Zum Hauptinhalt springen

Polizeiautobahnstation Ruchheim: Schwerer Verkehrsunfall

Den Fahrern ist glücklicherweise nichts passiert.

Frankenthal. Ein 31-jähriger aus Ludwigshafen und ein 31-Jähriger aus Gönnheim befuhren am 16.10.2020 gegen 15.30 Uhr die Bundesstraße 9 in Höhe der Anschlussstelle Frankenthal-Studernheim in Fahrtrichtung Oggersheim.

Als der Ludwigshafener mit seinem Peugeot 206 aufgrund eines von hinten schneller kommenden Fahrzeugs vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechselte, fuhr er auf den Gönnheimer auf, der dort mit seinem Smart unterwegs war und verkehrsbedingt abbremsen musste.

Durch den Aufprall schleuderten beide Fahrzeuge über die Fahrbahnen und kamen auf dem Einfädelungsstreifen der Anschlussstelle Studernheim zum stehen. Beide Fahrzeuge waren durch den Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Fahrern ist glücklicherweise nichts passiert.

Im Rahmen der Unfallaufnahme und den anschließenden Aufräumarbeiten musste die Anschlussstelle Frankenthal-Studernheim in Fahrtrichtung Oggersheim circa 30 Minuten voll gesperrt werden.

Text und Bild: Polizeipräsidium Rheinpfalz/ Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße/
Polizeiautobahnstation Ruchheim