Zum Hauptinhalt springen

Kunstausstellung im Cura Center

Moderne, abstrakte Kunst - Impressionistische Kunst

Speyer. Gemeinsame Ausstellung von Lara Gazapo de la Viña & Tobias Schneider seit dem 13. Juli bis 30. August 2021 im Cura Center in der Iggelheimer Straße 26 in Speyer.

Ausgestellt werden Kunstwerke der Serien „GOLDENE OZEANE“ - abstrakte Gemälde von Lara Gazapo de la Viña und „GOLDENE LANDSCHAFTEN“ - impressionistische Gemälde von Tobias Schneider.

Vorstellung der KünstlerInnen

Lara Gazapo de la Viña

ist in Spanien eine anerkannte Künstlerin, die sowohl in Toledo als auch 2019 in Madrid im „Círculo de Bellas Artes“ ihre Kunstwerke ausstellen durfte. Ebenso hat die Künstlerin auf internationaler Ebene ihre Kunst bereits zeigen können; so sind hier u.a. Ausstellungen in Japan (Osaka) zu nennen.

Als ausgebildete und studierte Künstler war Lara Gazapo zudem als Kunstlehrerin längere Jahre an mehreren Schulen in Madrid tätig. Ihre Liebe zur Kunst gibt sie in Workshops und Privatunterricht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in und um Speyer weiter, um so künstlerische Fähigkeiten zu fördern und auszubauen.

Seit September 2019 lebt Lara Gazapo in Speyer. Während dieser Zeit sind abstrakte Gemälde aus der Serie „Goldene Ozeane“ entstanden.

"In der Bildserie „goldenen Ozeane“ setze ich mich für das Ökosystem und den Schutz des Planeten durch die Darstellung von Meerestieren, Ozeane und der Natur ein. Ich verwende in meiner Kunst verschiedene Techniken, bei der mit Goldfarbe die Wichtigkeit des Lichts in unseren Ozeanen dargestellt wird.

Gold ist die repräsentativste Farbe meiner Gemälde. Ich liebe das Ökosystem und möchte, dass wir die Tiere mit goldenem, purem Licht und somit die Welt durch meine Botschaft retten, denn ohne Licht gibt es kein Leben. Wir sind Teil der Natur und durch die Zerstörung und Verschmutzung der Meere und unser transparentes Wasser, zerstören wir selbst unsere eigene Existenz auf diesem Planeten. Die Bilder sind ein Schrei nach Respekt vor der Natur.“  www.goldenatelier.de

Tobias Schneider

ist Autodidakt, Künstler, weil es das Herz so will! Lange Zeit blieb die Liebe zur Kunst verborgen und wurde nunmehr wiederentdeckt. Tobias Schneider malt Bilder, inspiriert von der Natur, die dem Impressionismus angelehnt sind. Zudem erschafft Tobias Schneider Holzskulpturen aus heimischen Obstgehölze, die so zu neuem Leben erweckt werden.

Erste Ausstellungen erfolgten bereits in Madrid. Weitere Präsentationen der künstlerischen Arbeiten fanden zuletzt im Rahmen der Schaufensterkunst bei GünterD in Speyer statt. Erste frühe Werke von Tobias Schneider befinden sich in Privatbesitz u.a. in New York...

„In Kontakt zur Natur male ich Bilder, erfasse Stimmungen, die sich in besonderen Momenten ergeben. In der aktuellen Serie „Goldene Landschaften“ sind in meinen Bildern Orte unserer Heimat zu sehen (u.a. der Altrhein bei Speyer). Es sind Rückzugsorte, an denen wir Ruhe und hierdurch neue Energien finden. Hier gelangen wir in Harmonie mit der Natur und somit mit uns selbst.

Mit den Serien „Goldene Landschaften“ ist es mein Anliegen, auf die Schönheit und Verletzlichkeit der Natur aufmerksam zu machen, sie zu schützen und zu erhalten.“ www.goldenatelier.de

Text und Bild: Tobias Schneider