Zum Hauptinhalt springen

Mannheim-Neckarau: Mann greift couragierte Passanten an

Gleich mehrere Passanten haben Zivilcourage gezeigt..

Mannheim-Neckarau (ots). Nachdem ein Mann in der Morchfeldstraße gegen 13:15 Uhr lautstark eine Frau anschrie und dieser gegenüber handgreiflich wurde, griff eine 56-Jährige ein und machte durch Rufe auf sich aufmerksam. Der Unbekannte ließ daraufhin von der Frau ab, fokussierte sich in der Folge aber auf die 56-Jährige. Als er in bedrohlicher Haltung auf diese zuging, zögerte ein 77-jähriger Anwohner nicht lange, griff beherzt ein und stellte sich dem aggressiven Mann in den Weg.

Nachdem es zwischen den Beteiligten zu einem kurzen Wortgefecht kam, stürmte der Unbekannte plötzlich auf den 77-Jährigen zu und stieß diesen zu Boden. Der Mann, der lediglich helfen wollte, blieb schwer verletzt am Boden liegen, während der Täter und dessen Begleiterin in Richtung Franz-Grashof-Straße flüchteten.

Eine weitere Passantin, die auf das Geschehen aufmerksam wurde, verständigte sofort die Polizei sowie den Rettungsdienst. Der 77-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Fraktur mit einem Rettungswagen in eine naheliegende Klinik gebracht.

Das Polizeirevier Mannheim-Neckarau hat die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen. Der Tatverdacht richtet sich derzeit gegen einen 20-Jährigen, der kurze Zeit später in der Franz-Grashof-Straße kontrolliert wurde.

Text und Bild: Polizeipräsidium Mannheim