Speyer-Kurier
Überblick
http://www.speyer-kurier.de/index.html

© 2016 Speyer-Kurier
Startseite - Kontakt - Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SPEYER-KURIER auch bei Facebook

Lesen Sie unsere aktuellen Berichte auch auf Facebook. Auch hier erhalten Sie täglich die neuesten Meldungen aus Speyer und der Kurpfalz.

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

 
© wetter.net

Pegel Speyer - Rheinkilometer 400,6

 

Gottesdienste in Speyer

Unter der Rubrik "Kirchen" finden Sie die Gottesdienstzeiten der christlichen Kirchen in Speyer.

 

Programm OK Speyer

zur wöchentlichen Programmvorschau

SPEYER-KURIER auf Twitter

 Mit Twitter erhalten Sie aktuelle Meldungen des SPEYER-KURIER auf Ihrem Smartphone. Ein weiterer Service für Sie,  unsere Leser. Klicken Sie auf das Bild.

 

Freitag, 29.07.2016

Wort zum Tag

Wenn du mit den Wölfen essen willst,
mußt du mit den Wölfen heulen.

Sprichwort

Polizeimeldungen 29.07.2016

Das Bild zeigt die Schwanenfamilie auf der BAB neben den SchutzplankenBAB 61, Speyer/Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz: Schwanenfamilie legt Verkehr lahm - Tierrettung war erfolgreich

Diese Odyssee führte wirklich sehr in die Irre. Gemeint ist eine Schwanenfamilie, bestehend aus den Elterntieren und zwei Küken, die sich bereits am Dienstag, kurz nach 08.00 Uhr, auf der BAB 61, eingefunden hatten. Warum sie sich gerade diesen Fußweg ausgesucht hatten, konnte nicht ermittelt werden. Die überaus erschöpften Tiere waren auf der Richtungsfahrbahn Speyer-Hockenheim  unterwegs, wobei der Verkehr in diese Richtung völlig zum Erliegen kam.

Noch bevor eine Polizeistreife des Walldorfer Verkehrskommissariates eingreifen konnte, watschelten die Vögel durch die Mittelschutzplanken auf die Gegenfahrbahn, wo auch dort nun der Verkehr zum Stillstand kam.

29.07.2016


Odyssee-Skulpturen in Speyer eingetroffen

Spezialtransport erfolgreich abgewickelt

Speyer- Zwei 40-Tonner Lkws der Spedition Haaf waren erforderlich, um 44 überlebensgroße Skulpturen des englischen Holzbildhauers Robert Koenig von Nürtingen nach Speyer zu transportieren. Sie sind gestern in der Domstadt eingetroffen. Es sind Vorboten einer großen Installation im öffentlichen Raum, die von Mai bis August 2017 unter dem Titel „Odyssee“ im Zentrum von Speyer präsentiert werden soll.

„Ein kleiner Kraftakt war das schon“, so Christoph Stoll, Inhaber der Spedition Haaf. Die 40-Tonner mussten durch die enge Altstadt von Nürtingen gelotst werden, um  die Skulpturen dort an unterschiedlichen Ladeorten aufzunehmen.

29.07.2016


Geldspritze für Sportler im Landkreis

Vereine und Sportler aus dem Rhein-Pfalz-Kreis freuen sich über Fördergelder der Sportstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz.Sportstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz übergibt 7.550 Euro

Ludwigshafen- Sportler und Sportvereine im Rhein-Pfalz-Kreis profitieren erneut von der Sportstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz. Die Fördergelder in Höhe von 7.750 Euro übergab Elke Rottmüller, Vorsitzende des Stiftungsvorstandes und Vorstandsmitglied der Sparkasse Vorderpfalz, gemeinsam mit Clemens Körner, Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises.

"Im Sport begegnen sich körperliche Aktivität und - gerade im Teamsport - eine soziale Komponente. Beides steigert das eigene Wohlbefinden des Menschen“, erklärte Elke Rottmüller. "Gemäß unseres Zieles, Sport in unserem Geschäftsgebiet nachhaltig und umfassend zu fördern und dabei eine breite Teilhabe der Gesellschaft an Sportaktivitäten zu eröffnen, begleiten wir Vereine und Sportler seit vielen Jahren. Wir schätzen die Vielfalt an sportlichen Talenten in unserer Region und sehen es als unseren Auftrag an, diese aktiv zu unterstützen," betonte Rottmüller.

29.07.2016


Grüne Berufe: Erfolgreiche Absolventen auch aus dem Kreis Germersheim

Michael Braun, Kreisbeigeordneter, David Greichgauer (Germersheim), Daniel Siebecke (Germersheim), Manuel Waldmann (Minfeld) und Norbert Schindler (Ökonomierat, MdB, Präsident der Landwirtschaftskammer RLP)Germersheim- Bei der Abschlussfeier der diesjährigen Absolventen in den Berufen Landwirt, Gärtner, Pferdewirt und Hauswirtschaft der Region Rheinhessen und Pfalz in Flonheim wurden im Juli in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Politik, Verwaltungen und Berufsverbänden die erfolgreiche Prüfungsteilnehmer ins Berufsleben entlassen. Zu den Gratulanten gehörte auch der Germersheimer Kreisbeigeordnete Michael Braun.

Aus dem Landkreis Germersheim wurden sieben junge Menschen und zwei Mitglieder des Prüfungsausschusses „Gärtner“ aus dem Kreis geehrt. „Sie haben sich bewusst für eine Arbeit in unserer und für unsere Natur entschieden. Dieses Engagement ist im Hinblick darauf, dass die Gesellschaft nach Bio-Produkten und Nachhaltigkeit ruft, sehr hoch zu bewerten. Die einzigartigen Naturlandschaften im Landkreis Germersheim sind ein wertvoller Standortfaktor für unsere einheimische Bevölkerung und Touristen. Sie zu erhalten liegt in unser aller Interesse. Junge Menschen in den Grünen Berufen tragen täglich dazu bei“, so Braun.

29.07.2016


Ferienpass ist gut angelaufen – Online-Anmeldung hat sich bewährt

Im Zuge des Ferienpasses empfing Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch 12 Kinder und Jugendliche im Rathaus.Oberbürgermeister Hirsch empfängt Kinder zu „Politik hautnah“ im Rathaus

Landau- Knapp 950 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich bereits für die Angebote des diesjährigen Ferienpasses der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße angemeldet. Man rechne insgesamt mit einem ähnlich hohen Zuspruch wie in den vergangenen Jahren, so Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer. Aber: „Dank der neuen Online-Anmeldung können sich die Kinder und Jugendlichen jetzt viel flexibler anmelden. Wir bekommen viel positives Feedback für unsere Entscheidung, die Anmeldung über ein reines Online-Verfahren abzuwickeln. Die Kids sehen so viel schneller, wo noch Plätze frei sind und können sich dementsprechend spontan und kurzfristig anmelden.“

29.07.2016


„Ziele für „Quartier Capitol“ im Fokus

Bürgerbeteiligung zur Erörterung der Sanierungsziele im Palais Hirsch – positive Resonanz für städtisches Konzept zur Aufwertung des Umfelds des ehemaligen Kinos

Schwetzingen- Trotz schweißtreibender Temperaturen fand sich am Dienstabend eine interessierte Gruppe von Anwohnern und Eigentümern zum öffentlichen Erörterungstermin zum Thema der Präzisierung der Ziele der Sanierungssatzung „Herzogstraße/Schlossplatz“ für den Bereich „Quartier Capitol“ im Palais Hirsch ein.

29.07.2016


Christian CHAKO Habekost erneut auf Erfolgskurs

Hälfte der Tickets für de Weeschwie’sch-MÄN bereits vergriffen

Mannheim- Wieder auf Erfolgskurs: Knapp drei Monate vor Tournee-Start von Christian CHAKO Habekosts neuem Programm de Weeschwie’sch-MÄN ist die Hälfte der Tickets schon verkauft. „Ah, des is mol e Ding! Sauweri Sach! Dass die Leut so heiß sin auf die neue Show motiviert mich natürlich noch zusätzlich bei den Proben und dem letzten Feinschliff. Isch gebb alles!“, freut sich Chako. Wer den Kämpfer für die Sache des niveauvollen Humors und Meister der Mundart ab dem 13. Oktober 2016 (Premiere im Capitol Mannheim) live erleben möchte, sollte sich beeilen und schnell eines der begehrten Tickets für den rhetorischen Superhelden sichern.

Er ist Kämpfer für die Sache des niveauvollen Humors. Er ist Prediger für den Hintersinn des Witzes. Er ist der unbestrittene Meister der Mundart und dialektischer Comedy-Guru. Mit seinem neuen Programm wird er zum rhetorischen Superhelden, der die Pointen hageln lässt und das Gebabbel zum Feuerwerk macht. Er ist nicht Superman, nicht Batman, nicht Spiderman. Christian CHAKO Habekost ist zurück als de Weeschwie’sch-MÄN!

29.07.2016


Donnerstag, 28.07.2016

Wort zum Tag

Wer Zeit nutzt, hat Zeit gewonnen.

Sprichwort

26. Kaisertafel vom 12.-14. August in Speyer

Speyer- Die 26. Kaisertafel findet vom 12.-14. August 2016 statt. Auch dieses Jahr wird der Postplatz in die Veranstaltung mit eingebunden. Die Tafel erstreckt sich damit über eine Länge von ca. 700 Metern vom Dom durch das Altpörtel hindurch bis zum Postplatz.

28.07.2016


Wohnwagen- und Wohnmobilkontrolle auf der Autobahn

Geringe Beanstandungsquote - zwei Fahrer wegen Gewichtsüberschreitungen Weiterfahrt untersagt

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis:  Zahlreiche Wohnmobile und Wohnwagengespanne auf den Autobahnen sind ein sicheres Indiz: die Ferienreisezeit hat begonnen. Gerade das Reisen mit Wohnmobilen wird immer beliebter.

Wie schon in den Vorjahren reagierte die Polizei mit einer Verkehrskontrolle, wobei der Schwerpunkt auf dem technischen Zustand der Fahrzeuge und Gespanne lag. Die Beamten gaben aber auch Tipps und händigten Flyer über technische Sicherungsmöglichkeiten und sicheres Verhalten aus.

28.07.2016


Julia Klöckner von der Synagoge in Speyer beeindruckt

Speyer- Der Speyerer CDU-Landtagsabgeordnete Reinhard  Oelbermann  besuchte zusammen mit  der Fraktionsvorsitzenden Julia  Klöckner  die  Jüdische  Kultusgemeinde  der  Rheinpfalz  und  die   jüdische   Gemeinschaft  in Speyer. An der Begegnung nahm auch der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger teil.    Bei  dem  Treffen  ging  es  vorrangig  um  einem  allgemeinen  Informationsaustausch  über  das  jüdische  Gemeindeleben in Speyer. Im ersten Gespräch mit dem Vorsitzenden der Jüdischen Kultusgemeinde, Israil  Epstein, und der Geschäftsführerin Marina Nikiforova, wurde detailliert über das rege Gemeindeleben in Speyer berichtet.

Wie alle Glaubensgemeinschaften erlebt auch die rheinpfälzische Gemeinde einen Rückgang in  der Mitgliederzahl. Dennoch, betonten die Verantwortlichen, sei das Gemeindeleben vor allem in Speyer sehr  lebendig. Bürgermeisterin Monika Kabs, die an dem Treffen teilnahm, konnte dem nur beipflichten.

28.07.2016


Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit im Juli

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer - Stand: Juli 2016

Speyer- Trotz einem leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer besteht kein Grund zur Sorge. Insgesamt waren 2.689 Männer und Frauen ohne Beschäftigung, 326 mehr als vor einem Monat, und 74 mehr als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote – berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen –stieg von 4,3 auf 4,8 Prozent.

Der Arbeitsmarkt ist und bleibt weiterhin in Bewegung. Im Juli haben sich 887 Personen neu oder erneut arbeitslos gemeldet, 358 mehr als im Vormonat. Gleichzeitig konnten 557 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit beenden.

28.07.2016


Lingenfelder Straßenfest vom 29. - 31. Juli

"Burger & Wine"

Lingenfeld- Am 29. und 30. Juli 2016 kehrt der Gospelchor Lingenfeld mit neuem Konzept und neuer Örtlichkeit zurück aufs Lingenfelder Straßenfest. An beiden Abenden dürfen sich die Besucher im "Pfarrgarten" hinter der Kirche auf Burger & Wine freuen. Neben frisch zubereiteten Burgern vom Grill und ausgesuchten Pfälzer Weinen gibt es aber auch Gin Tonic, das Trendgetränk des Jahres.

Vor allem aber verbindet man den Gospelchor Lingenfeld beim Straßenfest mit Musik, und so gibt es auch in diesem Jahr abwechslungsreiche Live-Darbietungen: am Freitagabend, 29. Juli, stehen Musiker aus der Region auf der Bühne, die gemeinsam für "Act4Aid" e.V. und das "Netzwerk Asyl" der Pfarrei Germersheim spielen.

28.07.2016


100 begeisterte Kinder bei Bienwaldspielen

Germersheim- Nahezu 100 Kinder in 16 Mannschaften haben in diesem Jahr an den Bienwaldspielen des Naturschutzgroßprojektes (NGP) teilgenommen. „Die Bienwaldspiele sind längst zu einem festen Bestandteil im Bienwaldprojekt geworden. Die hohe Akzeptanz freut uns ganz besonders und daher werden wir in den kommenden Jahren an den Bienwaldspielen festhalten“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Bereits in der achten Auflage organisiert das Team des NGP zusammen mit der Kreisverwaltung Germersheim und dem Forstamt diese spannende Ferienaktion an der Salmbacher Passage mitten im Bienwald.

Für die jungen Naturforscher gab es auch bei den diesmaligen Bienwaldspielen Vieles zu entdecken. Mit ein bisschen Phantasie konnte man an diesem Tag durchaus denken, dass man nicht im heimischen Bienwald, sondern sich irgendwo im Amazonas befindet. Das schwüle Wetter, die Lauter, die kurzen Regengüsse und die Stechmücken machten die Illusion perfekt.

28.07.2016


VG-Verwaltung unterzieht sich Gesundheitstest

Bürgermeister Stefan Veth (r.) beim Balance Check mit Ralf Schmitt, Berater Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der BARMER GEK.Dannstadt-Schauernheim- Die Verwaltungsmitarbeiter der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim haben an einem „Balance Check“ der BARMER GEK teilgenommen und eine Ernährungsberatung erhalten. Die Aktion ist Teil der betrieblichen Gesundheitsförderung der Verbandsgemeinde. „Mit diesem Angebot möchten wir die Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung sensibilisieren für einen möglichst stressfreien und damit gesunden Arbeits- sowie Lebensstil“, sagte Bürgermeister Stefan Veth am Rande der Veranstaltung.

Beim Balance Check misst ein Sensor am Ohr des Untersuchungsteilnehmers dessen Herzratenvariabilität, also die Schwankung der Herzfrequenz während und durch die Atembewegung. „Die Messung der Herzratenvariabilität gibt Aufschluss über die individuelle Stressbelastung und Stressregulationsfähigkeit“, erklärte Ralf Schmitt,...

28.07.2016


Landesweiter Probealarm für Handywarnsystem KATWARN

Auch im Kreis Bad Dürkheim am Montag, 1. August

Bad Dürkheim- Dreimal jährlich erfolgt ein Probealarm mit dem Katastrophenwarnsystem KATWARN. Am kommenden Montag, 1. August ist es wieder soweit: In den Landkreisen und kreisfreien Städten, die bereits KATWARN nutzen, erhalten die dort angemeldeten Personen kurz nach 9 Uhr eine Probewarnung auf ihrem Smartphone oder Handy. Auch im Landkreis Bad Dürkheim schrillen am Montagvormittag die Mobiltelefone: „KATWARN Probealarm – gültig ab sofort“!

Das Warnsystem KATWARN unterstützt per Smartphone-App oder SMS und E-Mail die Gefahrenabwehr in Rheinland-Pfalz und sendet im Gefahrenfall Warnungen direkt zu den betroffenen Menschen. Voraussetzung: Die Personen haben sich die kostenlose App bereits auf ihr Smartphone geladen oder sich per SMS angemeldet. Der Landkreis Bad Dürkheim ist seit Juni dieses Jahres mit dabei.

28.07.2016


Nach dem Sturm: Stärkere Schäden im Schlossgarten als erwartet

Schwetzingen- Der Sturm in Schwetzingen war verheerend – aber das Abendprogramm im Schlossgarten Schwetzingen zwei Tage später, das große Fest „Schloss in Flammen“, fand ohne Beeinträchtigung statt. Zeit für die Bestandsaufnahme der Sturmschäden war daher erst nach dem Fest. Und die sind beträchtlich größer, als man zuerst angenommen hatte. Das haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg jetzt festgestellt. Die Reparaturen werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Abendprogramm lief nach dem Sturm reibungslos

„Schloss in Flammen“ hieß das Fest, auf das sich viele Tausend Menschen schon seit Wochen gefreut hatten – und das fand auch ohne Einschränkungen statt. Dafür legte sich das Team der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg auch ins Zeug:

28.07.2016


Mittwoch, 27.07.2016

Wort zum Tag

Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

Christian Morgenstern

„Wir schaffen was“

Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Koordinatorin Ute Brommer (1. V. li.) gemeinsam mit den ProjektanbieternSpeyer beteiligt sich am Freiwilligentag der Metropolregion

Speyer- Muskelkraft, handwerkliches Geschick, Kreativität, Tierliebe und vor allem Gemeinschaftssinn seien für die Speyerer Projekte zum Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar gefragt, brachte es Oberbürgermeister Hansjörg Eger bei der heutigen Vorstellung des Aktionstages im Stadthaus auf den Punkt. Unter dem Motto „wir-schaffen-was“ können sich in Speyer am Samstag, 17.09.2016, Freiwillige bisher für sieben Projekte engagieren. „Weitere Projekte können noch bis 31. August angemeldet werden“, rührt Koordinatorin Ute Brommer von der Ehrenamtsbörse die Werbetrommel für Speyers dritte Teilnahme.

Vom Erfolg vergangener Freiwilligentage überzeugt bieten das Seniorenstift Bürgerhospital der Diakonissen Speyer-Mannheim, der OK Speyer und die Friedhofsverwaltung auch 2016 Projekte an. Ihnen sowie den vier neuen Projektpartnern dankte der OB für die Teilnahme, „somit schaffen Sie eine weitere Plattform für bürgerschaftliches Engagement in unserer Stadt“.

27.07.2016


Spiel und Spannung satt beim achten Sommerspaß im Aquadrom Hockenheim

Eric Rodriguez-Cortes (r.) übt beim Sommerspaß Bogenschießen mit Bernhard Schneider (Bogensport Schneider)Hockenheim- Am Mittwoch, dem 10. August, startet um 14 Uhr die achte Auflage vom „Sommerspaß“ im Aquadrom Hockenheim. Die Badbesucher erwartet dann wieder drei Wochen lang ein abwechslungsreiches Programm, das gemeinsam vom Jugendzentrum am Aquadrom (JUZ) und dem Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk ausgerichtet wird.

In der ersten Woche gestaltet das JUZ das Sommerspaßprogramm. Gleich am ersten Tag heißt es beim Kistenklettern für besonders Mutige, luftige Höhen zu erklimmen und dabei den Gleichgewichtssinn zu testen.

Am Donnerstag (11. August) müssen beim Bogenschießen und Minigolf Konzentration, Koordination und Treffsicherheit perfekt funktionieren, um Erfolgserlebnisse zu feiern.

27.07.2016


Probealarm KATWARN – Stadt Landau testet neues Frühwarnsystem

Landau- Seit dem 7. Juli ist die Stadt Landau Teil der KATWARN-Familie. Warnungen im Gefahren- und Katastrophenfall werden seitdem direkt auf die Mobiltelefone derjenigen Landauerinnen und Landauer gesendet, die die KATWARN-App heruntergeladen haben. Am kommenden Montag, den 1. August, führen die Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz, die KATWARN nutzen, nun Probealarme durch – auch die Stadt Landau wird sich beteiligen. Gegen 9 Uhr ertönt der entsprechende Alarm; auf den Handy-Bildschirmen wird „KATWARN Probealarm – gültig ab sofort“ zu lesen sein. Auch Landauerinnen und Landauer, die KATWARN per SMS oder Email nutzen, werden benachrichtigt.

„KATWARN ist eine gute Ergänzung zu den „herkömmlichen“ Mitteln, mit denen wir die Bevölkerung im Katastrophenfall warnen“, betont Oberbürgermeister Thomas Hirsch. „Sirenen, Lautsprecher, Radio und Internet werden natürlich aber auch weiterhin genutzt.“

27.07.2016


Zoo Landau in der Pfalz eröffnet Volierenanlagen für bedrohte Vogelarten

v.l.: Zoo-Freundeskreis-Vorsitzender San.-Rat. Dr. Helmuth Back, Beigeordneter Rudi Klemm, Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel vor den neuen Volieren im Zoo landau in der PfalzNeue Heimat für Rotsteisskakadu, Ecuadoramazone, Palawan-Pfaufasan und Soccorotaube

Landau- Moderne Zoologische Gärten sind kontinuierlich um die Verbesserungen der Haltungsbedingungen für in Menschenobhut gehaltene Tiere bemüht. Dieses schließt u.a. die immer häufigere Pflege von Vogelarten in großzügigen Freiflug- und Gemeinschaftsvolieren ein. Der insgesamt auf den ersten Blick begrüßenswerte Trend „mehr Platz für weniger Arten bzw. Tiere“ hat allerdings teilweise dazu geführt, dass mehr und mehr Zoos ihre einstmals recht umfangreichen Vogelartenbestände z.T. drastisch reduzierten. Davon sind jedoch nicht nur in der Wildbahn auch noch häufig vorkommende Vogelarten betroffen, sondern auch solche, für die koordinierte Erhaltungszuchten im Zoo auf Grund einer z.T. kritischen Bedrohung in der Wildbahn zwingend erforderlich sind. Gemeinschaftshaltung in Großvolieren wirkt sich allerdings nicht immer positiv auf das Zuchtgeschehen der so gehaltenen Arten aus, da es z.B. zu gegenseitigen Störungen kommen kann oder die oft erforderlichen speziellen Fütterungen in Gemeinschaftshaltungen nicht konsequent umgesetzt werden können.

27.07.2016


Stadt Landau investiert 3,9 Millionen Euro in ihre Schulen

In den Ferien werden zahlreiche bauliche Maßnahmen durchgeführt oder begonnen

Landau- Des einen Freud‘, des andern Leid: Während die Sommerferien für die meisten Schülerinnen und Schüler – völlig verdient – aus Schwimmbad, Eisessen und Nichtstun bestehen, nutzt das städtische Gebäudemanagement (GML) die schulfreie Zeit, um die Bau- und Modernisierungsmaßnahmen in den Schulen voranzutreiben. „Auch für 2016 haben wir wieder ein großes und anspruchsvolles Paket geschnürt“, so der Leiter des GML Michael Götz. „Die einzelnen Maßnahmen werden durch die beauftragten Unternehmen dankenswerterweise in den Schulferien durchgeführt, sodass es für die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte nur zu geringen Beeinträchtigungen im Schulalltag kommt.“

27.07.2016


Dienstag, 26.07.2016

Wir bitten um Verständnis

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

leider konnten wir seit dem vergangenen Samstag keine Zeitung zusammenstellen und veröffentlichen.

Unser Programm ist aus derzeit noch nicht nachvollziehbaren Gründen komplett abgestürzt. Auch eine durchgeführte Neuinstallation hatte keinen Erfolg.

Die Herstellerfirma ist nach wie vor mit der Fehlersuche beschäftigt.

Die gute Nachricht: Unsere Datenbank mit den Berichten und Fotos ist voll funktionsfähig.

Dies gibt uns die Möglichkeit, über einen "kleinen" Rechner heute wenigstens eine Art "Notzeitung", mit den Polizeiberichten und einigen Meldungen,  zu veröffentlichen.

Wir hoffen nach wie vor auf eine baldige Behebung des Problems und bitten weiterhin um Geduld.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie uns treu.

Die Redaktion 

Polizeimeldungen 26.07.2016

Römerberg: 46-Jähriger bedroht Jugendliche mit Axt

Drei Jugendliche, die gestern Nachmittag, 25. Juli 2016, 16.05 Uhr, mit ihren Fahrrädern in Römerberg auf der Großen Hohl zwischen Berghausen und Mechtersheim unterwegs waren, wurden dort von einem 46-Jährigen Mann mit einer Axt bedroht.

Der Mann querte zunächst mit seinem Motorroller den Weg der drei 14-Jährigen. Als er die Radfahrer erblickte, wendete er sein Fahrzeug und fuhr den Jugendlichen hinterher. Da die Situation für die Jungs beängstigend war, versuchten sie mit ihren Rädern davonzufahren. An der geschlossenen Bahnschranke mussten sie aber anhalten und der Rollerfahrer konnte zu ihnen aufschließen. Der Mann hielt an, stieg von seinem Roller, entnahm aus einem Fach des Rollers eine Axt und ging auf die Jugendlichen los. Dabei soll der Mann mit der Axt in Richtung eines Jungen geschlagen haben. Er traf ihn glücklicherweise nicht.

26.07.2016


Der Theatervirus grassiert schon wieder!

Proben bei der Theatergruppe der Palatia in Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Laute Töne, helles Lachen sind an manchen Tagen aus dem Nebenzimmer der Gaststätte „Speisehaus“, dem Vereinslokal der Palatia, in der Lindenstraße zu vernehmen.Die Theatergruppe des FC-Palatia Böhl steckt schon seit einiger Zeit mitten in der Probenarbeit für ihr neues Stück. Mit Feuereifer, jeder Menge Begeisterung und vor allem sehr viel Spaß  sind  die weiblichen und männlichen Akteure bei der Sache. Dieses Jahr hat die Gruppe ein Stück des Autors Bernd Spehling ausgewählt. „Der Teufel liest auch Kleinanzeigen“ oder „Vorsicht frisch gebohnert“ ist der inhaltsschwere Titel, der so Einiges erahnen lässt!

„Schon beim Studium des Textes haben wir uns vor lachen kaum halten können“ berichtet Silvia Calles, welche in diesem Jahr zum ersten Mal die Fäden als Regisseurin in ihren zarten Händen hält.

26.07.2016


Neue Abfallfibel veröffentlicht

Rhein-Pfalz-Kreis- Druckfrisch und mit neuem Gesicht liegt ab sofort in allen Gemeindeverwaltungen die neue Abfallfibel zur kostenlosen Mitnahme bereit. Mit der überarbeiteten Neuauflage der bewährten Broschüre „Die kleine Abfallfibel“ möchte der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft allen interessierten Kreisbürgern, insbesondere den Neubürgern, einen aktuellen und umfassenden Überblick über die Entsorgungsmöglichkeiten im Rhein-Pfalz-Kreis bieten. Kreisbeigeordneter Konrad Heller, Dezernent für den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft, begrüßt die Neuauflage der Abfallfibel als wichtiges Nachschlagewerk für die Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Pfalz-Kreis.

Von An- bzw. Ummeldung über Behälterarten und Entsorgungswege bis hin zum Abfall-ABC findet sich auf 41 Seiten das Wichtigste zum Thema Abfallentsorgung im Rhein-Pfalz-Kreis.

26.07.2016


Konstituierende Sitzungen des Aufsichtsrats und des Beirats der Pfalzmarkt eG

Mutterstadt- Nachdem am 12. Juli in der Generalversammlung auch die Wahlen zum Aufsichtsrat und Beirat stattgefunden hatten, wurden folgende Mitglieder in diese beiden Gremien gewählt:

Aufsichtsrat: Christian Deyerling, Manuel Gensheimer, Joachim Knoll, Ullrich Kreiselmaier, Hermann Reber, Andreas Röß, Otwin Schlosser, Khadija Volkstädt, Katja Zehfuß.

Beirat: Uwe Beutelmann, Markus Günther, Bernd Kugelmann, Peter Magin, Heiko Reichert, Andreas Renner, Gerd Sahler, Michael Weiß, Christoph Zehfuß

Der Vorstand freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit den beiden Gremien und beglückwünscht vor allem die neu hinzugekommenen Mitglieder zu ihrem Engagement und ihrer Wahl.

26.07.2016


Reale Gefahren im Digitalen Spiel

Mainz-  Pokémon-go ist ein kostenloses Spiel, das man per App auf ein Mobiltelefon laden kann. Verschiedene Pokémon sind in der Umgebung verteilt und sollen von den Spielern "gefangen" werden. Das Fangen fesselt die Spieler meist so sehr, dass sie keinen Blick für ihre reale Umgebung haben. Weil dieses digitale Spiel viele Risiken und Gefahren in der wirklichen Welt mit sich bringt, hier ein paar Tipps vom Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz .

Achtet auf den Straßenverkehr: Als Auto -, Motorrad - und Fahrradfahrer ist jegliche Handynutzung absolut tabu und lebensgefährlich. Haltet auch als Fußgänger die Augen auf!

Sensibilisiert auch Kinder für die Gefahren der Smartphone-Nutzung im Straßenverkehr.

26.07.2016


Freitag, 22.07.2016

Wort zum Tag

Leben überhaupt heißt in Gefahr sein.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Stadtwerke Speyer nach IT-Norm ISO 27001 zertifiziert

Übergabe des Zertifikats ISO27001: Auditorin Susanne Arzig (TÜV Hessen) mit SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring (2. v. r.) und den IT-Fachleuten (v. l.) Fabian Lorenz, Stefan Nitsche, Marcel Krainhöfer und Stephan DambachSpeyer- Das Thema Sicherheit in der Informationstechnologie (IT) ist nicht neu bei den Stadtwerken Speyer (SWS). Bereits seit Jahren beschäftigt sich der Energieversorger damit. Am 21. Juli nun konnten Geschäftsführer Wolfgang Bühring und sein IT-Team das Zertifikat ISO 27001 des TÜV Hessen entgegennehmen. Dies befähigt die SWS dazu, alle Branchen in ihrem Rechenzentrum aufzunehmen. Für Groß- und Gewerbekunden wollen die Stadtwerke als vertrauenswürdiger Partner Systeme und Daten sicher verwalten.

Es ist nicht mehr nur der schnelle Internetzugang, der gerade Gewerbekunden heute wichtig ist, weiß Bühring. Seit 15 Jahren verlegen die SWS Glasfaserkabel im Stadtgebiet.

22.07.2016


Das „Fliegende Klassenzimmer“ auf großer Fahrt

Speyer- Die Schwäbische Alb war in diesem Jahr das Reiseziel des Kinderhortes „Das Fliegende Klassenzimmer“. 50 Kinder und fast das komplette pädagogische Team verbrachten die erste Sommerferienwoche im Freizeithaus Diepoldsburg bei Esslingen an der Burg Teck.

.

22.07.2016


Verzicht auf Plastiktragetaschen

v.l.: Elke Hennighaus, NABU Ludwigshafen, Norman Doesken, REWE Marktmanager, Bürgermeisterin Ilona Volk und Dr. Georg Waßmuth, Vorsitzender NABU Ludwigshafen.Letzte Plastiktüte läuft im REWE-Markt vom Band

Schifferstadt- Im REWE-Markt Schifferstadt, Waldspitzweg, ging ein Stück Einkaufs-Geschichte im heimischen Einzelhandel zu Ende: Dort ist am 21. Juli gegen 11 Uhr die letzte Plastiktragetasche vom Kassenband gelaufen. Die ersten Tüten aus Polyäthylen gab es Anfang der 60er Jahre an den Kassen der Geschäfte. Jetzt hat REWE als erster großer Lebensmittelhändler in Deutschland entschieden, flächendeckend auf den Verkauf von Plastiktüten zu verzichten und stattdessen auf die Mehrfachverwendung von alternativen Tragetaschen und Einkaufskartons zu setzen. Ziel ist die Reduzierung von Plastikmüll.

22.07.2016


Film über Landauer Umwelterziehung am Horn von Afrika

Das Filmteam beim Dreh im Forêt du Day, dem einzigen Wald in Dschibuti. Hier leben zahlreiche von der Ausrottung bedrohte Tierarten wie etwa der Dschibuti-Frankolin, ein Vogel aus der Familie der Fasanenartigen.Film wird am Freitag, dem 29. Juli um 13:20 Uhr in 3sat ausgestrahlt.

Landau- Seit 2002 realisieren der Landauer Zoo und die Zooschule ein Umweltprojekt in Dschibuti. Ziel ist es, die Voraussetzungen für schulische Umwelterziehung am Horn von Afrika zu schaffen und dauerhaft zu unterstützen.

Der 45-minütige Film des Landauer Filmemachers Paul Schwarz „Umweltbildung am Horn von Afrika – Landauer Zoo und Zooschule helfen Dschibuti“ wird am Freitag, dem 29. Juli um 13:20 Uhr in 3sat ausgestrahlt.

22.07.2016


Donnerstag, 21.07.2016

Wort zum Tag

Der Zugang zur Macht muß Menschen vorbehalten bleiben, die nicht in sie verliebt sind.

Platon

Feuerschlucker, Zauberer, Artisten, Clowns

Zirkus-Workshop an der Johannes-Fink Grundschule in Böhl

Böhl-Iggelheim- Eine Wochen lang stand vor der Johannes-Fink Grundschule in Böhl ein buntes Zirkuszelt. Eine ganze Woche lang nahmen die 170 Kinder der Klassenstufen 1 bis 4 an einem Zirkus- Workshop teil. Zum Abschluss der Woche zeigten die kleinen Artisten ihr, in den 4 Tagen erlerntes, zirzensisches Können. Das über 350 Personen fassende Zirkuszelt war an allen 3 Vorstellungen mit begeisterten Besuchern bis auf den letzten Platz besetzt.

21.07.2016


Verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verabschiedet

Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Reinhold Gehres, Personalratsvorsitzender Martin Flörchinger, Monika Schneider, Hannelore Lied und Karola GeibigSpeyer- Die Verabschiedung von drei Mitarbeiterinnen und einem Mitarbeiter standen gestern im Zentrum einer kleinen Feierstunde im Dienstzimmer von Oberbürgermeister Hans Jörg Eger im Stadthaus. Eger verabschiedete sie mit Dankurkunde, Brief, Speyer-Buch und einigen Anekdoten aus dem dienstlichen Leben der Stadtverwaltung.

Seit 1976 hat Reinhold Gehres der Stadtverwaltung treue Dienste geleistet, seit 1991 als Leiter des Personalamtes. Als „hart aber herzlich“ bezeichnete er den Umgangston zwischen Personalabteilung und Personalrat in der Verwaltung.

21.07.2016


Probealarm mit Handywarnsystem KATWARN

Rhein-Pfalz-Kreis-  Am 1. August 2016 wird um 9 Uhr im Rhein-Pfalz-Kreis mittels des Katastrophenwarnsystems KATWARN eine Probewarnung abgesetzt. Diese Probewarnung erfolgt dreimal im Jahr, die Probewarnung im August wird nach einer Vereinbarung mit dem Ministerium des Inneren und für Sport durch die Landkreise und kreisfreien Städte, die KATWARN nutzen, ausgelöst. Alle bei KATWARN angemeldeten Personen, die sich im Landkreis aufhalten oder eine Postleitzahl aus dem Landkreis für ortsungebundene Warnungen festgelegt haben, werden die Probewarnung „KATWARN Probealarm – gültig ab sofort!“ auf ihrem Smartphone oder Handy erhalten.

21.07.2016


Swinging Schifferstadt – eine Nacht, 8 Bands, 8 Bühnen

Jazz-, Swing- und Bluesnacht am Freitag, 5. August 2016

Schifferstadt- Mehrere Bands zur gleichen Zeit in verschiedenen Gaststätten bei freiem Eintritt, das ist „Swinging Schifferstadt“. Die Veranstaltung lädt ab 20.30 Uhr quer durch die Innenstadt zum Lauschen und Flanieren ein. Besucherinnen und Besucher können unter der Regie des Schifferstadter Stadtmarketings in diesem Jahr 8 Bands in 8 Lokalen erleben. Versierte Musikerinnen und Musiker bieten Unterhaltung auf hohem Niveau, während die eher kulinarisch orientierten Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen sind, gleichzeitig die Schifferstadter Gastronomie zu erleben.

21.07.2016


Sanierungsarbeiten während der Ferien an Schulen

Während der Ferien etliche große und kleine Baustellen an weiterführenden Schulen

Germersheim- „Auch in diesem Jahr nutzt die Kreisverwaltung die Sommerferien, um in vielen kreiseigenen Schulen Sanierungsarbeiten durchzuführen. Handwerker können in dieser Zeit ungestört arbeiten und der Schulbetrieb wird dabei nicht gestört“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Gleich an drei kreiseigenen Schulen stehen große Investitionsmaßnahmen an:

21.07.2016


VHS des Rhein-Pfalz-Kreises organisiert mehrtägige Studienreisen

Rhein-Pfalz-Kreis- Die Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises organisiert im November 2016 und März 2017 zwei Studienreisen ins europäische Ausland. Jeweils vier Tage werden die Städte Salzburg (24. November bis 27. November 2016) und Rom (25. März bis 28. März 2017) erkundet.

Die Fahrt nach Salzburg steht unter dem Leitthema „Auf den Spuren von Mozart“ und wird kombiniert mit dem vorweihnachtlichen Ambiente der Stadt. Ein Höhepunkt ist das einzigartige Salzburger Adventsingen mit über 150 Sängern, Musikanten, Schauspielern und Hirtenkindern.

21.07.2016


Deutliches Signal für den Standort Eußerthal

Rentenversicherung weiht Ersatzgebäude der Fachklinik ein

Speyer- In einer Feierstunde ist heute das neue Bettenhaus der Fachklinik Eußer-thal eingeweiht worden. Der Anbau an die historischen Gebäudeteile bietet Platz für 120 Rehabilitanden mit Abhängigkeitserkrankungen und ersetzt das Bettenhaus aus den 1950er Jahren.

Das 21,6 Millionen-Euro-Projekt ist die größte Investition der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in der jüngeren Vergangenheit und ein deutliches Signal für den Standort. Termine und Kosten sind im Plan geblieben.

21.07.2016


Formel 1-Wochenende im Kulturhaus Pumpwerk

Doggie & The Blind BrothersDrei Tage Live-Musik bei freiem Eintritt

Hockenheim- Am Formel 1-Wochenende (29. bis 31. Juli) dröhnen traditionell nicht nur die Motoren der Boliden auf dem Hockenheimring. Auch im Kulturhaus Pumpwerk Hockenheim gibt es dann regel- und „pegelmäßig“ wieder etwas auf die Ohren. Den Startschuss geben bereits am Donnerstag, dem 28. Juli, ab 20 Uhr die „Lokalmatadoren“ „Dougie & the Blind Brothers“. Die drei Jungs um Daniel („Dougie“) Jasinski machten ihre ersten „Gehversuche“ auf der Hockenheimer Kleinkunstbühne. Aus der legendären Hockenheimer Formation „Stonecold“ entstanden, haben sie sich inzwischen zu einer eigenständigen Band  entwickelt.

21.07.2016


Gesund auf Reisen

Mit ein paar Tipps und der richtigen Reiseapotheke bleibt die gesamte Familie gesund auf Reisen.Für jede Reise gilt es, im Vorfeld einiges vorzubereiten. Insbesondere wenn man mit Kindern verreist, muss an Vieles gedacht werden

Neustadt- Will man verreisen, müssen zunächst die notwendigen Dokumente bereitgelegt und ggf. noch besorgt werden: Ausweispapiere, Reiseunterlagen, Bargeld und Kreditkarte, Versichertenkarte, EHIC und Impfausweis.

Je nachdem wohin es geht, sind Impfungen erforderlich. Das Auswärtige Amt gibt Auskunft darüber, für welches Land, welche Reiseschutzimpfungen empfohlen werden. Je nach Impfung sind mehrere Teilimpfungen nötig. Daher sollte man sich rechtzeitig darum kümmern.

21.07.2016


Mittwoch, 20.07.2016

Wort zum Tag

„Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht“.

Vaclav Havel

Volksbank Kur- und Rheinpfalz feiert Wiedereröffnung in Römerberg-Heiligenstein

Helle Räume, modernes Erscheinungsbild: In die Renovierung der Filiale in Römerberg-Heiligenstein hat die Volksbank Kur- und Rheinpfalz rund 400.000 Euro investiert.Filiale Hermann-Löns-Straße 2 nach knapp drei Monaten Bauzeit wieder offen – 400.000 € investiert

Römerberg-Heiligenstein-  Mit der aktuellen Renovierung setzt die Volksbank Kur- und Rheinpfalz ihre umfangreichen Investitionen in die Modernisierung ihres Filialnetzes fort. Der neue Glanz zeigt sich bereits im Eingangsbereich: Die Filiale der Volksbank Kur- und Rheinpfalz in Römerberg-Heiligenstein hat außerdem neue Bodenbeläge und Innentüren, eine Klimaanlage sowie eine moderne Innenausstattung erhalten. Insgesamt 240 Quadratmeter Fläche im Erdgeschoss und nochmal 70 Quadratmeter im Keller wurden umgebaut. LED-Einbauleuchten sorgen nun für ein helles, freundliches Erscheinungsbild.

20.07.2016


Gewinner im Fahrradwettbewerb des Rhein-Pfalz-Kreises stehen fest

Kreisbeigeordneter Manfred Gräf (rechts) mit den drei Siegern und Vertretern der PolizeiRhein-Pfalz-Kreis- Am 6. Juli 2016 fand der Entscheidungswettkampf beim 32. Fahrradwettbewerb im Rhein-Pfalz-Kreis statt. Von jeder Grundschule wurden aus den vierten Klassen die beiden besten Absolventinnen und Absolventen der intern durchgeführten Fahrradprüfungen in den gemeinsamen Schulhof der Grundschule Süd und der Salierschule in Schifferstadt entsandt. Kreisbeigeordneter Manfred Gräf konnte als Schuldezernent nach der theoretischen und praktischen Prüfung die Sieger im kreisweiten Wettbewerb auszeichnen.

20.07.2016


Kreisjagdmeister und Kreisjagdbeirat im Landkreis gewählt

v.l.: Kreisbeigeordneter Michael Braun, Kreisjagdmeister Jochen Geeck, Stellvertreter Kreisjagdmeister Manfred Keller und Vorsitzender Kreisjagdgruppe Germersheim Dr. Stefan SchmitzGermersheim- Am 13.07.2016 ging eine Ära zu Ende - Manfred Keller wurde von seinem langjährigen Ehrenamt als Kreisjagdmeister verabschiedet. Seit sage und schreibe 35 Jahren stand Manfred Keller ehrenamtlich dem Landkreis mit Rat und Tat zur Verfügung. Davon war auch der Kreisbeigeordnete Michael Braun sichtlich beeindruckt. Er würdigte Manfred Keller als wertvolle Stütze der Unteren Jagdbehörde und dankte für seinen menschlichen Umgang mit den verschiedensten Interessenvertreter aus Jagd, Naturschutz und Landwirtschaft. Stellvertretend für Landrat Dr. Fritz Brechtel überreichte der für das Jagdwesen zuständige Beigeordnete eine Urkunden des Landkreises Germersheim sowie ein kleines Präsent an den ausscheidenden Kreisjagdmeister.

20.07.2016


Geschäftsführer des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz zu Besuch

Beim Informationsaustausch in der Kreisverwaltung Germersheim: (v.l.) Jürgen Stumpf, Norbert Schnauder, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Dr. Thomas Linnert, Michael Gauly.Germersheim- Der neue Geschäftsführer des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) Dr. Thomas Linnert stellte sich im Rahmen eines Antrittsbesuches in der Kreisverwaltung Germersheim bei Landrat Dr. Fritz Brechtel vor. Linnert ist seit Mai 2016 Geschäftsführer des ZAS.

Im ZAS haben sich die Landkreise Germersheim, Südliche Weinstraße und Südwestpfalz sowie die Städte Landau, Pirmasens und Zweibrücken zusammengeschlossen, um durch interkommunale Zusammenarbeit die Abfallentsorgung und Abfallwirtschaft auf regionaler Ebene gemeinsam zu sichern.

20.07.2016


Gesang aus den Tiefen der Jahrhunderte

Seltene musikalische Kostbarkeiten werden am Mittwoch, den 3. August im Dom zu Speyer zu hören sein

Speyer- Chormusik aus Armenien, dargeboten vom Chor des UNESCO-Weltkulturdenkmals Klosters Geghard in Armenien. Der Chor tritt in 2016 bei den Salzburger Festspielen auf und kommt mit seinem Festspielprogramm auch nach Speyer.

Dass aus dem Osten das Licht kommt, ist eine christliche Methapher. Bei dem Chor des Klosters Geghard darf man das geflügelte Wort wörtlich nehmen: Sie kommen aus dem Osten und sie bringen Licht in die Seelen der Menschen: acht junge Sängerinnen aus Armenien, einem Land, das an die Türkei, an Georgien, Aserbeidschan und an den Iran grenzt.

20.07.2016


Richtiges Fahrverhalten auf der Fahrt in den Urlaub

Die richtige Sitzposition und das Anlegen des Sicherheitsgurtes sind die Grundlagen für eine sichere Urlaubsfahrt

Mainz-  Zu dichtes Auffahren und scharfes Abbremsen verursachen Staus und Unfälle. Besonders gefährlich sind Staus, bei denen sich das Stauende in einer Kurve oder hinter einer Kuppe befindet. Ein ausreichender Sicherheitsabstand und eine vorausschauende und aufmerksame Fahrweise vermeiden Auffahrunfälle. Die Geschwindigkeit ist hierbei dem Verkehrsfluss und der jeweiligen Witterung anzupassen. Rechnen Sie mit Fehlern anderer Verkehrsteilnehmer.

20.07.2016


MANN+HUMMEL spendet 20.000 Euro an UNICEF

Übergabe des Spendenschecks im Rahmen der MANN-FILTER Aktion (v.l.n.r.: Jo Scholz, Lina Van de Mars (beide vom Umbauteam), Jörg Engels (MANN+HUMMEL), Maria Haller-Kindler (Kinderbeauftragte der Stadt Stuttgart), Guntram Kunschner (UNICEF)MANN-FILTER Kampagne „Für alle, die Maschinen lieben“ erfolgreich abgeschlossen

Ludwigsburg- Der umgebaute Traktor aus der MANN-FILTER Image-Kampagne „Für alle die Maschinen lieben“ wurde für rund 20.000 Euro versteigert. Den kompletten Erlös aus der Online-Auktion spendet der internationale Filtrationsexperte MANN+HUMMEL an UNICEF.

Jörg Engels, Direktor Brand Management Automotive Aftermarket bei MANN+HUMMEL, überreichte den Spendenscheck am Unternehmenssitz in Ludwigsburg an Herrn Guntram Kunschner, stellvertretender Leiter UNICEF-Arbeitsgruppe Stuttgart.

20.07.2016


Die Nacht der Jahreskarten 2016: Startschuss der Sommerevents

Fahrattraktionen bei Nacht – Fahrspaß bis in die späten Abendstunden auf allen Attraktionen.Exklusive Parköffnung für über 4000 Jahreskartenbesitzer und deren Freunde am Abend

Haßloch- Am Samstag startete der Holiday Park Haßloch erfolgreich mit der Nacht der Jahreskarten als Auftakt in die Sommersaison 2016. Zahlreiche Besucher konnten sich an verschiedenen Shows und Acts sowie speziellen Angeboten und einer großartig sommerlichen Atmosphäre erfreuen. Zum Programm gehörten neben der 45 Jahre Holiday Park Jubiläums-Wasserski-Stuntshow, die täglich in der Saison aufgeführt wird, auch verschiedene Elemente aus den diesjährigen Summernights, die an den folgenden sechs Samstagen stattfinden werden.

20.07.2016


Dienstag, 19.07.2016

Wort zum Tag

In meinem Leben habe ich unvorstellbar viele Katastrophen erlitten. Die meisten davon sind nie eingetreten.

Mark Twain

Polizeimeldungen 19.07.2016

A 61: „Gunst der Stunde genutzt“

Am 19.07.2016 gegen 15:06 Uhr befuhr ein in Baden-Württemberg wohnhafter 29jähriger LKW-Fahrer die BAB 61 in Fahrtrichtung Koblenz. Kurz nach der Raststätte kam er aufgrund Übermüdung nach links von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen die Schutzplanken. Beim Versuch sein Fahrzeug auf den rechten Fahrstreifen zurück zu steuern, kippte der, mit Getränken beladene, LKW-Anhänger um. LKW und Anhänger blockierten die Richtungsfahrbahn Koblenz, samt Seitenstreifen. Der LKW Fahrer blieb unverletzt.

Die Rettungskräfte vor Ort nutzten die „Gunst der Stunde“ und versorgten im Stau stehende Personen mit den Getränken aus dem umgekippten Anhänger, was von Seiten des Fahrers und des Fuhrparkleiters befürwortet wurde.

19.07.2016


Fuhrpark der Feuerwehr Speyer wird erweitert und modernisiert

Speyer- Der Fuhrpark der Feuerwehr der Stadt Speyer ist erweitert und damit modernisiert worden. Am Freitag, den 15.07.2016, durfte Oberbürgermeister Hans-Jörg Eger gemeinsam mit Beigeordneter Stefanie Seiler der Feuerwache in der Industriestraße drei neue Fahrzeuge offiziell übergeben.

Hierbei handelte es sich um ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20), ein Wechselladerfahrzeug (WLF) sowie einen Gerätewagen Sanität (GW-SAN), welcher ab diesem Datum den Kameraden in Speyer zur Verfügung stehen.

19.07.2016


Hockenheim lebt Formel 1

Die vier deutschen Fahrer freuen sich auf die Rückkehr der Formel 1 ins badische Motodrom – der Hockenheim Marketing Verein freut sich mit.Sebastian Vettel, Vierfach-Weltmeister der Formel 1, in der Hockenheimer Innenstadt zu Gast

Hockenheim- Der Wettbewerb „Bestes Formel 1-Schaufenster“ der Hockenheimer Innenstadt ist in vollem Gange. Knapp 800 Stimmen wurden bereits verteilt. Noch bis Freitag, 29.07.2016 kann die Stimme für den Favoriten abgegeben werden. Auf den oberen Rängen herrscht schon zur Halbzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das endgültige Ergebnis wird am Formel 1-Samstag, 30.07.2016 (13 Uhr) auf der RPR1. Bühne auf dem Zehntscheunenplatz bekannt gegeben und die „besten“ drei Schaufenster können sich über attraktive Geldpreise freuen.

19.07.2016


Gute Stimmung am Wochenende

Saarlouis/Speyer- Am Samstag richtete der Tanzsportclub Rubin Saarlouis das „Rubin-Pokalturnier“ für diverse Tanzklassen aus. In der Senioren II A-Standard Klasse, die als zeitlich letztes Turnier das „Highlight“ des Tages bildete, waren auch Felix und Kristine Bühler vom TSC Grün-Gold Speyer am Start.

Trotz einer einstündigen Verspätung war die Stimmung unter den 10 startenden Paaren noch sehr gut und die Vorrunde konnte beginnen. Hier zeigten sich unsere Speyerer bereits von ihrer besten Seite und freuten sich anschließend über den Einzug ins Finale. Auch hier überzeugten die beiden deutlich sowohl die Wertungsrichter, als auch das Publikum, und erreichten damit den 2. Platz auf dem Treppchen.

19.07.2016


Montag, 18.07.2016

Wort zum Tag

Das ist ein Leben! Man verbringt es hoffend, um es mit dem Tode zu beschließen, an den man wieder Hoffnungen knüpft.

Voltaire

Schwetzinger Radler bei Sonnenschein in Speyer begrüßt

Speyer- In der „guten Stube“ der Stadt Speyer wurden turnusgemäß einmal mehr die Schwetzinger Radler, mit deren Oberbürgermeister Dr. René Pöltl und dem Ersten Bürgermeister Matthias Steffan, begrüßt. Im jährlichen Wechsel radeln Schwetzinger Bürger nach Speyer und Speyerer nach Schwetzingen. In diesem Jahr waren nun wieder die Schwetzinger an der Reihe. Eine erfreulich große Gruppe von etwa fünfzig Personen machte sich auf den Kurpfalzradweg, um Schlag Punkt zwölf bei strahlendem Sonnenschein vor dem Rathaus anzukommen.

18.07.2016


VHS-Herbstprogramm: Das Erlernen von Sprachen bleibt ein Schwerpunkt

In Weiterbildung Speyer spitze

Speyer- Weiterbildung steht bei den Speyerern hoch im Kurs, mit 45 Stunden und 26 Teilnehmenden  je hundert Einwohnern in Rheinland-Pfalz an der Spitze aller kreisfreien Städte und Landkreise.

18.07.2016


Wein und Gesundheit: Dr. Fred-Holger Ludwig referiert im Altstadthaisl

Mit Saft der Reben lässt sich’s gesünder leben

Speyer- Weintrinker leben gesünder als Nichtweintrinker. Zu dieser These kommt Dr.Fred-Holger Ludwig. Der  praktizierende Gynäkologe und Onkologe ist ehrenamtlicher Stadtbürgermeister von Bad Bergzabern und hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten im Forum Wein & Gesundheit einen Namen gemacht. Diese Organisation hat 2009 ein Buch mit dem Titel „Gesund genießen mit Wein“ herausgebracht. In seinem Beitrag betont der Weinliebhaber allerdings, dass sich nur bei moderatem Genuss eine  positive Wirkung einstellt. Ein Mann darf täglich zwei Gläschen (350 bis 400 Milliliter), eine Frau ein gutes Verdelle (250 bis 300 ml) konsumieren. Wein erzielt nicht nur als Getränk eine Gesundheit erhaltende  Wirkung, sondern lässt sich dank der rund 1200 darin enthaltenen Substanzen auch für medizinisch anerkannte Hausmittel anwenden, etwa zum Anlegen von Weinwickeln bei Schürfwunden sowie nach Schnittverletzungen oder Verbrennungen zum  Erhalt „haarfeiner Narben“.

18.07.2016


Spende an Fußgönheimer Familie übergeben

Fußgönheim- Beim einem Hausbrand Anfang des Jahres 2016 wurde die Wohnung von Familie Göbel in Fußgönheim komplett zerstört. Dieses tragische Ereignis nahmen die Teilnehmer des Airbrush-Camps Anfang Mai in Maxdorf zum Anlass und sammelten in einer Auktion 1200 Euro für die Folgen des Brandes.

Das Airbrush-Camp wurde dieses Jahr erstmals in Maxdorf von Christi Himmelfahrt bis zum darauffolgenden Wochenende durchgeführt. Viele Brusher aus Deutschland und Europa kamen während dieser vier Tage zusammen, lernten Tipps und Kniffe von vier der weltbesten Airbrusher und tauschen sich über das Airbrushen aus.

18.07.2016


Aktion „Kinder helfen Kindern“ wird fortgesetzt

Oberbürgermeister Thomas Hirsch sprach den Viertklässlerinnen und Viertklässlern der Grundschule Süd persönlich seinen Dank für deren Schulranzenspende aus.Schülerinnen und Schüler der Grundschule Süd geben ihre Schulranzen an Kinder aus Flüchtlingsfamilien ab

Landau- Auch in diesem Jahr haben die Viertklässlerinnen und Viertklässler der Grundschule Süd in Landau ihre Schulranzen an bedürftige Flüchtlingsfamilien gespendet. Insgesamt kamen 15 Schulranzen zusammen. Oberbürgermeister und Sozial- und Jugenddezernent Thomas Hirsch stattete der Schule jetzt einen Besuch ab, um den Kindern persönlich seinen Dank auszusprechen.

18.07.2016


SV 1930 Hockenheim wird badischer Pokalsieger

v.l.: IM Mihail Nekrasov, GM David Baramidze, Jürgen MAY ( Betreuer), IM Oleg Bogusiawski, GM Dennis Wagner
(Gastgeber bei Siegerehrung)Nationalspieler David Baramidze als Erfolgsgarant

Hockenheim- Die Hockenheimer Pokalmannschaft hatte sich gegen Karlsruhe, Mosbach und Dreisamtal für das Viererfinale (Final-Four) um den Badischen Mannschaftspokal 2016 in Sasbach qualifiziert und musste am Samstag, 16.Juli zunächst gegen die mit drei Großmeistern und einem Internationalen Meister stark besetzte Mannschaft von Emmendingen antreten. Nach einem Unentschieden im Halbfinale gewannen die Hockenheimer in der Besetzung Dennis Wagner (1), David Baramidze (1), Hannes Rau (0,5) und Mihail Nekrasov (1)den Blitz-Entscheid  mit 3,5:0,5 recht deutlich und qualifizierten sich für das Finale.

18.07.2016


8-Balls gegen Trier Stampers

American Football - Erneuter Sieg gegen Trier

Auch im Rückspiel gegen die Trier Stampers bleibt Oberligist Haßloch 8-Balls der Sieger mit 12:0.

Haßloch- Knapp 500 Zuschauer sahen ein hart umkämpftes Spiel, bei dem das schwül-warme Wetter beiden Teams zu schaffen machte. Trier begann recht vielversprechend und bewegte den Ball zu Beginn des Spiels gut über das Feld. Vor allem mit guten Pässen bei langen dritten Versuchen kamen sie zum Erfolg.

18.07.2016


Samstag, 16.07.2016

Wort zum Tag

Man kann einen Brief lesen, man kann einen Brief singen.
(Der Ton macht die Musik.)
Men ken a brif lejenen, men ken a brif singen.

Jüdisches Sprichwort

Bunte Beutel gegen Plastik

Speyer- Am Freitag war auf dem Wochenmarkt in Speyer-West alles ein bisschen anders. Die Kinder der Kita Abenteuerland aus der Dr.-Eduard-Orth-Straße stürmten den Berliner Platz und schauten Händlern und Kunden genau auf die Einkäufe.

Und Sie sahen jede Menge Obst, Gemüse, Käse und Wurstwaren, die im Plastikbeutel über den Standtisch gereicht wurden. Das ist nicht gut für die Umwelt – das wissen sie. Deshalb waren die kleinen Künstler mit einem Bollerwagen voller von Hand bunt bedruckter Baumwollbeutel hergekommen, ...

16.07.2016


Tag der guten Tat bei PM-International

Extremsportlegende Achim Heukemes und Ex-Handballweltmeister Christian Schwarzer mit dabei

Speyer- Insgesamt 8.835 Euro spülte der Family Day 2016 in die Spendenkasse. Das Geld geht an das Kinderhospiz „Sterntaler“ und die Kindertagesstätte „Kindernestchen“.

Surf-Riding, ein riesiges Kinderspielparadies, Trampoline, Basketball-Show-Act, Cocktails, Flammkuchen, Räucherlachs, Bratwurst, Tombola, Sportlegenden…die Liste lässt sich beliebig weiterführen. Kurzum, der Family Day 2016 der PM-International AG am vergangenen Wochenende ließ keine Wünsche offen. Alle waren mit dabei, um bei strahlendem Sonnenschein etwas Gutes zu tun: Die komplette Familie Sorg, Top-Führungskräfte und die unsichtbaren Helden aus dem Vertrieb bis hin zu internen Mitarbeitern.

16.07.2016


Abschluss der Schulbesuche durch neue Stadtspitze in der Grundschule Pestalozzi

v.l.n.r.: Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Nadja Jakobs, Schulleiterin der Pestalozzi Grundschule und Schuldezernent Dr. Maximilian IngenthronLandau- In ihrer neuen Verantwortung an der Spitze der Stadt besuchten Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Schuldezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron in den vergangen Monaten die staatlichen Schulen im Stadtgebiet, bei denen die Stadt für die Schulgebäude, die Sekretariate sowie die Hausmeister zuständig ist. Hirsch und Ingenthron zogen ein positives Fazit der Zusammentreffen mit den Schulleitungen sowie Lehrkräften, Elternvertretern und Schülern. Den Abschluss der Schulbesuche bildete kurz vor den Sommerferien die Grundschule Pestalozzi. Insgesamt befinden sich 17 Schulen in städtischer Trägerschaft, davon sind 10 Grundschulen, 5 weiterführende Schulen, eine Förderschule und eine Berufsbildende Schule. Hinzu kommt die Paul-Moor-Schule, die sich in gemeinsamer Trägerschaft mit dem Landkreis Südliche Weinstraße befindet.

16.07.2016


Die Zeichen stehen auf „ökumenisch“

Gisela Scherer, Christoph Resch, das neue ökumenische Team für Schule und Kirche in KaiserslauternKooperation von Bistum und Landeskirche für Schule und Fortbildung

Speyer- Die Religionspädagogische Arbeitsstelle (RPA) in Maria Schutz in der Bismarckstraße Kaiserslautern hat zum Ende des Schuljahres ihre Türen geschlossen und beginnt die Zusammenarbeit mit dem evangelischen Religionspädagogischen Zentrum in der Innenstadt. Oberstudienrat im Kirchendienst Christoph Resch, Leiter der RPA, arbeitet für das Bistum Speyer nun mit der Evangelischen Landeskirche der Pfalz zusammen. In Kaiserslautern soll ein gemeinsames Projekt für die Religionspädagogik wachsen.

16.07.2016


21 neue Straßenwärter in Rheinland-Pfalz

Die neuen Straßenwärtern mit den Ausbildern und LehrernKoblenz- 21  Auszubildende des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz haben jetzt ihre Abschlussprüfung zum Straßenwärter vor dem Prüfungsausschuss in Mayen bestanden. Alle werden vom LBM übernommen und künftig im Straßenbetriebsdienst tätig sein.

„Die Anforderungen an einen Straßenwärter sind vielfältig. Sie haben in den vergangenen drei Jahren das handwerkliche Rüstzeug erhalten, um sich diesen zu stellen – machen Sie nun das Beste daraus. Seien Sie sich dabei immer bewusst, dass Sie eine sehr verantwortungsvolle und auch gefährliche Tätigkeit ausüben und...

16.07.2016


SWR1 fährt ab ...

… beim autofreien Erlebnistag auf der Deutschen Weinstraße am 28. August 2016 in Bad Dürkheim / SWR1-Bühne auf dem Stadtplatz mit Musik und Shows zwischen 11 und 18 Uhr

Mainz- Es ist wieder so weit: Der autofreie Sonntag steht vor der Tür. Sei es allein auf dem Rennrad, zu zweit auf dem Tandem oder mit beiden Füßen in den Inline-Skates – auf der Deutschen Weinstraße darf wieder fleißig in die Pedale getreten werden. Ein Halt vor der SWR1-Bühne in Bad Dürkheim lohnt sich für alle. Sie steht am 28. August zwischen 11 und 18 Uhr auf dem Stadtplatz. Auch hier dreht sich vieles rund um das Rad, das SWR1 Rheinland-Pfalz für die Besucherinnen und Besucher des Erlebnistages in ein abwechslungsreiches und buntes Programm integriert. Es moderiert Steffi Stronczyk.

16.07.2016


Freitag, 15.07.2016

Wort zum Tag

Das Gerücht ist blind, aber es läuft schneller als der Wind.

Deutsches Sprichwort

Polizeimeldungen 15.07.2016

22-Jährige vermisst - Zeugenhinweise erbeten

Edingen-Neckarhausen, Rhein-Neckar-Kreis: Seit dem 03.07.2016 wird die 22-jährige Annabel Juliane Lucks aus Edingen-Neckarhausen vermisst.

Zuletzt wurde sie am Abend des 02.07.2016 von ihrer Mutter in der elterlichen Wohnung gesehen. Die Vermisste hat Probleme mit der Orientierung und ist beim Nutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln auf Hilfe angewiesen. Eventuell hält sie sich im Großraum Mannheim auf. Sie ist 1, 78 m groß, schlank, hat braunes, glattes, schulterlanges Haar und grau-grüne Augen.

15.07.2016


Kirchenpräsident ruft zum Gebet für die Anschlagsopfer von Nizza auf

Solidarität gilt den Angehörigen – Tränen sind die äußeren Zeichen unseres Mitgefühls

Speyer- Der Anschlag in Nizza erschüttert mich tief. An dem Tag, an dem unsere Nachbarn und Freunde in Frankreich die Errungenschaften der Freiheit, der Gleichheit und der Brüderlichkeit gefeiert haben, wurden 84 Menschen getötet, mehrere hundert verletzt. Sie wurden Opfer einer barbarischen Tat. Als Christen tragen wir unsere Klage vor Gott.

Unsere Trauer macht uns stumm. Unsere Tränen sind die äußeren Zeichen unseres Mitgefühls. Unsere Solidarität gilt den Angehörigen der Opfer. Mögen ihnen Menschen zur Seite stehen, die helfen, trösten, zuhören oder einfach nur mit weinen.

15.07.2016


Emotional aufreibende, letzte Sitzung des Stadtrates vor der Sommerpause

dak.Speyer- Gestern fand die letzte Sitzung vor der Sommerpause des Speyerer Stadtrates unter reger Bürgerbeteiligung statt. Dass viele Bürger sich direkt für die Arbeit des Stadtrates interessieren, ist normalerweise eher ungewöhnlich, aber gestern war dies anders. Der Grund hierfür war nicht die Verabschiedung des Nachtraghaushaltes der Stadt, ein ebenfalls sehr wichtiges Thema, sondern der Tagesordnungspunkt Nummer 7.

Unter diesem wurden die Ergebnisse des Ideenwettbewerbs für ein neues Speyerer Stadtlogo vorgestellt und eigentlich sollte damit der zweite Teil des Prozesses angestoßen werden.

15.07.2016


Johannes Steiniger MdB auf Sommertour in Speyer

Bundestagsabgeordneter Johannes Steiniger (links) im Gespräch mit den Vertretern der Lebenshilfe und dem Landtagsabgeordneten Reinhard Oelbermann (3. v. l.).Bundestagsabgeordneter besucht Lebenshilfe Speyer - Schifferstadt

Speyer- Mit Beginn der parlamentarischen Sommerpause ist der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger wieder verstärkt in der Region unterwegs. "Ich besuche Firmen und Veranstaltungen, rede mit vielen aktiven politischen Vertretern vor Ort und kann besondere Aktionen durchführen, die im 'normalen' Politikbetrieb nicht möglich wären", erzählt der Volksvertreter.

15.07.2016


Tod und Begräbnis Rudolfs von Habsburg vor 725 Jahren

Epitaph Rudolfs von Habsburgs im Dom zu SpeyerGrabstätte und zahlreiche bildliche Darstellungen im Dom zu Speyer

Speyer- Am 15. Juli 1291 starb Rudolf von Habsburg in Speyer. Ein Relief am Bronzeportal des Speyerer Doms zeigt ihn, wie er gebeugt auf seinem Pferd sitzt. Er befand sich in Germersheim, als ihm die Ärzte seinen nahen Tod verkündeten und ritt selbst nach Speyer, wo er im Dom begraben sein wollte. Damit wurde die Grablege der Salier um den Begräbnisplatz eines Herrschers aus dem Hause Habsburg erweitert und wurde in der Folge zur transdynastischen Reichsgrablege.

15.07.2016


Brasilianisches Bier und Speyerer Brezel

OB empfängt Donauschwaben aus Entre Rios

Speyer- Vor vollem Haus spielte die Blasmusikgruppe aus dem brasilianischen Entre Rios gestern Abend im Haus Pannonia. Kein Wunder, dass Oberbürgermeister Hansjörg Eger beim heutigen Empfang im Rathaus in 26 strahlende Gesichter blickte. Nach der deutschen Partnerstadt Rastatt ist Speyer die zweite Station der von der Donauschwäbisch-Brasilianische Kulturstiftung ermöglichten Europareise.

15.07.2016


Quietsche-Ente on Tour

Rhein-Pfalz-Kreis- Die Quietsche-Ente der Kreisbäder des Rhein-Pfalz-Kreises soll auf Tour gehen. Bei dieser Ferienaktion können Besucherinnen und Besucher der Kreisbäder kostenlos eine Quietsche-Ente der Kreisbäder mitnehmen und anschließend Bilder mit und von der Quietsche-Ente aus ihrem Sommerurlaub bei der Kreisverwaltung einreichen.

Die Quietsche-Ente steht für Badespaß und hat auch in den Kreisbädern Einzug gehalten. Im Aquabella Mutterstadt, Kreisbad Maxdorf/Lambsheim, Kreisbad Römerberg und im Kreisbad Schifferstadt wird die Quietsche-Ente kostenfrei an die Besucherinnen und Besucher abgegeben (nur solange der Vorrat reicht).

15.07.2016


Eine Portion Sicherheit im Gepäck

Über Mitteilungen aus dem Urlaub freuen sich nicht nur Freunde und Bekannte...Damit es wirklich die "schönsten Wochen des Jahres" bleiben

Mainz- Endlich - die Sommerferien stehen vor der Tür! Viele Rheinland-Pfälzer starten gleich in den ersten Ferientagen in ihren wohlverdienten Jahresurlaub. Und weil das Wetter nicht unbedingt zum Urlaub daheim und "auf Balkonien" einlädt, werden die meisten das Weite suchen, wo es wärmer und sonniger ist.

Damit Sie entspannt in den Urlaub starten können, hier eine kleine Checkliste:

15.07.2016


50 Jahre Pfarrei Christ König

Übergaben jetzt im Rahmen eines Besuches die Chronik anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums der Pfarrei Christ König an Oberbürgermeister Thomas Hirsch (2.v.r.): Christiane Jakubczyk (1.v.r.), Pfarrer Dr. Constantin Panu (2.v.l.) und Winfried Braun (1.v.l.)Oberbürgermeister Thomas Hirsch erhält Chronik

Landau- Im Dezember 1964 errichtet und gegründet, feierte die Pfarrei Christ König 2014 ihr 50-Jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass haben Christiane Jakubczyk, 2. Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer der Pfarrei Christ König und Winfried Braun, Mitglied im Pfarreirat und 1. Vorsitzender des Gemeindeausschusses, eine Chronik über die vergangenen fünf Jahrzehnte der Pfarrei erstellt und herausgegeben. Zwei Exemplare übergaben Sie nun im Rahmen eines kurzen Besuches an Oberbürgermeister Thomas Hirsch, der früher selbst Messdiener und Sakristan in der Pfarrei Christ König war.

15.07.2016


Parkplatzsanierung Ecke Maximilianstraße/Ostbahnstraße abgeschlossen

Gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung, Vertretern der Baufirma und ansässigen Geschäftsleuten stellte Bürgermeister und Baudezernent Dr. Maximilian Ingenthron die Maßnahme „Sanierung des Parkplatzes an der Ecke Maximilianstraße / Ostbahnstraße“ der Öffentlichkeit vor.Bürgermeister Dr. Ingenthron: „Das Areal rund um den Hauptbahnhof hat in den vergangenen Jahren enorm gewonnen“

Landau- Die Sanierung des Parkplatzes an der Ecke Maximilianstraße / Ostbahnstraße in Landau ist abgeschlossen. Bürgermeister und Baudezernent Dr. Maximilian Ingenthron stellte die Maßnahme gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung nun noch einmal der Öffentlichkeit vor. „Der Umbau und die Aufwertung des Parkplatzes bilden einen weiteren Baustein zur Modernisierung des gesamten Areals rund um den Hauptbahnhof“, so Ingenthron.

15.07.2016


Schlossgespenster, wilde Kerle und ein Gartenfest für Familien

Sommerprogramm 2016 im Heidelberger Schloss 

Heidelberg- Baden-Württemberg ist für viele ein beliebtes Urlaubsland – auch für die Baden-Württemberger selbst. Besonders attraktive Ausflugsziele sind die Schlösser und Gärten des Landes. Sie bieten während der Sommermonate ein vielfältiges Programm für Familien an. Im Jahr 2016 feiern die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das Themenjahr „Welt der Gärten“. Entsprechend steht das Sommerprogramm im ganzen Land unter diesem Motto. In Heidelberg sind Familien am 4. September zu einem großen Fest im Schlossgarten eingeladen. Und bei Führungen können Kinder mit dem Gespenst Hugo das Schloss erkunden, Märchen lauschen und bei einem Kinderkrimi Detektiv spielen.

15.07.2016


Donnerstag, 14.07.2016

Wort zum Tag

Wer borgt, verkauft seine Freiheit.

Deutsches Sprichwort

Weltrekord im Tanzbodenziehen - das Video

Speyer- Hier ist es nun - unser Video vom Weltrekord im Tanzbodenziehen vom Brezelfestsamstag. Michael Waldschmidt ist es wieder einmal gelungen, Stimmungen und Meinungen in seinem Film einzufangen.

Vom "Aufstieg" der Damen auf die Tanzböden bis zur Verkündung des Weltrekords im Festzelt war er für Sie, liebe Leserinnen und Leser, an diesem heißen Samstag unterwegs. Abgekämpft und nassgeschwitzt hatte er gegen 20 Uhr nur noch einen Wunsch: "Nach Hause und endlich duschen". Die Abkühlung hatte er sich redlich verdient, oder?Vielen Dank an ihn für seine supergelungene Arbeit. 

Sehen Sie sein Video zum Weltrekord im Tanzbodenziehen

14.07.2016


Clemens Jöckle – Gedächtnisstiftung auf der Zielgeraden

Es werden noch ca. 10.000 Euro benötigt - weitere Stifter gesucht

Speyer- Im Andenken an viele gute Taten des Kunsthistorikers, Forschers, Autors, Redners, Kurators und Beraters Clemens Jöckle will die Kulturstiftung Speyer eine Gedächtnisstiftung errichten. Stiftungszweck ist die Förderung des kulturellen Lebens in Speyer und der Pfalz. Im einzelnen sollen Ausstellungen, Buchpublikationen, Konzerte und Theateraufführungen bezuschusst werden.

Von den erforderlichen 30.000 € Stiftungskapital haben im Mai und Juni rund 50 Stifter knapp 20.000 € aufgebracht. Die Beträge liegen zwischen 100 und 2.000 €.

14.07.2016


Flüchtlingen Baderegeln erklären

Stadt, Polizei und DLRG informieren zur Badesaison

Speyer- Zur Badesaison informiert die Stadt gemeinsam mit Polizei und DLRG Mitbürger aus anderen Kulturkreisen über hiesige Baderegeln. Hierzu wird neben Vorträgen und der persönlichen Ansprache im Café Asyl und in der AFA eine Plakataktion in den Flüchtlingsunterkünften im Birkenweg, in der zentralen Fachstelle Asyl im Tor zur Pfalz und in der AfA in der Kurpfalzkaserne durchgeführt.

14.07.2016


Gütesiegel „Genuss vor der Pfalz“ verliehen

Die ausgezeichneten Betriebe mit Oberbürgermeister Martin Hebich (links), Karlheinz Glogger (2.v.l., Aufsichtsrat der LUKOM), Gerhard Michel (3.v.l., Behindertenbeauftragter des Rhein-Pfalz-Kreises), Landrat Clemens Körner (5.v.l.), Oberbürgermeister Hansjörg Eger (8.v.l.), Frank Darstein (9.v.l., Kreisvorsitzender DeHoGa Rhein-Pfalz) und Gereon Haumann (rechts, Präsident DeHoGa Rheinland-Pfalz)Speyer/Rhein-Pfalz-Kreis- 38 Gastronomiebetriebe aus dem Rhein-Pfalz-Kreis sowie den Städten Frankenthal, Ludwigshafen und Speyer wurde das Gütesiegel „Genuss vor der Pfalz“ verliehen. Nach der feierlichen Übergabe des Gütesiegels durch Landrat Clemens Körner, Oberbürgermeister Martin Hebich und Oberbürgermeister Hansjörg Eger am 12. Juli 2016 im Historischen Ratssaal in Speyer dürfen die Gastronomen dieses Siegel äußerlich sichtbar an ihren Betrieben anbringen und garantieren damit für ihre Gastlichkeit. Sieben Betriebe wurden zudem mit dem Sonderpreis für Barrierefreiheit ausgezeichnet. Gäste aus nah und fern finden alle Informationen zum Wettbewerb und den ausgezeichneten Gastronomen in der eigens aufgelegten Broschüre oder im Internet.

14.07.2016


Mehr öffentliche Domführungen in Speyer

Zweiter Termin am Samstag aufgrund starker Nachfrage

Speyer- Seit rund zwei Jahren gibt es am Dom zu Speyer das Angebot einer öffentlichen Domführung. Aufgrund der großen Nachfrage wird dieses Angebot nun ausgeweitet: Individualbesucher, Paare und Familien sind eingeladen, samstags um 11 Uhr oder neu auch um 14 Uhr gemeinsam die romanische Kathedrale und UNESCO-Welterbestätte zu erkunden. Der Rundgang in der Begleitung eines versierten Domführers dauert etwa eine Stunde. Als Kostenbeitrag werden 7,50 Euro, ermäßigt 4 Euro, erhoben. Der Eintritt zur Krypta und den Kaisergräbern ist darin enthalten.

14.07.2016


Dazu beitragen, dass Leben gelingt

Die Erzieherinnen und Erzieher mit Lehrkräften und Schulleiter Pfarrer Matthias Kreiter (vorn rechts).Examen an der Fachschule für Sozialwesen

Speyer- 114 Schülerinnen und Schüler der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen haben in dieser Woche ihre Abschlüsse in den Bildungsgängen Sozialpädagogik und Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz gefeiert.

90 Erzieherinnen und Erzieher haben am 12. Juli ihre Examen an der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen gefeiert, bereits einen Tag zuvor erhielten 24 staatlich geprüfte Sozialassistentinnen und –assistenten ihre Zeugnisse. Elf von ihnen haben zugleich ihre Fachhochschulreife erlangt.

14.07.2016


Neue Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung starten Beamtenlaufbahn

(von links) vordere Reihe: Matthias Lutz, Estelle Fichtenkamm, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Angela Fritz, Pascal Vögeli, (von links) hintere Reihe: Personalchef Ralph Lehr, Ausbildungsleiterin Ulla Seiler-Knape, 1. Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt, Personalratsvorsitzende Klemens Puderer und Markus Hampel.Bewerbungsfrist für Ausbildungsstart im nächsten Jahr noch bis 7. August 2016

Germersheim- Angela Fritz, Markus Hampel und Pascal Vögeli wurden zum 1. Juli zur/m Kreisinspektoranwärter/in ernannt. Sie werden nun den drei Jahre dauernden Bachelor-Studiengang „Verwaltung“ an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen (Theorieteil) und bei der Kreisverwaltung Germersheim (Praxisteil) absolvieren.

Estelle Fichtenkamm und Matthias Lutz wurden ebenfalls zum 1. Juli zur/m Kreissekretäranwärter/in ernannt. Die beiden beginnen eine 2-jährige Ausbildung zur Verwaltungswirtin bei der Kreisverwaltung Germersheim und bei der Zentralen Verwaltungsschule Rheinland-Pfalz in Mayen.

14.07.2016


Neue Tarife und Verbindungen im grenzüberschreitenden Verkehr

Landrat Fritz Brechtel, Vorsitzender des Eurodistrikt PAMINA, begrüßt Verbesserung der Mobilität für Bürgerinnen und Bürger

Germersheim- Dank intensiver Kooperation zwischen dem Land Rheinland-Pfalz, der Région Grand Est, der staatlichen französischen Eisenbahngesellschaft SNCF, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd sowie dem Karlsruher Verkehrsverbund und dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH treten in naher Zukunft deutliche Verbesserungen in den grenzüberschreitenden Verkehrsverbindungen am Oberrhein in Kraft.

14.07.2016


Fünf Kandidatinnen stellen sich zur Wahl

v.l.: Daniela Wisser aus Billigheim-Ingenheim, 
Nicole Fredrich aus Neustadt-Königsbach, Annalena Götz aus Schweigen-Rechtenbach, Katharina Weisbrodt aus Deidesheim und Anastasia Kronauer aus Neustadt-Lachen.Am 7. Oktober wird die 78. Pfälzische Weinkönigin gewählt

Neustadt- Am 7. Oktober hat die Jury aus Journalisten, Werbefachleuten und Vertretern der Pfälzer Weinwirtschaft, die traditionell die Pfälzer Weinkönigin bestimmt, die Wahl: Fünf Kandidatinnen wollen Nachfolgerin von Julia Kren aus Meckenheim, der amtierenden Pfälzischen Weinkönigin, werden. Nicole Fredrich aus Neustadt-Königsbach, Annalena Götz aus Schweigen-Rechtenbach, Anastasia Kronauer aus Neustadt-Lachen, Katharina Weisbrodt aus Deidesheim und Daniela Wisser aus Billigheim-Ingenheim - das sind die fünf Kandidatinnen, die gemeinsam für die Pfalz und ihren Wein werben möchten.

14.07.2016


Vertreter der chinesischen Stadt Linyi zu Gast im Rathaus

Bürgermeister Matthias Steffen (Mitte), Roland Strieker (im Bild hinten) und Landtagsabgeordneter Manfred Kern (5. Von links) empfingen den stellvertretenden Bürgermeister aus Linyi Herrn Jiang Shili (6. Von links) und den Vorsitzenden des Shandong Wirtschaftsvereins in Deutschland Herrn Yonggang Qu (4. Von links).Schwetzingen- Eine Delegation von Vertretern der Wirtschafts- und Handelskammer aus der chinesischen Provinz Shandong unter Leitung des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Linyi Herrn Jiang Shili war zu Gast im Schwetzinger Rathaus. Ziel des Besuchs war es, den Wirtschafts- und Kulturaustausch beider Länder zu intensivieren.

Bürgermeister Matthias Steffan und Roland Strieker, Leiter des Amtes für Familien, Senioren & Kultur, Sport, begrüßten gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Manfred Kern die acht Delegationsmitglieder.

14.07.2016


Hohe Beanstandungsquote bei Kraftomnibuskontrolle

BAB 6, Wattenheim: Am Mittwoch (13.07.2016) führte der Schwerverkehrskontrolltrupp des Polizeipräsidiums Rheinpfalz eine Kraftomnibuskontrolle auf der BAB 6 in Höhe der Tank- und Rastanlage „Pfalz“ in Wattenheim durch. An der Kontrolle beteiligten sich neben Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Rheinpfalz, Polizeipräsidiums Koblenz, Polizeipräsidiums Westpfalz und der Bereitschaftspolizei auch Beamte der Länder Hessen und Baden-Württemberg. Weitere Unterstützung kam von der Bundespolizei, dem Zoll, dem Ausländeramt der Kreisverwaltung Bad Dürkheim, dem Gewerbeaufsichtsamt der SGD Süd, dem Bundesamt für Güterverkehr und dem Landesbetrieb für Mobilität. Insgesamt nahmen 70 Kräfte an der Kontrolle teil.

14.07.2016


Mittwoch, 13.07.2016

Wort zum Tag

"Froh schlägt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt man hat die Mittel".

Wilhelm Busch

Aus und vorbei

spk.Speyer- Was für ein Brezelfest 2016 - manchmal zu heiß - tolle Stimmung auf dem Festplatz - Weltrekord im Tanzbodenziehen - spritzige Eröffnung - großartiger Festumzug - Brezelfestbild fünfstellig versteigert - grandioses Abschlussfeuerwerk und jetzt?  Aus und vorbei! 

Wir sagen DANKE an die Macher des Verkehrsvereins Speyer, an das Dirndl- und Lederhosen-Komitee, den Marktmeistern, der Stadtverwaltung Speyer, den Schaustellern, den Festwirten, den Festumzugteilnehmern, Round Table 63, der Polizei, der Feuerwehr, dem THW und den vielen Helfern im Hintergrund. 

Jetzt heißt es wieder Kräfte sammeln; denn in 358 Tagen wird das Brezelfest 2017 eröffnet!

Die Fotos vom Feuerwerk hat uns Christopher Maurer übermittelt. Vielen Dank dafür.

13.07.2016


Geldsegen bei der Brezelfestbildversteigerung

Dritthöchster Erlös für einen guten Zweck erzielt

Speyer- Der Wettergott meinte es gut mit allen, die sich zum traditionellen Stammtisch beim Schwarzwaldhaus auf dem Brezelfestgelände einfanden. Und guter Stimmung war auch Verkehrsverein-Vorsitzender Uwe Wöhlert, der sich sehr zufrieden und begeistert vom diesjährigen Speyerer Brezelfest zeigte: „Es war eine gute Eröffnung, viele waren da – das Fest ist uns spritzig gelungen“. In einer kurzen Übersicht ließ er die Brezelfest-Höhepunkte noch einmal Revue passieren und freute sich besonders über die Anwesenheit der Delegation aus Kirchhellen, die auch beim Festumzug am Sonntag engagiert dabei waren.

13.07.2016


Bernhard Kukatzki zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt

Landrat Clemens Körner (links) und Erster Kreisbeigeordneter Bernhard Kukatzki (rechts) nach der Ernennung und VereidigungRhein-Pfalz-Kreis- Der Kreistag des Rhein-Pfalz-Kreises hat in seiner Sitzung am 11. Juli 2016 den Schifferstadter Bernhard Kukatzki zum neuen Ersten Kreisbeigeordneten gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Martin Haller an, der das Amt zum 18. Mai 2016 aufgegeben hatte. Landrat Clemens Körner beglückwünschte Bernhard Kukatzki zur Wahl und nahm ihm den Amtseid auf gewissenhafte Erfüllung seiner Pflichten ab.

Bernhard Kukatzki wird mit der Wahl zum Ersten Beigeordneten erster Stellvertreter des Landrates und gleichzeitig Dezernent für die Abteilung Jugend und Eingliederungshilfen und die Abteilung Soziales, Senioren und Betreuungen.

13.07.2016


Polizeimeldungen 13.07.2016

Ludwigshafen: Suchmaßnahmen nach 74-Jährigen Speyerer werden fortgesetzt

Trotz intensiver und umfangreicher Suchmaßnahmen konnte der seit März 2016 vermisste 74-jährige Luigi Di Martino aus Speyer bislang nicht aufgefunden werden.

Die Kriminalpolizei Ludwigshafen schließt ein Kapitalverbrechen nicht aus.

Am 12. und 13.07.2016 soll eine groß angelegte Suchaktion, mit der Unterstützung von speziell ausgebildeten Personenspürhunden im Bereich zwischen Speyer, Germersheim und Philippsburg stattfinden.

13.07.2016


Leuchtende Nächte auf dem Flugplatz Speyer-Ludwigshafen

Speyer- Am 01.10.2016 findet auf dem Flugplatz Speyer-Ludwigshafen in Speyer die Veranstaltung "Leuchtende Nächte" statt. Der Flugplatz bildet dann eine beeindruckende Kulisse zum Thema Licht und Feuerwerk.

Kommen und staunen lautet das Motto zu diesem regionalen Highlight. Ab Samstagabend ab 18.00 Uhr können sich die Besucher auf eine Symbiose aus Licht, Pyrotechnik und Musik freuen. Zahlreiche Künstler & Acts aus ganz Deutschland bilden das Programm zur Veranstaltung und sorgen für den ein oder anderen steifen Nacken.

13.07.2016


Ferienaktion in Speyer: Technik und Meer

Sommerferien Aktion des TECHNIK MUSEUM SPEYER & SEA LIFE Speyer vom 18. Juli bis 11. September 2016 

„Zero Gravity – Mission in Space“ neuer Film ab 21. Juli 2016 im FORUM-Kino

Speyer- Ein attraktives Ferienangebot bieten das TECHNIK MUSEUM SPEYER und das SEA LIFE Speyer allen Besuchern in den Ferien: Durch einen gegenseitigen Rabatt können Gäste einen abwechslungsreichen Sommer genießen. 

13.07.2016


Pfalzmarkt für die Zukunft gut gerüstet

Generalversammlung der Pfalzmarkt eG entlastet Gremien

Mutterstadt- Im alten Versteigerungssaal der Pfalzmarkt eG in Mutterstadt kamen am Abend des 12. Juli die Mitglieder zusammen, um sich den Jahresabschluss 2015 durch den Vorstand, den Aufsichtsrat und den Prüfern des Genossenschaftsverbandes erläutern zu lassen.

69 Mitglieder und 14 Ehrengäste, darunter Vertreter des Ministeriums für Landwirtschaft, der Gemeinde Dannstadt-Schauernheim, des Bauernverbandes und des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum, konnten sich davon überzeugen, dass der Pfalzmarkt wirtschaftlich stabil dasteht.

13.07.2016


Aufgabe der im Standby befindlichen Erstaufnahmeeinrichtung Herxheim

Stellungnahme von Landrätin Theresia Riedmaier

SÜW- Wie das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz heute in einer Pressemitteilung bekannt gab, werden aufgrund der anhaltend niedrigen Flüchtlingszahlen noch in diesem Jahr mehrere Erstaufnahmeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz aufgegeben, darunter auch die im Standby befindliche Erstaufnahmeeinrichtung in Herxheim.

Landrätin Theresia Riedmaier dazu in ihrer Stellungnahme:

13.07.2016


Das Lehren lernen

v.l.: Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld, Kvhs-Mitarbeiterin Sabine Küssner, Rodolfo Bentivegna, Kvhs-Leiterin Regine Holz, Marco D’Ambrosio, Dirk Wolk-Pöhlmann, Helmut Ertel.Dozenten der Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim bilden sich weiter

Bad Dürkheim- „Ich spreche gut französisch, da kann ich das doch unterrichten“ oder „Mit Computern konnte ich schon immer umgehen, das bringe ich anderen bei“ – das sind oft die ersten Gedanken, wenn sich neue Dozenten überlegen, einen Kurs für die Kreisvolkshochschule (Kvhs) zu geben. Doch ganz so einfach ist es nicht: In Kursen der „Erwachsenenpädagogischen Grundqualifikation“ (EPQ) der vhs-Landesverbände werden zunächst die Lehrer zu Schülern und erfahren, wie sie ihr Wissen am besten weitergeben. Zwei Dozenten der Kvhs haben vor kurzem diese Qualifikation erhalten.

13.07.2016


Dienstag, 12.07.2016 ( letzter Brezelfesttag)

Wort zum Tag

Sei artig und du wirst einsam sein.

Mark Twain

Bilderalbum vom Brezelfestumzug mit fast allen Teilnehmern

Speyer- Es ist wirklich nicht einfach von fast 1.000 Fotos die schönsten, interresantesten für unsere Leser auszusortieren, zu bearbeiten und für die Zeitung fertig zu stellen. Nun ist das große Album mit über 200 Fotos vom Brezelfestumzug fertiggestellt und im www.

Nun aber machen wir fleißig weiter. Ab Mittwoch geht´s weiter mit der Brezelfestbildversteigerung, den Impressionen zum Brezelfestumzug, einem weiteren Bilderalbum zum Straßenlauf. Und dann kommt ja noch unser Video zum Weltrekord im Tanzbodenziehen.  - Die Redaktion -    

12.07.2016


Von Ugelo bis zur Neuzeit – 1025 Jahre Iggelheim

Dreitägiges Volksfest zum Jubiläumsgeburtstag

Böhl-Iggelheim- „1025 Jahre Iggelheim – wahrhaft ein Anlass diesen Geburtstag würdig und groß zu feiern „ betonte Bürgermeister Peter Christ (CDU) bei der offiziellen Eröffnung des dreitägigen Festes auf dem Dorfplatz in Iggelheim. Die Eröffnungsfeier umrahmte die in Iggelheim ansässige Musikschule „Sascha Leicht“ mit verschiedenen Ensembles. Ein besonderes Schmankerl bot dabei auch die Schuhplattlergruppe aus der Partnergemeinde aus Schlanders in Südtirol.

12.07.2016


Kompetenz-Team für Speyer ist komplett und lobt Spende aus

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Vorderpfalz Clemens G. Schnell (3.v.l.) und der Leiter Vorstandsstab Tino Heinken (r.) stellen das neue Kompetenz-Team Speyer der Sparkasse Vorderpfalz vor (v.l.n.r.): Stephan Scharl (Leiter Private Banking Speyer), Stefan Ewald (Leiter Gewerbe- / Geschäftskunden Speyer), Catrin von Drathen (Leiterin Firmenkunden/Heilberufe/Bauträger Speyer), Peter Bausch (Leiter ImmoCenter Speyer) und Norbert Rotter (Leiter Privat-Kunden-Center Speyer).10.000-Euro-Spende der Sparkasse sucht Empfänger. Bewerbungsschluss: 31. August 2016

Speyer- Catrin von Drathen wurde zur Leiterin Firmenkunden/Heilberufe/Bauträger Speyer und Norbert Rotter zum Leiter des Privat-Kunden-Center Speyer der Sparkasse Vorderpfalz ernannt. Ab sofort übernehmen beide ihre Position und komplettieren damit das Kompetenz-Team Speyer an der Seite von Stephan Scharl (Leiter Private Banking Speyer), Stefan Ewald (Leiter Gewerbe- / Geschäftskunden Speyer) sowie Peter Bausch (Leiter ImmoCenter Speyer).

12.07.2016


28. Brezelfest-Straßenlauf in Speyer

Start des HauptlaufesSpeyer- Eva Katz vom RC Vorwärts Speyer konnte nach 2015 am Brezelfest-Sonntag ihren zweiten Erfolg beim 28. Speyerer Brezelfest-Straßenlauf des TSV Speyer 1847 e. V. feiern. 30:27 Minuten benötigte sie nach drei Runden im Feld der 847 Teilnehmer des Hauptlaufes über ca. 7.800 Meter für den wegen Straßenbauarbeiten geänderten Rundkurs durch die Speyerer Innenstadt. „Vorwärts“-Läuferchef Dieter Sanderbeck war mit ihr und seinem starken Läuferfeld mit mehreren Klassesiegern sehr zufrieden. Den zweiten Platz belegte mit Nadine Fromm eine Läuferin, die sich mehrfach, erstmals 2004, in die Siegerliste eintragen konnte.

12.07.2016


PGS-Realschule plus verabschiedet den Abschlussjahrgang 2016

Der Abschlussjahrgang 2016

Böhl-Iggelheim- Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, mit ausgelassener Freude über den erreichten Abschluss, aber auch mit viel Abschiedswehmut ging die diesjährige Entlassfeier der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGRS+) nach unterhaltsamen zwei Stunden zu Ende.

12.07.2016


Spendenübergabe an die Volkshochschule Landau

Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (1.v.r.), Thomas Brecht, Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Sparda-Bank Südwest (4.v.l.) und VHS-Leiterin Gudrun Gensheimer (5.v.l.) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Deutschkurses C1Spendenaktion "Spardahilft: Sprache verbindet - Projekte zur Sprachförderung unterstützen"

Landau- Mitte März dieses Jahres startete die Spendenaktion der Sparda-Bank Rheinland-Pfalz / Saarland „Spardahilft: Sprache verbindet - Projekte zur Sprachförderung unterstützen“. Auch die Volkshochschule Landau hatte mit einem Projekt an der Aktion teilgenommen. Vom 11. April bis 13. Mai konnten die Bürgerinnen und Bürger im Internet für ein Wunschprojekt abstimmen. Jetzt übergab Thomas Brecht, Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Sparda-Bank Südwest, einen Spendenscheck in Höhe von 4.500 Euro an Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und Sigrid Gensheimer, Leiterin der Volkshochschule Landau.

„Im Namen der Volkhochschule bedanke ich mich herzlich, dass wir ausgewählt wurden an der Aktion teilzunehmen und der damit verbundenen großzügigen Spende. Das Voting hat gezeigt, dass die Arbeit unserer VHS anerkannt wird und auf eine breite Unterstützung in der Bevölkerung stößt“, so Ingenthron als zuständiger Dezernent. Auch Brecht unterstrich die Bedeutung der Volkshochschulen: „Nicht zuletzt mit ihren Integrationskursen leistet die Volkshochschule eine unverzichtbare Arbeit. Neubürgern werden in diesem Rahmen nicht nur die deutsche Sprache sowie wichtige Informationen über den deutschen Staat und seine Gesellschaft vermittelt, es werden vielmehr auch Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammengeführt. Wir freuen uns daher sehr die Volkshochschule in ihrer Arbeit unterstützen zu können.“

 Auch Sigrid  Gensheimer, Leiterin der Landauer Volkshochschule ist froh über die Spende der Sparda-Bank. Das Geld wolle man für den Kauf von neuen Materialien und Medien für die Sprachkurse verwenden, berichtet Gensheimer.

Nähere Informationen rund um das Angebot der Volkshochschule finden Interessierte auch auf der Homepage www.volkshochschule-landau.de  Text und Foto: Stadt Landau

12.07.2016


Montag, 11.07.2016

Wort zum Tag

"Die Sonne scheint, die Bretzel lacht, heut wird der Tag zum Fest gemacht..."

Motto Brezelfest 2016

Nacht der Tracht

Speyer- Nachdem der Weltrekord geholt wurde und die Stimmung sowieso schon super war, heizte am Samstag die Band Holunder "Morgens müde ... abends munter" wie gewohnt das Festzelt an und brachte alle zum Feiern.

Selbst Anton Morgenstern ließ es sich nicht nehmen und legte ein erstklassiges Gitarrensolo auf der Bühne hin.

Hier gehts zum Bilderalbum

Text und Foto: dak

11.07.2016


40 Kundschafter verreisen im Auftrag des Bistums

Auf der Suche nach neuen pastoralen Impulsen weltweit

Speyer- 40 haupt- und ehrenamtlich Aktive werden in diesem und nächsten Jahr als Kundschafter im Auftrag des Bistums verreisen. Ihre Ziele sind Nicaragua, die Philippinen, Südafrika und England. Jetzt haben sie sich erstmals getroffen und wurden von der Arbeitsgemeinschaft „Lokale Kirchenentwicklung“ über den Ablauf der Reisen, ihre Intentionen und die damit verbundenen Aufgaben informiert.

11.07.2016


Kaiserliche Ehejubiläen

Am 13. Juli 2016 jährt sich die Eheschließung von Kaiserin Bertha und Kaiser Heinrich IV. zum 950. Mal – Kaiserin Gisela und Kaiser Konrad II. 2016 1000 Jahre lang verheiratet

Speyer- Neben den bekannten Kaisern und Königen sind im Dom zu Speyer auch drei Kaiserinnen begraben. Zwei von ihnen, Gisela von Schwaben und Bertha von Savoyen, feiern 2016 runde Ehejubiläen. Nicht nur deshalb lohnt ein Blick auf diese bedeutenden, aber oft vergessenen Frauen.

Zum 950. Mal jährt sich am 13. Juli die Hochzeit von Heinrich IV. mit Bertha von Savoyen. Heinrich IV., der Enkel von Gisela und Konrad II., wurde schon 1155 im Alter von fünf Jahren mit der damals dreijährigen Bertha verlobt; am 13. Juli 1066 fand in Würzburg die Hochzeit statt.

11.07.2016


Wenn das Sportabzeichen bares Geld wert ist

Sparkasse Vorderpfalz spendet über 22.000 Euro an Schulen und Sportvereine im Geschäftsgebiet

Jugendsportabzeichenaktion der Sparkasse Vorderpfalz ein voller Erfolg / Sparkasse Vorderpfalz fördert Fitness von Kindern und Jugendlichen im gesamten Geschäftsgebiet mit fünf Euro pro abgelegtem Sportabzeichen / Summe wird zur Anschaffung von Sportgeräten verwendet / Arbeit der Sportabzeichenbeauftragten gewürdigt

11.07.2016


Christine Schneider hilft e.V spendet 1.200€ für Jugendarbeit des Schwimm- und Sportclubs

Landau- Der Förderverein ‚Christine Schneider hilft e.V.’ überreichte zusammen mit Adriano Casella dem Schwimm- und Sportclub Landau eine Spende in Höhe von 1.200€. Damit soll die Jugendarbeit des Clubs unterstützt werden.

Am Donnerstag (30.06.2016) überreichte die Vorsitzende des Fördervereins ‚Christine Schneider hilft e.V.’, die Landtagsabgeordnete Christine Schneider, dem SSC Landau eine Spende für die Jugendarbeit.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende die Kinder und Jugendlichen des SSC, sowie die deutsch-französische Freundschaft unterstützen können“, so Christine Schneider.

11.07.2016


Dr. Friedericke Weber ist neue Direktorin des Naturparks Pfälzerwald

Geographin übernimmt Leitung im deutschen Teil des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen

Lambrecht- Die neue Direktorin des Naturparks Pfälzerwald heißt Dr. Friedericke Weber. Einstimmig gewählt wurde sie vom Bezirks- und Naturparkausschuss des Bezirkstages Pfalz. Die Diplom-Geographin war seit September 2012 Geschäftsführerin des Naturparks Rhein-Westerwald e.V. in Neuwied. Jetzt soll sie so schnell wie möglich von Lambrecht aus die Geschicke des größten zusammenhängenden Waldgebietes Deutschlands mit knapp 180.000 Hektar Fläche und zusätzlichem Status eines grenzüberschreitenden Biosphärenreservates lenken.

11.07.2016


Ministerpräsidentin Malu Dreyer - Lernen, wie Demokratie funktioniert

Mainz- Zur „Staatseröffnung“ Schlopolis besuchte Ministerpräsidentin Malu Dreyer das Gymnasium am Kurfürstlichen Schloss in Mainz. Für eine Woche werden die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in einem Planspiel viele Facetten einer konstitutionellen Monarchie kennenlernen. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer übernehmen fiktive Aufgabe im „Staat“, seiner Gesellschaft, seiner Wirtschaft.

„Sie haben eine spannende Woche vor sich“, sagte die Ministerpräsidentin. „Sie werden dabei viel erfahren und vor allem erleben Sie, wie Demokratie funktioniert. Diskussion und die gemeinsame Suche nach guten Lösungen, das ist es, was Demokratie ausmacht.“

11.07.2016


Sonntag, 10.07.2016 (Brezelfestsonntag)

Wort zum Tag

“Die Brezel ist gerettet für Speyer – Speyer ist gerettet!“

Hansjörg Eger ( Oberbürgermeister)

Wunderbar - Wahnsinn - Weltrekord

Weltrekord im Tanzbodenziehen gelungen

Speyer- Gestern Nachmittag wurde es geschafft – wieder ist ein Weltrekord nach Speyer geholt worden! Starke Männer in Lederhosen zogen die zehn mit tanzenden Dirndlmädchen gefüllten Tanzböden. Bei herrlichsten Wetter verwandelte sich die Maximilianstraße einmal mehr in Weltrekordpflaster.

10.07.2016


Predischt uf pälzisch zum Brezelfescht 2016 von Dekan i.R. Friedhelm Jakob

„Die äne un die annere – en guder Rot: Geht uff die annere zu.“

Ihr liewe Leit!

Wenn isch so de Gottesdienscht uff pälzisch vorbereit, guck ich mir zuerscht mol genau a, was hoscht en s’Johr devor gemacht.

Un was is mer als erschtes uffgfalle bei dem Blättel vum letschte Johr: Pälzisch is net äfach vor allem, wenn mer so dicke Finger beim Schreiwwe uff dene kläne Kneppelscher do hot.

Unner annerem war an ener Stell gstanne Dekan u.A. Ich glab des hot en diefere Sinn ghabt. Des kennt nämlich häße: Dekan uffem Abstellgleis. So bin isch mer letscht Johr werklich vorkumme.

10.07.2016


Aussendung in den seelsorglichen Dienst

Vor Beginn des Aussendungsgottesdienstes in der Domsakristei (von links): Melanie Müller, Katrin Ziebarth, Weihbischof Otto Georgens, Christoph Raupach, Katja Kirsch und Diözesanreferent Matthias Zech.Beauftragungsfeier für vier Pastoralassistenten mit Weihbischof Georgens im Speyerer Dom

Speyer: Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes im Speyerer Dom hat Weihbischof Otto Georgens am heutigen Sonntag drei Frauen und einen Mann zum pastoralen Dienst im Bistum Speyer beauftragt: Katja Kirsch aus Hochspeyer, Katrin Ziebarth aus Weingarten, Melanie Müller aus Landau und Christoph Raupach aus Rohrbach. Sich in den Dienst der Kirche, in den pastoralen Dienst des Bistums zu stellen, bedeute, sich in den Dienst Gottes zu stellen, erklärte Weihbischof Georgens zu Beginn des Gottesdienstes. Er forderte die Pastoralassistenten dazu auf, „Botinnen und Boten der Barmherzigkeit Gottes“ zu sein.

10.07.2016


Künstler Wolf Spitzer überlässt Landau acht Bronzeskulpturen als Dauerleihgabe

Künstler Wolf Spitzer und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron bei der feierlichen Übergabe von acht Bronzeskulpturen im Frank-Loebschen HausBürgermeister Ingenthron: „Eine großherzige Entscheidung, die Landau enorm bereichert“

Landau- Der Speyerer Bildhauer Wolf Spitzer hat der Stadt Landau acht Bronzeskulpturen aus seinem Werk als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Die Skulpturen sind ab sofort als Teil der ständigen Ausstellung „Geschichte der Landauer Juden“ im Frank-Loebschen Haus zu sehen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Beisein von Bürgermeister und Kulturdezernent Dr. Maximilian Ingenthron wurden die acht Skulpturen gestern offiziell übergeben. Dem Künstler gelte der tief empfundene Dank der Stadt Landau, so Ingenthron in seiner Ansprache.

10.07.2016


Silbermedaille für Alicia Bohn bei Europameisterschaft

Trakai, Litauen/Speyer- In Trakai, Litauen, fanden die Europameisterschaften der Junioren im Rudern statt. Der Deutsche Ruderverband war mit voller Mannschaft angetreten und hatte alle Bootsklassen besetzt. Im Trikot mit dem Bundesadler und der Deutschlandfahne auf den Ruderblättern durfte auch Alicia Bohn von der Rudergesellschaft Speyer ins Renngeschehen über die 2000-Meter-Strecke eingreifen. Nach ihrem Sieg bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Juniorinnen-A-Einer war die junge Speyererin sowohl für die Europa- als auch Weltmeisterschaften nominiert.

10.07.2016


Samstag, 09.07.2016 (Tag des Weltrekordversuchs)

Wort zum Tag

Wenn man einen Riesen sieht, so untersuche man erst den Stand der Sonne und gebe acht, ob es nicht der Schatten eines Pygmäen ist.

Novalis

Über 1.600 Besucher bei der Ausstellung „Flucht weltweit“

Land, Kommunen und Kirche vereint zum Thema „Flucht und Integration“: (v.l.n.r.) missio-Begleiter Tété Agbodan, Schulrätin Irina Kreusch, Ministerpräsidentin Annette Kramp-Karrenbauer, Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer, Dekan Andreas Sturm, Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener, Gertrud Fickinger (KEB), Steffen Glombitza, AK Asyl, Sandy Will, kommunale Frauenbeauftragte und Michael Krischer, missio.Bistum Speyer und Caritasverband ziehen positive Bilanz zu zweiwöchiger Tour des Missio Trucks durch die Pfalz und den Saarpfalzkreis

Speyer- 14 Tage, 10 Standorte, über 1.600 Besucherinnen und Besucher – das ist die rein zahlenmäßige Bilanz der Aktion „Flucht weltweit“ im Bistum Speyer, die am Freitagabend in Neustadt zu Ende gegangen ist. Vom 25. Juni bis 8. Juli war der missio-Truck, eine multimediale Ausstellung des Internationalen Katholischen Hilfswerks Missio, im gesamten Bistum unterwegs. Vor allem Schüler- und Jugendgruppen besuchten die Mit-Mach-Ausstellung und informierten sich damit über Fluchtursachen. Regionale Angebote der Caritas und örtliche Arbeitskreise unterstützten die Aktion.

09.07.2016


Grundschulmeisterschaften in der Leichtathletik ausgetragen

Rhein-Pfalz-Kreis- Als letzte Disziplin der Grundschulwettkämpfe fanden am 5. Juli 2016 die Wettkämpfe in der Leichtathletik im Waldstadion Limburgerhof statt. 14 Schulen mit jeweils 12 Schülerinnen und Schülern traten zum sportlichen Wettkampf um den Grundschulsieger im Rhein-Pfalz-Kreis an. Am Ende der acht verschiedenen Disziplinen siegte die Grundschule Schifferstadt Süd vor der Rehbachschule Neuhofen und der Carl-Bosch-Schule Limburgerhof.

09.07.2016


Neues Gewand für erfolgreiche Veranstaltungsreihe

Vorbereitungen für die Bibliothekstage Rheinland-Pfalz 2016 laufen

Speyer- 2016 finden zum achten Mal die Bibliothekstage Rheinland-Pfalz statt. Unter dem Motto „Bibliotheken öffnen neue Welten“ stellen sich vom 24. Oktober bis 6. November 2016 Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken gemeinsam in der Öffentlichkeit als Partner für Lesen, Informations- und Medienkompetenz, Weiterbildung sowie als kultureller Veranstaltungsort und sozialer Treffpunkt vor.

In diesem Jahr präsentieren sich die Bibliothekstage in einem neuen Gewand: mit dem neuen Kampagnenlogo werden auch die gedruckten Materialien sowie der Internetauftritt neu gestaltet.

09.07.2016


Dienstjubiläen bei der Kreisverwaltung SÜW

Landrätin Theresie Riedmaier (rechts) mit den „Jubilarinnen“ vor dem Kreishaus: Petra Wünschel, Gabriele Stahl, Helga Tischler, Christina Döllinger und Petra Zehler (v.l.n.r.).Persönlichkeiten feiern gemeinsam 150 Dienstjahre

SÜW- Fünf Frauen feierten in den letzten Wochen ihre Dienstjubiläen in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße – vier davon sind seit 25 Jahren beschäftigt, eine Mitarbeiterin ist sogar seit 50 Jahren in der Behörde tätig.

In einer kleinen Feierstunde sprach ihnen Landrätin Theresia Riedmaier Dank und Anerkennung für die langjährige engagierte Tätigkeit in der Kreisverwaltung und für die gute Zusammenarbeit über Jahre hinweg aus.

09.07.2016


Freitag, 08.07.2016 (Brezelfest Tag 2)

Wort zum Tag

Das Brezelfest 2016 ist eröffnet

Uwe Wöhlert

Petrus is en Pälzer – Spritzige Eröffnung des 79. Brezelfestes

bk.Speyer- Mit dem traditionellen kleinen Umzug vom Altpörtel zum Festplatz startete gestern das Speyerer Brezelfest. Allen voran die in Tracht gekleideten Frauen und Männer des Fanfarenzuges Rot-Weis unter der Stabführung von Eckhard Krieg.

Probeweise am Seil zogen die Mitglieder des Dirndl-Lederhosen-Komitees. Von ihrem Festwagen winkten brezelwerfend Mitglieder des Verkehrsvereins. Auf dem Zugweg und im Festzelt unterhielt der Musikverein Mechtersheim die Besucher der Eröffnung.   

08.07.2016


Erste Schnell-Ladestation für Elektrofahrzeuge in Speyer eröffnet

v.l.: Volksbank Vorstandssprecher Rudolf Müller, Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Volksbank Vorstandsmitglied Winfried Szkutnik, SWS Geschäftsführer Wolfgang Bühring, Volksbank Aufsichtsratsvorsitzender Reinhard Oelbermann (MdL), Volksbank Vorstandsmitglied Till MeßmerVolksbank Kur- und Rheinpfalz und Stadtwerke Speyer unterstützen mit „E-Tanking“-Angebot das Klimaschutzkonzept der Stadt Speyer

Speyer- Elektrofahrzeuge sind in Deutschland im Kommen – um jedoch der E-Mobilität zum Durchbruch zu verhelfen, ist vor allem ein dichtes Netz an Ladestationen wichtig. Als Klimaschutzpartner der Stadt Speyer hat die Volksbank Kur-und Rheinpfalz deswegen zusammen mit den Stadtwerken Speyer eine Schnell-Ladestation auf dem Parkplatz der Speyerer Hauptstelle (Bahnhofstraße 19) installiert. Diese Ladestation wird von den Stadtwerken zu 100 % mit zertifiziertem Ökostrom betrieben und steht der allgemeinen Öffentlichkeit rund um die Uhr zur Verfügung. Am vergangenen Freitag wurde die Ladestation offiziell eröffnet.

08.07.2016


Beim Ferienpass sind noch Plätze frei - Jetzt noch online buchen!

Der Ferienpass ist eine Ferienaktion für Jugendliche

Speyer- Alle Jugendlichen, die in Speyer wohnen oder eine Schule besuchen können für nur 5 € von Montag bis Freitag am Programm des Ferienpasses teilnehmen und im Rahmen des Ferienpasses das bademaxx besuchen.

Das Ferienpassteam ist montags bis freitags von 14 – 18 Uhr im bademaxx vor Ort. Außer Turniere und Bastelangebote gibt es viele, verschiedene Ausflüge der Jugendförderung und auch Schnupperangebote von verschiedenen Sportvereinen wie zum Beispiel Bogenschießen, Motorfliegen, Kegeln,…

08.07.2016


Johannes Steiniger soll Nachfolger von Norbert Schindler werden

Vorstand des CDU-Kreisverbandes Speyer schlägt Johannes Steiniger als Direktkandidat der CDU bei der Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis Neustadt-Speyer vor

Speyer- "Der Vorstand des CDU Kreisverbandes Speyer hat sich in seiner letzten Vorstandssitzung vor den Sommerferien einstimmig dafür ausgesprochen, dass Johannes Steiniger Direktkandidat der CDU bei der Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis Neustadt-Speyer wird", so der CDU-Kreisvorsitzende Michael Wagner. 

08.07.2016


Flüchtlinge auf der Suche nach einer neuen Heimat – auch im Glauben

Bischöfliches Ordinariat gibt Handreichung zum Umgang mit dem Taufwunsch von Geflüchteten heraus

Speyer- In den Pfarreien des Bistums Speyer fragen zurzeit verstärkt Menschen mit Fluchterfahrung nach der Taufe. Das Bischöfliche Ordinariat hat jetzt für die Pfarreien eine Handreichung zum Umgang mit dem Taufwunsch von Geflüchteten herausgegeben. „Sie soll den Pfarrern und den pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine erste Orientierung bieten“, erklärt der Leiter der Hauptabteilung Seelsorge Domkapitular Franz Vogelgesang.

Gab es in den vergangenen Jahren nur vereinzelt muslimische Taufbewerber, so ist ihre Zahl inzwischen angestiegen. „Viele Flüchtlinge sind auf der Suche nach einer neuen Heimat – auch im Glauben“, erklärt Vogelgesang.

08.07.2016


Lions Club Offenbach spendet 8.500 Euro an Hospiz-Förderverein

In seiner Funktion als Vorsitzender des Fördervereins „Ein Hospiz für Landau und die Südliche Weinstraße“ nimmt Oberbürgermeister Thomas Hirsch (2.v.l.) einen Spendenscheck aus den Händen von Klaus Daniel (l.) und Paul Walter (r.) vom Lions Club Offenbach entgegen.Oberbürgermeister Thomas Hirsch: „Wir sind auf einem guten Weg“

Landau- Die Spendenbereitschaft für das geplante stationäre Hospiz in Landau ist ungebrochen. Der Lions Club Offenbach hat jetzt eine Spende in Höhe von 8.500 Euro an den Förderverein „Ein Hospiz für Landau und die Südliche Weinstraße“ übereicht.

Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch nahm den Spendenscheck in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Fördervereins in Empfang. Er sei sehr dankbar für die großzüge Geste des Serviceclubs, so Hirsch. „Für den Bau, aber auch den späteren Betrieb des Hospizes ist der Träger, die Diakonissen Speyer-Mannheim, auf Spenden angewiesen.

08.07.2016


Erweiterungsbau der VR Bank Südpfalz in der Waffenstraße

Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (links) und Jürgen Büchler, Vorstandsmitglied der VR Bank Südpfalz bei der Übergabe der BaugenehmigungBaudezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron übergibt Baugenehmigung

Landau- Als „Bekenntnis zum Standort im Herzen Landaus“ beschreibt Baudezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron den Erweiterungsbau der VR Bank Südpfalz, der neben der Hauptgeschäftsstelle der Bank in der Waffenstraße entsteht. „Ich freue mich, dass die VR Bank, anstatt ‚die grünen Wiese‘ zu wählen, den baulich komplexeren Weg im Innenstadtkern gewählt hat. Ein Bekenntnis vor allem auch zum Zentrum unserer Stadt“, so Ingenthron.

Am 23. Juni hatten Bankvorstand, Bürgermeister, Architekten und Fachplaner, Bauunternehmen, Vertreter des Stadtrates gemeinsam mit den Nachbarn den Grundstein für den vierstöckigen Neubau gelegt.

08.07.2016


BASF schreibt Spendenprojekt „Gemeinsam Neues schaffen“ aus

BASF fördert Kooperationsprojekte von gemeinnützigen Organisationen in der Metropolregion Rhein-Neckar mit insgesamt 170.000 € 

Ludwigshafen- Mit einer Fördersumme von insgesamt 170.000 € schreibt BASF in diesem Jahr das Spendenprojekt „Gemeinsam Neues schaffen“ aus. Gemeinnützige Organisationen aus der Metropolregion Rhein-Neckar, die in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur oder Soziales tätig sind, können sich gemeinsam ab sofort mit einer Projektidee bewerben. Einsendeschluss ist der 10. Oktober 2016.

08.07.2016


eTarif Heidelberg für den 25. VCÖ-Mobilitätspreis nominiert

Mannheim- Der eTarif Heidelberg des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar und der Stadt Heidelberg sorgt inzwischen auch im Ausland für Aufsehen und ist aktuell für den 25. VCÖ-Mobilitätspreis in Österreich nominiert.

Der VCÖ-Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobilität. Aus mehr als 340 Projekten wurden nun von einer unabhängigen Fachjury die besten Projekte für eine umweltfreundliche Mobilität ausgewählt. Der „eTarif Heidelberg“ wurde dabei in der Kategorie „Öffentlicher Verkehr in der Stadt“ zu den fünf besten Projekten gewählt – hierfür darf nun fleißig abgestimmt werden.

08.07.2016


Donnerstag, 07.07.2016 (Eröffnung Brezelfest um 18 Uhr)

Wort zum Tag

Das Ärgerlichste am Ärger ist, das sich schadet, ohne anderen zu nützen.

Kurt Tucholsky

Elektrofahrzeug für Kreisbäder übergeben

Kreisbeigeordneter Manfred Gräf (links) mit Sponsoren des E-Fahrzeugs sowie Verantwortlichen der KreisbäderLudwigshafen- Im Rahmen des Familien-Sommerfestes im Aquabella Mutterstadt am 2. Juli 2016 konnte Kreisbeigeordneter Manfred Gräf im Beisein zahlreicher Sponsoren einen Renault Kangoo Z.E. mit reinem Elektromotor feierlich an das Bad übergeben. Insgesamt 22 Sponsoren haben es durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht, das Fahrzeug anzuschaffen und für den Dienst in den Kreisbädern zu nutzen.

Alle Sponsoren konnten für ihre Unterstützung ihre Werbeaufschrift auf dem Auto anbringen, sodass dieses bei seinen Wegen durch den Landkreis als fahrende Litfaßsäule fungiert. Die Entscheidung, ein rein elektronisch betriebenes Fahrzeug zu erwerben, wurde bewusst getroffen.

07.07.2016


Werkausschuss besichtigt Bioabfall-Umschlaghalle

Andreas Zeller das WerksgeländeRhein-Pfalz-Kreis- Der Werkausschuss des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft des Rhein-Pfalz-Kreises tagte am 4. Juli 2016 an besonderem Ort. Zu Gast auf dem Firmengelände der Firma Zeller in Mutterstadt hatten die Werkausschussmitglieder Gelegenheit, die dortige Betriebsstätte in Augenschein zu nehmen. Im Rahmen einer Werkausschusssitzung wurden unter anderem die Anlagen zur Herstellung von Holzhackschnitzeln und die Grünabfallkompostierung besichtigt.

Besondere Aufmerksamkeit galt der neu errichteten Bioabfall-Umschlaghalle. Hermetisch abgeschirmt werden hier die täglich in den Biotonnen gesammelten Bioabfälle aus den Abfuhrfahrzeugen entladen

07.07.2016


Oberbürgermeister Thomas Hirsch bürgert 32 Menschen aus 20 Nationen ein

Oberbürgermeister Thomas Hirsch überreicht einer Neubürgerin ihre EinbürgerungsurkundeLandau landesweit die Stadt mit den zweitmeisten Einbürgerungen – „Brexit“ macht sich bereits bei den Einbürgerungen bemerkbar

Landau- Im Rahmen einer kleinen Feierstunde haben im Landauer Rathaus jetzt 32 Menschen aus 20 verschiedenen Nationen die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Oberbürgermeister Thomas Hirsch, der die Einbürgerungsurkunden überreichte, beglückwünschte die Neubürger zu diesem Schritt. „Viele von Ihnen leben schon lange Zeit in Landau oder sind hier geboren, haben hier ihre Familien und Freunde und fühlen sich hier zuhause. Die deutsche Staatsbürgerschaft ermöglicht Ihnen nun aber, am Leben in unserer Stadt und unserem Land umfassend teilzuhaben und mitzuentscheiden.“ Der deutsche Pass bringe mehr Sicherheit und neue Rechte mit sich – allen voran das aktive und passive Wahlrecht.

07.07.2016


Schienenersatzverkehr zwischen Neustadt und Landau vom 25. 07. - 08. 08.

Landau/Neustadt- Die Deutsche Bahn AG informiert, dass aufgrund einer Gleiserneuerung im Bereich des Bahnhofs Edenkoben von Montag, 25. Juli, 0:00 Uhr bis Montag, 8. August, 4:15 Uhr ein Schienenersatzverkehr zwischen Neustadt (Weinstraße) Hauptbahnhof und Landau eingerichtet wird.

Der Ausfall betrifft die Züge RE 6, RB 51, RB 53.

Die Züge der Linien RE 6 ((Kaiserslautern –) Neustadt – Karlsruhe), RB 51 (Neustadt - Karlsruhe) und RB 53 (Neustadt – Wissembourg) werden zwischen Neustadt (Weinstraße) Hbf. und Landau (Pfalz) Hbf. durch Busse ersetzt.

07.07.2016


Stadt Landau rüstet sich mit Warnservice KATWARN

v.l.: Thomas Günther (Integrierte Leitstelle Südpfalz), Ortwin Neuschwander (Fraunhofer FOKUS), Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer, Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Frank Völlinger (Polizei Landau), Arno Vetter (CombiRisk GmbH), Kurt Fakesch (Pfälzische Pensionsanstalt) und Leitender Notarzt Peter Wollny geben den Startschuss für KATWARN in Landau.Landau- Ab sofort versendet die Stadt Landau in der Pfalz Warnungen im Gefahren- und Katastrophenfall direkt auf die Mobiltelefone der betroffenen Menschen. Das kostenfreie Warnsystem KATWARN versorgt künftig Bürgerinnen und Bürger ergänzend zu Lautsprecheransagen, Sirenen und Rundfunk mit Informationen und Verhaltenshinweisen, die lebenswichtig sein können. Den Startschuss für das vom Fraunhofer-Institut FOKUS entwickelte System gab heute Oberbürgermeister Thomas Hirsch gemeinsam mit Vertretern von Fraunhofer FOKUS und der Versicherungskammer Bayern (VKB).

Erdrutsche, überflutete Straßen, vollgelaufene Keller – erst vor wenigen Wochen haben heftige Unwetter die Rhein-Neckar-Region erreicht. Heftige Gewitter mit Starkregen und Hagel sind hier keine Seltenheit. In einer solchen Gefahrenlage heißt es schnell zu reagieren und die betroffenen Menschen rechtzeitig zu informieren.

07.07.2016


Freiwilligendienste sind für alle ein Gewinn

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Speyer schneidet bei Erhebung sehr gut ab

Speyer- Freiwillige, die bundesweit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) über einen der rund 40 katholischen diözesanen bzw. überregionalen Träger ableisten, sind mit diesem Dienst in hohem Maße zufrieden. Dies hat die jährliche Befragung der Freiwilligen sowie der Einsatzstellen im katholischen Bereich festgestellt. „In der Beurteilung des Freiwilligendienstes insgesamt zeigt sich besonders, dass der Nutzen für die Einrichtungen sehr hoch ist und der BDKJ Speyer als Träger eine hohe Qualität der Bildungsseminare vorzuweisen hat“, erläutert BDKJ-Diözesanvorsitzende Lena Schmidt. 

07.07.2016


Bundestag: Kinder- und Jugend-Webseiten in neuer Optik

Berlin- Die Kinder- und Jugend-Webseiten des Deutschen Bundestages präsentieren sich im neuen Design, für mobile Geräte optimiert und mit neuen Funktionen. Jungen und Mädchen können sich auf www.kuppelkucker.de und www.mitmischen.de über das aktuelle Geschehen im Bundestag informieren.

Bei www.kuppelkucker.de führt die Comic-Leitfigur „Karlchen Adler“ die Jüngsten optisch durch den Plenarsaal, die Büros von Abgeordneten, die Kuppel des Reichstagsgebäudes und erklärt, wie das Parlament funktioniert. Auf den bunten Seiten erhalten Kinder zwischen fünf und elf Jahren vielfältige Informationen.

07.07.2016


Mittwoch, 06.07.2016

Wort zum Tag

„Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Versuch, von allen Menschen geliebt zu werden“.

Marie von Ebner-Eschenbach

A-P-Stiftung schüttet Füllhorn aus

20.000 Euro Spende für schulische Berufsorientierung

Speyer- Sechs Speyerer Schulen, die auf Ausbildungsberufe vorbereiten, konnten sich heute im Historischen Rathaus über Spendengelder in Höhe von insgesamt 20.000 Euro aus dem Füllhorn der Apitzsch-Pfeiffenroth-Stiftung (A-P-Stiftung) freuen. Bürgermeisterin Monika Kabs dankte gemeinsam mit den Schulleitungen für den „warmen Geldsegen“, mit dem Bildungsarbeit im Bereich der Berufsorientierung unterstützt wird. Schuldezernentin Kabs unterstrich in diesem Zusammenhang, dass bei der Verteilung der finanziellen Förderung Schulen in öffentlicher wie kirchlicher Trägerschaft berücksichtigt wurden.

06.07.2016


Großmutter wird mit der Sense rasiert

Erdbeerfest mit Musik, Gedichte, Kuchen und Bowle bereichert den Nachmittag von demenzkranken Senioren.Erdbeerfest im Altenzentrum holt Menschen aus der Demenz 

Schifferstadt- Die Stimmung im Garten des Caritas-Altenzentrums St. Matthias in Schifferstadt ist gut, fast schon ausgelassen, es wird ja auch Erdbeerfest gefeiert. Mit allem Drum und Dran, mit Musik, Erdbeerkuchen und Erdbeerbowle. Dennoch ist dieses Fest kein ganz alltägliches Sommerfest, denn die Bewohner, die im hübsch geschmückten Pavillon an der Kaffeetafel Platz genommen haben, kommen von der Demenzstation.

Dietmar Schöffel greift zur Gitarre und stimmt das erste Lied an: „Im Märzen der Bauer“. Schon fallen die ersten Bewohner mit ein. Einige singen leise vor sich hin, andere aus vollem Hals.

06.07.2016


U12 Jungen vom Tennisclub Dudenhofen sind weiter auf Erfolgskurs

v.l.: Dominik Krämer(Dudenhofen), Johannes Rau(Neuhofen)Dudenhofen- Bei der dritten und vierten Auflage der Medenrunde des Pfälzischen Tennisverbandes sind die U12 Jungs des TC Dudenhofen weiterhin ungeschlagen. Am Freitag den 24.06.2016 konnten Dominik Krämer (Dudenhofen), Johannes Rau (Neuhofen), Tim Sturm (Speyer), Sebastian Trauth, (Dudenhofen) beim bisher stärksten Gegner dem TC Schwarz-Weiss 1896 Landau einspielen. Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30° hat Johannes Rau mit 6:3 und 6:1 sein Match souverän gewonnen, während Tim Sturm nach einem 5:7 und 6:4 erst im Champion Tiebreak mit einem 11:9 seinen Sieg mit nach Dudenhofen nehmen konnte. Die Leistung von Tim Sturm ist besonders hoch zu bewerten, da er als U10 Ersatzspieler kurzfristig einsprang.

06.07.2016


Rund 330 junge Sportlerinnen und Sportler beim Jugendsportfest

Das Europa-Gymnasium Wörth erkämpfte sich den Wanderpokal der Schulen in der Altersklasse JU 16. Landrat Dr. Fritz Brechtel und Organisator Norbert Pirron gratulierten dazu.Germersheim- Beim 37. Jugendsportfest des Kreises am 29. Juni 2016  in Kandel, haben die jungen Sportlerinnen und Sportler hervorragende Ergebnisse errungen.

Rund 330 Teilnehmer aus zehn Schulen kämpften um den Sieg in den Leichtathletik-Einzelkämpfen und um Punkte für die Schulwertung. Das Europa-Gymnasium Wörth erkämpfte sich den Wanderpokal der Schulen in der Altersklasse JU 16 und die IGS Rheinzabern, den Pokal der JU 14.

06.07.2016


Kaiserin Sisi, Fußball und deutsch-französische Völkerverständigung

Die Landauer Delegation um Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und den Beigeordneten Rudi Klemm wurde von Député-Maire Jean-Louis Christ und seinen Stadtvorstandskollegen herzlich in der Partnerstadt Ribeauvillé empfangen.Oberbürgermeister Hirsch und Député-Maire Christ: Partnerschaft fortführen und ausbauen

Ribeauvillé/Landau- Der seit Anfang des Jahres amtierende Landauer Stadtvorstand hat jetzt seinen Antrittsbesuch in der elsässischen Partnerstadt Ribeauvillé absolviert. Im Herzen der 4.700-Seelen-Gemeinde wurde die deutsche Delegation um Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und den Beigeordneten Rudi Klemm von Député-Maire Jean-Louis Christ empfangen. Es sei ihm und seinen Stadtvorstandskollegen aus Ribeauvillé eine große Ehre, die Freunde aus Landau begrüßen zu dürfen, so Christ – zumal  der Besuch den Elsässern die Möglichkeit gebe, „mal wieder Deutsch zu sprechen“.  

06.07.2016


Volkshochschule veröffentlicht Programm für das 2. Halbjahr

Rhein-Pfalz-Kreis- Die Volkshochschule (vhs) des Rhein-Pfalz-Kreises hat ihr Programm für das zweite Halbjahr 2016 veröffentlicht und am 1. Juli 2016 offiziell durch Landrat Clemens Körner und die Leiterin der Volkshochschule, Barbara Scherer, vorgestellt. Über 900 Angebote, darunter 62 Vorträge, stehen bis zum Jahresende im Programm, 50 Angebote zum ersten Mal. Eine Vielzahl der Vorträge und Seminare wird in Zusammenarbeit mit Partnern angeboten.

Einer der Schwerpunkte des Programms ist „nachhaltig leben“, wo es der Volkshochschule darum geht, das Bewusstsein für einen veränderten Lebensstil zu stärken. Sie beteiligt sich deshalb an der bundesweiten, vom Forum Fairer Handel e.V. aus Berlin veranstalteten „Faire Woche“. So werden faire Mode auf den Laufsteg gebracht, bei „Tischlein deck dich - fair-tafeln und fair-teilen“ auf dem Schillerplatz Schifferstadt mitgebrachte, ...

06.07.2016


Die Pfalz in alten Ansichten

Malerische Postkartenansichten des Landes zwischen Rhein und Pfälzer Wald

Mit über 160 ausnehmend schönen Postkarten entführt Jörg Koch anlässlich des 200. Jahrestages des Bezirksverbands Pfalz in die Gegend um Rheinebene, Deutsche Weinstraße, Pfälzerwald und Pfälzer Bergland. Dabei stehen nicht nur die Pfälzer bei der Weinernte im Mittelpunkt, sondern auch Wahrzeichen wie der Bismarckturm bei Bad Dürkheim, das „größte Weinfass der Welt", die Burgen bei Annweiler und das Hambacher Schloss.

Die Pfalz gilt als größtes zusammenhängendes Waldgebiet und zugleich als zweitgrößtes Weinanbaugebiet Deutschlands. Hier betritt der Besucher eine geschichtsträchtige Kulturlandschaft, in der in vorchristlicher Zeit erst die Kelten, dann die Römer siedelten und in der einst Karl der Große und dann die Salier und Staufer von Ort zu Ort zogen.

06.07.2016


Dienstag, 05.07.2016

Wort zum Tag

„Die Logik der Welt treibt uns zum Erfolg, zur Herrschaft und zum Geld;

die Logik Gottes zur Demut, zum Dienen und zur Liebe“.

Papst Franziskus

Kreissieger im Vorlesewettbewerb ermittelt

Auf dem Bild sind Kreisbeigeordneter Manfred Gräf (rechts) mit der Leiterin der Volkshochschule Barbara Scherer (2.v.r.) und den siegreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie ganz links Mitorganisator und Jurymitglied Joachim Roßhirt zu sehen.Rhein-Pfalz-Kreis- Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der 3., 4. und 5. Klassen wurden am 30. Juni 2016 in Dudenhofen die Sieger im Rhein-Pfalz-Kreis ermittelt. Dabei mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen ihnen unbekannten Text vorlesen und wurden nach Aussprache, Betonung, Lesetempo und Lesefehler bewertet. Den drei besten Teilnehmerinnen und Teilnehmern jeder Klassenstufe konnte Kreisbeigeordneter Manfred Gräf als Schuldezernent nach dem Wettbewerb zu ihren Leistungen gratulieren.

Die Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises veranstaltet den Vorlesewettbewerb seit 1979 jährlich. Lesen erschließt neue Welten, schafft Räume für Phantasie und macht klug.

05.07.2016


Fit fürs Ehrenamt in der Kinder- und Jugendarbeit

Jugendleiterausbildung im Herbst

Germersheim- Wer die Jugendleiter/innen-Card (JuLeiCa) erwerben möchte, hat dazu im Oktober/November Gelegenheit. In bewährter Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Germersheim e.V. bietet das Kreisjugendamt Germersheim dieses Seminar an. Anmelden können sich Interessierte ab 16 Jahren, die entweder bereits in der Jugendarbeit aktiv sind oder sich künftig ehrenamtlich in einem Verein engagieren möchten.

05.07.2016


Dorferneuerungspreis 2016 – Klingenmünster schafft es in die höchste Kategorie

SÜW- Der Wettbewerb um den Europäischen Dorferneuerungspreis 2016 ist entschieden – Klingenmünster hat es mit sieben weiteren Teilnehmern in die höchste Kategorie geschafft, die jene Orte umfasst, die sich durch eine ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität auszeichnen. Insgesamt gab es 24 Einreichungen aus ganz Europa, die Gemeinde Fließ, Tirol, Österreich wurde zum Sieger gekürt.

Landrätin Theresia Riedmaier gratulierte Bürgermeister Erwin Grimm, allen Ehrenamtlichen und den Bürgerinnen und Bürger in Klingenmünster herzlich zu dem „hervorragenden Bestehen eines internationalen europäischen Wettbewerbs“. Klingenmünster habe sich wieder perfekt, sympathisch, lebendig und konstruktiv präsentiert.

05.07.2016


Bistum veröffentlicht Seelsorgekonzept als Broschüre

Konzept ist Ergebnis des Prozesses „Gemeindepastoral 2015“, der im Jahr 2009 begonnen wurde und zum Jahresende 2015 seinen Abschluss gefunden hat

Speyer- Insgesamt sechs Jahre war daran gearbeitet worden, am ersten Advent 2015 wurde es in Kraft gesetzt: Das neue Seelsorgekonzept des Bistums Speyer. Das Bischöfliche Ordinariat hat es jetzt als Broschüre veröffentlicht. Auf rund 150 Seiten kann man die Ergebnisse des Prozesses „Gemeindepastoral 2015“ jetzt im Detail und in gedruckter Form nachlesen.

„Vernetzung und Transparenz durch Kommunikation sind für eine kontinuierliche und qualitative Weiterentwicklung unseres Bistums von größter Bedeutung“, schreibt Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann im Vorwort der Broschüre.

05.07.2016


Prunkvasen vom Zirkelbau werden entfernt und gesichert

Schwetzingen- Schäden an einer Prunkvase auf dem Dach des südlichen Zirkelbaus führten dazu, dass die bekrönenden Flammen herabstürzten – zum Glück ohne dass dabei jemand zu Schaden kam. Die Untersuchung ergab jetzt, dass alle acht Vasen, Abgüsse der 1970er-Jahre, heruntergenommen und gesichert werden müssen.

Mit dem Schrecken kam eine Besuchergruppe bei einer Führung im Schlossgarten Schwetzingen davon: Während des Rundgangs mit dem Gartenexperten Dr. Ralf Richard Wagner am Nachmittag des 23. Juni fiel ein Stück von einer der steinernen Prunkvasen vom Dach des südlichen Zirkelbaus am Kreisparterre des Schlossgartens.

05.07.2016


Von Schülern lernen

Einblicke in Berufsmöglichkeiten bei der AVR Kommunal GmbH mit dem Bildungsprojekt „Greening Jobs“ der Klimastiftung für Bürger

Sinsheim- Die Klimastiftung für Bürger veranstaltete vom 27. bis 29. Juni 2016 gemeinsam mit der AVR Kommunal GmbH Sinsheim das Workcamp „Greening Jobs“ zur Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern.

Beste Voraussetzungen für die Projekttage fanden die 18 Jugendlichen der Hubert-Sternberg-Schule aus Wiesloch bei der AVR Kommunal GmbH Sinsheim. Mit Hilfe der Innovationsmethode Design Thinking arbeiteten die Schüler an einer komplexen Aufgabenstellung zum Thema Entsorgung von Elektroschrott.

05.07.2016


Montag, 04.07.2016

Wort zum Tag

Größer als alle Pyramiden, als der Himalaya, als alle Wälder und Meere ist das menschliche Herz. Es ist herrlicher als die Sonne und der Mond und alle Sterne, strahlender und blühender. Es ist unheimlich in seiner Liebe.

Heinrich Heine

 

Informationen und Gespräche beim Lessingstraßenfest

Lebendige Begegnung im Quartier

Speyer- Gesellig, nachbarschaftlich, sonnig und informativ ging es am 1. Juli 2016 in der Lessingstraße zu. GABIS GmbH, VFBB e. V., das Gemeindepsychiatrische Zentrum und die Soziale Stadt Speyer West hatten Anwohner und Gäste zum lockeren Beisammensein eingeladen, das Dank der Straßensperrung auch sicher und verkehrsberuhigt im Freien stattfinden konnte.

04.07.2016


Bürger-Befragung: Bodycams im Einsatz bei der Polizei

Ein Forschungsprojekt der Universität Koblenz-Landau zur Akzeptanz dieser Technik

Koblenz-Landau- Die Gewalt gegen Polizeibeamte ist in den vergangenen Jahren auch in Rheinland-Pfalz gestiegen. Abhilfe schaffen soll der Einsatz von Bodycams. Die Universität Koblenz-Landau führt nun eine Online-Umfrage unter Bürgerinnen und Bürgern zur Akzeptanz dieser kleinen Körperkameras durch.  

Seit dem Jahr 2010 haben sich die registrierten Angriffe gegen Polizisten verdoppelt. Zum Schutz ihrer Polizeibeamten im Einsatz vor körperlichen und verbalen Attacken verwendet die rheinland-pfälzische Polizei daher seit dem 1. Juli 2015 in ausgewählten Städten Bodycams.

04.07.2016


Auszubildende starten ins Berufsleben

Landrätin Theresia Riedmaier (links) und Ausbildungsleiterin Angelika Schlinck (rechts) mit dem/n Kreisinspektoranwärter/innen Denise Frohnheiser, Tim-Elijah Seibel, Marie-Theres Klonig und Malena Scheib (v.l.n.r.).SÜW- Drei Inspektor-Anwärterinnen und ein Inspektor-Anwärter haben zum 1. Juli ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße begonnen. Landrätin Theresia Riedmaier begrüßte gemeinsam mit Ausbildungsleiterin Angelika Schlinck Denise Frohnheiser (19) aus Steinweiler, Marie-Theres Klonig (20) aus Busenberg sowie Malena Scheib (19) und Tim-Elijah Seibel (19) beide aus Hauenstein im Kreishaus. Nach der Vereidigung und der Übergabe der Urkunden ernannte die Landrätin die jungen Persönlichkeiten zu Kreisinspektoranwärterinnen und Kreisinspektoranwärtern und wünschte sich eine gute Zusammenarbeit.

 

04.07.2016


Telefonseelsorge: Rückbesinnung auf die Wurzeln

Pfälzische Einrichtung nimmt an bundesweitem Jubiläum und Weltkongress teil

Kaiserslautern/Berlin/Aachen- Die von der evangelischen und katholischen Kirche getragene Telefonseelsorge in Deutschland wird 60 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums findet der diesjährige Weltkongress der Telefonseelsorge (IFOTES) in Deutschland statt: Vom 19. bis 22. Juli kommen in Aachen 1.500 Ehrenamtliche aus 28 Ländern zusammen. Darunter ist auch die ökumenische Telefonseelsorge Pfalz, die sich unter dem Motto „For life to go on“ (sinngemäß übersetzt „weitermachen für das Leben“) in Vorträgen und Workshops mit den Möglichkeiten zur Hilfe und Unterstützung von Menschen in suizidalen Krisen beschäftigt.

04.07.2016


Neuer Kreisjugendpfleger an der SÜW

Neuer Kreisjugendpfleger Wolfgang Giessen.SÜW- Wolfgang Giessen heißt seit Jahresbeginn der neue Leiter des Referates „Jugendpflege, Schulsozialarbeit und Sport“ beim Jugendamt des Landkreises Südliche Weinstraße. Giessen, diplomierter Pädagoge, verheiratet, ein Kind, steht damit einem 17 köpfigen Team vor. Keine völlig neue Aufgabenstellung, schließlich war Giessen 17 Jahre lang Kreisjugendpfleger im Nachbarlandkreis Südwestpfalz. Davor war er auch als Erzieher im Jugendwerk St. Josef in Queichheim tätig.

Zu den Aufgaben Giessens zählt die Leitung und Koordination des Referates mit all seinen Facetten. Ein Schwerpunkt ist der Bereich Jugendpflege mit der Erstellung und Durchführung des Ferienpasses, dem Angebot von Kinderferienwochen oder Kinderfreizeiten.

04.07.2016


Jugendliche des TV Hochdorf erwerben den „Rollstuhlführerschein“

Schifferstadt- Wer mit Senioren, die im Rollstuhl sitzen, einen Ausflug machen möchte, muss den Rollstuhl schieben können. Und zwar so, dass nichts passiert und dass sich der Mensch im Rollstuhl sicher fühlt. Das kann lernen. Über zwanzig Jugendliche aus der männlichen Schifferstadter Handball-D- und C- Jugend hatten sich dafür zur Sozialaktion „Jugendliche begleiten Senioren“ im Caritas-Altenzentrum St. Matthias in Schifferstadt  eingefunden.

Um ältere und pflegebedürftige Menschen im Rollstuhl sicher bewegen zu können, wurde ein Ausbildungstag zum Erwerb des „Rollstuhlführerscheins“ vorgeschaltet. Welche Arten von Rollstühlen es gibt und wie die Handhabung damit aussieht, wurde den Jugendlichen fachmännisch von Arletta Groß, zuständig für die Soziale Betreuung, erklärt. Doch grau ist alle Theorie – Übung macht den Meister.

04.07.2016


Speyer feiert Titelhattrick

Herzschlagfinale in der Judo-Regionalliga: Drei Teams punktgleich an der Spitze

Speyer- Die zweite Männermannschaft des JSV Speyer hat den Titelhattrick geschafft: Das Team aus der Domstadt hat am Finalkampftag der Judo-Regionalliga Südwest in Bad Homburg zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft gewonnen. Ein 4:3-Sieg gegen den Gastgeber und ein 6:0 gegen das Judoteam Rheinland reichten in Verbindung mit etwas „Schützenhilfe“ vom JC Wiesbaden.

04.07.2016


Sonntag, 03.07.2016

Wort zum Tag

Alles, was zustande kommt, geht auf Mühe und Notwendigkeit zurück

Herakilit von Ephesus

Mit DFDS Seaways – der schönste Weg nach Norwegen

Oslo- Unser Reiseziel war in diesem Jahr Süd- und Mittelnorwegen mit den Highlights der „Vogelinsel Runde“ und dem Besuch von Flåm, einer kleinen Gemeinde, Ausgangspunkt für die Fahrt mit der „Flåmbahn“. Diese befährt eine der schönsten Eisenbahnstrecken für Normalspurbahnen auf der Welt. Nicht weniger spektakulär startet ebenfalls in Flåm die Schifffahrt in den schmalen und spektakulären Nærøyfjord, der auf der Liste der Weltnaturerbestätten steht. Natürlich haben wir auch verschiedene andere Städte und die Hauptstadt Oslo besucht.

Mit einem Testwohnmobil „IXEO it 680G“ des bekannten Herstellers „Bürstner“ fuhren wir über die „Vogelfluglinie“ nach Kopenhagen in Dänemark. Nähere Informationen zu diesem modernen und großzügigen Wohnmobil folgen.

03.07.2016


„Speyerer Modell“: 16 junge Menschen zum Industriemechaniker ausgebildet

Sprungbrett zum  Arbeitsplatz

Speyer- Erfolg auf der ganzen Linie für das „Speyerer Modell“: Mit berechtigtem Stolz nahmen zwei junge Frauen und vierzehn Männer zwischen 25 und 44 Jahren im Schulungsraum der Pfalz-Flugzeugwerke (PFW)  ihre Gesellenbriefe als Industriemechaniker in Empfang. Nach 28 Monaten Umschulung mit über 800 Unterrichtsstunden, Vermittlung fachpraktischer Inhalte in der PFW-Ausbildungswerkstatt und zwölfmonatigem Praktikum sind sie damit qualifiziert, um am Arbeitsmarkt in den Branchen Maschinenbau, Fahrzeugbau, Metallbau, Elektro- oder Textilindustrie eine Anstellung zu erhalten.

03.07.2016


Für die gleiche Würde jedes Menschen

Kirchenpräsident Schad hat im Berliner Dom gepredigt – Thema: Taufe und neues Leben

Berlin- Der pfälzische Kirchenpräsident und Vorsitzende der Union Evangelischer Kirchen (UEK), Christian Schad, hat die Christen dazu aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen und sich – auch angesichts des Votums für den Brexit in Großbritannien – gegen wachsenden Nationalismus und ein Klima menschlicher Kälte zu wenden.

Mit der Taufe komme es zu einer Schicksalsgemeinschaft mit Christus. Sie lasse uns schon jetzt Funken zukünftigen Auferstehungslebens entdecken: „Wann immer wir Liebe erfahren, wann immer ein Lächeln uns berührt, eine Umarmung, eine streichelnde Hand, streift uns eine Sekunde lang die Ewigkeit.“ So werde Gottes Geist spürbar, der verwandelt und beflügelt.

03.07.2016


Viel Spaß trotz Regen bei Kirchboot-Regatta 2016

Speyer- Die neunte Ausgabe der Speyerer Kirchboot-Regatta im Floßhafen bei der Rudergesellschaft Speyer sah 26 teilnehmende Mannschaften. Selbst der Regen konnte den Mannschaften Spaß, Teamgeist und viel Einsatz nicht nehmen und gegen Ende der Regatta kam sogar die Sonne nicht nur heraus, sondern blieb auch. In sechsundzwanzig Vorrennen, alle Mannschaften durften zwei Mal ran, kamen die zeitschnellsten Acht ins Viertelfinale: Männerlauftreff Berghausen, die Physiotherapie Richter, die Schdäddische, das Marienkrankenhaus Ludwigshafen, der Landesbetrieb für Mobilität, die Diakonissenanstalt, der Kanu-Club und das SWS Energieteam. Das Marienkrankenhaus Ludwigshafen ruderte im ersten Durchgang mit 52,99 Sekunden den Streckenrekord.

03.07.2016


Personenspürhunde nach erfolgreicher Prüfung ab sofort einsatzbereit

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis/Göppingen: Das Polizeipräsidium Einsatz in Göppingen hat ab sofort ein weiteres Einsatzangebot zur Unterstützung der Regionalpräsidien in seinem Portfolio.

Nach zwei Jahren intensiver Ausbildung haben alle fünf Personenspürhunde mit ihren Hundeführern die Abschlussprüfung mit Bravour bestanden. Damit stehen den Regionalpräsidien ab sofort rund um die Uhr insgesamt fünf Personenspürhundeteams für die landesweite Suche nach vermissten Personen, zur Fahndung nach flüchtigen Straftätern sowie zur Fluchtwegrekonstruktion zur Verfügung.

03.07.2016


Samstag, 02.07.2016

Wort zum Tag

Die Zeit gut auszufüllen, ist das Talent der Deutschen; sie vergessen zu machen, das Talent der Franzosen.

Anne Louise Germaine de Staël

 

Wirtschafts- und Weinbauminister Wissing - Anträge für Rebpflanzungen können gestellt werden

Mainz- Ab 1. Juli 2016 können Winzerinnen und Winzer Anträge für die Teilnahme am EU-Umstrukturierungsprogramm für Rebpflanzungen im Jahr 2017 stellen. Das hat Weinbauminister Volker Wissing heute mitgeteilt.

Anträge für Rebpflanzungen im Jahr 2017 können ab Freitag, den 1. Juli gestellt werden. „Das mit EU-Mitteln finanzierte Umstrukturierungsprogramm bietet interessierten Winzerinnen und Winzern die Chance, ihre Rebflächen bei der Wiederbepflanzung auf eine moderne Bewirtschaftung umzustellen und auf zukünftige Markterfordernisse auszurichten“, erläuterte Wirtschafts- und Weinbauminister Volker Wissing.

02.07.2016


Empfang der englischen Austauschschüler der Maria-Ward-Schule

Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (rechts) mit den Austauschschülerinnen aus dem englischen Salisbury

Landau- Bereits seit 1996 bietet die Maria-Ward-Schule einen Schüleraustausch mit der „South Wilts Grammar School for Girls“, ein Mädchengymnasium im englischen Salisbury statt. Salisbury liegt im Süden Englands, südwestlich von London und ist von der Größe und Struktur vergleichbar mit Landau. In diesem Jahr feiert der Schüleraustauch sein 21-Jähriges Bestehen. Insgesamt 36 Mädchen sind momentan in Landau zu Besuch.

02.07.2016


Anpfiff ins Leben e.V. ein Jahr unter neuer Führung

Gruppenfoto vom Amtsantritt im Juli 2015 (von links): Dietmar Pfähler, Anton Nagl und Dietmar HoppWalldorf- Zum 1. Juli 2016 steht Anpfiff ins Leben e.V. ein Jahr unter der Führung von Dietmar Pfähler. 2015 hatte er das Amt des 1. Vorsitzenden von dem Gründer Anton Nagl übernommen. In seinem ersten Jahr an der Spitze des gemeinnützigen Vereins war es Dietmar Pfähler wichtig, die von seinem Vorgänger geschaffenen Dinge zu wahren und „Anpfiff ins Leben“ fit für die Zukunft zu machen. So gab er den Anstoß zur Weiterentwicklung der Strategie für ganzheitliche Jugendsportförderung und Bewegungsförderung für Amputierte. Ziel von Anpfiff ins Leben e.V. ist es, in diesen Bereichen Spitzenreiter und Vorbild für andere zu werden.

02.07.2016


Tipps zur Verkehrsunfallprävention - Fahren Sie sicher und entspannt in den Urlaub

Mainz- Besonders wichtig ist eine gute persönliche Vorbereitung 

Fit, ausgeruht und gelassen können Autofahrer bereits die Anreise zum Urlaubsort als Teil ihres Urlaubes betrachten und so die Chance erhöhen, ihr Reiseziel sicher und entspannt zu erreichen. Eine sorgfältig geplante Reiseroute sollte genügend Zeitpolster und Bewegungspausen enthalten. Um die Urlaubsfahrt so angenehm wie möglich für alle Reisenden zu gestalten, sollten die Fahr-Etappen höchstens zwei Stunden betragen und die Pausen dazwischen 20 bis 30 Minuten andauern. Sie helfen vor allem dem Fahrer, Ermüdung und Sekundenschlaf vorzubeugen. Leichte Gymnastik regt den Kreislauf an und fördert die Durchblutung. Der Verzehr von Obst, ausreichend Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen oder Tee erfrischen besonders bei sommerlichen Temperaturen.

02.07.2016


MANN+HUMMEL mit gemischter Bilanz 2015

Alfred Weber, CEO der MANN+HUMMEL Gruppe75. Firmenjubiläum und große Veränderungen in 2016 

Ludwigsburg- MANN+HUMMEL hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2015 um rund neun Prozent auf 3,04 Milliarden Euro (2014: 2,8 Milliarden Euro) erhöht.  Währungseffekte haben positiv zu diesem Umsatzplus beigetragen. Das Ergebnis (EBIT) liegt mit 135 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert (2014: 150 Millionen Euro). Das begründet der Filtrationsspezialist mit zwei Sondereffekten: die Restrukturierung seiner deutschen Werke und die Akquisition des Filtrationsgeschäfts der Affinia Group hätten das Ergebnis deutlich belastet.

02.07.2016


D1 des 1. FC 08 Haßloch beim Internationalen Beachsoccerturnier im Saarland

Viel Spaß sowie 2. und 3. Platz für die 08-Jungs

Haßloch/Scheuern- Im Abschluss der Saison 2016/17 brach die D1 des 1. FC 08 Haßloch noch einmal auf, um bei einem Beachsoccer-Turnier in Scheuern teil zu nehmen. Direkt im Anschluss an das unglücklich verlorene Pokalfinale sollten die Jungs einfach noch mal Spaß haben, um die doch recht erfolgreiche Saison  (Vizehallenmeister, Pokalfinale, ein internationales Turnier in Frankreich sowie ein Turnier in Pirmasens gewonnen usw.)  schön abzuschließen.

Ohne große Kenntnis vom Beachsoccer zu haben, ging man ganz frei und mit viel Spaß ans Werk. Man hatte zwei Mannschaften gemeldet, da ähnlich wie im Futsal mit vier Feldspielern und einem Torwart gespielt wird.

02.07.2016


Freitag, 01.07.2016

Wort zum Tag

Erhoffe das Beste und sei gefaßt auf das Schlimmste.

Deutsches Sprichwort

Eger ehrt verdiente Mitarbeiter im Stadthaus

v.l.: Personalrat Martin Flörchinger, Tanja Rosenow, Diana Volk, Barbara Krüger, Maria Anna Däuber und Oberbürgermeister Hansjörg EgerSpeyer- Dank und Anerkennung seitens der Stadt Speyer übermittelte Oberbürgermeister Hansjörg Eger in dieser Woche drei Jubilarinnen, die seit einem Vierteljahrhundert ihrem Arbeitgeber die Treue halten. Darüber hinaus hat er Barbara Krüger in den Ruhestand verabschiedet. Sie kam 2001 zu den Entsorgungsbetrieben, war einige Jahre bei den Stadtwerkern beschäftigt und hat schließlich im Bürgerbüro Industriestraße ihren Traumarbeitsplatz gefunden. Ohne diese Tätigkeit im Team des Bürgerbüros könne sie sich ihr Leben nur schwer vorstellen, so Krüger. Sie hatte bereits auf eigenen Wunsch ihre Lebensarbeitszeit verlängert. Den Ruhestand will sie jetzt mit ihrem Mann bei Urlauben in Kenia, ihrer „zweiten Heimat“, verbringen.

01.07.2016


Diakonissen-Chefärzte gehören zu Deutschlands Top-Medizinern

v.l.: Prof. Dr. Rümenapf, Dr. Lander, Dr. BoskFocus-Ärzteliste: Top-Mediziner am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus

Speyer- Drei Chefärzte aus dem Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer haben es in diesem Jahr auf die Focus-Ärzteliste der deutschen Top-Mediziner geschafft.

... „Mit der Auszeichnung wird bestätigt, dass unsere Ärzte sowohl bei Patienten als auch bei Fachkollegen hoch angesehen sind“, erklärt Krankenhaus-Geschäftsführer Wolfgang Walter:

01.07.2016


Weihbischof Otto Georgens sendet vier Pastoralassistenten aus

Die angehenden Pastoralreferenten im Bistum Speyer (von links): Katja Kirsch, Katrin Ziebarth, Melanie Müller und Christoph Raupach.Beauftragungsfeier am 10. Juli im Dom zu Speyer

Speyer- Weihbischof Otto Georgens wird am Sonntag, 10. Juli, die drei Pastoralassistentinnen Katja Kirsch, Melanie Müller und Katrin Ziebarth und den Pastoralassistenten Christoph Raupach in den seelsorglichen Dienst im Bistum Speyer aussenden.

Die Beauftragung erfolgt im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes, der um 10 Uhr beginnt, im Speyerer Dom.

01.07.2016


4. Human-Table-Soccer Turnier von ZWANZIG10 Jugendkultur Speyer e.V. wieder ein voller Erfolg

Speyer- Am 25.06.2016 fand beim 6.Woogbachfest des Jugendcafé Speyer West, wieder ein Human-Table-Soccer Turnier statt. Human-Table-Soccer funktioniert wie Tischfußball nur in Lebensgröße. Die Spieler/innen stehen im Feld, wie bei einem Tischkicker an Stangen fixiert. Jeder Spieler kann sich nur im Team gemeinsam nach links oder rechts bewegen. Das verspricht viel Spaß.

Die Teams von ZWANZIG10 Jugendkultur Speyer e.V. und dem Jugendcafé Speyer West, versorgten die zahlreichen Gäste mit Kaffee, Kuchen, Steaks, Bratwürsten und kühlen Getränken. Das Highlight waren die selbstgemachten Spiralkartoffeln.

01.07.2016


Exkursion durch den Bienwald

Naturschutzgroßprojekt: Schutz und Entwicklung vieler verschiedener Lebensräume

Germersheim- Die Streuobstwiesen rund um Büchelberg, mitten im Bienwald  die Eichenpflanzungen, lichter Dünenwald, nasse Standorte und offenes Grünland waren die Exkursionspunkte von Mitgliedern des Kreistages und des Ausschusses für Umwelt und Landwirtschaft. „Viele Anforderungen aus dem Pflege- und Entwicklungsplan sind umgesetzt. Das Naturschutzgroßprojekt Bienwald trägt damit erheblich zum Schutz der Artenvielfalt und zum Erhalt seltener  Biotoptypen bei“, sagte Landrat Dr. Fritz Brechtel.

01.07.2016


Sparkasse unterstützt Kindertagesstätten in Queichheim

Oberbürgermeister Thomas Hirsch (3.v.r.), Ortsvorsteher  Jürgen Doll (1.v.r.), Pfarrer Martin Risch (2.v.r.) und Kita-Leiterin Ilse Balzer (1.v.l.) mit den Kindern der evangelischen KindertagesstätteSpende für die Gestaltung der Außenanlagen

Landau- Einen Spendenscheck in Höhe von jeweils 1.000 Euro überreichte Oberbürgermeister Thomas Hirsch im Beisein von Ortsvorsteher Jürgen Doll jetzt an die evangelische und katholische Kindertagesstätte in Queichheim.  Die Spendensumme stammt aus den Mitteln der Sparkassenstiftung und wird von beiden Kindertagesstätten zur Gestaltung der jeweiligen Außenanlage verwendet.

01.07.2016


Landesbehindertenbeauftragter Matthias Rösch zur Sprechstunde in Landau

Oberbürgermeister Thomas Hirsch (r.) im Gespräch mit Landesbehindertenbeauftragten Matthias Rösch (m.) und Maik Leidner, Behindertenbeauftragter Stadt Landau (l.)Gespräch mit Oberbürgermeister Thomas Hirsch - Rösch und Hirsch: „Erfahrungsaustausch der Behindertenbeiräte im gesamten Land sind wichtig!“

Landau- Um Barrieren in unserer Gesellschaft abzubauen, ist der Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen, Matthias Rösch, im Land unterwegs. „Ich werde vor Ort präsent sein, um mich den Anliegen von und zugunsten der Menschen mit Behinderungen in Rheinland-Pfalz zu widmen. Deshalb führe ich Bürgerinnen- und Bürgersprechstunden in den Städten und Gemeinden des Landes zusammen mit den dort engagierten kommunalen Behindertenbeauftragten durch“, so Rösch. Vor kurzem war Rösch in Landau zur Sprechstunde gemeinsam mit dem städtischen Behindertenbeauftragten Maik Leidner vor Ort.

01.07.2016


Angebliche "Fehlüberweisungen des Finanzamtes"

Hinweis des LKA Rheinland-Pfalz

Mainz- Aktuell bekommen am Online-Banking-Verfahren teilnehmende Kunden zum Teil während ihrer Online-Sitzung angebliche "Fehlgutschriften" vom Finanzamt angezeigt. Sie werden dazu aufgefordert über einen Link eine entsprechende Rücküberweisung zu veranlassen. Wird der Link aktiviert, erfolgt eine Weiterleitung zu einem bereits fertig ausgefüllten Überweisungsträger. Nach Generierung der TAN erfolgt eine Belastung des Onlinekontos. Dieser war jedoch tatsächlich niemals dem Konto gutgeschrieben.

01.07.2016


Donnerstag, 30.06.2016

Wort zum Tag

Der Mensch versteht alles, nur das völlig Einfache nicht.

Franz Grillparzer

Spenden aus Benefizkonzert sinnvoll eingesetzt

mit den Kindern der Kindertagesstätte freuten sich Landrat Clemens Körner (2. von links) und Ortsbürgermeister Harald Löffler (3. von links) mit der stellvertretenden Leiterin der Kindertagesstätte Christine Seus (4. von rechts) und der Rektorin der Grundschule Annabell Pazolt (5. von rechts).Rhein-Neckar-Kreis- Im April 2015 veranstaltete der Rhein-Pfalz-Kreis gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Rhein-Pfalz ein Benefizkonzert der Blue Light Band, eine Big Band aus Polizistinnen und Polizisten, deren Freunde und Angehörige, in Harthausen. Das Benefizkonzert wurde als Dank für die zahlreichen Helferinnen und Helfer nach der Gasexplosion 2013 organisiert.

Der Erlös des Konzerts in Höhe von 1273 Euro wurde nach dem Konzert zu gleichen Teilen an die katholische Kindertagesstätte und die Grundschule Harthausen gespendet. Landrat Clemens Körner hat jetzt die Kindertagesstätte besucht und ließ sich gemeinsam mit Ortsbürgermeister Harald Löffler zeigen, zu welchen Zwecken die Spende eingesetzt wurde.

30.06.2016


„Barmherzigkeit kennt keine Obergrenze“

Leitungsgremien der Evangelischen Kirche der Pfalz und des Bistums Speyer treffen sich zu jährlichem Austausch in Ludwigshafen – Impulsreferat von Weihbischof Ulrich Boom aus Würzburg

Ludwigshafen- Am 28. Juni sind die Leitungsgremien der Evangelischen Kirche der Pfalz und des Bistums Speyer zu ihrem jährlichen Austausch zusammengekommen. Im Mittelpunkt des Treffens im Heinrich-Pesch-Haus in Ludwigshafen stand das Thema Barmherzigkeit.

30.06.2016


Informationen zum Arbeitsmarktbericht für den Monat Juni 2016 für Speyer

Speyer/Ludwigshafen- Die Arbeitslosigkeit ist im Juni gegenüber dem Vormonat leicht gesunken. So waren im Bezirk der Arbeitsagentur Speyer im vergangenen Monat 2.363 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, 104 weniger als noch im Mai. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Arbeitslosen um 156 Personen reduziert.

30.06.2016


Preis-Gala für den Drehbuchautoren Michael Proehl

Ludwigshafen– Im ausverkauften Kinozelt zeichnete Festivaldirektor Dr. Michael Kötz den Autoren Michael Proehl mit dem ‚Ludwigshafener Drehbuchpreis‘ 2016 aus.

„2005 waren wir schon auf dem Festival — wirklich alle haben einen Preis bekommen — außer wir!" So Michael Proehl „Und jetzt bin ich dran!" 

30.06.2016


Strieffler-Stiftung und Verein Strieffler Haus der Künste wollen enger zusammenarbeiten

Jubiläen im kommenden Jahr sollen gemeinsam begangen werden

Landau- In der gemeinsamen Sitzung des Vorstandes und des Kuratoriums der Strieffler-Stiftung am 27. Juni hat der Vorstand als neue Kuratoriumsmitglieder Dr. Monica Jager-Schlichter, Sigrid Weyers und Prof. Dr. Christoph Zuschlag benannt. Zur Vorsitzenden des Kuratoriums wurde Dr. Monica Jager-Schlichter gewählt, in den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Christoph Zuschlag entsandt.

Der Vorsitzende der Stiftung, Kulturdezernent und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, hob hervor, dass es gelungen sei, drei im Verein Strieffler Haus der Künste sehr aktive Persönlichkeiten nun in die Arbeit der Stiftung einzubinden. „Wir haben enorm viel Engagement und Kompetenz rund um das Thema Strieffler hinzugewonnen“, so Ingenthron.

30.06.2016


Mehr inklusive Schulen im Landkreis Germersheim

4+1-Projekt: Kreis mit Vorreiterrolle im Land

Landkreis Germersheim- „Inklusion ist uns im Landkreis Germersheim wichtig. Deshalb haben wir vor einem Jahr das Modellprojekt 4+1 gestartet“, sagt Landrat Dr. Fritz Brechtel. „Zwei Faktoren haben dazu geführt, dass wir im Landkreis Germersheim das Modellprojekt 4+1 umsetzen wollten: Erstens ist Inklusion ein Umsetzungsauftrag, der auch das Verhältnis Jugendhilfe und Schule betrifft. Zweitens sind die Kosten im Bereich der öffentlichen Jugendhilfe enorm gestiegen. Von 2001 bis 2014 haben sich die Kosten auf rund 35 Mio. Euro pro Jahr verdoppelt. Dem müssen wir entgegenwirken“, so Brechtel und der für Jugendhilfe zuständige Erste Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt.

30.06.2016


Siemens Karlsruhe engagiert sich mit Programm zur Integration von Flüchtlingen

·    Siemens Karlsruhe bietet Förderklasse und Praktikumsprogramm für Geflüchtete an

·    Förderklasse bereitet jugendliche Flüchtlinge auf Berufsleben vor

·    Praktikumsprogramm für beruflich qualifizierte Flüchtlinge zur Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt

·    Maßnahmen sind Teil des Engagements von Siemens zur Integration von Flüchtlingen

30.06.2016


Kompostwürmer zaubern Erde aus Abfall

Schwetzingen- „Was sollen wir denn mit den vielen Abfällen?“ rief einer der künftigen Schulanfänger des Kindergartens „Spatzennest“ in Schwetzingen.

Die anderen Kinder wussten schon, dass sie an diesem Vormittag zu Abfallexperten ausgebildet werden.

Deshalb war Angelika Kerner von der AVR Kommunal GmbH auf Einladung von Kindergartenleiterin Elke Heuser in den Kindergarten gekommen. Gemeinsam übten sie, Abfälle zu sortieren.

30.06.2016


10. LANZ Bulldog-Treffen am 30. und 31. Juli 2016 in Speyer

Grosses Jubiläums Treffen im Technik MUSEUM SPEYER

Speyer- Im Jahr 2007 fand auf dem Gelände des Technik MUSEUM SPEYER zum ersten Mal ein LANZ Bulldog-Treffen statt. Was mit einer kleinen Gruppe von Traktor Besitzern begann gehört heute zum festen Bestandteil des Speyerer Veranstaltungskalenders und steht besonders bei den kleinen Besuchern hoch im Kurs.

Am 30. und 31. Juli 2016 ist es wieder soweit. Auf dem Parkplatz des Technik Museum Speyer findet das bereits 10. LANZ Bulldog-Treffen statt. An diesen beiden Tagen treffen sich über hundert dröhnende, tuckernde und knatternde Traktoren sowie Landmaschinen aller Marken und Art, um zu zeigen wie viel Kraft in ihnen steckt.

30.06.2016


Ralf Klöter wechselt zur Spielzeit 2017/2018 an die Hamburgische Staatsoper

Mannheim- Der Geschäftsführende Intendant am Nationaltheater Mannheim (NTM), Dr. Ralf Klöter, wird zur Spielzeit 2017/2018 die Position des Geschäftsführenden Direktors an der Hamburgischen Staatsoper übernehmen.

„Ich hätte mich sehr gefreut, wenn Herr Klöter für weitere fünf Jahre hier an zentraler Position am Nationaltheater gewirkt hätte, gratuliere ihm aber zu seiner Berufung nach Hamburg. Der Wechsel an die Hamburgische Staatsoper ist auch eine Wertschätzung für das NTM“, betont Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz. Klöter war seit November 2011 am Nationaltheater erfolgreich tätig, zunächst als Kaufmännischer Direktor und seit März 2013 dann als Geschäftsführender Intendant und erster Eigenbetriebsleiter.

30.06.2016


Artenschutz beginnt vor der (eigenen) Haustür

Zoo Heidelberg beteiligt sich an der europaweiten Kampagne „Let it grow“

Zoo Heidelberg- Entdecke die Artenvielfalt vor deiner Haustür und lass es wachsen! Mit diesem Aufruf startet der Zoo Heidelberg seinen Beitrag zur europaweiten Kampagne der EAZA (European Associations of Zoos and Aquaria). Im Zweijahres-Rhythmus starten in den Zoos in ganz Europa Informations- und Aufklärungskampagnen zum Natur- und Artenschutz, die Schwerpunkte auf spezielle Themen legen.

30.06.2016


Hochrisikomanagement bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Gemeinsame Pressemitteilung Polizeipräsidium Rheinpfalz und Polizeipräsidium Westpfalz

Hochrisikomanagement bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen - Fortentwicklung in den Polizeipräsidien

Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren hat die rheinland-pfälzische Polizei „Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ in ihrem Fokus. „Ermitteln und helfen statt nur zu schlichten“, prägt heute das polizeiliche Handeln, ein Paradigmenwechsel hat sich vollzogen.

30.06.2016


Mittwoch, 29.06.2016

Wort zum Tag

"Es ist nicht nötig, dass wir die Zukunft wissen; wir bedürfen nur der Kraft für heute"

Charles Haddon Spurgeon

Belohnung für kleine „Domexperten“

Die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner des Dom-Quiz mit Gabriele Fischer, Mitglied im Vorstand des Dombauvereins.Dombauverein Speyer übergibt Preise an Gewinner des Dom-Quiz vom Tag der jungen Familien

Speyer- Knifflige Fragen zum Speyerer Dom waren beim Quiz am Tag der jungen Familien des Dombauvereins, der am 19. Juni stattfand, zu lösen. Gestern Nachmittag nahmen 13 Gewinnerinnen und Gewinner, die sich bei dem Quiz wacker geschlagen hatten, die Belohnung persönlich entgegen.

Gabriele Fischer, Mitglied im Vorstand des Dombauvereins, überreichte ihnen im „Blauen Salon“ der Bischöflichen Finanzkammer in Speyer ihre Preise.

29.06.2016


Asylkreis Speyer: Neue Radwerkstatt in zwei Räumen des Heizkraftwerks eingerichtet

Bereits 200 Zweiräder in Gang gesetzt

Speyer- Alle sind über die zwei neuen Räume glücklich, am meisten die acht ehrenamtlichen Helfer, die für Asylbewerber und zum Teil mit deren Mithilfe Fahrräder für die in Speyer lebenden Flüchtlinge Fahrräder aufbereiten.  Der Verein Arbeitskreis Asyl Speyer e. V. hatte an seiner bisherigen Arbeitsstätte in der Quartiersmensa Q + H nicht mehr genug Platz und hat nun für sein Technikteam Räume im alten Heizkraftwerk (HKW) in der Butenschönstraße 5 (gegenüber dem  Judomaxx und dem Bellissima-Zirkuszelt von den Stadtwerken Speyer (SWS) zu akzeptablen Konditionen vermietet bekommen.

29.06.2016


Lasst uns gemeinsam feiern

Speyer- Unter diesem Motto hat letztes Wochenende die katholische Gemeinde St. Konrad in Speyer Nord zum traditionellen Gemeindefest eingeladen.

Pünktlich um 18.00 Uhr mit Beginn des Eröffnungsgottesdienstes, hatte das Wetter ein einsehen. Der Regen hörte auf und  so konnten die Bänke und Tische trocknen.

Der Eröffnungsgottesdienst wurde musikalisch gestaltet vom Kirchenchor St. Konrad, der u.a. die Messe in F-Dur für Chor und Orgel von Joseph Friedrich Hummel sowie die Motette „Wie lieblich sind deine Wohnungen“ von Johann Herrmann Schein sang. Kaplan Christoph Hartmüller wurde von Diakon Klaus Hilzensauer und Don Giuliano Gandini aus der Diözese Verona unterstützt, der die anwesende Gruppe des Freundeskreises Speyer-Pomposa begleitete.

29.06.2016


Gold und Bronze für Elias Dreismickenbecker bei Deutscher Meisterschaft

Alicia Bohn dominiert den Einer und holt Gold und Silber

Hamburg- Bei den Deutschen Meisterschaften auf der Hamburger Regattastrecke, Allermöhe konnte sich Elias Dreismickenbecker von der Rudergesellschaft Speyer über Gold und Bronze bei den U23-Ruderern freuen. Alicia Bohn, im U19-Bereich unterwegs, sicherte sich Gold und Silber.

29.06.2016


SPD-Ortsverein Speyer-Nord bestätigt Winfried Müller als Vorsitzenden im Amt

Speyer- Bei der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Speyer-Nord am letzten Mittwoch im Mehrgenerationenhaus standen die Wahlen der Delegierten und Vertreter für die Wahlkreiskonferenz und die Unterbezirks-Vertreterversammlung zur Unterstützung des Speyerer Bundestagskandidaten Johannes Seither im Vordergrund. Ein Schwerpunkt der Versammlung bildeten auch die Neuwahlen im SPD-Ortsverein der Siedlung.

29.06.2016


DRV Rheinland-Pfalz: Keine Sozialabgaben bei Ferienjobs

Speyer- Schüler und Studenten, die einen Ferienjob haben, können ihren Verdienst meist komplett behalten, denn Beiträge zur Rentenversicherung sowie zur Kranken-, Pflege- oder Arbeitslosenversicherung müssen sie nicht zahlen.

Der Grund dafür ist, dass Ferienjobs als kurzfristige Beschäftigungen gelten, für die keine Sozialabgaben anfallen. Wenn ein Job nämlich von vornherein auf höchstens 3 Monate oder 70 Arbeitstage im Jahr befristet ist, spielt es keine Rolle, wie hoch der Verdienst ist. Werden aber mehrere Ferienjobs im Laufe eines Jahres ausgeübt, dürfen sie zusammengerechnet diese Grenze nicht überschreiten.

29.06.2016


Bücheraktion eine Erfolgsgeschichte

Landrat Ihlenfeld (m.) übergibt die Spende an Eva Wild-Angerlau (li.) und Birgit Matern-Heer (re.) vom Tierschutzverein „Bürger gegen Tiermissbrauch“ Bad Dürkheim.Wieder Spende über 500 Euro für den guten Zweck

Bad Dürkheim- Sie war eigentlich als einmalige Aktion gedacht: Die Bücherecke im Foyer der Kreisverwaltung wurde am Tag der offenen Tür, im Juni 2015, aufgestellt. Die Auszubildenden hatten hierfür von den Mitarbeitern gebrauchte Bücher gesammelt, gegen eine Spende konnten sie die Besucher mitnehmen. Das Konzept kam gut an und so blieben die Regale über den Tag der offenen Tür hinaus stehen. Fast jeden Tag werden seither Bücher mitgenommen, gegen eine kleine Spende, die an der Info abgegeben werden kann. Wer Bücher spenden möchte, kann diese ebenfalls bei der Infotheke abgeben. 2580 Euro sind so bisher zusammen gekommen.

29.06.2016


Freiwillige Feuerwehr Landau: Karl Lorentz aus dem aktiven Dienst entpflichtet

: v.l.n.r.: Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Karl Lorentz, Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer und Michael Bumb, stellvertretender StadtfeuerwehrinspekteurLandau- Am vergangenen Mittwoch wurde Karl Lorentz von Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer vor der Mannschaft der Einheit Landau-Stadt aus dem aktiven Einsatzdienst entpflichtet. Nach 47 Jahren Feuerwehrdienst, davon zwölf Jahre als stellvertretender Stadtfeuerwehrinspekteur und Einheitsführer Landau-Stadt, geht Lorentz nicht ganz. Er hat sich bereit erklärt die Ausbildung an der Teleskopmastbühne weiter zu führen und auch sonst bei Bedarf zur Verfügung zu stehen. „Solch vorbildliches und langjähriges ehrenamtliches Engagement verdient unser aller Hochachtung. Karl Lorentz hat sich viele Jahre für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger sowie der Feuerwehrkameradinnen und –kameraden eingesetzt.

29.06.2016


Dienstag, 28.06.2016

Wort zum Tag

Gute Erinnerungen tragen unser Leben

Aus Japan

Drei Wochen für das Klima geradelt

Gewinner-Einzelradler,--Stadt-Speyer,-Klaus-VenusSpeyer beim Wettbewerb STADTRADELN trotz Regenwetter wieder sehr aktiv

Speyer- Die Stadt Speyer beteiligte sich vom 23.05. bis 12.06.16 an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Insgesamt 481 Speyerer BürgerInnen traten für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in 29 Teams um die Wette. Zusammen legten sie 82.344 Kilometer mit dem Rad zurück – dies entspricht der 2,05-fachen Länge des Äquators. Damit vermieden die Speyerer RadlerInnen fast 12 Tonnen Kohlendioxid. Die Radbegeisterung in Speyer ist damit ungebrochen hoch: trotz 3 Wochen Regen haben die Teilnehmer durchschnittlich fast genauso viel geradelt wie im Vorjahr (nur 8 km weniger im Durchschnitt pro Radler).

28.06.2016


Oberbürgermeister Hansjörg Eger unterstützt Volksbund-Arbeit

v.l.: OB Hansjörg Eger, Franz Dudenhöffer, Ulrich Johann, Ulrich Kronenberg und Bgm. Monika KabsErnennung und Ehrung für ehrenamtliches Engagement im Rathaus

Speyer- Gleich zwei neue ehrenamtliche Beauftragte für die Stadt Speyer übernehmen von nun an die Funktion, die gesellschaftlich wichtige Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge weiter voran zu bringen. Im Beisein von Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Bürgermeisterin Monika Kabs bekamen Franz Dudenhöffer und Pfarrer Ulrich Kronenberg eine Ernennungsurkunde und eine Arbeitsmappe überreicht.

28.06.2016


MANN+HUMMEL weiht Hummelwiese in Speyer ein

Speyer– Das MANN+HUMMEL Firmengelände in Speyer hat Zuwachs bekommen: Drei große Insektenhotels stehen als neue Heimat für die ortsansässigen Hummeln bereit. In monatelanger Arbeit  baute die Klasse 7d der Integrierten Gesamtschule Speyer die neuen Unterkünfte für die Insekten. Nun erfolgte die offizielle Einweihung der MANN+HUMMEL Hummelwiese.

Im vergangenen Jahr schlug eine Mitarbeiterin vor, den freien Platz zwischen der Lagerhalle und einem Produktionsgebäude im Werk Speyer sinnvoll zu nutzen. Die Idee, eine Wildwiese mit Insektenhotels anzulegen, wurde zusammen mit zwei Praktikantinnen entwickelt und vorangetrieben. Gemeinsam mit der Integrierten Gesamtschule Georg Friedrich Kolb Speyer setzte MANN+HUMMEL das Projekt innerhalb von sechs Monaten um.

28.06.2016


So sehen Sieger aus!

Speyer/Neuwied- Der Tanzsportclub Neuwied richtete am Sonntag die Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaften in den Senioren III C, B und A Standard-Klassen aus.

Unsere Speyerer Tänzer Werner und Christine Bücklein fieberten diesem Tag schon eine ganze Weile entgegen, da ihnen nur noch wenige Punkte bis zum Aufstieg in die nächste Klasse fehlten.

So nahmen die beiden den recht weiten Weg nach Neuwied auf sich, um dort alles zu geben. Die Vorrunde in der Senioren III C-Standard Klasse bestand aus insgesamt 10 Paaren.

28.06.2016


Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. zieht positive Bilanz

Landrat Brechtel: Gästezahlen im Kreis Germersheim erneut gestiegen

Kreis Germersheim- „2015 konnten die Gästezahlen weiter gesteigert werden“, berichtet der Vorsitzende des Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim (SÜD), Landrat Dr. Fritz Brechtel bei der Mitgliederversammlung des Vereins.

Die Ergebnisse des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz ergeben für die Region ein positives Bild: Verglichen zum Vorjahr sind im Landkreis Germersheim die Gästeankünfte um 9,4 Prozent auf 58.661 gestiegen. Die Zahl der Übernachtungen im Landkreis Germersheim ist sogar noch höher angestiegen, um 14,5 Prozent auf 155.792.

28.06.2016


AOK-MehrWert 2016 – Der Gesundheitspreis für Unternehmen

AOK fördert Initiativen mit 28.000 Euro

Speyer-
Veränderte Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rücken das Thema „Gesundheit am Arbeitsplatz“ zunehmend in den Fokus betrieblicher Personalpolitik. Ein gesundheitsgerechter Arbeitsplatz ist für Zufriedenheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter von wesentlicher Bedeutung; vermittelt er doch indirekt Wertschätzung für den Einzelnen und steigert die individuellen Gesundheitspotenziale der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies ist auch im Hinblick auf kommende Veränderungen, Stichwort „demografischer Wandel“, für Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Denn das Durchschnittsalter der Beschäftigten steigt, damit verändern sich die Ansprüche an das Arbeitsumfeld –  Gegebenheiten, auf die sich die Betriebe schon frühzeitig einstellen können und sollten.

28.06.2016


Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski verlängert bis 2022

Mannheim- Der Gemeinderat der Stadt Mannheim ist in einer Sondersitzung der einstimmigen Empfehlung des Kulturausschusses gefolgt und hat den Vertrag des Schauspielintendanten Burkhard C. Kosminski um weitere fünf Jahre bis zum Sommer 2022 verlängert. Der bisherige Vertrag war bis Sommer 2017 befristet.

Burkhard C. Kosminski kam 2006 als Schauspieldirektor ans Nationaltheater Mannheim. Seit 2013 ist er Schauspielintendant und Eigenbetriebsleiter und leitet in einem fünfköpfigen Intendantenteam das Vierspartenhaus, das als eines der größten und ältesten kommunalen Theater Deutschlands gilt.

28.06.2016


Traumhafte Aussicht und unterirdischer Gang: Dilsberg als Ausflugsziel im Sommer

Burgfeste Dilsberg- Hoch über dem Neckartal thront die Burgfeste Dilsberg auf dem gleichnamigen Berg.

Gerade im Sommer ist die Burgfeste ein ideales Ausflugsziel für Familien: Das eindrucksvolle Burg-Feeling in den alten Mauern ist immer ein sicherer Tipp für Kinder – und davon bietet der Dilsberg einiges.

Die spektakuläre Aussicht lohnt jeden Weg und als überraschende Entdeckung führt ein geheimnisvoller Brunnenstollen tief in den Berg.

28.06.2016


Montag, 27.06.2016 (Siebenschläfertag)

Wort zum Tag

Siebenschläfer - wie wird der Sommer 2016?

Wiesbaden- Heute ist der Siebenschläfertag. Das ist ein ganz bekannter Tag in der Meteorologie. Alljährlich stellen die Menschen dann die Frage: Wie wird denn jetzt der Sommer?

Aber Moment: Wie kann ein Tag oder ein Tierchen bestimmen bzw. wissen wie der ganze Sommer wird?

Zunächst mal hat der Siebenschläfertag rein gar nichts mit dem gleichnamigen Tier zu tun. Außerdem ist es Unsinn das Wetter an genau diesem einen Tag auf den gesamten kommenden Sommer zu übertragen.

Gemeinsame Übung der THW Ortsverbände Mannheim und Speyer

Speyer/Mannheim-  Gemeinsames Üben macht die Zusammenarbeit im Einsatz effektiver. Daher übten 22 Helfer und Helferinnen aus den THW Ortsverbänden Mannheim und Speyer gemeinsam am Samstag, den 25. Juni, auf dem Übungsgelände der Geschäftsstelle Neustadt die Abstützung von einsturzgefährdeten Gebäuden.

Hauptziel war es, ein Trümmerhaus mit Hilfe des Einsatzgerüstsystems (EGS) abzustützen. Gemeinsam bauten die Helfer beider Ortsverbände diese Abstützung fachgerecht auf.

27.06.2016


“Die Kirche wird in ihrer Haltung nicht weichen“

Podiumsdiskussion zum Thema Flucht macht die Herausforderungen der Integration deutlich – Politik und Kirche beklagen Verlust von Debattenkultur

Speyer- “Die Kirchen haben sich in der Flüchtlingsdebatte eindeutig positioniert. Wir stehen an der Seite geflüchteter Menschen – und natürlich gibt es gegen diese Haltung auch Widerstände aus den eigenen Reihen.“ Der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemannbekräftigte bei der Podiumsdiskussion zum Thema „Flucht. Von weltweit bis in das Bistum Speyer. Ansichten und Aussichten“ am Samstagabend im Historischen Museum Speyer die Solidarität der Kirche mit Menschen auf der Flucht. Gleichzeitig äußerte er seine Sorge vor einer Spaltung der deutschen Gesellschaft.

27.06.2016


Ausstellung zu Kinderarbeit von UNICEF im Weltladen Speyer

„Kleine Hände – krummer Rücken“ - UNICEF-Fotoausstellung über Kinderarbeit im Weltladen Speyer

Speyer- Etwa 150 Millionen Kinder zwischen fünf und 14 Jahren müssen arbeiten – viele von ihnen unter Bedingungen, die ihrer Gesundheit schwer schaden. Eine Ausstellung der Kinderrechtsorganisation UNICEF zeigt diese Kinder in großformatigen Fotos ab Freitag, 1. Juli im Weltladen Speyer in der Korngasse 31. Die Hälfte der arbeitenden Kinder sind Opfer so genannter „ausbeuterischer Kinderarbeit“, der schlimmsten Form der Kinderarbeit. Von ausbeuterischer Kinderarbeit spricht man, wenn die Tätigkeit die gesunde körperliche und geistige Entwicklung des Kindes stark gefährdet. Die Kinder schuften auf Plantagen, als Dienstmädchen, in Minen oder werden als Prostituierte ausgebeutet.

27.06.2016


Brezelfestturnier des Jugendfördervereins FC Speyer 09

Aus der Zwischenablage am 10.07.2011 12:14 eingefügt.Speyer- Am Montag 04.07.16, 18 Uhr, beginnt auf dem Kunstrasenkleinfeld des FC Speyer 09 das diesjährige Brezelfestturnier des Jugendfördervereins.

Unter der Gesamtleitung des Fördervereinsvorsitzendem Dr. Manfred Riehl-Chudoba treten 16 Teams in 4 Gruppen an, um in der Brezelfeststartwoche in allabendlichen Spielen die besten Freizeitkicker zu ermitteln. Von Montag bis Mittwoch werden die Gruppenspiele ausgetragen, am Donnerstag und Freitag erfolgt die Zwischenrunde um am Samstag die Endspiele.

27.06.2016


Strahlende Gewinner beim Bergturnfest in Eisenberg

TSV Iggelheim/Leichtathletik - Iggelheimer in Top Form

Böhl-Iggelheim/Eisenberg- Am 26.06. fand bei herrlichem Sportwetter das siebte Bergturnfest des Turngau Rhein-Limburg in Eisenberg statt. Als betreuende Trainer und gleichzeitig aktive Sportler siegten Edgar Christ und Sarah Hahn.

Edgar Christ (M65-69) holte sich 1075 Punkte mit dem Standsprung auf 1,92 Meter, beim Kugelstoßen mit 7,92 Meter und beim Vollballwurf mit 14,74 Meter.

Sarah Hahn (W20-29) ergatterte 1256 Punkte im 100-Meter-Lauf in 14,2 Sekunden, im Weitsprung mit 4,25 Meter und im Kugelstoßen mit 7,08 Meter.

27.06.2016


Fußballturnier der G-Jugend in Edesheim

1. FC 08 Haßloch stolzer Turniersieger

Edesheim/Haßloch- Wieder einmal hatte die SG Edesheim zu einem G-Jugendturnier eingeladen. Die teilnehmenden Mannschaften waren in zwei Gruppen aufgeteilt. Die 08er durften in der Gruppe B antreten und konnten folgende Spiele für sich entscheiden: SG Edesheim II – 1. FC 08 Haßloch I  0:8 und 1. FC 08 Haßloch I - TuS Maikammer  7:0. Nach diesem tollen Auftakt zogen die 08-Jungs ins Halbfinale ein. Der Gegner musste in der Gruppe A durch 9-Meterschießen ermittelt werden.

27.06.2016


OB Thomas Hirsch würdigt Schwester Tasso und die Arbeit der Mallersdorfer Schwestern

Oberbürgermeister Thomas Hirsch würdigt Schwester Tasso und die Arbeit der Mallersdorfer Schwestern für die Stadt und Region: Kurz-Besuch im Kloster-Mutterhaus

Landau- Oberbürgermeister Thomas Hirsch hat jetzt das Kloster Mallersdorf in Bayern besucht, um die langjährige Verwaltungschefin des Landauer Vinzentius-Krankenhauses, Schwester Tasso Rubenbauer, zu würdigen. Schwester Tasso, die über 60 Jahre an der Spitze des katholischen Krankenhaus in Landau stand, war vor kurzem verstorben und hätte in diesen Tagen (27.6.) ihren 103. Geburtstag feiern können. Aus diesem Anlass legte Hirsch am Grab der Ordensschwester auf dem Ordensfriedhof ein Blumengebinde nieder.

27.06.2016


Ehrenamtspreis des Rhein-Pfalz-Kreises ausgeschrieben

Clemens Körner Landrat Kreisverwaltung Rhein-Pfalz KreisRhein-Pfalz-Kreis- Seit 2001 vergibt der Rhein-Pfalz-Kreis im 2-Jahres-Rhythmus den Ehrenamtspreis zur Förderung und Unterstützung bürgerschaftlichen bzw. ehrenamtlichen Engagements. Die achte Ausschreibung des mit insgesamt 2500 Euro dotierten Preises wurde jetzt veröffentlicht. Landrat Clemens Körner ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, besonders engagierte Personen für den Preis vorzuschlagen.

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Rhein-Pfalz-Kreis das bürgerliche Engagement fördern und unterstützen. „Das Ehrenamt ist die Stütze unserer Gesellschaft. Ohne das Ehrenamt wäre sie um vieles ärmer. Auch bei uns im Landkreis leisten viele Ehrenamtliche zahlreiche Stunden unentgeltlich in unseren Vereinen, Institutionen und Organisationen.

27.06.2016


Die Polizei warnt vor Enkeltrick Betrügern

Ludwigshafen: Da in den vergangenen Wochen mehrere versuchte Enkeltricks im Bereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz aufgetreten sind, die der Polizei mitgeteilt wurden, möchte die Polizei nun insbesondere die gefährdete Zielgruppe der Seniorinnen und Senioren warnen und sensibilisieren.

Am 21.06.2016 gegen 11.00 Uhr bekam eine 86- Jährige in Ludwigshafen einen Anruf von einer Frau. Die Anruferin gelangte durch geschickte Fragestellungen an den Namen der Enkelin und gab sich fortan als diese aus. Sie wollte 2.500 Euro für den Kauf einer Wohnung haben. Die 86-Jährige erklärte ihr, dass sie Rentnerin sei und kein Geld habe. Sie solle gefälligst ihre Eltern fragen. Danach fragte die Anruferin die 86-Jährige, ob sie Schmuck habe, der von Wert sein könnte. Auch dies verneinte die Seniorin. Da die 86-Jährige nach dieser Frage misstrauisch geworden war, beendete sie das Gespräch.

27.06.2016


Sonntag, 26.06.2016

Wort zum Tag

Es gibt Kommentatoren, die sich für bedeutender halten als die Autoren, die sie erläutern.

Unbekannt

Anerkennung für „WestenTaschen“

Projekt des Stadtteilvereins Speyer-West kommt gut an beim „Preis Soziale Stadt“ in Berlin

Speyer/Berlin - Eine Anerkennung für ihr Projekt „WestenTaschen“ durften Mitglieder des Stadtteilvereins Speyer-West am 22. Juni in Berlin beim „Preis Soziale Stadt“ entgegennehmen – ein beachtlicher Erfolg für die Frauen, die im Stadtteilbüro bunte und individuelle Taschen stricken, sie verkaufen und mit dem Erlös ebenso bunte Parkbänke fürs Quartier finanzieren. Das Projekt war neben 17 weiteren  aus der ganzen Republik für den Preis nominiert worden, da es den Gedanken der Sozialen Stadt vorbildlich umsetzt.

26.06.2016


„Stell Dein Leben unter das Geheimnis des Kreuzes“

Diakon Walter Höcky wurde von Bischof Wiesemann im Speyerer Dom zum Priester geweiht

Speyer- Die Flaggen vor dem Speyerer Dom zeigten es weithin: Es ist ein besonderer Tag für das Bistum Speyer. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann hat Diakon Walter Höcky zum Priester geweiht. "Walter Höcky wird ein Priester sein, der den Menschen zuhört", versprach der Bischof. Er charakterisierte den 45-Jährigen aus der Gemeinde St. Peter und Paul in Edesheim als tiefgründigen Menschen. "Die Kirche von Speyer hat heute allen Grund, den Lobeshymnus anzustimmen", sagte der Bischof zu Beginn des Gottesdienstes und dankte dem Herrn, dass er "wieder einen Arbeiter in den Weinberg schickt". Es sei immer wieder bewegend, wenn „jemand seine Hände in die Hände Gottes legt."

26.06.2016


Tour des Missio-Trucks durch das Bistum Speyer eröffnet

Bischof Wiesemann, Integrationsministerin Spiegel, Caritasdirektor du Bellier, Oberbürgermeister Eger und Missio-Präsident Huber sind erste Besucher der Mitmach-Ausstellung

Speyer- Ab sofort rollt er durch das Bistum Speyer: Die Tour des Missio-Trucks mit der Mitmach-Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ an Bord wurde am Samstag vor dem Speyerer Dom gestartet. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel, Caritasdirektor Vinzenz du Bellier, der Speyerer Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber gaben gemeinsam den Startschuss für die zweiwöchige Tour. Die Ausstellung wird bis zum 8. Juli an insgesamt zwölf Standorten in der Pfalz und im Saarpfalzkreis zu sehen sein.

26.06.2016


B2-Junioren des FC09 sind Kreispokalsieger

Die B2 (unter 17) des FC09 hat am Samstag in Weingarten das Kreispokalfinale gegen die JSG Weinstraße mit 1:0 für sich entschieden und damit den Titel der B-Junioren erfolgreich verteidigt.

Speyer/Weingarten- Grundlage des Sieges war eine spielerisch hervorragende erste Halbzeit, in der die Speyerer Spiel und Gegner mit sehr viel Ballbesitz kontrollierten.

Das längst fällige 1:0 erzielte Enes Kilic nach schönem Zuspiel von Luis Wenzel in der 24. Minute. Durch einen überflüssigen Platzverweis Mitte der 2. Halbzeit musste die Mannschaft von Trainer Christian Peters und Co-Trainer Fabian Stassek den knappen Vorsprung über die Zeit bringen, was ihr dank einer sehr kämpferischen Leistung am Ende gelang.

26.06.2016


Schon wieder diese Unzufriedenheit

Speyerer Judo-Männer verlieren dritten Auswärtskampf in Folge

Speyer/Sindelfingen- Ärgerliche Niederlage für die Männer des JSV Speyer: am vierten Kampftag der 2. Judo-Bundesliga Süd mussten sich die Pfälzer mit 6:8 beim VfL Sindelfingen geschlagen geben. Erneut fehlte bei einigen umstrittenen Entscheidungen das Glück, und es herrschte wieder das Gefühl, das mehr drin war.

Der Kampf begann aus Speyerer Sicht denkbar schlecht: Niko Tsimakuridze, Jan Müller und Lukas Stepper mussten ihre Kämpfe abgeben, so dass der JSV mit 0:3 in Rückstand geriet. David Riedl erkämpfte dann den ersten Punkt für Speyer und freute sich besonders, endlich mal wieder mit seiner Lieblingstechnik Uchi-Mata zu punkten. Nach einer Niederlage von Patrick Striegel lag der JSV wieder mit drei Punkte hinten, doch Onise Bughadze und Tobias Teucke gewannen die letzten beiden Begegnungen vor der Pause, so das beim Stande von 3:4 aus Speyerer Sicht noch alles drin war.

26.06.2016


Begeisterung fürs Federvieh kennt kein Alter

Schifferstadt- Dem Charme eines Huhnes kann sich kaum jemand entziehen. Alle zwei Wochen besuchen die Kinder des Waldkindergartens die Senioren im Caritas-Altenzentrum St. Matthias in Schifferstadt. Dieses Mal haben sie einen besonderen Anlass für ihren Besuch: Im Garten des Altenzentrums sind für zwei Wochen fünf Hühner eingezogen und da zeigt sich, dass selbst 80 Jahre Altersunterschied die Begeisterung fürs Federvieh nicht mindern können.

Die Aktion „Rent a Huhn“, des Hühnerhof-Besitzers Michael Lüft aus Seligenstadt macht es möglich.

26.06.2016


Wie schmeckt die Südpfalz?“ – Kreative Gastronomen werden gesucht

Von süß bis sauer einfach zum Reinbeißen: Adam und Eva pflückten ihn und Schneewittchen biss hinein – die Monate September und Oktober widmen sich dem Verführungskünstler APFEL

Die Teilnehmer stehen fest „So schmeckt die Südpfalz“ – Der Genusswettbewerb für die Südpfalz

Germersheim/Landau- Die Teilnehmer der Endrunde am Wettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ stehen fest. Der Fokus ist auf Regionalität und Saisonalität gerichtet: 20 Restaurants wurden von der Fachjury für die zweite Runde des Wettbewerbs nominiert und bieten vom 1. September bis 30. Oktober ein frühherbstliches Menü mit Äpfeln aus der Pfalz an.

26.06.2016


Eine Film-Gala für Maria Furtwängler

Ludwigshafen- Selten hat die Parkinsel von Ludwigshafen am Rhein einen derartigen Menschenauflauf erlebt. Der Begriff „Bad in der Menge“ umschreibt den Ausnahmezustand am Abend der Verleihung des „Preis für Schauspielkunst“ an Maria Furtwängler nur unzureichend. Das Festival-Publikum feierte Maria Furtwängler und bescherte ihr einen unvergesslichen Abend.

„So haben wir die Furtwängler ja noch nie gesehen“, schreibt die Bild-Zeitung. Und warum schreibt sie das? Weil jeder Schauspieler immer auch ein Bild von sich abgibt, wie führende Politiker auch, das einem so plausibel erscheint, und von Fakten genährt wird, dass man sich kaum noch vorstellen kann, dass dieser Mensch noch etwas anderes sein kann.

26.06.2016


Hochwasser / Julia Klöckner: „Wir brauchen ein Konzept für Soforthilfen“

Abgeordnete schlägt fünf Punkte-Programm vor / Dank an alle Helfer

"Ohje, ein Bild der Verwüstung", entfuhr es der heimischen Wahlkreisabgeordneten und CDU-Landeschefin beim Besuch in Stromberg, und anderen Orten, die Stunden zuvor von Wassermassen überrascht worden war. Julia Klöckner, die die Unions-Klausurtagung mit Angela Merkl und Horst Seehofer in Potsdam eigens abgebrochen hatte, um nach Hause zu eilen, traf mit Helfern und Betroffenen vor Ort zusammen, um sich die Schäden, die Aufräumarbeiten, aber auch die mögliche Gefahrenlage anzuschauen.

Viele Menschen haben hier alles verloren, wer hätte denn jemals gedacht, dass der kleine Fluss, der im Sommer manchmal nur ein Rinnsal ist, derart über die Ufer treten werde? Waschmaschinen, Kücheneinrichtungen, Bodenbeläge, Möbel, alles sei zerstört, erzählten mir die Bewohner.

26.06.2016


Wie verständige ich mich bei Zahnschmerzen im Urlaub?

Köln- Rechtzeitig zu Beginn der Urlaubssaison hat die Initiative proDente den Sprachführer „Au Backe – Zahnschmerzen im Urlaub“ neu aufgelegt. In sieben Sprachen werden die wichtigsten Fragen und Begriffe rund um Zahnschmerzen und eine zahnmedizinische Behandlung übersetzt. So können Patienten im Notfall wichtige Dinge ansprechen, wenn sie sich nur schwer mit dem behandelnden Zahnarzt verständigen können.

Das neu gestaltete Faltblatt ist etwas kleiner als ein 5-Euro-Schein und passt bequem in ein Portemonnaie. In Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch und Griechisch  können Patienten z. B. auf ihren Herzschrittmacher hinweisen. Für Griechenland-Urlauber wird das griechische Alphabet verwendet. Patienten informieren mit Hilfe des Sprachführers den behandelnden Zahnarzt im Urlaubsland über ihre Vorerkrankungen und fragen mit Hilfe der Beispielsätze, wie sie sich nach einer Behandlung verhalten sollen. Eine praktische Urlaubscheckliste rundet den Sprachführer ab.

26.06.2016


Blessbock-Herde im Zoo Heidelberg vergrößert sich

Drei junge Blessböcke tollen mit der Verwandtschaft auf der Afrikaanlage

Zoo Heidelberg- In die Blessbock-Herde in Zoo Heidelberg kommt Bewegung. Der diesjährige Nachwuchs – der jüngste Bock kam am 22. Juni zur Welt – springt und tollt gemeinsam mit den Elterntieren bereits auf der Außenanlage umher. 

Als typische Fluchttiere unternehmen die Jungtiere gleich nach der Geburt die ersten Steh- und Gehversuche und stehen wenige Minuten später schon mehr oder weniger sicher auf den Beinen.

26.06.2016


Samstag, 25.06.2016

Wort zum Tag

Alles auf einmal tun zu wollen, zerstört alles auf einmal.

Georg Christoph Lichtenberg

Speyerer Bischöfe freuen sich über Weinzehnt aus Kirrweiler

Delegation aus dem Weinort übergibt „Weinzehnt“ vor dem Dom – Bischof Wiesemann verweist auf Erlebnistag Deutsche Weinstraße unter dem Motto „Himmlische Pfalz“

Speyer- Er soll – nach der Beschreibung von Winzer Anton - mit seiner fruchtige Art an Ananas bis hin zu Mango erinnern und eine fein ausgewogene Säurestruktur und mineralische Note haben: der edle Tropfen, den heute Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein eine Delegation aus Kirrweiler als „Weinzehnt“ vor dem Dom den Speyerer Bischöfen übergab.

25.06.2016


Team groß-ART-ig spendet 600 Euro für die Tafel Speyer e.V.

Speyer/Dudenhofen- Das Künstlerteam groß-ART-ig beteiligt sich jedes Jahr mit neuen Ideen für soziale Zwecke bei den Dudenhofener SpargelSpitzen.

Diesmal luden sie Groß und Klein zum mitmachen ein.

Mit Acryl.-, Aquarellfarbe und Spray wurde auf Papier, Zierkürbisse und Glückssteine gemalt sowie Holzskulpturen angefertigt.

25.06.2016


Lions Club Landau unterstützt soziale Einrichtungen mit 10.000 Euro

Landau/Kreis Südliche Weinstraße- „Dem Lions Club Landau ist es seit vielen Jahren immer wieder ein Anliegen, soziale Einrichtungen und Institutionen in der Region mit Spenden zu unterstützen“, so Frank Kirschthaler, Präsident des Lions Club Landau.

Gemeinsam mit Jugend- und Sozialdezernent Oberbürgermeister Thomas Hirsch, übergab Kirschthaler jetzt Spenden an die Kinder- und Jugendfarm Landau, dem Haus der Familie, dem Café Asyl, den Förderverein Ambulante Hospizhilfe Landau sowie das Chawwerusch-Theater Herxheim.

25.06.2016


Sachbeschädigung Pamina Schulzentrum Herxheim – Zeugen gesucht

Herxheim- Das Pamina Schulzentrum in Herxheim wurde großflächig mit Graffiti verschmutzt.

Die Tat ereignete sich vermutlich in der Nacht von Sonntag, 19. Juni auf Montag 20. Juni. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße als Schulträger hat bereits Strafanzeige erstattet.

25.06.2016


Mit sanftem Druck gegen den Kopfschmerz: Osteopathie

Kopfschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Wenn eine andere Erkrankung ausgeschlossen ist und die Schmerzen häufiger auftreten, kann die ganzheitliche osteopathische Therapie unterstützend helfen.

Neustadt- In der Osteopathie wird ausschließlich mit den Händen gearbeitet. Dabei verzichtet man vollständig auf medizinische Geräte, Spritzen und Medikamente.

25.06.2016


SPD-Fraktionsvorsitzender Schweitzer: „Brexit-Entscheidung stimmt traurig“

„Die EU wird sich neu finden müssen“

Mainz- „Die Brexit-Entscheidung stimmt traurig“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer. „Auch wenn es schwer fällt: Mit dem Austritt des drittgrößten EU-Landes aus der Europäischen Union wird die EU künftig eine andere sein. In den kommenden Monaten und Jahren wird sich die EU neu finden müssen, ein einfaches „Weiter so“ kann es nicht geben. Auch wenn vieles heute noch nicht absehbar ist, so steht doch eines fest: Viele Menschen in Großbritannien haben sich offensichtlich von Stimmungsmache leiten lassen.

25.06.2016


Schülerwettbewerb des Bezirksverbands Pfalz mit tollen Preisen

Die Pfalz und ihr Parlament

Kaiserslautern- Zum 200. Geburtstag seines höchsten Gremiums, des Bezirkstags Pfalz, lädt der Bezirksverband Pfalz Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ein, sich am Schülerwettbewerb zum Thema „Die Pfalz und ihr Parlament“ zu beteiligen.

Am 6. Dezember 1816 trat auf Geheiß des bayerischen Königs der „Landrath der Pfalz“ erstmals zusammen. Dies war der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die bis heute fortdauert. Mit dem Bezirkstag Pfalz, dem historischen Nachfahren des „Landraths“, lenkt ein Gremium die Geschicke des Bezirksverbands Pfalz, das sich dem Wohlergehen der Pfalz und seiner Bewohner verpflichtet weiß. Mit vielen Veranstaltungen, die der Bezirksverband Pfalz gemeinsam mit seinen Einrichtungen auf die Beine stellt, wie auch mit diesem Schülerwettbewerb soll die lange demokratische Tradition sowie die Besonderheit des einzigen höheren Kommunalverbands in Rheinland-Pfalz in die Öffentlichkeit rücken.

25.06.2016


Tierischer Nachwuchs in Tripsdrill

Scheuer Nachwuchs bei den Wildkatzen

Wildparadies Tripsdrill, Cleebronn- Die sommerlichen Temperaturen sorgen für Glücksgefühle und die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite – das wirkt sich natürlich auch auf die Tierwelt aus.

Bei über 40 heimischen Tierarten im Wildparadies Tripsdrill sind jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Jungtiere zu bestaunen. Ob bei den Wildkatzen, Störchen oder Schafen – entweder ist der Nachwuchs bereits auf der Welt oder steht unmittelbar bevor.

25.06.2016


Freitag, 24.06.2016

Wort zum Tag

Wir sind nicht auf dieser Welt, um glücklich zu sein und zu genießen, sondern um unsere Schuldigkeit zu tun

Otto von Bismarck

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz

(Speyer) – 30-Jähriger Opfer von Gewaltverbrechen

Ein 30-jähriger in Afghanistan geborener Mann wurde am 23.06.2016, gegen 14 Uhr, von einem Spaziergänger am Altrhein, Nähe Angelhof, in Speyer leblos aufgefunden. Die Obduktion des Leichnams heute Vormittag bestätigte, dass der in Römerberg wohnhaft gewesene Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Mordkommission des Polizeipräsidiums Rheinpfalz haben die Ermittlungen aufgenommen.

24.06.2016


Ordnungsbehörde kontrolliert - Vierbeiner dürfen nur auf Hundewiese von der Leine

Großes Geschäft mit den Tüten

Speyer- Gestatten, mein Name ist Wedlo von der Wauburg. Ich bin ein glücklicher Schäferhund und hab mein Zuhause in Speyer-West. Glücklich bin ich, weil mein Frauchen immer im Woogbachtal auf die einzige eingezäunte Hundewiese geht.

Diese ist Richtung Haus Panomia / Dudenhofen und vorm Haus Panomia geht eine kleine Brücke über den Woogbach, nach dieser kommt auf der linken Seite die Hundewiese.

24.06.2016


Touristische Attraktionen in Speyer gebündelt

Kombiangebote für Dom und Domschatz im Historischen Museum der Pfalz

Der Dom und das Historische Museum der Pfalz gehören zu den bedeutendsten Sehenwürdigkeiten in Speyer. Ab sofort können beide Häuser mit einem kombinierten Ticket besichtigen werden. Neben dem Besuch der Dom-Krypta, des Kaisersaals und der Aussichtsplattform ist die Besichtigung des Domschatzes im Historischen Museum der Pfalz in der Karte enthalten.

Gleichzeitig gibt es ab sofort eine kombinierte Führung, die im Dom zu Speyer beginnt und  Hintergrundinformationen zur historischen, kunstgeschichtlichen und geistlichen Bedeutung des Gotteshauses gibt. Im Historischen Museum der Pfalz stehen dann die Funde aus den Gräbern der salischen Kaiser im Mittelpunkt sowie kostbare liturgische Geräte und Gewänder.

24.06.2016


DRK-Tipps für heiße Sommertage

Viel trinken und Sonne meiden

Ludwigshafen- Besonders im Sommer besteht die Gefahr der Austrocknung, der sogenannten Dehydration. Trinken ist bei sommerlichen Temperaturen absolut notwendig. Senioren vergessen oft ausreichend zu trinken, da das Durstempfinden nachlässt.

„Wasser ist lebensnotwendig! Wenn dem Körper nicht genügend Wasser zugeführt wird, kann dies zu Bluteindickung, Kreislaufproblemen, Verwirrtheitszuständen und sogar Bewusstlosigkeit führen“, warnt Melanie Stöck, Pflegedienstleitung der Sozialstation der DRK-Altenhilfe Vorderpfalz. Eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme stellt also ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar. Deshalb müssen besonders Senioren für eine regelmäßige und ausreichende Flüssigkeitszufuhr sorgen. „Ältere Menschen sollten pro Tag rund 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen“, rät die Expertin.

24.06.2016


Wenn die Nacht zum Tag wird - Gesunde Ernährung bei Schichtarbeit

Wer nachts oder in Wechselschicht arbeitet, wird nicht nur von Müdigkeit und Konzentrationsmangel geplagt. Auch die gesunde Ernährung wird oft zur Herausforderung: Wann darf ich essen? Was sollte ich essen? Was kann ich abends oder nachts mit zur Arbeit nehmen, um nicht hungrig arbeiten zu müssen? Was „Nachteulen“ und „frühe Vögel“ beachten sollten, zeigt die AOK Rheinland-Pfalz.

Neustadt- Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Das gilt auch für seine sprichwörtliche „innere Uhr“. Unser Organismus hat einen angeborenen festen Tages- und Nachtrhythmus, sämtliche Körperfunktionen sind darauf abgestimmt.

24.06.2016


Pfalzcard bietet Vorteile für Gastgeber und Gäste - Landrat Dr. Fritz Brechtel unterstützt Projekt

Pfalzcard –Frühbucherfrist endet am 30. Juni 2016

Landkreis Germersheim- Andere Feriengebiete kennen sie schon, in Rheinland-Pfalz wäre sie die erste ihrer Art: die Pfalzcard. Die Pfalz.Touristik möchte als Pilotregion zum Frühjahr 2017 eine Gästekarte einführen, mit der Gäste sowohl den ÖPNV als auch viele verschiedene Freizeiteinrichtungen wie Burgen, Museen und Gästeführungen in der Pfalz kostenlos nutzen können. Wer in der Pfalz übernachtet, hat damit viele Vorteile, die Pfalzcard ist sein Ticket zu einem erlebnisreichen Urlaub.

24.06.2016


Rekordverdächtiger Start

Im 12. Jahr legt das „Festival des deutschen Films“ nach den Zahlen der ersten Woche deutlich an Kinobesuchern und Branchenvertretern zu. Die Fussball-EM hat keine Auswirkungen auf die Begeisterung des Publikums aus Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg.

24.06.2016


Großes Fest und zahlreiche Spenden der Town & Country Stiftung

Spende für Spielplatzprojekt des 1. FC 08 Haßloch

Weinheim/Haßloch- Die Kirch Wohnungsbau GmbH & Co. KG in Weinheim feierte am vergangenen Wochenende ihr 10jähriges Jubiläum. Gerhard Kirch, Geschäftsführer des Unternehmens und Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab zu diesem Anlass gemeinsam mit Gabriele und Jürgen Dawo Spenden an Kinderhilfsprojekte in Höhe von insgesamt  5.500,00 Euro.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils  500 Euro gefördert.

24.06.2016


Historische Jubiläumsfahrt

Landrätin Theresia Riedmaier begrüßt Gäste im Kreishaus

Landau- Landrätin Theresia Riedmaier begrüßte im Kreishaus der Südlichen Weinstraße eine Reisegruppe des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege, München, auf ihrer Jubiläumsfahrt auf den Spuren von König Max I. Joseph.

Genau 200 Jahre nach dem Landerwerb des bayrischen Königshauses und dem Beginn der Ära Bayern – Pfalz machten sich die Gäste auf die historische Route des Königs, um an vielen Stationen Halt zu machen und historische Stätten zu besuchen.

24.06.2016


Call for Entries & Freie Plätze im Supportprogramm von GIRLS GO MOVIE

Mannheim- Das Kurzfilmfestival GIRLS GO MOVIE ist eine einzigartige Anlaufstelle für filmbegeisterte Mädchen und Frauen aus der Metropolregion Rhein-Neckar, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Junge Filmemacherinnen sind aufgerufen ihre Kurzfilme einzureichen. Die Filme sollten nicht länger als 10 Minuten und nicht älter als 2 Jahre sein. Zudem sind noch Plätze in unserem Qualifizierungsprogramm frei. Von filmischer Beratung oder Begleitung von der Idee bis zum fertigen Film, über Vermittlung von technischem Equipment bis zur praktischen Anleitung und Unterstützung bei Dreh und Schnitt, bietet es eine flexible und bedarfsorientierte Hilfestellung bei der Umsetzung von Filmideen. Sowohl für Einzelpersonen, als auch für Gruppen. Alle Angebote können noch bis Mitte September in Anspruch genommen werden.

24.06.2016


Dreyer und Wissing bedauern Entscheidung zum Austritt aus der EU

Mainz- „Die Entscheidung der britischen Bevölkerung bedauern wir außerordentlich. Der Austritt des Vereinigten Königreichs wird ein großer Verlust für ganz Europa sein. Dennoch ist der Ausgang des Referendums als Ergebnis einer demokratischen Abstimmung natürlich zu akzeptieren“, erklärten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Wirtschaftsminister Volker Wissing heute in Mainz.

Die Bürgerinnen und Bürger des Vereinigten Königreichs haben mit knapper Mehrheit im gestrigen Referendum den Austritt des Landes aus der EU beschlossen. Der EU-Vertrag eröffnet nun die Möglichkeit, ein Abkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich über ihre zukünftigen Beziehungen auszuhandeln.“

24.06.2016


Zum 25. Todestag von Karl Rau ehemaliger Leistungsträger des Rad Club Friesenheim

Ludwigshafen/Neuhofen- Zum 25. Mal jährt sich der Todestag (24.06.1991)des ehemaligen Radrennfahrers Karl Rau, der am 25.Juli 1921 in Ludwigshafen am Rhein geboren wurde.

Beim RC Friesenheim begann der gelernte Maler seine sportliche Laufbahn als Radrennfahrer im Alter von 16 Jahren. Mit seinem Partner Westphal wurde Rau gleich in seinem ersten Jahr 1937 Deutscher Jugend Vizemeister in der Tandem Disziplin.

Seine Laufbahn wurde durch den zweiten Weltkrieg, im besten Alter für mehr als ein halbes Jahrzehnt, unterbrochen. Während dieser Zeit diente der Pfälzer als Soldat der Wehrmacht und folgte dieser nach Russland. Viermal verwundet kam er kurz vor Kriegsende von dort in das zerstörte Ludwigshafen zurück. Nach dem Krieg begann er sein Elternhaus in Ludwigshafen Friesenheim wieder aufzubauen und fing 1945 wieder mit dem Radsport an.

24.06.2016


Mobilitätstraining für Senioren und neue Broschüren Mobil bleiben mit Bus und Bahn im VRN

Mannheim/Bad Dürkheim- Auf Initiative des Landkreises Bad Dürkheim stellen VRN und Palatina Bus Mobilitätstraining für Senioren und neue Broschüren „Mobil bleiben mit Bus und Bahn“ im Kreis vor

Im Rahmen einer mobilen öffentlichen Sitzung des Kreisseniorenbeirates Bad Dürkheim stellte heute der Kreis Bad Dürkheim zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und Palatina Bus aus Edenkoben beim ersten Mobilitätstraining für Senioren auch die neuen Broschüren „Mobil bleiben mit Bus und Bahn“ vor.

Mit Start am Kreishaus in Bad Dürkheim fuhren die Teilnehmer mit dem Bus zunächst zu einer barrierefreien Bushaltstelle in Wachenheim und weiter nach Deidesheim und Haßloch. Unterwegs konnte der Kreisseniorenrat an verschiedenen Haltestellen ausprobieren, ob der Ein- und Ausstieg gut zu bewältigen ist oder Hemmnisse auftreten und wie diese bewältigt werden können.

24.06.2016


Autoaufbruchsserie; Navigationsgeräte und/oder Multifunktionslenkräder aus rund 200 Fahrzeugen seit Jahresbeginn entwendet

(Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis)- Autoaufbruchsserie; Navigationsgeräte und/oder Multifunktionslenkräder aus rund 200 Fahrzeugen seit Jahresbeginn entwendet; Zeugen dringend gesucht

Seit Jahresbeginn 2016 beschäftigt eine Tatserie, bei der fest eingebaute Navigationsgeräte und Multifunktionslenkräder nach Autoaufbrüchen gestohlen wurden, in besonderem Maße die Ermittler des Polizeipräsidiums Mannheim,

24.06.2016


Donnerstag, 23.06.2016

Wort zum Tag

Verborgene Freude ist wie eine ausgelöschte Kerze.

katalanisches Sprichwort

Rehbachverlegung ist der beste Hochwasserschutz für Haßloch und darf nicht weiter verzögert werden

Effektiver Hochwasserschutz und notwendige Renaturierung werden ideal kombiniert – Landrat weist Kritik der Bürgerinitiative zurück

Bad Dürkheim/Haßloch- Starkregen und Hochwasser waren die beherrschenden Themen der letzten Wochen in Deutschland. Teilweise waren die Folgen verheerend. Auch wenn sich die Schäden im Landkreis Bad Dürkheim noch in Grenzen halten, fordert Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld: „Hochwasserschutz ist ein wichtiges Thema, dem sich die Politik annehmen muss. Denn der Klimawandel sorgt für extreme Wetterereignisse, die in den nächsten Jahren noch weiter zunehmen könnten.“

23.06.2016


70. Geburtstag von Rafik Schami

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Großer Einsatz für die Völkerverständigung

Mainz- „Ihre Erzählungen und Geschichten bieten uns immer wieder Einblick in eine unbekannte Welt, sie berühren die Leser und Leserinnen.“ Mit diesen Worten hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer gestern dem deutsch-syrischen Schriftsteller Rafik Schami zu seinem 70. Geburtstag gratuliert.

„Im vergangenen Jahr habe ich beim Vorlesetag Schülern und Schülerinnen aus „Erzähler der Nacht“ vorgelesen. Während des Lesens und im anschließenden Gespräch mit den jungen Menschen wurde deutlich, wie sehr sie von der Märchenerzählung bewegt waren“, sagte die Ministerpräsidentin.

23.06.2016


Wichtig für Berufsstarter - Rentenversicherung schickt Versicherungsnummer

Speyer/RLP- Zum Beginn von Ausbildung oder Dualem Studium bekommen viele junge Menschen erstmals Post von der Deutschen Rentenversicherung. Mit diesem Brief erhalten sie ihren Sozialversicherungsausweis mit ihrer persönlichen Versicherungsnummer. Diese gilt ein Leben lang - deshalb sollte man alle Daten genau überprüfen und den Brief sorgfältig aufbewahren. Sind Angaben darin nicht korrekt, sollte man dies der Rentenversicherung unbedingt mitteilen.

23.06.2016


Die WAVE 2016 - Elektromobilität zeigt Wirkung!

Mark von Bibra  und Rüdiger Hauser vom Team ITK EngineeringDie größte E-Mobil-Rallye der Welt, die WAVE (World Advanced Vehicle Expedition), ist soeben im Schweizerischen Liestal zu Ende gegangen. 65 Teams aus 13 Nationen haben die 1.800 km lange Strecke von Bremerhaven nach Liestal erfolgreich hinter sich gebracht.

Luzern / Hannover /Rülzheim ‒ Die diesjährige WAVE, die bereits zum 6. Mal stattfand, hat die Vielseitigkeit der Elektromobilität sowohl im Alltag als auch in der kreativen Nutzung unter Beweis gestellt und zahlreiche Sieger hervorgebracht.

23.06.2016


Mitgliederzuwachs der Schachvereinigung 1930 Hockenheim

v.l.: Keymer, Auer und rechts das regionale Schachtalent Marco DobrikovJugendschach macht Fortschritte

Hockenheim- Ungeachtet dessen, dass ein Bundesligaverein schon eine gewisse Ausstrahlung im lokalen und regionalen Bereich haben sollte, kann die derzeitige positive Entwicklung des hiesigen Schachclubs - was den Zuwachs an neuen Mitgliedern betrifft-  nicht alleine durch das erstklassige „Rennstadtteam“ erklärt werden. Hierfür gibt es mehrere andere Gründe.

In erster Linie haben  sich  durch die Aktivitäten von Günter Auer, die Strukturen des Vereins verändert und weiterentwickelt. Positiv beeinflusst wurde vor allem der Amateurbereich im Breitensport mit den Mannschaften 2 bis 5, bei denen sich der Mitgliederzuwachs am deutlichsten bemerkbar machte.

23.06.2016


Die Kulturstadt Landau stellt den Spielplan 2016/17 vor

Die Pfalz in Holland und Vögel in der Barockmusik

Landau- Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron hat gemeinsam mit Kulturreferentin Sabine Haas das städtische Kulturprogramm für die Spielzeit 2016/17 vorgestellt. Er freue sich über den ersten Spielplan in seiner Amtszeit als Kulturdezernent, so Ingenthron. Kultur sei unverzichtbarer Bestandteil einer lebendigen Stadt und einer Gesellschaft, die Vielfalt als Chance begreife. Kultur sei die schönste Plattform der Auseinandersetzung gerade auch mit dem Neuen, dem Andersartigen. „Dieser Spielplan ist Ausdruck dieses Selbstverständnisses und Teil einer reichen kulturellen Szene, die wir in Landau genießen dürfen“, meinte der Bürgermeister.

23.06.2016


Mittwoch, 22.06.2016

Wort zum Tag

Es gibt immer einen Grund mehr zu danken als zu klagen.

Theo Schaller

ADFC Rheinland-Pfalz klärt Missverständnisse auf - Neun Irrtümer übers Fahrradfahren

Radler gehören grundsätzlich auf den Radweg: Das vermuten zumindest viele.

Doch welche Regeln für Fahrradfahrer tatsächlich gelten, darüber klärt jetzt der ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club – Rheinland-Pfalz auf.

Denn weit verbreitete Missverständnisse sorgen für Unsicherheiten beim Radfahren und auch für Zündstoff mit den Autofahrern.

22.06.2016


Helmut Back wird Jugendvorstand

Speyer- Beim FC Speyer 09 gibt es zum 1. Juli personelle Veränderungen in der Vorstandschaft.

Der langjährige Jugendtrainer Helmut Back ersetzt Wolfgang Morawitz als Vorstand Jugend. Morawitz (55) scheidet auf eigenen Wunsch nach viereinhalb Jahren Tätigkeit für den FC09 aus, weil sich sein berufliches Umfeld in den vergangenen Monaten verändert hat und sich die Entfernung zu seinem Wohnort in Weisenheim am Sand im Landkreis Bad Dürkheim inzwischen öfter als sehr aufwendig herausgestellt hat. FC09-Vorsitzender Thomas Zander dankt Morawitz für sein außerordentliches Engagement beim Aufbau der erfolgreichen Jugendarbeit des FC Speyer 09 mit zahlreichen Titelgewinnen und Aufstiegen in diesen vier Jahren. Morawitz selbst will dem FC09 treu bleiben und so oft als möglich Kontakt halten.

22.06.2016


Erfolgreicher Empfang für Schiedsrichter und Wertungsrichter

Dannstadt-Schauernheim/Rhein-Pfalz-Kreis- Zum ersten Schiedsrichterempfang des Rhein-Pfalz-Kreises hatte Landrat Clemens Körner alle Schieds- und Wertungsrichter des Landkreises am 17. Juni 2016 ins Zentrum Alte Schule nach Dannstadt-Schauernheim geladen. Gut 80 Personen waren der Einladung gefolgt und freuten sich über die Anerkennung, die damit den Unparteiischen entgegengebracht wurde.

Bei der von SWR-Moderator Christian Döring (Flutlicht) moderierten Veranstaltung erklärte Landrat Clemens Körner im Auftaktinterview seine Motivation:

22.06.2016


Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz würdigt kulturelles Engagement

Ludwigshafen- Eine von fünf Stiftungen der Sparkasse Vorderpfalz mit Förderzweck kulturelles Engagement schüttet 13.790 Euro aus. Drei Vereine und Initiativen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis freuen sich über Fördergelder der Kulturstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz.

Die Fördergelder übergab Clemens G. Schnell, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorderpfalz, gemeinsam mit dem Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises, Clemens Körner.

22.06.2016


Ministerpräsidentin Malu Dreyer - Landesregierung hilft mit Maßnahmenpaket

Mainz- „Die Landesregierung wird den von den jüngsten Unwetterschäden betroffenen Menschen in Rheinland-Pfalz mit einem ganzen Paket von Maßnahmen helfen. Das reicht von der Elementarschadenshilfe bis zu steuerlichen Erleichterungen.“ Das sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach der heutigen Kabinettssitzung, in der die Ministerinnen und Minister über die Möglichkeiten der Unterstützung durch die einzelnen Ressorts berichtet hatten. Landwirtschaftsminister Volker Wissing wies darauf hin, dass in der Landwirtschaft insbesondere die Gemüseanbaugebiete in der Vorderpfalz, Obstbetriebe, vor allem Kirschen und Erdbeeren, und Futterbaubetriebe in den Mittelgebirgsregionen in Rheinland-Pfalz betroffen seien.

22.06.2016


Verkehrsunfallprävention - LKA zeichnet bewährte Kraftfahrer aus

Die Ehrennadeln für bewährtes Fahren(Mainz) - Lassen Sie sich auszeichnen!

Sie sind ein erfahrener Fahrer und fahren seit vielen Jahren unfallfrei? Sie haben keine Eintragung im Fahreignungsregister beim Kraftfahrt-Bundesamt?

Dann lassen Sie sich dafür auszeichnen und seien Sie ein Vorbild für andere Verkehrsteilnehmer!

Seit 1952 zeichnet die Deutsche Verkehrswacht bewährte Kraftfahrer als Anerkennung für vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr aus.

22.06.2016


Dienstag, 21.06.2016

Wort zum Tag

Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden.

Dinge wurden geschaffen, um genutzt zu werden.

Der Grund warum sich die Welt im Chaos befindet, ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden.

Dalai Lama

Sparkasse Vorderpfalz - Stiftungsgelder übergeben

Speyer- Eine von fünf Stiftungen der Sparkasse Vorderpfalz mit dem Förderzweck Jugend, Kultur und Sport schüttet 17.750 Euro aus. Neun Vereine und Initiativen aus Speyer und dem südlichen Rhein-Pfalz-Kreis freuten sich über die Unterstützung der "Stiftung der ehemaligen Kreis- und Stadtsparkasse Speyer". Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Sparkassenvorstand Klaus Steckmann übergaben die Fördergelder im Augustinersaal der Hauptstelle Speyer der Sparkasse Vorderpfalz.

Klaus Steckmann betont: "Die Förderung der Jugend, der Kultur und des Sports hat sich die Sparkasse Vorderpfalz auf ihre Fahnen geschrieben. Sie übernimmt auch mit ihren Stiftungen große Verantwortung für die Region und ist somit stark mit den Menschen vor Ort verbunden.

21.06.2016


Gemeinde St. Joseph feiert ihre Kirchenmusikerin

Speyer- Gleich dreifachen Grund zum Feiern hat die Pfarrgemeinde St. Joseph am Samstag, 2.Juli:

Beim Festgottesdienst um 18 Uhr und anschließenden Pfarrfest steht Marie-Theres Brand im Blickpunkt, denn sie hat an diesem Tag Geburtstag und feiert zudem ein stolzes Jubiläum -  35 Jahre Kirchenmusikerin an St. Joseph Speyer.

Im Sommer 1981 übernahm Marie Theres Brand den Kirchenchor und die Stelle als Organistin an St. Joseph. Die Kirchenmusik an St. Joseph ist durch ihr Wirken in diesen Jahren besonders geprägt worden. Außer dem Kirchenchor leitet sie auch den Spatzenchor (musikalische Früherziehung für Kinder), den Jungen Chor Speyer und den Motettenchor Speyer.

21.06.2016


Aufwind-Wettbewerb für Schulensembles der Metropolregion Rhein-Neckar

Speyer/Mannheim- Zum mittlerweile achten Mal veranstaltete die Mannheimer Bläserphilharmonie den Wettbewerb »Aufwind«. 16 Bläserklassen und Schulblasorchester allgemeinbildender Schulen der Metropolregion Rhein-Neckar haben sich im Rahmen der Veranstaltung einer fachkundigen und professionellen Jury sowie einem gespannten Publikum präsentiert.

Am 18. Juni 2016 musizierten die insgesamt 480 jungen Talente in der Aula des Mannheimer Karl-Friedrich-Gymnasiums ihre monatelang intensiv geprobten Werke. Es gab drei Wettbewerbskategorien: Schulblasorchester, Bläserklassen im zweiten und Bläserklassen im ersten Jahr.

21.06.2016


Landrat Brechtel fordert zügigen Fortschritt in Sachen Baurecht

Zweite Rheinbrücke bei Wörth

LK Germersheim/Wörth- „Die zweite Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth am Rhein ist das wichtigste Infrastrukturprojekt unserer Region“, so Landrat Dr. Brechtel und fordert zum wiederholten Male, „dass endlich das Baurecht für die Errichtung der neuen Brücke hergestellt wird.“

Zuständig für die Schaffung des Baurechts sind die Länder Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, die bereits im Jahr 2011 die entsprechenden Planfeststellungsverfahren für die Bauabschnitte auf der jeweiligen Landesseite eingeleitet haben. Landrat Dr. Brechtel fordert erneut, dass diese möglichst rasch zum Abschluss gebracht werden.

21.06.2016


Bundesminister Alexander Dobrindt übergibt Förderbescheid für Breitband-Beratungsleistungen an die Stadt Landau

Berlin/Landau- In Berlin erhielt der städtische Breitband-Koordinator Alexander Siegrist jetzt aus den Händen von Bundesminister Alexander Dobrindt einen Förderbescheid über 50.000 Euro für Breitband-Beratungsleistungen. Oberbürgermeister Thomas Hirsch hatte in der städtischen Verwaltung die Koordinationsstelle für den Breitbandausbau mit seinem Amtsantritt geschaffen und seinen persönlichen Referenten Alexander Siegrist mit dieser Aufgabe betraut.

„Mit Hilfe eines fachkundigen Beraters werden wir nun einen Breitband-Masterplan für die Stadt Landau erarbeiten, um Synergien für den zukunftsweisenden Breitband-Ausbau von bis zu 300 Mbit/s nutzen zu können“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch, der sich über die Zuwendung aus den Bundesmitteln freut.

21.06.2016


ÖPNV - Modellprojekt der Spätverkehrsfahrten startet in Herxheim

Landau/Kreis SÜW: Am vergangenen Freitagabend fuhr zum ersten Mal ein Bus im Spätverkehr von Herxheim nach Landau.

Landrätin Theresia Riedmaier begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um 21:45 Uhr am Rathaus Herxheim, um 22:05 Uhr startete dann die erste Fahrt über Offenbach zum Hauptbahnhof Landau.

Johnny Rieger und Michael Becker sorgten für die musikalische Unterhaltung vor Ort und bei der Hin- und Rückfahrt im Bus.

Sehen Sie hier auch das Bilderalbum zum Event

Text: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, Presse Foto: dak

21.06.2016


Stühlerücken im Rathaus

Verwaltung kann Raum-Not lindern durch Bezug des DiZaP - "Sozial-Rathaus" wird geschaffen

Landau-Der akuten Raumnot der städtischen Verwaltung wird jetzt entgegen gewirkt: Mit der Aufgabe der Landesgartenschau-Geschäftsstelle im Dienstleistungszentrum am Park (DiZaP) zieht in das Gebäude im Wohnpark am Ebenberg nun der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb (EWL) mit seinen Abteilungen ein. Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Umzug, der Anfang Juli abgeschlossen sein soll.

21.06.2016


Professionelle Technik wie bei der Wetterkarte

Landau/Kreis Südliche Weinstraße-  „Bitte eintreten!“ Der Aufforderung auf der freundlichen Tafel an der Eingangstür des Medienzentrums Südliche Weinstraße-Landau folgten nicht nur Kunden, sondern auch Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und Kreisbeigeordneter Bernd E. Lauerbach, die der Bildungseinrichtung im ehemaligen Gummi-Mayer-Gebäude einen Besuch abstatteten. In Begleitung der beiden Schulabteilungsleiter Klaus Schilling (Kreisverwaltung Südliche Weinstraße) und Ralf Müller (Stadtverwaltung Landau) informierten sie sich über Profil und Aufgaben des Medienzentrums, das sich in gemeinsamer Trägerschaft des Kreises und der Stadt befindet.

21.06.2016


SPD-Abgeordnete jobben beim „Tag für Afrika“

Mainz/Deutschland- Im Rahmen des bundesweiten Aktionstags „Dein Tag für Afrika“ jobben heute Schülerinnen und Schüler für Bildungsprojekte in Afrika. Zahlreiche Abgeordnete der SPD-Landtagsfraktion sind mit von der Partie und unterstützen die Schüler bei ihrem Arbeitseinsatz. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer erklärt: „Die Aktion ist eine besonders kluge Idee, um Geld für Projekte zu sammeln und das Augenmerk auf die Lebensbedingungen vieler Menschen in Afrika zu lenken. Viele Frauen und Männer aus afrikanischen Staaten flüchten nach Europa auf der Suche nach einer besseren Zukunft. Es ist gut, dass mit den Erlösen von „Dein Tag für Afrika“ nun Projekte in Afrika unterstützt werden sowie Initiativen für Flüchtlinge in Deutschland.“

21.06.2016


Montag, 20.06.2016

Wort zum Tag

Ein Mensch, dem niemand gefällt, ist viel unglücklicher als einer, der niemandem gefällt.

Blaise Pascal

Altstadt - Alexandra Remus plant in der Tränkgasse ehrgeiziges Projekt Floristin putzt Altbau heraus

Speyer- Die Entkernung des Haupthauses ist abgeschlossen und nun der Wiederaufbau gestartet worden: Wo Antiquitätenhändler Rolf Berzel  viele Jahre  bis zu seinem Tod 2007 seinen Flohmarkt betrieben hat (seine Söhne führten den Flohmarkt noch bis 2010 weiter), kehrt schon bald neues Leben ein:

Das um 1900 mit Sandsteinen und Fachwerkgiebel gebaute Haus lässt die neue Besitzerin Alexandra Remus zurzeit für den Umzug ihres Blumenladens aus der Wormser Straße in die Tränkgasse  1a  kräftig umbauen.

20.06.2016


Tag der jungen Familien im Dom war wieder ein Anziehungspunkt

Speyer- Sehr viel Zuspruch und eine positive Resonanz fand wieder der „Tag der jungen Familien“, den der Dombauverein zum fünften Mal im Dom veranstaltete. Familien aus Nah und Fern nutzten das Angebot, den Dom aus für normale Besucher eher ungewöhnlicher Perspektive kennen zu lernen.

Für viele Menschen sei der Kaiserdom ein „altehrwürdiges“ Gebäude. Er habe aber auch gerade Kindern und Jugendlichen sehr viel zu erzählen, wie der Vorsitzende des Dombauvereins, Dr. Gottfried Jung, in seiner Begrüßung betonte.

20.06.2016


Landrätin Theresia Riedmaier ruft zum Freiwilligentag auf

Gemeinsam für den guten Zweck anpacken

Landau/Kreis Südliche Weinstraße- Am 17. September heißt es wieder „Wir schaffen was!“ – an diesem Tag findet der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar statt. Auch an der Südlichen Weinstraße sind wieder alle Menschen dazu aufgerufen, ihre Schaffenskraft am dritten September-Samstag in den Dienst der guten Sache zu stellen, Projekte anzumelden oder gemeinnützige Einrichtungen zu unterstützen. „Die Südliche Weinstraße ist bekannt für ihr engagiertes und tolerantes Miteinander. Die Möglichkeiten beim Freiwilligentag mit anzupacken oder selbst ein Projekt einzubringen sind vielfältig. Somit kann jeder mitmachen, Verantwortung übernehmen und einen aktiven Beitrag zu unserem guten Miteinander in unserer Region leisten“, betonte Landrätin Theresia Riedmaier.

20.06.2016


Legal Highs per Mausklick - Jahresbericht von jugendschutz.net warnt vor gefährdenden Angeboten

Jahresbericht jugendschutz.net

Berlin- „Beach Party“, „Crazy Monkey“ oder „Unicorn Magic Dust“ – mit coolen Namen und jugendaffiner Aufmachung werden psychoaktive Substanzen im Internet verherrlicht.

20.06.2016


»Ab in die Ferien - Gardasee mit Verona«

Urlaubsspaß für kleine und große Entdecker

Buchtipp: »Ab in die Ferien – Gardasee mit Verona«

München- Endlich Ferien! Endlich Zeit für Urlaub und Action, für Natur und Abenteuer! Der Gardasee eignet sich dafür besonders gut – nicht ohne Grund ist er  eines der beliebtesten Ferienziele für Familien. Wo man rund um den berühmten »Lago di Garda« die besten Ideen für Unternehmungen mit Kindern findet, zeigt nun der Reiseführer »Ab in die Ferien – Gardasee mit Verona« (Bruckmann Verlag). Ob ein Besuch im Gardaland (Italiens größter Freizeitpark), eine Wanderung auf den legendären Monte Baldo, Klettern in Arco oder Canyoning in Affi – ein unvergesslicher Familienurlaub ist garantiert! Mit den richtigen Tipps macht Kindern sogar eine Stadtführung in Verona Spaß. Detaillierte Informationen zu Urlaubsplanung, Anreise und Unterkunft ergänzen den Führer. Ein besonderes Schmankerl sind die Insidertipps von Kindern für Kinder.

20.06.2016


Sonntag, 19.06.2016

Wort zum Tag

Die ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind.

Benjamin Franklin

Schwegenheimer Kerwe

Schwegenheim- Am Freitag eröffnete Ortsbürgermeister Goldschmidt gemeinsam mit Weinprinzessin Laura Becker das Schwegenheimer Straßenfest. Trotz sehr unbeständigem Wetter, mit einigen Schauern kamen wieder viele Besucher/innen aus Nah und Fern um mit dabei zu sein.

Denn neben guter Musik durch die Blaskapelle Schwegenheim gab es auch wieder viele schöne Darbietungen von den Kindergärten und Schulklassen aus Schwegenheim. Diese reichten von Tänzen und Liedern bis hin zu akrobatischen Meisterstücken der "Bienen".

19.06.2016


7. Sportabzeichen-Tag des TSV Speyer

Begrüßung7. Sportabzeichen-Tag des TSV Speyer am 18. Juni 2016 im Helmut-Bantz-Stadion Speyer und der Sporthalle Ost

Speyer- Eine Veranstaltung der nicht alltäglichen Art sollte der 7. Sportabzeichen-Tag des TSV Speyer am Samstag, dem 18. Juni 2016, im Speyerer Helmut-Bantz-Stadion werden. Bestens präpariert waren die Sportanlagen für Sprints, Langstreckenlauf, Kugelstoßen, Werfen, Hoch- und Weitsprung auf den Kunststoffanlagen des Stadions und der Sporthalle Ost, in der die Turndisziplinen abgelegt werden konnten. Sportabzeichen-Beauftragter Karl Bentz und TSV-Schatzmeister Gerhard Weißmann hatten mit ihren Helfern und Prüfern ganze Arbeit geleistet.

19.06.2016


Lesesommer in der Katholischen öffentlichen Bücherei St. Joseph

Speyer- Zum dritten Mal beteiligt sich die KÖB St. Joseph am Lesesommer Rheinland Pfalz. Vom 4. Juli bis zum 3. September sind alle Kinder von sechs bis 16 Jahren eingeladen, an der Leseförderaktion teilzunehmen.

In der Bücherei können die Kinder sich für den Lesesommer anmelden und erhalten dann einen „Clubausweis“, der zum Ausleihen von Büchern berechtigt.

19.06.2016


SWR-Redakteurin Claudia Gerlach-Benz erhält den ‚Medienkulturpreis 2016‘

Ludwigshafen— Gestern Abend wurde die Redakteurin/Dramaturgin Claudia Gerlach-Benz der Fernsehfilmredaktion des SWR für die Produktion „Das weiße Kaninchen“ mit dem Medienkulturpreis des „12. Festivals des deutschen Films“ auf der Parkinsel am Rhein bei Ludwigshafen ausgezeichnet. Im Anschluss an die Preisverleihung wurde der Film „Das weiße Kaninchen“ gezeigt.

19.06.2016


SKM-Vertreterversammlung 2016 - Flüchtlingsarbeit im SKM

Flüchtlingsarbeit aus dem Blickwinkel der caritativen Verbände

Düsseldorf/Trier- Im Rahmen der Vertreterversammlung des Katholischen Verbandes für soziale Dienste in Deutschland - Bundesverband e.V. (SKM) stellten sich die Delegierten die Frage, was Flüchtlingsarbeit für ihren Verband bedeutet. Nach einem Überblick zur Flüchtlingssituation zeigte Referent Roberto Alborino, bis Ende Mai 2016 Referatsleiter Migration/Integration im Deutschen Caritasverband (DCV/Freiburg), welche Aufgaben die Einrichtungen und Vereine des SKM erfüllen können, um eine Integration gelingen zu lassen.

19.06.2016


Speyerer Judo-Frauen feiern vierten Sieg in Folge

Speyer- Der JSV Speyer bleibt in der 1. Judo-Bundesliga Süd der Frauen weiterhin das Maß aller Dinge. Am vierten Kampftag gab es mit einem 10:4 gegen den JC Wiesbaden den vierten klaren Sieg. Damit ist das Team aus der Domstadt ganz dicht dran, Meister der Gruppe Süd zu werden und dadurch die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft nach Speyer zu holen.

Im Vorfeld war ein enger Kampf erwartet worden – und diese Erwartung wurde auch erfüllt. Rebecca Bräuninger siegte mit drei kleinen Wertungen (Yuko) und Barbara Bandel nach Strafen, um mit zwei knappen Erfolgen die Heimmannschaft in Front zu bringen.

19.06.2016


„Schuldenbremse darf kein Totschlagargument sein“

Mitgliederversammlung des LSB in Bingen mit 400 Delegierten - Rheinländer Borchert neuer Vize-Präsident für Leistungssport - Viel Beifall für DOSB-Präsident Hörmann

Bingen- Die mangelhafte Finanzausstattung des Sports stand im Mittelpunkt bei der Mitgliederversammlung des Landessportbundes (LSB) in Bingen, wo der Polizeibeamte Jochen Borchert (Vallendar) als Nachfolger des Pfälzers Werner Schröter zum neuen Vizepräsidenten Leistungssport gewählt wurde.

19.06.2016


Neues Blau für die Mähnenrobben - Sanierung des Robbenbeckens im Zoo Heidelberg abgeschlossen

Zoo Heidelberg- Das Robbenbecken im Heidelberger Zoo erstrahlt in neuem Glanz: das ehemalige Hellblau, das an ein typisches Schwimmbecken erinnerte, wurde  durch ein tiefes Meeresblau ersetzt.

Die optische Umgestaltung geschah jedoch nicht, um den Zoobesuchern ein neues Bild zu bieten, sondern hat einen wichtigen medizinischen Hintergrund.

Da ein heller Untergrund das UV-Licht sehr stark reflektiert, erhöht sich die Gefahr von Erkrankungen der Hornhaut bei den Meeressäugern. Durch einen dunkleren Beckengrund kann dieses Risiko minimiert werden, wie auch Erfahrungen in anderen Zoos zeigen.

19.06.2016


Wie die Gartenschau die Stadt verändert

Autor Matthias Hack und der Bonifatius Verlag erstellen ein Buch zu Bad Lippspringe

Bad Lippspringe- Einen besonderen Blick auf die Landesgartenschau 2017 (LGS) verspricht ein Buch, das bereits jetzt in die Vorbereitung geht und zum Ende der Großveranstaltung im Herbst 2017 erscheinen wird. Autor Matthias Hack zeigt in diesem Werk auf, wie der Zuschlag und die Durchführung der Landesgartenschau die Stadt und den Standort verändern. Jetzt unterzeichnete die Landesgartenschau Bad Lippspringe 2017 GmbH eine entsprechende Vereinbarung mit Autor Matthias Hack und dem Bonifatius Verlag (Paderborn), der das Buch produzieren wird.

19.06.2016


Samstag, 18.06.2016

Wort zum Tag

Niemand wird mehr gehasst als derjenige, der die Wahrheit sagt.

Platon, 353 v.Chr.

Bundesweite Menschenkette - Hand in Hand gegen Rassismus

Speyer- Heute und morgen finden in ganz Deutschland Menschenketten "Gegen Rassismus - für Menschenrechte und Vielfalt" statt.

Mit dabei war heute auch eine Aktion zwischen Altpörtel und Dom bei der sich ca 500 Personen beteiligt haben. Gegen 12:30 bildetet sich eine Kette und gemeinsam wurde "We are the World" von dem verstorbenen Künstler Michael Jackson gesungen.

18.06.2016


Lions Club unterstützt die AfA Speyer

Speyer- Der Lions Club Speyer unterstützt mit einer Spende von 8.000 € u.a. Sprachlerprojekte für Flüchtlinge in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) Speyer. Das Deutsche Rote Kreuz ist seit September 2015 mit der Betreuung und Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen in der AfA Speyer beauftragt.

Mit dieser großzügigen Spende des Lions Club können dringend erforderliche Materialien wie Computer Hard- und Software sowie andere Lehrmittel für Deutsch-Sprachkurse beschafft werden. Diese Kurse werden fast ausschließlich von ehrenamtlich Tätigen organisiert und angeboten.

18.06.2016


SKM-Vertreterversammlung 2016 - Wahl: Beisitzerin aus dem Bistum Speyer

SKM-Bundesverband wählt Vorstand und Beisitzer - Germersheimerin als Beisitzerin

Düsseldorf/Trier- 47 stimmberechtigte Delegierte aus den Diözesen des Katholischen Verbandes für soziale Dienste in Deutschland (SKM) haben heute sieben Vorstandsmitglieder für den SKM-Bundesverband gewählt. Aus der Diözese Speyer wurde Margareta Klein mit 37 Stimmen gewählt. Die Diplom Sozialpädagogin aus Germersheim (Jahrgang 1962) ist Geschäftsführerin des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer (SKFM) Germersheim. Ihr liegen besonders die Betreuungsvereine am Herzen, die in den SKM-Vereinen des Süd-Westens prozentual stark vertreten sind. In diesem Sinne möchte sie den kleinen Süd-West-Vereinen des SKM im Bundesvorstand eine Stimme geben.

18.06.2016


Der Medienkulturpreis 2016

Ludwigshafen— Mit dem Medienkulturpreis des „12. Festivals des deutschen Films“ wird in diesem Jahr die Redakteurin/Dramaturgin Claudia Berlach-Benz der Fernsehfilm-redaktion des SWR für die Produktion „Das weiße Kaninchen“ ausgezeichnet.

Der Medienkulturpreis geht an die deutsche Fernsehredaktion, die hauptverantwort-lich für eine besonders gelungene neue Fernsehfilmproduktion (Fernsehspiel) ist, die vorbildhaft ist für den Erhalt einer Medienkultur in Deutschland, weil sie unabhängig von Einschaltquoten auf Qualitätsfernsehen im Bereich des Fernsehspiels geachtet wird.

18.06.2016


Kinder präsentieren die Vielfalt der „Menschen dieser Erde“

Die Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gab heute die Gewinner des Explore Science Kindergartenwettbewerbs „Menschen dieser Erde“ bekannt. Seit Mittwoch hatten die Finalrundenteilnehmer ihre Beiträge im Zirkuszelt auf den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung präsentiert.

Heidelberg– So vielfältig wie die „Menschen dieser Erde“ waren die Beiträge des gleichnamigen Kindergartenwettbewerbs bei Explore Science, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung.

Am gestrigen Freitag erhielten der Evangelische Kindergarten Regenbogen in Eberbach, der Katholische Kindergarten Arche Noah in Mühlhausen-Rettigheim und die beiden Vorklassen der Herderschule in Darmstadt einen mit 150 Euro dotierten Sonderpreis für ihre besonders herausragenden Leistungen beim Wettbewerb.,

18.06.2016


Bericht der Bund-Länder-Kommission mit Eckpunkten zur Medienkonvergenz beschlossen

Medienkonvergenz

Mainz/Berlin- Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Professor Monika Grütters MdB, und die Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, haben gemeinsam bei der Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder den Bericht der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz vorgelegt.

18.06.2016


Schulklassenprogramme 2016 / 2017 - Erfolgreiches Angebot liegt neu vor

Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg- Ein Erfolgsmodell geht in die zweite Auflage: Vor zwei Jahren präsentierten  die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erstmals für viele der großen und kleinen Schlösser, Klöster und Gärten des Landes Schulklassen-Programme in gedruckter Form. Die Broschüren, ansprechend und einheitlich gestaltet, bieten einen handlichen Überblick über das Angebot für alle Schularten und Altersstufen im ganzen Land. Jetzt können die Staatlichen Schlösser und Gärten die zweite, überarbeitete Auflage vorlegen – ein Bestseller mit Langzeitwirkung.

18.06.2016


Geheimnisvolles Land der Pagoden

Buchtipp: »Highlights Burma«

München- Unter Asien-Reisenden gilt Burma schon lange als Geheimtipp, konnte sich das Land trotz seiner Öffnung doch einen ganz besonderen Charme bewahren. Nostalgisches Flair, landschaftliche Vielfalt und die ursprüngliche Schönheit eines von tiefer Religiosität geprägten Landes verbinden sich wie an kaum einem anderen Ort zu einem Reiseziel erster Güte.

Der neue Bildband Highlights Burma (Bruckmann Verlag) stellt nun die 50 spannendsten Orte vor, die auf keiner Reise fehlen sollten – darunter Klassiker wie die ehemalige Hauptstadt Mandalay, die Schwimmenden Gärten im Inle-See oder der Geisterberg Mount Popa. Stimmungsvolle Bilder bieten wertvolle Anregungen, Autorentipps zu Hotels, Museen und Restaurants erleichtern die Planung und liefern Hintergrundwissen zur Geschichte und Landeskunde Burmas.

18.06.2016


Freitag, 17.06.2016

Wort zum Tag

„Manchmal denkt man, Gott müsste einem in all den Widerständen des Lebens ein sichtbares Zeichen geben, das einem hilft. Aber eben dies ist sein Zeichen, dass er einen durchhalten, es wagen und dulden lässt“.

Jochen Klepper

Mit Smartphone und Tablet im Speyerer Dom unterwegs

Erster Instawalk in der Kathedrale ermöglichte neue Ein- und Ausblicke

Speyer- Fotografieren und Handys ausdrücklich erlaubt: Sieben Teilnehmer haben am Donnerstagabend den Dom auf eine ganz andere, eine ganz neue Art erkundet. Die Netzgemeinde DA_ZWISCHEN und das Kulturmanagement am Speyerer Dom hatten zum ersten Instawalk eingeladen. Domkustos Peter Schappert übernahm die Führung. Er wies auf spannende Details hin und führte die Gruppe zu Stellen, die sonst für Besucher nicht zugänglich sind. Mit Smartphones und Tablets hielten die Instawalker alles im Bild fest. Ihre Bilder veröffentlichten sie unter dem Hashtag #instadomspeyer auf der Internetplattform Instagram.

17.06.2016


Bischof Wiesemann setzt Dekane in ihr Amt ein

Zehn Dekane im Februar von Dekanatsversammlungen gewählt – Amtszeit beträgt sechs Jahre

Speyer- Im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Priesterrates hat Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann die Dekane der zehn Dekanate des Bistums Speyer eingesetzt. Sie waren im Februar von den Dekanatsversammlungen gewählt worden. Bischof Wiesemann dankte den neuen Dekanen für die Bereitschaft zur Übernahme der zusätzlichen Verantwortung: „Darin drückt sich ein großes Stück aktiver Mitsorge für unser Bistum aus.“ Im Anschluss an das Gebet der Terz in der Kirche des Priesterseminars St. German überreichte er den Dekanen die Ernennungsurkunden. Ihre Amtszeit beträgt sechs Jahre.

17.06.2016


Letzte Aufsichtsratssitzung der Landesgartenschau GmbH - Matthias Schmauder als Geschäftsführer verabschiedet

Oberbürgermeister und Bürgermeister: „Gerade auch in schwierigen Zeiten hat Matthias Schmauder seine Kompetenzen bewiesen!“

Landau- Schritt für Schritt wird sie immer weiter abgewickelt: die Landesgartenschau Landau 2015. So tagte am Donnerstag, 16. Juni 2016 der Aufsichtsrat der Landesgartenschau Landau 2015 gGmbH zum letzten Mal. „31 Sitzungen fanden statt, bei denen zahlreiche wichtige Entscheidungen getroffen wurden und getroffen werden mussten“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch. Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron erinnerte an die intensiven Diskussionen rund um die Verlegung der Landesgartenschau um ein Jahr.

17.06.2016


Heckrinder-Beweidungsprojekt in St. Martin ausgezeichnet

Heckrinder-Beweidungsprojekt in St. Martin im Zuge des Wettbewerbs „Landschaft in Bewegung“ ausgezeichnet

St. Martin/LK SÜW- Für ihre erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Landschaft in Bewegung“ wurde die Ortsgemeinde St. Martin im Rahmen einer kleinen Feierstunde vom Verband Region Rhein-Neckar (VRRN) geehrt. Die Ortsgemeinde hatte 2014 mit dem „Heckrinder-Beweidungsprojekt“ am Wettbewerb „Landschaft in Bewegung“ teilgenommen und einen der vorderen Plätze belegt. Nun überreichte  Christoph Trinemeier seitens des Verbandes offiziell die Plakette „Gemeinsam engagiert in der Metropolregion Rhein-Neckar“. Das Preisgeld in Höhe von 13.000 Euro wird in die weitere Projektarbeit einfließen.

17.06.2016


Kommen Sie sicher in den Urlaub

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz gibt Tipps für die Reisevorbereitung

Mainz- Mit Beginn der Sommerferien starten Millionen Deutsche mit dem Auto in den Urlaub. Wer bei der Reisevorbereitung einige Punkte beherzigt, hat beste Chancen, sicher am Urlaubsort anzukommen. Die Verkehrsunfallprävention des LKA empfiehlt besonders auf den einwandfreien technischen Zustand des Fahrzeuges, die ordnungsgemäße Ladungssicherung sowie auf einen entspannten und gut geplanten Start kleiner und großer Reisender zu achten.

17.06.2016


Donnerstag, 16.06.2016

Wort zum Tag

Es gibt Dinge, die man bereut, bevor man sie tut, und doch tut.

Christian Friedrich Hebbel

100.000 Besucher in Detektive-Ausstellung

Historisches Museum der Pfalz Speyer begrüßt Jubiläumsgast

Speyer- Als 100.000ster Besucher der interaktiven Familien-Ausstellung „Detektive, Agenten und Spione“ im Historischen Museum der Pfalz wurde der neunjährige Florian Bies aus dem saarländischen Losheim am See begrüßt. Gemeinsam mit seinen Eltern Silvia und Torsten Bies nahm er freudig eine Bastelbox, ein Blumenpräsent und ein Generationenticket für die kommende Maya-Ausstellung von Werner Schineller, dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Historisches Museum der Pfalz, Verwaltungsleiter Gerhard Bossert sowie Ausstellungskuratorin Almut Neef entgegen.

16.06.2016


Ein Sprachgenie auf dem Speyerer Bischofsstuhl

Daniel Bonifaz von Haneberg wurde vor 200 Jahren geboren

Speyer- Er war der gelehrteste Speyerer Bischof des 19. Jahrhunderts: Daniel Bonifaz von Haneberg, dessen Geburtstag sich am 17. Juni zum 200. Mal jährt. Obwohl Haneberg nur knapp vier Jahre Amtszeit vergönnt waren, hinterließ das Sprachgenie als Seelsorgebischof tiefsten Eindruck bei den Gläubigen im Bistum Speyer und weit darüber hinaus. Nach seinem Tod im Mai 1876 schrieb die Bistumszeitung „Der christliche Pilger“: „Der Schmerz und die Theilnahme war eine so allgemeine, wie wir sie noch niemals beim Tode eines Menschen wahrgenommen haben.“ 

Haneberg kam 1816 im Allgäu als Sohn eines Bauern auf die Welt. In der Schulzeit zeigte sich seine außergewöhnliche Begabung. Schon als Gymnasiast besuchte der spätere Bischof zusätzlich die Universität. Er beherrschte neben Latein, Griechisch, Englisch, Französisch, Italienisch und Portugiesisch acht orientalische Sprache und konnte sich auch auf Chinesisch verständigen. Nach der Priesterweihe machte Haneberg schnell akademische Karriere, wurde Professor an der Münchener Universität. Er unterrichtete die Fächer Altes Testament und Orientalische Sprachen.

16.06.2016


Bischöfe nehmen Weinzehnt in Empfang

Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz WiesemannLieferung aus Kirrweiler kommt am 24. Juni nach Speyer – Zug mit der Pferdekutsche von der Stadthalle zum Dom

Speyer- Zum sechsten Mal in der Geschichte des 1817/21 wieder errichteten Bistums Speyer wird ein fürstbischöflicher „Weinzehnt" den Weg von Kirrweiler nach Speyer nehmen – zuerst mit Traktor und Anhänger, dann mit Pferden und Fuhrwerk.

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Weihbischof Otto Georgens werden die Weinfuhre am Freitag, 24. Juni, gegen 15 Uhr vor dem Speyerer Dom in Empfang nehmen. Begleitet wird die Kutsche mit dem Wein von einer Delegation der Ortsgemeinde mit dem Kirrweiler Bürgermeister Rolf Metzger, Weinprinzessin Janine I. und den beiden Pfarrern Marco Richtscheid und Dr. Gerd Babelotzky. Der Zug mit der Pferdekutsche wird von der Stadthalle über die Bahnhofstraße zum Altpörtel und dann über die Maximilianstraße zum Dom führen.

16.06.2016


Wohnpark Am Ebenberg - Vorstellung des Konzeptes für das Baufeld 14

Ingenthron: „Die Idee der Baugruppen ist eine Wohnform auf der Höhe der Zeit“

Landau- Am 1. März 2016 hat der Landauer Stadtrat der weiteren Vergabe von Baufeldern im Wohnpark Am Ebenberg zugestimmt. Im Rahmen eines Pressegesprächs wurde jetzt das Konzept für das Baufeld 14 vorgestellt, für das die Baugruppe „Unterm Dach“ verantwortlich zeichnet. Initiiert wurde die Baugruppe von der Architektengemeinschaft „Gudmundsdottir & Jungmann Architekten / Gekeler Bäuerlein Architekten“ aus Karlsruhe und wird auch von diesem Büro begleitet.

16.06.2016


Senioren-Ausflug des TSV Speyer

Senioren-Ausflug des TSV Speyer am 14. Juni 2016 in den Schwarzwald

Speyer/Baden-Baden - Als Ziel der diesjährigen Busfahrt für verdiente TSV-Senioren wählten Senioren-Beauftragter und TSV-Vereinschef Wolfgang Behm mit seiner Ehefrau Renate den Schwarzwald-Bereich rund um die Metropole Baden-Baden aus.

Am Dienstag, den 14. Juni 2016, war früh um sieben die Welt noch in Ordnung und die Senioren machten sich auf die Reise. Über das Elsass führte der Weg nach Baden-Baden, wo nach einer Stärkung an der Iffezheimer Schleuse zunächst eine Stadtführung per Bimmelbahn auf die Gäste aus Speyer wartete. Ein Stadtbummel schloss sich an.

16.06.2016


Jugendorganisation des LSB unter neuer Führung

Katrin Riebke übernimmt Leitung der Sportjugend-Geschäftsstelle in Mainz

Mainz- Mit sofortiger Wirkung übernimmt Katrin Riebke die zuletzt vakante hauptamtliche Leitung der Geschäftsstelle der Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz in Mainz. Die 48 Jahre alte Diplom-Sportlehrerin war zuletzt im Landessportbund für die Themenbereiche Schulsport, Sport im Ganztag und Inklusion zuständig und davor bereits seit 1991 bei der Sportjugend als Bildungsreferentin beschäftigt.

16.06.2016


Ulrike Stöck wird neue Intendantin des Schnawwl am Nationaltheater Mannheim

Nationaltheater Mannheim- Der Kulturausschuss des Gemeinderates der Stadt Mannheim hat Ulrike Stöck in seiner Sondersitzung am 14. Juni zur neuen Spartenintendantin Schnawwl – Junges Nationaltheater des Nationaltheater Mannheim berufen. Ulrike Stöck wird zum Beginn der Spielzeit 2017/2018 ihren Dienst und damit die Nachfolge von Andrea Gronemeyer, die zum Theater der Jugend „Schauburg“ nach München wechselt, antreten.

Ulrike Stöck studierte Germanistik und Jüdische Studien an der Universität Potsdam und arbeitete von 1994 bis 1999 als Regieassistentin am Hans-Otto-Theater u. a. mit Piet Drescher, Beat Fäh und Robert Hunger-Bühler. Dort führte sie auch erstmalig Regie. Von 2001 bis 2004 arbeitete sie als Dramaturgin und Regisseurin u. a. mit Martin Nimz und Sascha Bunge am Theater Senftenberg.

16.06.2016


Tierisches Landschaftspflegeteam in Gräfenhausen bewährt sich bestens

Beweidungsprojekt mit Beteiligung des Naturparks Pfälzerwald

Naturparks Pfälzerwald- Erfolgreich rückt seit Ende 2014 am Ortseingang von Gräfenhausen bei Annweiler eine bunte Mischung von munteren Burenziegen, Auerochsen und Eseln dem Gestrüpp am Gräfenhausener Wingertsberg zu Leibe. Allen Tieren geht es sichtlich wohl auf der Fläche; es ist auch bereits viel Nachwuchs auf der Weide in Gräfenhausen zur Welt gekommen. Stolz berichtet die Initiatorin des Projektes Andrea Schneider von „ihren Jungen“, die sich inzwischen sehr gut in Gräfenhausen eingelebt und das Gelände längst erobert haben. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsinitiative des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz, der Kreisverwaltung südliche Weinstraße sowie des Biosphärenreservats Pfälzerwald/Nordvogesen.

16.06.2016