Zum Hauptinhalt springen

Versuchtes Tötungsdelikt in Altrip

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

Altrip. Am 23.09.2018, gegen 11:45 Uhr, kam es in Altrip zu einem Beziehungsstreit, in dessen Verlauf ein 35-Jähriger seine 36-jährige Ehefrau zu Boden drückte und würgte. Nur aufgrund des Eingreifens von Angehörigen und Nachbarn ließ er von der Frau ab. Die 36-Jährige erlitt einen Kratzer im Nacken sowie Rötungen im Halsbereich. Sie klagte außerdem über Schluckbeschwerden. Nach Auskunft des Instituts für Rechtsmedizin in Mainz war die Gewalteinwirkung gegen den Hals potentiell geeignet, um den Tod der 36-Jährigen herbeizuführen. Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Inzwischen erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Frankenthal auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen ihn einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.