Zum Hauptinhalt springen

Laptops für Peter-Gärtner-Realschule plus

Die neuen Laptops, die über den Schulträger dauerhaft verliehen werden, können die Lernvoraussetzungen nicht nur in Zeiten von Schulschließungen verbessern.

Die Schülervertretung Lina Faller und Beytullah Baylan nehmen zusammen mit Konrektor Mirko Buhl die Laptops in Augenschein.

Böhl-Iggelheim. Die Schulgemeinschaft der PGRS plus erhielt als eine von zehn weiterführenden Schulen des Rhein- Pfalz- Kreises über das sogenannte Sofortausstattungsprogramm des Bundes 41 neue Laptops für Schülerinnen und Schüler, die zu Hause keinen Computer zur Verfügung haben.

Das Förderprogramm ist ein Zusatz zum DigitalPaktSchule und bringt dem Kreis 234 500 Euro für mehr Bildungsgerechtigkeit.

Besonders während der Home-Schooling-Phase im Frühjahr hatte sich herausgestellt, dass viele Lernende in ihrem häuslichen Umfeld keinen oder nur unzureichenden Zugang zu einem angemessenen digitalen Endgerät hatten und auf ihr Smartphone zurückgreifen mussten. Die neuen Laptops, die über den Schulträger dauerhaft verliehen werden, können die Lernvoraussetzungen nicht nur in Zeiten von Schulschließungen verbessern.

Auch während des Präsenzunterrichtes wird an der Peter-Gärtner-Realschule plus die Schul-App „Sdui“ zur Abgabe von Hausaufgaben oder für die digitale Übermittlung von Aufgaben an abwesende Schülerinnen und Schüler genutzt. Konrektor Mirko Buhl kümmert sich nun um die Verteilung der Geräte, die nur für schulische Zwecke genutzt werden sollen.

Text und Bild: Anne Weiler