Zum Hauptinhalt springen

Wintercheck Auto - Alkohol in der Weihnachtszeit

Auch wenn Sie nichts getrunken haben, kann nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt höchste Vorsicht am Lenkrad geboten sein.

Ludwigshafen. Adventszeit ist für viele auch immer Weihnachtsmarktzeit. Die funkelnden Stände laden zum Verweilen ein und überall duftet es nach gebrannten Mandeln und leckerer Bratwurst. In der winterlichen Kälte lockt den ein oder anderen dann sicher auch ein Gläschen wärmender Glühwein. Doch das kann ganz schön gefährlich werden.

Im Dezember 2018 war im Bereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz Alkoholkonsum in 45 Fällen die Unfallursache. Die Wirkung von Glühwein wird häufig unterschätzt. Durchschnittlich gilt: Ein 80 Kilogramm schwerer Mann überschreitet bereits nach einem Glas Glühwein die 0,3 Promillegrenze. Nach zwei Gläsern ist in der Regel bereits die 0,5 Promillegrenze überschritten. Wer sich dann noch hinter das Steuer setzt, gefährdet nicht nur sich selbst und andere, sondern muss auch mit Strafen rechnen.

Die Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld zwischen 500 und 1500 Euro, bis zu drei Punkten in Flensburg sowie einem Fahrverbot geahndet. Die gleichen Grenzen gelten übrigens auch für E-Scooter-Fahrer.

Worauf Sie im Winter außerdem achten sollten: Auch wenn Sie nichts getrunken haben, kann nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt höchste Vorsicht am Lenkrad geboten sein. Bei kalten Temperaturen um 0° C können Eis und Schnee gefährlich sein.

Im Polizeipräsidium Rheinpfalz kam es im Dezember 2018 zu insgesamt 46 Unfällen auf winterglatter Fahrbahn. Zum Vergleich: Im November des gleichen Jahres war es lediglich ein Unfall. Deshalb: Nutzen Sie unbedingt Winterreifen. Das reduziert nicht nur die Unfallgefahr, sondern ist auch billiger: Die Nichtbeachtung der Winterreifenpflicht kostet 60 Euro und einen Punkt in Flensburg. Bevor Sie losfahren, kratzen Sie alle Scheiben frei und  entfernen Sie alle Schneereste. Eine gute Sicht kann überlebenswichtig sein. Halten Sie noch mehr Abstand als sonst. Sollten Sie ins Rutschen kommen, zählt jeder Millimeter.Machen Sie einen Bremstest, um die Beschaffenheit der Straße zu testen. Gefriert Regen auf der Fahrbahn, probieren Sie nicht nach Hause zu kommen. Stellen Sie Ihr Fahrzeug ab und warten Sie auf den Winterdienst.  Auch Winterjacken im Auto können zum Problem werden. Durch den dicken Stoff kann der Sicherheitsgurt nicht richtig sitzen und seine Aufgabe nicht erfüllen.

Text und Logo: Polizeipräsidium Rheinpfalz