Zum Hauptinhalt springen

Musikfest Speyer 2020

Das Musikfest Speyer ist die erste Gelegenheit, Konzerte wieder live zu erleben.

Ludwigshafen/Speyer. Chefdirigent Michael Francis lässt es sich nicht nehmen, trotz aller Umstände nach Deutschland einzureisen, um vier der insgesamt zehn Veranstaltungen des Musikfest Speyer zu leiten. Neben Tschaikowskys Serenade für Streicher hat Michael Francis die Variationen über ein Thema von Frank Bridge von Benjamin Britten für das Eröffnungskonzert ausgewählt. Für das Abschlusskonzert am 5. Juli in der Gedächtniskirche hat Michael Francis ein besonders rhythmusgeladenes Programm erstellt. Mit Komponisten wie Bohuslav Martinů, Arturo Marquez und Aaron Copland steht die Lebensfreude im Vordergrund.

Zwischen Eröffnungs- und Schlusskonzert präsentieren Ensembles der Staatsphilharmonie facettenreiche Kammermusikprogramme. Für die musikalische Lesung und die Kinderkonzerte ist auch in diesem Jahr wieder Matthias Folz vom Kinder- und Jugendtheater Speyer federführend. 

Nachdem die Stadt Speyer seit dem Corona Lock-Down am 13. März kulturelle Veranstaltungen ausschließlich in digitaler Form präsentieren konnte, ist das Musikfest Speyer die erste Gelegenheit, Konzerte wieder live zu erleben. "Darauf freuen sich viele Menschen in dieser Stadt“, so die Speyerer Kulturbürgermeisterin Monika Kabs. Konzerte dieser Art sind vorerst nur in großen Kirchenräumen und in der Stadthalle möglich, aber es ist ein vielversprechender Wiedereinstieg in das kulturelle Leben, so die Kulturdezernentin.

Auch Staatsphilharmonie-Intendant Beat Fehlmann freut sich, dass das Musikfest Speyer, mit kleineren Formaten, stattfinden kann: „Die Sommerresidenz ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Jahresplanung. Deshalb freue ich mich besonders, dass wir den Saisonabschluss, trotz widriger Umstände, in der persönlichen Begegnung mit unserem Publikum feiern können. Wir dürfen momentan zwar noch keine großen Sinfoniekonzerte spielen, aber wir möchten alle Möglichkeiten ausschöpfen, die mit den aktuellen Corona-Lockerungen möglich sind, um Musik zu den Menschen zu bringen.“

Tickets und Auflagen für das Musikfest Speyer

Aufgrund der Corona-Verordnung sind die Sitzplätze limitiert. Interessenten können sich ausschließlich über das eigens eingerichtete Reservierungsportal unter www.staatsphilharmoniker.de/reservierung oder telefonisch unter 0621-599 09 29 anmelden. Der Einlass erfolgt ausschließlich nach Vorlage einer Reservierungsbestätigung. Alle Konzerte sind kostenfrei. Am Ausgang wird es jeweils eine Spendenmöglichkeit zur Deckung der Unkosten geben. Darüber hinaus werden auf den Plätzen Spendentickets liegen. Wer möchte, kann auf diesem Weg zusätzlich einen Beitrag an den Freundeskreis der Staatsphilharmonie überweisen.

Tickets, die vor dem 8. Juni für das ursprünglich geplante Programm erworben wurden, behalten keine Gültigkeit. Ticketkäufer können sich zwecks Erstattung des Kartenpreises direkt an die Vorverkaufsstelle wenden, bei der Sie die Karten gekauft haben.   

Alle Konzerte im Überblick:

KONZERT

MITWIRKENDE

PROGRAMM

ERÖFFNUNGSKONZERT

VORBILD

Mittwoch, 1. Juli 2020

18.30 Uhr & 20.30 Uhr

Gedächtniskirche Speyer

Michael Francis Chefdirigent

Streichorchester der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Benjamin Britten Variationen über ein Thema von Frank Bridge, op. 10

Peter Tschaikowsky Serenade für Streicher C-Dur, op. 48

SERENADE 1

GEGENPOL

Donnerstag, 2. Juli 2020

19.30 Uhr

Dreifaltigkeitskirche Speyer

Sofja Gülbadamova Klavier Daniel Kroh Violine

Karoline Markert Viola

Florian Barak Violoncello

Julius Kircher Klarinette Andreas Becker Horn

Ernst von Dohnányi Klavierquartett fis-Moll Ernst von Dohnányi Sextett für Klarinette, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Klavier C-Dur, op. 37

SERENADE 2

REGENWALD

Freitag, 3. Juli 2020

19.30 Uhr Dreifaltigkeitskirche Speyer

Katharina Ruckgaber Sopran

Martin Voigt Moderation

Die Cellist*innen der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

David Funck Suite D-Dur

Heitor Villa-Lobos Bachianas Brasileiras Nr. 1 „Preludio“ für Cello-Orchester

Antonio Vivaldi Concerto für 2 Violoncelli und Basso continuo g-Moll, RV 531

David Popper Requiem, op. 66

George Gershwin „Prélude“, Fragment aus „Porgy und Bess“

Maurice Ravel Pavane pour une infante défunte

Heitor Villa-Lobos Bachianas Brasileiras Nr. 5, W 389

SERENADE 3

AUFBRUCH

Samstag, 4. Juli 2020 19.30 Uhr

Dreifaltigkeitskirche Speyer

Joseph Moog Klavier

Hanna Mangold Flöte

Rainer Schick Oboe

Julius Kircher Klarinette

Johannes Hund Fagott

Andreas Becker Horn

Francis Poulenc Sextett für Bläser und Klavier, op. 16

Ludwig Thuille Sextett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier B-Dur, op. 6

KINDERKONZERT

„MEIN NEUER NACHBAR, BEETHOVEN!“

Samstag, 4. Juli 15.00 Uhr

Sonntag, 5. Juli 15.00 Uhr

Stadthalle Speyer

Dennis Fahri Dagli Karl van Beethoven

Laura Kaiser Sophia

Markus Ecseghy Klavier, Ludwig van Beethoven

Jefferson Schoepflin Violine, Ignaz Schuppanzigh

Eric Trümpler Cello, Johann Andreas Streicher

Matthias Folz Inszenierung

Ludwig van Beethoven Trio B-Dur für Violine, Violoncello und Klavier, op. 97, „Erzherzogtrio“

Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 9 d-Moll, op. 125 (Ausschnitte)

MUSIKALISCHE LESUNG

„Unsterbliche Geliebte“

Sonntag, 5. Juli 2020 11.00 Uhr

Stadthalle Speyer

Veronique Weber Sprecherin

Matthias Folz Sprecher

Jefferson Schoepflin Violine

Eric Trümpler Cello

Markus Ecseghy Klavier

Ludwig van Beethoven, Trio B-Dur für Violine, Violoncello und Klavier, op. 97 „Erzherzogtrio“

 

SCHLUSSKONZERT

ABFLUG

Sonntag, 5. Juli 2020

17.00 Uhr & 19.00 Uhr

Gedächtniskirche Speyer

 

Michael Francis Chefdirigent

Kammerorchester der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Bohuslav Martinů Jazz Suite, op. H. 172

Arturo Marquez Danzón Nr. 4

Aaron Copland Appalachian Spring (Suite)

 Text und Logo: Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz