Veranstaltungen der Stadtbibliothek im Frühjahr 2022

Monatlicher Lesekreis „Lesen! Gemeinsam statt einsam.“ - Eintausendmal Lebensglück – Jetzt erst recht! -

Speyer. Die Stadtverwaltung informiert über ein Angebot der Stadtbibliothek Speyer sowie eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbibliothek, der VHS und des Seniorenbüros im Frühjahr 2022.

Monatlicher Lesekreis „Lesen! Gemeinsam statt einsam.“

Lesen verbindet: In der Villa Ecarius startet am Donnerstag, 7. April 2022 der neue Lesekreis „Lesen! Gemeinsam statt einsam“ unter Leitung von Alexandra Mika, die als Gemeindeschwester Plus ein breites Angebot für ältere Menschen in Speyer bereitstellt.           
In ungezwungener, geselliger Atmosphäre wählen die Teilnehmenden gemeinsam aus, über welche Bücher sie sich gerne in den 45-minütigen Treffen austauschen möchten.

Bei den ersten Treffen steht den Teilnehmenden Literatur, die von den Stadtwerken Speyer gesponsert wurde und über die es sich wunderbar diskutieren lässt, zur Verfügung.

Eine Anmeldung zum Lesekreis, der jeden ersten Donnerstag im Monat um 9.30 Uhr stattfindet, ist nicht erforderlich.

 

Eintausendmal Lebensglück – Jetzt erst recht!

Nach zwei Jahren Pandemie und mit dem Krieg in der Ukraine stellen sich viele Menschen die Frage, ob man gerade glücklich sein darf. Und falls ja, was ist Glück überhaupt?          

Mit der Aktion „Glück ist für mich …“ wird auch der Frage nachgegangen, ob Glücksmomente je nach Alter und Geschlecht unterschiedlich sind.

So sind Jung und Alt im Seniorenbüro, der Stadtbibliothek, der Volkshochschule und allen Stadtteilbüros, dem Mehrgenerationenhaus und beim Haus der Familie K.E.K.S. dazu eingeladen, ihre Gedanken zum Thema „Glück“ zum Ausdruck zu bringen.

Die Kleeblätter liegen in den Einrichtungen aus und warten darauf, mit glücklichen Momenten beschriftet zu werden.

Die Aktion mündet schließlich in einer Ausstellung der Kleeblätter im Rahmen der Veranstaltung mit Christof Jauernig "Eintausendmal Lebensglück - Jetzt erst recht!" am 8. April um 19 Uhr in der Villa Ecarius.

Der Autor Christof Jauernig verleiht dem Abend seinen ganz eigenen, stimmungsvoll-meditativen Charakter durch die für ihn typische Melange aus Leinwandprojektionen, sorgsam gesetzten, fast poetischen Begleitworten sowie selbst eingespielten musikalischen Untermalungen.

"Eintausendmal Lebensglück" ist eine Kooperationsveranstaltung der VHS, der Stadtbibliothek Speyer und des Seniorenbüros. Der Eintritt kostet 5 Euro. Eine Anmeldung unter www.vhs-speyer.de ist erforderlich.

Christof Jauernig war Unternehmensberater und unglücklich. Was Glück wirklich ist, und wie nah er ihm die ganze Zeit gewesen war, begriff er erst, als er dort radikal ausstieg, sich selbst neu erfand und mit seiner Aufbruchsgeschichte "Gedanken verloren/Unthinking" auf Deutschlandtour ging.

Unterwegs hat er in 60 Städten Menschen zu ihren besonderen Lebensaugenblicken befragt und daraus ein Potpourri der Glückszutaten zusammengestellt: Christof Jauernigs zweites Tourprogramm ist ein bewegendes Zeugnis der großen Vielfalt verzaubernd schlichter, täglich präsenter, oft kostenfreier Glücksmomente. Zusammengestellt aus den offenherzig aufgeschriebenen Beiträgen von über 1.000 Mitbürger*innen unterschiedlichster Couleur, erinnern die präsentierten Augenblicke an das Kostbare im Alltäglichen. Und daran, wie nahe wahrhaftiges Glücksgefühl sein kann. Jauernig kombiniert die Impressionen der Vielen mit während seines Lebensumbruchs gemachten eigenen Erfahrungen zum Thema und dem Widerhall der Corona-Krise.

Bei den Veranstaltungen gelten die jeweiligen Corona-Regelungen.

Text und Foto: © Stadt Speyer