Ukraine: Selenskyj-Ansprache im Europäischen Parlament

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj spricht heute zu Beginn der Sondersitzung des Europäischen Parlaments per Videobotschaft aus Kiew. Die Plenardebatte zum russischen Überfall beginnt am Dienstag, 1.3. ab 12:30 Uhr in Brüssel.

Brüssel. Sollte es die Lage im Kriegsgebiet zulassen, wird der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj heute, Dienstag (1. März) ab ca. 12:30 live per Videoschaltung vor dem Europäischen Parlament in Brüssel sprechen. Verfolgen Sie die Plenarsitzung über EP Live oder EBS+. Weitere Redner sind Charles Michel, Ursula von der Leyen und der EU-Außenbeauftragte Borrell.

Die Ansprache von Präsident Selenskyj und die anschließende Debatte kann per Embed Code in externe Webseiten eingebaut werden:
 
<iframe src="https://webstreaming.europarl.europa.eu/ep/embed/embed.html?event=20220301-0900-PLENARY&language=or&autoplay=false&logo=True" name="EP Player" seamless="seamless" frameborder="0" width="560" height="315" allowfullscreen="True" webkitallowfullscreen="True" mozallowfullscreen="True" scrolling=no></iframe>

Die Europaabgeordneten werden auch über einen Entschließungsentwurf zum russischen Überfall auf die Ukraine abstimmen. Die Ergebnisse werden 16:45 Uhr bekanntgegeben. Die Tagesordnung der Plenarsitzung finden Sie hier, die von den Fraktionen eingereichten Entschließungsentwürfe hier.

Die Konferenz der Präsidenten des Europäischen Parlaments (bestehend aus Präsidentin Roberta Metsola und den Vorsitzenden der Fraktionen) hatte am Donnerstag, den 24. Februar beschlossen, eine außerordentliche Plenartagung in Brüssel abzuhalten, um die Lage in der Ukraine zu bewerten. 

In einer Erklärung verurteilten die Mitglieder der Konferenz den Angriff Russlands auf die Ukraine auf das Schärfste und bezeichneten die Invasion als ungerechtfertigt und illegal.

Verfolgen Sie die Plenarsitzung über EP Live und EBS+.

Weitere Informationen

Erklärung von Präsidentin Metsola: “Aggression is confrontation with Europe: speech of President Metsola on Ukraine” (24.02.2022, auf Englisch)

Wie die EU die Ukraine unterstützt

Pressemitteilung: “The decision of Russia’s President is a serious violation of international law” (22.02.2022, auf Englisch)

Thilo Kunzemann | Pressereferent | EP-Verbindungsbüro in Deutschland