Skip to main content

Rund 300 Aktive bei der Turn- und Tanzshow des TSV Speyer

Sport-, Musik- und farbenfrohen Darbietungen, unterstützt durch phantasievolle Kostümierung sowie professionelle Lichteffekte begeisterten die Zuschauer

Bunter Parcours der Kindergartenkinder zum Auftakt der Show (Übungsleiter: Ute Zeitler / Christine Vollmer-Walz und Michael Brack.

Regenbogenband mit den Dancers Dynasty (Sarah und Julia Bader)

Bodenturnen der Fördergruppe (Übungsleiterin Kirsten Venus)

Die Nachteulen in der Reifenwerkstatt (Übungsleiterin Petra Brack)

Speyer. Nicht zu viel versprochen hatte Renate Behm als Organisatorin und Abteilungsleiterin der Turnabteilung im TSV für ihre Turn- und Tanzshow am Samstag, dem 2. Dezember 2017, in der Sporthalle Ost. Rund 300 Aktive zeigten die mit den engagierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter erreichten hohen Standards in allen Alters- und Leistungsgruppen. Ein Höhepunkt folgte dem anderen in der mit nahezu eintausend Gästen proppenvollen Sporthalle.

Pünktlich um 17 Uhr eröffnete Vorsitzender Wolfgang Behm die Show und konnte dabei besonders Sportbürgermeisterin Monika Kabs, Alt-Oberbürgermeister Werner Schineller und den Bürgermeister von Jericho willkommen heißen. Oberbürgermeister Hansjörg Eger war anfangs verhindert und gesellte sich später hinzu. Nach einem Spezialdank an die Sponsoren Sparda-Bank und das Speyerer Blumenhaus Neumann übernahm Renate Behm die Leitung und Moderation der Veranstaltung in der großen Sporthalle Ost. 

 Den Auftakt auf der Präsentationsfläche bildete ein "Bunter Parcours der Kindergartenkinder". Es folgten in der mehr als dreistündigen Show über zwanzig hochkarätige Programmpunkte, von den Tanzzwergen bis Fördergruppen, Leistungsgruppen oder den Oldies. So swingten die Oldies zum eigenen Jubiläum „Big Birthday“ und Miguel Munoz zeigte seine erfolgreiche Solo-Boden-Turnübung. „Bunt im Regen“ bewegten sich die „Funky Teeny“; Schwebebalken, Trampolins, Barren, Matten, oder gymnastische Elemente bildeten einen Teil der eingesetzten Turn- und Sportgeräte.

Alle Gruppe überraschten die Zuschauer mit ihren  sport-, musik- und farbenfrohen Darbietungen, unterstützt durch phantasievolle Kostümierung sowie professionelle Lichteffekte.

Im zweiten Teil des Showabends zeigte die Gruppe "Taktgefühl" die hohe Kunst der Reifengymnastik, während die „Fördergruppe Bodenturnen“ die Zuschauer verzückte. Die "Nachteulen" gaben ein überragendes Beispiel, wie eine Reifengymnastik auch aussehen kann und vom "Hairspray" dominiert war der Beitrag der "Dancers Dynastie". Die zahlreichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter hatten ganze Arbeit geleistet und der Applaus der Gäste war echt verdient. 

Den Abschluss bildeten die legendären "Altpörtelhupser", die nicht nur als Auf- und Abbau-Kommando präsent waren, sondern nach den "Entertain you" der "Oldies" mit ihrer humoristischen Reise im „Turnschiff Surprise“ gekonnten sportlichen Klamauk zeigten. Die Spitzen-Show endete mit einem "Zumba für alle". Nach Renate Behm darf man schon auf die nächste Veranstaltung in zwei Jahren gespannt sein.

Text und Fotos: Herbert Kotter