Zum Hauptinhalt springen

A65/AS NW-Süd - Zwei Autofahrerinnen leicht verletzt

An ihren Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden

AS NW-Süd. Über 15.000 Euro Gesamtschaden sowie zwei leicht verletzte Autofahrerinnen ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen (21.09.2021, 05.35 Uhr) auf der A65 bei der AS NW-Süd (Fahrtrichtung Ludwigshafen) ereignet hat. Eine 61 Jahre alte Autofahrerin wollte bei der Auffahrt NW-Süd auf die Autobahn auffahren.

Ein 47 Jahre alter LKW-Fahrer ermöglichte der Frau das Auffahren und wich deshalb auf den linken Fahrstreifen aus. Eine dem LKW folgende 29-jährige Autofahrerin erkannte die Verkehrssituation zu spät, rammte beim Ausweichen den LKW und fuhr anschließend ungebremst in das Fahrzeug der 61-Jährigen. Beide PKW-Fahrerinnen erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. An ihren Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden und diese mussten abgeschleppt werden.

Infolge der Aufräumarbeiten wurde die Autobahn halbseitig bis 7 Uhr gesperrt, weshalb es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam.

Text und Bild: Polizeiinspektion Edenkoben