Zum Hauptinhalt springen

Sicher zur Schule - Polizei führt Schulbuskontrollen durch

Nur vier Busse blieben gänzlich unbeanstandet

Neustadt. Eine Organisationseinheit zur Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs der ZVD Rheinpfalz (Polizeidirektion Neustadt) führte von Freitag, 22.11.2019, bis Mittwoch, 27.11.2019, Schulbuskontrollen an verschiedenen Schulzentren im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz durch. 

Insgesamt wurden 15 Schulbusse sowie ihre Fahrer genauestens überprüft. Nur vier Busse blieben gänzlich unbeanstandet. Die überwiegende Anzahl der übrigen elf beanstandeten Fahrzeuge wiesen lediglich kleinere, einfach zu behebende technische Mängel oder Mängel an der mitzuführenden Ausrüstung auf. Diese reichten von defekter Beleuchtung bis hin zum Fehlen des Nothammers.

Lediglich ein Bus hatte einen solch schwerwiegenden, technischen Mangel im Motorraum aufgrund dessen die Untersagung des weiteren Betriebs zur Folge hatte. Das Fahrzeug musste umgehend eine Werkstatt anfahren.

Bei einem Fahrer fehlte die erforderliche Berufskraftfahrerqualifikation. Bis zu deren Erwerb darf er nicht mehr als Schulbusfahrer eingesetzt werden. Sowohl auf den Fahrer, als auch auf das ihn einsetzende Unternehmen werden nun hohe Bußgelder zukommen.

Text und Foto: Polizeidirektion Neustadt