Skip to main content

SWR holt Kim Wilde und Nick Kershaw nach Worms

Fernseh-Liveshow, Bigband-Sound und 80er-Jahre-Feeling auf dem Marktplatz

Kim Wilde

Nick Kershaw

Mainz/Worms. Jazz & Joy, das Backfischfest oder die Nibelungenfestspiele - es gab für den SWR schon immer gute Gründe, aus und über Worms zu berichten. Jetzt ist die Stadt Ausrichter des Rheinland-Pfalz-Tages und der SWR kommt für drei Tage vom 1. bis 3. Juni auf den Marktplatz. Hier wird eine 90-minütige Livesendung am Freitagabend produziert, hier rocken Sydney Youngblood und Nik Kershaw bei einer "SWR1 80er Night" am Samstag. Der Sonntag gehört den SWR1 Wunschhits mit den Juke Box Heroes und das SWR Fernsehen überträgt vor Ort den Festumzug live auf einer Videowand. Im Programm können Zuschauerinnen und Zuschauer das Defilee von Motivwagen und Fußgruppen ab 15 Uhr zeitversetzt, aber ebenfalls in voller Länge anschauen. 

Passend zum Landesfest heißt die Liveshow des SWR Fernsehens am Freitagabend ab 20.15 Uhr "Rheinland-Pfalz feiert!". Moderator Martin Seidler empfängt hier seine Gesprächsgäste. Immer an seiner Seite: die SWR Big Band. Die international renommierte Formation rollt wie schon in den Vorjahren den musikalischen "roten Teppich" für die Stars des Abends aus. Sie begleitet unter anderem Kim Wilde, die mit "Kids in America" bereits in den 80er Jahren ihren ersten großen Hit hatte. Jetzt ist sie mit einem neuen Album auf Tour. Auch der Karrierestart des Briten Nik Kershaw fiel in die 80er. Songs wie "I Won´t Let The Sun Go Down On Me" und "Wouldn´t it be good" gehören zu seinen Evergreens. Mit "Fools Garden" ("Lemon Tree"), "Bell Book & Candle" ("Rescue me") und dem Singer-Songwriter Benoby komplettieren drei deutsche Acts die Besetzungsliste. 

SWR1-Konzerte mit Nick Kershaw und Sydney Youngblood Der zweite Tag steht auf dem Wormser Marktplatz ganz im Zeichen einer "80er Night" von SWR1. Nachdem Moderator Michael Lueg das Publikum mit dem SWR1 ABC-Champion-Spiel auf den Abend eingestimmt hat, gibt´s ab 20 Uhr zwei komplette Konzerte. So betritt Nik Kershaw erneut die Bühne. Und der gebürtige Texaner Sydney Youngblood ("If only I could") verspricht mit seinem Soul ebenfalls fetzige Musik und kommt mit einer neuen CD im Gepäck an den Rhein. 

Auch am Sonntag bleibt die Bühne fest in der Hand von Musikern. Die Juke Box Heroes spielen ab elf Uhr die "SWR1 Wunschhits". Von "Smoke on the Water" bis zur "Bohemian Rhapsody" - dank ihres großen Repertoires erfüllt die Akustik-Band aus Rheinland-Pfalz so gut wie jeden Publikumswunsch. Anschließend wechselt das Bild auf der Videowand vor Ort zum SWR Fernsehen, das den Festumzug für die Zuschauerinnen und Zuschauer vor Ort einfängt und zeitversetzt in das gesamte Sendegebiet ausstrahlt.  Text: SWR Fernsehen; Foto: ARD-Foto