Zum Hauptinhalt springen

Neustadt / A65 - Aktuell Vollsperrung nach schwerem Verkehrsunfall

Die Vollsperrung konnte gegen 13:00 Uhr aufgehoben werden.

Neustadt / A65 (ots). Am Dienstag, den 23.03.2021, gegen 11:25 Uhr, kam es auf der A65 Fahrtrichtung Ludwigshafen in Höhe von Neustadt-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen wollte eine Mercedes-Fahrerin einen vor ihr fahrenden LKW überholen. Hierbei übersah sie einen bereits auf der Überholspur befindlichen Chevrolet-Fahrer, sodass es zum Zusammenstoß kam. Auf den Chevrolet fuhr ein weiterer PKW Hyundai auf. Der Hyundai fing sodann an im Motorraum zu brennen. Der Brand konnte gelöscht werden. Durch den Unfall wurden zwei Personen verletzt. In dem Hyundai befand sich noch ein Hund, welcher ebenfalls verletzt wurde.

Aufgrund des großflächigen Schadensbildes musste die A65 in Höhe Neustadt-Süd bis auf weiteres voll gesperrt werden. Hierdurch kommt es aktuell zu Verkehrsbehinderungen. Alle Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und werden abgeschleppt. Im Einsatz sind Feuerwehr, Rettungswagen, Rettungshubschrauber sowie die Autobahnmeisterei. Der Gesamtschaden wird aktuell auf 25.000 Euro geschätzt.

Neustadt / A65 - Nachtrag zu schwerem Verkehrsunfall

Die Unfallstelle ist mittlerweile geräumt. Die Fahrbahn musste noch aufgrund auslaufender Betriebsstoffe gereinigt werden. Die genannten Verletzten (43-jähriger Chevrolet- Fahrer und 64-jähriger Hyundai-Fahrer) erlitten lediglich leichte Verletzungen. Die beiden Personen wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Vollsperrung konnte gegen 13:00 Uhr aufgehoben werden.

Text und Bild: Polizeiinspektion Edenkoben