Zum Hauptinhalt springen

Nachwuchsforscher der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim in Aktion

Es war für alle Beteiligten ein wertvoller Unterrichtsgang, der gerne wiederholt wird.

Böhl-Iggelheim. Ganz unter dem Motto „Forscher in Aktion“ experimentierten die 19 Schülerinnen und Schüler der 5a der PGRS plus im Kids‘ Lab der BASF. Dabei galt es, sich in die Arbeitsweisen eines Naturwissenschaftlers hinein zu versetzen. Dazu sollten Hypothesen zu Fragen aufgestellt, mit einem Experiment überprüft und anschließend in dem Forscherrat der Klasse vorgestellt werden. Zum Beispiel galt es die Frage zu klären „Kann man Süßigkeiten bereits durch die Verpackung riechen?“ oder „Welche Materialien eigenen sich in der Automobilverarbeitung?“

In einem weiteren Experiment wurde mit den einfachen Haushaltsmaterialien Stärke, Natron und Wasser ein Schwamm ohne Kunststoff hergestellt und so die Verwendung der endlichen Ressource Erdöl vermieden.

Es wurde den ganzen Vormittag mit viel Konzentration und Elan an zehn Experimenten geforscht, so dass es für alle Beteiligte ein wertvoller Unterrichtsgang war und gerne wiederholt wird.

Text und Bild: Markus Jung