Zum Hauptinhalt springen

„Aktion Tagwerk 2021"

Schülerinnen und Schüler der MSS 11 und 12 des ESG engagieren sich am Aktionstag für ihre Partnerschule in Ruanda und setzen ein Zeichen der Solidarität in Zeiten der Pandemie

Speyer. Seit 19 Jahren engagieren sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ für Gleichaltrige in Ruanda, Uganda und für Partnerschaftsprojekte weltweit. Sie setzen sich mit viel Ausdauer unter anderem für bessere Bildung, eine ausgewogene Ernährung und den Klimaschutz ein. Der bundesweite Aktionstag und Höhepunkt der bundesweiten Kampagne ist „Dein Tag für Afrika“.

Bereits seit einem Jahr stellt die Corona-Pandemie die Kampagne vor große Herausforderungen. Für viele Schulformen und Klassenstufen ist ein gewohntes „Tagwerk“, das Arbeiten in Betrieben, nur sehr eingeschränkt möglich. Solidarität und vor allem Kreativität sind gefragt, um mit Jobs und Aktionen Geld zu verdienen, um Gleichaltrigen in den unterstützten Projekten einen Schulbesuch und eine Ausbildung zu ermöglichen. Mit abwechslungsreichen Ideen und zahlreichen Aktionen wird an vielen Orten in Deutschland ein „Tag für Afrika“ geschaffen, um sich für Gleichaltrige zu engagieren. Ziel ist es, mit einem „eigenen Tagwerk“ und dem gespendeten Lohn die Bildungssituation vieler Kinder und Jugendlicher in anderen Ländern zu verbessern.

Die Schülerinnen und Schüler des Edith-Stein-Gymnasiums in Speyer waren an ihrem „Tag für Afrika“ am 6.Juli 2021 mit dabei: Anders als in früheren Jahren arbeiten die 112 Schülerinnen in diesem Jahr weniger in Betrieben sondern überwiegend im Haushalt der eigenen Familie oder dem von Nachbarn oder Bekannten. Sie übernahmen Reinigungsarbeiten im Haus, räumten Keller auf, mähten Rasen oder jäteten Unkraut. Auch Bürojobs waren dabei und eine Schülerinnengruppe kümmerte sich um die Innenreinigung der Fahrzeuge auf dem Lehrerparkplatz.

Es ist nicht verwunderlich, dass das Engagement der Schülerinnen so groß ist, denn der Erlös kommt der Partnerschule des ESG zugute, dem Groupe scolaire de Karambi in Ruanda. Dort wird von den Ingenieuren-ohne-Grenzen in Zusammenarbeit mit ruandischen Fachkräften eine Wasser- und Sanitärversorgung für die Schule gebaut. Dieses 2018 begonnene Projekt namens AKWA (A Karambi Water Access Project) kam durch die Initiative des ESG zustande und wird ständig mitverfolgt und unterstützt.

Die Betreuerin der Aktion des ESG, Gudrun Fuhrmann, zeigt sich erfreut über die große Hilfsbereitschaft: „Wir können so viel bewirken. Für die Schüler unserer Partnerschule bedeutet unser Einsatz nicht nur die Aussicht auf eine zuverlässige Wasserversorgung sondern auch verbesserte Bildungschancen besonders für die Mädchen.“

Unter dem Motto: „Dein Einsatz zeigt Wirkung“ ruft Aktion Tagwerk in diesem Jahr zur Teilnahme auf. Initiator und Träger der jährlich stattfindenden Kampagne „Dein Tag für Afrika“ ist der Verein Aktion Tagwerk, der im November 2014 mit dem BAMBI in der Kategorie „Unsere Erde“ ausgezeichnet wurde.

Text und Bild: Presse Edith-Stein-Gymnasium