Zum Hauptinhalt springen

Polizeimeldungen 20.08.2019

Speyer: Auffahrunfall auf der B9 mit Linienbus; Speyer - In Brand geratenen Fritteuse Bademaxx; Speyer: Versuchter Tageswohnungseinbruch; Westheim: Vermeintliche Einbrecher wollten nur "chillen"; Leimersheim: Baucontainer aufgebrochen; Ludwigshafen: Jugendliche berauben 14- und 16-Jährigen; Ludwigshafen: Einbruch in Haus

Blaulicht

Speyer: Auffahrunfall auf der B9 mit Linienbus

Aufgrund eines Pannenfahrzeugs in der Auffahrt der B9 auf die A61 Richtung Heilbronn im Bereich Speyer-Nord staute sich der Verkehr auf die B9. Eine 38jähriger Mercedesfahrer und ein 23jähriger Opel Adam Fahrer mussten daraufhin ihrer Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen. Ein 34jähriger Linienbusfahrer übersah dies, fuhr auf den Opel auf und schob diesen auf den Mercedes. Der Fahrer des Mercedes erlitt durch das Unfallgeschehen vermutlich ein Hals-Wirbel-Schleuder-Trauma und wurde vorsorglich in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des Opel als auch der Unfallverursacher blieben unverletzt. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein erheblicher Gesamtschaden in Höhe von ca. 35.000 EUR.

Speyer - In Brand geratenen Fritteuse Bademaxx

Aufgrund eines technischen Defekts geriet am Montag gegen 11:41 Uhr die Küchenfritteuse der Badeanstalt Bademaxx in Brand und löste einen Brandmeldealarm aus. Bei Eintreffen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei war die Fritteuse bereits durch einen Mitarbeiter gelöscht worden. Es kam weder zu einem Gebäude-, noch zu einem Personenschaden.

Speyer: Versuchter Tageswohnungseinbruch

Am Samstag zwischen 13:00 - 13:30 Uhr öffnete/n unbekannte/r Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Seekatzstraße in unbekannter Weise die Wohnungstür einer 89jährigen Wohnungseigentümerin. Aufgrund einer angebrachten Sicherheitskette, konnte die Tür jedoch nicht weiter geöffnet werden. Aufbruchspuren waren bei der Tatortaufnahme nicht feststellbar. Täterhinweise Hinweise bestehen nicht. Weitere Wohnungstüren in dem Mehrparteienhaus wurden nicht angegangen. Zeugenhinweise werden unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen genommen

Westheim: Vermeintliche Einbrecher wollten nur "chillen"

Zwei vermeintliche Einbrecher, die über ein Hoftor geklettert waren, wurden am Montagabend gegen 23.15 Uhr der Polizei gemeldet. Die beiden Jugendlichen im Alter von 15 und 17 Jahren konnten in einem weiteren Vorgarten liegend angetroffen werden
und gaben an, lediglich "chillen" zu wollen. Da beide alkoholisiert waren wurden sie zunächst zur Dienststelle verbracht und dort von ihren Vätern abgeholt. Es wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet.

Leimersheim: Baucontainer aufgebrochen

500 Euro Sachschaden verursachten bislang unbekannte Täter bei einem Diebstahl aus einem Baucontainer auf einer Großbaustelle Am Kapellenweg. Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen wurde der Container aufgebrochen und ein Bolzenschneider entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Germersheim unter 07274/958-0 oder per Mail an pigermersheim@polizei.rlp.de entgegen.

Ludwigshafen: Jugendliche berauben 14- und 16-Jährigen

 Am 19.08.2019, gegen 15:30 Uhr, war ein 14-Jähriger mit seinem 16-jährigen Freund zusammen auf der Gräfenaustraße unterwegs. Als sie an der Ecke Kanalstraße ankamen, trafen sie auf eine Gruppe von sechs bis sieben Jugendlicher. Diese drängten die beiden 14- und 16-Jährigen in den Hofbereich eines Mehrfamilienhauses, fragten sie nach Geld und durchsuchten sie nach Wertsachen. Das aufgefundene Bargeld in Höhe von 8 Euro steckte einer der jugendlichen Täter ein. Bevor sich die Gruppe in Richtung des angrenzenden Parkbereichs in der Gräfenaustraße entfernte, schlug der jugendliche Täter den beiden 14- und 16-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Er war etwa 16 Jahre alt und circa 1,60 m - 1,65 m groß. Er trug ein dunkelblaues Sporttrikot und eine Jeanshose. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de

Ludwigshafen: Einbruch in Haus

In der Nacht vom 18.08.2019 auf den 19.08.2019 brachen unbekannte Täter in ein Haus in der Lindenberger Straße ein. Sie stahlen aus dem Keller einen Tresor, in dem Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro waren. Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat am 19.08.2019 zwischen 02.00 Uhr und 04:00 Uhr in der Lindenberger Straße oder in der unmittelbaren Umgebung Personen und Fahrzeuge gesehen, die ungewöhnlich aufgefallen sind? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen@polizei.rlp.de zu melden.

Ludwigshafen: Werkzeuge aus LKW gestohlen

In der Zeit zwischen dem 16.08.2019, gegen 16:00 Uhr und dem 19.08.2019, gegen 06:30 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines LKW ein, der in der Freiastraße abgestellt war. Sie stahlen Werkzeuge aus dem LKW. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Ludwigshafen: Schulwegüberwachung zu Schulbeginn

In der vergangenen Woche hat die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 intensiv die Schulwege in ihrem Dienstgebiet überwacht. Bei insgesamt acht Schulen in den Stadtteilen Gartenstadt, Maudach, Mundenheim und West wurde sowohl der Fußgänger- als auch der Fahrzeugverkehr kontrolliert.

Das Halte- und Parkverhalten der Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule brachten, viel dabei sehr positiv auf. Nur in einem Fall musste ein Parkverstoß gerügt werden. Leider wurden aber acht Insassen von Autos festgestellt, die nicht den erforderlichen Sicherheitsgurt trugen. Bei der Kontrolle von Radfahrern stellten wir fest, dass nur 16 von 34 Radfahrern einen Helm trugen. Von 24 Rad fahrenden Kindern waren es nur 10. Bei den Fahrradkontrollen mussten 5 Mal die unzureichende Beleuchtung, 6 Mal fehlende Reflektoren und eine defekte Klingel beanstandet werden.

Die Polizei wird die Kontrollen auch in den nächsten Wochen fortführen.

Ludwigshafen: Einbruch in Wohnung

Am 19.08.2019, zwischen 15:45 Uhr und 17:50 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Saarlandstraße ein. Sie stahlen Münzgeld im zweistelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen

Ludwigshafen: Einbruch in Kellerparzellen

In der Zeit zwischen dem 17.08.2019, gegen 00:00 Uhr und dem 19.08.2019, gegen 15:30 Uhr, brachen unbekannte Täter in zwei Kellerparzellen eines Mehrfamilienhauses in der Gneisenaustraße ein. Zwei weitere Kellerparzellen wurden versucht zu öffnen. Dies gelang den Tätern jedoch nicht. Ob und was gestohlen worden ist, liegt derzeit noch nicht vor. Die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0621 963-2122 oder per e-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Mannheim-Oststadt: Diebstahl in Gaststätte - Zeugen gesucht

Unbekannte Täter entwendeten am Montagabend aus dem Lagerraum eines Lokal im Stadtteil Oststadt die Rucksäcke zweier Mitarbeiter.

Die Diebe gelangten auf bislang unbekannte Art und Weise in den Lagerraum des Cafés am Friedrichsplatz und nahmen dort die Rucksäcke von zwei Mitarbeitern an sich. Die beiden Rucksäcke wurden später in einer Toiletten-Kabine des Herren-WCs aufgefunden. Der Inhalt lag auf dem Boden verteilt. Durch die Geschädigten wurde festgestellt, dass jeweils die Geldbörsen mit einem noch nicht bekannten Bargeldbetrag entwendet wurden.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zu den unbekannten Dieben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Oststadt, Tel.: 0621/174-3310 zu melden.

Mannheim-Vogelstang: Einbruch in Mehrfamilienhaus - Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter brachen am Montag in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Vogelstang ein. Die Einbrecher drangen in der Zeit zwischen 8 Uhr und 17.30 Uhr auf unbekannte Art und Weise in eine Wohnung im 3. Obergeschoss eines Anwesens im Staßfurter Weg ein und entwendeten dort Bargeld und eine Goldkette. Sachschaden entstand nach ersten Feststellungen nicht. Die Höhe des Diebstahlsschadens lässt sich derzeit noch nicht beziffern.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal, Tel.: 0621/71849-0 zu melden.

Mannheim: Ein Leichtverletzter und über 5.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf der A6

Auf der A6, zwischen dem Autobahnkreuz Mannheim und der Anschlussstelle Schwetzingen/Rheinau, ereignete sich am frühen Montag, gegen 5:45 Uhr, ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein 25-Jähriger befuhr mit seinem
Mercedes-Sprinter die rechte Fahrspur und wollte einen vorausfahrenden 22-jährigen Opel-Fahrer überholen. Als er dann beschleunigte, um die Fahrspur zu wechseln, sah er plötzlich im Spiegel auf der linken Fahrbahn einen Autofahrer, der ihm das
überholen nicht ermöglichte. Der 25-Jährige bremste daraufhin seinen Sprinter ab, konnte aber eine Kollision mit dem vorausfahrenden Opel nicht mehr vermeiden. Durch den Zusammenstoß zog sich der Opel-Fahrer leichte Verletzungen zu, eine ärztliche Versorgung vor Ort war allerdings nicht notwendig. Der PKW des Geschädigten war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in
Höhe von über 5.000 Euro.

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: Baumaschinen aus Großbaustelle in Krankenhaus entwendet - Polizeisucht Zeugen

Über das vergangene Wochenende (16.-19.08.) entwendeten unbekannte Täter von der frei zugänglichen Großbaustelle des Klinikneubaus in der Röntgenstraße mehrere
Baumaschinen im Wert von über 7.000 Euro. Darunter befanden sich zwei Trennschleifer, ein Schweißgerät sowie eine Fräse und ein Rührwerk. Für den Abtransport müssen die Täter ein größeres Fahrzeug benutzt haben. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten sich unter Telefon 06201/10030 beim Polizeirevier in Weinheim zu melden.

Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis: Betrunkene Frau mit dem Auto unterwegs

Am Montagnachmittag war eine 70-jährige Frau betrunken mit ihrem Auto in Ladenburg unterwegs. Die Frau fiel einem Verkehrsteilnehmer auf, da sie mit ihrem Hyundai in
der Benzstraße in Schlangenlinien unterwegs war. Er folgte der Frau bis zum Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Benzstraße und verständigte die Polizei. Die Frau stellte ihr Fahrzeug dann mitten auf dem Parkplatz ab, verließ es und begab sich, ohne die Fahrzeugtür zu schließen, in die Geschäftsräume. Hier erwarb sie zwei Flaschen
Schnaps und kehrte kurz darauf zu ihrem Fahrzeug zurück. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten im Atem der 70-Jährigen starken Alkoholgeruch feststellen. Ein erster Versuch eines Alkoholtest vor Ort scheiterte. Die Frau wurde daraufhin zum Polizeirevier Ladenburg gebracht. Ein hier durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen sie wird nun
wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt, ihr Führerschein wurde einbehalten.

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis: Urlaubsabwesenheit ausgenutzt und in Einfamilienhaus eingebrochen - Polizei sucht Zeugen

Eine Spur der Verwüstung hinterließen bislang unbekannte Einbrecher, die die
Urlaubsabwesenheit der Bewohner ausnutzten und im Zeitraum zwischen 09. - 19.08.2019 in ein Einfamilienhaus in der Richard-Wagner-Straße einbrachen. Wie sich herausstellte, waren der oder die Täter über ein Kellerfenster eingestiegen. Im Hausinnern wurden sämtliche Räume durchsucht und verwüstet. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden Bargeld, Uhren, Schmuck und zwei Markenhandtaschen im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Kriminaltechniker der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernahmen die Spurensicherung. Die weitere Sachbearbeitung hat die Ermittlungsgruppe Eigentum übernommen. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: Beim Abbiegen Vorfahrt genommen und mit Mercedes kollidiert - ca. 9.000 Euro Schaden

Am Montag, kurz vor 10 Uhr, kam es in der Brühler Straße, an der Einmündung zur Straße "Altrheinbogen" zu einem Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro entstand. Ein 55-jähriger Nissan-Fahrer war von der Straße
"Altrheinbogen" in den Einmündungsbereich eingefahren und hatte dabei einer von rechts kommenden gleichaltrigen Mercedes-Fahrerin die Vorfahrt genommen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge nicht unerheblich beschädigt wurden. Verletzungen zog sich aber glücklicherweise keiner der Beteiligten zu.

Heidelberg-Bahnstadt: Kelleraufgebrochen und Fahrräder gestohlen

Am vergangenen Wochenende wurden in der Simferopolstraße mehrere Kellerräume aufgebrochen und Fahrräder entwendet - das Polizeirevier Heidelberg-Mitte sucht Zeugen.

Der oder die Täter verschafften sich im Zeitraum von Freitag bis Montag  unbefugt Zutritt in die Tiefgarage der drei betroffenen Anwesen und gelangten so zu den genutzten Fahrradkäfigen. Anschließend wurde die verschlossene Gittertüre unter hohem Kraftaufwand ausgehebelt und die darin abgestellten Fahrräder entwendet. Bei einem weiteren Fahrradraum wurde die Türe brachial aufgetreten und die darin abgeschlossenen Pedelecs ebenfalls entwendet. Neben einem Sachschaden von mindestens 500 Euro entstand ein Diebstahlsschaden von mehr als 6.000 Euro.

In diesem Zusammenhang soll am Montagmorgen ein Transporter aufgefallen sein, der mit Fahrrädern auf der Ladefläche den Tatort verlassen haben soll.

Die Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen nach Zeugen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 06221 99-1700 an die Ermittler zu wenden.

Sinsheim/ Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Shisha-Bar, Zeugen gesucht!

Zwischen Sonntag, 22 Uhr und Montag, 16 Uhr brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in eine Shisha Bar in der Zwingergasse ein.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gingen der oder die Täter auf die Terrasse der Bar, die an die Elsenz grenzt, entriegelten ein gekipptes Fenster zum Lagerraum und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten.

Aus dem Lager der Bar wurden mehrere Kisten Cocktailgläser, mehrere Kisten Spirituosen, 40 kg Kohle, zwei besondere Shishapfeifen und zwei hochwertige Jacken der Firma "Moncler", in roter und schwarzer Farbe entwendet.

Das Polizeirevier Sinsheim sucht nun nach Zeugen des Einbruchs und oder nach Personen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der tatrelevanten Zeit aufgefallen sind. Diese mögen sich unter 072616900 melden.

Sinsheim/ Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Jugendhaus. Wer hat was gesehen?

Zwischen Sonntag, 22 Uhr und Montag, 08 Uhr brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in das Jugendhaus Sinsheim ein.

Ermittlungen ergaben, dass der oder die Täter einen Rollladen und das Fenster an der Gebäudeseite zur Bahnlinie/ Schwimmbadweg durchbrachen und so in das Jugendhaus gelangten. Offenbar hatte man an sechs weiteren Fenster zuvor versucht ins Haus einzudringen, was aus bislang unbekannten Gründen misslang.

Im Haus wurden sämtliche Schränke durchwühlt, ein Laptop der Marke Asus im Wert von knapp 700,- Euro gestohlen.

Der Sachschaden beläuft sich auf 4.000 Euro.

Das Polizeirevier Sinsheim sucht nun nach Zeugen des Einbruchs und oder nach Personen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der tatrelevanten Zeit aufgefallen sind. Diese mögen sich unter 07261 6900 melden.