Schlossfestival – 100 Tage bis zur Premiere

Vollendung des Festival Programms mit ganz besonderer Note

Bruchsal. Außergewöhnliche Künstler, mitreißende Konzerte und ein sommerlich lebendiges Ambiente in der eindrucksvollen „Schloss-Arena“ - der ideale Rahmen für eine musikalische Sommerreise. Im Herzen Bruchsals entsteht eine einzigartige, nie dagewesene Kulisse. Auf den Gartenterrassen des Schlosses vereinen sich Barock und Gegenwart. Kulinarische Angebote gespickt mit vielen Genuss-Highlights runden den Open-Air-Sommer in Bruchsal ab. Eine Atmosphäre zum Wohlfühlen und Genießen!

Exakt 100 Tage vor Startschuss des Schlossfestivals komplettiert die Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs-GmbH (BTMV), Veranstalter des Schlossfestivals vom 28. Juli bis zum 7. August 2022, das Programm mit Marc Martel und „One Vision of Queen“.

Vollendung des Festival Programms mit ganz besonderer Note

Es ist vollbracht - Die Lücke hin zum zweiten Wochenende ist nun geschlossen und die Veranstalter des Schlossfestivals landen mit der letzten Konzert-Veröffentlichung eine kleine Sensation. Kaum ein Sänger hat die Musikgeschichte so geprägt wie Freddie Mercury. Der kanadische Sänger Marc Martel bringt den Ausnahmekünstler von Queen am 4. August 2022 gesanglich zurück auf die Bühne der Schlossarena. Mit seinem weltweit erfolgreichen Programm „One Vision of Queen“ zollt er der größten Rockband aller Zeiten seinen Tribut und begeistert die Gäste mit seiner Stimme und authentischen Live-Show. Im Oscar prämierten Filmmeisterwerk „Bohemian Rhapsody“ hat Martel Freddie Mercury seine unglaubliche Stimme geliehen und lässt die Zuschauer:innen in die Welt von Queen abtauchen. Die gesangliche Inszenierung vor der barocken Kulisse des Schlosses in den Farben des Abendlichts sorgt für Gänsehautmomente und verspricht einen magischen Abend! Die Gäste kommen in Bruchsal in den Genuss von Martels einzigem Deutschland-Konzert in diesem Jahr – ein Erlebnis, das sich niemand entgehen lassen sollte!

Finales Gesamtprogramm mit neun Konzerten

Das Schlossfestival glänzt ganze neun Tage lang mit spektakulären Konzerten. Das Line-Up reicht von streng klassisch bis hin zum Mainstream und das immer mit Charakter und Qualität. Jedes Konzert für sich ist einzigartig und fügt sich harmonisch in das Gesamtbild ein.

28. Juli                 Oper „Tosca“ mit Sopran Maria Agresta, Tenor Martin Muehle, Bass-Bariton Tomasz
Konieczny und dem Staatsorchester Stuttgart unter der Leitung von Thomas Guggeis

29. Juli                 Gala-Konzert mit Höhepunkten aus Wagners Lohengrin und Beethovens
7. Symphonie
mir Sopran Simone Schneider, Tenor Klaus Florian Vogt und dem Staatsorchester Stuttgart unter der Leitung von Cornelius Meister

30. Juli                 Till Brönner „On Vacation”

31. Juli                 Curtis Stigers & SWR Big Band „Las Vegas Show”

1. August            Daniel Hope & das Orchester l’arte del mondo „Vivaldi recomposed”

2. August            German Brass „Live in Concert”

3. August            Gregory Porter & SWR Big Band

4. August            Marc Martel „One Vision of Queen”

5. August            Alex Christensen & The Berlin Orchestra „Classical 90s Dance”

Frank Kowalski, Geschäftsführer der BTMV, freut sich über die bisherige Resonanz und blickt dem Sommer optimistisch entgegen: „Solch ein Programm haben uns viele nicht zugetraut. Als Erstveranstaltung nach der Pandemie dürften die hohe Qualität der Konzertreihe sowie der Aufbau der Konzertarena einmalig in Baden-Württemberg vermutlich sogar bundesweit sein. Wir erfahren bereits jetzt schon hohe Beachtung auch außerhalb Bruchsals. Das war unser erstes Ziel und jetzt freuen wir uns auf weitere 100 spannende Tage der Vorbereitung und 11 unvergessliche Veranstaltungstage anlässlich des großen Jubiläums!“  

Kulinarik im Ehrenhof

Neben dem Konzertprogramm in der Schlossarena erwartet die Gäste ein frei zugänglicher Festivalbereich im Ehrenhof des Schlosses. Hier genießen sie in einem historischen Markt Sommerabende in gehobenem Ambiente. Be­sonders in den Loungebereichen lassen sich die Tage mit einem Glas prämierten Klumpp-Wein und kulinarischen Spezialitäten der Genussmeile entspannt ausklingen. Das vielfältige Rahmenprogramm mit Live­ Musik, Künstlern und wei­teren Attraktionen rund um das Thema des prachtvollen Barocks rundet jeden Abend ab. Das Schlossfestival vereint Musik und Kulinarik. Ein vollkommener Abend mit Genuss auf allen Ebenen.

Sparkasse Kraichgau als Presenter des Schlossfestivals

Gleichzeitig verkünden die Sparkasse und die BTMV ihre Kooperation. Die Sparkasse Kraichgau unterstützt ab sofort das Schlossfestival als exklusiver Presenting-Sponsor. Dazu erklärt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber:

„Beim Schlossfestival werden die Bruchsalerinnen und Bruchsaler mit ihren Gästen vor traumhafter Kulisse den 300. Geburtstag ihres Schlosses und dessen seit Jahrhunderten ungebrochene Anziehungskraft feiern. Die BTMV hat dafür ein sagenhaftes Programm mit hochkarätigen Künstlerinnen und Künstlern zusammengestellt, welches das kulturelle Leben in der Region und darüber hinaus enorm bereichern wird. Die Sparkasse Kraichgau ist seit ihrer Gründung im Jahr 1840 eng mit den Menschen in der Region verbunden und die Förderung von Kunst und Kultur gehört zu den Schwerpunkten unseres gesellschaftlichen Engagements. Daher freuen wir uns, dass wir mit unserem Sponsoring dazu beitragen können, dass sich so viele Menschen wie möglich von nah und fern in diesem Sommer vom barocken Juwel unserer Stadt verzaubern lassen. Denn die schönsten Momente werden noch schöner, wenn man sie gemeinsam erlebt.“

„Es erfüllt uns mit Stolz, die Sparkasse Kraichgau als leistungsstarken Partner der Region für unser Konzept gewonnen zu haben“, freut sich der künstlerische Leiter des Festivals, Martin Gantner. „Es ist uns Freude und Verpflichtung zugleich und wir werden alles dafür tun, unserem Topsponsor eine werthaltige Kommunikationsplattform vor und während der Veranstaltung zu bieten.“  

Ticketvorverkauf

Der Ticket-Vorverkauf für Marc Martel startet am Montag, den 25. April um 09.00 Uhr.

Karten für alle anderen Konzerte sind bereits jetzt ab 39,90€ sind in der Bruchsaler Touristinformation im neuen „H7“, Hoheneggerstraße 7, 76646 Bruchsal erhältlich. Dort befindet sich die einzige Vorverkaufsstelle für Print-Tickets. Online sind die Tickets exklusiv über den Ticketing-Partner myticket unter www.schlossfestival.de  erhältlich. Hier sind ebenfalls weitere Informationen zum diesjährigen Schlossfestival und dem Programm zu finden.

Marc Martel

Kurzvita Marc Martel, im November 1976 im kanadischen Montreal geboren, ist nicht erst seit seinen QueenVerpflichtungen musikalisch unterwegs. Lange vor dem Upload des mittlerweile über 30 Millionen Mal geklickten Bewerbungsvideos für die offizielle Queen Tribute Show „Queen Extravaganza“, bevor Brian May und Roger Taylor ihn für ihre Show auswählten, vor seinen TV-Auftritten bei Ellen DeGeneres und American Idol und den Welttourneen im Queen-Kontext, hatte Martel sich bereits der Musik verschrieben. Mit der Band „Downhere“, die er zusammen mit einem College Freund 1999 gründete, hat er die Welt bereist, zahlreiche Konzerte gespielt und Platten aufgenommen. Roger Taylor (Schlagzeuger/Queen) beschreibt das Phänomen Marc Martel folgendermaßen: „Du hörst die Stimme, du schließt die Augen und du denkst es ist Freddie. Es ist schon fast unheimlich.“ Doch auch außerhalb des Queenuniversums verwirklicht sich der mittlerweile in Nashville lebende Künstler selbst. Seine Songs vereinen Gitarrenrock mit modernen Klängen und lassen so die Queenund die Marc Martel Welten verschmelzen. Seine eigene Art zu einhundert Prozent Marc Martel zu sein und gleichzeitig die große Bürde des ständigen Vergleichs mit Freddie Mercury mit Respekt und Hingabe zu tragen.

Text: Bruchsaler Tourismus, Marketing & Veranstaltungs-GmbH; Foto: Dita Vollmond