Zum Hauptinhalt springen

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Bei kurzem Ausflug "ins Grüne" wurden acht Wingertszeilen durchquert

Neustadt: Am Sonntagnachmittag, den 28.06.2020, wurde die Polizei Neustadt gegen 17:20 Uhr wegen eines Unfalles auf einem Wirtschaftsweg, entlang der L 532, zwischen Neustadt/W. und Haßloch, hinzugerufen. In einem Wingert gegenüber den dort befindlichen Schrebergärten konnten die Beamten eine Pkw, mitten in einer Wingertszeile steckend, feststellen. Der Unfallverursacher konnte schnell ausfindig gemacht werden. Hierbei handelt es sich um einen 32-jährigen Mann. Dieser räumte bereits vor Ort ein nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein und war zudem stark alkoholisiert. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Im berauschten Zustand kam dem Mann offensichtlich die Idee, den Schlüssel eines Bekannten, der sich ebenfalls auf einer Feier in der Schrebergartenanlage befand, an sich zu nehmen und mit dem Pkw eine Spritztour zu machen. Vermutlich infolge der hohen Alkoholisierung verlor der Mann während der Fahrt die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von dem Wirtschaftsweg ab. Bei seinem kurzen Ausflug "ins Grüne" durchquerte er insgesamt acht Wingertszeilen, die dabei zum Teil beschädigt wurden. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 4.000 EUR. Der Fahrer blieb unverletzt und wurde im Nachgang zur Unfallaufnahme zur Dienststelle verbracht. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsstaatsanwalt wurde ihm eine Blutprobe entnommen.