Zum Hauptinhalt springen

Wer erkennt die abgebildete Person oder kann weitere Hinweise geben?

Öffentlichkeitsfahndung der Polizei

Dossenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach Vorfall in Dossenheimer Weinberg am 13.07.2020 

Nach einem Vorfall am Montag, den 13.07.2020 in den Dossenheimer Weinbergen im Bereich des Gewann Neuwingert/Augustenbühl, bei dem eine 20-jährige Auszubildende von einem unbekannten Mann zunächst beleidigt worden ist und später eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht gesprüht bekam, fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Unbekannten. 

Die Auszubildende war gerade mit der Rebstockpflege beschäftigt, als der Unbekannte sie ansprach und beleidigte. Nach einer kurzen Diskussion verließ der Mann das Grundstück. Am Nachmittag kehrte der Mann zu der 20-Jährigen zurück und spritzte ihr eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht. Die Frau wurde durch den Vorfall glücklicherweise nicht verletzt und erstattete Anzeige. Das Polizeirevier Heidelberg-Nord hat in diesem Fall die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen. 

Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: 

   - 60-65 Jahre alt

   - Graue Haare

   - Runde Nase

   - Dicker Bauch

   - Trug zur Tatzeit einen Strohhut, ein blau-weiß-rot gestreiftes

     Polohemd, Bermudashorts und Sandalen mit Socken

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, diese unter der Rufnummer 06221/45690 dem Polizeirevier Heidelberg-Nord mitzuteilen.