Skip to main content

Brennholzversteigerung in Harthausen

Samstag 17. Februar, 10:00 Uhr an der Grillhütte Harthausen

Harthausen. Die Gemeinde Harthausen und das Forstamt Pfälzer Rheinauen laden am Samstag, den 17. Februar zur traditionellen Brennholzversteigerung im Gemeindewald Harthausen ein. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr an der Grillhütte nahe der Sportanlagen im Wald. Wie im vergangenen Jahr wird in dieser Saison wieder das Sortiment „Laubholz-Polterholz“ angeboten (nicht mehr wie vor Jahren gespaltenes und aufgesetztes Meterholz). Die Polter sind ca. 6-8 m lang und in Größen von ca. 2-6 Ster erhältlich. Sie liegen im Harthäuser Wald zwischen der Allmend-Kapelle und dem Hundeplatz an PKW-anfahrbaren Wegen und können ab sofort besichtigt werden. Im Angebot sind in diesem Jahr rund 120 Ster schlagfrisches Laubhartholz. Der Aufwurfpreis liegt bei 35,-€ pro Ster. Für die Aufarbeitung ist der Nachweis eines Motorsägenscheins erforderlich.

Während der Veranstaltung sorgt der Kultur- und Heimatverein Harthausen für das leibliche Wohl, den musikalischen Rahmen gestaltet die Blaskapelle Dudenhofen. Brennholzkunden können neben der Versteigerung auch Informationen über die richtige Ausrüstung zur Aufarbeitung von Brennholz durch Mitarbeiter vom Rasenmäher-Center Süß aus Speyer erhalten. Forstwirtschaftsmeister Andreas Hein informiert über Motorsägenkurse. Der Kultur- und Heimatverein bietet wieder eine Tombola für einen guten Zweck an.

Bei Fragen zum Ablauf der Versteigerung und zur Besichtigungsmöglichkeit des Holzes wenden Sie sich bitte an das Forstrevier Modenbach unter 06232-8150164 oder per Email: juergen.render(at)nospamwald-rlp.de.

Forstamt Pfälzer Rheinauen, Presse