Speyer-Kurier
Überblick
http://www.speyer-kurier.de/index.html

© 2015 Speyer-Kurier
Startseite - Kontakt - Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© wetter.net

Pegel Speyer - Rheinkilometer 400,6

 

Gottesdienste in Speyer

Unter der Rubrik "Kirchen" finden Sie die Gottesdienstzeiten der christlichen Kirchen in Speyer.

 

Programm OK Speyer

zur wöchentlichen Programmvorschau

SPEYER-KURIER jetzt auch bei Facebook

Lesen Sie unsere aktuellen Berichte auch auf Facebook. Auch hier erhalten Sie täglich die neuesten Meldungen aus Speyer und der Kurpfalz.

SPEYER-KURIER auf Twitter

 Mit Twitter erhalten Sie aktuelle Meldungen des SPEYER-KURIER auf Ihrem Smartphone. Ein weiterer Service für Sie,  unsere Leser. Klicken Sie auf das Bild.

 

Montag, 06.07.2015

Wort zum Tag

Der Endzweck aller Kultur ist es, das, was wir »Politik« nennen, überflüssig,

jedoch Wissenschaft und Kunst der Menschheit unentbehrlich zu machen.

Arthur Schnitzler

Frohsinn und Gesang bei tropischen Temperaturen

Männergesangverein 1856 Böhl, Gemischter Chor feiert Sommerfest

Böhl-Iggelheim- Sehr zufrieden blickten die beiden Vorsitzenden, Dora Bauer und Stefanie May auf das diesjährige Sommerfest zurück. Der Gemischte Chor des Männergesangvereins 1856 Böhl hatte die Bevölkerung zum Sommerfest auf sein Gelände im Schulgäßchen eingeladen. Und an den beiden Tagen waren fast immer alle Tische und Bänke mit gutgelaunten Besucherinnen und Besuchern im überdachten Anbau, so wie unter den großen Sonnenschirmen im Freigelände besetzt.

06.07.2015


Studienfahrt der VHS nach Passau

Passau und Umgebung: Kloster Metten, Asamkirchen in Osterhofen und Aldersbach, Straubing

Speyer- Schon wegen ihrer einzigartigen Lage am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz ist die alte Bischofsstadt Passau berühmt. Im 2. Weltkrieg von größeren Schäden verschont, stellt die heutige Universität- und Grenzstadt zu Österreich mit ca. 52.000 Einwohnern dank ihrer gut erhaltenen Bausubstanz eine der schönsten Städte Süddeutschlands dar. Die Altstadt ruht auf einer schmalen Landzunge und drängt sich um einen Hügel, von dem sich malerische Gassen zu den Flüssen herabwinden.

06.07.2015


Mannheimer OB Dr. Peter Kurz mit überzeugender Mehrheit im Amt bestätigt

OB KurzFortsetzung des Stadtumbaus und neuer Anlauf für BUGA 2023 nur zwei seiner zentralen Themen

cr. Mannheim-  Dr. Peter Kurz (52), bereits seit 2007 Oberbürgermeister der Quadratestadt Mannheim, ist gestern in einer Stichwahl mit 52 Prozent der abgegebenen Stimmen in seinem Amt bestätigt worden. Damit wird der promovierte Jurist – Dr. Kurz ist verheiratet und Vater zweier Kinder - am 1. Januar 2016 in die zweite Amtszeit in seiner Geburts- und Heimatstadt Mannheim gehen. Der SPD-Repräsentant setzte sich damit klar gegen seinen Mitbewerber und Herausforderer Peter Rosenberger von der CDU durch, für den sich 44,9 Prozent der Stimmberechtigten entschieden und der jetzt wieder auf seinen Sessel im Bürgermeisteramt in Horb am Rande des Schwarzwaldes zurückkehren wird.

06.07.2015


Verkehrslenkung während des Brezelfestes

Sparkasse Vorderpfalz gibt 24. Brezelfest-Postkarte heraus, die ganz im Zeichen des 50. Geburtstages des Brezelbu steht.Speyer- Anlässlich der Eröffnung des Brezelfestes mit kleinem Festumzug vom Altpörtel über den Domplatz bis auf die Festwiese werden die Linienbusse am Donnerstag, 9.7.2015, von 17 bis  ca. 18:30 Uhr ab dem Postplatz umgeleitet.

Im Einmündungsbereich Klipfelsau/Industriestraße wird eine Haltestelle für den Busverkehr an den Brezelfesttagen eingerichtet:  

Der Taxenstand befindet sich wie in den vergangenen Jahren in der Steingasse.

Für den Fahrradverkehr wird ein Zweiradparkplatz im Sackgassenbereich der Karl-Leilling-Allee ausgewiesen.

06.07.2015


Religion ist mehr als Wissen

Bischof Wiesemann hat „Missio Canonica“ an 51 Religionslehrerinnen und Religionslehrer verliehen

Speyer-  Am Freitag hat Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann 51 Männern und Frauen aus der gesamten Diözese in der Kirche St. Joseph in Speyer die „Missio Canonica“, die kirchliche Lehrerlaubnis für das Schulfach katholische Religion, verliehen.

Zwei von ihnen sind die Grundschulpädagogin Isabelle Schreiner und der Hauptschullehrer Christian Jochem. Beide sind sich einig: Das Fach ist ein besonderer Unterricht.

06.07.2015


Summertimeparty am Alten Bahnhof

Oldies, Fun and Rock'n'Roll!

Neulußheim- Genießen Sie am Freitag, 17.07.2015 bei der Summertimeparty am Alten Bahnhof in Neulußheim für ein paar Stunden die nostalgische Atmosphäre einer ausgelassenen Oldie-Night. Musikalisch wird die T-Band dem Publikum beim Open-Air Konzert kräftig einheizen. Die vielseitige Oldie- und Rock’n Roll-Band Band vermittelt seit vielen Jahren Party-Spaß pur mit dem unvergesslichen Sound der 60er bis hin zu aktuellen Ohrwürmern. Wenn sie die Rockperlen aus den letzten Jahrzehnten auspacken, freuen sich die Leute, weil die Musiker immer dicht dran am Original bleiben, und hier richtig feines Handwerk abliefern. Auch deshalb gelingt es dieser absoluten LIVE-Band innerhalb kürzester Zeit, das Publikum für sich zu begeistern.

06.07.2015


Rund 320 junge Sportlerinnen und Sportler beim Jugendsportfest des Kreises

Germersheim- Beim 36. Jugendsportfest des Kreises am 1. Juli im Wrede-Stadion in Germersheim haben die jungen Sportlerinnen und Sportler hervorragende Ergebnisse errungen.

Rund 320 Teilnehmer aus neun Schulen kämpften um den Sieg in den Leichtathletik-Einzelkämpfen und um Punkte für die Schulwertung. Das Europa-Gymnasium Wörth erkämpfte sich den Wanderpokal der Schulen in der Altersklasse JU 16, sowie den Pokal der JU 14.

06.07.2015


„Wie ein Vogel im Nest“

Familienkirchentag auf der Landesgartenschau Landau

Landau- Familienprogramm im wahrsten Sinne des Wortes: Am 11. Juli von 11.30 Uhr bis 16 Uhr lädt „himmelgrün“, die Kirche auf der Landesgartenschau, zu einem besonderen Tag für Familien ein.

Was sich hinter dem Wort „Familie“ verbirgt, welche Erwartungen und Erfahrungen daran geknüpft sind, diese Fragen werden eine Rolle spielen. Daneben erwartet die Kleinen und Großen Spielerisches, Wissenswertes und ein kinderbunter Gottesdienst um 12 Uhr.

06.07.2015


Madenburgverein erwartet neue Attraktion

Zimmermeister Frank Seussler erläutert den Vereinsmitgliedern die Funktionsweise einer TretradwindeVorstand wiedergewählt

Landau- Bei der turnusmäßigen Versammlung auf der Madenburg begrüßte die Vorsitzende des Madenburgvereins, Theresia Riedmaier, die Vereinsmitglieder, den Landauer Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer, den langjährigen Ortsbürgermeister von Eschbach Hugo Steinmüller und Marlies Meyring, Vorsitzende des Trifelsvereins. Neben einem Bericht über die Arbeiten, Aufgaben und Ereignisse seit der letzten Mitgliederversammlung standen unter anderem auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.

06.07.2015


Großer Flug-Contest auf Neuheit „Sky Fly“

Riesenspaß für angehende Piloten: Die neue Attraktion des Holiday Parks begeistert Gäste ab 1,25 m GrößeWer schafft die meisten Überschläge? – Kopf-über-Kopf-Rennen am 11. Juli

Haßloch- Erst wenige Tage ist die interaktive Flugattraktion „Sky Fly“ geöffnet, schon trainieren zahlreiche Fans ihre Überschlagstechnik. Dave Searle aus England hat es auf einer vergleichbaren Attraktion auf gute 90 Überschläge geschafft – Zeit, im Holiday Park die Herausforderung anzunehmen! Aus diesem Grund startet der Holiday Park am 11. Juli die Aktion „Schlag den Dave“.

06.07.2015


Winzergenossenschaft Weinbiet holt 1.Platz bei „Best of Riesling“

v.l. : Fabian Hey (2. Kellermeister), Bastian Klohr (Geschäftsführer), Tobias Müller (Kellermeister)Weinwelt zeichnet Weinbiet-Riesling beim internationalen Best of Riesling-Wettbewerb aus

Neustadt- Neue Köpfe – neuer Stil – und das mit Erfolg! Die junge Weinbiet-Generation startet im internationalen Vergleich durch. Beim renommierten Wettbewerb „Best of Riesling“ der Fachzeitschrift Meiningers Weinwelt, bei dem über 1.800 Weine teilnahmen, holt sich die Winzergenossenschaft Weinbiet mit ihrer spontanvergorenen 2014er Riesling Spätlese den 1. Platz in der Kategorie „Riesling restsüß“.

06.07.2015


Sonntag, 05.07.2015

Wort zum Tag

„Ein jeder ist das, was er geworden ist, durch die Kämpfe, die er bestanden hat“

Wilhelm Stählin

10,50 Euro gesetzlicher Mindestlohn zur Sicherung einer „gerechten“ Rente

Speyerer AfA-Mitglieder gehen trotz Gluthitze zur Bekräftigung ihrer sozialpolitischen Forderungen auf die Straße

Speyer-  8,50 Euro als gesetzlicher Mindestlohn - das ist schon heute die Rechtslage für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland. Doch die „AfA“, die „Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen“ in der SPD geht jetzt einen Schritt weiter und fordert für die nähere Zukunft die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns auf 10,50 Euro. Und dafür gehen auch die Speyerer AfA-Mitglieder um ihren rührigen Vorsitzenden Karl-Heinz Weinmann sogar an einem glühend heißen Tag wie gestern auf die Straße. Der Grund: Die AfA möchte, dass Berufstätige, die mindestens 40 Jahre gearbeitet haben, daraus eine Rente erhalten, die zumindest die gesetzliche „Alterssicherung“ erreicht.Und dafür sei eben zumindest ein gesetzlicher Mindestlohn von 10,50 Euro die unterste Grenze, so Weinmann im Gespräch mit dem SPEYER-KURIER.

05.07.2015


„Mehrweg schont die Umwelt“

Speyer- Eine Unmenge von Plastiktüten tauschten Besucher des Wochenmarktes auf dem Berliner Platz gegen strapazierfähige und damit vielfach verwendbare Stofftbeutel aus. Der CDU Ortsverband Speyer-West bot diese Möglichkeit den Marktbesuchern im Rahmen der von ihm initiierten Aktion „Mehrweg schont die Umwelt“ an. Ihm ging es darum, mit Schautafeln, Flyern und auch Fotos am Beispiel des im Westen unserer Stadt weggeworfenem Plastikmülls bewusst zu machen, wie aus Kunststoff gefertigte Produkte –vor allem Plastikverpackungen- meist gedankenlos im Alltag verwendet werden.

Bereits im Vorfeld hat diese in der Tagespresse angekündigte Aktion in der Öffentlichkeit überraschend vielfältige Aufmerksamkeit erfahren.

05.07.2015


Heinrich Lang Platz - Anfrage der SPD Stadtratsfraktion

Speyer- Mit Erstaunen haben wir festgestellt, dass ohne Vorabinformation alle 15 Blumenkübel auf dem Heinrich- Lang-Platz in Speyer Nord seitens der Verwaltung entfernt worden sind. Zurückgeblieben ist eine trostlose Steinwüste, übersät mit Unkraut im Bereich der Baumbepflanzung.

Die Plätze in den Stadteilen, stellen für die Bevölkerung zentrale Orte der Begegnung, des Innehaltens und des Austausches dar. Hier sollen sich die Bürgerinnen und Bürger wohlfühlen. Von daher ist es notwendig auch den Heinrich-Lang-Platz mitten in Speyerers Norden gelegen, aufzuwerten und zu pflegen.

05.07.2015


Samstag, 04.07.2015

Wort zum Tag

»Ja!« – sprach er – »Aber diese Hitze!

Und fühle nur mal, wie ich schwitze!«

Wilhelm Busch ( Die fromme Helene)

Integration durch kulturelle Teilhabe

„Ein Blick von der Brücke“ von Arthur Miller und „Mannheim Arrival“ von Peter Michalzik unter Mitwirkung von Flüchtlingen am NTM

Mannheim- Mit einem vielversprechenden Ansatz versucht das Schauspiel des Nationaltheaters Mannheim, einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern zu leisten. Der Mannheimer Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski präsentierte jetzt gemeinsam mit Theresia Bauer, der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg, dem Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz sowie Anna Barbara Dell von der Initiative „Save Me“ planten das Projekt „Integration durch kulturelle Teilhabe“, das ab Herbst 2015 am Nationaltheater starten soll.

04.07.2015


„Sie waren das Gesicht der Polizeiseelsorge im Bistum Speyer“

Diakon Hartmut van Ehr als Beauftragten der Polizeiseelsorge verabschiedet

Böhl-Iggelheim- Würdig und in großem Rahmen wurde der Beauftragte für die Polizeiseelsorge im Bistum Speyer, Diakon Hartmut von Ehr, in der Katholischen Pfarrkirche St. Simon und Judas Thaddäus in Iggelheim, verabschiedet. Schier endlos war die Liste der geladenen Gäste, welche die Leiterin der Abteilung Besondere Seelsorgebereiche beim Ordinariat, Susanne Laun, abarbeiten musste. Beginnend beim Hausherren, Pfarrer Thomas Pfundstein, über Bürgermeister Peter Christ aus Böhl-Iggelheim, über hohe und höchste Repräsentanten aus den Rheinland-Pfälzischen Polizeidienststellen, so wie dem Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur, bis zu Domkapitular, Franz Vogelgesang  - alle drückten mit ihrem Kommen die große Wertschätzung aus, die Hartmut von Ehr, während seiner Zeit in der Polizeiseelsorge genossen hat.

04.07.2015


„Lediglich ledig - So än Schlawiner“

Neues Stück der Theatergruppe des FC-Palatia Böhl

Böhl-Iggelheim- Die Theatergruppe des FC-Palatia Böhl steckt schon mitten in der Probenarbeit für ihr neues Stück. Mit Feuereifer, jeder Menge Begeisterung und vor allem sehr viel Spaß  sind sind die weiblichen und männlichen Akteure bei der Sache. Dieses Jahr hat die Gruppe um Altmeister Heinz Issler wieder ein Stück der Autorin Ute Tretter-Schlicker ausgewählt: „Lediglich ledig“ oder wie wir sagen „So än Schlawiner“ ist der inhaltsschwere Titel.

Soviel sei über den Inhalt vorab verraten:

04.07.2015


Wir machen Schule: Computer für die Förderschule in Speyer

Speyer- Die Klaus Reschka GmbH und das BORDONARO IT – Systemhaus möchten Schule machen: Sie spenden Computer mit Zubehör für die Förderschule.

Als  Spezialist für Anlagenbau hat die Klaus Reschka GmbH aus Harthausen in der Pfalz letztes Jahr Ihre Computer-Systeme umfangreich modernisiert. Dabei wurden unter anderem Computer  ausgetauscht, deren Leistung für die hochkomplexen Systeme nicht mehr ausreichend war. Übrig blieben drei komplett funktionstüchtige, aber eben nicht mehr ganz neue PCs.

04.07.2015


Gürtelprüfungen beim 1. SKV – neue Anfängerkurse

Speyer- Wie weit es ein Karateka in der Kampfkunst gebracht hat, erkennt man an der Gürtelfarbe: Die farbliche Vielfalt reicht von weiß über gelb, orange, grün, violett und braun, den Schüler- oder Kyu-Graden, bis hin zu den Dan- oder Meistergraden mit dem schwarzen Gürtel. Damit verbunden sind wachsende Ansprüche an das technische Können, die Konzentrationsfähigkeit, das Verständnis für die Techniken sowie die Ausdauer der Sportler.

04.07.2015


Freitag, 03.07.2015

Wort zum Tag

Ich fürchte die Griechen, auch wenn sie Geschenke bringen.
Timeo Danaos et dona ferentes.

Vergil (70 v. Chr. - 19 n. Chr.), selten Virgil, eigentlich Publius Vergilius Maro, römischer Epiker

„Unterhaltung der ganz anderen Art“

„Pink Monday“ lädt Schwule, Lesben und Heterosexuelle zu frecher Party auf dem Brezelfest ein

cr. Speyer- Sie sind schon ein tolerantes und weltoffenes Völkchen - die Speyerer. Und so war es auch kein Wunder, dass die Ankündigung des Vorstandes des „Verkehrsvereins Speyer e.V.“, zum ersten Mal in der über hundertjährigen Geschichte dieses „größten Volksfestes am Oberrhein“ am 13. Juli 2015 an 16.00 Uhr auf dem Festplatz einen „Pink Monday für Schwule, Lesben und Heteros“ zu feiern, keinerlei Reaktionen hervorrief – zumindest keine negativen. Allenfalls, dass sich der eine oder andere darüber mokierte, dass es auch für diese Veranstaltung wieder ein englischer Begriff sein musste, um diesem „neuen Kind“ einen passenden Namen zu geben.

03.07.2015


27. Brezelfest-Straßenlauf am 12. Juli 2015 in Speyer

Speyer- Ungebrochen zahlreich sind die Voranmeldungen für alle drei Läufe des 27. Brezelfest-Straßenlaufes des TSV Speyer am 12. Juli 2015 beim Organisationsbüro von Ilona und Herbert Kotter eingegangen. 1.000 Starterinnen und Starter in allen Läufen sollten schon erreicht werden. Der Großteil entfällt auf den Hauptlauf über ca. 8.000 Meter mit seinen Betriebe- und Familienwertungen. Die Laufserie auf der Speyerer Maximilianstraße in bewährter Kooperation von TSV Speyer, Verkehrsverein Speyer mit Veranstaltungs-GmbH, Stadt Speyer, Sparkasse Vorderpfalz und Stadtwerke Speyer beginnt am Brezelfest-Sonntag, dem 12. Juli 2015, um 11:30 Uhr,

03.07.2015


Patientenschulung und Informationsveranstaltung „Mein neues Gelenk“

Vorstellung der Leiter der Sektion Endoprothetik Dr. Johannes Maihoff und Dr. Dietrich Schulte-Bockholt

Speyer- Arthrose in Hüfte oder Knie stellt ein weit verbreitetes Problem dar und ist meist mit starken Schmerzen und Bewegungseinschränkungen für die Betroffenen verbunden. Ein Gelenkersatz kann hier Abhilfe schaffen, doch wann ist der richtige Zeitpunkt für eine OP? Da es für diese Entscheidung kein Patentrezept gibt, setzen wir im Sankt Vincentius Krankenhaus auf gut informierte Patienten. Neu im „Vincenz“ ist die spezielle Sektion Endoprothetik des Hüft- und Kniegelenkes.

03.07.2015


Kiwanis-Club Speyer spendet Schulranzen im Wert von 7.000 Euro

Speyer- Rechtzeitig vor den Sommerferien freuen sich 60 Kinder und Jugendliche in Speyer über nagelneue Schulranzen und –rucksäcke, mit denen sie das kommende Schuljahr beginnen können.

45 hochwertige Schulranzen inklusive Turnbeutel und Mäppchen sowie 15 Rucksäcke im Wert von insgesamt 7.000 Euro überreichte der Kiwanis-Club Speyer Ende Juni an Vertreter von Kindertagesstätten, Horten, Frauenhaus, Spielehaus Sara Lehmann und der Sozialpädagogischen Familienhilfe. Sie hatten den Bedarf ermittelt und geben die Pakete an die Familien weiter.

03.07.2015


Partner aus Papua auf Rundreise in der Pfalz

Begrüßung der Gäste im Landeskirchenrat in Speyer.Austauschprogramm mit Missionsfest und Empfang im Landeskirchenrat

Speyer- Weitgereister Besuch im Landeskirchenrat: Oberkirchenrat Manfred Sutter hat am Donnerstag eine achtköpfige Delegation der protestantischen Partnerkirche in Papua, Gereja Kristen Injili di Tanah Papua (GKI-TP), in Speyer empfangen. Die Papuaner halten sich anlässlich des Missionsfestes zum 200. Jubiläum der Basler Mission zu einem Austauschprogramm in der Pfalz auf.

„Wer einmal in Papua war, lässt immer auch ein Stück vom Herzen da“, begrüßte Sutter die Gäste.

03.07.2015


Pfalzmarkt startete beim Firmencup am Hockenheimring

Sportler mit Äpfeln gestärkt

Mutterstadt- Mit einer Rekordbeteiligung von fast 17.000 Sportlern – darunter 10 Mitarbeitern der Pfalzmarkt-Genossenschaft - fand am 01.07.2015 auf der Motorrennsportstrecke in Hockenheim der beliebte Firmencup statt.

Der Pfalzmarkt verteilte im Zielbereich an jeden Teilnehmer einen Apfel.

Über 30 Vitamine und Spurenelemente, 100 bis 180 Milligramm Kalium und viele andere wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium, Magnesium oder Eisen trägt ein durchschnittlich großer Apfel in und unter seiner Schale.

 

03.07.2015


VRN zieht positive Bilanz bei Fahrradvermietsystem

100 Tage VRNnextbike – Kunden und Ausleihe steigen stetig

Mannheim- Seit dem Start des VRNnextbike Fahrradvermietsystems im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) am 28. März 2015 in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen, sowie ab Mai 2015 in Speyer ziehen die Vertragspartner nach genau 100 Tagen eine positive Bilanz. Bisher sind 4.500 Kunden bei VRNnextbike angemeldet und mehr als 13.000 Ausleihen zu verzeichnen.

Rund 250 VRN-Kunden radeln mit dem vergünstigten RadCard-Tarif, von Stadtmobil sind es 50 Kunden.

03.07.2015


"Träume am Klavier" mit Susanne Lang

Schifferstadt- Am Mittwoch, dem 8.7.2015 um 19:00 Uhr entführt die Schifferstadter Pianistin Susanne Lang ihre Zuhörerinnen und Zuhörer in die Welt des Komponisten und Pianisten Evgenij Gunst. Er wurde im Jahr 1855 als Sohn eines deutschen Diplomaten in Moskau unter dem Namen Eugen Gunst geboren und studierte dort Musik und Jura. Nach seiner Emigration über Estland nach Frankreich widmete er sich als Lehrer, Komponist und Arrangeur nur noch der Musik. Er verstarb im Jahr 1950 in Paris. Sein Nachlass wurde 2009 in Basel wiederentdeckt, wo er mehrere Jahrzehnte unbemerkt im Keller des musikwissenschaftlichen Instituts gelagert wurde.

03.07.2015


„Gelebte Freundschaft in Fredericksburg

Begrüßungsabend Rene Pöltl, Mary Greenlaw, Marcel Rotter, Nancy Moore Brenda MartinBürger/innen aus Schwetzingen erleben besondere Tage in den USA

Schwetzingen- Zum bereits dritten Mal fand eine Bürgerreise in die amerikanische Partnerstadt von Schwetzingen – Fredericksburg in Virginia – statt. Vom 19. bis 29. Juni waren die 13 Reisenden aus Schwetzingen unterwegs. Die Reise wurde wieder von Sabrina Cass, der Assistentin des Oberbürgermeisters, organisiert.

Am ersten Tag wurden die Besucher/innen aus Schwetzingen herzlich in Fredericksburg begrüßt. Nancy Moore, die Präsidentin des Partnerschaftsclubs, Bürgermeisterin Mary K. Greenlaw, Marcel Rotter vom Partnerschaftsclub, Brenda T. Martin, Assistentin des City Managers, Stadträte und viele weitere Fredericksburger waren gekommen, um ihre deutschen Freunde zu begrüßen.

03.07.2015


Jahrzehnte Vorbild im Deutschen Roten Kreuz

v.l.: Hartmuth Zimmermann, Manfred Rebhan, Alois Baudy, im Hintergrund,  Geschäftsführer Bernd Fischer, Landrätin Theresia Riedmaier, Peter Streb, Christa Karkoschka und Wolfgang LedtermannLandrätin Theresia Riedmaier verabschiedete sechs langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand.

Landau- Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Landrätin Theresia Riedmaier, in ihrer Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzende der DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH sechs  langjährige, verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand.

Frau Riedmaier lobte den vorbildlichen Einsatz aller welcher Jahrzehnte in verantwortungsvoller Tätigkeit unterwegs waren. „Sowohl als Verwaltungskraft oder als Rettungsassistent, sie waren stets für die Bürgerinnen und Bürger Ansprechpartner.

03.07.2015


Heiner Geißler Oswald-von-Nell-Breuning-Preis

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Heiner Geißler - ein unabhängiger Querdenker

Mainz/Trier- Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den CDU-Politiker Heiner Geißler als „unabhängigen Querdenker“ gewürdigt, der über Parteigrenzen hinweg kein Blatt vor den Mund nehme. „Heiner Geißler nennt Ungerechtigkeiten deutlich beim Namen. Wo auch immer sie geschehen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die bei der Verleihung des Oswald-von-Nell-Breuning-Preises durch die Stadt Trier an Heiner Geißler die Laudatio hielt.

03.07.2015


Donnerstag, 02.07.2015

Wort zum Tag

„Wenn mir aber was nicht lieb,

Weg damit! ist mein Prinzip“.

Wilhelm Busch

Polizeimeldungen 02.07.2015

Speyer: Vermisstenfahndung

Seit dem 27.06.2015 ist der 26 Jahre alte Odyssefs ERMEIDIS aus Speyer  vermisst. Die Mutter hatte ihren Sohn am vergangenen Dienstag (30.06.2015) vermisst gemeldet. Herr Ermeidis ist desorientiert und benötigt Medikamente.

Durch die bisher erfolgten umfangreichen Überprüfungen zahlreicher Anlaufstellen des Vermissten durch die  Polizei  konnte sein  Verbleib nicht geklärt werden.

Die Polizei versucht,  weitere Hinweise aus der Bevölkerung  zu erhalten, wo sich der Vermisste seit seinem Verschwinden aufgehalten haben könnte.

Hier seine Beschreibung:

02.07.2015


"Zweckentsprechend und sozial sinnvoll“

Hotel im „Tor zur Pfalz“ wird vorübergehend Unterkunft für Flüchtlinge und Asylsuchende

spk.Speyer Nach dem Ende des bisherigen Hotelbetriebs im „Tor zur Pfalz“, dem früheren Gesundheitsamt, sollen die Obergeschosse des Gebäudes in der Maximilianstraße künftig für die vorübergehende Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden. Das teilten heute die Stadt Speyer und der „Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung LBB“ des Landes Rheinland-Pfalz als Eigentümer der Immobilie in einer gemeinsamen Erklärung mit. Wie Oberbürgermeister Hansjörg Eger dazu heute auf Nachfrage des SPEYER-KURIER erklärte, ...

02.07.2015


Ein heißer Tag für die Feuerwehr in Speyer

Speyer- Nicht nur den Bürgern der Stadt Speyer macht die sommerliche Hitze von 38 °C am gestrigen Donnerstag zu schaffen. Auch die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr Speyer kamen aus dem Schwitzen nicht heraus.

Bereits um 07.09 Uhr musste die Feuerwehr unter dem Einsatzstichwort „Flüssigkeit läuft aus Klimaanlage“ zur Postgalerie ausrücken. Nach kurzer Zeit war klar, dass es sich bei dem austretenden Stoff nicht um eine Kühlflüssigkeit, sondern lediglich um Wasser aus einer defekten Rohrleitung handelte.

02.07.2015


„NS-Raubgut in der Pfälzischen Landesbibliothek: Geschichte, Strukturen, Opfer“

Auswahl der als NS-Raubgut identifizierten BändeSpeyer- Die Ausstellung wird am Dienstag, dem 21. Juli 2015 um 19 Uhr eröffnet. Walter Schumacher, Staatssekretär für Kultur, wird ein Grußwort sprechen.

Für die musikalische Umrahmung sorgen Mezzosopranistin Gabriele Danhausen-Klick und Pianistin Elke Burger-von Stein. Sie präsentieren Werke, die sich in den Notenschränken von vertriebenen und ermordeten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern befunden hatten und die als NS-Raubgut in die Pfälzische Landesbibliothek gelangten.

02.07.2015


Sommerferien-Freizeiten des Kinder- und Jugendtheaters

Speyer- Auch in diesen Sommerferien veranstaltet das Kinder- und Jugendtheater Speyer wieder eine Sommerfreien-Freizeiten im Bademaxx Speyer, für die noch Plätze frei sein. Zwei Wochen lang werden vier Workshops angeboten, vom 27.7. bis 7.8. können Kinder noch angemeldet werden.

Wer Freude am Theaterspielen hat oder gerne tanzt, sich gerne Geschichten ausdenkt, kreativ ist - und sich mal auf der Bühne ausprobieren möchte, ist in diesen Ferienfreizeiten genau richtig. In zwei Workshops wird mit den Kindern professionell gearbeitet.

02.07.2015


Premiere: „Ein neuer Mieter“ oder „Im Himmel werde ich hören“

Speyer- Am Freitag, den 3.7. um 15.00 Uhr findet die Premiere der neuen Produktion des Kinder- und Jugendtheaters Speyer im Rahmen des Beethovenfestes Speyer statt. „Ein neuer Mieter“ oder „Im Himmel werde ich hören“ ist ein Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren nach dem musikalischen Hörspiel “Ludwig van Beethoven – Sinfonie Nr. 9” von Markus Vanhoefer in einer Theaterbearbeitung von Matthias Folz.

Was ist das nur für ein Lärm! Die kleine Sophia wird eines Morgens von dem Gepolter eines Flügels im Treppenhaus geweckt. Sophia will wissen, was um sie herum passiert und warum es passiert und findet daher schnell heraus, dass der neue Mieter kein anderer als Ludwig van Beethoven ist. Der ist 53 Jahre alt, fast taub und sehr verbittert, als er 1823 in seine neue Wohnung in Wien zieht.

02.07.2015


Joshua Sickinger gewinnt zum 2. Mal den BASF FIRMENCUP

Neuer Teilnehmerrekord: 16.923 Läufer starteten in Hockenheim

Hockenheim- Bei hochsommerlichen 35 Grad landete der BASF FIRMENCUP am 01.07.2015 mit insgesamt 16.923 Läuferinnen und Läufern einen neuen Teilnehmerrekord.

Bei der mittlerweile 13. Ausgabe des drittgrößten Firmenlaufs in Deutschland gingen Mitarbeiter-Teams aus über 820 Unternehmen der Metropolregion Rhein-Neckar und der näheren Umgebung auf dem Hockenheimring an den Start.

02.07.2015


Heute geht es los

„So schmeckt die Südpfalz“ – Mitmachen und Gewinnen

Landau/Germersheim- Heute geht es los mit dem neuen Wettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“, der von den beiden Tourismusvereinen Südliche Weinstrasse e.V. und Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. sowie der Stadt Landau initiiert worden ist, um die Verknüpfung zwischen Südpfälzer Erzeugern, Gastronomen und Gästen zu stärken. Der Fokus ist auf Regionalität und Saisonalität gerichtet: 20 Restaurants wurden von der Fachjury für die zweite Runde des Wettbewerbs nominiert und bieten vom 1. Juli bis 31. August ein sommerliches Menü mit Tomaten aus der Pfalz an.

02.07.2015


Landrätin begrüßt die neuen Auszubildenden

Landrätin Theresia Riedmaier (links) und Ausbildungsleiterin Angelika Schlinck (rechts) begrüßen die neuen Azubis: Laura Martin, Anthony Harris und Amelie Riß (v.l.n.r.).Landau- Laura Martin, Amelie Riß und Anthony Harris haben am 1. Juli ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße begonnen. Landrätin Theresia Riedmaier begrüßte die jungen Persönlichkeiten in ihrem Dienstzimmer und nahm die Vereidigung vor.

„Sie wurden nach einem komplexen Auswahlverfahren aus vielen Bewerbern für die Stellen ausgewählt und ich freue mich, dass ich Sie nun als neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kreishaus willkommen heißen kann“, begrüßte die Landrätin die Studienanfänger.

02.07.2015


„My fair Lady“

Nach dem großen Erfolg in der vergangenen Spielzeit steht auch in dieser Schlossfestspiele-Saison das beliebte Musical von Frederick Loewe auf dem Spielplan!

Heidelberg- Sprache ist seine ganze Leidenschaft: Phonetikprofessor Henry Higgins brennt für die reinen Laute, die hohe Ausdruckskunst, „ … die Majestät und die Herrlichkeit der Sprache …“. Und ist überzeugt: nicht Reichtum, Kleidung und Beruf sorgten für sozialen Erfolg, sondern: „Die Sprache macht den Menschen! …“ Zum Beweis wird er Eliza Doolittle, Straßenmädchen mit übelstem Gossenslang, das Sprechen lehren und dann der hohen Gesellschaft als Prinzessin vorstellen.

02.07.2015


Neue Holiday Park-Attraktion gestartet

Riesenspaß für angehende Piloten: Die neue Attraktion des Holiday Parks begeistert Gäste ab 1,25 m Größe„Sky Fly“ begeistert mit rasanten Flugmanövern

Haßloch- Nach nur eineinhalb Wochen Aufbauzeit erhielt nun die neue Attraktion des Holiday Parks, „Sky Fly“, ihre Starterlaubnis. „Sky Fly“ steht für interaktiven Fahrspaß – von gemütlichen Rundflügen bis zu waghalsigen Überschlägen. Zwei Millionen Euro investierte der Freizeitpark in der Pfalz in seine Neuheit, die rund um das Thema „Fliegen“ gestaltet wurde.

02.07.2015


Kallfelz neuer Vorsitzender des VPW e.V.

Neustadt- Bei der Mitgliederversammlung der Vereinigung Pfälzer Winzergenossenschaften wurde Albert Kallfelz (41) als neuer Vorsitzender der Vereinigung gewählt.

Kallfelz, Geschäftsführer der Wachtenburg Winzer e.G., folgt Dietmar Bonn (54), Geschäftsführer Forster Winzerverein e.G., der sechs Jahre lang dieses Amt innehatte. In seinem abschließenden Tätigkeitsbericht führte Bonn die Werbemaßnahmen der VPW im vergangenen Jahr aus.

02.07.2015


NitrOlympX vom 7. bis 9. August 2015 auf dem Hockenheimring

Die Kultveranstaltung wird 30 -  FIA und FIM Drag Racing Europameisterschaftsläufe

Hockenheim- Vom 7. bis 9. August 2015 treffen sich die schnellsten Drag Racer Europas bei den NitrOlympX auf dem Hockenheimring und feiern mit den Fans das 30-jährige Jubiläum der Kultveranstaltung. Mit einer hochexplosiven Mischung aus PS, Geschwindigkeit und Show erleben die Zuschauer diesen Sommer ein dreitägiges JubiläumsMotorsportfest.

02.07.2015


Dienstag, 01.07.2015

Wort zum Tag

„In Friedenszeiten braucht man Gerechtigkeit und Billigkeit, in Kriegszeiten Rüstung;

nach außen muß ein König stark und sieghaft sein, daheim aber gerecht“

Martin Luther

Polizeimeldungen 01.07.2015

Schwegenheim: Lkw-Unfall auf der Bundesstraße 9

Ein Pkw-Fahrer befuhr die B9 in Fahrtrichtung Norden. In Höhe der Anschlussstelle Schwegenheim klagte dieser über Übelkeit und hielt auf dem Standstreifen der zweispurigen Bundesstraße an. Ein Lkw-Fahrer der die B9 in selber Fahrtrichtung befuhr, kam aus ungeklärter Ursache nach rechts auf den Standstreifen und kollidierte mit dem dort stehenden Pkw.

01.07.2015


Bruno Cloer, „Repräsentant der Kultur in der Mittelstadt Speyer“

Weitere drei Mitarbeiter der Stadt Speyer in den Ruhestand verabschiedet

Speyer- Von einem „nur schwer zu kompensierenden personellen Aderlass“ der Speyerer Stadtverwaltung sprach heute Oberbürgermeister Hansjörg Eger bei der Verabschiedung von gleich vier bewährten Mitarbeitern, unter ihnen Bruno Cloer, der Leiter des Fachbereichs 3 – Kultur, Bildung , Senioren und Sport und der Abteilungsleiter Gebäudemanagement der Stadt, Leo Grünnagel. Im Beisein von Bürgermeisterin Monika Kabs, dem Leiter der Abteilung Personalwesen, Reinhold Gehres und dem Vorsitzenden des Personalrates der Stadtverwaltung, Martin Flörchinger, konnte Eger dabei Grünnagel zugleich auch zur Vollendung seines 65. Geburtstages am heutigen Tage beglückwünschen...

 

01.07.2015


Stadtwerke Speyer schließen Geschäftsjahr 2014 positiv ab

Bilanzgewinn in Höhe von 4,7 Mio. Euro (Vorjahr 4,9 Mio. Euro) erwirtschaftet

Speyer- In der Sitzung am 30. Juni 2015 regte Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Vorsitzender des SWS-Aufsichtsrates, an, die vorgeschlagene Gewinnausschüttung von 1,5 Mio. Euro um 500 TEuro auf 2 Mio. Euro zu erhöhen. „Die Mittel benötigt die Stadt Speyer, um den Anforderungen des kommunalen Entschuldungsfonds nachkommen zu können“, erläuterte Eger. Der verbleibende Betrag von 2,7 Mio. wird in die Gewinnrücklage des Unternehmens eingestellt. „Die Eigenkapitalerhöhung ist notwendig, um auch zukünftig in den Ausbau und in die Modernisierung unserer Anlagen und Netze sowie in regenerative Energien investieren zu können“, betonte SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring.

01.07.2015


Umorganisation in der Agentur für Arbeit

Walter Holoch, neuer Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in SpeyerWechsel des Geschäftsstellenleiters in Speyer

Ludwigshafen- In der Agentur für Arbeit gibt es organisatorische Änderungen. Heute übernimmt Walter Holoch die Führung in der Geschäftsstelle Speyer. Er ist Nachfolger von Christian Kramer. Dieser war seit Oktober 2010 Geschäftsstellenleiter.

„In den letzten Jahren hat Herr Kramer beide Geschäftsstellen in Speyer und Frankenthal erfolgreich geleitet. Wir haben entschieden, nun wieder in beiden Dienststellen eine Führungskraft einzusetzen. Mit dieser Änderung möchten wir die Geschäftsstellen vor Ort stärken.

01.07.2015


Anfrage an den Rat der Stadt Speyer wegen Blümenkübel Heinrich-Lang-Platz

Offener Brief des SPD Ortsvereins Speyer-Nord

An die/den

SPD-Stadtratsfraktion, Herrn Walter Feiniler, SPD Stadtverband, Frau Stefanie Seiler,

Sehr geehrter Herr Fraktionsvorsitzender, sehr geehrte Frau Stadtverbandsvorsitzende,

der Ortsverein Speyer-Nord der SPD nimmt Bezug auf die Veranstaltung “Walter Feiniler im Gespräch“ am 03.06.2015 und die Feststellung an diesem Tag, dass sämtliche 15 Blumenkübel vom Heinrich-Lang-Platz entfernt wurden. Im Nachgang gab es hierzu eine Presseberichterstattung mit einer Erklärung des Pressesprechers der Stadt Speyer, Herrn Dr. Nowack, wonach der Heinrich-Lang-Platz überplant werden soll.

01.07.2015


Mit Pippi Langstrumpf die Angst vor der Sprache verlieren

In den Feriensprachkursen der Kreisvolkshochschule lernen Kinder spielend Deutsch

Bad Dürkheim- Kinder rennen über den Flur. Aus einem Klassensaal klingen laute Kinderstimmen. Sie singen, ein bisschen schief vielleicht, aber aus vollem Hals. Dann wird herzhaft gelacht. Ganz normal an einer Schule. Aber in den Sommerferien? Bei den Feriensprachkursen der Kreisvolkshochschule führt so manche Schule im Kreis ein Doppelleben: Wenn Kinder, die kaum Deutsch können, spielerisch die Sprache lernen. Für die kommenden Sommerferien sind drei Kurse geplant.

01.07.2015


Albrecht Hornbach neuer Präsident der IHK Pfalz

Neustadt-  Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz hat bei ihrer heutigen Sitzung Albrecht Hornbach zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Das „Parlament der pfälzischen Wirtschaft“ hat sich einstimmig für diesen Vorschlag des scheidenden IHK-Präsidenten Willi Kuhn ausgesprochen.

Willi Kuhn hat seine Amtszeit ein Jahr vor der nächsten Vollversammlungswahl beendet, um vor Vollendung seines 70. Lebensjahres einen Generationenwechsel herbeizuführen. Der Zeitpunkt sei günstig gewesen, einen geeigneten Nachfolger mit der Bereitschaft und dem nötigen Freiraum für dieses zeitaufwendige Amt zu finden, so Kuhn. Die Delegierten haben Willi Kuhn mit einem einstimmigen Beschluss zum Ehrenmitglied der Vollversammlung ernannt.

01.07.2015


Kirchentagstasche - Eine Idee mit großer Tragweite

„Aufstehen zum Leben“: Frankenthalerinnen haben aus Schal Umhängetasche gefertigt

Frankenthal- Eine Idee mit großer Tragweite: Christiane Rößler und ihrer Mutter Helga Kauffmann aus Frankenthal ist es zu verdanken, dass das Motto des regionalen Ökumenischen Kirchentages (ÖKT) – „Aufstehen zum Leben“ – womöglich noch lange in alle Welt getragen wird. Die 88 Jahre alte Dame hat aus dem magentafarbenen Schal mit dem markanten Aufdruck, der beim ÖKT der Tochter als kleidsames Accessoire diente, eine praktische Umhängetasche „mit Wiedererkennungseffekt“ gefertigt.

01.07.2015


„Staatsanzeiger-Wettbewerb „Leuchtturm der Bürgerbeteiligung“

Leider kein Preis für Schwetzinger Bürgerdialog zum Jubiläumsjahr 2016

Schwetzingen- Die Preisträger-Kommunen beim Staatsanzeiger-Wettbewerb „Leuchtturm der Bürgerbeteiligung“ stehen fest. Bei einer Preisverleihung Ende letzter Woche in Stuttgart wurden die Gewinner vorgestellt. Die Stadt Schwetzingen, die sich mit dem Projekt „Bürgerdialog zum Jubiläumsjahr 2016 – Mitdenken, mitreden, mitgestalten“ beworben hatte, hat es leider nicht auf das Podest geschafft. Zu groß war die Konkurrenz im Teilnehmerfeld der Kategorie 3 „Öffentliche Verwaltung“, in der das Schwetzinger Projekt gegen 63 starke Mitbewerber antrat.

01.07.2015


2. Schlosskonzert - zur Schlossbeleuchtung

„Sternenregen und Funkenflug“ am Samstag, 11.07. um 20:30 Uhr im Schlosshof

Heidelberg- Blendend roter Feuerschein – geheimnisvoll flackert das Heidelberger Schloss in bengalischem Licht. Als stände die Ruine ein weiteres Mal in Flammen. Wie schon 1689 und 1693, als die Truppen des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Schloss und Stadt niederbrannten und die inzwischen weltberühmte Ruine zurückließen. Dann zischt, funkt und knallt es weiter: das Brillant-Feuerwerk über dem Neckar erinnert an den Anlass, als Kurfürst Friedrich V. im Jahr 1613 seine frisch angetraute Gemahlin Elizabeth Stuart standesgemäß begrüßen ließ. Mit dem  Feuerwerk hat er eine Tradition begründet, die 2013 ihr 400-jähriges Jubiläum feierte.

01.07.2015


Emese Weissenbacher verstärkt die Geschäftsführung von MANN+HUMMEL

Ludwigsburg- Emese Weissenbacher übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers, CFO, bei MANN+HUMMEL.

Nach dem Studienabschluss begann ihre berufliche Karriere beim Ludwigsburger Filterspezialisten im Jahr 1994 als Praktikantin in der Personalabteilung. Danach führten Stationen in Controlling und Marketing zur Produktionsleitung sowie in die erweiterte Geschäftsleitung.

01.07.2015


Dienstag, 30.06.2015

Wort zum Tag

„Wer Schulden hat, muss auch notwendig lügen“

Herodot 1, 137 Griechischer Geschichtsschreiber - 484-425 v. Chr.

Freibad- und Sauna-Aktionen ab 1. Juli im bademaxx

Speyer- Im Juli und August ist das bademaxx-Freibad in der Geibstraße in Speyer von 8 bis 20 Uhr geöffnet. In den beiden Sommermonaten ist dann Frühschwimmen im Freibad von 8 bis 10 Uhr zum Sonderpreis von 3 Euro (ermäßigt 2 Euro) möglich. 

Auch Nachmittag- und Feierabend-Karten bieten Eintritt zu Sonderpreisen. In den Sommerferien ist zudem das Jugendmobil der Jugendförderung im bademaxx präsent - Mitmachaktionen und Verleih von Spielgeräten täglich von 14 bis 18 Uhr!

30.06.2015


„Der 'Islamische Staat': Terrororganisation 2.0“

Dr. Helmut Albert, Direktor des Landesamtes für Verfassungsschutz im Saarland zu Gast bei der Speyerer „Johann Joachim Becher- Gesellschaft“

Speyer- Bereits in der Vorankündigung war aufgezeigt worden, dass der „Islamische Staat IS“ heute eine Terrororganisation sei, wie es sie zuvor so noch nie gegeben habe. Ausgehend von einem „Staatsgebiet“ von der Grösse Großbritanniens, ausgestattet mit enormen Finanzmitteln und einer eigenen Armee erhebe der „IS“ den Anspruch auf die Oberhoheit über weltweit alle Muslime.

30.06.2015


Wein-Präsentation mit beglückendem Rahmenprogamm

„2014er Sausenheimer Riesling trocken“ aus dem Weingut Gaul soll helfen, neue Beleuchtung in der Gedächtniskirche zu finanzieren

Speyer- Es ist ein trockener Sausenheimer Riesling, Jahrgang 2014, aus dem Weingut Karl-Heinz Gaul, den jetzt der Bauverein der Speyerer Gedächtniskirche als seinen „Wein des Jahres 2015“ in Anwesenheit von Oberbürgermeister Hansjörg Eger bei einer Präsentation im Historischen Ratssaal der Stadt vorstellen konnte. Auge, Nase, Zunge und Gaumen – alle Geschmackssinne seien im Spiel gewesen, als eine kleine, fachkundige Abordnung des Bauvereins unter der Leitung von Dekan Markus Jäckle diesen Wein ausgewählt habe. Die anwesenden Mitglieder des Bauvereins und ihre Gäste, die zu diesem Anlass in Speyers „guudi Stubb“ gekommen waren, konnte diese Wahl nur loben, sprachen sie doch nach der musikalisch überzeugend umrahmten, verbalen Vorstellung dem „köstlichen Tropfen“ genießerisch zu.

30.06.2015


Sonne, Gesang und Fröhlichkeit

Sängervereinigung Iggelheim feiert Sommerfest.

Böhl-Iggelheim- Drei Tage lang feierte die Sängervereinigung Iggelheim ihr traditionelles Sommerfest auf ihrem Gelände in der Sandgasse. In ihrem, mit viel Mühe und Liebe, geschmückten überdachten Anbau an das Sängerheim angrenzend, fühlten sich die zahlreichen Gäste an allen Tagen sichtlich wohl. Mit viel Blumenschmuck war die Halle dekoriert.

Ein besonderer Renner im kulinarischen Angebot der Sängervereinigung war wie immer der schon traditionelle Spießbraten vom überdimensionierten Grill.

30.06.2015


Weiter mit bewährtem Team!

Mitgliederversammlung beim TSV Iggelheim 1884 e. V. Jürgen Haupt bleibt 1. Vorsitzender

Böhl-Iggelheim- 33 stimmberechtigte Mitglieder konnte der 2. Vorsitzende, Andre Daub in der Turnhalle an der Jahnstraße begrüßen. Den Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden, Jürgen Haupt, der erkrankt war, übermittelte Andre Daub.  „Wir sind ein moderner Verein mit Tradition, der in der Gemeinde seinen Platz hat und sich beim Lätareumzug oder anderen Gelegenheiten für die Bürger engagiert“ betonte Daub nicht ohne Stolz.

30.06.2015


175.000 Besucher in der Titanic-Ausstellung

Noch bis zum 26. Juli in Speyer zu sehen

Speyer- 175.000 Besucher haben bis jetzt die große Titanic-Schau im Historischen Museum der Pfalz Speyer gesehen. Der Besucherandrang in „Titanic – Die Ausstellung. Echte Funde, wahre Schicksale“ in Speyer ist ungebrochen hoch.

Die Einträge in zahlreichen Besucherbüchern und unzähligen Internetbeiträgen sowie die Ergebnisse aus einer Besucherbefragung geben die große Begeisterung des Museumspublikums wieder.

30.06.2015


In der Krypta einen kühlen Kopf bewahren

Im Speyerer Dom herrschen im Hochsommer auch ohne Klimaanlage angenehme Temperaturen

Speyer-  Bis zu 38 Grad soll es in den kommenden Tagen in Teilen Süddeutschlands heiß werden. Glücklich, wer in Speyer ist, denn hier gibt es jede Menge Eiscafés, ein Freibad und den Dom. Was der Dom mit der Hitze zu tun hat? Der riesige, massive Innenraum sorgt ganz von allein, ohne Klimaanlage, dafür, dass es hier immer angenehm kühl bleibt. Noch frischer ist es in der Krypta, dort sind es durchschnittlich 4 Grad weniger als im Hauptschiff.

30.06.2015


Arbeitskräfte mit abgeschlossener Ausbildung im handwerklichen Bereich sehr gefragt

Arbeitsmarktbericht für den Monat Juni 2015 für Speyer

Ludwigshafen- Die Arbeitslosigkeit ist im Juni gegenüber dem Vormonat leicht gesunken. So waren im Bezirk der Arbeitsagentur Speyer im vergangenen Monat 2.519 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, 64 weniger als noch im Mai. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Arbeitslosen um 139 Personen reduziert.

Während sich im Juni 544 Männer und Frauen neu oder erneut arbeitslos gemeldet haben, konnten 608 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Somit ist die Arbeitslosenquote – berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen – um 0,1 Prozentpunkte auf 4,6 Prozent gesunken.

30.06.2015


Kulturstiftung schreibt Förderpreis aus

Clemens G. Schnell, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorderpfalz: "Begeistern Sie uns mit ihren kulturellen Vorhaben und Projekten. Vorschläge und Bewerbungen nimmt die Kulturstiftung bis 31. August 2015 entgegen."Ludwigshafen- Auch in diesem Jahr schreibt die Kulturstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz ihren Kulturförderpreis aus. Die Auszeichnung ist mit bis zu 5.000 Euro dotiert. Der Kulturförderpreis wird für eine besondere Leistung im kulturellen Bereich vergeben, die im Rhein-Pfalz-Kreis erbracht wurde. Hierzu zählen insbesondere die Bereiche der bildenden Kunst (Malerei, Zeichnung, Grafik, Film, Bildhauerei, Kunsthandwerk), der darstellenden Kunst (Theater, Tanz, Medienkunst, Konzeptkunst), der Literatur (Prosa, Lyrik), der Musik (Komposition, Interpretation, Gesang) sowie der Denkmal- und Heimatpflege. Preiswürdig ist eine kulturelle Leistung nur dann, wenn sie herausragend ist, bzw. sich durch ein außergewöhnliches Engagement auszeichnet. Die Arbeit sollte in der Regel nicht älter als 2 Jahre sein.

30.06.2015


Sparkasse Vorderpfalz erhöht Sicherheit

Dr. Rüdiger Linnebank, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorderpfalz: "Die Sparkasse Vorderpfalz wird alle Geschäftsstellen umgehend mit neuen, einbruchssicheren Briefkästen ausstatten".Neue Briefkästen für Überweisungen

Ludwigshafen- Die Sparkasse Vorderpfalz ist am vergangenen Wochenende in Ludwigshafen in ihren Geschäftsstellen Rheingönheim, Ruchheim und Ernst-Reuter-Siedlung erneut Opfer von Betrügern geworden. Die Masche: Diebe manipulieren Briefkästen, stehlen Überweisungsaufträge und benutzen die Daten dann, um Geld auf eigene Konten zu überweisen. Finanzielle Schäden, die Sparkassenkunden durch die Betrugsmasche entstehen, werden ersetzt, teilt die Sparkasse mit.

"Wir nehmen diese Vorfälle sehr ernst. Zum Schutz unserer Kunden vor Missbrauch ihrer Kontodaten werden wir die Sicherheit in diesem Bereich erhöhen...

 

30.06.2015


Landrätin überreicht Grenzlandmedaille an Hermann Paul und Victor Ringeisen

Landrätin Theresia Riedmaier (rechts) übergibt die Grenzlandmedaille an Hermann Paul (mitte) und Victor Ringeisen (links).Landau- Im Rahmen des Grenzlandfestes in Kapsweyer zeichnete Landrätin Theresia Riedmaier Hermann Paul aus Kapsweyer und Victor Ringeisen aus Riedseltz mit der Grenzlandmedaille des Landkreises Südliche Weinstraße aus.

„Es ist uns eine Ehre, dieses Symbol der deutsch-französischen Freundschaft an zwei so bedeutende Persönlichkeiten wie Hermann Paul und Victor Ringeisen verleihen zu dürfen“, erklärte Landrätin Theresia Riedmaier. Die Ehrung sei Ausdruck großer Dankbarkeit der pfälzisch-elsässischen Region und ihrer Bürgerschaft.

30.06.2015


Tourismus für alle

Landkreis Bad Dürkheim und Neustadt gewinnen bei Wettbewerb für barrierefreien Tourismus

Bad Dürkheim- Der Landkreis Bad Dürkheim und die Stadt Neustadt – eine Urlaubsregion für alle, egal ob Rollstuhlfahrer, Familie mit Kinderwagen oder Sehbehinderter: Kreis und Stadt haben beim landesweiten Wettbewerb des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums „Tourismus für alle“ gewonnen. Das eingereichte Konzept für die Deutsche Weinstraße als „Wein- und Naturerlebnisregion für Alle“, das zeigt, wie ein barrierefreier Tourismus auf allen Ebenen entwickelt wird, wurde von der Jury ausgewählt: Ab sofort erhalten Kreis und die Stadt Neustadt mit ihren Leistungsträgern exklusiven Zugriff auf Fördermittel, um entsprechende Projekte zu realisieren. Am 29. Juni zeichnete Wirtschaftsministerin Eveline Lemke in Mainz die Siegerregionen aus.

30.06.2015


Jahrhundertfund

Kripo Schifferstadt entdeckt den Nibelungenschatz

Rund eineinhalbtausend Jahre musste die Menschheit auf diesen Augenblick warten: Kriminalhauptkommissar Reiner Palzki, bekannt aus der gleichnamigen Reihe des Autors Harald Schneider, geriet anlässlich der Ermittlungen zu einem tragischen Mordfall während der Nibelungenfestspiele in Worms auf die Spur des Originalmanuskriptes des Nibelungenliedes.

In einem Wettlauf um Leben und Tod ermittelte der Schifferstadter Beamte den Fundort des legendären Nibelungenschatzes. Ganze Heerscharen von Forschern und Glücksrittern hatten den Schatz der Nibelungen vor allem nördlich von Worms vergeblich gesucht.

30.06.2015


Montag, 29.06.2015

Wort zum Tag

In meinem Staate kann jeder nach seiner Façon selig werden.

Friedrich II, der Große

„Stühlerücken“ im Vorstand der Sparkasse Vorderpfalz

Ein Vorstandsmitglied wird wohl in kürze das Geldhaus verlassen

cr. Speyer- „Zur Zeit werden Personalgespräche auf Vorstandsebene geführt. Sobald Entscheidungen feststehen, werden wir Sie informieren. Hierfür bitten wir um Verständnis“. Mit dieser eher „dürren“ Erklärung reagierte jetzt die Sparkasse Vorderpfalz auf in Speyer umgehende Gerüchte, wonach das Geldhaus derzeit interne Gespräche über das Ausscheiden eines seiner derzeit noch sechs Vorstandsmitgliedern führe. Um wen es sich dabei dann allerdings handeln werde, dazu wollte der Vorsitzende des Vorstandes der Sparkasse Vorderpfalz, Dr. Rüdiger Linnebank, auf Nachfrage des SPEYER-KURIER im Interesse der oder des Betroffenen derzeit keine Auskunft geben.

29.06.2015


Traditioneller „Weinzehnt“ für Speyers Bischöfe

Kirrweilers Bürgermeister überbringt zweimal 138 Flaschen Grauburgunder für den Bischöflichen Weinkeller

Speyer- Als der Speyerer Dom im Jahr 2011 in glanzvollem Rahmen sein 950jähriges Weihejubiläum feierte, da ließ sich die pfälzische Weinbaugemeinde Kirrweiler – über Jahrhunderte hinweg Sommerresidenz der Speyerer Bischöfe und Fürstbischöfe - für „ihren“ amtierenden Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Weihbischof Otto Georgens eine ganz besondere Gabe einfallen: Eingedenk der Tatsache, dass Kirrweiler, in all diesen Jahrhunderten zugleich auch Sitz des Fürstbischöflichen Oberamtes, in dem die Winzer und Bauern der Ämter Deidesheim, Edesheim und Marientraut ihre „TrIbutleistungen“ abliefern mussten,...

 

29.06.2015


„Priesterweihe ist ein Freudenfest für die Kirche“

Bischof Wiesemann weihte im Speyerer Dom Sebastian Bieberich, Tobias Heil und Alexander Klein zu Priestern

Speyer- Ein bedeutender Tag für das Bistum: Am Samstag wurden drei neue Priester geweiht. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann spendete Sebastian Bieberich (St. Michael, Ludwigshafen-Maudach), Tobias Heil (St. Ludwig, Frankenthal) und Alexander Klein (St. Gangolf, Dudenhofen) im Speyerer Dom das Weihesakrament. Psalm 43,4 bildete das Motto des festliche Gottesdienstes: "Zum Altar Gottes will ich treten, zum Gott meiner Freude."

29.06.2015


Ausgezeichnet innovativ: PM-International

PM-International gehört zum 13. Mal zu den innovativsten Unternehmen im Mittelstand/Preisverleihung durch Ranga Yogeshwar

Speyer- Erfolg durch unternehmerische Weitsicht: Die PM-International AG wird am 26. Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. „Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar ehrt das Speyerer Unternehmen mit dem seit über 20 Jahren verliehenen „Top 100“-Siegel. Zuvor hatte sich PM-International einem zweistufigen wissenschaftlichen Analyseverfahren unterzogen. Das Unternehmen darf sich bereits zum 13. Mal Top-Innovator nennen.

29.06.2015


Dr. Reinhard Mohler kandidiert für den Landtag

Marion Schleicher-Frank gratuliert Dr. Mohler zur WahlDer 64-jährige Arzt tritt für die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2016 an

Speyer- Dr. Reinhard Mohler kandidiert für die FREIEN WÄHLER bei der Landtagswahl 2016. Der 64-jährige Arzt wurde in einer Mitgliederversammlung des Wahlkreises 38 (Speyer/Schifferstadt) im Wahlbezirk 3 einstimmig zum Direktkandidaten gewählt. Seine politischen Schwerpunkte sieht er in den Bereichen Bildungspolitik, Innere Sicherheit und Gesundheitspolitik. Bei seiner Vorstellung erklärte er: „Der Mangel an Lehrerstellen und der dadurch bedingte Ausfall an Schulstunden belastet die schulische Ausbildung ebenso, wie unsinnige Schulexperimente. Hier besteht erheblicher Handlungsbedarf!“

29.06.2015


Haguenaus Bürgermeister Claude Sturni besucht die Landesgartenschau

Landau- Claude Sturni, Député-maire der Landauer Partnerstadt Haguenau, hat jetzt auf Einladung von Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer die Landesgartenschau besucht. Gemeinsam machten sich die beiden bei strahlendem Sonnenschein auf den Rundgang über das rund 27 Hektar große Gelände. Neben dem Besuch des Partnerschaftsgartens, des Aussichtsturms sowie der Blumenhalle, stand auch eine Rundfahrt mit dem Gartenschau-Express auf dem Programm.

29.06.2015


„Der Weg ist klar, das Ziel ist offen“

Michael Stauch - neuer Herrentrainer der Handballer des TSV Speyer

Speyer- „Wer neugierig ist, kommt ins Training!“ Mit diesen Worten wurden die Herren der TSV Handballabteilung auf die Frage nach dem neuen Trainer vertröstet und wer sie in der Osthalle erwartete, war für den ein oder anderen ein nicht unbekanntes Gesicht.

Michael Stauch sorgte mit frischem Elan in zwei Probetrainings für Begeisterung bei der Speyerer Herrenmannschaft. Der ehemals beim SV 05 Meckenheim spielende Handballer bringt nicht nur ein Bündel an eigener Spielerfahrung mit, sondern auch ein durchdachtes Konzept, das große Hoffnungen für die kommende Runde aufblitzen lässt.

29.06.2015


Sonntag, 28.06.2015

Wort zum Tag

„Wenn Christus kommt, hat er die Absicht, nicht wie ein Mieter einzukehren, dem man jeden Augenblick kündigen kann, sondern er möchte ein unkündbares Wohnungsrecht beanspruchen.

Weiten Raum und dauernden Platz möchte Christi Kraft bei denen haben, die durch die eigene Schwachheit klein geworden sind“.

Friedrich von Bodelschwingh

Oberbürgermeister-Stichwahl: Vorläufiges Endergebnis steht fest

Wahlsieger Thomas Hirsch (CDU), Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer (SPD) und OB-Gegenkandidat Dr. Maximilian Ingenthron (SPD) nach der Bekanntgabe des Endergebnis im Rathaus (v.l.n.r.)

Landau- Um 18:00 Uhr schlossen die Wahllokale und um 18:07 Uhr war der erste Stimmbezirk ausgezählt. Um 18:48 Uhr stand das vorläufige Endergebnis fest.

Die Wahlbeteiligung lag bei bei 39,44 % (43,73% im ersten Wahlgang am 14. Juni 2015).

Das vorläufige Endergebnis:

Thomas Hirsch (CDU): 53,21 %

Dr. Maximilian Ingenthron (SPD): 46,79 %

Damit ist nach dem vorläufigen Endergebnis Thomas Hirsch (CDU) Wahlsieger.

Text und Foto: Stadt Landau

28.06.2015


Überholvorgang, Cabrio überschlägt sich

Tödlich verletzter Beifahrer, schwerstverletzter Fahrer

A 61- Ludwigshafen: Am Sonntag, dem 28.06.2015, gegen 13:27 Uhr, waren ein 67 Jahre alter Cabriolet-Fahrer mit seinem 79 Jahre alten Beifahrer, beide vom Niederrhein, auf der Urlaubsrückreise von der Schweiz und befuhren die A 61 in nördlicher Richtung. Im Gemarkungsbereich Ludwigshafen-Ruchheim kommt der Fahrer nach Zeugenangaben beim Wiedereinscheren nach einem Überholvorgang auf fast gerader Strecke nach rechts in den unbefestigten Seitenstreifen und dann weiter in die angrenzende Böschung. Das Cabriolet der gehobenen Klasse verkantet sich im Böschungsgraben und überschlägt sich zunächst mehrfach über einen angrenzenden asphaltierten Feldweg. Dann trifft das Fahrzeug in eine Busch- und Baumgruppe, wird auf ca. fünf Meter in die Luft katapultiert, dreht sich erneut und fällt aus dieser Höhe, auf dem Kopf stehend, zurück auf den Boden.

28.06.2015


Fahren oder Nicht-Fahren

Heftiger Regenguss am Samstagmorgen „vermasselt“ traditionelle Radtour der Speyerer nach Schwetzingen – finnisches „Joensuu Blasorchester“ verkürzt Wartezeit bis zur endgültigen Entscheidung.

Speyer- In diesem Jahr war's wohl „nix“ mit der inzwischen schon längst zu einer lieben Tradition gewordenen Radtour nach Schwetzingen. Denn gerade als sich die Speyerer „Pedal-Ritter“ auf den Weg zum vereinbarten Treffpunkt vor dem Historischen Rathaus machen wollten, da prasselte ein heftiger Regenguss über die Stadt hernieder.

28.06.2015


Polizeimeldungen 28.06.2015

(Speyer) Männliche Leiche in Badesee 

Am 26.06.2015 gegen 17:50 Uhr wurde durch die Feuerwehr Speyer die Polizei über eine leblose Person in einem Badesee informiert. Vor Ort konnte eine männliche Leiche aus dem Wasser geborgen werden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Erste Ermittlungen führten zur Identifizierung des 27 Jährigen Mannes aus Speyer.

28.06.2015


Speyerer Bischof unterstützt Kampagne der UNESCO

#unite4heritage lenkt Aufmerksamkeit auf gefährdete Welterbestätten

Speyer- Der Bischof von Speyer Dr. Karl-Heinz Wiesemann steht vor dem Dom und hält das Logo der Aktion #unite4heritage in der Hand. Die Aktion macht auf die Gefährdung bestimmter Welterbestätten aufmerksam und ist Teil der aktuellen Social Media Kampagne der UNESCO. Anlass ist die ab dem 28. Juni in Bonn stattfindende 39. Tagung des UNESCO-Welterbekomitees. Neben den Neuaufnahmen in die Welterbeliste beschließt das Komitee auf seiner jährlichen Tagung auch über die Einschreibung von Stätten in die „Liste des Welterbes in Gefahr“. Derzeit stehen auf dieser Liste 46 Welterbestätten, darunter viele gefährdete Kulturstätten in Syrien und im Irak. Auf deren unmittelbare Bedrohung soll die Aktion #unite4heritage aufmerksam machen.

28.06.2015


Drei Goldmedaillengewinner der RGS bei der Deutschen Meisterschaft in Köln

Alicia Bohn - Goldmedaille im Juniorinnen-Einer A und Silbermedaille im Doppelvierer A

Julia Hoffmann - Goldmedaille im Frauen-Achter B und Bronzemedaille im Zweier-ohne

Elias Dreismickenbecker - Goldmedaille im Leichtgewichts-Männer-Einer B

Köln-  Bei den Deutschen Meisterschaften U17/U19/U23 in Köln auf dem Fühlinger See über die 2000-Meter-Distanz gab es bei der Rudergesellschaft Speyer viel Grund zum Jubeln und jede Menge Medaillen.

28.06.2015


Michel Adam sorgt für Highlight des Tages

Männer des JSV Speyer unterliegen mit 4:10 gegen den Meisterkandidaten Großhadern

Speyer- Schon wieder 4:10, schon wieder das Gefühl, dass ein paar mehr Punkte drin waren – so richtig ärgern wollte sich Michael Görgen-Sprau, Teamchef der Speyerer Judo-Männer nicht, doch im Heimkampf gegen den TSV Großhadern war der JSV so nah wie noch nie an der Fünf-Punkte-Marke dran – mehr als vier Einzelkämpfe konnten die Speyerer in einem Erstliga-Mannschaftskampf noch nie gewinnen.

28.06.2015


Samstag, 27.06.2015

Wort zum Tag

„Sind doch die Evangelien und die Briefe der Apostel deshalb geschrieben, weil sie selbst Zeiger sein

und uns in die Schriften der Propheten und des Mose im Alten Testament sein wollen“

Martin Luther

Ausstellung „go paradise – himmlische Gärten“

Gottes Garten erleben – in Pfarrgärten, Kirchhöfen und Kindergärten

Landau- Bereits im Vorfeld der Landesgartenschau erblühten die ersten himmlischen Gärten in Landau. Im Jahr 2013 startete die Kirche auf der Landesgartenschau die Mitmachaktion „go paradise – himmlische Gärten“ und begrünte Pfarrgärten, Kirchhöfe und Kindergärten in der Region. Dadurch entstanden naturnahe, nachhaltige und einfach zu pflegende Gartenparadiese – ein Stück Himmel auf Erden vor der eigenen Haustür. Der Fotograf Patrick Barthès dokumentierte die Gartenaktion mit Bildern, die in einer Fotoausstellung vom 3. bis zum 31. Juli im „Lebens-Mittel-Punkt-Garten“ auf der Gartenschau zu sehen sind.

27.06.2015


Auf Einsatz von Pflanzenschutzmittel verzichten

Schilfgebiet im Landschaftsschutzgebiet "Kaltenbachbruch" bei Hochstadt, 
welches im Bereich eines Grasweges mit einem chemischen Mittel behandelt wurde.Kreisverwaltung appelliert an Bürger und Gemeinden

Landau- Die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße als untere Naturschutzbehörde weist aus aktuellem Anlass darauf hin, dass chemische Mittel (u. a. Herbizide und Pflanzenschutzmittel) zur Bekämpfung von Pflanzen und Tieren sowie Wirkstoffen, die den Naturhaushalt oder den Entwicklungsablauf von Pflanzen oder Tieren beeinträchtigen können, nicht auf befestigten Freilandflächen, und nicht auf sonstigen Freilandflächen, die weder landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, angewandt werden dürfen. Sie dürfen außerdem nicht in oder in unmittelbarer Nähe zu Gewässern verwendet werden.

27.06.2015


Freitag, 26.06.2015

Wort zum Tag

„Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung.

Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude‘‘

Dietrich Bonhoeffer

„Das Schiff ist sicher im Hafen – aber dafür ist es nicht gebaut“

Speyerer Spezialpionierbataillon 464 in bewegender Feier außer Dienst gestellt – Speyerer erweisen „ihren“ Soldaten ein letztes Mal ihre Referenz und große Solidarität.

Speyer- Die Uhr am Mittelturm des Westwerks des Speyerer Kaiserdomes zeigte genau 19:08 Uhr, als gestern, am Donnerstag, dem 25. Juni 2015, mit dem Auszug der Soldatinnen und Soldaten des Spezialpionierbataillons 464 für Speyer eine bedeutsame Ära ihrer Stadtgeschichte zu Ende ging. Denn nach der Außerdienststellung der Einheit zum 31. Dezember 2015 durch den Kommandeur des Logistikkommandos der Bundeswehr, Generalmajor Hans-Erich Antoni, ist Speyer nach 141jähriger militärischer Tradition kein Pionierstandort mehr, steht die Speyerer Kurpfalzkaserne nach ihrem Erstbezug am 1. Februar 1963 vor ihrer Schließung, wird es entlang des Rheines auf seiner ganzen Länge keine Pioniere mehr geben.

26.06.2015


Stadt schreibt Umweltpreis 2015 aus

Grünflächenpaten und „Essbare Stadt“-Projekte im Fokus

Speyer- Wer sich als Grünflächen-, Baum- bzw. Spielplatzpate engagiert oder sich mit einem Projekt an der Aktion „Essbare Stadt“ beteiligt, kann sich für den Umweltpreis 2015 der Stadt Speyer bewerben, so der aktuelle Beschluss des Umweltausschusses. An dem mit 1250 Euro dotierten Umweltpreis können sich Kindertagesstätten, Schulen, Vereine, Verbände sowie Arbeits- und Interessengemeinschaften und auch Privatpersonen bewerben. Die Ausschreibung zielt nicht ausschließlich auf bestehende Patenschaften und Projekte, sondern will zusätzlich Bürger motivieren, sich für die Attraktivität ihrer Stadt einzusetzen. Dies erklärt den  Bewerbungsschluss 13. November 2015.

26.06.2015


Unterstützenswerte Aktion der CDU Speyer West

Speyer- Die SPD Speyer begrüßt die Aktion der CDU West auf dem Berliner Platz zur Vermeidung von Plastiktüten. Nicht nur auf dem Markt in West, sondern auch auf dem Wochenmarkt in der Stadt sollte das Bewusstsein der Käuferinnen und Käufer, aber auch der Beschicker geschärft werden. „Das Kaufen von ökologisch hochwertigen Produkten, aber auch das saisonale Einkaufen nimmt wieder zu. Dies gilt es zu fördern. Die Hofläden rücken wieder in den Mittelpunkt. Dies stärkt insbesondere den Klein- und Mittelstand und ist Zeichen eines größeren Umweltbewusstseins innerhalb der Bevölkerung“, so der Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Walter Feiniler. 

26.06.2015


Als Pilger unterwegs für mehr Klimagerechtigkeit

Ökumenischer Pilgerweg führt vom Nordkap in Norwegen zur UN-Klimakonferenz nach Paris – Route geht vom 8. bis 14. November durch die Pfalz – Anmeldung ab sofort möglich

Speyer- Anlässlich der UN-Klimakonferenz Anfang Dezember in Paris laden die Kirchen zu einem ökumenischen Pilgerweg für mehr Klimagerechtigkeit ein. Anfang Juni sind die ersten Pilger am Nordkap in Norwegen gestartet, Abschluss des Pilgerweges ist die UN-Klimakonferenz in Paris. In Deutschland startet der Pilgerweg am 13. September in Flensburg. Das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz laden zum Mitpilgern besonders auf der Etappe von Ludwigshafen nach Metz vom 8. bis 14. November ein. Die Einladung richtet sich an Privatperson ebenso wie an Gemeinden, Umweltgruppen, Eine-Welt-Gruppe, Jugendgruppen oder Schulklassen. Auch das Mitgehen von Teilabschnitten ist möglich. Interessierte können sich ab sofort für den Pilgerweg anmelden.

26.06.2015


Manfred Reimann bei der SPD Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Zu einer öffentlichen Mitgliederversammlung hatte der SPD-Ortsverein Böhl-Iggelheim für den 24. Juni 2015 nachmittags eingeladen.

Manfred Reimann, früherer Bundestagsabgeordneter aus Ludwigshafen, inzwischen im 88. Lebensjahr,  war dazu nach Iggelheim gekommen, um mit den ca.30 Parteimitgliedern und Interessierten über die politische und gesellschaftliche Entwicklung zu diskutieren.

In einer ausgesprochen interssanten, fast einstündigen Bewertung dieser Entwicklungen griff Reimann sowohl internationale wie  auch nationale Probleme auf. Die Flüchtlingswelle über das Mittelmeer Richtung Europa, die ungelösten Probleme im Nahen Osten einschließlich des IS-Terrors, die politische Entwicklung in anderen EU-Mitgliedesländern, die hohe Arbeitslosigkeit vor allem unter Jugendlichen in vielen Ländern Europas, ...

26.06.2015


Polizeimeldungen 26.06.2015

(Ludwigshafen) – Wohnwagen abgebrannt

Am 25.06.2015 gegen 13.15 Uhr brannte ein Wohnwagen mit Vorzelt auf dem Wochenendgebiet „Auf der Au“ vollständig ab. Gelagerte Gerätschaften wurden ebenfalls zerstört. Zudem wurden zwei andere Wohnwagen auf den Nachbarparzellen durch die Hitzeeinwirkung beschädigt.

26.06.2015


1.000 Busse in 69 Tagen

Landau- Prachtvolle Gartenanlagen, ein gelungenes Ausstellungskonzept, abwechslungsreiche Veranstaltungen und zahlreiche auf die Bedürfnisse von Gruppen zugeschnittene Angebote machen die Landesgartenschau zu einem beliebten Ausflugsziel, auch für die Bustouristik. Am 69. Tag nach der Eröffnung konnte der 1.000 Bus auf der Landesgartenschau in Landau begrüßt werden.

Allein am letzten Samstag lockten die malerischen Gartenanlagen und das abwechslungsreiche musikalische Unterhaltungsprogramm über 65 Busse auf die Landesgartenschau in Landau. Neun Wochen nach der Eröffnung konnte die Geschäftsleitung der Landesgartenschau heute den 1.000 Bus begrüßen.

26.06.2015


Donnerstag, 25.06.2015

Wort zum Tag

Verzeihen ist leicht, allein Vergessen schwer.

August Graf von Platen Hallermund

Speyerer „strampeln“ erfolgreich für den Klimaschutz

Domstädter bei Kampagne „Stadtradeln 2015“ derzeit an der Spitze in Rheinland-Pfalz

spk. Speyer-  Auch in diesem Jahr wieder beteiligte sich die Stadt Speyer mit überzeugendem Erfolg an der Kampagne „Stadtradeln“ des „Klima-Bündnis“, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Insgesamt 586 BürgerInnen und Bürger traten für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in 31 Teams um die Wette. Zusammen legten sie dabei 105.006 Kilometer mit dem Fahrrad zurück – das entspricht der 2,62-fachen Länge des Erdumfangs am Äquators. Damit – und das ist das beste - vermieden die Speyerer Radlerinnen und Radler den Ausstoß von 15 Tonnen Kohlendioxid - fast doppelt so viel wie im Vorjahr. Damit steht Speyer derzeit als Vorreiter noch an der Spitze in Rheinland-Pfalz.

25.06.2015


Jetzt schlägt’s 13

Speyer- Am Mittwoch um Punkt 13 Uhr hat es auch in Speyer „13 geschlagen“ - so das Motto einer Aktion der Gewerkschaft ver.di, um auf den Personalmangel in deutschen Krankenhäusern aufmerksam zu machen.

162.000 Beschäftigte fehlen laut ver.di in deutschen Krankenhäusern. Bei der Demonstration am 24. Juni haben bundesweit Mitarbeitende um 13 Uhr für zehn Minuten fortlaufende Nummern von 1 bis 162.000 hochgehalten, um die Zahl zu verdeutlichen. „Bei uns wurde die Personalsituation in den letzten Jahren regelmäßig angepasst“, erklärt Christel Hauser, Vorsitzende der Mitarbeitervertretung des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses.

25.06.2015


Das “deutsche PayPal“ steht in den Startlöchern

Neues Online-Bezahlsystem paydirekt soll Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit bei Online-Käufen erhöhen – Einführung zum Weihnachtsgeschäft

Speyer- Der Markt für Online-Bezahlsysteme wird bisher von Firmen aus dem Silicon Valley dominiert – mit PayPal als klarer Nummer Eins. Doch in Zukunft wird es bei Online-Käufen eine Alternative aus Deutschland geben: Mit paydirekt, einem Online-Bezahlverfahren, das die genossenschaftliche FinanzGruppe der Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam mit den Sparkassen und den deutschen Groß- und Privatbanken auf den Weg gebracht hat. Aktuell durchläuft das System die letzten Tests, spätestens zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts sollen Kunden in Deutschland paydirekt erstmals nutzen können. Wie funktioniert dieses neue Bezahlverfahren? Und was macht paydirekt anders als die marktgängigen Systeme? Frank Nusskern-Ruch, Bereichsleiter eBanking bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, gibt Auskunft.

25.06.2015


Das kirchliche Leben vor Ort aktiv mitgestalten

Im Bistum Speyer hat die Kandidatensuche für die Pfarrgremienwahl am 10. und 11. Oktober begonnen – In den neuen Pfarrgremien sind 3847 Sitze zu besetzen

Speyer- Am 10. und 11. Oktober werden im Bistum Speyer die neuen Pfarrgremien gewählt. Es ist eine besondere Wahl, denn mit dem neuen Seelsorgekonzept „Gemeindepastoral 2015“ des Bistums Speyer haben sich auch die Zusammensetzung und die Arbeitsschwerpunkte der pfarrlichen Gremien vor Ort geändert. „Jede neue Struktur braucht Menschen, die sie prägen und mit Leben erfüllen. Deshalb suchen wir engagierte Christinnen und Christen, die motiviert sind, in diesen spannenden Zeiten an der Zukunft der Kirche im Bistum Speyer mitzuwirken“, ruft Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann die Gläubigen dazu auf, für die Wahlen zu kandidieren.

25.06.2015


62. Europäischer Wettbewerb der Schulen

Junge Künstler aus dem Kreis Germersheim ausgezeichnet

Germersheim- Die Kreissieger des 62. Europäischen Wettbewerbs der Schulen des Kreises haben jetzt in der Mensa der IGS Rülzheim ihre Auszeichnung und einen Geldpreis erhalten. „Ich freue mich, dass sich etliche Schulen im Landkreis an diesem Wettbewerb beteiligt haben. Die Kinder und Jugendliche haben sich künstlerisch mit dem Thema Europa auseinandergesetzt und dabei unglaublich interessante Ideen aufs Papier gebracht“, sagte der Vorsitzende der Europa-Union Landkreis Germersheim, Landrat Dr. Fritz Brechtel. Er und der stellvertretenden Vorsitzende der Europa-Union Benno Heiter bedankten sich herzlich bei allen Teilnehmern und den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Mitgliedern der Preisjury, Ursula Burgard, Marita Mattheck und Anne-Marie Sprenger für ihr Engagement.  In diesem Jahr haben sich 352 Schüler aus zehn Schulen beteiligt.

25.06.2015


Hugo, Hoppel und die Müllablagerung

520 Vorschulkinder lernen Abfalltrennung

Germersheim- Wild ging es her in den Pfarrsälen von Sondernheim und Wörth am 10. und 11. Juni. Hugo, der Rabe hatte alle Mühe seinen Hasen-Freund Hoppel, der sich im weggeworfenen Müll verheddert hatte, zu befreien. Die beiden sind „Darsteller“ des Umweltpuppentheaters von Andreas Knab aus Pfinztal. Sie erzählten an zwei Veranstaltungstagen den anwesenden 520 Kindern aus 32 verschiedenen Kindergärten und Kindertagesstätten aufregende Geschichten zum Thema Müll.

25.06.2015


U16 Teams des JSV-Speyer bei Deutsche-Mannschaftspokalmeisterschaft an der Spitze dabei

Speyer- Tolle Stimmung bei den U16 Mannschaften des JSV-Speyer am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Mannschaftmeisterschaften U16.

5. Platz für das Jungenteam aus der Trainingsgruppe von Ferenc Nemeth, Peter Lichtmannegger und Manfred Dreiseitl. 9. Platz für die Mädchen

60 Mannschaften hatten sich aus ganz Deutschland über die jeweiligen Landesmeisterschaften für dieses Finalwochenende in Frankfurt qualifiziert. Zum ersten Mal hatte der Deutsche Judobund dieses Großevent organisiert, zu dem nur Vereinsmannschaften, bzw. nur bei den Mädchen zwei Vereine als Kampfgemeinschaft starten durften. Bei toller Stimmung in den Mannschaften und großer Familien-Fanunterstützung war diese Pokalmeisterschaft für alle Teilnehmer das Jahreshighlight.

25.06.2015


Karpow-Schachakademie Rhein-Neckar feiert 10-jähriges Jubiläum

Anatoli Karpow mit Oberbürgermeister Franz Schaidhammer, Wiesloch (links im Bild) und dem damaligen Präsidenten des Deutschen Schachbundes Robert von Weizsäcker (rechts im Bild, heute Ehrenpräsident DSB).Begrüßung der Ehrengäste Dr. h.c. Manfred Lautenschläger und Anatoli Karpow durch die Rhein-Neckar Schachjugend

Metropolregion Rhein-Neckar- Das 10.jährige Jubiläum der im Baden-Württemberg Center am Hockenheimring am 13. August 2005 gegründeten Karpow-Schachakademie wirft seine Schatten voraus. Die Organisation der Festveranstaltungen läuft auf Hochtouren und in Kürze werden die Einladungen zusammen mit der Jubiläumsbroschüre an Ehrengäste, Mitglieder und die Presse verschickt. Bereits vorab signalisierte der Deutsche Schachbund, dass das Präsidium anwesend sein wird – eine Würdigung des Stellenwertes der Akademie, die im Schach in Deutschland  ein hohes Ansehen genießt.

25.06.2015


Stadtfest-Premiere für Tom Beck/Jona Bird:

Top Gigs auf dem RNF-Actiontruck am Rathausplatz

Ludwigshafen- Rasant unterwegs ist er in der RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11“, Kinogänger kennen ihn aus „Vaterfreuden“, „Zweiohrküken“ oder „Ausgerechnet Liebe“ - jetzt präsentiert er sich erstmals beim Stadtfest Ludwigshafen: Tom Beck, Schauspieler und Musiker steht gemeinsam mit der Mannheimer Folk-Elektro-Band Jona Bird auf der Actiontruck-Bühne des Rhein-Neckar Fernsehen auf dem Rathausplatz. Vom 10. - 12.Juli 2015 sorgen insgesamt acht Gigs für ein, wie immer kostenloses, Open-Air-Konzert  - drei Tage RNFPartytime im Stadtzentrum !

25.06.2015


Mittwoch, 24.06.2015

Vor 925 Jahren: Neue Bauleitung am Speyerer Dom

Otto-Portal des Speyerer Doms, DetailOtto von Bamberg von Kaiser Heinrich IV. mit der Weiterführung des Domumbaus beauftragt

Speyer- Im Jahr 1090 bekam der Speyerer Dom einen neuen Baumeister. Kaiser Heinrich IV. beauftragte Otto von Bamberg damit, den groß angelegten Umbau des Doms fertig zu stellen. Der 30. Juni ist der Todes- und Gedenktag des heiligen Otto. An ihn und seine Tätigkeit erinnert ein Relief auf der Rückseite des bronzenen Hauptportals von Toni Schneider-Manzell sowie das nach ihm benannte Otto-Portal im Südosten des Doms, das von Karl Emmanuel aus Merzalben gestaltet wurde. Das Relief auf dem Hauptportal zeigt ihn als Bischof, bei der Weihe des umgebauten Doms.

24.06.2015


„Jungen Menschen auf Augenhöhe begegnen“

In Mainz sprachen Bischof Wiesemann und Jugendministerin Irene Alt über Fragen der Jugendpolitik

Mainz- Die eigenständige Jugendpolitik und als wichtiger Teilaspekt die Jugendarbeit standen im Mittelpunkt eines Gesprächs, zu dem Jugendministerin Irene Alt und der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz-Wiesemann zusammenkamen. „Wir haben eine sehr große Übereinstimmung in unseren Grundsätzen, die wir unserer Jugendpolitik zugrunde legen: uns geht es um die Begegnung mit jungen Menschen auf Augenhöhe, um Respekt, Dialog und Partizipation. Dieser Ansatz findet sich in unserem Ministerium wie auch im Bistum Speyer“, sagte Ministerin Irene Alt. „Ich freue mich in Bischof Wiesemann einen starken Partner an meiner Seite zu wissen, mit dem ich gemeinsam die eigenständige Jugendpolitik voranbringen kann.“

24.06.2015


Ausstellung Flucht und Vertreibung

Flüchtling auf MaltaSpeyer- Der Weltladen Speyer zeigt vom 4. bis 24. Juli eine Ausstellung mit Fotografien von Kunstwerken, die sich dem Schicksal von Flüchtlingen widmen. Diesen Bildern werden Fotografien realer Situationen zur Seite gestellt.

Die Künstlerinnen und Künstler stammen aus Ägypten, Vietnam, Kambodscha, Botswana und Indien. Sie verarbeiten in ihren Bildern, Fotografien und in poetischen Texten ihre eigene Flucht oder Vertreibung.

24.06.2015


Städte und Kommunen profitieren vom Erfolg der Sparkasse Vorderpfalz

Dr. Rüdiger Linnebank, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse VorderpfalzLudwigshafen- Die Sparkasse Vorderpfalz schüttet rund 3,8 Mio. Euro an ihre Träger aus. Dies hat der Verwaltungsrat der Sparkasse in seiner Sitzung vom 24. Juni beschlossen. "Die Sparkasse Vorderpfalz wird an die Stadt Ludwigshafen 1,8 Mio. Euro, an den Rhein-Pfalz-Kreis 1,1 Mio. Euro, die Stadt Speyer 660.000 Euro sowie die Stadt  Schifferstadt 224.000 Euro - insgesamt fast 3,8 Mio. Euro - für gemeinnützige Zwecke ausschütten.

Dies geschieht zusätzlich zu unseren Spenden- und Sponsoringaktivitäten in Höhe von über 1 Mio. Euro im Geschäftsgebiet", betont Dr. Rüdiger Linnebank, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorderpfalz. Die Höhe der Anteile der einzelnen Träger an der Ausschüttungssumme richtet sich nach deren Anteilen im Zweckverband der Sparkasse Vorderpfalz.

24.06.2015


Nightfever im Dom zu Speyer

Speyer- Am Samstag, 11. Juli 2015 sind Sie zum traditionellen Brezelfest und in den Dom zum jährlichen NIGHTFEVER in Speyer eingeladen.

Nach der Eröffnung mit der Heiligen Messe um 18:00 Uhr durch unseren Bischof Karl-Heinz Wiesemann, startet der Nightfever Abend mit Gebet, Gesang der Jugendbands, vielen Lichtern und Angeboten wie Segnung, Beichte und Gespräch.

Bereits in den letzten Jahren folgten weit über 4.000 Menschen der Einladung und waren begeistert von der Atmosphäre im Dom, vom Kerzenlicht und der Musik.

24.06.2015


Barocksonntag im Schwetzinger Schloss

Schwetzingen- Zum Barocksonntag lädt die Schlossverwaltung Schwetzingen am 5. Juli im Rahmen ihrer „Kleinen Barockwoche“. Im Jahr 2015 steht bei den Staatlichen Schlössern und Gärten die Epoche des Barock im Mittelpunkt. Vom 3. bis zum 9. Juli steht daher im Schlossgarten Schwetzingen alles unter barocken Vorzeichen. Am Barocksonntag ist besonders viel Programm für Kinder und Erwachsene geboten.

Ein buntes Programm für die ganze Familie

Eintauchen in eine faszinierende Epoche, historische Bräuche und das höfische Leben vor drei Jahrhunderten kennenlernen...

24.06.2015


Tänzer in der Luft und eine Daily Soap aus dem Barock

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Sabine Haas stellen den neuen Spielplan vorDie Kulturstadt Landau stellt den Spielplan 2015/16 vor

Landau- Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer hat gemeinsam mit Kulturreferentin Sabine Haas das städtische Kulturprogramm für die Spielzeit 2015/16 vorgestellt, mit dem er sich nach 17 Jahren als Kulturdezerent verabschiedet. „In diesen 17 Jahren haben wir in Landau auch kulturell viel bewegt“, betonte Schlimmer: „Nach der Sanierung der Jugendstil-Festhalle haben wir mit einem anspruchsvollen Programm kontinuierlich einen großen Abonnentenstamm aufbauen können, unsere Konzertreihe ist sogar im dritten Jahr in Folge ausabonniert.“ Er freue sich auf die abwechslungsreiche neue Spielzeit, die er ab Ende seiner Dienstzeit dann als ganz normaler Besucher genießen könne.

24.06.2015


Ehrenamt ‘Ich bin dabei!‘

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Initiative hat Bewegung in Gang gesetzt

Mainz- „Unsere Ehrenamts-Initiative ‚Ich bin dabei!‘ hat eine Bewegung in Gang gesetzt, die sich immer noch weiter fortsetzt. Immer mehr Menschen engagieren sich in einer wachsenden Zahl von Projekten. Genau das hatten wir uns von der Initiative erhofft.“ Das unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute beim zweiten Landestreffen der Initiative, zu dem sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der mittlerweile zweiten Staffel in die Staatskanzlei eingeladen hatte. In der zweiten Staffel engagieren sich 593 Menschen in insgesamt 59 Projekten. Beteiligt sind die Kommunen Andernach, Adenau, Bernkastel-Kues, Otterbach-Otterberg und Traben-Trarbach. In der ersten Staffel, die im vergangenen Herbst zu Ende ging, waren es noch 230 Menschen in 42 Gruppen.

24.06.2015


Dienstag, 23.06.2015

Wort zum Tag

„Ich selber erwarte, im Bett zu sterben. Mein Nachfolger wird im Gefängnis sterben,

und sein Nachfolger wird als Märtyrer in aller Öffentlichkeit hingerichtet“ werden.

Francis George (2012) Erzbischof von Chicago

Ökumenischer Gottesdienst zur 'Nacht der Tracht' und „Pink Monday“

Neues und viel Bewährtes zum Speyerer Brezelfest 2015

Speyer- Bei allen Fans und Freunden des Speyerer Brezelfestes weist die „Erwartungskurve“ jetzt so langsam wieder steil nach oben. Denn schon in drei Wochen geht das traditionsreiche, „größte Volksfest an Oberrhein“ seinem Höhepunkt und Abschluss entgegen. Höchste Zeit also, dass der Vorstand des für Organisation und Durchführung des Brezelfestes verantwortlichen „Verkehrsvereins Speyer e.V.“ jetzt bei einem Pressegespräch in der „Domhof Hausbrauerei“ den Schleier über dem wiederum gelungenen „Mix“ aus neuen und den seit Jahren gut eingeführten Attraktionen des Festes lüftete. Dazu konnte Verkehrsverein-Vorsitzender Uwe Wöhlert gemeinsam mit dem Geschäftsführer der „Verkehrsverein Speyer Veranstaltungs GmbH“, Claus Rehberger, wieder ein vielseitig-buntes Programm für Jung und Alt, für Gläubige und Ungläubige sowie – erstmals in der 116jährigen Geschichte des Brezelfestes – für Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierung aufblättern.

Zum Artikel mit unserem Brezelfest-Quiz

23.06.2015


Fahndung nach Täter wegen Geldwäsche und bandesmäßigem Betrug

Ludwigshafen- Wegen Verdachts des bandesmäßigen Betrugs und Geldwäsche ermittelt die Kriminalpolizei Ludwigshafen und die Staatsanwaltschaft Frankenthal (PFALZ) gegen einen bislang unbekannten Mann.

Der Beschuldigte hatte seit Mitte Dezember letzten Jahres bis Anfang Februar diesen Jahres im Internet verschiedene hochpreisige Fahrzeuge zum Kauf angeboten. Die Kaufinteressenten, vorwiegend aus dem europäischen Ausland, wurden veranlasst, eine Anzahlung oder den kompletten Kaufpreis auf deutsche Bankkonten zu überweisen. Diese Konten waren unter Vorlage eines gefälschten slowakischen Reisepasses bei verschiedenen Banken im Raum Ludwigshafen angelegt worden.

23.06.2015


Distanz zwischen „großer Politik in Berlin und den Menschen an der Basis“ verringern

Johannes Steiniger MdB eröffnet Ausstellung des Deutschen Bundestages in der Speyerer Postgalerie

Speyer- Noch bis zum kommenden Samstag, dem 27. Juni 2015, ist der Deutsche Bundestag zu Gast in der Postgalerie in Speyer – zumindest in Gestalt der hochinformativen Wanderausstellung über das höchste deutsche Parlament, die gestern von dem jungen Bad Dürkheimer CDU-Bundestagsabgeordneten Johannes Steiniger im Beisein des Speyerer Oberbürgermeisters Hansjörg Eger, Bürgermeisterin Monika Kabs, der Schifferstadter Beigeordneten Marion Schleicher-Frank, dem Harthausener Ortsbürgermeister Harald Löffler sowie dem direkt gewählten Abgeordneten im Wahlkreis 209 Neustadt-Speyer, Norbert Schindler und Mitgliedern des Speyerer Stadtrates eröffnet wurde.

23.06.2015


Kinder- und Jugendzirkus: Bellissima-Varieté begeistert mit „Kopfkino“

Traumhafte Akrobatik

Speyer- Faszinierend, was die 25 jungen Akrobaten  unterm Bellissima-Zirkuszelt alles unter dem Thema „Kopfkino“  darbieten. Die Idee zur neuesten  Produktion  des Speyerer Kinder und Jugendzirkus‘ Polaris hatte Chris Murawski. Der engagierte Haupttrainer, mit einer Weltcup-Silbermedaille ausgezeichneter  Sportakrobat und  Zirkuspädagoge schrieb erstmals nach dem unfreiwilligen Rückzug des Zirkusgründers Harald Luft das Drehbuch für die zauberhaften Aufführungen, die an diesem Wochenende drei Mal das Zelt neben  dem Landesleistungszentrum „Judomaxx“  füllen.

23.06.2015


Dudenhofenerin Diplom-Volkswirtin Uta Mattern Kandidatin für die Landtagswahl

Auch FDP im Wahlkreis 38 bestimmt profilierte Frau zu ihrer Kandidatin für die Landtagswahl am 13. März 2016

Speyer- In überzeugender Einmütigkeit - ohne jede Gegenstimme und ohne Enthaltung - wählte jetzt die Wahlkreismitgliederversammlung der Freien Demokraten in dem die Städte Speyer und Schifferstadt sowie die Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen umfassenden Wahlkreis 38 die Dudenhofener Diplom-Volkswirtin und Mutter von drei Kindern, Uta Mattern (53) – sie ist übrigens stolz darauf, am gleichen Tag Geburtstag zu haben wie der von ihr hochverehrte Johann Sebastian Bach und das 'Urgestein' der deutschen Liberalen, der langjährige „Außenminister und Mitgestalter der Deutschen Einheit“, Hans-Dietrich Genscher - einstimmig zur Kandidatin für die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 13. März 2016.

23.06.2015


15 Jahre Haus am Germansberg

Erinnerte an die Anfänge des Diakonissen Seniorenzentrums Haus am Germansberg: Heimleiter Klaus-Dieter SchneiderSpeyer- Mit einem ökumenischen Gottesdienst und einem kleinen Fest feierten haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende, Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihre Angehörigen am 19. Juni das 15jährige Bestehen des Diakonissen Seniorenzentrums Haus am Germansberg.

Das Seniorenzentrum sei „ein gutes Zeichen ökumenischer Zusammenarbeit“, betonte Heimleiter Klaus-Dieter Schneider bei seinem Rückblick auf die Zusammenlegung eines evangelischen und eines katholischen Altenheims im Juni 2000.

23.06.2015


Landrätin übergibt Kreiswappen an Queichhambach

Landrätin Theresia Riedmaier (Mitte) übergibt das Kreiswappen an Ortsvorsteher Manfred Müller (5. v.l.) und Bürgermeister Thomas Wollenweber (5 v.r.).Landau- Im Rahmen einer Besichtigung des neu renovierten Dorfgemeinschaftshauses übergab Landrätin Theresia Riedmaier an den Queichhambacher Ortsvorsteher Manfred Müller das Wappen des Landkreises Südliche Weinstraße. Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber nahm ebenfalls am Besuchsprogramm teil, zu dem die Mitglieder des Ortsbeirates ebenfalls gekommen waren.

Mit einem Bildvortrag stellte Rudolf Wild die Renovierung und Sanierung des früheren Gemeinde- und Schulhauses vor.

23.06.2015


Cornelia Hoffmann als Kreismusikschulleiterin verabschiedet

Landrätin Theresia Riedmaier (links) mit der langjährigen Leiterin der Kreismusikschule Cornelia Hoffmann.Landau- Nach mehr als 15 Jahren verabschiedete Landrätin Theresia Riedmaier im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus die langjährige Leiterin der Kreismusikschule Südliche Weinstraße, Cornelia Hoffmann in den Ruhestand.

Cornelia Hoffmann, die ursprünglich aus Berlin stammt, hatte im Jahr 2000 die Leitungsfunktion der Kreismusikschule übernommen. Zuvor war sie bereits seit 1972 nebenamtliche Lehrkraft bei der damaligen Kreismusikschule Landau-Bad Bergzabern gewesen und dann 13 Jahre lang hauptamtliche Lehrkraft. Ihr Studium hatte Hoffmann an der Staatlichen Musikhochschule in Karlsruhe absolviert und war anschließend als hauptamtliche Lehrkraft bei der Städtischen Musikschule in Frankenthal angestellt.

23.06.2015


Starker Auftakt

Die Pfalzmarkt eG auf der Landesgartenschau 2015 in Landau

Mutterstadt/Landau- Vom 17. April bis zum 18. Oktober findet die Landesgartenschau in der Südpfalzmetropole Landau statt. Bis Mitte Juni waren schon 300.000 Besucher zu verzeichnen, 19.000 Dauerkarten sorgen zudem für einen lebhaften Besuch der Landesgartenschau. Das Interesse der Besucher ist erfreulich groß, obwohl das Wetter in den letzten Wochen nicht immer mitspielte.

Auf dem Gelände der Landesgartenschau bewirtschaftet der Pfalzmarkt rund 2.000 m² Ausstellungsfläche, präsentiert werden verschiedene Obstsorten vom Apfel bis zu so etwas Exotischem wie die Indianerbanane, Spargel, Erdbeeren, Rhabarber und eine große Vielfalt an Gemüse...

 

23.06.2015


Montag, 22.06.2015

Wort zum Tag

Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied höre, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen,

und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

Johann Wolfgang von Goethe

20 Jahre Speyerer Dombauverein – eine Erfolgsgeschichte

Feierstunde mit Festvortrag im Kaiser- und Mariendom

Speyer- 20 Jahre besteht der Speyerer Dombauverein in seiner jetzigen Form. Mit einem eindrucksvollem Festakt wurde dieses Jubiläum im Dom würdig begangen. Lang war die Liste der Ehrengäste, die der 1. Vorsitzende des Dombauvereins, Dr. Wolfgang Hissnauer, begrüßen konnte. Von Domdekan Dr. Christoph Kohl, über die Domkapitulare Peter Schappert, Karl-Ludwig Hundemer, den Oberbürgermeister der Stadt Speyer, Hansjörg Eger, die Bürgermeisterin der Stadt Speyer, Monika Kabs spannte sich der Bogen zu Staatsminister a. D. Dr. Georg Gölter. Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Festredner des Abends, Prof. Dr. Weinfurter.  Den zahlreichen Besuchern, überwiegend Mitglieder des Dombauvereins, dankte Dr. Hissnauer für ihr Kommen.

22.06.2015


Frauen Union Speyer informiert sich über die Arbeit im Landtag von Rheinland-Pfalz

Informationsgespräch mit Dr. Axel Wilke

Speyer/Mainz- Auf Initiative der FU-Vorsitzenden Silvia Hoffmann nahm sich Dr. Axel Wilke im Anschluss an eine Führung durch den Landtag Zeit für ein ausführliches Gespräch mit der Frauen Union, wobei der Strafvollzug in Rheinland-Pfalz einen der Gesprächsschwerpunkte bildete.

22.06.2015


Bischof Wiesemann dankt Soldatinnen und Soldaten für ihren Einsatz

Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz WiesemannSchreiben an Oberstleutnant Stefan Jeck anlässlich des Abschieds des Spezialpionierbataillons von Speyer – „Fähigkeit zum Brückenbau auch in Speyer und der Pfalz unter Beweis gestellt“

Speyer- Anlässlich des Abschieds des Spezialpionierbataillons der Bundeswehr von Speyer hat Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann den Soldatinnen und Soldaten für ihren Einsatz gedankt. In einem Schreiben an Oberstleutnant Stefan Jeck würdigt er ihren Dienst, den sie „zur Friedenssicherung im Auftrag unseres Landes auf eine sehr professionelle und verantwortliche Weise wahrnehmen“. Das Spezialpionierbataillon wird am 25. Juni mit einem Appell vor dem Dom von seinem Einsatzauftrag entbunden. Damit endet eine 140 Jahre währende Pioniertradition am Standort Speyer.

22.06.2015


Sommerferien-Freizeiten des Kinder- und Jugendtheaters

Speyer- Auch in diesen Sommerferien veranstaltet das Kinder- und Jugendtheater Speyer wieder eine Sommerfreien-Freizeiten im Bademaxx Speyer, für die noch Plätze frei sein. Zwei Wochen lang werden vier Workshops angeboten, vom 27.7. bis 7.8. können Kinder noch angemeldet werden.

Wer Freude am Theaterspielen hat oder gerne tanzt, sich gerne Geschichten ausdenkt, kreativ ist - und sich mal auf der Bühne ausprobieren möchte, ist in diesen Ferienfreizeiten genau richtig. In zwei Workshops wird mit den Kindern professionell gearbeitet. Gefragt sind theater- und tanzbegeisterte Kinder und junge Talente.

22.06.2015


Erhöhtes Beförderungsentgelt steigt auf 60 Euro

Wer ohne gültigen Fahrausweis Bus und Bahn fährt und erwischt wird zahlt ab Juli mehr

Mannheim- Ab dem 1. Juli 2015 wird im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) das Fahren ohne gültigen Fahrschein in den Bussen und Bahnen deutlich teurer.

Das erhöhte Beförderungsentgelt wird von 40 Euro auf 60 Euro angehoben. Das Fahr- und Prüfpersonal der Verkehrsunternehmen kann ab Juli den erhöhten Betrag von Reisenden ohne gültigen Fahrschein einfordern.

22.06.2015


„Laudato si“ - Lobpreis Gottes mit Körper, Geist und Seele

Fußwallfahrt im Geist des Heiligen Franziskus führt vom Kloster Blieskastel zum Geistlichem Zentrum Maria Rosenberg – Unterschiedliche Reaktionen auf betende und singende Pilger

Waldfischbach-Burgalben- Was ist der richtige Ort, um eine Enzyklika zu lesen? Am Schreibtisch in konzentrierter Haltung? Im Sessel bei einer Tasse Kaffee? Im Fall der neuen Enzyklika „Laudato si“ gibt es eine bedenkenswerte Alternative: Rein in die Wanderschuhe und raus in die Natur, eintauchen in Gottes schöne, aber vielfach auch bedrohte Schöpfung. Die rund 35 Pilger, die sich am Samstag (20. Juni) auf den Weg von Blieskastel zum Maria Rosenberg in Waldfischbach-Burgalben machten, begegneten der Natur und dem Text mit allen Sinnen. Während beim Gehen einzelne Abschnitte der Enzyklika vorgelesen wurden, hörten sie die Vögel, blickten über Felder und Wiesen und spürten den Wind.

22.06.2015


Theaterfreunde feiern, feiern Sie mit!

Theaterbrunch Sonntag, 28.06.2015, 11.00 Uhr, Alter Saal

Heidelberg- Im Oktober 2005 haben sich theaterinteressierte „Heidelberger“ zusammengefunden und seither rund 350 Mitglieder für den Freundeskreis des Theaters und Orchesters gewinnen können. Die Mitglieder des Freundeskreises engagieren sich sehr für das hiesige Theater und unterstützen dies oft bei besonderen Inszenierungen. So helfen sie mit, dass der jeweilige Theaterabend rundum gelingt. Darüber hinaus finden gemeinsame Veranstaltungen statt und man kommt mit Künstlern und anderen Theaterfachleuten ins Gespräch. Auch das Feiern gerät natürlich nicht ins Hintertreffen. Besondere Highlights in jüngster Vergangenheit war u. a. ein gemeinsames Sommerfest im „Achtern“. Im Juni fand eine Reise in die ungarische Hauptstadt Budapest statt.

22.06.2015


Michel Adam gewinnt das Sichtungsturnier U20 in München

Michel Adam und Sebastian Hofäcker auf dem Siegertreppchen und mit Betreuer Steffen LangSebastian Hofäcker wird Dritter

Speyer- Michel Adam und Sebastian Hofäcker vom JSV Speyer haben sich beim Sichtungsturnier U20 in München aufs Siegertreppchen gekämpft und einen bleibenden Eindruck beim Bundestrainer hinterlassen. Trotz verschlafenem Start im vorgepoolten System, bei dem beide ihre Auftaktkämpfe unnötig abgaben, wurde dann doch noch die Betriebstemperatur erreicht. Nach souveränen Siegen in der Vorrunde standen sich die beiden - ärgerlicherweise aus Speyerer Sicht - im Halbfinale gegenüber.

22.06.2015


Von fünf Pokalfinals hat der FC Speyer 09 am Wochenende drei für sich entschieden

Speyer- Die A-, B-, und E-Junioren gingen am Endspielwochenende, das in Mechtersheim ausgetragen wurde, als Pokalsieger vom Platz. Damit hat der FC Speyer 09 etwas erreicht, was noch vor fünf Jahren undenkbar gewesen wäre.

Mit viel Fleißarbeit, ehrenamtlichem Engagement und Fußballsachverstand ist es den Trainern Thomas Heuß, Carsten Henn, Alex Steigleider sowie Josh Schwartz und Sebastian Ebeling gelungen, sehr gut harmonierende Teams zu formen, die derzeit unangefochten das Geschehen im Fußballkreis Rhein-Mittelhaardt bestimmen.

22.06.2015


Sonntag, 21.06.2015

Wort zum Tag

Alle Menschen wären bescheiden, wenn sie in ihrem Leben nur ein einziges Mal gestorben wären.

Dann würden sie sehen, wie leicht die Welt ohne sie besteht.

Gottlieb Moritz Saphir

 

Versuchsvorhaben „Prozessinnovation in der Unkrautbekämpfung“

Neues Selektivhackgerät mit Pflanzenkennung über Kamera zum Hacken in der Pflanzenreihe

Mutterstadt- Der Pfalzmarkt setzt seit diesem Jahr in einem Versuch eine neu entwickelte Selektivhackmaschine ein. Mit Hilfe einer digitalen Kamera wird die Gemüsekultur über die Größe erkannt, elektrohydraulische Antriebe  betätigten über einen Impuls die Hackschare. Über ein Messrad wird die exakte Geschwindigkeit abgenommen und im System mit verrechnet. So ist gewährleistet, dass die Hackmesser immer in der genau definierten Position zur Kulturpflanze ein- bzw. ausschwenken und ein genaues und effizientes Hacken gewährleistet ist.

21.06.2015


Förderverein „Christine Schneider hilft e.V.“ übergibt Spende

Förderverein „Ein Hospiz für Landau – Südliche Weinstraße e.V.“ erhält Scheck über 5.000 Euro

Landau- Der Förderverein "Christine Schneider hilft! e.V." veranstaltete Ende Mai eine Biblische Weinprobe mit der Landtagsabgeordneten Julia Klöckner und Bürgermeister Thomas Hirsch. Sie verkosteten einen Sekt und fünf Weine, die von den verschiedenen Winzern besprochen wurden. Die studierte Theologin Julia Klöckner begleitete die Weinprobe mit Zitaten aus der Bibel. Dabei wurden zugunsten des Vereins „Ein Hospiz für Landau – Südliche Weinstraße e.V.“ Spenden gesammelt.

21.06.2015


Bilanz der Schillertage 2015

Erfreuliche Besucherzahlen nach neun Festivaltagen

Mannheim- Mit den 18. Internationalen Schillertagen 2015, die am Samstag, 20. Juni zu Ende gingen, zeigte das Nationaltheater Mannheim unter dem Motto Geschlossene Gesellschaft erneut, wie aktuell und anregend die Beschäftigung mit Schiller ist.

Mit rund 21.000 Besuchern, einer Auslastung von 90,2% und meist ausverkauften Vorstellungen konnte das Festival das Niveau des Jahres 2013 halten, in dem 22.000 Besucher kamen, die zugleich zwei Vorstellungen mehr im Schauspielhaus sahen.

21.06.2015


Deutschlands neuer Groß-Zirkus präsentiert Spitzen-Programm in FRANKENTHAL !

Wetten, dass… wir Sie begeistern ?!

Frankenthal- Der Zirkus Charles Knie überrascht auf der diesjährigen Deutschlandtournee mit einer Wahnsinnsshow, wie sie noch nie zu sehen war. Lassen Sie sich in eine Traumwelt entführen – Manege frei für Menschen, Tiere,  Sensationen!

Auf seiner diesjährigen Tournee präsentiert Ihnen Deutschlands beliebtester Großzirkus ein klassisches Zirkusprogramm  auf höchstem internationalem Niveau für die gesamte Familie.

21.06.2015


Samstag, 20.06.2015

Wort zum Tag

„Das große Problem unserer Zeit ist nicht die Atombombe, sondern die Gottesferne.

Wenn wir dieses Problem lösen, lösen wir auch die anderen Probleme“.

Ernst Albrecht (Ehemaliger Ministerpräsident Niedersachsen)

++++ Upps - Eröffnung Straßenfest Schwegenheim 2015++++

"Und dann hau ich mit dem Hämmerchen .... kaputt"! Auch gekrönten Häuptern kann ein Malheur passieren. Wie schon einigen Ungekrönten zuvor.

Allerdings: Es war kein Bier- sondern ein Weinkrug der zu Bruch ging und der Ersatz-Bembel war sofort zur Stelle.

Die pfälzische Weinprinzessin Tina Lützel aus Duttweiler lies sich nichts anmerken; denn außer den direkt Umstehenden hats eh niemand bemerkt. Das Fest konnte am Freitagabend ohne Verzögerung beginnen.

Foto: pem 

20.06.2015


Positionspapier zum Pfälzerwald verabschiedet

Stellt das Positionspapier zum Pfälzerwald vor: Bezirkstagsvorsitzender Theo WiederGleichstellungsbeauftragte berichtet dem Bezirkstag Pfalz

Bad Dürkheim- Nach eingehender Diskussion verabschiedeten die Mitglieder des Bezirkstags Pfalz in ihrer Sitzung in Bad Dürkheim ein Positionspapier zum Naturpark Pfälzerwald, das der Bezirkstagsvorsitzende Theo Wieder zur weiteren Entwicklung des Biosphärenreservats vorgelegt hatte. „Der Pfälzerwald ist – wie kaum etwas anderes in der Pfalz – identitätsstiftend für die Bevölkerung“, sagte Wieder. Die Aufgaben, denen sich der Bezirksverband Pfalz  mit der Übernahme der Trägerschaft stelle, seien „anspruchsvoll und hochkomplex“, auch habe der Regionalverband nicht überall die alleinige Entscheidungsgewalt.

20.06.2015


Land und Bischof würdigen kirchliche Religionslehrer

Im Rahmen einer Feier im Kloster Esthal wurde 66 Religionslehrerinnen und Religionslehrern im Kirchendienst im Bistum Speyer der staatlich anerkannte Titel verliehen.Feier zur Titelverleihung im Kloster Esthal

Esthal- Der Bischof von Speyer, Dr. Karl-Heinz Wiesemann, hat am Donnerstag im Kloster St. Maria in Esthal 66 Religionslehrerinnen und Religionslehrern im Kirchendienst einen staatlich anerkannten Titel für ihre Tätigkeit in der Schule verliehen.

Alle Gemeindereferentinnen und -referenten, die hauptamtlich im Religionsunterricht eingesetzt sind, erhalten den Titel „Religionslehrer oder Religionslehrerin im Kirchendienst“. Pastoralreferentinnen und -referenten, die hauptamtlich als Religionslehrer arbeiten, sind ab sofort „Studienrat oder Studienrätin im Kirchendienst“.

20.06.2015


Mit Sonnenvitamin gegen Knochenbruch

Speyer-  Besonders bei älteren Menschen, die sehr selten in die Sonne kommen, steigt das Risiko von Stürzen und Knochenbrüchen sowie von Herz- und Hirninfarkt. Einer der Hauptgründe ist oft  eine unzureichende Vitaminzufuhr.

Das PRAVO-Präventionscenter macht in einer Pressemitteilung auf eine Langzeitstudie  aufmerksam, wonach 90 Prozent der Senioren an Vitamin D-Mangel leiden. Vitamin D fördert nicht nur die Aufnahme von Calcium in die Knochen, sondern verhindert auch die Abnahme von Muskelmasse und Muskelkraft.

20.06.2015


Freitag, 19.06.2015

Wort zum Tag

„Wer ein Warum zu leben hat, erträgt fast jedes Wie“.

Friedrich Nietzsche

Einzigartig schlagfertig und mit der Pfalz verwachsen

Chako Habekost, „Palatinator“, „Mund-artist“ und neuer „Markenbotschafter für Pfälzer Grumbeere“ gibt offiziell den Startschuss für die Frühkartoffel-Saison 2015

Mutterstadt- Sie heißen „Annabelle“ und „Berber“ und sind – frühe „Pälzer Grumbeere“. Seit gestern werden die köstlichen Kartoffelknollen nun auch offiziell wieder überall auf den Märkten weit über die Grenzen ihrer vorderpfälzischen Herkunftsregion hinaus angeboten und liegen in den Regalen guter Lebensmittel-Geschäfte und Supermärkte zum Kauf bereit. Und damit diese – traditionell ersten – Frühkartoffeln aus deutschen Landen erntefrisch beim Verbraucher ankommen, hat die „Erzeugergemeinschaft Pfälzer Grumbeere“ auch für das Erntejahr 2015 einen „Markenbotschafter“ kreiert – in diesem Jahr keinen geringeren als den bekannten und beliebten kurpfälzischen Comedian Christian „Chako“ Habekost, der gestern in Anwesenheit von Prominenz ...

Video „Ode an die Grumbeer“ von und mit  "Chako"  Habekost

19.06.2015


Polizei warnt vor betrügerischen Microsoft-Anrufen

Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus !!

Neustadt- Angebliche Mitarbeiter des Microsoft Supports verunsichern erneut Windows-Nutzer. Die Betrüger rufen wahllos Haushalte an und verlangen, dass auf dem Computer des Angerufenen dringend eine Sicherheitssoftware installiert werden müsse. Dies ist ein Trick, um ihren Opfern Geld abzuknöpfen.

Die Kriminalpolizei Neustadt verzeichnet in den letzten Tagen entsprechende Betrugsanzeigen und warnt eindringlich, auf die Forderung der Betrüger nicht einzugehen. Die Opfer berichten jeweils vom Anruf eines vermeintlichen Microsoft-Technikers, der eine Wartung des Windows-PC via Fernzugriff verspricht.

19.06.2015


„Starker Impuls für die notwendige ökologische und spirituelle Umkehr“

Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz WiesemannSpeyerer Bischof Wiesemann sieht in der Enzyklika „Laudato si“ auch eine Bestärkung für die Anliegen der Kampagne „Gutes Leben. Für alle!“ – Zeit für ein Überdenken des eigenen Lebensstils

Speyer- Als „starken Impuls für die notwendige ökologische und spirituelle Umkehr“ würdigt der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann die Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus. Der Bezug auf den Sonnengesang des Heiligen Franziskus weise auf die Schönheit der Schöpfung und zugleich auf die enge Verbundenheit aller Geschöpfe hin. „Der Klimawandel und die ökologischen Probleme unserer Zeit sind untrennbar mit den Fragen der sozialen und globalen Gerechtigkeit verbunden. Wir brauchen einen grundlegenden Mentalitätswandel“, macht Bischof Wiesemann deutlich.

19.06.2015


Freiwilligenagenturen und Ehrenamtsbörsen sind wichtige Pfeiler der Engagementförderung

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Arbeitsfrühstücks der Freiwilligenagenturen und Ehrenamtsbörsen in der StaatskanzleiArbeitsfrühstück mit der Ministerpräsidentin

Mainz- Das Ehrenamt ist mir ein Herzensanliegen. Es ist gut, dass wir in Rheinland-Pfalz eine moderne Infrastruktur haben, um Ehrenamt und freiwilliges Engagement zu fördern. Ehrenamtsbörsen und Freiwilligenagenturen sind dafür sehr wichtige Pfeiler.“ Dies unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei einem Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern von Einrichtungen aus Rheinland-Pfalz. Um sich mit ihnen über aktuelle Fragen und Herausforderungen auszutauschen, hatte die Ministerpräsidentin zu einem Arbeitsfrühstück in die Staatskanzlei eingeladen.

19.06.2015


Kreisdelegation besuchte Partnerlandkreis in Polen

600 Jahre Krotoszyn - Nach der StadtratsitzungKreisstadt Krotoszyn begeht Stadtgründung vor 600 Jahren

Germersheim- Mit einem großen Stadtfest, Konzerten, Märkten, einer festlichen Messe und einer feierlichen Stadtratssitzung hat die Kreisstadt des Partnerlandkreises Krotoszyn den 600. Jahrestag ihrer Stadtgründung gefeiert. „Es war ein gelungener Geburtstag“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel, „Besonders beeindruckend war, wie lebendig der Kreis und die Stadt Krotoszyn ihre Partnerschaften mit Städten und Kreisen in aller Welt pflegen.“

19.06.2015


Ein zweites Zuhause für Kinder

Heidelberger Schatzkiste wird 2015 für den Verein „Kinderreich“ gefüllt

Heidelberg- Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren stehen 2015 im Mittelpunkt der „Heidelberger Schatzkiste“. Jeder Euro, der gespendet wird, fließt in das Betreuungsprogramm des Vereins „Kinderreich“ in der Heidelberger Altstadt. Der Verein bietet Kindern an vier Nachmittagen in der Woche eine Betreuung mit Mittagessen und Hausaufgabenbegleitung. Mit den Erlösen aus der „Heidelberger Schatzkiste“ soll ein fünfter Nachmittag, der Freitag, realisiert werden – Kosten pro Monat rund 1.000 Euro. Gefüllt werden können die Schatzkisten in diesem Jahr erstmals beim Aktionstag „Lebendiger Neckar“ am Sonntag, 21. Juni, sowie bei den Schlossbeleuchtungen - die nächste findet am Samstag, 11. Juli, statt.

19.06.2015


Donnerstag, 18.06.2015

Wort zum Tag

„Dankbarkeit und Reue sind es, die uns unsere Vergangenheit immer gegenwärtig halten“

Dietrich Bonhoeffer an Eberhard Bethge

„Zwickmühle“ S-Bahn-Haltepunkt Speyer-Süd - Maßnahme auch weiterhin höchst umstritten

Bürgerinitiative überreicht Liste mit 1.113 Unterschriften von Gegnern des Projektes

Speyer- Der geplante S-Bahnhaltepunkt Speyer-Süd zwischen Dr. von Hörmann- und Mittelkämmererstraße – er bleibt auch weiterhin heiß umstritten. Bei einer „vorgezogenen Bürgerbeteiligung“ - ein formelles Planfeststellungsverfahren ist entgegen anders lautenden Bekundungen noch nicht eingeleitet und auch eine endgültige Genehmigung ist noch lange nicht in Sicht – stellte sich gestern Oberbürgermeister Hansjörg Eger der zum Teil harschen Kritik von rund 200 Teilnehmern dieser Veranstaltung, Anwohnern aus dem Quartier zumeist und in ihrer Mehrzahl entschiedene Gegner des Projektes, die sich jetzt zur Steigerung ihrer „Schlagkraft“ sogar in der Bürgerinitiative „Kein Haltepunkt Süd“ zusammengeschlossen haben.

18.06.2015


Löwenherz-Ausstellung im Herbst 2017

Expertentreffen zu Richard Löwenherz

Speyer- Zum Treffpunkt der internationalen Mittelalterforschung wurde das Historische Museum der Pfalz in Speyer vergangene Woche. Zwei Tage lang diskutierten 17 renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland neueste Forschungsergebnisse zu der historischen Persönlichkeit Richard Löwenherz, der von 1189 bis 1198 König von England war und für ein Jahr in der Pfalz in Gefangenschaft saß.

18.06.2015


„So schmeckt die Südpfalz“ Neuer Gastronomiewettbewerb lädt Genießer zum Bewerten ein

Die Monate Juli und August stehen ganz im Zeichen der Tomate

Landau/Germersheim- Bei einem Pressegespräch im Rathaus Landau wurde der neue Wettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ vorgestellt, der von den beiden Tourismusvereinen Südliche Weinstrasse e.V. und Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. sowie der Stadt Landau ausgerichtet wird. Er richtet den Fokus auf Regionalität und Saisonalität und soll die Verknüpfung zwischen Südpfälzer Erzeugern, Gastronomen und Gästen stärken.

18.06.2015


Empfang der dänischen Austauschschüler der Berufsbildenden Schule Landau

Landau- Seit elf Jahren besteht bereits der Schüleraustausch zwischen dem Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) und dem Liceum Ogolnokztalcace im. Henryka Sienkiewicza aus Kedzierzyn-Kozle (Polen / Ostschlesien / Region Oppeln). Momentan sind 18 polnische Schülerinnen und Schüler, im Alter von etwa 16 Jahren, mit ihren Lehrern in Landau zu Gast. Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer empfing jetzt die Schüler beider Schulen im Empfangssaal des Rathauses.

18.06.2015


„Wir sind mobil“ - Rollator-Training des Seniorenbüros

Landau- Der Rollator ist gerade für ältere Menschen eine große Unterstützung und mittlerweile als „modernes Fahrzeug“ nicht mehr aus dem Straßenverkehr wegzudenken. Polizeioberkommissar Steffen Neu, Verkehrssicherheitsberater bei der Polizeiinspektion Landau, ist neben der Verkehrserziehung in der Jugendverkehrsschule auch für die Sicherheitsberatung weiterer Zielgruppen wie etwa Senioren zuständig. Er hält einen sicheren Umgang mit dem Rollator für notwendig und hat aus diesem Grund ein Konzept für ein sogenanntes Rollator-Training erstellt.

So fand jetzt beim Seniorenbüro in Landau bereits das dritte Rollator-Training statt. Nach zwei Veranstaltungen in Senioreneinrichtungen richtete sich das Training dieses Mal an Senioren, die mit ihrem Rollator häufig unterwegs sind.

18.06.2015


Galanacht der Pferde am 18. Juli

Spektakuläre Pferdeshow unter dem Motto „Mannheim – City of Music, Horses, and Emotion“ beim CSIO***** 2015

Mannheim- Am 18. Juli ab 20 Uhr erleben die Besucher im Rahmen des Offiziellen Internationalen Springturniers CSIO***** 2015 unter dem Motto „Mannheim – City of Music, Horses and Emotion“ eine Galanacht der Extraklasse. Ein Wechselspiel aus rasanten Einlagen, farbenprächtigen Bildern und dem poetischen Miteinander von Mensch und Pferd, umrahmt mit der Musik von Mitgliedern des Mannheimer Musikpark und einer effektvollen Lichtinszenierung, verwandelt das Mannheimer MVV Reitstadion in eine Arena der Emotionen. Goldglanz versprühen dabei keine Geringeren als die beiden Dressur-Königinnen aus Großbritannien und Deutschland, die Dressur-Einzel-Olympiasiegerinnen von 2012 bzw. 1996, Charlotte Dujardin und Isabell Werth, die erstmals gemeinsam ein Pas de Deux reiten werden. Eine Weltpremiere! Gegen 23 Uhr endet die Show mit einem spektakulären Feuerwerk.

18.06.2015


Jetzt noch für Juli Platz auf dem Neckar sichern

Fantastischer Blick vom Feuerwerksschiff auf die Schlossbeleuchtung

Heidelberg- Die Heidelberger Schlossbeleuchtung ist legendär für den nächtlichen Zauber am Samstag, 11. Juli, kann man sich jetzt noch einen Logenplatz auf dem Neckar sichern – auf einem der beliebten Feuerwerksschiffe.

Die Fahrt mit dem Schiff führt zunächst ins Neckartal (Dauer etwa 1,5 Stunden). Bei Einbruch der Dunkelheit gegen 22 Uhr positioniert sich das Schiff an der Alten Brücke und bietet eine hervorragende Sicht auf die Schlossbeleuchtung.

18.06.2015


Mittwoch, 17.06.2015

Wort zum Tag

Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Franz von Assisi

 

Erneut viel für die Verkehrssicherheit in Speyer getan

 „Verkehrswacht Speyer“ zieht Bilanz über eine in allen Belangen erfolgreiche Arbeit

Speyer. Die bisherige Vorstandschaft der Kreisvereinigung Speyer der „Deutschen Verkehrswacht“ um ihren Vorsitzenden Matthias Michel ist auch die neue. Bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Weinstube „Rabennest“ bestätigten die Mitglieder der „Verkehrswacht“ in überzeugender Einmütigkeit alle bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern. „Warum sollten wir einen personellen Wechsel vornehmen, wenn der bisherige Vorstand seine Arbeit so gut und überzeugend geleistet hat, wie dies bei uns der Fall war?“ hatte der Ehrenvorsitzende der „Verkehrswacht Speyer“, Günter Wedekind, seine Mitstreiter für die Verbesserung der Verkehrssicherheit dazu ermuntert, den bisherigen Vorstand mit einem entsprechenden neuen Mandat auszustatten.

17.06.2015


Mitten in Europa - Mitten im Frieden

Prominentensammlung im November 2014 zugunsten der Arbeit des VolksbundesOberbürgermeister und Volksbund bitten um Mithilfe

Speyer- Mit der Aufgabe des Bundeswehrstandortes Speyer gehen dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (VDK) seine größten Unterstützer der Haus- und Straßensammlung verloren, nämlich die Soldatinnen und Soldaten der Kurpfalzkaserne. Um die aktive Friedensarbeit auch künftig mit Spenden aus der Domstadt zu unterstützen, werden ehrenamtliche Kräfte gesucht, die die VDK-Mitglieder bei der Sammlung unterstützen.

„Auch 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges leistet der VDK einen wichtigen Beitrag zur Verständigung in Europa.“, unterstreicht Oberbürgermeister Hansjörg Eger ...

17.06.2015


Los-Glück bei der Sparkasse Vorderpfalz

Freut sich über den Gewinn eines Audi A3: Helga Weiß (l.).  Die Fahrzeugpapiere und -schlüssel wurden von Elke Rottmüller, Vorstandsmitglied der Sparkasse Vorderpfalz und Michael Fröhlich (r.), Privatkundenberater der Geschäftsstelle Lambsheim, übergeben.Helga Weiß aus Lambsheim gewinnt Auto beim PS-Sparen

Ludwigshafen- Was macht man mit einem Audi A3? Diese Frage stellte sich für Helga Weiß aus Lambsheim. Denn bei der Zusatzauslosung des PS-Sparens der rheinland-pfälzischen Sparkassen fiel der Hauptpreis auf eines ihrer Lose. Die langjährige PS-Sparerin staunte nicht schlecht als Elke Rottmüller, Vorstandsmitglied der Sparkasse Vorderpfalz und Michael Fröhlich, Privatkundenberater der Geschäftsstelle Lambsheim, die frohe Botschaft überbrachten. "Damit hätte ich niemals gerechnet“, freut sich die glückliche Gewinnerin über das neue Fahrzeug.

17.06.2015


Prüfung mit Bravour bestanden

Die 1. Ausbildungsrunde des HSV (Hundesportverein) Speyer in Kooperation mit Canis Lupus Therapeuticus hat am Sonntag seine Prüfung abgelegt und die Ausbildung erfolgreich beendet.Speyer- Wir sind so stolz. Am Sonntag haben unsere ersten 5 Besuchshundeteams ihre Prüfung mit ihrem ersten praktischen Einsatz im Haus am Germansberg, dem Seniorenheim der Diakonie Speyer-Mannheim, bestanden.

Es war eine Premiere für den Hundesportverein Speyer, der  in Kooperation mit Canis Lupus-Therpaeuticus zum ersten Mal Besuchshundeteams ausbildete. Hier konnten wir auf die jahrelange Erfahrung der Trainer von Canis Lupus in der Ausbildung von Therapie- und Assistenzhunden zurückgreifen.  

17.06.2015


Zwei wie Hund und Katz'

Im Debütroman von Petra Hülsmann dreht sich alles um die Liebe

Eine Hörbuchvorstellung von Jana Volk

„Du bist so … gemütlich“, sind die letzten Worte, die Lena von ihrem nunmehr Ex-Verlobten hört, kurz nachdem er die seit Monaten geplante Hochzeit platzen ließ. Keine Hochzeit, keine gemeinsame Wohnung und zwei Tage später schon auch keinen Job mehr: Die sonst so fröhliche Lena ist am Boden zerstört und zerfließt bald in einem Meer von Tränen und einer gehörigen Portion Selbstmitleid.

3 Hörbuch CD sind zu gewinnen

17.06.2015


Spendenübergabe Spargelschälaktion

Förderverein „Ein Hospiz für Landau – Südliche Weinstraße e.V.“ erhält Scheck über 1112 Euro

Landau- Der Club der Köche Südpfalz e.V. ist jedes Jahr wieder zu Gast auf dem Landauer Wochenmarkt. Die engagierten Köche, ausnahmslos aus der Region Südpfalz, schälen auf dem Landauer Wochenmarkt, ausschließlich für einen guten Zweck, eingekauften Spargel kostenlos. Der Einsatz wurde von den Wochenmarktbesuchern mit einer freiwilligen Spende honoriert.

17.06.2015


„Tintenfass und Weihrauchschwaden“

Autor Norbert Kiefer überreicht Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer sein Werk

Landau- Als "ein Landauer wie er im Buche steht" bezeichnete Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer Norbert Kiefer bei der Übergabe seines Buches "Tintenfass und Weihrauchschwaden" an ihn. Auf etwa 230 Seiten beleuchtet der Pädagoge, Kommunalpolitiker und langjährige Kirchenorganist seine Kindheit und Jugend in Landau in den Jahren 1939 bis 1953.

17.06.2015


Offiziell für den Verkehr freigegeben

Kreuzgasse und Windener Straße in Steinweiler wieder befahrbar

Germersheim- Die Straßen- und Kanalbauarbeiten, die Neuanlage der Gehwege und die Erneuerung von Versorgungsleitungen in der Kreuzgasse und in der Windener Straße in Steinweiler, die als Gemeinschaftsmaßnahme von der Ortsgemeinde Streinweiler, den Verbandsgemeindewerken Kandel und dem Landkreis Germersheim durchgeführt wurden, sind fertig gestellt.

Nach zehn Monaten Bauzeit wurden am 16. Juni 2015 die Kreuzgasse und die Windener Straße von Landrat Brechtel offiziell für den Verkehr freigegeben.

17.06.2015


Neuheit „Sky Fly“: Der Konstruktions-Countdown läuft

Dieter Deketalere vom Plopsa Construction Team erklärt die PlanungenFlugattraktion derzeit im Bau – Eröffnung 1. Juli

Haßloch- Am heutigen Mittwoch starten die zentralen Konstruktionsarbeiten an der neuen Attraktion „Sky Fly“.

Der interaktive Flugspaß wird in den kommenden beiden Wochen aufgebaut und erhält dann pünktlich zum Start der Sommersaison am 1. Juli seine Starterlaubnis für alle Gäste ab 1,25 m Körpergröße.

17.06.2015


Dienstag, 16.06.2015

Wort zum Tag

„Bewahren bedeutet nicht, die Asche des Vergangenen aufzuheben, sondern es heißt, die Flamme zu hüten, also ein Anwalt des Lebendigen zu sein.“

Helmut Thielicke

Innovative Technik in traditionsreichen Mauern

Gedächtniskirche nimmt elektronische Steuerungsanlage für seine Heizung in Betrieb

Speyer-  Im April 2012 hatte sich die Evangelische Landeskirche der Pfalz als Eigentümerin der monumentalen „Gedächtniskirche der Protestation“ mit der Anfrage an die Stadtwerke Speyer SWS gewandt, ob und zu welchen Bedingungen ein Anschluss des Gotteshauses an die Fernwärmeversorgung der Stadt möglich sei. Heute nun, gut drei Jahre später, konnte die mit einer völlig neuartigen, innovativen elektronischen Steuerung ausgestattete Heizungsanlage im Beisein des Hausherrn der Gedächtniskirche, Dekan Markus Jäckle, durch den Stellvertretenden SWS-Geschäftsführer, Jürgen Hermes und den Projektverantwortlichen der SWS, Norbert Pelgen, der it vorgestellt werden.

16.06.2015


Purrmann-Schüler auf Europas Spuren

Speyer- Zum 11. Mal jährt sich das europäische Sportturnier Eurosport im italienischen Ravenna, an dem 16 Schülerinnen und Schüler des  Hans-Purrmann Gymnasiums teilnehmen.

Vom 15. - 21. Juni treffen dort Schülergruppen aus den Partnerstädten Chichester, Ravenna und Speyer zu einem interkulturellen Austausch zusammen, der unter dem Motto PlayEurope! steht.

16.06.2015


„Wir lieben unsere Schule“!

Infotag der Johannes-Fink-Grundschule in Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Fröhliches Lachen und lautes Kindergeschrei herrschte auf dem Schulhof der Johannes-Fink-Grundschule in Böhl beim Infotag. Schulleitung, Lehrerkollegium, Schulelternbeirat , so wie die vielen Betreuer, Betreuerinnen der nachmittags angebotenen Arbeitsgemeinschaften und natürlich besonders die Kinder, hatten unter dem Motto „Was wir sind, was wir treiben, das wollen wir euch zeigen“ zu einem Infotag eingeladen.

16.06.2015


Mitreißende Geschichtsvermittlung für Jung und Alt

Kulturministerin besucht Titanic-Ausstellung in Speyer

Speyer- Museumsdirektor Alexander Schubert begrüßte gestern die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Vera Reiß, im Historischen Museum der Pfalz. Bei einem Rundgang durch die aktuelle Schau „Titanic – Die Ausstellung. Echte Funde, wahre Schicksale“ zeigte sich die Ministerin sehr beeindruckt: „Über 160.000 Besucherinnen und Besucher – die Zahl spricht für sich. Der große Erfolg der Titanic-Ausstellung ist ein Beleg dafür, wie erfolgreich es dem Historischen Museum der Pfalz gelingt, Menschen für Museen zu begeistern.

16.06.2015


Das Abendgymnasium wird digital

Abitur-online am Staatlichen Pfalz-Kolleg und –Abendgymnasium Speyer

Speyer- Sein Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg zu erlangen, ist keine leichte Übung. Nicht umsonst wissen Arbeitgeber Absolventen eines Abendgymnasiums in ihrer Belastbarkeit, Disziplin und Flexibilität sehr zu schätzen. Für berufstätige Erwachsene oder Mütter oder Väter in der Familienphase, die sich für diesen anspruchsvollen Weg und Schulabschluss entscheiden, geht meist ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Dafür lohnt sich der Einsatz.

16.06.2015


Sparkassen Denkmalpreis 2015: Kulturgüter für die Zukunft bewahren

Dritte Vergabe des einzigen landesweiten Preises für Denkmalpflege in Rheinland-Pfalz

Budenheim- „Denkmale sind Zeugen und Ausdruck  der Geschichte und Kultur eines Landes. Die Vielfalt unserer Denkmale und damit unser kulturelles Gedächtnis zu bewahren, zählt daher zu den wichtigsten Aufgaben staatlicher Denkmalpflege. Dabei sind wir auch auf das private Engagement der Bürger unseres Landes angewiesen. Mit dieser Auszeichnung danken wir den Preisträgern beispielhaft für die vielen Menschen, die ihrem Denkmal wieder zu alter Schönheit und Lebendigkeit verhelfen“, erklärte Kulturstaatssekretär Walter Schumacher anlässlich der Verleihung des Sparkassen Denkmalpreises Rheinland-Pfalz 2015. Die mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Auszeichnungen wurden in feierlichem Rahmen in Schloß Waldt­hausen in Budenheim vergeben.

16.06.2015


Schulhund Paul tritt an der Peter-Gärtner-Realschule plus seinen Dienst an

Jasmin Cantoni und Julienne Sempert versorgen Paul während der PausenBöhl-Iggelheim- Auf den Freitag freut sich die 6c der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGRS+) ganz besonders: „Paul kommt!“ Der 5-jährige Labradorrüde ist seit kurzem Schulhund und wird hauptsächlich als Lesehund eingesetzt. Die Kinder dürfen ihm also vorlesen, besonders gerne Texte aus dem Englischunterricht und natürlich ausschließlich freiwillig. „Das macht mir Spaß, weil er mir immer zuhört und so süß ist“, heißt es zur Erklärung. „Er verbessert oder unterbricht uns nicht und ist total cool“, wird der Gast gelobt, der regelmäßig für drei Stunden zu Besuch kommt. Wer nicht vorlesen mag, muss natürlich nicht, das wird von allen akzeptiert.

16.06.2015


Landesgartenschau Landau: 300.000 Besuche in 60 Tagen

Landau- Malerische Gartenanlagen, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm und der besondere Charakter der Region machen die Landesgartenschau Landau zu einem beliebten Ausflugsziel. Am 60. Tag der Durchführung konnte bereits der 300.000. Besuch begrüßt werden. Die kürzlich erfolgte Umstellung auf Sommerbepflanzung verleiht der Landesgartenschau ein neues Gesicht und macht jeden Besuch zu einem neuen Erlebnis.    

16.06.2015


8. Tag der Integration auf dem Landauer Stiftsplatz

Landau- Zum achten Mal fand unter dem Motto „Die Südpfalz – unser Zuhause“ der ‚Tag der Integration‘ auf dem Landauer Stiftsplatz statt. Nachdem die „Multi-Kulti-Band“ der Jugendkulturwerkstatt IB-Pirmasens die Besucherinnen und Besucher mit musikalischen Klängen begrüßt hatte, eröffnete Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer gemeinsam mit Aruran Kulenderarajah, Vorsitzender des Beirates für Migration und Integration Landau, den Tag der Integration auf dem Stiftsplatz.

16.06.2015


Der TSV Speyer bewegt in den Sommerferien kleine und große Handballtalente

Vier Tage Handball pur in der INTERSPORT Handballschule und im Hummel Power-Camp in Speyer

Speyer- In der Ost-Sporthalle in Speyer macht der Handball keine lange Sommerpause. Der TSV Speyer sorgt in Zusammenarbeit mit den Handball-Camps aus Kiel dafür, dass die Nachwuchshandballer der Region auch in den Ferien Handballspaß pur erleben können.

Vom 27. Juli bis 30. Juli 2015 startet für die 6-11jährigen die INTERSPORT Handballschule. Bis zu 50 junge Ballkünstler tauchen ein in die Welt voller Training, Spaß, Teamgeist und Wettkampf.

16.06.2015


Supergroßmeister Evgeny Tomashevsky spielt für SV 1930 Hockenheim

Hockenheim- Besucht man die Homepage der SBL stellt man fest, dass das ausschließliche Thema der Startseite Neuzugänge und Verstärkungen der Topteams zu sein scheint. Der einzige Verein, der es offensichtlich nicht nötig hat, da mitzumischen, ist die OSG Baden-Baden. Mit einiger Gelassenheit wird man in der Kur- und Bäderstadt das Geschehen zur Kenntnis nehmen, wohl wissend, dass man immer richtig reagieren kann, um die erneute Meisterschaft nicht zu gefährden.

16.06.2015


Montag, 15.06.2015

Wort zum Tag

„Erdenliebe, Arbeitstreue, häusliches Glück, sind Paradiesesgaben, gesegnet von dem, der sie schenkte. Losgelöst vom Geber wirken sie herabziehend, werden zur Last, entfernt von dem, der allein segnet, werden sie zu furchtbarstem Schmerz“.

Hermann Bezzel

OB-Wahlen in der Metropolregion

Auch der Mannheimer OB Dr. Peter Kurz muss in die Stichwahl

spk. Mannheim/ Landau-  Der.„Durchmarsch im ersten Wahlgang“ auf ein Spitzenamt in einem der Rathäuser scheint jetzt auch in der „Metropolregion Rhein-Neckar“ immer mehr zur Ausnahme zu werden. Weder in Landau, wo sich Dr. Thomas Hirsch (CDU), bisher hauptamtlicher Bürgermeister der „Stadt der Landesgartenschau 2015“, die beste Ausgangsposition für die Stichwahl sicherte, noch in der Quadratestadt Mannheim hat es keiner der Bewerber auf Anhieb geschafft, bereits im ersten Wahlgang den Sessel des Oberbürgermeisters für sich zu erobern.

15.06.2015


50 Jahre „Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt“

Mitgliederversammlung blickt zurück auf Aktivitäten eines gelungenen Jubiläumsjahres

Speyer-  Einen rundherum erfreulichen Jahresbericht über das aus Anlaß des 50jährigen Bestehens der „Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt“ proklamierten Jubiläumsjahres 2014/15 konnte jetzt der Vorsitzende dieser gemeinnützigen Einrichtung, Gerhard Wissmann, bei der turnusmässigen Mitgliederversammlung im Speyerer Servicehaus der Gemeinschaft vorlegen.

15.06.2015


1000. Geburt im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus

Hebamme Elisabeth Breunig (l.), Assistenzärztin Anja Filmer (2.v.r.) und Kinderkrankenschwester Kathrin Wecke-Rocker (r.) gratulierten Carina, Remigius und Maya Luisa im Namen des KrankenhausesMaya Luisa heißt das Jubiläumsbaby, das am 13. Juni bei der 1000. Geburt des Jahres im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer zur Welt kam

Speyer- Maya war bei ihrer komplikationsfreien Geburt um 4.08 Uhr 54 cm groß und wog 3.600 Gramm. Sie ist das zweite Kind von Carina und Remigius Kielbach aus Oberhausen. „Für uns kamen mehrere Krankenhäuser in der Umgebung in Frage, aber unser Sohn ist auch schon in Speyer geboren und wir haben sehr gute Erfahrungen im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus gemacht“, sagt der stolze Vater.

15.06.2015


40. Fischerfest beim Angelsportverein „Kellmetschweiher“ e. V.

Volksfest in und um die Liederkranzhalle in der Mühlwiesenstraße

Böhl-Iggelheim- „Wir sind mit dem Verlauf des diesjährigen Fischerfestes mehr als zufrieden“ betonte ein sichtlich gelöster 1. Vorsitzender Herbert Renz. „Sowohl das Wetter die herrlich laue Sommernacht am Samstag Abend, wie das herrliche hochsommerliche Wetter am Samstag trug natürlich zu dem großen Erfolg bei. Die Plätze im Freien waren immer bis auf den letzten Platz besetzt und auch die Liederkranzhalle war  fast bis auf den letzten Platz besetzt“ erklärte Renz.  „So waren die beiden Tage  für uns wieder eine gelungene Veranstaltung. Unser Fest ist im Veranstaltungskalender der Gemeinde eine feste Größe und nicht mehr weg zu denken.

15.06.2015


Sparkasse Vorderpfalz gibt 24. Brezelfest-Postkarte heraus

Sparkasse Vorderpfalz gibt 24. Brezelfest-Postkarte heraus, die ganz im Zeichen des 50. Geburtstages des Brezelbu steht.Hoher Sammlerwert durch limitierte Auflage

Speyer-  Was wäre das Speyerer Brezelfest ohne den Festumzug durch die Speyerer Innenstadt, das Höhenfeuerwerk oder den Brezelfestlauf. Und was wäre ein Brezelfest ohne die offizielle Brezelfest-Postkarten.

Vom Festplatz aus gehen sie in alle Welt, grüßen Speyerer und Nicht-Speyerer vom größten Volksfest am Oberrhein.

15.06.2015


Wilhelm Loth, einer der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts

Ausstellung seiner Plastiken weiblicher Fragmente in der „Städtischen Galerie Speyer“

Speyer- Er gilt als einer der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts: Der 1993 in seiner Geburtsstadt Darmstadt im Alter von fast 73 Jahren verstorbene Kunst-Professor Wilhelm Loth, dessen Ausstellung „Das ewig Weibliche“ jetzt in der „Städtischen Galerie“ Speyer im „Kulturhof Flachsgasse“ zu sehen ist. Schon während seiner Ausbildung zum Vermessungstechniker erkannte Loth seinen unstillbaren Hang zur plastischen Gestaltung und nahm deshalb Privatunterricht bei Fritz Schwarzbeck.

15.06.2015


2. Kaiserdom-Cup des Dombauvereins glänzend absolviert

Limburgerhof- Am vergangenen Samstagmorgen startete das Turnier im Golfpark Kurpfalz, Limburgerhof, mit mehr als einhundert Golferinnen und Golfern. Nach dem Ende des Turniers am Nachmittag feierten am Abend über 150 Gäste im „Restaurant Salazar“ des Golfparks bis in den späten Abend. Höhepunkte des Abends waren neben der Siegerehrung einer Reihe von Golfspielerinnen und Golfspielern die Tombola. Hier konnten einhundert attraktive Preise gewonnen werden. Dafür gilt unser Dank den zahlreichen Spendern der Tombola.

15.06.2015


Wallfahrten zum Annaberg beginnen am 23. Juni

Traditioneller Wallfahrtsbeginn mit Weihbischof Georgens - Sonnengesang des Hl. Franziskus thematischer Schwerpunkt

Burrweiler- Weihbischof Otto Georgens eröffnet am Dienstag, 23. Juni, die Reihe der diesjährigen Wallfahrten zum Annaberg bei Burrweiler. Im Wallfahrtsgottesdienst um 10 Uhr predigt der Weihbischof zum Franziskus-Wort: „Gelobt seist du, mein Herr, für Bruder Sonne“. Am zweiten Wallfahrtstag (30. Juni) hält Dekan Axel Brecht aus Landau die Predigt zum Thema: „Gelobt seist du, mein Herr, für Schwester Mond und die Sterne.“

15.06.2015


Bürgerpreis der Stiftung des Landkreises Bad Dürkheim für 2014 verliehen

Preise für Burgspiele Altleiningen, Film- und Fototechnikmuseum Deidesheim und Kallstadter Blumenfrauen

Bad Dürkheim- Im Rahmen des Tags der offenen Tür bei der Kreisverwaltung Bad Dürkheim am Samstag, 13. Juni hat Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld den Bürgerpreis 2014 der Kreisstiftung verliehen. Über den ersten Platz konnten sich die Burgspiele Altleiningen freuen, den zweiten Preis bekam das Deutsche Film- und Fototechnikmuseum in Deidesheim und die Blumenfrauen aus Kallstadt erhielten den dritten Preis. Für den musikalischen Rahmen sorgte Istvan Kuruc mit seiner Violine.

15.06.2015


Landrätin Theresia Riedmaier besucht zukünftige Attraktion auf der Madenburg

Landrätin Theresia Riedmaier ließ sich von den Helfern des Madenburgvereins die Arbeiten am Brunnenrad erläutern.Eschbach- Es war über 30 Grad heiß, als Landrätin Theresia Riedmaier, die Vorsitzende des Madenburgvereins, der berühmten Burg hoch über Eschbach einen Besuch abstattete. Vor Ort informierte sie sich über den Fortgang der Arbeiten an einem ganz besonderen Projekt: der Rekonstruktion der Tretradbrunnenwinde am Brunnenhaus.

Schon seit längerem ist es das Ziel des Madenburgvereins, die Winde im Brunnenhaus, das bei einem Blitzschlag 1987 teilweise abgebrannt war, nachzubauen.

15.06.2015


Gewinner des weltweiten Teamwettbewerbs „Connected to Care“ stehen fest

Das Team aus fünf BASF-Mitarbeitern möchte das Kinderhospiz Sterntaler im Rhein-Pfalz-Kreis unterstützenBASF fördert 150 gemeinnützige Projekte mit einer Gesamtsumme von etwa 700.000 €

Ludwigshafen- Seit heute stehen die Gewinner des weltweiten BASF-Teamwettbewerbs „Connected to Care“ fest: 150 gemeinnützige Projekte weltweit aus den Bereichen städtisches Leben, Ernährung und intelligente Energie werden von BASF mit einer Gesamtsumme von etwa 700.000 € gefördert. Das Unternehmen hat den Wettbewerb in seinem Jubiläumsjahr ins Leben gerufen, um Mitarbeiter zu unterstützen, die gemeinsam mit Arbeitskollegen, Freunden oder Vereinsmitgliedern ein Projekt in Kooperation mit einer gemeinnützigen Organisation umsetzen möchten.

15.06.2015


Julia Hoffmann und Elias Dreismickenbecker siegen bei 56. Ratzeburger Regatta

Ratzeburg- Die 56. Auflage des Ruderklassikers „Ratzeburger Regatta“ knüpfte nahtlos an seine Vorgänger an. Die über 500 Ruderinnen und Ruderer aus fünf Nationen, erlebten auf dem Küchensee über die 2000-Meter-Distanz stets faire Wettkämpfe bei bestem Wetter. Ein Highlight der Regatta, die in allen Bootsklassen vom Einer bis zum Achter ausgefahren wurde, war sicherlich die Nominierungsrennen des Kaders der Unter 23-Jährigen (U 23) für die deutsche Nationalmannschaft. Ende Juli soll sich der U23 Kader zur WM im bulgarischen Plovdiv erfolgreich präsentieren, so hatte sich der deutsche Ruderverband mit seinem Nationaltrainerteam Cheftrainer Marcus Schwarzrock und Brigitte Bielig entschlossen, die zu Nominierenden auf der Ratzeburger Regatta besonders unter die Lupe zu nehmen.

15.06.2015


Sportabzeichen-Tag des TSV Speyer wieder ein voller Erfolg

Bei der Eröffnung: OB Hansjörg EgerSpeyer- Eine Super-Stimmung und große Teilnehmerfelder kennzeichneten den 6. Sportabzeichen-Tag des TSV Speyer am Samstag, dem 13. Juni 2015, im Speyerer Helmut-Bantz-Stadion. Vorsitzender Wolfgang Behm konnte zur Eröffnung zahlreiche Ehrengäste begrüßen, unter anderem Oberbürgermeister Hansjörg Eger und den Landtagsabgeordneten Walter Feiniler. Für den Sportbund Pfalz konnte er  Präsident Dieter Noppenberger willkommen heißen. Er brachte einen Funpark anlässlich der Aktion „50 Jahre Familiensportabzeichen“ mit. Die für Marketing verantwortliche Sportbund-Vizepräsidentin Elke Rottmüller würdigte besonders das Sportabzeichen-Engagement durch die Sparkasse Vorderpfalz. 

15.06.2015


Sonntag, 14.06.2015

Wort zum Tag

„Bedenke, dass es einer Liebe, die mit Handschuhen arbeitet, an ganzer Freiheit und Aufrichtigkeit fehlt“.

Richard Otto

Öffnung und Schließung im Bereich Große Himmelsgasse / Johannesstraße / Armbruststraße

Speyer- Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Tiefbauarbeiten im Bereich der Armbruststraße weitgehend abgeschlossen sind. Die Durchfahrt zum St.-Guido-Stifts-Platz ist ab heute wieder möglich; die Verkehrsführung dort wird derzeit abgebaut und die Baustelle wandert in den Abschnitt Pfaugasse bis Domplatz.

Ab nächster Woche wird die Speyerbachquerung auf der Höhe der Salzgasse instandgesetzt. Die Verkehrsführung dort wird am Montag, dem 15. Juni geändert, wobei die Große Himmelsgasse auf der Höhe der Salzgasse gesperrt werden muss.

14.06.2015


Ausstellung "Luftbildarchäologie in der Pfalz“

Großniedesheim. Als positive Bewuchsspuren sichtbare Kreisgräben, die ehemals Grabhügel umgaben; die Hügel sind längst verflacht und nicht mehr erkennbar.Speyer- Zum Thema Luftbildarchäologie läuft ab dem 20.06.2015 in Speyer eine Ausstellung der Direktion Landesarchäologie, Außenstelle Speyer: „Vogelperspektiven – Luftbildarchäologie in der Pfalz“.

Die Ausstellung zeigt eine qualitätvolle Auswahl der schönsten und aussagekräftigsten Luftbildbefunde der letzten 13 Jahre, ergänzt durch Fundmaterial aus den jeweils im Luftbild dargestellten Epochen der Vor- und Frühgeschichte. Zur Ausstellung erscheint eine Begleitbroschüre.

14.06.2015


Ausstellung "DIRK KLOSE, Werke 1995-2015"

Speyer- Die Ausstellung "Dirk Klose: Selbstbilder, Weltbilder, Goldbilder ..., Werke 1995 - 2015" zeigt malerische Arbeiten aus zwei Jahrzehnten des seit 1988 in München lebenden und arbeitenden Künstlers und promovierten Kunsthistorikers Dirk Klose.

Vernissage: Freitag, 19.06.2015, 19 Uhr

14.06.2015


Sicherheitstraining in der Grundschule Herxheim

Nicht von fremden Personen ansprechen lassen; auch das übten die Kinder der Grundschule Herxheim beim Sicherheitstraining ein.Kinder lernen richtiges Verhalten bei Gefahr

Landau- In diesem Jahr fand bereits zum vierten Mal ein Sicherheitstraining „Kinder alleine unterwegs“ für die Schüler und Schülerinnen der 3. Klassenstufe an der Grundschule Herxheim statt. Jürgen Mörixbauer vom Sicherheitszentrum SeSiSta in Wiesental führte auf Einladung von Schulsozialarbeiterin Gabi Bloch das Training durch, um die Kinder, die in diesem Alter schon häufig alleine unterwegs sind, für mögliche Gefahren beispielsweise auf dem Schulweg zu sensibilisieren.

14.06.2015


Mehr Rente, höherer Hinzuverdienst und neue Pfändungsfreigrenze

Speyer- Zum 1. Juli steigen die Renten um 2,1 Prozent, daneben erhöhen sich verschiedene Freibeträge und die Pfändungsfreigrenze.

Witwen, Witwer und eingetragene Lebenspartner können dann mehr zur Rente dazu verdienen, ohne dass diese gekürzt wird. Der neue Freibetrag für die Anrechnung von Einkommen bei Witwen- und Witwerrenten sowie Erziehungsrenten beträgt monatlich gerundet 771 Euro (bisher 755 Euro).

14.06.2015


Samstag, 13.06.2015

Wort zum Tag

„Das Ewige ist stille, laut die Vergänglichkeit;

schweigend geht Gottes Wille über den Erdenstreit“

Wilhelm Raabe

„Liberalismus: Ausdruck des immer wieder aufbrechenden Freiheitswillens“

FDP wählt in großer Einmütigkeit neues Vorstandsteam - Bernd Rückwardt „in Schoß der Speyerer FDP“ zurückgekehrt

Speyer- In wiedererlangter Kraft und Geschlossenheit und mit einem neu formierten Vorstandsteam aus „bewährten liberalen Kämpen“ und neuen Aktivisten unter der Führung des einstimmig gewählten Zahnmediziners Dr. Thorsten Frank geht jetzt der Kreisverband Speyer der FDP in die Herausforderungen des bevorstehenden Wahlkampfes für die Landtagswahl am 13. März 2016.

13.06.2015


„BHKW“ und Co.: Wärmeberatung bei mehr als 30° im Schatten

„Energietreff“ der Stadtwerke Speyer informiert zu allen Fragen rund um die Wärmeversorgung

Speyer-  Seit gut fünf Jahren schon sind sie begehrte Informations- und Gesprächsforen für potentielle „Häuslebauer“ und Wohnungssanierer – die „Energietreffs“ der Stadtwerke Speyer SWS - und manchmal waren schon 50 bis 70 Interessenten in die dann randvolle Kantine der Georg-Peter-Süß-Straße gekommen, die dann, wie sich SWS-Wärmefachmann Markus Sohn erinnert, ihn oft bis spät in die Nacht mit ihren Fragen „bombardierten“.

13.06.2015


Neue Fachleute für das Qualitätsmanagement in katholischen Kitas

Die Qualitätsmanagementbeauftragten mit Generalvikar Dr. Franz Jung (ganz rechts, mittlere Reihe)Absolventen der Ausbildung zum „Qualitätsmanagementbeauftragten“ erhalten Zertifikat

Speyer- 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bistums Speyer und des Caritasverbandes für die Diözese Speyer haben erfolgreich eine Ausbildung zum „Qualitätsmanagementbeauftragten“ abgeschlossen. Im Rahmen einer kleinen Feier im Priesterseminar in Speyer überreichte ihnen Generalvikar Dr. Franz Jung am Mittwoch die Urkunden mit dem Zertifikat.

„Geistliches Leben und Qualitätsmanagement gehören zusammen“, betonte Jung, denn auch die Kirche werde an der Qualität ihres Angebotes gemessen.

13.06.2015


Drei Tage Kanuten und Kajakfahrer unter sich

Special Olympics 2015 in Speyer am Kuhuntersee im Binsfeld

Speyer- Es war sehr beeindruckend mit den geistig behinderten Menschen.  Das Motto der Spiele lautete „GEMEINSAM STARK“. Oh ja, das waren SIE alle, egal ob behindert oder nicht.

13.06.2015


Preis des Lesesommer 2014 eingelöst

Neustadt- Am gestrigen Freitag war der Gewinner des Lesesommers 2014 der Stadt Neustadt zu Gast bei der Jugendverkehrsschule (JVS) der PI Neustadt.

Er wurde durch seine Klasse der Schöntalschule und seiner Lehrerin, Frau Hofmann, begleitet.

13.06.2015


Freitag, 12.06.2015

Wort zum Tag

"Eine Eigentümlichkeit des Chamäleons ist sein Vermögen, zur gleichen Zeit nach verschiedenen Richtungen sehen zu können, mit dem einen Auge gen Himmel, mit dem anderen zur Erde. Es glecht darin manchem Kirchendiener, der dasselbe ebensogut kann".

Alexander Freiherr von Humboldt

Fahndung nach versuchtem Raubüberfall mit Phantombild

Limburgerhof: Am späten Nachmittag des 29.04.2015 kam es auf einem Parkplatz in der Von-Denis-Straße in Limburgerhof zu einem Raubüberfall. Hier wurde ein 27-jähriger von zwei unbekannten Männern angegangen und direkt mit einem Faustschlag zu Boden geschlagen. Der Haupttäter trat auf den am Boden liegenden Geschädigten ein und forderte Geld von ihm. Nachdem er aber darauf nicht reagierte, ließen die beiden Täter von ihrem glücklicherweise nur leichtverletzten Opfer ab und flüchteten. Von dem Haupttäter konnte ein Phantombild angefertigt werden und wurde wie folgt beschrieben:

12.06.2015


Ein großes Sportfest ging zu Ende - Schade...

Das Olympische Feuer der Special Olympics Landesspiele in Speyer ist erloschen

Speyer- Die fünften rheinland-pfälzischen Special Olympics Landesspiele sind gestern mit einer feierlichen Abschlussfeier zu Ende gegangen. 1.300 Sportler, begleitet von 400 Trainern und Betreuern, zeigten vom 8. bis10. Juni in 13 Sportarten und einem wettbewerbsfreien Angebot beeindruckende Leistungen. Der Sport und das bunte abendliche Rahmenprogramm im Domgarten zogen zahlreiche Besucher an. Inklusion – das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung - war nicht nur an den Sportstätten, sondern in ganz Speyer zu spüren.

12.06.2015


Workshop in Schwetzingen sucht neue Wege

Zusammenarbeit zwischen Akteuren aus Touristik und Kultur in der Metropolregion

Schwetzingen-  Gut 50 Tourismusexperten und Vertreter namhafter Kultureinrichtungen aus der „Metropolregion Rhein-Neckar“ - unter ihnen René Zechlin, Leiter des Ludwigshafener Wilhelm-Hack-Museums und Dr. Alexander Schubert, Direktor des Historischen Museums der Pfalz in Speyer und zuvor Leiter der Bereiche Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der Mannheimer „Reiss-Engelhorn-Museen“ – trafen sich jetzt im Schwetzinger Kulturzentrum „Palais Hirsch“,...

 

12.06.2015


Ökumenische Sozialstationen präsentieren sich gemeinsam

Übersichtskarte zeigt erstmals alle Standorte der Ökumenischen Sozialstationen in der Pfalz und der Saarpfalz

Speyer- Die Ökumenischen Sozialstationen in der Pfalz und der Saarpfalz sind jetzt in einer Übersicht zu finden.  Die Faltkarte zeigt die Standorte der Einrichtungen und ihre Versorgungsgebiete, eine Adressübersicht stellt die schnelle Verbindung her.

Die neue Karte  wurde auf dem Ökumenischen Kirchentag  erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und fand großen Anklang.

12.06.2015


Neue VRN-Fahrplanbücher zum Fahrplanwechsel

Zusätzlich mit Liniennetz- und Wabenplan

Mannheim- Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) hat zum Fahrplanwechsel am 14. Juni 2015 neue Verbundfahrpläne aufgelegt. Diese sind je nach Band für 1,50 Euro bzw. 2 Euro ab sofort im Buchhandel oder bei den Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen erhältlich.

12.06.2015


Donnerstag, 11.06.2015

Wort zum Tag

Wer dauernd unkt, hat gute Aussichten, zum Propheten zu werden.

Jüdisches Sprichwort

Internationale Musiktage Dom zu Speyer 2015

Auftakt am 25. Jahrestag der Deutschen Einheit

Speyer- Seit vielen Jahren erfreuen die Internationalen Musiktage Dom zu Speyer ihr Publikum. Aus der ganzen Metropolregion Rhein-Neckar und darüber hinaus kommen die Gäste zu den Konzerten und können in der einzigartigen Atmosphäre der Speyerer Kathedrale Konzerte mit herausragenden Musikerinnen und Musikern erleben. “Dieser große Zuspruch verbunden mit einem hohen Qualitätsanspruch ist auch für 2015 unser Ansporn“, so der künstlerische Leiter Domkapellmeister Markus Melchiori bei der Vorstellung des neuen Programms.

Die Internationalen Musiktage Dom zu Speyer beginnen in diesem Jahr an einem ganz besonderen Datum. Am 3. Oktober 2015 jährt sich der Tag der Deutschen Einheit zum 25. Mal.

11.06.2015


Ministerpräsidentin Malu Dreyer gratuliert der neuen Präsidentin Eva Lohse

Dr. Eva LohseMainz/Ludwigshafen- Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat der Oberbürgermeisterin von Ludwigshafen, Eva Lohse, zu ihrer Wahl als neue Präsidentin des Deutschen Städtetags gratuliert.

Eva Lohse wird mit kompetenter und starker Stimme die Interessen der deutschen Städte in Berlin vertreten. Für ihre neue verantwortungsvolle Aufgabe wünsche ich ihr viel Erfolg“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

11.06.2015


Vom „Wachsen und Gedeihen“

Foto wurde beim „himmelgrün“-Krabbelgottesdienst aufgenommen.Himmelgrüne Stunden für Kindertagesstätten

Landau- Die Kirche auf der Landesgartenschau ergänzt das bisherige Angebot für Kindertagesstätten um weitere „himmelgrüne Stunden“. Vom 17. bis 19. Juni jeweils zwischen 14 und 15 Uhr lädt Herbert Adam, Referent für Seelsorge in Kindertageseinrichtungen im Bistum Speyer, mit Geschichten und Liedern zum Mitmachen am Kirchenpavillon ein.

Nachdem an den Kitatagen am 18. und 19. Mai sowie vom 1. bis 2. Juni rund 1400 Kinder die Landesgartenschau erstürmten, freut sich Herbert Adam schon auf das nächste himmelgrüne Angebot.

11.06.2015


Der neue Ferienpass 2015 ist ab sofort erhältlich!

Rund 230 Aktionen zur Sommerferiengestaltung warten auf Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren

Landau- Bereits 32 Jahre ist er schon alt – Der Ferienpass der Stadt Landau, des Landkreises Südliche Weinstraße und des Kantons Wissembourg. Jugenddezernent Bürgermeister Thomas Hirsch und der Erste Kreisbeigeordnete und Jugenddezernent des Landkreises SÜW Marcus Ehrgott, haben gemeinsam mit dem Leiter der städtischen Jugendförderung Landau, Arno Schönhöfer, der zuständigen Kreisjugendpflegerin, Katrin Koril, und Ina Rinck, Mitarbeiterin im Haus der Jugend, den Ferienpass 2015 vorgestellt.

11.06.2015


Achtersieg durch Kombination von Erfahrung und Stärke

Bamberg- Bei der 53. Bamberger Ruder-Regatta auf dem Main-Donau-Kanal in Bamberg-Bug gelangen den Sportlern der Rudergesellschaft Speyer stolze zehn Siege. Komplettiert wurde die Regattaausbeute durch fünf zweite, drei dritte und zwei vierte Plätze. Eindeutiger „Regattastar“ wurde Elias Archinger mit einer 100%igen Ausbeute, er konnte alle seine vier Rennen gewinnen. Ebenfalls vier Siege verbuchte Ralf Burkhardt, bei sechs Starts.

Als einzige Juniorin ging Ernestine Archinger an den Start, wie stets technisch sehr sauber ruderte sie im Juniorinnen-A-Einer zwei Mal auf Rang vier.

11.06.2015


Nachwuchs im Wildparadies Tripsdrill

Jungvögel und Kälber im Wildparadies Tripsdrill

Wildparadies Tripsdrill, Cleebronn- Piepsende Küken und verschmuste Kälber – das Wildparadies Tripsdrill hat wieder Nachwuchs zu verkünden. In der Falknerei haben in den letzten Wochen junge Störche, zwei Königsrauhfußbussarde und zwei Gänsegeier das Licht der Welt erblickt. Zu ihnen gesellen sich 2 junge Yak-Kälber, ein kleines Muntjak sowie Sika- und Damhirsch-, Dybowski- und Rotwild-Kälber.

11.06.2015


weitere Meldungen und Berichte

 

 

Germersheim: Einheitliche Beschilderung der Wander- und Radwege im Bienwald

11.06.2015


Mittwoch, 10.06.2015

Wort zum Tag

Mit Liebe ist es wie mit einer Suppe.

Die ersten Löffel sind immer zu heiß und die letzten zu kalt.

Jean Michel Moreau

Höchstleistungen nicht nur beim Sport

Athleten küren beim Speyrer Abend Tanzen zur weiteren Disziplin

Speyer- Sportlich gesehen war der erste Tag bestimmt von den Klassifikationswettbewerben. Auch hier gibt es schon Bestleistungen, Medaillen allerdings noch nicht. Diese Wettkämpfe ermöglichen es, die Sportler für den zweiten wichtigen Wettkampftag in homogene Gruppen einzuteilen. Entscheidend dafür ist das Alter, das Geschlecht und die individuelle Leistungsmöglichkeit. In diesen Gruppen starten die Athleten dann am für sie wichtigen Medaillentag, um sich bestenfalls Gold zu sichern. Weitere Bestleistungen gab es dann beim Speyrer Abend, wo die Remmi Demmi Boys aus Köln auf der Festbühne den Athleten und Besuchern mächtig einheizten.

10.06.2015


Noch umfangreicher und qualitätvoller zwischen „E“ und „U“

BASF-Kulturprogramm 2015/2016 zum 150jährigen Firmenjubiläum mit mehr als 80 Konzertveranstaltungen der unterschiedlichen Musikgattungen

Ludwigshafen- Es hat eine lange, bis in das Jahr 1921 zurückreichende Tradition, das Kulturprogramm der BASF, mit dem das Unternehmen ursprünglich „nur“ zur „Erbauung“ und zur kulturellen Bildung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beitragen wollte, mit dem es aber inzwischen längst herausragende Impulse in Kunst und Kultur der Metropolregion Rhein-Neckar und mit seinen eigenen Konzertreihen Maßstäbe für die Weiterentwicklung der internationalen Musikszene setzt.

10.06.2015


Unfallchirurgie und Orthopädie

Sektion Endoprothetik für Knie- und Hüftgelenk

Speyer- Am 1. Juni 2015 hat sich die Sektion Endoprothetik des Knie- und Hüftgelenkes am Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer neu aufgestellt. Die Sektion ist Teil der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie.

Die bewährte Kompetenz für Endoprothetik am Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer wird künftig durch die Verzahnung des ambulanten und stationären Bereiches erweitert.

10.06.2015


Speyerer Rockchor on Tour

Rockchor SpeyerFriedberg- Während draußen die Luft vor Hitze flimmerte, baute sich in der Stadthalle Friedberg (bei Augsburg) das Gewitter auf. Erst vereinzelte Tropfen, dann prasselnder Regen. Die Vibrationen des nachfolgenden Donners waren bis in die letzte Stuhlreihe zu spüren. Doch es regnete zu dem Zeitpunkt noch nicht in Friedberg. Der Rockchor Speyer konnte die herrschende tropische Schwüle spannungsgeladen in seinem Song „Africa“ umsetzen.

10.06.2015


Landkreis feiert 46. Geburtstag

Gefühl der Gemeinsamkeit an der Südlichen Weinstraße

Landau- Rund 500 Gäste aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Weinbau kamen zum diesjährigen Geburtstagsempfang des Landkreises zum Kreishaus der Südlichen Weinstraße, um gemeinsam an die Gründung vor mittlerweile 46 Jahren zu erinnern. Landrätin Theresia Riedmaier begrüßte zusammen mit den Kreisbeigeordneten Marcus Ehrgott, Helmut Geißer und Bernd E. Lauerbach die Gäste.

10.06.2015


TSV-Athleten gewinnen 4 Jubiläums-Pokale

TSV Iggelheim - Leichtathletik

Böhl-Iggelheim- An Fronleichnam fand beim TSV Iggelheim mit 180 Teilnehmern das alljährliche Schüler- und Jugendsportfest statt. Otmar Christ und seine Stammhelfer kümmerten sich um das leibliche Wohl. Die gute Organisation hatten dieses Jahr erstmals Brigitte Löchner und Petra Frugah in der Hand. Die Ergebnisse wurden den ganzen Tag über vom Team unter Rainer Glanzner ausgewertet. Nachdem der TSV-Platz in tagelanger Vorarbeit unter Georg Benek wettkampftauglich gemacht wurde, konnte es also losgehen. Die Sonne gab alles und die Wettkämpfer ebenso.

10.06.2015


Dienstag, 09.06.2015

Wort zum Tag

Lache nicht vorschnell über jemanden, der einen Schritt zurückgeht!

Er nimmt vielleicht nur Anlauf.

Hieronymus

„Jetzt geht’s los“

„Special Olympics – Landesspiele Rheinland-Pfalz 2015“ mit heiter-bewegender Feier im Schatten des Domes eröffnet

Speyer- Mit den gleichen Ritualen, mit denen sonst alle vier Jahre „die großen Olympischen Spiele“ an den Start gehen, sind gestern abend auch die „Special Olympics - Landesspiele Rheinland-Pfalz 2015“ in Speyer eröffnet worden: Fackellauf durch die Straßen der gastgebenden Stadt Speyer mit anschließender Eröffnungsfeier im sonnendurchfluteten südlichen Domgarten – Einmarsch und Hissen der „Special Olympic“-Fahne, Ablegen des Olympischen Eids durch Vertreter von Athleten und Kampfrichtern - Eintreffen der Olympischen Flamme und Entzünden des jetzt bis zum Ende der Spiele lodernden Feuers und schließlich feierliche Eröffnungsworte durch die oberste Repräsentantin des Landes Rhenland-Pfalz, Ministerpräsidentin Malu Dreyer – die gut zweistündige, heiter-beschwingte Eröffnungsfeier, die die rund 2.000 Athleten, Trainer und Kampfrichter sowie gut 400 Ehrengäste immer wieder zum begeistert-überbordendem Mittun motivierte, sie drehte beim traditionellen Schlußakt auf „feierlich-bewegt“, so dass es wohl den meisten Teilnehmern ein wahres „Gänsehaut-Feeling“ über den Rücken rieseln ließ.

09.06.2015


Andrang in Speyerer „Titanic“-Schau hält unvermindert an

Museums-Verantwortliche begrüßen 155.000 Besucherin und ihren Begleiter

Speyer- Die in langen Reihen abgestellten Fahrräder an der Außenmauer und die sich im Foyer drängenden Besuchermassen zeigen es deutlich: Der Ansturm auf die so außergewöhnliche Sonderschau: „Titanic – Die Ausstellung. Echte Funde, wahre Schicksale“ im Historischen Museum der Pfalz in Speyer hält unvermindert an. Heute nun konnten Museumsdirektor Dr. Alexander Schubert und der Vorsitzende des Stiftungsrates des Hauses, der frühere Speyerer Oberbürgermeister Werner Schineller, die Inhaberin des Eingangstickets mit der Nummer 155.000 begrüßen.

09.06.2015


Trickdiebstahl

Warnhinweis auf silbernen Ford Mondeo mit dem Kennzeichen aus dem Kreis Borken:  BOR-

Ludwigshafen: Ein weiterer Trickdiebstahl ereignete sich gestern, gegen 15 Uhr in der Hochfeldstraße. Hier wurde eine 88-jährige Frau vor ihrer Haustür von zwei Frauen angesprochen. Diese fragten nach dem Weg zum Krankenhaus. Aus vermeintlicher Dankbarkeit nahm eine der Täterinnen die Frau in den Arm, legte ihr eine Halskette an und steckte ihr einen Ring an den Finger....

Eben dieses Fahrzeug wurde am gestrigen Tag von der Polizei im Stadtgebiet Speyer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurden die Personalien der Insassen, ein Mann und zwei Frauen, festgestellt.

Die Polizei warnt dringend vor dem Auto, silberner Ford Mondeo, Kreiskennzeichen Borken: BOR-  und den Insassen. Lassen Sie sich nicht ansprechen, meiden Sie jeden Kontakt.

09.06.2015


Innenministers Lewentz beim Pfalzmarkt in Mutterstadt

Mutterstadt- In der letzten Woche besichtigte der Innenminister von Rheinland-Pfalz Roger Lewentz -  der zugleich SPD-Landesvorsitzender ist - die Pfalzmarkt für Obst und Gemüse eG in Mutterstadt.

Aktive Erzeuger aus Aufsichtsrat und Beirat des Pfalzmarktes sowie die beiden Vorstände Hans Trauth und Dr. Markus Nöthen diskutierten mit dem Innenminister über aktuelle Themen wie den Mindestlohn und das Arbeitszeitgesetz und ihre Bedeutung für die Saisonarbeit im Obst- und Gemüsebau, wie auch über die einzigartigen Einsatzmöglichkeiten von umweltschonenden Mehrwegkisten zum Transport von Obst und Gemüse.

09.06.2015


15 Jahre deutsch-polnische Freundschaft

Delegation aus dem Partnerlandkreis Kluczbork hat den Landkreis Bad Dürkheim besucht

Bad Dürkheim- Seit 15 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen den Landkreisen Bad Dürkheim in Deutschland und Kluczbork in Polen. Regelmäßig finden Besuche von Delegationen aus beiden Ländern bei den Freunden statt, ebenso sind Verbindungen zwischen Schulen, Vereinen und Organisationen entstanden. Eine gelebte Freundschaft, die am Sonntag, 7. Juni mit einem Festakt zum Jubiläum gefeiert wurde. Schon am Freitag, 5. Juni ist eine Gruppe aus Kluczbork angereist, um über das Wochenende gemeinsam mit Landrat Ihlenfeld und Mitarbeitern der Kreisverwaltung den Landkreis Bad Dürkheim kennen zu lernen.

09.06.2015


Alicia Bohn erreicht wichtiges Etappenziel

Hamburg- Beim letzten großen Test vor den Deutschen Jugendmeisterschaften erreichte Alicia Bohn von der Rudergesellschaft Speyer mit dem Einzug ins Große Finale im Juniorinnen-Einer A bei der Internationalen Junioren-Regatta in Hamburg ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur Nominierung für die Junioren-WM in Brasilien. Nicht zufrieden sein können hingegen Marvin Degen und sein Partner Onur Karaca, GTRV Neuwied.

„Für die zu den Junioren A (17/18 Jahre) aufgestiegene Alicia Bohn war erklärtes Ziel bei der Regatta in Hamburg zu den besten Einer-Ruderinnen Deutschlands aufzuschließen“, so ihr Trainer Tim Lauer.

09.06.2015


WSV Masters bei DM in Regensburg erfolgreich

Regensburg- Überaus erfolgreich kehrten die Masters des WSV Speyer von der 47. Deutschen Meisterschaft der Masters „Kurze Strecken“ aus Regensburg zurück.

Bruno Degrigny, Birgit Emming, Christof Groh, Ulrich Hubert, Konrad Ligl und Thomas Ligl errangen 12 Medaillen und 9 Platzierungen auf den Plätzen 4 bis 8. Der Medaillengarant war einmal mehr Christof Groh (AK 40), der über 200 Lagen in 2:19,32 und über 100 Freistil in 0:55,91 den Deutschen Meistertitel holte. Über 100 Rücken in 1:06,62, über 50 Freistil in 0:25,37 und über 200 Freistil in 2:05,57 wurde er jeweils Vizemeister und über 50 Schmetterling gewann er in einem ganz engen Rennen in 0:27,32 die Bronzemedaille.

09.06.2015


SWR Fernsehen bittet in Landau an den Herd

Aufzeichnungen der Sendungen „MarktFrisch“ und „Die Rezeptsucherin“ am 15. Juni / „SWR Lounge“ auf der Landesgartenschau wird zur Küche

Mainz/Landau- Die „SWR Lounge“ auf der Landesgartenschau in Landau steht am Montag, den 15. Juni, ganz im Zeichen der Kulinarik. Ab 11 Uhr starten hier die Dreharbeiten für zwei Kochsendungen des SWR Fernsehens. Zum einen geht Susanne Nett auf ihre beliebte Rezeptsuche. Anschließend liefern sich ab 15 Uhr bei „MarktFrisch“ Moderator Jens Hübschen und Profikoch Frank Brunswig ihr amüsantes Kochduell. Aus diesem Anlass baut ein Team bereits vormittags eine Küche auf, die zum Mittelpunkt der beiden Sendungen wird.

09.06.2015


Montag, 08.06.2015

Wort zum Tag

Gegenüber Dummköpfen und Narren gibt es nur einen Weg, seinen Verstand an den Tag zu legen,

und der ist, daß man mit ihnen nicht redet.

Arthur Schopenhauer

Mit Demut und Bescheidenheit, aber auch mit Selbstbewußtsein neue Souveränität gewinnen

FDP auf dem Weg zur Stabilisierung – Liberaler „Hoffnungsträger“ Christian Lindner und Landesvorsitzender Dr. Volker Wissing zu Gast beim 38. traditionellen Spargelessen in Dudenhofen

Dudenhofen- Was für die Liberalen in Deutschland am Dreikönigstag das Stuttgarter Staatstheater, das ist seit 38 Jahren für die FDP in der Pfalz alljährlich zum Höhepunkt der Spargelsaison die Gemeinde Dudenhofen bei Speyer. Der langjährige Fraktionsvorsitzende der Liberalen im Deutschen Bundestag, Wolfgang Mischnick, war schon dabei, der legendäre „ewige“ Außenminister Hans-Dietrich Genscher gleich zweimal und Dr. Wolfgang Gerhardt, Vorsitzender der Bundestagsfraktion und Parteivorsitzender der FDP gilt bis heute als beständigster „Dauergast“ beim Spargelessen im Turnerheim des „TV 1897 Dudenhofen“, auch wenn er in diesem Jahr zu seinem großem Bedauern absagen musste. Seit gefühlten 38 Jahren auch mit dabei: Rainer Brüderle, Ex-Wirtschaftsminister und Fraktionsvorsitzender der Freien Demokraten und Ehrenvorsitzender seiner Landespartei. Sie alle folgen immer wieder gerne der Einladung des früheren Landtags- und Europaabgeordneten Jürgen Creutzmann und des FDP-Ortsvereins Dudenhofen zum schon traditionellen Spargelessen..

08.06.2015


Unprätentiöser Mitstreiter für die Sache des „Künstlerbundes“

Michael Lauter mit der Ehrennadel der Stadt Speyer ausgezeichnet – neuer Stipendiat aus China vorgestellt

Speyer- Er gilt etwas in der Stadt – und im Kreise seiner Speyerer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Ebenso wie unter seinen Künstlerkollegen: Michael Lauter, dem jetzt der Speyerer Oberbürgermeister Hansjörg Eger im Beisein vieler seiner Freunde vom „Künstlerbund Speyer“, dessen Gründungsmitglied Lauter vor über drei Jahrzehnten war und für den er seitdem als Schriftführer ununterbrochen im Vorstand tätig ist, im Neuen Trausaaal des Historischen Rathauses die „Ehrennadel“ der Stadt ans Revers seines Sakkos heften konnte, ...

08.06.2015


Blumenkübel auf dem Heinrich-Lang-Platz "verschwunden"

Spontane Unterschriftenaktion der SPD Speyer-Nord

Speyer- Wer beschreibt die Verwunderung der SPD Speyer-Nord als diese am vergangenen Mittwoch im Rahmen der Präsentationsreihe des Landtagsabgeordneten “Walter Feiniler im Gespräch“ feststellen musste, dass man, wohl seitens der Stadt, die Blümenkübel zur Verschönerung des Heinrich-Lang-Platzes einfach wegtransportiert hatte.

Zurückgeblieben sind 15 verwaiste Stellplätze für die Pflanzkübel. Während die Kübel eine Woche zuvor noch auf ihren Plätzen vorzufinden waren, hat man nunmehr mit deren Entfernung auf dem zentralen Platz, auf dem sich immer Mittwoch morgens eine kleiner Markt eingestellt hat, eine graue, trostlose Steinwüste zurück gelassen.

08.06.2015


Susanne Mayrhofer: „Natur braucht Lebensräume“

Radtour mit Biologin zu Dünen, Wald und Weiher

Speyer- Eine Radtour zum Tag der Artenvielfalt bietet Susanne Mayrhofer vom Speyerer Netzwerk Umweltbildung am Samstag, 13. Juni, 10 Uhr, ab dem Kletterwald hinter der „Waldeslust“.

Die Tour von 15 Kilometern  ist familienfreundlich, offen für alle Naturliebhaber, kostenlos und anmeldungsfrei. Unterwegs hält die Biologin Kurzvorträgen zu Dünen, Wiese, Wald und Weiher. Rückkehr gegen 15 Uhr. Getränke und Vesper bitte mitbringen.

08.06.2015


Hunderte Tuning Cars auf dem Gelände des Technik Museum Speyer

10. Japanese Car Tuning Treffen war ein voller Erfolg

Speyer- Am 6. und 7. Juni 2015 fand das 10. Japanese Car Tuning Treffen des Forums „Jacatu“ auf dem Gelände des Technik MUSEUM SPEYER statt. Rund 700 Tuning Fahrzeuge fanden ihren Weg, trotz dem heißen Wetter, nach Speyer.

Ob Honda, Mazda, Nissan, Toyota oder Subaru – ob tiefer gelegt, Japan Import, Sonderlackierung, Airbrush Design, Spezial Felgen oder einfach nur eine große und laute Anlage – es war für jeden etwas dabei.

08.06.2015


Neues von den Störchen

3 Jungstörche beringt

Böhl-Iggelheim- Wie schon in den letzten Jahren war die Brut des Storchenpaares, welches das Nest im Wiesengarten bewohnt, erfolgreich. Drei kleine Adebare waren dem Gelege entschlüpft und erfreuen sich bester Gesundheit.

Christian Reis und Ingrid Dorner vom Storchenzentrum aus Bornheim in der Südpfalz konnten schon die Beringung vornehmen.

08.06.2015


Ferienprogramm 2015 geht an den Start!

Jetzt Angebote auswählen und in den Sommerferien Spaß haben

Schwetzingen- Die Sommerferien stehen vor der Tür und ihr habt noch nichts vor? Dann schaut schnell in das Programmheft vom Schwetzinger Ferienprogramm und sucht euch eure Lieblingsveranstaltungen raus.

Warum nicht mal Schlittschuh laufen in der Eishalle oder Tanzen; selbst Obstsaft keltern oder Malen? Oder wie wäre es mit einem Besuch im Kletterwald in Viernheim oder bei der Polizei in Bruchsal? Ihr könnt auch mit einem Segelflugzeug fliegen, im „Camp Cool“ im Freien übernachten oder an einem 3-tägigen Video-Workshop teilnehmen?

08.06.2015


Mitteilung über die neue Rentenhöhe

Versand ab Mitte Juni

Speyer- Von Mitte bis Ende Juni erhalten die Rentner der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz ihre persönliche Mitteilung über die Höhe ihrer Rente ab 1. Juli. In wenigen Fällen kann die Rentenanpassungsmitteilung auch erst später kommen. In bürgerfreundlicher Form enthält die Mitteilung auch Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Mit 2,1 Prozent in den alten Bundesländern fällt die Rentenanpassung in diesem Jahr höher aus als im Vorjahr, als es ein Plus von 1,67 Prozent gab.

08.06.2015


Sonntag, 07.06.2015

Wort zum Tag

Ein Reicher hat zuviel, ein Bettler seinen Krug,
Ein armer Mann gar nichts, und niemand hat genug.

Johann Rist (1607 - 1666), deutscher Barockdichter und Pfarrer

„Mit Tamtam und Juchhu – fuffzisch Jahre Brezelbu“

Traditionelle Bierprobe für das Brezelfest attestiert Festbier 2015 höchste Qualität

Speyer- 12,9 Prozent Stammwürze, 5,6 Prozent Alkohol und 24 Bittereinheiten – das sind die Geschmacksmerkmale, die auch in diesem Jahr wieder das Brezelfestbier zu einem so einzigartigen Genusserlebnis machen. Darüber waren sich jetzt die gut hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer der traditionellen Bierprobe einig, zu der die für das „vollmundig-würzige“ Geniesser-Getränk verantwortliche „Eichbaum-Privat-Brauerei“ und der „Verkehrsverein Speyer e.V. in den Augustinersaal der Sparkasse Vorderpfalz eingeladen hatten.

„Der Countdown läuft“, so Verkehrsvereins-Vorsitzender Uwe Wöhlert, der – ehe er mit zwei Schlägen mit dem Bierschlegel auf den Zapfhahn das erste Fass des köstlichen Gebräus anzapfte - auf die vielen Aufgaben hinwies, die seine Mitstreiter und er selbst noch bis zur Eröffnung des „größten Volksfestes am Oberrhein“ am Donnerstag, dem 9. Juli 2015 um 18.30 Uhr, „abzuarbeiten“ haben.

07.06.2015


Lob und Kritik für Berliner schwarz-rote Große Koalition

Karl-Heinz Weinmann (SPD) fordert „Stopp des Wegs in den Gebührenstaat“

Speyer- Gleichermaßen Lob und Kritik für die schwarz-rote Regierungs-Koalition in Berlin hatte jetzt der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Speyer-West, Karl-Heinz Weinmann, zum traditionellen „Roten Frühstück“ bei Brezeln, Hefezopf und frischem Kaffee auf dem „Berliner Platz“ mitgebracht. Dort hatten sich einmal mehr zahlreiche Besucher des Freitags-Wochenmarktes unter dem – diesmal nicht zum Schutz vor dem Regen, sondern vor der schon am frühen Morgen glühend heißen Sonne – aufgespannten Zeltdach niedergelassen.

07.06.2015


JSV marschiert Richtung Regionalliga-Titel

Nach zwei Siegen in Bad Ems hat Speyer weiterhin eine makellose Bilanz

Speyer- Die Männer des JSV Speyer bleiben in der Regionalliga Südwest auf Kurs Richtung Titelverteidigung: Am zweiten Kampftag in Bad Ems fuhr die Mannschaft gegen das Judoteam Rheinland und gegen den JC Saar jeweils souveräne 5:2-Siege ein.

07.06.2015


Samstag, 06.06.2015

Wort zum Tag

Bei gutem Glücke verlieren wir uns, bei Unglücke finden wir uns wieder.

(Aus Schlesien 17. Jahrhundert)

Der Frauenschuh blüht wieder

Wer derzeit auf dem Orchideenlehrpfad im Naturschutzgebiet Deggenreuschen-Rauschachen in Hüfingen im Schwarzwald-Baar Kreis unterwegs ist, kann wie hier auf unserem Bild den Frauenschuh in voller Blüte erleben.

In dem 126 Hektar umfassenden Gebiet sind mit etwas Glück und einem wachsamen Blick, auch noch andere dieser selten gewordenen Pflanzen zu entdecken.

Deshalb gilt: Fotografieren und anschauen erlaubt, Pflücken dagegen strengstens verboten!

Text: Jana Volk; Bild: Alexander Volk

06.06.2015


Gesprächsrunde der Frauen Union Speyer mit MdB Johannes Steiniger

Speyer- Einen Überblick über aktuelle Politthemen im Bundestag sowie einen Einblick in parlamentarische wie politische Verfahrensweisen zur Entscheidungsfindung und -umsetzung vermittelte das Bundestagsmitglied Johannes Steiniger auf Einladung der FU-Vorsitzenden Silvia Hoffmann interessierten Teilnehmerinnen der Frauen Union, darunter auch Gästen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis und Ludwigshafen.

06.06.2015


Schifferstadter Frühstücksbrettchen mit neuem Design

Schifferstadt- Pünktlich zum Rettichfest bietet das Stadtmarketing ein neues Schneidebrettchen an.

Das leuchtend rote Design stellt einen hübschen Kontrast zum Grün der ersten Variante dar.

Nach dem traditionellen „Reddichsalad“ ist dieses Mal das Rezept eines Wildkräutersalates mit Radieschen auf der Vorderseite zu sehen.

06.06.2015


Die Botschafterin Montenegros Vera Joličić-Kuliš besucht die Stadt Landau

Empfang in der Maria-Ward-Schule und Besuch der Landesgartenschau

Landau- Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer empfing gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Hirsch, Landtagsabgeordnete Christine Schneider und Schulleiter Klaus Neubecker mit rund 40 Schülerinnen die montenegrinische Botschafterin in Deutschland Vera Joličić-Kuliš in der Maria-Ward-Schule.

Joličić-Kuliš wurde 1972 in Annweiler geboren und besuchte die fünfte bis sechste Klasse an der Maria-Ward-Schule in Landau. Danach folgte der Umzug zurück nach Montenegro.

06.06.2015


Freitag, 05.06.2015

Wort zum Tag

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.

Drum nähme ich den Stock und Hut und tät das Reisen wählen“.

Matthias Claudius

„Dem Übel an die Wurzel gehen“

Team der Schmerzklinik des St. Vincentius-Krankenhauses stellt Methoden zur voroperativen Schmerztherapie vor

Speyer- Die nachhaltig wirksame Bekämpfung von Schmerzen – sie scheint ein Thema zu sein, das mehr und mehr Menschen betrifft. Als jetzt das Speyerer St. Vincentius-Krankenhaus aus Anlass des bundesweiten „Aktionstages gegen den Schmerz“ zu einem „Nachmittag der offenen Tür“ eingeladen hatte, da war der Ansturm auf die zahlreichen Informationsstände im Hause so groß, dass die noch immer neue Chefärztin für Konservative Orthopädie und Schmerzmedizin, Dr. Friederike Schumann-Güll, von dem außergewöhnlichen Interesse nicht weniger überrascht war wie die Pflegedirektorin des Hauses, Monika Heidemann.

05.06.2015


Gemeinsam stark – nicht nur im Sport

Die Volksbank Kur- und Rheinpfalz ist Partner der Special Olympics Landesspiele in Speyer

Speyer- Vom 8.-10. Juni dreht sich in Speyer (fast) alles um den Sport, denn Speyer ist in diesem Jahr Gastgeber der Special Olympics Landesspiele. Das Sportevent, zu dem 2.500 Teilnehmer mit und ohne geistige Behinderung erwartet werden, findet alle zwei Jahre statt und steht unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Volksbank Kur- und Rheinpfalz unterstützt die Special Olympics zusammen mit dem Genossenschaftsverband e.V. als Sponsor.

05.06.2015


Gesund durch die ersten heißen Tage des Sommers

Mainz- Die ersten heißen Tage des Jahres sind vorhergesagt und das Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz weist vorsorglich darauf hin, die Hitze nicht zu unterschätzen und das eigene Verhalten daran anzupassen.

Besonders bei älteren und kranken Menschen, sowie bei Kindern verläuft die Anpassung an die Hitze deutlich langsamer. Das Gesundheitsministerium weist deshalb auf eine ausreichende und regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme hin. In diesen Tagen sind kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag bestehend aus  leichter Kost, Gemüse und wasserreiches Obst ideal. Alkohol und größere Mengen an Getränken mit Koffein sollten dagegen vermieden werden.

05.06.2015


Sparkasse Vorderpfalz: Geschäftsstelle Hochdorf-Assenheim unter neuer Leitung

Sparkasse Vorderpfalz: Bernd Hilbert hat die gemeinsame Leitung der Geschäftsstellen Hochdorf-Assenheim und Rödersheim-Gronau der Sparkasse Vorderpfalz übernommen.Ludwigshafen- Der bisherige langjährige Leiter der Geschäftsstelle Rödersheim-Gronau, Bernd Hilbert (43), hat die gemeinsame Leitung der Geschäftsstellen Hochdorf-Assenheim und Rödersheim-Gronau der Sparkasse Vorderpfalz übernommen. In Hochdorf-Assenheim tritt er die Nachfolge von Ulrich Anslinger an, der nach vielen Jahren erfolgreicher Geschäftsstellenleitung als Privatkundenbetreuer der Geschäftsstelle Ludwigshafen-Süd der Sparkasse arbeitet.

"Als Leiter der beiden Geschäftsstellen Hochdorf-Assenheim und Rödersheim-Gronau freue ich mich auf meine neue Aufgaben. An erster Stelle stehen unsere Kunden.

05.06.2015


Todesfalle „Hitze“

Hitze kann zur tödlichen Falle für Haustiere werden!

Speyer- Sommer und sommerliche Temperaturen können für Tiere manche Gefahren in sich bergen. Darauf weist der Tierschutzverein Speyer und Umgebung e.V. erneut hin.

Auf gar keinen Fall dürfen Tiere im Auto zurückgelassen werden. Das Auto kann für die  Tiere schnell zur tödlichen Falle werden, denn viele Menschen vergessen, dass die Sonne wandert. So kann es passieren, dass ein im Schatten abgestelltes Fahrzeug nach kurzer Zeit in der prallen Sonne steht.

05.06.2015


„Amateur-Champs“ der RG Speyer bei 23 Kilometer „Rund um den Kühkopf“

Von Angelika Schwager

Darmstadt- Traditionell an Fronleichnam veranstaltet der RC „Neptun“ Darmstadt seine Regatta „Rund um den Kühkopf“. Es wird in vier Klassen gestartet: Einer, Zweier, Gig-Dreier und Gig-Vierer. Die Rudergesellschaft Speyer schickte zwei Vierer-Crews auf die 23 Kilometer-Langstreckenregatta. Die Strecke führt zuerst 8,4 km durch den Erfelder Altrhein, anschließend 6 km den Rhein stromaufwärts und nach einer engen Einfahrt auf der Altrheinstrecke wieder zurück zum „Neptun“-Bootshaus.

05.06.2015


„Tintenfass und Weihrauchschwaden“

Norbert Kiefer erzählt in seinem Buch seine Kindheit und Jugend und ermöglicht einen Blick zurück in die Geschichte der Stadt Landau

Landau- „Wer Norbert Kiefer kennt weiß, dass er ein lebendiges Geschichtsbuch ist. Dieses lebendige Buch wurde nun zu einer gedruckten Ausgabe“, so Bürgermeister Thomas Hirsch bei der Buchvorstellung des Buches „Tintenfass und Weihrauchschwaden“ im Pfarrsaal St. Maria. Dabei sei das Buch ein Bekenntnis zur  Jugend, die Kiefers Leben prägte; ein Bekenntnis zum Leben, das sein Umfeld prägte und seine Heimat mitgestaltete. „Das Tintenfass steht für sein Tagebuch, den Lehrer für Deutsch, Musik und Geschichte. Die Weihrauchschwaden stehen für den Messdiener, Kirchenmusiker aber auch den christdemokratischen Politiker“, so Hirsch weiter.

05.06.2015


Donnerstag, 04.06.2015 (Fronleichnam)

Wort zum Tag

„Das gehört vielleicht zum Schmerzlichsten am Wesen des Menschen,

dass er sich so selten durch Güte, durch Glück zu Gott führen lässt“.

Theophil Wurm

„Brot des Lebens für die Menschen“

Fronleichnamsprozession durch die Speyerer Maximilianstraße – Weihbischof Georgens predigt im Dom

Speyer- Mit einem Pontifikalamt in der Pfarrkirche St. Joseph, der anschließenden traditionellen Prozession durch die Innenstadt und einem festlichen Abschluss vor und im Dom feierten heute Katholiken in Speyer das Fronleichnamsfest.

„Ich denke an diverse Demonstrationen, die am Altpörtel beginnen und Richtung Dom ziehen. Demonstrativ, bekenntnishaft war auch unsere Prozession:

04.06.2015


„Eine Kirche nahe bei den Menschen“

Bischof Bimenyimana aus Cyangugu in Ruanda besucht Partnerbistum Speyer

Speyer- Die Partnerschaft, die seit mehr als 30 Jahren zwischen den Diözesen Speyer und Cyangugu in dem mit Rheinland-Pfalz verschwisterten, zentralafrikanischen Land Ruanda besteht, ist längst keine „Einbahnstraße“ mehr - vielmehr bestehen schon lange vielfältigste Kontakte und intensive Beziehungen auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Das wurde jetzt einmal mehr bei einem Pressegespräch mit dem Bischof der Partnerdiözese, Jean Damascene Bimenyimana und dem Speyerer Weihbischof Otto Georgens in den Räumen des Bischöflichen Referats für Weltkirchliche Aufgaben am Speyerer Edith-Stein-Platz deutlich, bei dem Olivia Neeff, Koordinatorin der „FSJ'ler“.beim Bistum Speyer und Pastoralreferent Christoph Fuhrbach, Referent für Weltkirchliche Aufgaben der Diözese Speyer wichtige Dienste zur Verständigung mit dem afrikanischen Gast leisteten.

04.06.2015


Die Uhr tickt im Heidelberger Grand-Hotel „Der Europäische Hof“

Die Spannung steigt: Am Freitag, dem 4. Juni, 14.00 Uhr startet die 48-Stunden-Performance mit Naneci Yurdagül

Heidelberg- Schon die Kommunikation im Vorfeld der spektakulären Veranstaltung, im Rahmen derer sich am bevorstehenden Wochenende unter dem vielversprechenden Titel „TanzLustBarKeiten“ für 48 Stunden Suiten, Flure und Foyers des heuer 150 Jahre jungen Heidelberger Grand-Hotels „Der Europäische Hof“ in Szenarien aus den legendären Zeiten des „Swing“ in den 1920er bis in die 1950er Jahre verwandeln werden, schien Teil der nostalgischen Performance, für die das Luxus-Hotel den international bekannten Frankfurter Konzeptkünstler Naneci Yurdagül in sein Haus eingeladen hat.

04.06.2015


Weyher und Rohrbach als Siegergemeinden beim Kreisentscheid ausgezeichnet

Landrätin Theresia Riedmaier (links) und Bürgermeister Andreas Möwes (4. v.r. mit Urkunde) mit der Kolpingkapelle Weyher und engagierten Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde.Landau- Die Kreissieger des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ -Weyher in der Hauptklasse und Rohrbach in der Sonderklasse - wurden am gestrigen Abend im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus der Südlichen Weinstraße ausgezeichnet. Landrätin Theresia Riedmaier überreichte den beiden Ortsbürgermeistern, Andreas Möwes und Peter Feser, stellvertretend für die Gemeinden die Urkunden und gratulierte zu dem Erfolg.

In der Hauptklasse hatte Weyher den ersten Platz vor Niederhorbach ergattert. Bei den Gemeinden der Sonderklasse machte Rohrbach das Rennen vor Hayna.

04.06.2015


Verbraucherschutz gestärkt

Birgit Collin-Langen mit Team nach den Abstimmungen zur EU-Pauschalreise-Richtlinie im IMCONeue EU-Pauschalreise-Richtlinie im Ausschuss abgestimmt

Brüssel- Der verhandelte Kompromiss zwischen EU-Parlament und Rat der EU zur Überarbeitung der Pauschalreise-Richtlinie wurde heute im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO) angenommen. "Damit wurde eine weitere Hürde auf dem Weg zu mehr Rechtssicherheit und Verbraucherschutz in der Tourismusbranche genommen", so die EVP/CDU-Berichterstatterin Birgit Collin-Langen im Europäischen Parlament. Der Kompromisstext muss jetzt nur noch vom Plenum angenommen werden. Dies wird voraussichtlich im Oktober erfolgen.

04.06.2015


IM DUNKLEN

Wenn die Sonne zum tödlichen Feind wird

Eine Buchvorstellung von Barbara Kemmerich

Die Sonne und das Licht – sie sind unser Lebenselixier, ohne das wir in unserer Welt verloren wären. Die Britin Anna Lyndsey erkrankt an einer extremen Form von Lichtsensibilität  - zuerst brennt ihre Haut, wenn sie Computerstrahlung ausgesetzt ist, dann kommen immer mehr Lichtquellen hinzu, die Schmerzen auslösen.

Es ist beeindruckend und auch beängstigend, sie auf diesem Weg zu begleiten; ihre Verzweiflung zu spüren, wenn wieder ein Stück Leben verlorengeht und ihre Kraft, trotz allem nicht aufzugeben.

04.06.2015


Mittwoch, 03.06.2015

Wort zum Tag

„Eine Freiheit ohne Gottesfurcht ist des Teufels Reich auf Erden“

Carl Büchsel

10 Jahre „Speyerer City-Service“

Klassischer Fall von Synergie für Langzeitarbeitslose, den „Speyer-Tourismus“ und das Image der Stadt

Speyer- Man darf ihn wohl getrost als eine „echte Erfolgsgeschichte“ bezeichnen, den „Speyerer City Service“, der jetzt im Beisein der Städtischen Sozialdezernentin, Bürgermeisterin Monika Kabs und von Johannes Corbet vom Jobcenter Ludwigshafen, in aller Bescheidenheit am Ort seines Wirkens, auf dem Speyerer Festplatz, sein zehnjähriges Bestehen feiern konnte.

03.06.2015


Landesmeisterschaften der Sen I Standard Klasse: „And the Oscar goes to….“

Die stolzen Landesmeister des TSC Grün-Gold SpeyerSpeyer- Den begehrten Filmpreis bekamen sie leider nicht, aber stolz wie Oskar waren unsere beiden frisch gebackenen Landesmeister dieses Wochenende auf jeden Fall.

Die Landesmeisterschaft der Sen I Standardklasse fand am Samstag in Koblenz statt.

Den Anfang machten  in der Sen I C Standard Klasse. Erfolgreich kämpften sie sich durch die Vorrunde mit 9 Paaren in das Finale des Turniers. Dort belegten sie den 2. Platz in der Gesamtwertung und den 1. Platz in der Landeswertung. Somit holten die beiden den rheinlandpfälzischen Landesmeistertitel in der Sen I C Standard Klasse.

03.06.2015


Aktion „Hochzeitswingert"

Spendenerlös geht an Forum Demenz, Bündnis gegen Depression, die Ambulante Hospizhilfe und den Pflegestützpunkt

Landau- Spenden in Höhe von je 350 Euro konnte jetzt Bürgermeister Thomas Hirsch, gemeinsam mit Leander Völlinger, Leiter des Standesamtes der Stadt Landau und Thomas Pfaffmann vom Weingut Theobald Pfaffmann in Nußdorf an das Forum Demenz, das Bündnis gegen Depression, die Ambulante Hospizhilfe und den Pflegestützpunkt für das Seniorentanzcafé übergeben. Nußdorfs Ortsvorsteher Dr. Thorsten Sögding begrüßte die Teilnehmer auf dem Weinerlebnispfad Nußdorf, auf dem die Spendenübergabe im Rahmen des „Erlebnis in Weiß“ stattfand.

03.06.2015


Schwetzinger SWR Festspiele 2015 erfolgreich beendet

Schwetzingen- Mit über 40 Konzertveranstaltungen und einer Opern-Uraufführung blicken die Schwetzinger SWR Festspiele auf eine erfolgreiche fünfwöchige Saison zurück.

Mehr als 250 international bekannte Stars und beeindruckende Nachwuchstalente wurden von 18.000 Besuchern herzlich in den Konzertsälen des Schlosses sowie in den Speyrer Kirchen empfangen und begeistert gefeiert.

03.06.2015


Dienstag, 02.06.2015

Wort zum Tag

„Uns ist es nicht gegeben, Gott von Angesicht zu Angesicht zu sehen, aber wir müssen sehr erschüttert sein, wenn wir plötzlich erkennen, dass er ein ganzes Leben hindurch am Tage als Wolke und bei Nacht als Feuersäule vor uns hergezogen ist, und dass er uns erlaubt, das plötzlich in einem Augenblick zu sehen. Nun kann nichts mehr geschehen“.

Helmuth James Graf von Moltke

(Abschiedsbrief vor seiner Hinrichtung vom 11.1.1945)

„Vielfalt tut einfach gut“

Erstes „Fest der Kulturen“ auf dem St. Guido-Stifts-Platz ein Erfolg, der dringend nach regelmässiger Wiederholung ruft

Speyer- Auch wenn die fast 5.700 Speyerer mit ausländischem Pass aus insgesamt 117 Herkunftsländern der Welt an diesem Sonntag nicht vollzählig auf den St. Guidostifts-Platz gekommen waren, um mitzufeiern bei diesem ersten „Fest der Kulturen“, so war die Resonanz auf die Einladung von Oberbürgermeister Hansjörg Eger zu diesem Fest doch geradezu überwältigend:

02.06.2015


Erstattung der Kita-Gebühren

CDU-MdL Wilke fordert Entgegenkommen der Stadt

Speyer- Bei der Diskussion um die Pflicht zur Zahlung der Kita-Gebühren für Eltern, deren Kinder streikbedingt zuhause bleiben müssen, fordert CDU-Landtagsabgeordneter Dr. Axel Wilke ein Entgegenkommen der Stadt und begrüßt, dass auch OB Hansjörg Eger (CDU) zuletzt Gesprächsbereitschaft signalisiert hatte.

„Es ist schon Katastrophe genug, dass nun schon seit mehreren Wochen, und ohne dass ein zeitnahes Ende absehbar wäre, die betroffenen Eltern die Betreuung ihrer Kinder anderweitig sicherstellen müssen. Dafür auch noch ungekürzt Gebühren und Essensbeiträge entrichten zu müssen, dafür haben viele keine Verständnis, und ich sehe das auch so“, so Wilke.

02.06.2015


Arbeitslosenquote weiter gesunken

Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer im Mai 2015

Ludwigshafen- Die Anzahl der in Speyer gemeldeten Arbeitslosen ist im Mai um 106 auf 2.583 Personen zurückgegangen. Die daraus resultierende Arbeitslosenquote – berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen – lag demnach bei 4,7 Prozent.

Im Mai meldeten sich 520 Personen neu oder erneut arbeitslos. Parallel dazu konnten aber auch 613 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit wieder beenden, 155 durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit. „Besonders erfreulich ist es, dass die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen im Vergleich zum Vorjahreswert noch einmal um 88 Personen zurückgegangen ist.

02.06.2015


Hubschrauberunfall am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus simuliert

Speyer- Spektakulär sah es am Abend des 29. Mai am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus aus: Rund 50 Feuerwehrleute waren an einer Übung mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen und Drehleitern beteiligt.

Bei Einbruch der Dunkelheit wurde zunächst ein Hubschrauberunfall mit verletzten Personen auf dem neuen Landeplatz simuliert. Der Alarm wurde in dem Fall über die Löschkanonen ausgelöst, die im Ernstfall auf dem Dach anspringen. „Wir wollen mit der Übung auch die besonderen Ansprüche prüfen, die ein solcher Landeplatz an die Rettungs- und Löschmaßnahmen stellt“, weist Michael Hopp von der Speyerer Feuerwehr auf nicht ganz alltägliche Rahmenbedingungen hin.

02.06.2015


SPD Speyer-Nord nimmt am Dampfnudelessen im Mehrgenerationenhaus teil

Speyer- Angeführt vom Ortsvereinsvorsitzenden und “Dampfnudelfan“ Winfried Müller nahm eine kleine Delegation des SPD Ortsvereins Speyer-Nord am letzten Essen dieser Art vor der Sommerpause im Offenen Treff/Mehrgenerationenhaus in Speyer Nord teil.

Neben der zukünftigen Beigeordneten der Stadt Speyer, Stefanie Seiler, mit ihrer Tochter Marie fanden sich auch Stadträtin Maike Hinderberger und als Ersatz für den kurzfristig verhinderten Landtagsabgeordneten Walter Feiniler Gabi Tabor aus dem Ortsverein Mitte ein. Komplettiert wurde die Runde durch die Grand Dame der Speyerer SPD, Margarete Boiselle-Vogler.

02.06.2015


Symbole und Bilder als Stärken kirchlicher Kommunikation

ZDF-Chefredakteur Peter Frey regt im Gespräch mit Bischof Karl-Heinz Wiesemann an, mehr auf die Medien zuzugehen und dabei die Laien stärker einzubeziehen

Speyer- „Kann Kirche Medien - können Kirchen Medien?" Dieser Frage stellten sich der ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey und Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann bei einer Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung im Friedrich-Spee-Haus in Speyer.

02.06.2015


Das ewig Weibliche

Wilhelm Loth, das plastische Werk und Zeichnungen

Speyer- Wilhelm Loth (1920–93) ist eine Jahrhundertfigur innerhalb der deutschen Plastikgeschichte. Zur Bildhauerei ermutigt von Käthe Kollwitz und früh inspiriert von Toni Stadler, fand er noch während des Naziregimes zu einer Figuration, die er nach 1945 sensibel deformierte und in den Dienst eines anthropomorphen Informel stellte. Sein Menschenbild verfeinerte sich unter dem sinnlichen Eindruck der französischen Plastik und durch das Erlebnis des barocken Rom – insbesondere der Sinnenfreude eines Bernini – zu einer lustvoll erotischen Darstellung des weiblichen Körpers. Die drallen Torsi zwängte er in eine rhombisch, rund oder rechteckig konstruierte Geometrie, um sie im Spätwerk – nahe der Pop-Art-Ästhetik – in malerischkühner Farbigkeit oder hellem Glanz zu befreien.

02.06.2015


Adrian Brech erreicht zweiten Platz bei Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

Schüler aus Dudenhofen absolviert Ausbildung im Bischöflichen Kirchenmusikalischen Institut in Speyer

Speyer- Es war mit einer großen Anspannung verbunden: Adrian Brech (15), Schüler aus Dudenhofen, konnte beim 52. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“  in Hamburg einen zweiten Platz in seiner Altersgruppe im Fach „Orgel solo“ erringen. Mit Werken von Bach, Eben, Lübeck u. a. überzeugte er die Jury und errang am Ende 23 von maximal 25 zu erreichenden Punkten.

02.06.2015


Tag der Elektromobilität auf dem Landauer Rathausplatz

Landau- Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Lokale Agenda der Stadt Landau gemeinsam mit der EnergieSüdwest AG und vielen Ausstellern und Partnern den Tag der Elektromobilität in Landau.

Bürgermeister Thomas Hirsch, als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Energie Südwest AG und Umweltdezernent Beigeordneter Rudi Klemm eröffneten gemeinsam den zweiten ‚Tag der Elektromobilität‘ auf dem Rathausplatz.

02.06.2015


Montag, 01.06.2015

Wort zum Tag

„Die Spinne holt Gift aus der gleichen Blume, aus er die Biene Honig holt“

Martin Luther

S-Bahn-Haltepunkt „Speyer-Süd“ bleibt emotional aufgeladenes Thema

SPD-Fraktionsvorsitzender Walter Feiniler MdL sieht seine Partei durch viele offene Fragen in ihrer kritischen Haltung bestätigt

Speyer- Die Koalitionsrunde der Speyerer Rathaus-“Groko“ aus CDU und SPD am kommenden Dienstag dürfte spannend werden. Denn bei einer öffentlichen Bürgerversammlung, zu der jetzt der SPD-Ortsverein Speyer-Süd an den geplanten Standort des neuen S-Bahn-Haltepunktes an die Ecke Hirsch- und Mittelkämmererstraße eingeladen hatte, wurde einmal mehr deutlich, dass nicht nur die Anwohner zu beiden Seiten der Bahnlinie Speyer-Germersheim vehement und scheint's unerbittlich an ihrer Position gegen das Vorhaben festhalten wollen, sondern dass auch die Speyerer SPD ...

01.06.2015


Räume der Übung und des Miteinanders

Bischof Dr. Wiesemann weiht neues „Haus der Kirchenmusik“ in der Speyerer Altstadt ein

Speyer-  Die Pontifikalvesper mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann am vergangenen Samstag im Dom zu Speyer stand ganz im Zeichen der Kirchenmusik. Der Speyerer Domchor, Mitglieder der Domsingknaben und des Mädchenchores am Dom, ein Chor aus Schülern und Dozenten des Bischöflichen Kirchenmusikalischen Instituts, die Dombläser und nicht zuletzt Domorganist Markus Eichenlaub dominierten die Vesper und zeigten ihr vielseitiges musikalisches Können.

01.06.2015


„Gutes Tun und Gutes essen – zwei, die zusammen passen“

Spargel- und Gemüseverkauf zugunsten der „Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt“ wieder ein voller Erfolg

Speyer. „Wenn der Spargel wachsen tut....“ und es überall in den Gärten und auf den Feldern „so grün grünt“ - ja dann ist es - „alle Jahre wieder“ - soweit, dass die „Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt“ auf der Speyerer Maximilianstraße vor dem Kaufhof ihren Stand aufschlägt, um das ihr von freundlichen Spendern überlassene köstlich-frische Gemüse an die Frau und an den Mann zu bringen. An diesem Samstag war es wieder soweit ...

01.06.2015


CDU Speyer-West besuchte das GPZ

Speyer- Ein sehr individuelles, breit gefächertes Leistungsangebot zeichnet das Gemeindepsychiatrische Zentrum (GPZ) in der Lessingstraße aus. Davon konnten sich Vertreter des CDU Ortsverbandes Speyer-West im Rahmen eines Informationsbesuches überzeugen. In den Räumen der vor einem halben Jahr eröffneten Einrichtung erläuterten Herr Weiß und Herr Friedrich die differenzierten Angebote des GPZ.

Das nach Auffassung der CDU Speyer-West in sehr ansprechender Architektur gestaltete und der Umgebung gut angepasste Gebäude wurde von der Gewo errichtet.

01.06.2015


100 neue Elektro-Betriebsfahrzeuge für BASF

Dr. Friedrich Seitz, Werksleiter in Ludwigshafen und Leiter des European Site & Verbund Managements, präsentiert die ersten zehn neuen Elektro-Betriebsfahrzeuge für den BASF-Standort Ludwigshafen. Der Standort Ludwigshafen bekommt im Jahr 2015 insgesamt 100 neue Elektro-Betriebsfahrzeuge.Ludwigshafen- Am BASF-Standort Ludwigshafen sind zehn neue Elektrofahrzeuge eingetroffen. Insgesamt werden in diesem Jahr 100 Betriebsfahrzeuge mit Verbrennungsmotor durch Elektroautos vom Typ Renault ZOE und Renault Kangoo Z.E. ersetzt. Die neuen Fahrzeuge ergänzen die bereits vorhandenen 38 E-Fahrzeuge, die BASF am Standort und im Großraum Ludwigshafen einsetzt. Weitere 16 sind an zehn deutschen BASF-Standorten und in Antwerpen im Einsatz. Sie alle sind unter dem Motto „Zukunftsmobil mit Chemie, die verbindet“ unterwegs und werden ausschließlich für Dienstfahrten genutzt.

01.06.2015


Sonntag, 31.05.2015

Wort zum Tag

„Gottes Wille hat kein Warum für uns, kann es nicht haben. Freilich nicht, weil er ein blindes Schicksal oder das unbestimmte Fluten des Lebens im All oder das Echo des Rauschens unseres Blutes wäre, sondern weil er der Herr ist, der Schöpfer Himmels und der Erde, unser Schöpfer, der Herr, von dem alle Dinge sind“

Paul Fleisch (1878-1962)

„Kunst ist Schokolade für den Kopf“ - Neuer Rekord mit über 8.300 Besuchern

„Kult(o)urnacht 2015“ mit kulinarischem Angebot für Geist und Seele

Speyer-  Das Wetter und die „Kult(o)urnacht Speyer“ – das ist seit Jahren schon „so eine Sache“: Denn immer wieder sieht es noch kurz vor Beginn der beliebten „magischen Nacht“ so aus, als müssten sich die Mitwirkenden zumindest „in diesem Jahr“ damit abfinden, wirklich einmal mit Regen leben zu müssen. Und so „tröpfelte“ es natürlich auch an diesem Freitag abend wieder bis kurz vor dem offiziellen Start so vor sich hin – vielleicht, „damit es den Rest der Nacht dann nicht so staubt“, wie Oberbürgermeister Hansjörg Eger immer wieder zugunsten des Wettergottes mutmaßt. Denn auch in diesem Jahr zogen die Wolken rechtzeitig ab und pünktlich um 19.00 Uhr war klar: Das wird einmal mehr eine lange und launische Kult(o)urnacht.

31.05.2015


Zu Fundstätten von Goldhut, heiliger Quelle und Hügelgräbern

„Umwelt radeln“ zur historischen Landschaft um Schifferstadt

Speyer- Auf einen archäologischen Erlebnisweg bei Schifferstadt führt am Samstag, 6. Juni, die nächste offene Tour der „Umweltradler“. Helmut Elmer, hervorragender Kenner der Schifferstadter Gemarkung, führt die Radler zu einem Naturschutzgebiet voller  Überraschungen.  Auf  naturgeschütztem Terrain geht es zur Reuschlache. Hier ist einer der wichtigsten Fundorte der Bronzezeit. Genau vor 180 Jahren wurde dort der Schifferstadter „Goldene Hut“ gefunden.

31.05.2015


Vor 25 Jahren: Joseph Ratzinger im Dom zu Speyer

Der spätere Papst und Kurienkardinal zu Besuch in der Domstadt

Speyer- Am 3. Juni 2015 jährt sich der Besuch des Kurienkardinals Joseph Ratzinger im Dom zu Speyer zum 25. Mal. Der spätere Papst Benedikt besuchte Speyer im Jahr 1990 anlässlich der Feierlichkeiten zum 2000-jährigen Bestehen der Domstadt.

Höhepunkt der kirchlichen Jubiläumsbeiträge war die Feier des Pfingstfestes, die ganz auf den Europagedanken ausgerichtet war und durch den wenige Monate zuvor erfolgten Fall der Mauer eine besondere Aktualität erhielt.

31.05.2015


Wendy Wunder

DAS GLÜCK WÄCHST NICHT AUF BÄUMEN

Ein Buchtip von Barbara Kemmerich

Hannah ist ein Teenager, der vom Glück nicht verwöhnt wird. Um ihre Collegeausbildung zu finanzieren, verkauft sie Hot Dogs am See. Allerdings stiehlt ihr Vater eines Tages ihr ganzes Geld, um damit auf Sauftour zu gehen. Auch ihre Mutter unterstützt sie in keiner Weise. Und der Junge, in den sie heimlich verliebt ist, ist mit einer anderen zusammen. Allerdings gibt es immer wieder zarte Annäherungsversuche von beiden Seiten. Der einzige Lichtblick in Zoes Leben ist ihre beste Freundin Zoe, die immer wieder neue, überraschende Einfälle hat.

31.05.2015


Kiwanis spendet 10.000 Euro für Kinder und Jugendliche

Mehr als 10.000 Euro hat der Speyerer Kiwanis-Club im Mai für Projekte für Kinder und Jugendliche gespendet

Speyer- Nachdem sich das Speyerer Frauenhaus über eine Unterstützung in Höhe von 5.000 Euro freuen konnte, hat der Service-Club um Präsidentin Tina Krauß Ende des Monats 5.500 Euro an SEhT, eine Selbsthilfvereinigung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Teilleistungsschwächen übergeben. Der Verein bietet für Mitglieder kostenlose Beratungsangebote, für Nicht-Mitglieder ist ein erstes Beratungsgespräch kostenlos.

31.05.2015


Wie ein Blick in die eigene Zukunft

Andreas Benkert feiert seinen ersten Sieg in einem Erstligakampf.JSV-Speyer unterliegen mit 3:11 in Rüsselsheim und loben das dortige Konzept

Speyer- Die Männer des JSV Speyer haben am dritten Kampftag der 1. Judo-Bundesliga Süd ihren Auswärtskampf beim JC Rüsselsheim mit 3:11 verloren. Mann des Tages auf Speyerer Seite war Leichtgewicht Tobias Teucke, der seine beiden Kämpfe jeweils mit Wazaari gewann. Auch Andreas Benkert sorgte mit seinem ersten gewonnen Kampf in der 1. Bundesliga für einen Höhepunkt aus Sicht der Gäste, die von einer großen Gruppe Fans auf der kurzen Auswärtsfahrt begleitet wurden.

31.05.2015


Samstag, 30.05.2015

Wort zum Tag

„Unter Christen aber soll nicht Herrschen, sondern Dienen sein. Drum ist’s Unrecht, dass die Bischöfe sich weltliche Herrschaft anmaßen. Das ist dem Evangelium entgegen. Ihr Amt sollte sein predigen, beten, Kranke besuchen, den Armen helfen, wenn nötig auch sterben für andre.“

Martin Luther

„Für die Freundschaft zwischen Deutschland und Israel aktiv einsetzen

Israelische Delegation aus der Partnerstadt Yavne zu Gast in Speyer

Speyer- Es war schon mehr als nur ein glücklicher Zufall, dass die kleine israelische Delegation aus der Speyerer Partnerstadt Yavne unter der Leitung ihres Stellvertretenden Bürgermeisters Moshe Hazut ausgerechnet an einem Wochenende in die Dom- und Kaiserstadt gekommen ist, das ganz im Zeichen der Kultur und der Völkerfreundschaft steht. „Kult(o)urnacht“ am Ankunftstag, „Fest der Kulturen“ am Sonntag auf dem St. Guidostiftsplatz, ...

30.05.2015


Eines der faszinierendsten Fluggeräte der Luftfahrtgeschichte

„Lockheed Super Constellation“ zu Besuch auf dem Speyerer Flugplatz

Speyer- Es gibt technische Gerätschaften, die schlagen die Menschen auch viele Jahrzehnte nach dem Ende ihrer Produktionszeit unvermindert in ihren Bann - atemberaubend schön gestylte, alte Automobile z.B. zählen dabei ebenso dazu wie Baumuster unvergessener, historischer Flugzeuge. Zum diesjährigen „Speyerer Flugplatzfest“ war es jetzt dem Geschäftsführer der „Flugplatz Speyer-Ludwigshafen GmbH FSL“, Roland Kern, gelungen, eines der beiden letzten noch flugfähigen und letztem noch für Passagierflüge zugelassenen Exemplare der legendären „Lockheed Super Constellation“ - von ihren Kennern und Bewunderern liebevoll „Super Connie“ genannt – für einen Besuch in Speyer zu gewinnen.

30.05.2015


Zwei wie Hund und Katz'

Im Debütroman von Petra Hülsmann dreht sich alles um die Liebe

Eine Hörbuchvorstellung von Jana Volk

„Du bist so … gemütlich“, sind die letzten Worte, die Lena von ihrem nunmehr Ex-Verlobten hört, kurz nachdem er die seit Monaten geplante Hochzeit platzen ließ. Keine Hochzeit, keine gemeinsame Wohnung und zwei Tage später schon auch keinen Job mehr: Die sonst so fröhliche Lena ist am Boden zerstört und zerfließt bald in einem Meer von Tränen und einer gehörigen Portion Selbstmitleid.

Zum Glück findet sie Unterschlupf in der WG ihres Bruders und genügend Zeit, um mit der Welt zu hadern.

30.05.2015


EU-Parlamentarierin besucht Landesgartenschau Landau 2015

Landau- Hoher Besuch auf der Landesgartenschau: Birgit Collin-Langen, Mitglied des Europäischen Parlaments, besichtigte am 29.05.2015 gemeinsam mit Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer, Bürgermeister Thomas Hirsch und dem Vorsitzenden des Freundeskreises der Landesgartenschau, Dr. Christof Wolf, die Großveranstaltung. Die Politikerin zeigte sich beeindruckt von den Ergebnissen.

Als ehemalige Oberbürgermeisterin von Bingen besitzt Birgit Collin-Langen umfassende Gartenschaukenntnisse, schließlich war die Stadt 2008 ebenfalls Austragungsort einer Landesgartenschau.

30.05.2015


Freitag, 29.05.2015

Wort zum Tag

„Nur eine starke Regierung kann den Frieden verbürgen“

Hellmuth von Moltke

„Nachmittag der offenen Tür“ soll Hilfen zur Schmerztherapie aufzeigen

St. Vincentius-Krankenhaus macht mit beim „4. bundesweiten Aktionstag gegen den Schmerz“

spk. Speyer- Anläßlich des von der „Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.“ initiierten, vierten bundesweiten „Aktionstages gegen den Schmerz“ lädt das Speyerer St. Vincentius-Krankenhaus für Dienstag, den 02. Juni 2015, von 13.30 – 17.30 zu einem „Nachmittag der offenen Tür“ in die Klinik für konservative Orthopädie und Schmerzmedizin. Mit diesem Aktionstag, an dem im gesamten Bundesgebiet Kliniken und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte teilnehmen, soll auf die verschiedenen Therapiemöglichkeiten gegen den Schmerz aufmerksam gemacht werden.

29.05.2015


Zum 11. mal: „Baden schaut über den Rhein“

5.128,12 Euro zum Erhalt des Speyerer Domes übergeben – CD des Konzertmitschnitts lässt weitere Einnahmen erwarten

Speyer- Er hat auch noch den allerletzten Cent aus den Einnahmen des 11. Benefizkonzertes in der schon zu einer festen Tradition gewordenen Reihe „Baden schaut über den Rhein“ zugunsten des Erhalts des Speyerer Kaiser- und Mariendomes „zusammengekratzt“ und auf das Konto „seines“ „Dombauvereins Speyer“ einbezahlt: Udo Heidt, der jetzt dem Vorsitzenden dieser Vereinigung, Dr. Wolfgang Hissnauer und seiner Stellvertreterin Dr. Barbara Schmidt-Nechl einen „fetten“ Scheck über 5.128 Euro und 12 Cent überreichen konnte.

29.05.2015


Fahrt nach Taizé für junge Leute

Speyer- Vom 18. bis 25. Oktober 2015 laden der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Speyer und die Stabsstelle Berufungspastoral zur Fahrt nach Taizé in Burgund ein. Gemeinsam mit hunderten Jugendlichen aus aller Welt können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 30 Jahren aus dem Bistum Speyer eine Woche lang bei den Brüdern von Taizé verbringen.

29.05.2015


Religiöse Bildung gemeinsam stärken

Schulleiter von Gymnasien tagen mit Vertretern der evangelischen und katholischen Kirche

Speyer-  „Gott ist kein Hirte“ und „Glauben ist unvernünftig“ sind Thesen eines neuen Atheismus, der auch für Schulen ein wichtiges Thema ist: Zur Diskussion aus theologischer Perspektive und Fachgespräch gymnasialer Bildung hatten das Bistum Speyer und die Evangelische Landeskirche der Pfalz alle gymnasialen Schulleiterinnen und Schulleiter ihres Kirchengebietes nach Speyer eingeladen. Rund 30 Direktorinnen und Direktoren der staatlichen und privaten Schulen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland waren der Einladung der Kirchen gefolgt.

29.05.2015


Neue Geschäftsleitung ins Amt eingeführt

Saskia Wollny und Matthias Förster mit UrkuneLangjähriger Geschäftsführer Hartmut Hüfken verabschiedet

Speyer- Ab 1. Juni bilden Saskia Wollny und Matthias Förster die neue Geschäftsleitung der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Rheinland-Pfalz.

Vorstandsvorsitzender Hans-Walter Scheurer überreichte ihnen heute im Anschluss an die öffentliche Sitzung der Vertreterversammlung ihre Ernennungsurkunden.

29.05.2015


Empfang der dänischen Austauschschüler der Berufsbildenden Schule

Landau- Seit dem Schuljahr 2010/2011 besteht zwischen der Berufsbildenden Schule Landau und dem Vejle Business College in Dänemark ein jährlicher Schüleraustausch. Momentan sind rund 30 dänische Schülerinnen und Schüler der 11. Klassenstufe mit ihren Lehrern in Landau zu Gast. Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer empfing jetzt die Schüler beider Schulen im Empfangssaal des Rathauses

„Ich freue mich sehr, Sie in Landau begrüßen zu dürfen! Es ist immer wieder schön zu sehen, dass die Freundschaft zwischen unseren Ländern durch gegenseitige Besuche gepflegt wird“, so Schlimmer.

29.05.2015


Donnerstag, 28.05.2015

Wort zum Tag

„Gott, - ewig Gott, das hat das Feldleben mir zutiefst in die Seele gebrannt. Ohne ihn will ich nicht mehr wandern“

Gorch Fock

Junge Freunde des Speyerer Doms gewinnen

„Dombauverein Speyer“ übergibt Preise an Gewinner des „Domquiz“ zum „Tag der jungen Familie“

Speyer-  Auch rund ein Monat nach ihrem Besuch in dem monumentalen Speyerer Kaiser- und Mariendom sind die zwölf PreisträgerInnnen des aus Anlass des diesjährigen „Tages der jungen Familie“ am 26. April vom „Dombauverein“ durchgeführten „Dom-Quiz“ von den damals gewonnenen Eindrücken noch immer völlig überwältigt. Vor allem die „Ecken und Winkel“, die sonst dem „normalen“ Besucher der Kathedrale verborgen bleiben und die liturgischen Gegenstände, die sie an diesem Tag sehen und zum Teil sogar berühren durften, treiben ihnen noch heute ehrfurchtsvolle Schauder über den Rücken.

28.05.2015


www.asyl-speyer.de

Neues Internetportal gibt Antworten auf (fast) alle Fragen von Flüchtlingen und ihren einheimischen Unterstützern

cr. Speyer- Sie möchten Asylbewerbern bei ihrem Start in ihr neues Leben in Speyer behilflich sein? – Sie haben z.B. Kleidung oder Möbel, Geschirr oder andere Einrichtungsgegenstände, die Sie gerne Flüchtlingen als erste Hilfe zur Ausstattung ihrer Wohnung überlassen möchten? Doch Sie wissen nicht, wo und wie Sie diesen Ihren Wunsch zu helfen umsetzen können? Dann finden Sie ab sofort Rat und Hilfe sowie die schnellsten Antworten im Internet, wenn Sie „www.asyl-speyer.de“ anklicken.

28.05.2015


Johann-Joachim-Becher-Schule und die GEWO Leben unterzeichnen Kooperation

Speyer- Jährlich bewerben sich tausende Schülerinnen und Schüler um einen Ausbildungsplatz und jährlich suchen Deutschlands Betriebe neue Auszubildende, um ihren Nachwuchs an Fachkräften zu sichern. Trotzdem bleiben tausende Ausbildungsplätze unbesetzt.

„Wir wollen einen Beitrag zur Lösung dieses Problems leisten“, erklärt Alfred Böhmer, Geschäftsführer der GEWO Leben gGmbH. „Unsere Kooperation mit der Berufsbildenden Schule Speyer (BBS) ist ein Baustein dazu.“

28.05.2015


Vollsperrung der Oberen Langgasse ab Montag 01. Juni

Arbeiten an Kanal und Fernwärmeleitung – Kabelverlegung in der Bahnhofstraße

Speyer- Ab 1. Juni 2015 beginnen die SWS/EBS ausgehend von der Bahnhofstraße mit Tiefbauarbeiten in der Oberen Langgasse. Dafür ist eine Vollsperrung im unteren Bereich notwendig. Anwohner sowie Mitarbeiter und Kunden der anliegenden Firmen können die jeweiligen Parkplätze aus Richtung Obere Langgasse über den gesamten Zeitraum hinweg erreichen. Die Baumaßnahme endet voraussichtlich Mitte August.

Es werden in der Oberen Langgasse zuerst Kanalhausanschlüsse saniert, bevor die Fernwärmeleitung bis hin zum Salierstift verlegt wird. Ab der zweiten Juniwoche bis Anfang Juli öffnen die Stadtwerke parallel den Gehwegbereich der Bahnhofstraße – zwischen Oberer Langgasse und Arbeitsamt – um ein neues 20-kV-Kabel einzuziehen. Stadtwerke Speyer, Presse

28.05.2015


„Titanic – Die Ausstellung“ wird verlängert

Anhand unterschiedlicher „Boardingpässe“, die beim Kauf der Eintrittskarte ausgehändigt werden, kann jeder Besucher ein individuelles Schicksal eines Passagiers beim Weg durch die Ausstellung verfolgen.
Bildnachweis: Premier Exhibitions, Inc.Spektakuläre Schau noch bis 26. Juli in Speyer zu sehen

Speyer- Mehr als 140.000 Besucher haben seit dem Start der Schau „Titanic – Die Ausstellung. Echte Funde, wahre Schicksale“ das Historische Museum der Pfalz in Speyer besucht. Ein Grund für das Museum, die Ausstellung bis zum 26. Juli 2015 zu verlängern.

„Wir freuen uns über den großen Besucherandrang und die durchweg positiven Rückmeldungen unserer Gäste“, erklärt Museumsdirektor Alexander Schubert. „Mit rund 550 Führungen und einem ausgebuchten Begleitprogramm zählt die Ausstellung zu einer der erfolgreichsten unseres Hauses.“

Als nächste Großveranstaltung laden das Museum und die Speyerer Innenstadt am 12. Juni ab 18 Uhr zur „Langen Nacht der Titanic“. In diesem Rahmen wird die Ausstellung bis 24 Uhr geöffnet sein.

28.05.2015


Bunte und vielfältige Heimat │ Kirche │ Pfalz

Landeskirche gibt Buch mit Bildern von Gerhard Hofmann und Texten von Michael Landgraf heraus

Speyer/Neustadt-  Bunt und vielfältig – so sieht der Pfälzer Künstler Gerhard Hofmann die Evangelische Kirche der Pfalz. In zehn Ansichten hat er Orte, Personen und Symbole dargestellt, die mit ihr eng verbunden sind. Ihnen spürt der Pfälzer Pfarrer und Autor Michael Landgraf in einem von der Landeskirche herausgegebenen Büchlein „Heimat│Kirche│Pfalz“ nach und geht mit ihnen auf Entdeckungsreise. Auf 23 Seiten wird der Betrachter eingeladen, die unterschiedlichen Facetten der pfälzischen Landeskirche zu erkunden. Landgraf erzählt aus der Geschichte und von prägenden Persönlichkeiten, die im Gedächtnis der Kirche verankert sind.

28.05.2015


Über 100.000 Euro für Kultur und Tourismus

Erhält jährlich einen bedeutenden Zuschuss des Bezirksverbands Pfalz: Pfalz-Touristik präsentiert die Schönheiten der Region, wie die Villa Ludwigshöhe bei EdenkobenBezirksverband Pfalz fördert pfalzweit Organisationen und Vereine

Kaiserslautern- Mit insgesamt 100.700 Euro fördert der Bezirksverband Pfalz auch in diesem Jahr wieder Organisationen und Vereine im Bereich Kultur und Fremdenverkehr. Neben der Förderung einzelner Projekte bedenkt er pfalzbedeutsame Initiativen mit institutionellen Zuwendungen zur Deckung der gesamten Ausgaben. So erhält das Kurpfälzische Kammerorchester 32.075 Euro für seine diesjährigen Konzerte. 31.575 Euro gehen an den Verein Pfalz-Touristik in Neustadt für Marketingmaßnahmen im Rahmen einer pfalzeinheitlichen Fremdenverkehrswerbung.

28.05.2015


Bereits über 200.000 Besucher auf der Landesgartenschau

OB Hans-Dieter Schlimmer, Matthias Schmauder, Karin Bommersheim und Staatssekretär Dr. Thomas Griese begrüßen 200.000 BesucherLandau- Die vierte rheinland-pfälzische Landesgartenschau wird seit ihrer Eröffnung am 17. April sehr gut von den Besuchern angenommen. Gemeinsam mit Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer konnte Staatssekretär Dr. Thomas Griese am 28.05.2015 das Ehepaar Bauer aus Altlußheim als 200.000. Besucher begrüßen.

"Mit dem Ergebnis der ersten sechs Wochen sind wir sehr zufrieden", bilanziert Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer die Tage seit der Eröffnung.

28.05.2015


Mittwoch, 27.05.2015

Wort zum Tag

„Der Glaube kommt vom Hören, nicht vom Sehen. Es ist ein goldenes Wort: wir sollen lernen, Ohren zu haben….Wir haben zwei Ohren. Darum sollen wir allezeit bereiter sein, zu lernen als zu lehren, zu hören als uns hören zu lassen, einem Redenden zu weichen als selber zu reden. Denn wir haben nur eine Zunge, die hinter 28 Zähnen und darunter vier scharfen Zähnen und dazu noch hinter zwei Lippen verschlossen ist, unsere beiden Ohren aber stehen offen“.

Martin Luther

A-P-Stiftung bedenkt fünf Speyerer Schulen mit 10.000 Euro

Speyerern etwas für ihren Einsatz beim Erhalt der Arbeitsplätze von „PFW Aerospace“ zurückgeben

Speyer- Namhafte Geldzuwendungen im Gesamtumfang von 10.000 Euro konnten heute im Beisein der Speyerer Schuldezernentin, Bürgermeisterin Monika Kabs, die Vertreter der Speyerer Berufsbildenden Schulen „Johann-Joachim-Becher“, der Integrierten Gesamtschule und Realschule plus „Georg Friedrich Kolb“ sowie der Realschulen plus der „Nikolaus-von-Weis-Schule“, der Burgfeld- und der Siedlungsschule aus der Hand des Beauftragten des Kuratoriums der gemeinnützigen „A-P-Stiftung“ GmbH, Pfarrer i.R. Bernhard Linvers, im Sitzungszimmer des Ältestenrates im Speyerer Rathaus entgegennehmen.

27.05.2015


"CSIO 2015" - 100. "Preis der Nationen" in Mannheim

Weltelite der Springreiter zu Gast in der Quadratestadt

Mannheim- Großer „Auftrieb“ heute früh im Geviert zwischen den Pferde-Stallungen auf dem Gelände des „Reitervereins Mannheim“: Der Verein um seinen rührigen Präsidenten Peter Hofmann hatte zur Präsentation des „absoluten sportlichen wie gesellschaftlichen Höhepunkts der Saison 2015 in Mannheim“ geladen, soll doch vom 16. bis zum 19. Juli 2015 in der Quadratestadt die internationale Spitzenveranstaltung im Reitsport schlechthin „steigen“:Der „CSIO 2015“ - der „Preis der Nationen“ im Springsport der Reiter, ein höchst prestigeträchtiges Turnier, das 2015 obendrein seinen 100. Geburtstag feiern kann.

27.05.2015


Sommer-Sauna-Aktion im bademaxx

Saunagarten mit Naturteich, Blockhaussauna und Ruhe-OaseBleiben Sie gesund!

Speyer- Soll man auch im Sommer in die Sauna gehen, wenn es ohnehin schon schwül und heiß ist? Die Antwort lautet: "dann erst recht". Denn Saunieren verbessert die Flexibilität der Blutgefäße und die Fähigkeit zu schwitzen. Genau jene Funktionen also, die den Körper besser mit hohen Temperaturen zurecht kommen lassen.

Wer auch im Sommer sauniert, beugt nicht nur einer Sommergrippe vor, sondern trainiert das natürliche Kühlsystem des Körpers.

27.05.2015


Pressemeldung der Pfalzmarkt eG zum Thema Mindestlohn

Mutterstadt- Liebe Politiker, Verbraucher schätzen Obst und Gemüse „made in Germany“. Insbesondere, wenn es aus der Pfalz kommt. Das neue Mindestlohngesetz mit seinen Regelungen zur Dokumentation der Arbeitszeiten gefährdet jedoch den Fortbestand unserer Gartenbaubetriebe und damit viele Arbeitsplätze in den Betrieben und in unserer Genossenschaft.

In einem Land, in dem Lebensmittel so billig angeboten werden, wie kaum anderswo in Europa, ist es zu diesen Bedingungen und unter diesem Kostendruck im europäischen Wettbewerb nicht möglich, verbrauchernah zu produzieren, geschweige denn, beste und gesicherte Qualität aus bäuerlicher Hand anzubieten.

27.05.2015


Verkehrssicherheitstraining „Wir sind mobil“

Neustadt- Gestern fanden sich 15 Seniorinnen und Senioren zum Verkehrssicherheitstraining der PD Neustadt für die Generation 65 plus auf dem Gelände des Flugsportvereins Lachen-Speyerdorf ein.

Nach einer kurzen theoretischen Unterweisung ging es mit den zwischen 66 und 83 Jahre alten Teilnehmern auf die ‚Piste‘.

27.05.2015


Blutspenden – Warum ich?

v.l.: Alexander Neikow, Regina Bub, Alice Neikow (Abteilung Kraftsport), Monja Langohr, Yvonne Hartmann (Abteilung Karate), Lennart Pitz (Abteilung Jiu-Jitsu), Dirk Falk (Abteilung Karate), Regina Müller (DRK Ortsverein Haßloch Meckenheim e.V.), Dirk Rohweder (Abteilung Jiu-Jitsu), Bernd Otterstätter, Matthias Heil, Felix Brandner (Abteilung Karate), Judith Roß, Sandra Monath (Abteilung Jiu-Jitsu), Marice Mayer und Heiko Wambsganß (Abteilung Karate).Haßloch- Ziemlich zufrieden zeigten sich Jürgen Vogt, Vorsitzender und Regina Müller, Leiterin des Blutspendeteams im DRK OV Haßloch/Meckenheim mit dem Ergebnis der Blutspende am 08. Mai 2015 in der Ernst-Reuter-Schule Haßloch. Insgesamt waren 232 Personen zum Blutspenden in die Schule gekommen.

„Ganz besonders hat mich gefreut, dass 32 Menschen zum Ersten Mal den Weg zum Blutspenden gefunden haben“, sagt Regina Müller. „Das ist sehr erfreulich, hoffentlich setzt sich diese Entwicklung auch weiterhin so fort“ freut sich Jürgen Vogt.

27.05.2015


Südstadtkindergarten lernt „Religionen der Welt“ kennen

Kinder des Südstadtkindergartens zu Besuch im buddhistischen Tempel von AltlußheimHockenheim- Der Südstadtkindergarten in Hockenheim hat auch in diesem Jahr wieder das Projekt „Religionen der Welt“ für die Schulanfänger durchgeführt. Hintergrund des Projektes ist, die Kinder an verschiedene Kulturen und Religionen heranzuführen. Daher trafen sich die Schulanfänger aller fünf Kindergartengruppen in den ersten Maiwochen, um gemeinsam mehr über den Buddhismus, das Christentum, das Judentum und den Islam zu erfahren. Dabei wurden auch Fragen im täglichen Umgang miteinander beantwortet.

27.05.2015


Michel-Bréal-Lauf der Landauer Schulen zur Landesgartenschau

Oberbürgermeister bei der Begrüßung der Landauer Schülerinnen und Schüler auf dem Rathausplatz.Landau- Bei strahlend blauem Himmel gab Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer am vergangenen Freitag den Startschuss zum ersten Landauer Michel-Bréal-Lauf der Landauer Schulen. „Ich freue mich, dass so viele Klassen beim ersten Landauer Michel-Bréal-Lauf mitlaufen“, so Schlimmer. Insgesamt 2400 Schülerinnen und Schüler mit Lehrkräften liefen vom Rathausplatz bis zur Landesgartenschau. Um 8:40 Uhr fiel der Startschuss für die Schülerinnen und Schüler aller 5. Klassen. Zehn Minuten später durften alle 6. Klassen los laufen. Für alle Grundschüler gab Schlimmer um 8:55 Uhr den Startschuss. Der Laufweg erstreckte sich von der Marktstraße über die Reiterstraße zur Friedirch-Ebert-Straße bis hin zum ‚Eingang Stadt‘ der Landesgartenschau.

27.05.2015


Geschäfte bei Hotels und Restaurants entwickeln sich unterschiedlich

IHK-Tourismusbericht zur Wintersaison 2014/15

Ludwigshafen- Pfälzer Hoteliers und Gastronomen vermelden eine ungleiche Geschäftsentwicklung in der Wintersaison 2014/15. Während die Hoteliers überwiegend zufrieden sind beklagt fast ein Viertel der Wirte ein schwaches Geschäftsklima. Das ist das Ergebnis der Tourismusumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz für das Winterhalbjahr 2014/15. Auch die Erwartungen für die kommende Saison sind unterschiedlich: In den Hotels wird eine Belebung erwartet, die Restaurants gehen von einer konstanten Entwicklung aus. Zahlreiche Unternehmen aus beiden Bereichen klagen bitterlich über die Einführung des Mindestlohns, der zu gestiegenen Arbeitskosten geführt und zusätzliche Bürokratie mit sich gebracht hat.

27.05.2015


Dienstag, 26.05.2015

Wort zum Tag

„Darin zeigt sich die echte Demut des Glaubens, dass der Mensch alles, was er ist und hat, als Gabe aus Gottes Hand nimmt.“

Artur Weiser

Von Speyerer Künstlern für offizielle Gelegenheiten auf CD eingespielt

Curt Timm präsentiert stimmungsvolle „Melange“ aus Musik und Literatur

Speyer- Wer als offizieller Gast der Stadt Speyer einen Besuch abstattet, der durfte bis vor kurzem die Hoffnung haben, neben dem „Speyerer Gedeck“ - einer Brezel und wahlweise einem alkoholfreien Getränk oder einem Glas Pfälzer Wein „zum sofortigen Verbrauch“ – auch mit einem stilvollen Erinnerungsgeschenk nach Hause entlassen zu werden – einem Exemplar des jeweils aktuellen Bildbandes über die Dom- und Kaiserstadt oder einem Karton mit zwei Flaschen „Speyerer Ruländer“ aus dem städtischen Weinberg am Tafelsbrunnen.

26.05.2015


Gewinne und offene Fragen

Bunte Vielfalt auf der Kirchenmeile des Ökumenischen Kirchentages begeistert das Publikum

Speyer- Günther Andreas sitzt stocksteif und regungslos auf einem Karton - und das hat einen einfachen Grund: Auf seinem Kopf liegt ein Gesangbuch, das er zehn Sekunden lang balancieren muss ohne dass es herunterfällt. Noch einen kurzen Moment... dann ist es geschafft. Der Mann aus Pirmasens darf nun zwei Sitzplätze nach vorne rücken. Die Aufgabe ist Teil eines ökumenischen Würfelspiels am Stand des katholischen und evangelischen Dekanats Pirmasens, bei dem zwei Kandidaten gegeneinander antreten. Sie müssen abwechselnd Fragen aus dem Dunstkreis der katholischen bzw. evangelischen Kirche beantworten oder originelle Aufgaben erfüllen. Dem Gewinner winkt ein kleines Präsent.

26.05.2015


Weinstudio Pfalz: Es geht weiter

Mietvertrag mit dem Land, Sanierung in Aussicht

Mainz/Speyer- Die Weichen für eine erfolgreiche Sanierung der Ende 2013 in Zahlungsschwierigkeiten geratenen Weinstudio Pfalz GmbH sind gestellt. Der  Geschäftsführer der Weinstudio Pfalz GmbH und der vorläufige Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Konrad von der Kanzlei hww haben mit dem Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung, Eigentümer der Immobilie „Tor zur Pfalz“, einen  Mietvertrag über die Räume des Weinstudios geschlossen. Damit wurde eine die Grundlage für die weitere Sanierung  des Unternehmens geschaffen.

26.05.2015


27. Brezelfest-Straßenlauf am 12. Juli 2015 in Speyer

Speyer- „Der 27. Brezelfest-Straßenlaufes des TSV Speyer am 12. Juli 2015 wird im Wesentlichen in bewährten Bahnen laufen. Eine Änderung der Streckenführung ist aber wegen der Straßenarbeiten im Bereich der  Großen Himmelsgasse / Johannesstraße nötig.“ So Chef-Organisator und TSV-Vize Herbert Kotter. Er ist zuversichtlich, dass mit der Straßenverkehrsbehörde eine gute Alternative  gefunden wird.  Mit dem St. Guido-Stifts-Platz, dem Hirschgraben, der Bahnhofstraße, dem Postplatz  und besonders der historischen Maximilianstraße bleibt ein Großteil der  Traditionsstrecke erhalten. Die  vorgesehene Distanz des Hauptlaufes über ca. 8200 m könnte sich durch die Änderung der Streckenführung geringfügig ändern.

26.05.2015


Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim gründet Schülerfirma

Buttons als Marketinginstrument: Wir STIFTen euch an!Böhl-Iggelheim- “Block-Shop & more“ - die neugegründete Schülerfirma der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGRS+) wirbt seit dem 11. Mai mit dem Slogan „Wir STIFTen euch an!“ um Kunden. „Wir wollten das, was wir in den letzten Jahren in unserem Wahlpflichtfach Wirtschaft und Verwaltung gelernt haben, endlich auch einmal praktisch anwenden“, sagen die geschäftsführenden Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen. Also haben sie bereits im letzten Schuljahr während eines Projektes zum Thema Schülerfirmen überlegt, was Jugendliche während der Schulzeit wohl am dringendsten brauchen.

26.05.2015


„Wo es raunt, geistert und spukt“

Geschichte und Geschichtchen aus Altrip, Neuhofen,Waldsee und Otterstadt

Altrip- So lautet der Titel eines 74-seitigen Büchleins des Altriper Hobbyhistorikers Wolfgang Schneider, das dieser Tage erschienen ist. Das reichlich mit aktuellen Farbfotos versehene Bändchen ist nicht nur für „Erzähl-mir-was-Situationen“ von Kindern und Enkelkindern zum Vorlesen geeignet, sondern auch für  Erwachsene, die sich wieder einst gehörte Sagen und Geschichten  ins Gedächtnis rufen wollen. Neben bekannten Sagen, wie „Die Hammelgeschichte von Waldsee“, „Die Männlein von Altrip“, „Die weiße Frau von Neuhofen“ und „Die Otterstadter Stickelspitzer“ , sollen  auch vielfach „verschollene“ Geschichten sowie neuere Geschichtchen dem Vergessensein entrissen werden.

26.05.2015


Jägerprüfung erfolgreich abgelegt

Kreisgruppenvorsitzender Dr. Stefan Schmitz, Kreisjagdmeister Manfred Keller, Steffen Siebert, Sarah Burkard, Melanie Banek, Leon Göbel, Sabine Neitzel, Richard Seelinger, Kreisbeigeordneter Michael Braun.Germersheim- Drei Jungjägerinnen und drei Jungjäger haben die Jägerprüfung vor dem Prüfungsausschuss des Landkreises Germersheim erfolgreich abgelegt und ihren ersten Jagdschein erhalten.

Der für das Jagdwesen zuständige Kreisbeigeordnete Michael Braun gratulierte den Jungjägerinnen und Jungjägern und lobte die hochqualifizierte Ausbildung: „Die vielfältigen Aufgaben bei der Ausübung der Jagd erfordern ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt.

26.05.2015


Neuauflage des Demenzwegweisers – ab sofort erhältlich

Stellten jetzt gemeinsam die Neuauflage des Demenzwegweisers vor: Landrätin Theresia Riedmaier (1.v.l.), Bürgermeister Thomas Hirsch (1.v.r.), die städtische Seniorenbeauftragte Ulrike Sprengling (3.v.r.), Heike Neumann von der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße (3.v.l.) sowie einige Mitglieder des Forum Demenz (v.l.n.r.) Rita Becker-Scharwatz, Gerda Schäfer, Birgit Herdel, Joachim Vogel und Sabine Reinhard.Landau/SÜW- Das „Forum Demenz SÜW/LD“, ein Zusammenschluss der regionalen Pflegekonferenzen des Landkreises Südliche Weinstraße und der Stadt Landau,  hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich besonders um die Belange von demenzkranken Menschen und ihrer Angehörigen zu kümmern. Alle Mitglieder des Forums arbeiten in Bereichen, die in der Region mit der Versorgung von demenzkranken Menschen betraut sind. Gemeinsam hat das Forum Demenz den erstmals 2011 erschienenen Demenzwegweiser überarbeitet und aktualisiert.

26.05.2015


Antrittsbesuch von Rainer Brüderle

Ministerpräsidentin Malu Dreyer empfängt neuen Vorstandsvorsitzenden des Bundes der Steuerzahler Rheinland-Pfalz

Mainz- Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den neuen Vorstandsvorsitzenden des Bundes der Steuerzahler Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Brüderle, zum Antrittsbesuch in der Staatskanzlei begrüßt. Dabei kam es unter anderem zu einem Austausch über aktuelle steuerpolitische Fragen, etwa dem geplanten Abbau der „kalten Progression“. Bei der Neugestaltung der Erbschaftsteuer gab es Einigkeit, dass es notwendig ist, die Interessen der Familienunternehmen besonders zu berücksichtigen.

26.05.2015


Bellheimer Brauerei spendet 25.000 Euro an den Förderverein „Ein Hospiz für LD-SÜW“

Landau- Mit ihrer Aktion „Bellaris tut der Pfalz gut!“ unterstützt die Bellheimer Brauerei bereits seit 2013 gemeinnützige Projekte in der Region. Dabei fließt für jede verkaufte Flasche Bellaris ein Cent in den Spendentopf der Hilfsaktion. So konnten bereits rund 250.000 Euro an verschiedene Projekte in der Pfalz gespendet werden. Insgesamt 25.000 Euro spendet das eng mit der Region verwurzelte Unternehmen jetzt auch an den Förderverein „Ein Hospiz für LD-SÜW“. Brauereichef Roald Pauli überreichte den Spendenscheck an Bürgermeister Thomas Hirsch in seiner Funktion als Vorsitzender des Hospizvereines und an Dieter Lang, Geschäftsführer von Bethesda Landau, auf dessen Gelände das Hospiz errichtet werden soll.

26.05.2015


Montag, 25.05.2015 (Pfingstmontag)

Wort zum Tag

„Wir müssen uns schämen, dass die Kirche manchmal mehr eine Feuerlöscheinrichtung gewesen ist, als ein munterer Träger der heiligen Christusflammen“

Friedrich von Bodelschwingh

Frauen Union mit MdL Dr. Axel Wilke zum Informationsbesuch im Hospiz Wilhelminenstift

Speyer- Einen herzlichen Empfang bereitete die Leiterin des Hospizes im Wilhelminenstift, Sr. Iris Endres, der Frauen Union Speyer, die vor dem Hintergrund der parlamentarischen Beratungen zu Palliativ- und Hospizversorgung sowie zur Sterbebegleitung im Bundestag einen Eindruck aus der Praxis gewinnen wollte. Begleitet wurde die Gruppe auf Einladung der FU-Vorsitzenden Silvia Hoffmann von MdL Dr. Axel Wilke, der im Vorfeld anstehender Informationsgespräche auf Landesebene ebenfalls einen Einblick in die gängige Praxis erhalten wollte.

25.05.2015


Grüne: Abriss der Hochstraße muss nicht zu einem Verkehrskollaps führen

Rhein-Pfalz-Kreis- Man muss nicht Pendler sein um festzustellen: Der derzeitige Umbau der Hochstraße Süd bzw. B37 hat katastrophale Folgen für Autofahrer. Selbst an Sonntagen kommt es teilweise zu Staus in Richtung Mannheim. Zu Zeiten des Berufsverkehrs kommt der Verkehr darüber hinaus in beide Richtungen oft ganz zum Erliegen. Vor diesem Hintergrund warnen die Grünen jetzt vor noch viel dramatischeren Einschnitten in den Verkehrsfluss, wenn der Abriss der Hochstraße Nord im Jahr 2018 beginnt.

25.05.2015


Acht Siege aus der Lahn geangelt

Ernestine Archinger kurz vor dem Ziel:

Gießen-  Der Besuch der 103. Internationalen Pfingst-Regatta in Gießen erwies sich für die Rudergesellschaft Speyer als äußerst erfolgreich. Die Sportler konnten gleich acht Siege aus der Lahn angeln und das positive Bild mit vier zweiten und sieben dritten Plätzen abrunden. An den ersten beiden Tagen ging es über die 1000-Meter-Distanz, am letzten Regattatag dann über die 350-Meter-Sprintstrecke.

Bei den 13/14jährigen Mädchen gingen Anna und Maria Hoffmann im Doppelzweier an den Start. Dem großen Jubel nach dem Sieg am ersten Tag, folgte das kleine Ärgernis am zweiten Tag.

25.05.2015


Sonntag, 24.05.2015 (Pfingstsonntag)

Wort zum Pfingssonntag

„Christlicher Glaube unterscheidet sich von allem, was sonst in der Welt Glaube heißt, dadurch, dass er ein neues Leben in den Herzen ist, dass durch ihn Gottes Welt in uns aufbricht und wir durch ihn Bürger einer ewigen Welt sind. Glaube ist niemals Erzeugnis menschlicher Anstrengung, sondern ein Wunder an der Seele. Glaube ist immer Geschenk und Gabe Gottes an uns. Zum Glauben kommen heißt, das Pfingsten seiner Seele erleben“

Hans Meiser

Getrennt das gleiche Ziel vor Augen

 Protestantische und Katholische Christen feiern am Altpörtel gemeinsam den Abschluß ihrer Pfingst-Gottesdienste - „Leitfaden für das ökumenische Miteinander" an Dekane beider Konfessionen überreicht

Speyer- Mit einer eindrucksvollen und zugleich tief bewegenden Abschlußfeier im südlichen Speyerer Domgarten beendeten vor wenigen Stunden gut 4.000 Gläubige aus der gesamten Region Pfalz/Saarpfalz den ersten regionalen ökumenischen Kirchentag in Deutschland.

24.05.2015


JSV Frauen festigen den zweiten Tabellenplatz in der 1. Bundesliga Süd

Maike Ziech freut sich über ihren Sieg gegen Olympia-Medaillengewinnerin Kerstin Thiele.Speyer- Die Frauen des JSV Speyer haben mit einem 9:3-Heimerfolg gegen den JC Leipzig den zweiten Tabellenplatz in der 1. Bundesliga Süd gefestigt und einen großen Schritt zur Qualifikation für die Meisterschaftsendrunde gemacht. Es war der dritte Sieg im dritten Kampf für die Mannschaft von Teamchefin Nadine Lautenschläger zum Abschluss des ersten Teils der Saison. Nach der Sommerpause kann der JSV die Teilnahme an der Endrunde der besten drei Teams aus den Nord- und Südgruppen perfekt machen.

Während Speyer auf mehrere Kämpferinnen verzichten musste, die international im Einsatz waren, hatten die Gäste noch größere personelle Probleme und mussten gleich vier Punkte mangels einsatzbereiter Kämpferinnen abgeben.

24.05.2015


„ERLEBNIS RAUM ROM – Barock“

Bruchsal- Die Faszination barocker Räume, umgesetzt in Zeichnung und Fotografie: Das vermittelt die aktuelle Ausstellung in Schloss Bruchsal. Am 30. Mai gibt es die Gelegenheit, die Ausstellung mit einem der beiden Künstler zu besichtigen. Der Architekt und Fotograf Gerhard Assem führt durch „ERLEBNIS RAUM ROM – Barock“.

Führungen mit dem Architekten und Fotografen

24.05.2015


Samstag, 23.05.2015

Wort zum Tag

„Die Großen der Welt leben im Zeichen des Gehens; Jesus Christus aber lebt im Zeichen des Kommens“

Helmut Thielicke

„Aufstehen zum Leben“ - bundesweit erster regionaler Ökumenischer Kirchentag

Mit überwältigendem Zustrom von Gläubigen gestartet

Speyer-  Heute vormittag, 11.30 Uhr: Vom Altpörtel herab tönen Choräle und es erklingt Bläsermusik über die festlich geschmückte Speyerer Innenstadt, während sich zu Füßen des altehrwürdigen Torturmes immer mehr Menschen versammeln, die der Eröffnung des ersten regionalen Ökumenischen Kirchentages in Deutschland entgegenfiebern, zu dem das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in der Region Südwest für dieses Pfingstwochenende nach Speyer eingeladen haben. Rund 20.000 Gläubige aus der gesamten Region Pfalz und Saarpfalz sind in die Domstadt gekommen, um unter dem Leitwort „Aufstehen zum Leben“ zwei Tage lang zu singen und zu beten, zu diskutieren und neue spirituelle Erfahrungen zu gewinnen. Vor der riesigen Bühne vor dem Torturm begrüßen sich inzwischen Freunde, alte Bekannte und Mitstreiter bei der ökumenischen Sache aus den verschiedensten kirchlichen Gruppierungen sowie Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

23.05.2015


„Rotary-Club Speyer“ hilfreich aktiv bei vielen Notfällen in der Welt

Hilfe für Erdbebenopfer in Nepal, für sehbehinderte Kinder in Jordanien und für Flüchtlingskinder „daheim“ in Speyer

Speyer- 20.000 Euro als Soforthilfe für die Erdbebenopfer in Nepal, 13.500 für eine inklusive Schule für sehbehinderte, blinde und sehende Kinder in Jordanien und dazu auch noch 7.200 Euro für den Hilfsfonds „Flüchtlingskinder in Speyer“ - es ist wahrlich ein beachtlicher Kraftakt, mit dem der „Rotary-Club RC Speyer“ derzeit darum bemüht ist, an den unterschiedlichsten sozialen „Brandherden“ in der Welt helfend einzugreifen.

23.05.2015


25 Jahre Wiedervereinigung – Ein Grund zum Feiern, Erinnern und Vorausschauen

Hochrangig besetzte Podiumsdiskussion

Speyer- Unter dem Titel „Geschichten der Deutschen Einheit“  hatte  die Deutsche Gesellschaft e.V.  mit Unterstützung des Presse-und Informationsamtes der Bundesregierung eine bundesweite Veranstaltungsreihe initiiert. „Speyer- 25 Jahre Wiedervereinigung – Ein Grund zum Feiern, Erinnern und Vorausschauen“ war die Veranstaltung in Speyer überschrieben. Hochrangig war das Podium mit Renate Ellmenreich, DDR-Oppositionelle und heute Pfarrerin in Mainz, sowie  Prof. Dr. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a. D., Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung und Ehrenbürger   der Stadt Speyer. Moderiert wurde die Veranstaltung von Ilja Tüchter.

23.05.2015


Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu Besuch im Landkreis Südliche Weinstraße

Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Landrätin Theresia Riedmaier und Abgeordneter Alexander Schweizer im Gespräch mit Tanja und Volker GiesLandau- Im Rahmen ihrer Regionenbesuchs war Ministerpräsdientin Malu Dreyer am gestrigen Donnerstag im Landkreis Südliche Weinstraße zu Gast. Nach zwei Stationen in der Stadt Landau besuchte sie das Weingut Gies-Düppel in Birkweiler.

Tanja und Volker Gies führten die Ministerpräsidentin in Begleitung von Landrätin Theresia Riedmaier durch das Weingut und stellten zwei ihrer ausgezeichneten Weine vor.

23.05.2015


„bittersüße Reise“ – Kultursensible Pflege – eine neue Herausforderung

Dokumentarfilm von Paul Schwarz und Nilgün Tasman im Gloria Kulturpalast – Schirmherr Bürgermeister Thomas Hirsch

Landau- „bittersüße Reise“ – so heißt der Dokumentarfilm von Dr. Paul Schwarz und Nilgün Tasman, der die Herausforderungen in der Pflege im Hinblick auf ältere Migrantinnen und Migranten beleuchtet. Bei freiem Eintritt sind alle Interessierten zur Filmvorführung am 02. Juni 2015 19.00 Uhr im Gloria Kulturpalast.

„Integration ist in aller Munde und aktuell eines der wichtigsten Themen der politischen Diskussion und unserer Gesellschaft. Ebenso ist die Pflege ein Bereich, der im Hinblick auf den demopgraphischen Wandel im Fokus der Aufmerksamkeit steht.

23.05.2015


Freitag, 22.05.2015

Wort zum Tag

„Die Kirche lebt von ihrem Heroldsauftrag, sie ist die Kompanie Gottes“

Karl Barth

Speyerer Kitas werden weiter bestreikt

Eger wünscht sich schnelle Tarifeinigung

Speyer- Der Streik in den Kitas wird auch in der nächsten Woche die Speyerer Kindertagesstätten begleiten: Die Stadt kann aber mittlerweile in den meisten Kitas 1 bis 3 Notgruppen anbieten. Das betrifft die Kitas Abenteuerland, Mäuseburg, Pusteblume, Regenbogen, Schatzinsel und WoLa. Die Kitas Cité de France und Pünktchen werden voraussichtlich weiterhin komplett bestreikt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialen Dienstes in den Stadtteilen haben sich ebenfalls dem Streik angeschlossen.

22.05.2015


Naherholungsgebiet Binsfeld: Zwei Gebotsschilder aufgestellt

Für Grünstreifen um See alles geregelt

Speyer- Landschaftsschutz und naturnahe Erholung in Einklang bringen möchte die Stadt Speyer im Naherholungsgebiet  Binsfeld, das als Landschafts- und Vogelschutzgebiet ausgewiesen ist. Hierfür sind strikte Richtlinien im Umgang mit der Natur und Landschaft zu beachten. Mit zwei Schildern weist die Untere Naturschutzbehörde neuerdings im Ostuferbereich  des Speyerlachsees auf die Einhaltung der Maßgaben hin. Rund um den See verläuft ein breiter öffentlicher Streifen. Eine Grünflächenpflege durch die Anwohner, deren Gelände entlang  dieses Streifens liegen, ist grundsätzlich im Einvernehmen mit der Verwaltung möglich.  Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Stadtgärtner  Steffen Schwendy  erhoffen sich von den Gebotsschildern eine Verbesserung der gegenwärtigen Situation. Zu dieser Maßnahme sah sich die Stadt veranlasst, nachdem es zu heftigen Auseinandersetzungen und sogar Gewalttätigkeiten gekommen war, erläuterte der Oberbürgermeister.

22.05.2015


Domguggler „machen alles mit Vernunft und Verstand“ / Jahreshauptversammlung

Der neue Vorstand v. l. Tanja Irish, Matthias Janson, Brigitte Dombrowski, Klaus Zimmermann, Manuel Stephan, Sabrina Weinmann, Karsten Ripsam.Karsten Ripsam gibt weiterhin den Ton an / Ilse Bauer Ehrenmitglied

Speyer- Karsten Ripsam wurde erneut zum 1. Vorsitzenden der Domguggler gewählt. Den Posten des 2. Vorsitzenden hat Manuel Stephan übernommen. Die Wähler kürten Sabrina Weinmann wieder zur 1. Kassiererin. Brigitte Dombrowski gehört auch dem neuen Führungsgremium als 2. Kassiererin an. Tanja Irish behält das Amt der Schriftführerin. Die musikalische Leitung hat weiterhin Klaus Zimmermann inne, um das Event-Management kümmert sich Matthias Janson. Die Kassenprüferinnen Karin Schmaus und Rebecca Janson wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Wahlen leitete Henning Behr.

22.05.2015


S-Bahn-Vertrag für weitere 17 Jahre mit DB Regio unterschrieben

v.l.: Jürgen Barke, Dr. Winfried Hirschberger, Dr. Manfred Rudhart, Günter Kern, Christian Specht, Winfried Hermann, Andreas SchillingErfolgsmodell S-Bahn Rhein-Neckar wird weitergeführt

Mannheim/Kaiserslautern/Stuttgart-  Mit der Unterzeichnung des Verkehrsvertrages zwischen der DB Regio AG und den vier Aufgabenträgern: Land Baden-Württemberg, Zweckverband Schienenpersonennah­verkehr Rheinland-Pfalz Süd, Verkehrsverbund Rhein-Neckar für den Landkreis Bergstraße und Saarland für den kurzen Abschnitt von der pfälzischen/saarländischen Landesgrenze bis zum Homburger Hauptbahnhof ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Weiterführung des Erfolgsmodells 'S-Bahn Rhein-Neckar' erreicht. Damit ist der bisherige Betreiber auch der künftige Partner im S-Bahn-Verkehr der Metropolregion.

22.05.2015


„Das sprechende Sofa“: Vätergeschichten im himmelgrün

Generationen im Austausch über Vaterfreud und –leid - Gespräche über Vaterschaft auf der Landesgartenschau

Landau- Welche Geschichten Söhne und Töchter über ihre Väter oder eigene Vaterschaften zu erzählen wissen, erfahren Besucher am 29. Mai im himmelgrün, der Kirche auf der Landesgartenschau. Die Veranstaltung der evangelischen und katholischen „Männerarbeit“ beginnt um 17 Uhr im Kirchenpavillon.

Ob „Abba“, „Vater“ oder „Papa“ – die Vaterfigur vereint bis heute viele Rollenbilder. In den vergangenen Generationen hat sich dieses Vaterbild, wie das Gott-Vater-Bild, rasant gewandelt.

22.05.2015


Beiderseits der Lauter – Des deux côtés de la Lauter

Kleines Jubiläum: Zum  15. Mal Wettbewerb „Beiderseits der Lauter“

Landau- 16 Gemeinden aus dem Kanton Wissembourg und der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern beteiligen sich in diesem Jahr mit insgesamt 25 Beiträgen am Wettbewerb „Beiderseits der Lauter – Des deux côtés de la Lauter“.

Auf deutscher Seite sind Oberotterbach, Dörrenbach, Kapsweyer, Schweighofen, Barbelroth, Pleisweiler-Oberhofen, Niederotterbach, Schweigen-Rechtenbach und Vorderweidenthal mit dabei. Vom Kanton Wissembourg haben sich Rott, Steinseltz, Cleebourg, Mattstall, Lembach, Wingen und Climbach angemeldt.

22.05.2015


Donnerstag, 21.05.2015

Wort zum Tag

„Das Gute ist solide und gleichwie eine Nuss: du findest sie wohl hart und achtest sie gering, aber öffne sie, und sie wird sich gar süß erweisen. So ist auch das äußere Ansehen des Weins manchmal eklig, dennoch ist der Geschmack äußerst angenehm“.

Martin Luther

„Speyerer Nationalfest“ wirft seine „Schatten“ voraus

Brezelfestbild 2015 der Speyerer Malerin Gerdi König nebst allen „Devotionalien“ präsentiert

Speyer- „Jo, isch dann schunn ball widder Brezelfeschd?“ - das mag sich so mancher Speyerer gefragt haben, als er gestern nachmittag am Altpörtel - am Ladengeschäft von Messerschmied Hermann Preuß vorbei - um die Ecke von der Hauptstraße in die Gutenbergstraße einbog. Denn dort hatten die rührigen 'Mannen' des „Round Table Clubs 64 Speyer“ um ihren Präsidenten Dr. Thorsten Hauguth ein mobiles Zelt aufgebaut, unter dem auf einer Staffelei das Brezelfestbild 2015 aufgestellt war.

21.05.2015


bademaxx-Freibad-Zugang öffnet

Speyer- Ab Freitag, 22. Mai 2015 können die Außenbecken des Sport- und Erlebnisbades bademaxx auch über den Freibad-Eingang erreicht werden. Das Freibad ist je nach Witterung bis Anfang/Mitte September geöffnet.

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 19 Uhr, Juli/August: 8 bis 20 Uhr.

Die Außenbecken können bereits seit 12. Mai genutzt werden. Aufgrund der instabilen Wetterlage waren diese bislang über den Hallenbad-Eingang zugänglich.

21.05.2015


Ministerpräsidentin Malu Dreyer besucht den Ökumenischen Kirchentag in Speyer

Mainz/Speyer- „Aufstehen zum Leben“, unter diesem Motto findet an Pfingsten in Speyer ein Ökumenischer Kirchentag statt, zu dem 20.000 Besucherinnen und Besucher erwartet werden. Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird am Samstag, 23. Mai 2015, an einigen Veranstaltungen im Rahmen des gemeinsamen Glaubensfestes der christlichen Kirchen mitwirken.

Um 15.30 Uhr nimmt die Ministerpräsidentin an einer Gesprächsrunde auf der Dom-Bühne im Rahmen des standup! Jugendfestivals teil.

21.05.2015


PRAVO-Ärzte für „Tour mit Herz“ im Sattel

Speyer- Weil sie alle wissen, dass Radfahren gesund ist fürs Herz haben sich ein gutes Dutzend  Ärzte und Mitarbeiter von PRAVO, Herzinsuffizienz-Schwestern sowie weitere Speyerer Bürger aufs Radel geschwungen und gemeinsam unter dem Motto  „Tour mit Herz“ einige Kilometer gemeistert. Sie waren dem Aufruf zum HFA-Tag  (HFA = Heart Failure Awareness Day = Tag der Herzschwäche oder Tag der Herzinsuffizienz)  gefolgt. Dieser geht auf eine Initiative der europäischen kardiologisch-medizinischen Fachgesellschaften zurück. Die Idee: Herz-Erkrankungen, insbesondere der Herzschwäche (Herzinsuffizienz) frühzeitig durch Prävention vorbeugen.

21.05.2015


Nach dem Beruf: Qualifizierung zum/zur SeniorTrainer/SeniorTrainerin

Noch Plätze frei

Germersheim/Landau- Die Kreisverwaltung Germersheim bietet Menschen nach dem Ausstieg aus ihrem Berufsleben eine neue Herausforderung. Wer sich zum SeniorTrainer/ SeniorTrainerin ausbilden lässt, nutzt seine Erfahrungen, um einen gesellschaftlichen Nutzen zu stiften. Angesprochen sind Personen, die gerne im Team und mit anderen Menschen ehrenamtlich arbeiten und sich dafür qualifizieren wollen.

21.05.2015


Landesgartenschau Landau erweitert Öffnungszeiten

Auf den Wunsch der Besucher nach verlängerten Öffnungszeiten reagiert die Landesgartenschau und erweitert zum 21.05.2015 ihre Kassen- und Einlasszeiten.

Landau- Mit 155.000 Besuchen zu Beginn der fünften Durchführungswoche entwickeln sich die Besucherzahlen auf der Landesgartenschau Landau prächtig. Mit der Landesgartenschau ist im Herzen der Südpfalz eine 27 Hektar große Garten- und Freizeitanlage entstanden, die das Besucherherz höher schlagen lässt. Der große Zuspruch aus der Bevölkerung spiegelt sich unter anderem im Dauerkartenverkauf wider: Mehr als 18.000 verkaufte Karten sind ein eindeutiges Signal. Neben prachtvollen Gartenanlagen und einem breit gefächerten Sportangebot sorgt ein abwechslungsreich gestaltetes Unterhaltungsprogramm für einen kurzweiligen Besuch auf der größten Landesveranstaltung des Jahres 2015. Angesichts des vielfältigen Angebotes an Abendveranstaltungen entstand der Besucherwunsch nach verlängerten Öffnungszeiten.

21.05.2015


PfalzCard – Neue Chance für Urlaubsregion Deutsche Weinstraße

Gäste können vielleicht schon ab Frühjahr 2016 von gratis Eintritten und Verkehrsmitteln profitieren

Bad Dürkheim- Kostenlos ins Museum, gratis ins Schwimmbad, „fer umme“ zur Weinprobe? Für Gäste in der Urlaubsregion Pfalz könnte das bald Wirklichkeit werden. Wer hier übernachtet, könnte ab kommendem Jahr zu seinem Besuch automatisch eine kleine Plastikkarte bekommen, mit der dann kostenlose Eintritte und Erlebnisse möglich werden und in der ganzen Pfalz der öffentliche Nahverkehr genutzt werden kann.

21.05.2015


Mittwoch, 20.05.2015

Wort zum Tag

Ist uns das Leben nicht gegeben, damit wir reicher werden im Geist,

auch wenn die äußere Erscheinung leiden muß?

Vincent van Gogh

Behördenzentrum und neue Stadthalle auf Konversionsarealen bauen?

'Rüttel- und Schüttel-Prozeß' des Fachbüros hat zu neuen Erkenntnissen geführt

Speyer- Nach dem im März unter Beteiligung von 160 interessierten Bürgerinnen und Bürgern in der Speyerer Kurpfalzkaserne abgehaltenen Konversionsdialog (der SPEYER-KURIER berichtete in seiner Ausgabe vom 15. März 2015) hat jetzt der eigens dafür eingesetzte Konversionsausschuss des Speyerer Stadtrates in seiner 2. Sitzung im Sitzungssaal des Stadtrates die nach der Einarbeitung der beim Konversionsdialog im März gewonnenen Erkenntnisse in die schon damals von dem Kaiserslauterner Planungsbüro „FIBU“ in Alternativentwürfen vorgestellte und durch die zwischenzeitlich modifizierte Entwicklungsplanung für die drei zur Konversion anstehenden Areale Kurpfalzkaserne, Wasserübungsplatz Reffenthal und Polygongelände diskutiert. „Was hierbei geschah, war ein durchaus als positiv zu bewertender 'Rüttel- und Schüttel-Prozeß'“, charakterisierte Dipl.-Ing. Andreas Jakob, Geschäftsführender Gesellschafter von FIBU die inzwischen in seinem Büro durchgeführten weiteren Arbeitsschritte.

Hierzu auch einen EINWURF von Gerhard Cantzler 

20.05.2015


Speyerer zurück aus Chartres

Offizieller Empfang der Speyer im Salon Montescot des RathausesSpeyer- 31 Teilnehmer aus Speyer und Umgebung starteten am Himmelfahrtstag zur diesjährigen Bürgerreise des Freundeskreises nach Chartres.

Nach einem Zwischenstopp mit Pique-Nique und frischem französischem Baguette wurden die Reiseteilnehmer von ihren  französischen Freunden in Chartres wie immer herzlich empfangen. Besuche im Musée „Esprit du Parfum“, „Musée de l’ecole“ und eine Führung durch die Kathedrale standen am Freitag auf dem Programm.

20.05.2015


Orgelbuch zum Speyerer Eigenteil des Gotteslobes liegt vor

"Vorstellung des neuen Orgelbuches" zeigt von links: Verleger Hans-Peter Bähr, Domkapitular Franz Vogelgesang und Diözesan-Kirchenmusikdirektor Markus Eichenlaub.Wichtige Arbeitshilfe für die rund 400 nebenamtlichen Organisten im Bistum Speyer – Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Kirchenmusik des Bistums und Bonner Musikverlag

Speyer- Das Orgelbuch zu den Liedern im Speyerer Eigenteil des neuen Gotteslobes liegt vor. Hans-Peter Bähr, der Inhaber des Musikverlages Dr. Butz aus Bonn, übergab im Speyerer Haus der Kirchenmusik das erste Exemplar an den Leiter der Hauptabteilung Seelsorge des Bischöflichen Ordinariats, Domkapitular Franz Vogelgesang, und Diözesan-Kirchenmusikdirektor und Domorganist Markus Eichenlaub.

20.05.2015


Den Pfälzerwald weiterentwickeln

Für den Tourismus von außerordentlichem Wert: die zahlreichen Hütten im Pfälzerwald (im Bild: Pfälzerwald-Vereinshütte „Dicke Eiche“ bei HauensteinBezirkstagsvorsitzender stellt Aufgabenprogramm vor

Kaiserslautern- Zahlreiche Projekte laufen zurzeit im Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald, für den der Bezirksverband Pfalz  seit Anfang 2014 die Verantwortung übernommen hat. Einem Kreis von Journalisten gab Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder einen Zwischenbericht über anstehende Aufgaben. Insbesondere um das Hüttenwesen sorgt sich Wieder, das ein wichtiger Faktor mit Alleinstellungsmerkmal im Pfälzerwald darstelle: „Der Tourismus wäre gefährdet, wenn es sie nicht mehr gäbe.“

20.05.2015


Bestnoten für Ambiente und Weinqualität

Umfrage zur Messe „Wein am Dom“ / Veranstalter sehen Konzept bestätigt

Neustadt- Ein überwiegend jüngeres Publikum kommt zu „Wein am Dom“, geschätzt wird vor allem das besondere Ambiente mit verschiedenen Ausstellungsorten in der historischen Speyerer Altstadt – das sind zwei Ergebnisse der Besucherumfrage zur Weinmesse, die Mitte April zum dritten Mal in Speyer stattgefunden hat. Die Veranstalter des Weinforums der Pfalz, die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und die Weinwerbung Pfalzwein e. V., hatten die Umfrage in Auftrag gegeben, befragt wurden 258 der knapp 3500 Besucher. Die Ergebnisse sehen die Veranstalter als Bestätigung ihres Messekonzepts:

20.05.2015


Kursleiterin Marianne Roth feiert 90. Geburtstag

Landrätin Theresia Riedmaier, Kreisbeigeordneter Bernd E. Lauerbach und die Leiterin der Kreisvolkshochschule Dr. Ingrid Mai gratulierten Marianne Roth zum 90. Geburtstag.Landau- Seit 1989 ist Marianne Roth als Kursleiterin für die Alphabetisierung bei der Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße tätig. Am Dienstag, 19. Mai wurde sie 90 Jahre alt. Landrätin Theresia Riedmaier und Kreisbeigeordneter Bernd E. Lauerbach gratulierten ihr herzlich und bedankten sich für ihr jahrzehntelanges Engagement bei der Kreisvolkshochschule.

Mariann Roth wurde am 19. Mai 1925 in Düsseldorf geboren und lebte zwischenzeitlich in Pirmasens und Freudenstadt. Schon von Kind auf wollte sie Lehrerin werden, zu Zeiten des Krieges ging ihr Wunsch allerdings nicht gleich in Erfüllung.

20.05.2015


Goldmedaille für Barbara Bandel bei den Europameisterschaften

Europäische Polizeimeisterschaften 2015 in Dresden: Goldmedaille für Barbara Bandel

Speyer- Nach einer Silbermedaille im Jahr 2011 konnte sich Barbara Bandel bei den Europameisterschaften in Dresdnen die Goldmedaille erkämpfen. Zu diesem schönen Erfolg konnte sie auch noch die Auszeichnung  „Beste Technikerin“ im Rahmen der Abschlussgala entgegen nehmen. Im ersten Kampf stand Barbara Pavla Pröllovà aus Tschechien gegenüber.

20.05.2015


Julia Hoffmann siegt im Deutschland-Achter

Julia Hoffmann (im Vordergrund) mit Zweier-Partnerin Karolina FarrEssen- Nach den guten Ergebnisse bei der Kleinbootüberprüfung auf dem Essener Baldeneysee (wir berichteten) wollten Julia Hoffmann und Elias Dreismickenbecker von der Rudergesellschaft Speyer auch bei der traditionsreichen „Hügelregatta“ in Essen ganz vorn dabei sein.

Bei der auf das Jahr 1901 zurückgehenden Hügelregatta in Essen wurde oft Geschichte geschrieben. Hier begann beispielsweise 2009 die Siegesfahrt des "Deutschland-Achter" die dann bis zum Olympiasieg 2012 andauerte. Alle zwei Jahre trifft sich die Weltelite des Rudersports zum Saisonauftakt in Essen. So gingen wieder rund 1.200 Ruderinnen und Ruderern aus mehr als 14 Nationen an den Start.

20.05.2015


B-Juniorinnen des FC Speyer 09 holen Titel

Speyer-  Die B-Juniorinnen sind Bezirksligameister und damit qualifiziert für die Endrunde zur Verbandsmeisterschaft. Mit einem 7:0 Sieg gegen Gossersweiler-Stein am letzten Spieltag der Bezirksliga Vorderpfalz konnten die B-Juniorinnen des FC Speyer 09 die Tabellenführung verteidigen und mit einer Bilanz von 21 Siegen, 1 Niederlage und einem Torverhältnis von 150:14 die Meisterschaft erringen.

20.05.2015


Erfolgreiches Himmelfahrtswochenende mit mehr als 20.000 Besucher

Über 50 % Besucherzuwachs an den vier Tagen rund um Christi Himmelfahrt

Haßloch- Mit mehr als 20.000 Besuchern konnte sich der Holiday Park vom 14. bis zum 17. Mai 2015 über einen satten Besucherzuwachs freuen. Neuheiten wie die Katapultachterbahn „Sky Scream“ mit dem im Frühjahr eröffneten Horrorlaboratorium und bestes Ausflugswetter zog 2015 an diesen vier Tagen 57 % mehr Gäste in den großen Freizeitpark in der Pfalz als im Vorjahreszeitraum.

20.05.2015


Dienstag, 19.05.2015

Wort zum Tag

Das Böse liegt nicht im Menschen versteckt, sondern in der Gesellschaft.

Wissarion Grigorjewitsch Belinskij

„Freude an Gott wecken und vertiefen“

Bischof und Kirchenpräsident stellen Programm für Ökumenischen Kirchentag an Pfingsten unter dem Leitwort „Aufstehen zum Leben“ vor

Speyer. Noch fünf Tage – dann startet in der gesamten, bis dahin ganz in purpurrotes Magenta und lichtes Maigrün getauchten Speyerer Innenstadt der „Ökumenische Kirchentag 2015“. Unter dem Leitwort „Aufstehen zum Leben“ heißt es dann zwei Tage lang „feiern, beten, singen, diskutieren und Gemeinschaft erleben“. Heute nun stellten der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und der Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad, gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Region Südwest, Pastor Dr.Jochen Wagner das Programm dieses überreich mit großen Kirchenevents ausgefüllten Pfingstwochenendes vor.:

19.05.2015


SWS liefern Wärme für Neubaugebiet in Neulußheim

Inbetriebnahme des BHKWs: (v. l.) Gunther Hoffmann, Bürgermeister der Gemeinde Neulußheim, Klaus Eisert, Geschäftsführer von I+E Generalbau und Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der SWSSpeyer- 18 Reihenhäuser in Neulußheim werden künftig von den Stadtwerken Speyer (SWS) mit Nahwärme versorgt. Durch eine Partnerschaft mit dem Bauträger I+E Generalbau übernehmen die SWS die Funktion des Wärmedienstleisters der Wohnobjekte, die sich im Neubaugebiet „Am Alten Bahnhof“ befinden. Eine zuverlässige Bereitstellung von thermischer Energie für Heizung und Warmwasser, die mithilfe eines Blockheizkraftwerks (BHKW) umgesetzt wird, ist damit gewährleistet.

Gunther Hoffmann, Bürgermeister der Gemeinde Neulußheim, Klaus Eisert, Geschäftsführer von I+E Generalbau und Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der SWS unterstrichen bei der Inbetriebnahme Mitte Mai die gute Zusammenarbeit.

19.05.2015


Freie Demokraten müssen wieder in den Landtag einziehen

  • FDP-Kreisvorsitzender Konrad Reichert zum Direktkandidaten im Wahlkreis 37 - Mutterstadt bestimmt

spk. Waldsee- Auf ihrer Mitgliederversammlung in Waldsee wählten jetzt die Mitglieder des FDP-Kreisverbandes des Rhein-Pfalz-Kreises ihren langjährigen Kreisvorsitzenden Konrad Reichert aus Maxdorf einstimmig und in geheimer Wahl zum Direktkandidaten für die Wahl zum nächsten rheinland-pfälzischen Landtag im Wahlkreis 37, Mutterstadt am 13. März 2016. Mit dem gleichen, überwältigenden Ergebnis wurde an diesem Abend auch Marc Hauck, FDP-Vorsitzender des Gemeindeverbandes Dannstadt-Schauernheim, zu Reicherts Vertreter als B-Kandidat bestimmt.

19.05.2015


Nächste Landesgartenschau erst im Jahr 2022

Umweltministerin Ulrike Höfken auf der Landesgartenschau 2015 in LandauUmweltministerin Höfken soll Konzept überarbeiten

Mainz- Die Landesregierung will die Landesgartenschauen fortführen. Die nächste Landesgartenschau soll 2022 stattfinden. Das gaben heute Ministerpräsidentin Malu Dreyer und  bekannt. Das Kabinett hat zuvor den Vorschlag des Umweltministeriums einstimmig unterstützt. „Wir wollen die Landesgartenschauen als Instrument der Stadt- und Regionalentwicklung erhalten“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Umweltministerin Höfken wurde beauftragt, das Konzept für Landesgartenschauen zu überarbeiten. „Für künftige Landesgartenschauen soll das Verfahren optimiert werden. Von Beginn an soll mit stärkerer Transparenz und Bürgerbeteiligung gearbeitet werden.

19.05.2015


„Layla“, „So Lonely“ oder „Purple Rain“ live erleben

Auf drei akustische Gitarren und einem Cajon spielen die Jukebox Heroes bei den SWR1 Jukebox-Days auf der Landesgartenschau in Landau alles, was sich das Publikum wünscht. Mitsingen, Mitklatschen, Tanzen, Zuhören - alles ist erlaubt.Bei den SWR1 Jukebox-Days auf der Landesgartenschau Landau werden Musikwünsche wahr

Mainz/Landau- Eric Claptons „Layla“ war beim ersten Mal der meist gewünschte Titel. Am Sonntag, 7. Juni, dürfen sich die Besucher erneut ihre Lieblingssongs wünschen, denn dann sind auf der Landesgartenschau in Landau wieder die SWR1 Jukebox-Days am Start. Ob „So Lonely” von Sting oder “Purple Rain” von Prince, alle Songs kommen nicht etwa per Münzeinwurf und Tastendruck aus einer Musikbox. Bei den SWR1 Jukebox-Days legt sich eine echte Band mächtig ins Zeug.

19.05.2015


Montag, 18.05.2015

Wort zum Tag

„Was wird, weiß, wer weiß, was wurde“

Michael Wolffsohn

„Speck-weg-Aktion“ 2015 erfolgreich abgeschlossen

301 TeilnehmerInnen lassen beachtliche 900 Kilogramm auf der „Fastenstrecke“

Speyer. Speyers Bevölkerung ist in den vergangenen fünf Wochen um beachtliche 900 Kilogramm „leichter“ geworden – zumindest soweit sie an der diesjährigen Aktion „Speck weg“ des Netzwerkes für „Betriebliche Gesundheit“ - immerhin schon der siebten ihrer Art - teilgenommen haben. Das konnte jetzt der Koordinator der Aktion , Kurt Scherer von der Sparkasse Vorderpfalz, bei der Ehrung der erfolgreichsten „Abspecker“ an beziehungsreichem Ort in der Kantine der Stadtwerke Speyer bekanntgeben.

18.05.2015


„König der Kochkunst“ - Sternekoch Harald Wohlfahrt

Wohlfahrt geht zum 15.mal als Createur des Gourmet-Menues im Mannheimer Spiegelzelt des „Palazzo“ an den Start

Mannheim- Können Sie sich vorstellen, liebe Leserin, lieber Leser, für über 40.000 Menschen auf unverändert hohem Niveau ein Menue der Extraklasse auf den Tisch zu zaubern? Naj,a zugegeben: nicht für alle 40.000 Gäste auf einmal, aber doch immerhin für täglich knapp 500 – und das 'en suite' sechsmal die Woche? Für den bekennenden Schwarzwälder Harald Wohlfahrt – 1955 in Loffenau im Landkreis Calw geboren und seit Herbst 1980 Küchenchef im Restaurant „Schwarzwaldstube“ im „Hotel Traube Tonbach“ in Baiersbronn-Tonbach - für dessen grandiose Küchenleistungen ist er seit 1992 mit drei Sternen im „Guide Michelin“ ausgezeichnet – ist das seit inzwischen 15 Jahren, jeweils ab Ende Oktober in den Wintermonaten, wie's scheint, gelebter und geliebter Alltag. Denn dann führt Wohlfahrt alljährlich das Regiment über Küche, Keller und Service im Spiegelzelt des „Palazzo“ auf dem Mannheimer Europaplatz.

18.05.2015


Spende des Musikverein Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Der Musikverein Iggelheim hatte, in diesem Jahr erstmalig, den Eintrittspreis für das Frühjahrskonzert mit einer Spende an einen wohltätigen Verein verknüpft. Die Wahl fiel an den in Böhl-Iggelheim ansässigen Verein „Kinder von Shitkowitschi-Leben nach Tschernobyl“.

Im Rahmen einer Ehrungsstunde des Musikverein konnte der 1. Vorsitzende des Musikverein Iggelheim, Peter Christ, an den 1. Vorsitzenden des Vereins „Kinder von Shitkowitschi-Leben nach Tschernobyl“, Stefan Hanisch, einen Scheck von 300 Euro übergeben.

18.05.2015


Vom Pilot- zum Erfolgsprojekt

Fünf Jahre nachhaltiger Tabakanbau für die Santa Fe Natural Tobacco Company der Südpfalz

Landau- Nachhaltigkeit vom Anbau bis zum verkaufsfertigen Produkt – dies ist die Maxime der Santa Fe Natural Tobacco Company seit ihrer Gründung vor mehr als 30 Jahren. 

Als Pionier in diesem Bereich begann die Santa Fe Natural Tobacco Company bereits 1989 mit der Förderung des nachhaltigen Tabakanbaus in den USA – und brachte diese Anbauprogramme 2011 in Kooperation mit der EZG Südwest-Tabak erstmals auch nach Deutschland.  

18.05.2015


Theaterstück FAKE zu Gast an der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim

Lea wird zum Mobbingopfer, ihre Geschichte basiert laut Autor Karl Koch auf wahren BegebenheitenBöhl-Iggelheim- Freitagmorgen 10 Uhr: 70 Augenpaare blicken gespannt auf die Bühne im Foyer der Wahagnieshalle - es ist auffallend ruhig. Das Berliner Ensemble Radiks führte das Stück „Fake oder war doch nur Spaß“ von Karl Koch für die 7. Jahrgangsstufe der Peter-Gärtner-Realschule plus in Böhl-Iggelheim auf. Die mobile Theaterproduktion behandelt das Thema Cyber-Mobbing und Medienkompetenz und ist Teil der Medienkompetenzausbildung, die die 7.-Klässler zurzeit in Kooperation mit dem Jugendamt des Rhein-Pfalz-Kreises in der Schule durchlaufen.

18.05.2015


Heimat im gemeinsamen Glauben

Bischof Wiesemann mit  Konzelebranten bei der Gabenbereitung.Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden im Dom in Speyer

Speyer- Wie international das Bistum Speyer ist, wurde am Sonntag sichtbar, hörbar und erlebbar: Die portugiesische und polnische Gemeinde (beide aus Kaiserslautern), die kroatische, italienische sowie nigerianische Gemeinde (alle drei aus Ludwigshafen) nahmen an der diesjährigen Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden teil. Die Wallfahrt zog auch Gläubige über die Bistumsgrenzen hinaus an: Vertreter der slowenischen Gemeinde Mannheim und der vietnamesischen Gemeinde aus Bonn waren nach Speyer gekommen. Sie alle gestalteten die Eucharistiefeier, die Bischof Karl-Heinz Wiesemann im Dom leitete. Er freute sich über "dieses wunderbare bunte Bild der Welt in unserem Dom".

18.05.2015


Sparkasse Vorderpfalz: Geschäftsstelle Rheingönheim wird modernisiert

Ortsvorsteherin Julia May (l.) und Elke Rottmüller, Vorstandsmitglied der Sparkasse Vorderpfalz geben den Startschuss für die Modernisierung der Geschäftsstelle Rheingönheim 1 in LudwigshafenModernes Dienstleistungszentrum rund um die Finanzen entsteht / Umbauarbeiten beginnen am 26. Mai.

Ludwigshafen- Die kommenden Monate stehen für die Sparkasse Vorderpfalz in Ludwigshafen-Rheingönheim ganz im Zeichen der Erneuerung. Im Visier der Planer und Handwerker steht die Geschäftsstelle Rheingönheim 1 in der Hauptstraße 250. Ab 26. Mai beginnen umfangreiche Modernisierungsarbeiten. Für die Zeit des Umbaus wird die Geschäftsstelle Rheingönheim 1 geschlossen. Während dieser Zeit steht den Kunden die Geschäftsstelle Rheingönheim 2 - in unmittelbarer Nähe - in der Hauptstraße 218-220 zur Verfügung. Bis Ende des Jahres werden die beiden Geschäftsstellen in Rheingönheim zusammengelegt.

18.05.2015


Thorsten Tapenko neuer Geschäftsführer bei der BARMER GEK in Speyer

Speyer- Wenn es um Gesundheit und Krankheit geht ist die Geschäftsstelle der BARMER GEK in Speyer für über 12.000 Versicherte eine alt bekannte Anlaufstelle.

Seit dem 1. Mai gibt es allerdings ein neues Gesicht: Thorsten Tapenko hat als neuer Bezirksgeschäftsführer die Leitung übernommen. Der 43-jährige Sozialversicherungsfachangestellte arbeitet seit 1994 bei der BARMER GEK und freut sich auf die neue Herausforderung im Unternehmen.

18.05.2015


PfalzCard – Neue Chance für Urlaubsregion Deutsche Weinstraße

Gäste können vielleicht schon ab Frühjahr 2016 von gratis Eintritten und Verkehrsmitteln profitieren

Neustadt- Kostenlos ins Museum, gratis ins Schwimmbad, „fer umme“ zur Weinprobe? Für Gäste in der Urlaubsregion Pfalz könnte das bald Wirklichkeit werden. Wer hier übernachtet, könnte ab kommendem Jahr zu seinem Besuch automatisch eine kleine Plastikkarte bekommen, mit der dann kostenlose Eintritte und Erlebnisse möglich werden und in der ganzen Pfalz der öffentliche Nahverkehr genutzt werden kann. „PfalzCard“ ist der Arbeitstitel dieser elektronischen Gästekarte, die der Pfalz-Touristik e.V. einführen möchte. Partner bei den Freizeitbetrieben sind bereits gefunden – doch noch mangelt es am Interesse von Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen.

18.05.2015


Schwetzinger Spargel begeistert Berlin

v.l.: Harald Martenstein, Journalist - Ulrich Deppendorf, Journalist – Willi Steul, Intendant - Cornelia Petzold-Schick, Oberbürgermeisterin Bruchsal - Olav Gutting, MdB Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen - Spargelkönigin Schwetzingen Katharina I. - Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten – Dr. René Pöltl, Oberbürgermeister Schwetzingen – Hans Lehar, Geschäftsführer Obst- und Gemüseabsatzgenossenschaft Nordbaden eG Bruchsal - , Christin Starost, Souschefin – Nicole Todoroff, Küchenchefin -  Kerstin Dausend, Journalistin – Spargelkönigin Bruchsal Laura I. - Herrmann Schmidt, Gastronomieleiter LV - Stephan Ueberbach, JournalistSpargelkönigin Katharina I. und OB Dr. René Pöltl konnten 2015 wieder in der Bundeshauptstadt für das königliche Gemüse werben

Berlin/Schwetzingen- Die Schwetzinger Spargelkönigin Katharina I. und Oberbürgermeister Dr. René Pöltl waren auch in diesem Jahr in der Berliner Vertretung des Landes Baden-Württemberg zu Gast. Rund 160 Journalisten kamen auf Einladung von Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten, in die Landesvertretung von Baden-Württemberg am Tiergarten.

18.05.2015


Sonntag, 17.05.2015

Wort zum Tag

„Wenn man nicht mehr weiß, woher und wohin, dann weiß man auch nicht: wozu? So verliert sich die Christenheit bald in die Welt und ihre Lust, bald in die Erde und ihre Sorgen, bald in die Zeit und ihre Anliegen und bald an die Menschen und ihre Ansprüche,

- das Eigentliche aber, auf das es ankommt, geht verloren“.

Simon Schöffel

34 Premieren und 65 Wiederaufnahmen

NTM stellt für Spielzeit 2015/2016 für alle Sparten fulminante Programme vor – doch für Opernintendant Prof. Dr. Kehr und Ballettintendant O'Keave wird das die letzte Saison

spk. Mannheim- Theaterfreunde in der Metropolregion Rhein-Neckar haben einmal mehr allen Grund, sich für die kommende Spielzeit 2015/16 möglichst viele Abende freizuhalten. Denn mit beachtlichen 34 Premieren in den Sparten Oper, Schauspiel, Ballett, Junges Nationaltheater und Mannheimer Bürgerbühne – allein 15 davon sind Uraufführungen – sowie mit insgesamt 65 Wiederaufnahmen bewährter Produktionen bietet das Nationaltheater Mannheim NTM auch in seiner 237. Spielzeit wieder Bühnenkunst auf allerhöchstem Niveau und in seiner Breite für jeden Geschmack.

17.05.2015


Mit chicen Dirndl-und Landhausmoden aufs Brezelfest eingestimmt

Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung der „Nacht der Tracht“ am 11. Juli 2015 angekündigt

Speyer- Sie wollten sich trotz der alles andere als sonnigen Witterung ihren „Spaß an der Freude“ nicht nehmen lassen - die gut 20 großen und kleinen Models, die beim letzten Frühlingsfest vor dem Speyerer Modehaus Demmer auf der Maximilianstraße am Alten Marktplatz die neuesten Trends in Sachen Dirndl- und Landhausmoden präsentierten. Denn kaum hatte Moderator Howard Biery Punkt 14.00 Uhr in bewährter Manier den Startschuss zum ersten Durchgang dieser inzwischen schon zu einer festen Tradition im Event-Kalender der Domstadt gewordenen Modenschau gegeben, da öffnete der Himmel seine Schleußen und schickte einen sanften, aber anhaltenden Landregen herab.

17.05.2015


"Weinen könnte ich, weinen..."

RPR 1 Comedian Sven Hieronymus in der Stadthalle Speyer zu Gast

dk.Speyer- "Weinen könnte ich, weinen..." Mit diesem Spruch enden in der Regel die Anekdoten und Sketche von Sven Hieronymus

Bekannt wurde er durch seine täglichen Ausstrahlungen beim Radiosender RPR 1 sowie seinem Blog. Hier erzählt er von alltäglichen Dingen, die jedem von uns passieren, aber irgendwie Sven Hieronymus immer besonders treffen. Diese verpackt er dann in Pfälzer Mundart und seinen ganz eigenen Sinn von Humor.

17.05.2015


Samstag, 16.05.2015

Wort zum Tag

„Die Naturwissenschaft ohne Religion ist lahm, die Religion ohne Naturwissenschaft aber ist blind“.

Albert Einstein

Erfahrungen von direkter Demokratie und Bürgerbeteiligung mit den „Erfindern der Volksabstimmung“ geteilt

Wissenschaftler und Politiker aus dem Schweizer Kanton Aargau und aus Rheinland-Pfalz kamen in Speyer zusammen

Speyer- Sie gelten seit langem als das Volk mit den ältesten und umfassendsten Erfahrungen auf dem Feld von direkter Demokratie und Bürgerbeteiligung im Herzen Europas – die Schweizer mit ihren zahlreichen Volksabstimmungen zu den unterschiedlichsten Fragestellungen. Kein Wunder, dass da auch ihre „Nachbarn“ von diesen Erfahrungen profitieren möchten: Gemeinsam mit der Republik Österreich, mit dem Fürstentum Liechtenstein sowie mit dem Land Baden-Württemberg wurden deshalb schon in der Vergangenheit insgesamt drei Demokratietagungen durchgeführt ...

16.05.2015


Ehrungsstunde des Musikvereins Iggelheim 1984 e.V.

Böhl-Iggelheim- Am Sonntag den 10. Mai 2015 lud der Musikverein Iggelheim zur alljährlichen Ehrungsstunde.

Der 1. Vorsitzende Peter Christ bedankte sich für 25 Jahre treue Mitgliedschaft bei Gerlinde Bosl, Gabriele Christ, Heike und Hermann Lämmler sowie Ingeborg und Hermann Schröder. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch Musikerinnen und Musiker vom Vorsitzenden des Kreismusikverbandes, Theo Hery, ausgezeichnet.

16.05.2015


Kitas im „himmelgrün“

Kita Arzheim go ParadiseVier Aktionstage für Kindertageseinrichtungen auf der Landesgartenschau Landau

Landau- Spiel, Spaß und Bewegung erwartet 1200 Kinder mit ihren Erzieherinnen und Erziehern vom 18. bis 19. Mai und vom 1. bis 2. Juni im „himmelgrün“, der Kirche auf der Landesgartenschau. Die vier Aktionstage für Kindertageseinrichtungen (Kitas) beginnen mit einem Auftakt um 10.30 Uhr. Es folgen kreative Workshops an der Sparkassenbühne und rund um den Kirchenpavillon. Ein ökumenischer Gottesdienst um 15 Uhr rundet jeden Tag ab.

16.05.2015


Einbürgerungen: 13 Neubürger legen Eid ab

Landau- Insgesamt 13 Menschen aus 9 verschiedenen Nationen wurden jetzt im Empfangssaal des Landauer Rathauses durch Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer eingebürgert. Mit der Übergabe der Einbürgerungsurkunde erhielten sie die deutsche Staatsangehörigkeit.

„Es freut mich, dass wir Sie alle offiziell einbürgern dürfen. Ab dem heutigen Tag sind Sie deutscher Staatsbürger. Viele von Ihnen wohnen schon einige Jahre in Deutschland bzw. in Landau und sind bereits Teil von unserer Stadt geworden“, so Schlimmer.

16.05.2015


„Kinder helfen Kindern“

Grundschulkinder der Wollmesheimer Höhe geben Schulranzen an Kinder aus Flüchtlingsfamilien

Landau- Fast 20 Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Grundschule Wollmesheimer Höhe werden beim bevorstehenden Wechsel in die weiterführende Schule ihre bisherigen Schulranzen an Kinder aus Flüchtlingsfamilien spenden. Frank Krones, Vater eines Schülers der Grundschule, initiierte die Aktion und brachte seine Idee dem Sozialamt der Stadt Landau entgegen:

16.05.2015


Die neue Generation auf der Langbahn begeistert das Publikum!

Herxheim- Joonas Kylmäkorpi stand am Ende des Sandbahnrennens am  Vatertag in Herxheim als Sieger es ersten WM Finales der Saison 2015 auf der Mitte des Podiums. Dem 35 jährigen zur Seite standen mit dem Franzosen Dimitri Bergé (18 Jahre alt) und dem Wild Card Fahrer Michael Härtel aus dem bayrischen Dingolfing zwei junge Wilde auf den Plätzen 2 & 3 zur Seite, die nicht jeder so erwartet hätte. Das kuriose: Als Kylmäkorpi 2012 seinen dritten WM Titel gewann, fuhren Bergé und Härtel noch um den 250ccm Weltmeistertitel der Nachwuchsklassen.

16.05.2015


Elias Dreismickenbecker rudert auf zweiten Platz

Von Angelika Schwager

Essen-  Für die Spitzenathleten des Deutschen Ruderverbandes stand zum Auftakt des langen Wochenendes die 2. Kleinbootüberprüfung der U23 auf dem Essener Baldeneysee über die 2000-Meter-Strecke auf dem Programm. Das nutzten Elias Dreismickenbecker und Julia Hoffmann um sich in bester Form zu präsentieren und sind damit weiter auf gutem Weg sich für die U23-Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

16.05.2015


Landessportball am 10. Oktober im Ludwigshafener Pfalzbau

Veranstaltung steht im Zeichen der Olympischen Spiele in Rio / Sänger Roman Lob als Topact / Kartenvorverkauf hat begonnen

Koblenz/Ludwigshafen- Unter dem Motto „Auf dem Weg nach Rio“ veranstaltet die Stiftung Sporthilfe des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) am Samstag, 10. Oktober, den Landessportball im Ludwigshafener Pfalzbau. Nach 18 Jahren kehrt das Ballereignis, das als einer der gesellschaftlichen Höhepunkte in Rheinland-Pfalz gilt, bei seiner 39. Auflage wieder zurück nach Ludwigshafen. Und natürlich wird der Ball rund neun Monate vor dem Spektakel in Südamerika ganz im Zeichen der kommenden Olympischen Spiele in Rio stehen. Erwartet werden bei ausverkaufter Halle gut 630 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Dazu kommen weitere 500 Gäste zur bigFM-Aftershow-Party.

16.05.2015


Freitag, 15.05.2015

Wort zum Tag

„Das Geheimnis unseres Lebens verdichtet sich schließlich in einer einzigen Frage: Wem vertraue ich mich an? Den Krallen des Schicksals, das mich zerquetscht, oder jener Hand, die mir Geborgenheit schenkt und mich auch am andern Ufer nicht loslassen wird?“

Helmut Thielicke

„Ich wünsche Ihnen, dass sich in Speyer all Ihre Hoffnungen und Träume erfüllen mögen“

Oberbürgermeister Hansjörg Eger überreicht Einbürgerungsurkunden an 51 Speyerer NeubürgerInnen aus 21 Ländern

Speyer- Seit gestern ist die Speyerer Bürgerschaft nun auch offiziell um 51 Einwohner reicher und, wie man unschwer erkennen konnte, wohl auch jünger geworden. Mit der gemeinsam vor dem Speyerer Oberbürgermeister Hansjörg Eger abgelegten feierlichen Verpflichtung auf das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland sowie mit der Aushändigung ihrer Einbürgerungsurkunden durch das Stadtoberhaupt wurden aus den aus 21 Ländern in Asien, Afrika und Europa eingewanderten Menschen „Neubürger“ von Speyer.

15.05.2015


5.000 Euro-Spende für das Speyerer Frauenhaus

Kiwanis-Club Speyer übergibt Spende für die Therapie gewaltbetroffener Kinder und ihrer Mütter

Speyer-  Bei manchen Speyerern hängt er auch jetzt im Mai noch in der „guten Stube“: Der künstlerisch hochwertig gemachte Adventskalender 2014 des „Kiwanis Club Speyer“. Jetzt überbrachten Mitglieder des Vorstandes des gemischtgeschlechtlichen Service-Clubs um seine Vorsitzende Tina Krauß knapp die Hälfte des Erlöses aus dem Verkauf des Kalenders dem „Speyerer Frauenhaus“, wo sie von der stellvertretenden Vorsitzenden des „Trägervereins Speyerer Frauenhaus e.V.“ und Frauenbeauftragten der Stadt Speyer, Ute Brommer und Frauenhaus-Geschäftsführerin Silvia Bürger erwartet wurden.

15.05.2015


„Im Gespräch mit Walter Feiniler“

Mit frischen Brezeln und manch' gutem Plausch eröffnet Speyerer SPD-Landtagsabgeordneter den Vorwahlkampf

Speyer- Heute früh, kurz vor 09.00 Uhr: Mit seinem ersten Auftritt in der neuen Reihe „Im Gespräch: Walter Feiniler“ will der Speyerer SPD-Landtagsabgeordnete heute auf dem Wochenmarkt auf dem Berliner Platz seinen Vorwahlkampf für die Landtagswahl am 13. März 2016 eröffnen. Noch ist die Zahl der vorübereilenden Käuferinnen und Käufer nicht allzu groß – und dennoch: die aufgrund des leichten Sprühregens und der kühlen Temperaturen anfangs noch fröstelnden Marktbesucher – „echter, erwärmender Sonnenschein“ wird sich erst gegen Mittag einstellen – lassen sich gerne auf einen kleinen Plausch mit dem trotz der frühen Tageszeit bereits bestens aufgelegten Parlamentarier ein und genießen dabei die angebotenen, ofenwarmen duftend-frischen Brezeln.

15.05.2015


Lasst Blumen sprechen - „petite Fleur“ der besondere Gartenmarkt

spk. Hockenheim- Unter Mitwirkung von Hockenheims Bürgermeister Dieter Gummer startete die Frühlingsmesse des petite Fleur am gestrigen Himmelfahrtstag im schönen Landesgartenschaugelände von Hockenheim. Die Initiatorin der Messe Kornelia Schirmer zeigte sich sehr zufrieden mit den Angeboten die kreative Lösungen für die Gestaltung der grünen Oase im Freien aufzeigen. "Die Lust auf Garten, Terrasse oder Balkon ist ungebrochen", so Kornelia Schirmer.

Im herrlichen Ambiente des schönen Parks werden die Besucherherzen, wie in den Jahren zuvor, wieder höher schlagen.

15.05.2015


Dank für 800 Jahre Dienst am Nächsten

Die Jubilarinnen mit Vorsteher Pfarrer Dr. Werner Schwartz und Oberin Sr. Isabelle Wien (hinten rechts).Auf 800 Jahre Zugehörigkeit zur Diakonischen Gemeinschaft bringen es die 16 Diakonissen und Diakonischen Schwestern, die im Speyerer Mutterhaus an Christi Himmelfahrt traditionell Schwesternjubiläum feierten.

Speyer- Auf 70 Jahre Diakonissen-Leben blickten die dienstältesten Jubilarinnen zurück, die ehemaligen Speyerer Oberinnen Sr. Ilse Wendel und Sr. Elfriede Brassat sind immerhin seit 65 bzw. 50 Jahren Diakonissen. Auf die vielfältigen Lebenswege der Jubiläumsschwestern aus Speyer und Mannheim, die zum zehnten Mal gemeinsam Jubiläum feierten, ging Vorsteher Pfarrer Dr. Werner Schwartz in seiner Predigt ein.

15.05.2015


Haßloch spart Strom

Eine Kampagne der Gemeinde, des Klimaschutzbeirats und der Energieagentur Rheinland-Pfalz

Haßloch/Bad Dürkheim- Die Gemeinde Haßloch greift das Konzept Unser Dorf spart Strom des Regionalbüros Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz auf und startet am Dienstag, 19. Mai 2015 die eigene Kampagne Haßloch spart Strom. Zwischen dem 19. Mai und dem 20. Juli 2015 veranstalten die Gemeinde Haßloch und der Klimaschutzbeirat in Kooperation mit der Energieagentur mehrere Einzelaktionen rund um das Thema Stromeinsparung.

15.05.2015


Gelebte Willkommenskultur im Kreis Germersheim

Großes Interesse am ersten Treffen des Arbeitskreises Asyl auf Kreisebene

Germersheim- Rund 120 hauptamtlich und ehrenamtlich engagierte Personen sowie viele weitere Interessierte  folgten Anfang Mai der Einladung der Kreisverwaltung Germersheim zur Auftaktveranstaltung eines kreisweiten Arbeitskreises Asyl. „Das zeigt uns, wie wichtig den Menschen in unserer Region eine gute Willkommenskultur ist“, sagte Landrat Dr. Fritz Brechtel bei der Begrüßung.

15.05.2015


Vielfalt l(i)eben – Internationaler Tag gegen Homophobie

Landau- „Wir sind eine offene Stadt mit Toleranz und gegenseitiger menschlicher Achtung. Wir wollen mit den Aktionen zum Tag gegen Homophobie den Menschen die Augen öffenen, dass jeder Mensch – wie es das Grundgesetz schon sagt – gleich ist, egal wen wir lieben.“, begrüßte Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer die Aktion „Vielfalt l(i)eben“, anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie am 17. Mai.

Die Hochschulgruppe „Queerulanten“, Amnesty International, sowie die Aids-Hilfe Landau, die Gleichsstellungsstellen der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße und der Gloria-Kulturpalast werden eine Aktionswoche zum Tag gegen Homophobie durchführen. Am Samstag, dem 16. Mai wird es einen Informationsstand ab 11:00 Uhr  auf dem Landauer Rathausplatz geben.

15.05.2015


Neuerung auf dem Landauer Hauptfriedhof

Konzept für alternative Bestattungsformen (Baumbestattungen)

Landau- Für den Hauptfriedhof wurde ein Konzept erarbeitet um dort auch Baumbestattungen möglich zu machen. „Alternative Bestattungsformen werden durch die Bevölkerung immer mehr nachgefragt. Um auf die Veränderung in der Bestattungskultur zu reagieren, haben wir bereits 2012 den ersten Memoriamgarten in Rheinland-Pfalz geschaffen“, erklärte Ordnungsdezernent Bürgermeister Thomas Hirsch. Diese Bestattungsform erfreut sich seither steigender Nachfrage. Nachfrage besteht aber auch zunehmend für klassische Baumbestattungen, die die bereits am Markt befindlichen Anbieter wie Ruheforst oder Friedwald anbieten.

15.05.2015


Kreisgremien besichtigen Naturschutzprojekte in Billigheim und Niederhorbach

Streuobstwiese in der Nähe des Blankenbruchs bei BilligheimLandau- Landrätin Theresia Riedmaier, die Mitglieder des Fördervereins zum Schutz und zur Pflege von Natur und Landschaft sowie die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt, Weinbau und Landwirtschaft besichtigten am Dienstagnachmittag verschiedene Naturschutzprojekte im Landkreis Südliche Weinstraße. Vor allem seltene Biotope, die durch den Naturschutzverband Südpfalz angelegt wurden und gepflegt werden, standen auf dem Programm.

Das Blankenbruch ist eine von hohen Grundwasserständen geprägte Ausweitung der Kappelbachniederung (Teil des Kaiserbachs) zwischen Billigheim und Rohrbach.

15.05.2015


Donnerstag, 14.05.2015 (Christi Himmelfahrt)

Wort zum Tag

Suche in jedem Gesicht zuerst den Menschen.

Johann Wolfgang von Goethe

Trotz fortgesetzter Niedrigzinspolitik von EZB und „Regulierungswut“ der EU

„Volksbank Kur- und Rheinpfalz“ setzt Erfolgskurs der Vorjahre auch im Jubiläumsjahr 2014 fort

spk. Speyer- Trotz eines – bedingt vor allem durch die anhaltende Niedrigzinspolitik von „FED“ und Europäischer Zentralbank EZB - auch weiterhin schwierigen Gesamtumfeldes für die Geldinstitute insgesamt, konnte die Speyerer „Volksbank Kur- und Rheinpfalz“ auch im Geschäftsjahr 2014 ihren Erfolgskurs der letzten Jahre unvermindert fortsetzen. Das durften jetzt die 294 gewählten und damit für die derzeit rund 60.000 Mitglieder der Genossenschaftsbank abstimmungsberechtigten Vertreter, sowie die mehreren hundert weiteren Mitglieder des Traditionsinstituts und die zahlreichen Gäste bei der Vertreterversammlung der Bank in der Speyerer Stadthalle mit spürbarer Zufriedenheit zur Kenntnis nehmen.

14.05.2015


Babyempfang der Gemeinde

Böhl-Iggelheim- Zum 5. „Babyempfang“ hatte Bürgermeister Peter Christ (CDU) alle Kinder, die zwischen November 2014 und März  2015 in Böhl-Iggelheim das Licht der Welt erblickt hatten, mit deren Eltern und Geschwister ins Clubhaus des Seniorenclub „Am Schwarzweiher“ eingeladen. Peter Christ zeigte sich erfreut, dass 13 Eltern seiner Einladung gefolgt waren. Nach den Worten des Bürgermeisters wolle die Gemeinde frühzeitig über Hilfen informieren, welche die Gemeinde und Institutionen Familien mit kleinen Kindern und auch den größeren Kindern bieten könne. So haben die Sportvereine, TSV Iggelheim und VT Böhl schon Angebote für Babys in ihrem Programm. Die Gemeinde Böhl-Iggelheim hat einen eigenen Flyer „Wegweiser früher Hilfen“ aufgelegt, in dem alle Angebote aufgeführt sind.

14.05.2015


„Rheinland-Pfalz isst besser“ - Die Pfalz schmeckt!

Immer am 16.: Der Kochbus auf der Landesgartenschau

Landau- An jedem 16. eines Monats wird der Kochbus der Initiative „Rheinland-Pfalz isst besser“ auf der Landesgartenschau in Landau Station machen und den Menschen mit Kostproben und Informationen ein bestimmtes Thema der Initiative näher bringen. Ernährungsministerin Ulrike Höfken will damit für eine bessere Ernährung werben.

Den Auftakt bildet die gemeinsame Aktion „Die Pfalz schmeckt!“ mit dem Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd, der Erzeugergemeinschaft Pfälzer Grumbeere, dem Fachverband deutsche Speisezwiebel, dem Pfalzmarkt für Obst und Gemüse eG und dem Verein Pfalz.Marketing. Im Mittelpunkt stehen regionale und saisonale Produkte aus der Pfalz wie Spargel, Erdbeeren, Kartoffeln und besonders die Zwiebel, die Heilpflanze des Jahres 2015. Wir laden ein:

14.05.2015


Mittwoch, 13.05.2015

Wort zum Tag

Man findet in allen Dingen Bestätigung, wenn man nur blind genug an die eigenen Ideen glaubt.

Roger Blacan

Landau hat jetzt einen „Ernst-Gutting Platz“

Sie freuen sich über den neuen Ernts-Gutting-Platz ( v.l.) Maximilian Ingenthron (SPD-OB-Kandidat), CDU-Landtagsabgeordnete Christine Schneider, Dekan Axel Brecht, Landaus OB Hans-Dieter Schlimmer, Weihbischof Otto Georgens und Thomas Hirsch  (CDU-OB-Kandidat)Eröffnungsfeier mit Weihbischof Otto Georgens

Landau- Bei strahlendem Sonntagswetter an einem ganz gewöhnlichen Dienstagmorgen hat Weihbischof Otto Georgens heute in Landau einen neuen „Ernst-Gutting-Platz“ gesegnet und gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Dekan Axel Brecht offiziell der Öffentlichkeit übergeben.

Das freundliche, quadratisch angelegte Fleckchen Erde – das bald noch mit Sitzbänken komplettiert werden soll - liegt an sehr prägnanter Stelle in einem ehemaligen Arbeiterviertel zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und der Cornichonstraße und damit genau am Eingangsbereich des neuen Wohnparks „Am Ebenberg“.

13.05.2015


Landesgartenschau Landau: Bereits über 100.000 Besucher

Landau- Drei Wochen nach der Eröffnung der Landesgartenschau ist die 100.000-Besucher-Marke bereits deutlich übertroffen. Die Veranstalter sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Dauerkartenverkauf floriert weiter auf hohem Niveau, bislang konnten über 17.000 Karten verkauft werden.    

Strahlender Sonnenschein, prachtvolle Gartenanlagen und ein abwechslungsreiches musikalische Unterhaltungsprogramm lockten allein am Sonntag über 10.000 Besucher auf die Landesgartenschau in Landau. Das Team der Landesgartenschau freute sich über den besucherreichsten Tag seit der Eröffnungsveranstaltung am 18. April.

13.05.2015


Tag der Städtebauförderung

v.l.: Bernd Bruder (DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG), Roland Schneider (Stadtbauamt), Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer, Margarete Pietzka (DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG) und Jürgen Thomas (Sparkasse SÜW).Landau- Am 9. Mai 2015 wurde zum ersten Mal der bundesweite Tag der Städtebauförderung gefeiert. Ziel der Bundesregierung ist es, die Bürgerbeteiligung zu stärken und kommunale Projekte der Stadtbauförderung in diesem Rahmen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

„Städtebauförderung wird hier in Landau sehr groß geschrieben. Dies sieht man an den vielen Projekten, die wir in den vergangenen Jahren realisiert haben. Landau ist durch die Städtebauförderung schöner und attraktiver geworden“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer bei der Eröffnung des Tages der Stadtbauförderung in Landau.

13.05.2015


IHK-Präsident Kuhn beendet Amtszeit zum 20. Mai 2015

Kuhn schlägt Hornbach als Nachfolger vor

Ludwigshafen- Willi Kuhn, amtierender Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz und Geschäftsführender Gesellschafter der Gebr. Kuhn Baustoffhandelsgesellschaft mbH, beendet seine Amtszeit zur nächsten Vollversammlung am 20. Mai. Als Nachfolger wird er der Vollversammlung Albrecht Hornbach, Vorstandsvorsitzender der Hornbach Holding AG und Vizepräsident der IHK Pfalz, vorschlagen.

13.05.2015


Dienstag, 12.05.2015

Wort zum Tag

Leichter läßt sich eine glühende Kohle auf der Zunge halten als ein Geheimnis.

Sokrates

Mehrere Verkehrsunfälle am Autobahnkreuz Speyer - Stau beginnt sich aufzulösen

Speyer- Gegen 11.04 Uhr ereignete sich auf der A61 in Fahrtrichtung Süden, kurz vor dem Autobahnkreuz Speyer ein Verkehrsunfall, bei dem ein 23-jähriger, deutscher Lkw-Fahrer schwer verletzt wurde.

Dieser Lkw-Fahrer war am Ende eines Staus auf den vor ihm befindlichen Lkw aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Motorblock aus dem Führerhaus gerissen und rammte sich in den Fahrbahnbelag. Der Fahrer war eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden.

Ein Notarztteam  landete per Hubschrauber an der Unfallstelle. Der Dieseltank des Sattelzuges lief teilweise aus und verunreinigte zusätzlich die Fahrbahn. Durch den Rettungseinsatz, die Trümmerteile und den ausgelaufenen Kraftstoff war die Fahrbahn längere Zeit blockiert.

Der Verkehr konnte an der Unfallstelle über die Parallelfahrspur des Autobahnkreuzes geführt werden. Dennoch kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Sachschaden dürfte etwa 120 000 € betragen.

Mittlerweile sind die Fahrzeuge geborgen. Die zuständige Autobahnmeisterei führt auf dem rechten Richtungsfahrstreifen noch Reparaturarbeiten am Fahrbahnbelag und Fahrbahnsäuberungsarbeiten durch.

Gegen 12.32 Uhr ereignete sich am Stau-Ende, verursacht durch den o.a. Unfall, ein weiterer Verkehrsunfall.

Hierbei bemerkte ein 40-jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien den vor ihm befindlichen Stau zu spät und fuhr auf den vor ihm befindlichen Pkw hinten auf. Der Pkw wurde infolge des Aufpralles stark zusammengestaucht, so dass der 31-jährige Fahrer im Pkw eingeklemmt und schwer verletzt wurde.

Wie zuvor, landete auch hier ein Notarztteam mit dem Hubschrauber und die Feuerwehr musste den Verletzten bergen. Die Folgen waren erheblich, da die Fahrbahn erneut komplett blockiert war und sich ein kilometerlanger Rückstau bildete. Mittlerweile ist die Fahrbahn geräumt und der Stau löst sich allmählich auf. Mit einer Normalisierung ist in absehbarer Zeit zu rechnen. Der Sachschaden wird auf rund 25000 Euro geschätzt. Text und Foto: Polizeiautobahnstation Ruchheim

12.05.2015


Speyerer Sozialeinrichtungen mit großzügigen Spenden bedacht

Deutsche Sektion des „Ordre de Saint Fortunat“ hält Jahrestagung in der Domstadt ab – Speyerer Frank Enzmann zum Ersten Generalprior der deutschen Sektion des Ordens bestimmt

Speyer- Sie versuchen, ihr Leben konsequent am Gedankengut und an den ethischen Grundwerten des Heiligen Bichofs Fortunat (*um 535 im italienischen Veneto, gest. ca. 610 n. Chr. im französischen Portiers) – einem Dichter und Hagiographen (i.e. Biograph von Heiligen und ihrer Wirkungsgeschichte) - auszurichten, der als Bischof von Poitiers in der Merowingerzeit als „der letzte Humanist der Antike“ bis heute große Verehrung genießt: Die weltweit aktiven Mitglieder der Gemeinschaft des „Ordre de Saint Fortunat“, die mit derzeit rund 400 Mitgliedern außer in Deutschland auch in fünf weiteren zentraleuropäischen Ländern tätig sind.

12.05.2015


Domkapitular i. R. Otto Schüßler verstorben

Fast 20 Jahre Regens des Priesterseminars St. German in Speyer – Verantwortung für verschiedene Aufgabenfelder in der Bistumsleitung

Speyer-  Am 11. Mai ist Domkapitular i.R. Otto Schüßler im Alter von 77 Jahren in Speyer verstorben.

Der gebürtige Neustadter wurde 1964 zum Priester geweiht. Er wirkte als Kaplan in Pirmasens und St. Ingbert und war seit 1965 Präfekt des Studienheims St. Pirmin in Dahn. In Kusel und Otterstadt war er als Pfarrverweser eingesetzt, bevor er 1972 als Domvikar und Bischöflicher Sekretär nach Speyer gerufen wurde. Von 1987 bis 2006 war Otto Schüßler als Regens des Priesterseminars St. German in Speyer tätig. Er kümmerte sich nicht nur um die Priesteramtskandidaten, sondern auch um die Ausbildung der Ständigen Diakone und der Pastoralreferenten.

Das Totenoffizium und Requiem für Prälat Otto Schüßler finden am Montag, den 18. Mai, um 13.00 Uhr in der Friedenskirche St. Bernhard in Speyer statt. Anschließend wird der Verstorbene auf dem Kapitelsfriedhof beigesetzt.

12.05.2015


Die „gläserne Decke“ – Frauen und Führungspositionen

Speyer- Positive Resonanz erhielt die FU-Vorsitzende Silvia Hoffmann für eine Veranstaltung der Frauen Union, die den schwierigen Weg von Frauen in Führungspositionen thematisierte. Insbesondere der informative Vortrag der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Speyer, Inge Trageser-Glaser, aber auch die „angenehme Diskussionsatmosphäre“ im Anschluss wurden von den Teilnehmerinnen, darunter auch aus Ludwigshafen und Mainz, reichlich mit Lob bedacht.

12.05.2015


Kreishaus: Ausstellung und Preisverleihung des Projektes „Heim Kunst – Kunst Heim“

Die Preisträgerinnen in der Wettbewerbskategorie bis 12 Jahre mit ihren Betreuerinnen. Kreisbeigeordneter Marcus Ehrgott und Landrätin Theresia Riedmaier gratulierten.Landau- Gemeinsam mit der Eröffnung der Ausstellung „Heim Kunst – Kunst Heim“ wurden am vergangenen Donnerstag insgesamt zehn Kinder und Jugendliche großer stationärer Einrichtungen der Jugendhilfe im Landkreis SÜW und der Stadt Landau mit Preisen ausgezeichnet. Der Landkreis hatte diesen Wettbewerb ausgelobt, um die künstlerischen Begabungen der jungen Menschen zu fördern, ihre Talente wertzuschätzen und einem breiten Publikum bekannt zu machen. Teilgenommen haben junge Künstlerinnen und Künstler des Kinderdorfs Maria Regina in Silz, der Heilpädagogischen Kinder- und Jugendhilfe in Oberotterbach und des Jugendwerks St. Josef in Landau.

12.05.2015


Alicia Bohn errudert sich die Aufmerksamkeit der Bundestrainerin

München- Auf der Olympiastrecke in Oberschleißheim, München, fand die 1. Internationale Junioren-Regatta 2015 statt. Betreut von Tim Lauer wollte sich Alicia Bohn von der Rudergesellschaft Speyer über gute Ergebnisse im Einer die Aufmerksamkeit der Bundestrainerin sichern.

Das gelang der in diesem Jahr in die höchste Juniorinnen-Kategorie A (17/18 Jahre) aufgestiegenen Speyererin ganz famos. Im Vorlauf ihres Einer-Rennens dominierte sie mit mehr als zwei längen Vorsprung deutlich. Alicia Bohn lies dabei Ruderinnen, die bei der Kleinboot-DM noch vor ihr lagen deutlich hinter sich. Auch das Große Finale ging sie beherzt an

12.05.2015


Montag, 11.05.2015

Wort zum Tag

„Ohne Christus und sein Kreuz ist keine Schrifterkenntnis möglich. Christus ist sol et veritatis in Scriptura. Sein Kreuz begegnet uns überall in der Schrift. Es ermöglicht uns das Verständnis des Gotteswortes“.

Lennart Pinomaa

„Eine absolut grandiose Sache“

Mäzen Dietmar Hopp eröffnet erste „alla hopp!- Bewegungs- und Begegnungsanlage“ in Schwetzingen – Speyer muss sich noch gedulden.

Von Gerhard Cantzler

Schwetzingen- „Das ist einfach grandios!“ - Die zahlreichen Besucher aus Schwetzingen und der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar, die am vergangenen Freitag nachmittag gemeinsam mit prominenten Gästen aus Wirtschaft, Politik und Sport zur Eröffnung der ersten „alla hopp!“- Anlage auf den DJK-Sportplatz an der B 291 nach Oftersheim gekommen waren, zeigten sich einhellig und uneingeschränkt begeistert von dieser ersten Bewegungs- und Begegnungsanlage in der Metropolregion, die jetzt im Beisein ihres Stifters, des Mäzens Dietmar Hopp, offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden konnte und die, so der großherzige Spender selbst, nunmehr als „Blaupause“ für die 18 weiteren Anlagen dieser Art in der Metropolregion dienen wird.

11.05.2015


Offizielle Eröffnung des neuen Internationalen Headquarters der PM

PM-International eröffnet mit einem Volksfest neues Internationales Headquarter in Schengen, Luxemburg

Speyer- „Volle Kraft voraus!“ das ehrgeizige Jahresmotto des europäischen Familienunternehmens PM-International AG für 2015 zeigt sich auch in der Umsetzung der strategischen Ausrichtung der PM und ihrem neuen Internationalen Headquarter.

Weltweit ist die PM-International Gruppe auf vier Kontinenten bestens aufgestellt: Jetzt mit einem Internationalen Headquarter der PM in Luxemburg, dem Headquarter Europa mit Sitz in Speyer / Deutschland, dem Headquarter Asia-Pacific mit Sitz in Singapur und dem Headquarter America / USA.

11.05.2015


Kitastreik – Notgruppen in vielen städtischen Kitas

Speyer- Der unbefristete Streik an kommunalen Kindertageseinrichtungen wird morgen alle Speyer Kitas treffen.

Nach derzeitigen Informationen müssen die Kitas „Cité de France“ und „Pünktchen“ weiter geschlossen bleiben.

11.05.2015


Anne Spiegel (MdL) "Mehr Schutz für Wiesen und Weiden"

Mehr Schutz für Wiesen und Weiden

Mainz/Speyer- Auch in Rheinland-Pfalz geht immer mehr wertvolles Grünland verloren. In den vergangenen 10 Jahren sind in Rheinland-Pfalz 22.000 Hektar Grünland verschwunden – mehr als die doppelte Fläche der Stadt Mainz. Das Land stellt daher das Grünland unter besonderen Schutz. Die GRÜNE Landtagsabgeordnete aus Speyer, Anne Spiegel äußert sich dazu:

Grünland prägt nicht nur unsere typischen Mittelgebirgslandschaften und steigert deren Attraktivität für Naherholung und Tourismus: Unsere heimischen Wiesen und Weiden bieten auch Lebensraum für viele zum Teil bedrohte Arten.

11.05.2015


Vorstandswahlen Karnevalverein Dudenhofen e.V.

KVD wählt Kontinuität und Aufbruch

VG Römerberg-Dudenhofen- Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde routinemäßig ein neuer Vorstand gewählt.

Dabei wurden  Daniela Fritzsche und Susanne Hook als Präsidentin/Vize-Präsidentin bestätigt. 

Sylvia Bonheim sowie Kirsten Rudolphi blieben als Schatzmeisterin und Schriftführerin im Amt.

11.05.2015


stadt.weiter.bauen. – Vernissage wohnen.zukunft.gestalten.

Landau- Unter dem Motto „Wohnraum=Lebensraum“ fanden sich am vergangenen Donnerstag in sommerlicher Abendstimmung ca. 30 Interessierte Bürger bei der Auftaktveranstaltung des Themenmonats „wohnen.zukunft.gestalten.“ ein.

Darunter fanden sich viele Stadträte, aber auch Mitglieder des Baugemeinschaftsprozesses im „Wohnpark Am Ebenberg“, die gespannt auf die Eröffnung der Ausstellungen warteten, die unter anderem ihre Bauprojekte beleuchten und einen Zwischenstand abbilden.

11.05.2015


Frauentag auf der Landesgartenschau Landau am 16. Mai 2015

„Frauen. Blüten. Träume“

Landau/Speyer- (is/lk) Die Kirche auf der Gartenschau veranstaltet am 16. Mai ein „himmelgrünes“ Programm speziell für Frauen. Um 10 Uhr startet der Frauentag unter dem Motto „Frauen. Blüten. Träume“ mit einem Auftakt auf der Sparkassenbühne. Bis um 15 Uhr werden anschließend kreative Workshops, Kleinkunst und Musikalisches rund um den Kirchenpavillon geboten.

11.05.2015


Pflicht-Biotonne: Spielraum beim Volumen

Ludwigshafen- Alle Privathaushalte im Rhein-Pfalz-Kreis, die bislang weder eine Biotonne nutzen noch ihre kompostierbaren Abfälle im eigenen Garten verwerten, haben dieser Tage Post vom Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EbA) des Kreises bekommen.

Anlass ist die flächendeckende Einführung der Biotonne, die in Deutschland seit 1. Januar gesetzliche Pflicht ist. Mit Beginn des kommenden Jahres muss nun auch der Rhein-Pfalz-Kreis dafür sorgen, nachdem er wegen laufender Verträge etwas mehr Zeit hatte als andere. Bioabfall einfach zum Restmüll in die Tonne zu packen, ist künftig nicht mehr zulässig. Vielmehr muss jeder Haushalt die Möglichkeit haben, ihn der Wiederverwertung zuzuführen.

11.05.2015


Sonntag, 10.05.2015

Wort zum Tag

„Wo Christi Ehre angetastet wird, wo man das Wort des Alten Testaments, das er glaubte, lehrte und erfüllte, in den Schmutz zerrt, da mit vollem Bekenntnis ohne alle Menschenfurcht für ihn eintreten, das ist der Gottesdienst des rechten Gebrauchs der Zunge“

Paul Mintzlaff

Tatorte des unfairen Handels

Weltladen Speyer fordert weltweit verbindlichen Schutz von Menschenrechten

Speyer- Zeitgleich mit hunderten Weltläden in ganz Deutschland machte der Weltladen Speyer am Samstag auf Missstände in der Produktion unserer Alltagsprodukte aufmerksam. Immer wieder kommt es bei der Produktion von Südfrüchten, Textilien oder elektronischen Geräten zu schweren Menschenrechtsverletzungen. Auch deutsche Unternehmen sind direkt oder indirekt daran beteiligt oder profitieren davon. Denn bislang gibt es keine verbindlichen menschenrechtlichen Verpflichtungen für Unternehmen und es ist kaum möglich, sie bei Menschenrechtsverstößen oder Umweltschäden haftbar zu machen.

10.05.2015


Neue Helfer für das THW Speyer

Die Helfer aus Speyer. Von links: Stefanie Brosch, Andreas Zimmermann (Ausbilder Grundausbildung), Sebastian Gölzer, Ansgar Parzich, Simon BechtSpeyer- Das Technische Hilfswerk (THW) Speyer freut sich über vier neue Helfer.  Simon Becht, Stefanie Brosch, Sebastian Gölzer und Ansgar Parzich haben am 9.5. erfolgreich an der Grundausbildungsprüfung in Neustadt an der Weinstraße teilgenommen.

Insgesamt nahmen 24 Helferinnen und Helfer aus dem Geschäftsführerbereich Neustadt an der Prüfung teil. In einer Theorieprüfung und sechs praktischen Stationen mussten die Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen.

10.05.2015


Lautzkirchen Teil der Webseiten-Familie

v.r.: Pastoralreferent Steffen Glombitza und Pfarrer Eric Klein präsentieren den neuen Auftritt in Speyer. Links daneben steht der Projektinitiator der Webseiten-Familie und Geschäftsführer von Peregrinus GmbH, Marco Fraleoni.Mit Lautzkirchen ist ab sofort die erste saarländische Pfarreiengemeinschaft Teil der Webseiten-Familie im Bistum Speyer

Lautzkirchen/Speyer- Die Pfarreiengemeinschaft Lautzkirchen feiert Premiere. Ab sofort ist unter www.pfarrei-lautzkirchen.de der Internetauftritt online, der erstmals alle Ortschaften der Pfarreiengemeinschaft umfasst. Damit zählt Lautzkirchen zu den Vorreitern für die Neuausrichtung der Onlinekommunikation im Bistum Speyer. Denn die Pfarreiengemeinschaft ist als erster saarländischer Vertreter Bestandteil der stetig größer werdenden Webseiten-Familie.

10.05.2015


JSV-Frauen weiter in der Erfolgspur

Gruppenbild der Männer. und Frauenteams.

Sieg gegen den Meister aus Großhadern am Doppelkampftag / Männer unterliegen Esslingen

Speyer- Die Frauen des JSV Speyer haben mit einem klaren 10:3-Sieg gegen den amtierenden Deutschen Meister, den TSV Großhadern, für einen großen Höhepunkt am Dopplkampftag der Judo-Bundesliga gesorgt. Die Gäste waren zwar nicht in Bestbesetzung angereist, dennoch war man auf Speyerer Seite mit dem Erfolg sehr zufrieden – schließlich fehlte auch bei den Gastgeberinnen eine ganze Reihe von Top-Kämpferinnen. Die Männermannschaft unterlag unterdessen dem Vizemeister KSV Esslingen mit 2:12.

10.05.2015


Samstag, 09.05.2015

Wort zum Tag

„Der Lebenden sind wir ungewiß, aber nicht der treuen Toten, die unwandelbar bei uns bleiben. Das gibt tiefste Freudigkeit, entrückt uns allen Tränen und aller Klage und lehrt uns, unser Leben leben und lieben“.

Gorch Fock

Niederlage im Meisterschaftskampf der Fussballfrauen des FC Speyer 09

Aus der Zwischenablage am 10.07.2011 12:14 eingefügt.Speyer- Mit 0:1(0:0) mussten sich die Fussballfrauen des FC Speyer 09 in der VerbandsligaSüdWest  gegen die DSG Breitenthal/Mackenrodt geschlagen geben.

Auf dem holprigen Tennenplatz in Mackenrodt fanden die Speyerer nie in ihr Spiel, obwohl sie über die Gesamtzeit wohl 75 % Ballbesitz hatten. Aber die Gastgeberinnen standen auf dem kurzen Fussballplatz massiv in der eigenen Abwehr, gingen entschlossener in die Zweikämpfe und zeigten keine Furcht vor der Verletzungsgefahr durch die auf dem Platz herumliegenden Basaltsteine. Ihre Devise war, jeden Ball, egal wohin, aus der Gefahrenzone zu schlagen, ...

09.05.2015


Freunde fürs (Er)Leben

Gerhard Bartelmus, Hans-Jürgen Pföhler und Dr. Dietrich Lorenz (v.l.n.r.) überreichen 15.000 Euro-Spendenscheck an Dr. Klaus Wünnemann (links) für die geplante LöwenanlageTiergartenfreunde übergeben Spendenscheck über 15.000 Euro an Zoo Heidelberg

Heidelberg- Die Veränderungen im Zoo erfreuen auch die Mitglieder des Tiergartenfreunde Heidelberg e.V., der den Zoo bereits seit über 80 Jahren unterstützt. Besonders die in Kürze fertiggestellte Erweiterung der Bärenanlage zeigt die eingeschlagene Richtung der Zoo-Entwicklungen in den nächsten Jahren.

Leben live erleben ist für Zoo-Direktor Dr. Klaus Wünnemann mehr als nur ein Slogan, mit dem der Zoo seine Philosophie nach außen zeigt.

09.05.2015


Freitag, 08. Mai 2015

Wort zum Tag

„Wir dürften bei den Nöten und Katastrophen unseres Lebens nicht einfach fragen: Warum geschieht mir das, sondern wozu, in welcher Absicht, wird mir dieses Schwere geschickt?“

Helmut Thielicke

Hoffnung auf Frieden in der Welt - vergeblich?

Anmerkungen zum 8. Mai 2015

von Gerhard Cantzler

Vor 70 Jahren, am 8. Mai 1945, endete mit der nahezu zeitgleichen Unterzeichnung der bedingungslosen Kapitulation durch die Führung der Deutschen Wehrmacht vor den Alliierten im Oberkommando West der deutschen Wehrmacht im französischen Reims sowie im späteren sowjetischen Oberkommando in Berlin-Karlshorst die wohl opferreichste und schrecklichste kriegerische Auseinandersetzung in der Menschheitsgeschichte: Der Zweite Weltkrieg, der eine ganze Generation hoffnungsvoller Menschen auslöschte oder sie doch zumindest all ihrer Zukunftsträume beraubte.

Nach dem deutschen Überfall auf Polen im September 1939 wurden im Zuge einer unseligen Eskalation Schritt für Schritt, direkt oder indirekt, weltweit über 60 Staaten mit über 110 Millionen Soldaten in die dadurch ausgelösten, nachfolgenden Kriegshandlungen rund um den Erdball verwickelt. Die Zahl der Toten dieses Krieges liegt nach konservativen Historiker-Schätzungen zwischen unvorstellbaren 60 und 70 Millionen Menschen. Dabei kamen weit mehr Zivilisten in den Vernichtungslagern der Nazis und bei Bombenangriffen auf die Städte und Dörfer beider Kriegsgegner ums Leben als Soldaten bei Kampfhandlungen auf den Schlachtfeldern an den unzähligen Frontlinien der Welt. Am stärksten von diesem Krieg betroffen war dabei zweifelsohne die Sowjetunion mit allein über 27 Millionen getöteten Menschen, darunter ungefähr die Hälfte Soldaten, von denen wiederum drei Millionen in deutscher Kriegsgefangenschaft starben.

Die zweite, mit unvorstellbarer Grausamkeit und Konsequenz verfolgte Opfergruppe waren die Juden in Europa und in der Welt, von denen mehr als 6 Millionen, ausgelöst durch den überbordenden Fanatismus und die ebenso verwirrten wie verbrecherischen Rassentheorien der gewissenlosen NS-Machthabern in den Vernichtungslagern ermordet wurden.

Ein unvorstellbarer Blutzoll, den diese Machtversessenheit des Nazi-Regimes forderte - und mehr als eine ganze Generation der Weltbevölkerung, die dadurch ihren gewaltsamen Tod fand.

Wie der Suchdienst des „Deutschen Roten Kreuzes“ gerade in diesen Tagen bekanntgab, sind bis heute allein auf deutscher Seite noch mehr als 1,3 Millionen Schicksale von Soldaten und Zivilisten ungeklärt - werden Jahr für Jahr vom „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V“. noch immer die sterblichen Überreste von rund 30.000 toten Soldaten und zivilen Kriegsopfern geborgen, identifiziert, umgebettet und würdig zur endgültigen, letzten Ruhe bestattet, um damit Angehörigen nach vielen Jahrzehnten der Ungewissheit Aufklärung über das Schicksal eines geliebten und lange vermissten Menschen zu geben.

Welch monströses Verbrechen, das da durch ein von Rassenwahn und ideologischer Verblendung angetriebenes System über die Menschheit gebracht wurde – wie viele hundert Millionen Menschen wurden um ihr Lebensglück betrogen - wie hätten sich Individuen; Familien und ganze Gesellschaften entwickelt ohne diesen verheerenden Krieg und wie sähen heute die Städte in Europa aus, wenn sie nicht in den Bombenangriffen der Kriegsjahre untergegangen wären?

Doch ist die Menschheit überhaupt bereit und in der Lage, aus all diesen furchtbaren Erfahrungen jener Zeit zu lernen und Konsequenzen zu ziehen? Wenn man derzeit in den vorderen Orient blickt, nach Afghanistan, in die Ukraine oder auf all die anderen, „kleineren“ Kriegsschauplätze der Welt, dann möchte man fast daran verzweifeln und sich am liebsten auf die Seite all jener schlagen, die zu der bitteren Erkenntnis zu gelangen glauben müssen, dass die Menschheit nicht dazu imstande sei, aus ihren Fehlern zu lernen.

„Nie wieder Krieg – nie wieder derartige monströse Verbrechen gegen die Menschlichkeit!“ tönt es in diesen Tagen in vielen Ansprachen rund um die Welt, während gleichzeitig Terroristen im Namen ihres „Glaubens und ihrer Religion“ Mitmenschen töten und immer neue soziale Ungerechtigkeiten auf allen Kontinenten immer neue Konflikte schüren.

Ist also für uns jede Hoffnung auf dauerhaften Frieden vergeblich? Wir meinen: „Nein!“ - „Gemeinsam werden wir es schaffen“, sagt ein Sprichwort. „Nur“ - und ausschließlich „nur gemeinsam werden wir den Unfrieden in der Welt überwinden können“.

Und so ist gerade in diesen Tagen jeder von uns dazu aufgefordert, seinen Teil zum Frieden in der Welt beizutragen, denn Frieden beginnt immer im kleinsten Kreis vor Ort: In der eigenen Familie, in der eigenen Stadt, im eigenen Land. Und dazu sind wir alle verpflichtet – jeder an dem Ort, an den er gestellt ist.

So gesehen könnte auch diesem 8. Mai 2015 ein über seinen Erinnerungsgehalt hinausgehender tieferer Sinn innewohnen.

Foto: pem (Kathedrale Reims, Oradur sur Glane, Soldatenfriedhof bei St. Petersburg)

07.05.2015


Jugend trainiert für Olympia 2015 im Judo

3 x Sieg im Regionalentscheid für Purrmann-Mädchen und Purrmann-Jungs

Speyer- Das HPG stellte am 6.Mai  für den Judo-Regionalentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ 3 Mannschaften und belegte jeweils den ersten Platz.

Alle 3 Teams  qualifizierten sich mit ihren ersten Plätzen für den Landesentscheid , der am 21.Mai ebenfalls in Speyer ausgetragen wird.

08.05.2015


bademaxx geht in die Freisaison 2015

Ab Montag: Verkauf von Saisonkarten im bademaxx -

Ab Dienstag: Außenbecken offen

Speyer- Saisonkarten für die Sommersaison 2015 sind ab Montag, 11. Mai 2015, zu den normalen Öffnungszeiten an der Hauptkasse im Hallenbad erhältlich. Für deren Ausstellung wird jeder zukünftige Karteninhaber neu fotografiert. Fotos der letzten Jahre können nicht mehr verwendet werden.

Für nur 90 Euro können Erwachsene (Ermäßigte 40 Euro) mit der Saisonkarte ab 12. Mai 2015 bis Anfang September jeden Tag im bademaxx schwimmen, relaxen und toben.

08.05.2015


Leitungswechsel bei den Grünen Damen

Margit Zimmermann (r.) folgt Heide Dienst nachSpeyer- Als Grüne Dame der ersten Stunde seit über 30 Jahren dabei, verabschiedete sich Heide Dienst am 7. Mai aus ihrer Rolle als Leiterin der Grünen Damen und Herren bei den Diakonissen Speyer-Mannheim, die sie 15 Jahre lang ausfüllte. Für Patientinnen und Patienten ist sie weiterhin da.

Derzeit 40 Grüne Damen und einen Herren hat nun ihre Nachfolgerin Margit Zimmermann unter einen Hut zu bringen. Sie kennt das Haus, was bis vor sechs Jahren im Sekretariat der Pflegedirektion tätig und blickt nun gespannt auf die neue Aufgabe, die Diakonissen-Vorsteher Dr. Werner Schwartz in einer Feier anlässlich des Leitungswechsels als „Diakonie im Alltag“ in der Tradition der Diakonissen bezeichnete, die aus christlicher Motivation für andere Menschen da sind. Auch Oberin Diakonisse Isabelle Wien bestätigte: „Sie sind Menschen, die mit dem Herzen hören, Sie füllen das diakonische Profil mit Leben.“

08.05.2015


Internationaler Museumstag im Karl-Wörn-Haus

Schwetzingen- Am Sonntag, 17. Mai 2015 feiern die Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz den 38. Internationalen Museumstag. Unter dem Motto „MUSEUM – GESELLSCHAFT – ZUKUNFT“. Dabei steht die Rolle der Museen in der Gesellschaft und damit ihr Anteil an der Mitgestaltung der Zukunft im Fokus.

Der vom Internationalen Museumsrat weltweit jährlich im Mai ausgerufene Tag möchte auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen aufmerksam machen.

08.05.2015


Unser Dorf hat Zukunft – Weyher und Rohrbach belegen Platz 1 im Kreis SÜW

Blick auf die Ortsgemeinde Rohrbach.Landau- Die Sieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2015“ in der Haupt- und Sonderklasse stehen fest: In der Hauptklasse belegte Weyher (84 Punkte) den ersten Platz vor Niederhorbach (76 Punkte). Bei den Gemeinden der Sonderklasse machte Rohrbach (85 Punkte) das Rennen vor Hayna (77 Punkte).

In den letzten Tagen war die Jury in den Dörfern unterwegs und stufte die vier Gemeinden anhand des landeseinheitlichen Bewertungsbogens ein. Insbesondere wurden folgende Bereiche beurteilt: Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, bürgerschaftliches Engagement/soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und -entwicklung, Grüngestaltung und -entwicklung/das Dorf in der Landschaft.

08.05.2015


Pamina-Schulzentrum als „Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz“ ausgezeichnet

Landrätin Theresia Riedmaier (links) übergab das Zertifikat an den Schulleiter Jürgen Müller (rechts verdeckt) und Oberstudiendirektor Lothar Bade (rechts).Landau- Das Pamina Schulzentrum in Herxheim darf sich nun offiziell „Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz“ nennen. Landrätin Theresia Riedmaier übernahm stellvertretend für die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Vera Reiß, die es verkehrsbedingt nicht zu der Veranstaltung schaffte, die Auszeichnung in der Festhalle in Herxheim.

Die Landrätin verwies darauf, dass von den 18 im Land anerkannten Europaschulen zwei im Landkreis Südliche Weinstraße liegen.

08.05.2015


23. Kindertag: Kinderfreundlichkeit ist in Landau kein Fremdwort

v.l.: Arno Schönhöfer (Stadtjugendpfleger), Ina Rinck (Jugendförderung Landau), Bürgermeister Thomas Hirsch und Christian Schmitt (AKU Landau)Landau- „Mehr Zeit für Kinder“ – so lautet das Motto des 23. Landauer Kindertags am Samstag, dem 6. Juni 2015. Ab 10 Uhr wird sich die Landauer Innenstadt dann wieder fest in Kinderhand befinden.

Das städtische Jugendamt und Landaus Aktive Unternehmer rechnen bei gutem Wetter mit rund 20.000 kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern in Landaus Innenstadt. Auch in diesem Jahr wird mit über 80 Anbietern gerechnet.

08.05.2015


Außenstelle der Paul-Moor-Schule eingeweiht

Bildungsministerin Vera Reiß und Oberbürgermeister Schlimmer weihen offiziell die neue Außenstelle der Paul-Moor-Schule ein

Landau- Im vergangenen Jahr wurde die Außenstelle der Paul-Moor-Schule von Edenkoben in das Schulzentrum Ost nach Landau umgezogen. Für die Einrichtung der Außenstelle waren umfangreiche Umbaumaßnahmen erforderlich, welche mit Hilfe des Landes Rheinland-Pfalz bewerkstelligt wurden.

08.05.2015


ihk.de und Jobportal seit heute online

Neues Angebot der IHKs

Ludwigshafen- Sie wollen sich selbstständig machen, suchen einen Ausbildungsplatz, brauchen eine Zollbescheinigung oder wollen einen ausländischen Berufsabschluss anerkennen lassen? Ihre Industrie- und Handelskammer (IHK) hilft Ihnen! Und damit Sie künftig noch leichter zum Ziel kommen, ist seit heute das neue Dachportal www.ihk.de online. Die wichtigsten Themen und Produkte finden Sie dort im schnellen Überblick und sind mit wenigen Klicks auch gleich bei Ihrer IHK und den richtigen Ansprechpartnern.

08.05.2015


Donnerstag, 07.05.2015

Wort zum Tag

„Wir dürfen nicht kämpfen um Gold noch Silber, oder um Land und Leute, Schlösser und Städte, noch um zeitlichen Frieden und äußerliche Gerechtigkeit, dass ein jeglicher behalte, was sein ist. Dazu sind andere Leute geordnet, Juristen und was für Personen und Ämter dazu gehören, die da wissen, was recht ist, und wie sie es erhalten sollen. Aber wir Christen sind andere Leute, und stehen in einem anderen Kampf, da wir fechten um ein anderes Leben, Land, Gut, Schatz und Reich, welches ewig währen soll; so haben wir auch solche Feinde, die wir nicht mit Eisen noch Stahl, Schwert noch Büchsen wegschlagen oder hinrichten können, darum müssen wir auch mit anderem Harnisch gerüstet sein, nämlich vom Himmel herab von Gott selbst gezeugt und gegeben.“

Martin Luther

Abschied mit Wehmut

1. Kompanie des Spezialpionierbataillons 464 in Speyer beendet nach fast 25 Jahren Patenschaft mit Dudenhofen

Dudenhofen- Es schwebte schon so etwas wie Wehmut über der Szenerie des weiten Karrées vor dem Feuerwehrgerätehaus in Dudenhofen, als gestern Abend, Punkt 18.00 Uhr, die 57 noch verbliebenen Angehörigen der 1. Kompanie des noch bis zum 31. Dezember 2015 in Speyer stationierten Spezialpionierbataillons 464 unter der Führung von Oberstabsfeldwebel Ulrich Arnold vor einer erfreulich großen Zahl von Bürgerinnen und Bürgern aus allen Teilen der Verbandsgemeinde einmarschierten und sich formierten,..

 

07.05.2015


Speyerer Domkantor Alexander Lauer wird neuer Domkapellmeister in Münster

Nachwuchsarbeit und Aufbau des Knabenchors waren Schwerpunkte seiner Tätigkeit in Speyer – Wechsel zum 1. August

Speyer/Münster- Der Speyerer Domkantor Alexander Lauer (42) ist zum neuen Domkapellmeister am St.-Paulus-Dom in Münster berufen worden. Er wird die neue Aufgabe zum 1. August übernehmen.

Lauer wird die Nachfolge von Andreas Bollendorf antreten, der neuer Leiter der Limburger Domsingknaben und Domkantor am Dom zu Limburg wird.

07.05.2015


Mittwoch, 06.05.2015

Wort zum Tag

„Wenn ich zurück blicke auf mein Leben, will's mir scheinen, es sei eher wünschenswerth jung zu sterben, wie Hudi als alt zu werden und stets mehr zu verlieren und zu tragen. Immer schwerer drückt das Gepäck, je älter man wird, während die Jugend viel leichter in's Jenseits geht. Weiter hinaus, wie sieht es denn aus in der Welt? Der große Karren knackt bedenklich. Verzweifelte Menschen flüchten bereits über die Grenze zu uns; doch auch hier grummelt es bereits an allen Ecken. Da ist am besten dran, wer festes Vertraun auf Gott besitzt und getrost in die Zukunft blickt“.

Wilhelm Busch

„Beispiel sollte Schule machen“

Zwölf Asylbewerber finden dezentral „vorläufige Bleibe“ im Speyerer Westen – Pfälzische Landeskirche hat Zweifamilien-Haus zur Verfügung gestellt

Speyer- Sie fühlen sich von ihren Nachbarn vom ersten Tag ihres Zuzugs an bestens angenommen, die zwölf Asylbewerberinnen und Asylbewerber in drei Familien aus dem Kosovo/Pristina und aus Pakistan, die seit Mitte März in einem von der Protestantischen Landeskirche der Pfalz zur Verfügung gestellten Zweifamilien-Haus in der „VdK“ Siedlung im Westen der Stadt vorübergehend „ein Dach über dem Kopf“ gefunden haben.

06.05.2015


Brandanschlag auf eine im Bau befindliche Asylbewerberunterkunft

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

Heute Morgen gegen 02.07 Uhr haben unbekannte Täter eine im Bau befindliche Asylbewerberunterkunft im Burgweg in Limbugerhof in Brand gesetzt. Vermutlich hatten der oder die Täter die auf einem Flachdach zu einem Stapel abgelegten Bitumenrollen angezündet. Durch das Feuer wurden in der Folge auch die bereits verlegten Bitumenbahnen des Flachdachs in Mitleidenschaft gezogen.

Laut Auskunft eines Zeugen entfernte sich unmittelbar nach dem Ereignis ein schwarzer Kleinwagen mit quietschenden Reifen in Richtung Mutterstadt.  

06.05.2015


Kita-Streik geht weiter

Der für Freitag angekündigte unbefristete Streik an kommunalen Kindertageseinrichtungen wird auch Speyer treffen.

Speyer- Nach derzeitigen Informationen werden ab Freitag, den 8. Mai die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von vier städtische Kitas in den Streik treten. Die Kitas „Cité de France“ und „Pünktchen“ müssen voraussichtlich geschlossen bleiben. In der Kita „WoLa“ und im Kinderhort „Schatzinsel“ werden Notgruppen eingerichtet.

06.05.2015


Kirche und Diakonie stellen 10.000 Euro Soforthilfe für Erdbebenhilfe zur Verfügung

Speyer- Die Evangelische Kirche der Pfalz und die Diakonie Pfalz unterstützen den Einsatz der  Diakonie Katastrophenhilfe für die Erdbebenopfer in Nepal mit 10.000 Euro Soforthilfe. Gleichzeitig rufen sie zu Spenden auf.

„Wie Haiti, das 2010 von einem schweren Erdbeben heimgesucht wurde, trifft es auch in Nepal wieder eines der ohnehin ärmsten und darum am wenigsten selbsthilfefähigen Länder der Welt. Ein sehr armes Land ist niemals in der Lage, aus eigener Kraft solche Katastrophen schultern und bewältigen zu können. Die Menschen brauchen jetzt Ihre und unsere Unterstützung“, rufen Oberkirchenrat  Manfred Sutter und Diakoniepfarrer Albrecht Bähr zu Spenden auf.

06.05.2015


Besuch von Dr. Jack Terry in Schwetzingen

Dr. Jack Terry beim Besuch im Schwetzinger Rathaus (v.l.n.r: Sabrina Cass, OB Dr. Pöltl, Dr. Jack Terry, Ralf Innetsberger)Ehemaliger Häftling des KZ Flossenbürg und später in Schwetzingen stationierter US-Soldat Dr. Jack Terry besucht Schwetzingen

Schwetzingen- Ende April 2015 befand sich ein besonderer Besucher in Schwetzingen. Der 85jährige amerikanische Staatsbürger Dr. Jack Terry besuchte die Stadt und damit seinen früheren Standort als US-Soldat. Dass er dies tun konnte, ist alles andere als selbstverständlich, wenn man seine unglaubliche Lebensgeschichte kennt.

Jack Terry stammt aus Polen. Er wurde am 10. März 1930 unter dem Namen Jakub Szabmacher in Belzyce bei Lublin in Polen als Kind jüdischer Eltern geboren. Nach dem deutschen Überfall verlor er nach und nach seine gesamte Familie: Sein Vater wird im Konzentrationslager Majdanek ermordet. Sein Bruder wurde von den Deutschen erschossen. Im Jahr 1943 wurden seine Schwester und seine Mutter im Lager Budzyn ermordet, seine Schwester wollte sich nicht von der Mutter trennen lassen, woraufhin sie von einem SS-Mann erschossen wurde. Als sich die Rote Armee näherte, wurde Jack Terry im August 1944 in das KZ Flossenbürg, in dem im April 1945 auch Dietrich Bonhoeffer ermordet wurde, gebracht. Hier konnte er überleben, da andere Häftlinge dem Jungen halfen. Nach der Befreiung nimmt ein US-Soldat Jack Terry mit in die USA.

06.05.2015


Naturobjekte 2015 im Landkreis Germersheim

Blume des Jahres 2015: Gewöhnlicher Teufelsabbiss (Succisa pratensis)

Germersheim- Auch wenn der erste Teil des Namens es nicht vermuten lässt, so ist der Teufelsabbiss nicht unbedingt weit verbreitet. „Im Landkreis Germersheim findet man den Teufelsabbiss zum Beispiel in der Queichniederung (Holz- und Sandwiesen zwischen Bellheim und Zeiskam) oder auf den Wiesen rund um Büchelberg“, berichtet Michael Braun, der für Umwelt und Landwirtschaft zuständige Kreisbeigeordnete.  Die Pflanze liebt grundwasserbeeinflussten humus- bzw. torfreichen Boden Boden und feuchte bis wechselfeuchte Wiesen. Vor allem weil der Teufelsabbiss empfindlich auf starke Düngung reagiert, kommt er nur auf extensiv genutzten Flächen mit möglichst wenigen Nährstoffen vor.

06.05.2015


„Oben ohne“ durchs Rebenmeer

Cabrio-Doppeldecker-Bus von Mai bis 25. Oktober unterwegs – mit neuen Orten an der Strecke, neuem Verdeck und im VRN-Tarif

Bad Dürkheim- Bei sonnigem Wetter durch das Rebenmeer gondeln, im Doppeldeckerbus mit offenem Verdeck: Was in Großstädten für Sigthseeing-Touren schon lange beliebt ist, gibt es seit einigen Jahren auch an der Deutschen Weinstraße. Auf drei Touren fährt der Cabriobus entlang der ältesten Tourismusstraße Deutschlands und bietet den Fahrgästen einmalige Ausblicke auf die vielseitige Landschaft.

06.05.2015


Weinwissen von der Weinkönigin

Janina Huhn bietet ab Herbst exklusive Seminare mit der Kreisvolkshochschule an

Bad Dürkheim- Zum Ende ihrer Reisen als 66. Deutsche Weinkönigin gehen die Dürkheimerin Janina Huhn und die Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim eine exklusive Kooperation ein: In drei Kursen „vhs & weinreich“ wird die Weinkönigin 2014/2015 von ihren Reisen berichten und Teilnehmer an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben lassen. Ein Jahr lang hat sie dann auf über 250 Terminen im In- und Ausland die deutsche Weinwirtschaft vertreten, mit Expertenwissen geglänzt und war damit mehr als nur eine Repräsentationsfigur.

06.05.2015


Dienstag, 05.05.2015

Wort zum Tag

„Wir brauchen nicht wesentlich mehr, wir brauchen Wesentliches“.

Peter Hahne

 

Abschied von Freunden

Dudenhofen nimmt Abschied von „seiner“ Patenkompanie der Speyerer Spezialpioniere

Dudenhofen. Am morgigen Mittwoch, dem 6. Mai 2015, um 18.00 Uhr ist es soweit. Dann werden sich die Bürgerinnen und Bürger der ehemaligen Verbandsgemeinde Dudenhofen – aus den drei Ortsgemeinden Dudenhofen, Harthausen und Hanhofen – im Rahmen eines Abschiedsfestes im Dudenhofener Feuerwehrgerätehaus von „ihrer Patenkompanie“ - der 1. Kompanie des in Speyer stationierten und bekanntlich vor seiner Auflösung stehenden Spezialpionierbataillons 464 – verabschieden müssen.

05.05.2015


„Baden schaut über den Rhein“

Konzert zu Gunsten des Speyerer Dom

Speyer- Schon zum 12. Mal fand ein Konzert mit dem Titel „Baden schaut über den Rhein“ im Dom statt. Chöre und Orchester von der anderen Rheinseite konzertieren zu Gunsten des Kaiser- und Mariendom.

Auch das diesjährige Konzert fand begeisterte Besucherinnen und Besucher. Der Dom war bis auf den letzten Platz gefüllt.

05.05.2015


TTIP: Das Abkommen muss den Menschen dienen und nicht einzelnen Konzernen

Böhl-Iggelheim- Bernd Lange, Mitglied des Europaparlaments war bei der SPD Böhl-Iggelheim zum Thema TTIP (Transatlantisches Handels- und Investitionsabkommen) zu Gast; er ist TTIP-Berichterstatter im Europaparlament und Vorsitzender des Handelsausschusses.

Diesen hochkarätigen und kompetenten Gast und über 70 interessierte Bürgerinnen und Bürger konnte der SPD Vorsitzende Reinhard Reibsch begrüßen. Auch der neue Landtagsabgeordnete Berhard Kukatzki und der Unterbezirksvorsitzende Martin Wegner waren zur Diskussion gekommen.

05.05.2015


„Privatanleger müssen sich heute breiter aufstellen – und umfassender informieren“

Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und RheinpfalzInterview mit Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz

Speyer-  Viele Privatanleger fühlen sich angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase verunsichert, da die alten Rezepte der Geldanlage und Vorsorge nicht mehr wirken. Wie sollten sich Privatanleger unter diesen neuen Bedingungen am besten verhalten – und welche Rolle können Aktien bei der persönlichen Vorsorgeplanung spielen? Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, gibt Auskunft.  

Herr Seiler, welche Fragen stellen Ihnen Ihre Kunden gegenwärtig am häufigsten?

05.05.2015


Für eine gute Gesundheit am Arbeitsplatz

Landrat: Betrieblicher Gesundheitsmanagementprozess in Kooperation mit AOK gestartet

Germersheim- „Zweifelsfrei ist Gesundheit am Arbeitsplatz ein wesentlicher Produktivitätsfaktor. Gesunde Mitarbeiter sind motivierter, kreativer und beeinflussen das Betriebsklima positiv“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Aus diesem Grund haben Landrat Dr. Fritz Brechtel und Reinhard Tenzer, Bezirksgeschäftsführer der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, eine Agenda zur gemeinschaftlichen Umsetzung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagementprozesses unterzeichnet.

05.05.2015


Landesgartenschau Landau: Aufsichtsrat bestätigt Einführung der Familientageskarten

Landau- In einer Sondersitzung hat der Aufsichtsrat der Landesgartenschau die Einführung der Familientageskarten einstimmig bestätigt.

Das Tarifsystem der Landesgartenschau ist damit vollständig, weitere Vergünstigungen wird es nicht geben. Nach der Insolvenz des Souvenirshopbetreibers können ab dem 18. Mai Geschenk- und Erinnerungsartikel zur Landesgartenschau gekauft werden.  

05.05.2015


Landtagswahl 2016 am 13. März 2016

Ministerrat legt Wahltermin für die Landtagswahlen 2016 fest

Mainz- Rheinland-Pfalz wählt im kommenden Jahr am 13. März einen neuen Landtag. „Ich bin froh, dass das Parlament in der vergangenen Woche mit einer Verfassungsänderung einen gemeinsamen Termin mit Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt möglich gemacht hat“, sagte Innenminister Roger Lewentz nach der Sitzung des Ministerrates am Dienstag in Mainz. Dort wurde der Wahltermin für die Landtagswahl 2016 offiziell festgelegt. „Mit dem gemeinsamen Landtagswahltermin möchten wir der abnehmenden Wahlbeteiligung bei Kommunal- und Landtagswahlen der vergangenen Jahre entgegenwirken.

05.05.2015


Montag, 04.05.2015

Wort zum Tag

„Einfachheit ist Grund, Art und Ziel der Wege Gottes und ein einfacher Mensch Gott am nächsten“

Hermann Bezzel

Mehr Verkehrssicherheit in Speyer-Nord

Kreuzung „Am Sandhügel“ - „Ruhhecke“ mit der Waldseer Straße hat jetzt eine Ampelanlage

Speyer-  Sie zählt sicher zu den „nachhaltigsten“ Lichtsignalanlagen in Speyer – die Ampelanlage an der Einmündung von „Ruhhecke“ und der Straße „Am Sandhügel“ in die Waldseer Straße. Als er vor 23 Jahren in die Dienste der Stadt Speyer eingetreten sei, da habe dieser neuralgische Kreuzungspunkt bereits ganz weit oben auf der Liste der mit Priorität zu erledigenden Verkehrsregelungsmaßnahmen gestanden, erinnerte sich heute der für die technische Überwachung und Koordination aller Speyerer Verkehrssignalanlagen zuständige Städtische Mitarbeiter Bernd Ahles, der, wie er gestand, eigentlich schon nicht mehr daran geglaubt hatte, vor seinem Wechsel in den Ruhestand am 31. Dezember 2015 die Indienststellung dieser Anlage noch zu erleben.

04.05.2015


„Mauern, Türme, Tore“

Neue Dauerausstellung über die Befestigung der alten „Freien und Reichsstadt Speyer“ im Altpörtel eröffnet

Speyer-  Eine sie wehrhaft umschließende Stadtmauer mit Toren und Türmen – in ihrem Inneren Kirchen, Klöster und Stifte – dazu pittoreske Fachwerkhäuser – so stellt man sich nicht erst seit dem vielbeschworenen Zeitalter der „Romantik“ den Prototypen einer mittelalterlichen, deutschen Stadt vor. In der mehr als 2000 Jahre alten „Freien und Reichsstadt Speyer“ ist heute von den einst überlieferten 68 Wehrtürmen nur noch wenig übriggeblieben ...

04.05.2015


Space Shuttle, Oldtimer, Seenotretter und mechanische Musik

Kultournacht Programm im Technik Museum Speyer

Speyer- Auch in diesem Jahr ist das Technik Museum Speyer samt dem Museum Wilhelmsbau wieder Teil der beliebten Speyerer Kultournacht. Beide Museen öffnen am Freitag, 29. Mai 2015 um 19.00 Uhr ihre Türen zur langen Museumsnacht. Sina Hildebrand präsentiert bis 0.00 Uhr die musikalischen „Schätze“ des Museum Wilhelmsbau, welches sich direkt neben dem Technik Museum Speyer befindet.

04.05.2015


Karte „Radeln im PAMINA-Raum“: die Zweite!

Pünktlich für die Mai-Touren erscheint die neue Radkarte der Touristik-Gemeinschaft Vis-à-Vis 

Karlsruhe- Viele kennen sie schon, die praktische Vis-à-VisRadkarte, die seit ihrer Erstauflage in 2008 rege Nachfrage findet. Auf einer Pressekonferenz in Karlsruhe freute sich Geschäftsführer Gerd Hager, die zweite überarbeitete Auflage „Radeln im PAMINA-Raum: 30 Entdeckertouren zwischen Schwarzwald, Kraichgau, Vogesen und Pfälzerwald“ präsentieren zu können. „Das Besondere an dieser Karte ist ihre zweisprachige Gesamtschau der grenzüberschreitenden Radangebote im PAMINA-Raum. Mit diesem Angebot ist sie ein begehrtes Utensil unter Radfreunden und dient den Touristikern z.B auf Messen als attraktives Produkt, um für die deutsch-französische Region zu werben“. 

04.05.2015


Kinderbetreuung mit Engagement und Qualität

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann mit den Vertreterinnen und Vertretern der Kindertagesstätten19 katholische Kitas im Bistum Speyer haben Qualitätsmanagement eingeführt

Waldfischbach-Burgalben- In einer dreijährigen Projektphase haben 19 katholische Kindertagesstätten im Bistum Speyer ein Qualitätsmanagement eingeführt. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann übergab nun im Rahmen einer Feier im Bildungshaus Maria Rosenberg (Südwestpfalz) die Zertifikate, ausgestellt vom Bundesverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK). Die anderen 221 Kitas in kirchlicher Trägerschaft sollen in den nächsten Jahren folgen.

04.05.2015


Spendenaktion für Nepal gelungen

1045 Euro Spendengelder im Rathaus-Center gesammelt

Ludwigshafen- Die Bilder über das Leid und die Not in Nepal erschütterten viele Kunden des Rathaus-Centers beim Spendenstand des DRK-Kreisverbandes Vorderpfalz.

Sie spendeten 1045 Euro für die Erdbebenopfer in  Nepal am vergangenen Samstag, 2. Mai 2015. Mit diesem Geld kann das Deutsche Rote Kreuz weitere zwei Familienzelte, Hygiene- und Küchensets für vier Familien sowie sechs Decken nach Nepal schicken.

04.05.2015


Sonntag, 03.05.2015

Wort zum Tag

„Nicht Redner, sondern Beter braucht unsere Kirche“

Friedrich von Bodelschwingh

VRNnextbike startet jetzt auch in Speyer

Erste Speyerer Fahrradvermietstation am Dom kündet von neuem Mobilitäts-Zeitalter in der Stadt – und am 9. Mai geht’s dann richtig los...

Speyer. Mit der offiziellen Indienststellung von „VRNnextbike“ am kommenden Samstag, dem 9. Mai, um 11.00 Uhr am Speyerer Postplatz startet nun auch in der Domstadt ein neues, verbraucherfreundliches „Zeitalter für Mietfahrradnutzer“. Denn nach der Einführung dieses neuartigen Systems für die Fahrradnutzung in den Städten Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen in der „Metropolregion Rhein-Neckar“ startet „nextbike“ nun seine Dienste auch in der Domstadt..

03.05.2015


Ekström ist im Regen nicht zu stoppen

Gary Paffett mit grandioser Aufholjagd aus der letzten Startreihe auf Platz drei

Hockenheim- Als der Regen einsetzte, war der alte Hase Mattias Ekström von keinem mehr zu stoppen. In einem extrem unterhaltsamen Sonntagsrennen beim DTM-Festival in Hockenheim fuhr der erfahrene Schwede in seinem Audi RS 5 allen Verfolgern davon und sicherte sich in seinem 145. DTM-Rennen seinen 20. Sieg. Markenkollege Edoardo Mortara ergatterte sich durch einen kontrollierten Auftritt den zweiten Rang, den er knapp vor Gary Paffett ins Ziel brachte. Der Brite fuhr in seinem Mercedes AMG C 63 ein großartiges Rennen und wurde Dritter, obwohl er vom vorletzten Platz aus an den Start gegangen war.

03.05.2015


Auftaktsieg der Frauen des JSV

Die Frauen des JSV Speyer sind mit einem 9:5-Auswärtssieg beim KSV Esslingen in die neue Saison in der 1. Judo-Bundesliga Süd gestartet

Speyer- Trotz der Favoritenstellung auf dem Papier war es für den Vizemeister keine leichte Aufgabe beim Aufsteiger, denn Teamchefin Nadine Lautenschläger musste gleich auf eine Vielzahl ihrer besten Kämpferinnen verzichten. Die Neuzugänge Szaundra Diedrich, Meike Ziech und Jasmin Külbs waren ebenso beim Grand Prix in Zagreb im Einsatz wie die Ungarinnen Abigel Joó und Hedvig Karakas. Umso höher war es zu bewerten, dass Johanna Müller, die am Freitag in Zagreb gestartet war und Bronze geholt hatte, rechtzeitig zurückflog, um in Esslingen starten zu können.

03.05.2015


Eine nette kleine Anekdote am Rande des ersten Saisonkampfes des JSV-Frauenteams

Speyer-Seit Jahren ist es Tradition, dass die Speyerer Frauen zum Einlaufen vor dem Kampf rote Strümpfe tragen, die zusammen mit dem weißen Judoanzug bzw. der Trainingsjacke, die sie beim Einlaufen tragen, die Vereinsfarben ergeben, die gleichzeitig die Farben der Stadt Speyer sind.

03.05.2015


Speyerer auf dem Rhein am Start

Marvin Degen bei der Regatta in Mannheim

Einziger Starter der RG Speyer bei der Mannheimer Regatta im Mühlauhafen war Marvin Degen in Renngemeinschaft mit seinem Partner Onur Karaca, GTRV Neuwied im Junior-A-Zweier-ohne-Steuermann.

Am ersten Regattatag blieb das Duo noch an den Gegnern dran und wurde drittes Boot hinter dem RV Kurhessen-Cassel sowie der Renngemeinschaft GTRV Neuwied/RV Treviris Trier und hielt Mainz mit etwas mehr als einer Sekunde auf Distanz. Im zweiten Rennen wurde der Trainingsrückstand, aufgrund von Krankheiten konnte der Zweier nicht voll trainieren, des Duos sehr deutlich. Platz vier lautete das Ergebnis im Fünf-Boote-Feld.

03.05.2015


Hockenheimer Schachkooperationen Schule-Verein vor dem Aus?

Engagement im Ehrenamt genügt nicht mehr den Anforderungen der Zeit

Hockenheim- Ein Blick in die Vereinschronik der Schachvereinigung 1930 Hockenheim zeigt, dass die ersten Kooperationen im Schulschach zwischen dem Badischen Sportbund in Karlsruhe, dem Verein und den Schulleitungen der Hartmann-Baumann und Pestalozzi- Schule ins Jahr 1988 zurück datieren. Es folgten das CFG-Gymnasium und die THR-Realschule. Auch mit den Namen ehemaliger und heutiger Schulleiter wie Wolfgang Stigler, Erich Werner, J. Wolf und Joachim Kriebel standen bisherige Erfolge in direkter Verbindung sowie mit den Namen einiger Lehrer wie beispielsweise Michael Fricke und Christoph Hoffmann.

03.05.2015


Samstag, 02.05.2015

Wort zum Tag

„Achte nur darauf, was Christus für dich und für alle getan hat, damit auch du lernst, was du für andere zu tun schuldig bist!“

Martin Luther

Start-Ziel-Sieg für Jamie Green in einem turbulenten Rennen

Wehrlein und Di Resta komplettieren das Podium

Hockenheim- Nervenstark und unheimlich schnell: Jamie Green (Audi) dominierte das erste Rennen am Hockenheimring und fuhr in beeindruckender Manier einen Start-Ziel-Sieg heraus.

In einem turbulenten Lauf ließ der Audi-Pilot zu keiner Zeit Zweifel an seinem Sieg aufkommen. Mercedes-Benz-Pilot Pascal Wehrlein, von Platz zwei gestartet, behauptete diesen Rang nach spannendem Duell mit Markenkollege Paul di Resta, der Dritter wurde.

02.05.2015


„Der Mai ist gekommen.....“

Volksliedersingen beim GV Liederkranz

von Franz Gabath

Böhl-Iggelheim- Ein zweitägiges Maibaumfest, mit Aufstellen eines riesigen Maibaumes an der Liederkranzhalle, wie seit Jahrzehnten guter Brauch, kann seit zwei Jahren aus personellen Gründen, die vornehmlich in der Altersstruktur der Sängerschar zu suchen sind, nicht mehr durchgeführt werden. Zum zweiten Mal feiert der Liederkranz daher den Beginn des Wonnemonats auf eine neue Art.

02.05.2015


Christian Schad bleibt Vorsitzender der Union Evangelischer Kirchen

(v.l.:). Christian Schad, Brigitte Andrae, Volker JungVerbindungsmodell von Lutheranern und Unierten im Mittelpunkt des Berichts vor der Vollkonferenz

Würzburg/Speyer- (lk). Der pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad ist erneut zum Vorsitzenden der Union Evangelischer Kirchen (UEK) gewählt worden. Die Entscheidung der Delegierten der UEK-Vollkonferenz in Würzburg fiel einstimmig. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Delegierten den Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau, Volker Jung. Weitere Stellvertreterin bleibt die Präsidentin des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Brigitte Andrae.

02.05.2015


Blauen Neofaschismus verhindern – Domhof öffnet seine Pforten für Demokratiefeinde

Speyer- Wie bekannt wurde, wird an diesem Wochenende Dr.Frauke Petry, Mitglied des Bundesvorstandes der AfD im Domhof Speyer sprechen.

Aus linker Perspektive ist Dr.Frauke Petry Vorsitzende einer antidemokratischen, rechtsradikalen und rassistischen reaktionären Partei.

Petry selbst fiel neben ihren mutmaßlichen finanziellen Schwierigkeiten in letzter Zeit vor allem mit entgleisenden Forderungen zum sog. Familien-Splitting und dem Ersetzen des Kindergeldes durch Förderung Familien mit ohnehin schon hohen Einkommen (Kinderrentenmodell) auf. Beide Positionen setzen Nicht-Akademiker-Familien sowohl finanziell als gesellschaftlich unter Druck, während ohnehin schon wohlhabende Familien noch mehr staatl. Förderung erfahren.

02.05.2015


Audi Sport TT Cup feiert gelungene Weltpremiere in Hockenheim

•   Neuer Audi-Markenpokal begeistert Zuschauer bei DTM-Festival
•   Marc Coleselli erster Laufsieger im Audi Sport TT Cup
•   Projektleiter Rolf Michl: „Packender Motorsport“

Ingolstadt/Hockenheim- Der Audi Sport TT Cup hat seine Feuertaufe mit Bravour bestanden. Bei der Weltpremiere des Audi-Markenpokals im Rahmen des DTM-Festivals auf dem Hockenheimring stellten 24 Starter die Sportlichkeit des neuen Audi TT* als Rennversion unter Beweis. Das erste Rennen gewann der Österreicher Marc Aurel Coleselli.

02.05.2015


Freiwillige Feuerwehr Landau stellt Jahresbericht 2014 vor

v.l.: Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer, Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und stellv. Stadtfeuerwehrinspekteur Michael BumbLandau- „Wir haben eine sehr gut ausgebildete und aufgestellte Freiwillige Feuerwehr in unserer Stadt. Die Bürgerschaft kann sich das ganze Jahr auf die Kameradinnen und Kameraden zu 100 Prozent verlassen“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer. Er stellte gemeinsam mit Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer und dessen Stellvertreter Michael Bumb nun den Jahresbericht der Feuerwehr für das Jahr 2014 vor.

02.05.2015


FWG-Bezirkstag Pfalz wählt neuen Vorstand

v.Li.: Martin Eichert, Hans Arndt, Manfred Petry, Gabriele Wollenweber, Michael Braun, Franz SattelRegionalorganisation der FWG verjüngt Führungsspitze – Vorsitzender im Amt bestätigt – Manfred Petry stimmt Mitglieder auf Landtagswahl 2016 ein

Kirchheim/Grünstadt- Auf der diesjährigen Mitglieder-Delegiertenversammlung der Freien Wähler aus der Pfalz in Kirchheim/Grünstadt stand die Vorstandswahl im Mittelpunkt: Nur zwei Vorstandsmitglieder, der Vorsitzende Manfred Petry (Frankenstein) sowie Pressewart Hans Arndt (Ludwigshafen), stellten sich zur Wiederwahl; sie wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

02.05.2015


Happy Birthday Rea Garvey!

Sänger Raymond Michael „Rea“ Garvey, der als Frontman der 2010 aufgelösten deutschen Band Reamonn bekannt wurde und seither äußerst erfolgreich solo unterwegs ist, feiert am kommenden Sonntag, 3. Mai Geburtstag.

Rea Garvey vereint die Nähe zum Publikum, ehrliche Emotionen, großartiges Entertainment und echten Rock'n'Roll. Und genau diese Mischung scheint das Rezept seines Erfolgs zu sein. Auf seiner Tour 2015 kommt er am Samstag, 8. August um 19 Uhr, auch nach Schwetzingen in den Schlossgarten.

02.05.2015


Freitag, 01.05.2015 (Tag der Arbeit)

Wort zum Tag

Alle großen weltgeschichtlichen Vorgänge ereignen sich zweimal:

Das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce!

Georg Friedrich Wilhelm Hegel

„Linken“-Fraktionschef Dr. Gregor Gysi zum 1. Mai Gast in der Speyerer Walderholung

Prominenter Sozialpolitiker und geistreicher Kritiker deutschen und internationalen politischen Handelns

Speyer-  Sie erlebten ihn heute einmal mehr als ein wahres „rhetorisches Ereignis“ und einen echten „homo politicus“ - einen Mann von überragendem Intellekt, der mit seinen rasch entwickelten, blitzenden Argumentationsketten auch politisch Andersdenkende für sich einzunehmen versteht: Dr. Gregor Gysi. Fraktionsvorsitzender der Partei „die Linke“ und seit der letzten Wahl Oppositionsführer im deutschen Bundestag, der heute auf Einladung der Region Vorder- und Südpfalz des Deutschen Gewerkschaftsbundes zur 125. Wiederkehr der ersten Kundgebung zum 1. Mai in die Speyerer Walderholung gekommen war.

01.05.2015


Eröffnungspressekonferenz der DTM 2015 in Hockenheim

BMW-Fahrer Timo Glock sorgt mit Multimedia Projekte für perfektes Rennfeeling

Hockenheim- Am Freitag waren trotz des regnerischen Wetters schon viele Fans an der Rennstrecke und im Fahrerlager unterwegs. Das Driver Meeting, bei dem die Fahrer letzte Informationen erhielten, fand unmittelbar vor der Pressekonferenz statt.

Timo Glock eröffnete diese und sprach davon, daß sich alle Fahrer nach der Winterpause wieder darauf freuen, Rennen fahren zu dürfen.

01.05.2015


Judas bei „himmelgrün“

jLandau- Judas, das war doch der Verräter mit den Silberlingen. Der hat sich jetzt in den Kirchenpavillon auf die Landesgartenschau in Landau getraut , besser gesagt Oliver Burkia, Schauspieler am Pfalztheater Kaiserslautern. Er zeigt vor einem begeisterten Publikum Auszüge aus dem gleichnamigen Stück von Lot Vekemans. Eigentlich sei er ja für die Sünden der Menschen gestorben und hat seinen Namen hergegeben, um als Bösewicht zu gelten, so der Judas bei „himmelgrün“, wie das Motto des ökumenischen Kirchenpavillions lautet.

01.05.2015


Madeleine Delbrêl – eine große Frau des 20. Jahrhunderts

Weihbischof Otto Georgens bei der kfd St.Ulrich

Haßloch- Die Katholische Frauengemeinschaft St. Ulrich (kfd) feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hatte das Leitungsteam der kfd Weihbischof Otto Georgens zu einem Vortrag über Madeleine Delbrêl eingeladen. Unter dem Motto „Das Evangelium leben mit Madeleine Delbrêl“ zeichnete der Weihbischof das Leben und Wirken dieser großen Frau nach.

Geboren in Mussidan in Südfrankreich verbrachte Madeleine Delbrêl ihre Jugendzeit in Paris wo ihr Vater Bahnhofsvorsteher war. Ihre außergewöhnliche Gabe für Musik und Zeichnen trat früh zu Tage. Mit 15 Sie Jahren bezeichnet sich Madeleine Delbrêl selbst als Atheistin und findet das Leben absurd.  Ihre Verlobung mit Jean Maydieu , der dem Orden der Dominikanerinnen beitritt, geht dadurch in die Brüche. Hier beginnt ein gewaltiger Umbruch in ihrem Leben.

01.05.2015


Stars, Sternchen und viel Musik

18. Radio Regenbogen Award im Europa-Park Confertainment Center – ein Erlebnis für alle Sinne

Rust- Bei strahlendem Sonnenschein feierten am 24.04.2015 etwa 1.500 Gäste die Verleihung des Radio Regenbogen Award. Ebenfalls waren 200 Journalisten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich - darunter neun TV-Teams - angereist, um über den spektakulären Event zu berichten.

Die Stars der Gala kamen über den roten Teppich; so konnten auch die Fans, die teilweise schon Stunden vorher ihre Plätze eingenommen hatten, mit ihnen in Kontakt kommen. Viele übermittelten dem Holiday Park alle guten Wünsche zum 40. Geburtstag – die Söhne Mannheims sangen sogar spontan ein „Happy Birthday“.

01.05.2015


Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Gemeinsam gegen Rechts

Kundgebung gegen Auftritt der NPD

Worms- „In unserer Gesellschaft ist kein Platz für rechtsextremes Gedankengut. Weder hier in Worms noch an irgendeinem anderen Ort in unserem Land.“ Dies sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei einer Kundgebung gegen den Aufmarsch der NPD in Worms. Sie dankte den Organisatoren für ihr Engagement und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Kommen. „Sie alle stehen für ein weltoffenes, freies und wehrhaftes Rheinland-Pfalz. Das ist ein ganz starkes Zeichen, das weit über Worms hinaus wahrgenommen wird“, so die Ministerpräsidentin. Zu der Veranstaltung hatten der DGB Stadtverband Worms und ein Bündnis gegen Naziaufmärsche aufgerufen.

01.05.2015


Stadt Landau erhält einen Jingle

Warteschleife der Telefonanlage der Stadtverwaltung nun freundlicher und individueller auf Landau zugeschnitten

Landau- „Landau in der Pfalz – ein blühender Garten“. Diese Textzeile wird zukünftig von einer sehr angenehmen weiblichen Stimme gesungen und ist der Jingle für die Stadt Landau. Barbara Kleber ist die neue „Stimme Landaus“ die nun beim Anruf außerhalb der Öffnungszeiten oder in der Warteschleife den Anrufer begrüßt. Universitätsdirektor Dr. Olaf Meyer und der Student Jan Kornelsen komponierten die Musik des Jingles und schufen damit die Grundlage für die musikalische Gestaltung der Warteschleife.

01.05.2015


BOB hält Einzug in Ludwigshafener Innenstadt

Ludwigshafen-  Nach der Eröffnungsveranstaltung am 15.04.15 in der BBS Ludwigshafen, konnten sich am Donnerstag, 30. April 2015 in der Zeit zwischen 15 Uhr und 17 Uhr Interessierte am Berliner Platz über die Präventionskampagne „Rhein-BOB“ des Polizeipräsidiums Rheinpfalz informieren.

Fast  200 Interessierte, vorwiegend junge Fahrerinnen und Fahrer, nutzten die Möglichkeit einen der charakteristischen „BOB-Anhänger“ zu ergattern. Guten Anklang fanden zudem auch der Fahrsimulator und der Rausch-Brillen-Parcours.

01.05.2015


Lichterfest 2015 im Schwetzinger Schlossgarten

Tickets ab sofort auch an der Schlosskasse Schwetzingen

Schwetzingen- Am 25. Juli wird der Schwetzinger Schlossgarten in ein Sternenmeer aus über 2000 Fackeln und Kerzen verwandelt werden. Der See wird als widerspiegelnde, funkelnde Fläche mit unzähligen Licht-Illuminationen erscheinen. Bäume werden in farbiges Licht getaucht.
Erstmalig werden neue moderne Lichteffekte wie große leuchtende Pylone und hunderte von LED-Strahlern, sowie tausende von Flammenschalen den romantischen Garten in ein zauberhaftes Open-Air-Ambiente verwandeln.

26.04.2015