Zum Hauptinhalt springen

Sonderöffnungszeiten im Historischen Museum der Pfalz

„Grüffelo“ und „Medicus“ bis Ende Oktober auch montags geöffnet

Speyer. Während der Schulferien in Rheinland-Pfalz sowie in Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland öffnet das Historische Museum der Pfalz auch montags seine Türen. Somit sind die kulturhistorische Ausstellung "Medicus – die Macht des Wissens" und die Familien-Schau "Der Grüffelo – Die Ausstellung" bis Ende Oktober durchgehend von Montag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, zu sehen.

In der Grüffelo-Ausstellung begeben sich die großen und kleinen Besucher auf eine spannende Reise durch den Wald. In Begleitung des legendären Bilderbuchmonsters lernen sie die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennen.

Die Medicus-Ausstellung widmet sich der Geschichte der Medizin über 5.000 Jahre und knüpft mit elf Stationen zur Corona-Krise an das aktuelle Zeitgeschehen an. Jüngstes Ausstellungsstück ist der Brief eines Corona-Leugners, der kürzlich als anonyme Botschaft das Museum erreichte.

Aktuelle Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen

Wie bei allen öffentlichen Angeboten sorgt die Corona-Krise auch im Museum für Einlass- und Personenbegrenzungen. Um den Ausstellungsbesuch unkompliziert zu gestalten, hat sich das Historische Museum der Pfalz für Eintrittskarten ohne Zeitfenster entschieden. Die Karten müssen nicht vorbestellt werden, sondern sind direkt an der Museumskasse erhältlich. Wer das Museum zwischen Montag und Freitag besucht, kann zudem alternativ den Online-Verkauf unter www.tickets.museum.speyer.de nutzen.

Im Museumsgebäude gelten die üblichen Hygieneregeln wie die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske und das Abstandsgebot. Kinder unter sechs Jahren müssen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Da sich die aktuellen Einlass- und Hygieneregeln kurzfristig ändern können, finden sich aktuelle Informationen auf der Homepage des Museums unter www.museum.speyer.de

Text und Foto:Historisches Museum der Pfalz Speyer