Polizeimeldungen (ots) aus Speyer 12.02.2024

Körperverletzung und Bedrohung im Umfeld einer Faschingsparty - Alkoholisierte Unfallverursacherin stellt sich selbst

Körperverletzung und Bedrohung im Umfeld einer Faschingsparty

Am Sonntag gegen 20:15 Uhr stieg ein 17-Jähriger aus dem Linienbus vor der Halle 101 in der Straße Am Neuen Rheinhafen aus. Hierbei umringte ihn eine sechsköpfige Personengruppe in aggressiver Weise. Ein 22-Jähriger aus der Personengruppe schlug hierbei den 17-Jährigen, dessen Freunde wiederum ihm zu Hilfe eilten.

Der 22-Jährige reagierte hierauf, indem er ein Pfefferspray zog und hiermit drohte. Zum Einsatz des Pfeffersprays kam es nicht und der 17-Jährige flüchtete in die Halle 101. Die hinzugerufene Polizeistreife leitete ein Strafverfahren ein und erteilte der Gruppe um den 22-Jährigen einen Platzverweis.

Der 17-Jährige trug Schmerzen am Hinterkopf davon. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Alkoholisierte Unfallverursacherin stellt sich selbst

Am Sonntag gegen 20:15 Uhr meldete eine 24-Jährige telefonisch bei der Polizei Speyer, dass sie in der Ludwig-Uhland-Straße beim Vorbeifahren einen parkenden PKW touchiert habe. Die Beamten trafen vor Ort die 24-Jährige an und stellten den beschriebenen Schaden am Außenspiegel des geparkten PKW fest. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 400 Euro. Da die bei der 24-Jähreigen Beamten Anzeichen auf eine Alkoholbeeinflussung feststellten, boten sie ihr einen Atemalkoholtest an. Dieser ergab einen Wert von 1,07 Promille. Folglich untersagten die Beamten der jungen Frau die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren gegen sie ein.

Text und Bild: Polizeidirektion Ludwigshafen/Polizeiinspektion Speyer