Skip to main content

Ausstellung "Hans-Georg Hofmann: Malerei - Retrospektive" vom 20.10.-26.11.17 in der Städtischen Galerie

Eröffnung der Ausstellung „Hans-Georg Hofmann: Malerei - Retrospektive“ am Freitag, dem 20. Oktober 2017 um 18:00 Uhr in der Städtischen Galerie, Kulturhof Flachsgasse.

Ausstellung

Speyer. Hans-Georg Hofmann, 1957 in Speyer geboren, inzwischen in Stuttgart lebend, zeigt in der Städtischen Galerie Speyer anlässlich seines 60. Geburtstags eine retrospektive Auswahl seiner Malerei der letzten 30 Jahre.

Das Meer, das Quadrat und immer wieder die Farbe Blau sind konstante Elemente in Hans-Georg Hofmanns Malerei. Die Ausstellung zeigt spannende und überraschende Variationen aus seinen verschiedenen Schaffensphasen. Kontinuierlich bleibt die Auseinandersetzung des Künstlers mit der Frage der Wahrnehmung.

In seinen frühen Arbeiten setzt er sich in vielfältiger Weise mit unterschiedlichen Landschaftsformen auseinander. Die darauf folgenden SEE-STÜCKE und die Gemälde aus seinem ATLANTIK -MADEIRA -Zyklus nehmen das Thema Meer auf. Die intensive Auseinandersetzung mit der Landschaft Madeiras hat das Interesse des Künstlers an der portugiesischen Kultur geweckt. Deshalb schuf er eine Serie von Arbeiten über Texte des portugiesischen Dichters Fernando Pessoa und dessen Lebensmittelpunkt Lissabon. Daran knüpfen auch seine neuen Acrylbilder an: „Paisagens que não existem – Landschaften, die nicht existieren“ (Fernando Pessoa).

Diese Ausstellung bietet die besondere Möglichkeit, Werke des Künstlers aus diesen verschiedenen Arbeitsphasen im Zusammenhang zu sehen und so auch Einblick in den Entwicklungsprozess, der zu diesen Arbeiten geführt hat, zu erhalten.

Text und Bild: Stadt Speyer