Zum Hauptinhalt springen

Historisches Museum der Pfalz wird 150 Jahre alt

Oberbürgermeisterin Seiler übergibt ein historisches Richtschwert aus Speyer als Dauerleihgabe

Speyer. Vor 150 Jahren wurde das Historische Museum der Pfalz gegründet. Daran erinnert bis zum 6. November die Ausstellung „150 Jahre Historisches Museum der Pfalz. 1869-2019“ im Gebäude der Sparkasse in der Wormser Straße 39 in Speyer.  

Damit nimmt die Ausstellung Bezug auf den „genius loci“, denn über vierzig Jahre befand sich das Historische Museum der Pfalz im Obergeschoss des 1868 fertiggestellten Realgymnasiums am heutigen Willy-Brandt-Platz, wo 1865 die Reste des Augustinerklosters abgerissen wurden und jetzt das Gebäude der Hauptstelle der Sparkasse Vorderpfalz steht. Erst 1909 zog das Museum in den nach Plänen des Münchener Architekten Gabriel von Seidl neu geschaffenen Museumsbau am Domplatz um, wo es 1910 für das Publikum feierlich eröffnet wurde und bis heute Besucherscharen anzieht.  

Die Ausstellung zeigt historische Fotografien und Exponate aus den Gründerjahren. Dazu zählen der im Mai 1869 als erstes Exponat in die neuen Sammlungen aufgenommene Meteorit von Krähenberg ebenso wie Grundsteine des Augustinerklosters aus der Zeit um 1275. 

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung übergab die Speyerer Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler ein historisches Richtschwert aus Speyer als Dauerleihgabe an das Historische Museum der Pfalz. Das Schwert stammt vermutlich aus dem ersten Viertel des 18. Jahrhunderts und wurde von der Stadt Speyer – mit Hilfe der Kulturstiftung der Sparkasse Vorderpfalz und der Kulturstiftung Speyer – in Sugenheim (Franken) im renommierten Auktionshaus Jan K. Kube ersteigert. Zu Beginn des kommenden Jahres wird das Schwert im Museumsfoyer zu sehen sein.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Sparkasse Vorderpfalz statt und ist während der Schalteröffnungszeiten zu sehen. Der Eintritt ist frei. 

Weitere Informationen zum Museum unter www.museum.speyer.de

Text: Historisches Museum der Pfalz Speyer

zum Bilderalbum >>>