Zum Hauptinhalt springen

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse

Logo Glückskurier





Rheinpegel Speyer:

Geburtstag der Menschenrechte

Schifferstadt. Die Menschenrechte der Vereinten Nationen werden 70. Ihr Alter ist ihnen nicht anzumerken. Sie sind aktueller denn je. Am 10. Dezember 1948, noch unter dem Eindruck der verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs, einigten sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die erste Vorsitzende der Menschenrechtskommission, Eleanor Roosevelt, bezeichnete sie als die "Magna Charta der Menschheit".

Grund genug zu feiern. Die Stadtverwaltung lädt zusammen mit der Ortsgruppe Amnesty International zur Ausstellungseröffnung am 10 Dezember 2018 um 19 Uhr ins Foyer des Rathauses ein.

Die Ausstellung kann bis zum 10. Januar im Foyer des Rathauses betrachtet werden.

Stadt Schifferstadt, Presse