Ausstellung von Frank-Joachim Grossmann noch bis 06. März

Finissage mit Künstlergespräch und Buchvorstellung beschließt am 6. März die Ausstellung von Frank-Joachim Grossmann in der Städtischen Galerie

Speyer. Die experimentellen Druckgrafiken von Frank-Joachim Grossmann, die zur Zeit in der Städtischen Galerie im Kulturhof Flachsgasse zu sehen sind, stoßen auf großes Interesse. Zum Abschluss der Ausstellung lädt das Kulturbüro der Stadt Speyer zusammen mit dem Künstler zur Finissage am Sonntag, 6. März 2022, 11 Uhr ein. Bei einem Künstlergespräch mit der Kommunikationsdesignerin Elke Müller steht mit der Typografie eines der zentralen Themen der ausgestellten Werke im Mittelpunkt. Passend dazu wird Frank-Joachim Grossmann sein neues Buch vorstellen, in dem er sich mit der Typografie im Allgemeinen und in seinen Werken auseinandersetzt.

Die Ausstellung des in Römerberg bei Speyer lebenden Künstlers und Grafikers Frank-Joachim Grossmann schließt nach sechswöchiger Dauer ihre Pforten. Letztmals von Donnerstag bis Sonntag gezeigt werden insgesamt 135 mehrfarbige Druckgrafiken in der Holz- und Linolschnitt-Technik, ausgeführt auf Bütten- und Japanpapier in kleiner Auflage von Klein- bis Großformat, und Digitaldrucke, deren bestimmende Elemente Buchstaben, Schriftfolgen und Zahlen sind. In immer neuen Variationen und überaus offener, experimenteller Weise blickt Grossmann in seinen Werken hinter den äußeren Schein der Buchstaben und entwickelt seine eigene Sicht auf deren Form und Bedeutung.

Die täglichen Öffnungszeiten sind von 11 Uhr bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Zutritt ist aktuell nur für Geimpfte und Genesene (2G) möglich, ebenso gilt die Maskenpflicht. Die geltenden Abstandsregeln sowie die allgemein gültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind zu beachten.

Text und Foto: Stadt Speyer