Speyer-Kurier
Überblick
http://www.speyer-kurier.de/index.html

© 2015 Speyer-Kurier
Startseite - Kontakt - Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© wetter.net

Pegel Speyer - Rheinkilometer 400,6

 

Gottesdienste in Speyer

Unter der Rubrik "Kirchen" finden Sie die Gottesdienstzeiten der christlichen Kirchen in Speyer.

 

Programm OK Speyer

zur wöchentlichen Programmvorschau

SPEYER-KURIER jetzt auch bei Facebook

Lesen Sie unsere aktuellen Berichte auch auf Facebook. Auch hier erhalten Sie täglich die neuesten Meldungen aus Speyer und der Kurpfalz.

SPEYER-KURIER auf Twitter

 Mit Twitter erhalten Sie aktuelle Meldungen des SPEYER-KURIER auf Ihrem Smartphone. Ein weiterer Service für Sie,  unsere Leser. Klicken Sie auf das Bild.

 

Mittwoch, 02.09.2015

Wort zum Tag

Das Geheimnis des Glückes liegt nicht im Besitz, sondern im Geben.

Wer andere glücklich macht, wird glücklich.

André Gide, französischer Schriftsteller

Domumrundung in 30 Metern Höhe

Zwerggalerie des Speyerer Doms für geführte Gruppen begehbar

Speyer- Die Zwerggalerie des Doms zu Speyer ist ein herausragendes Element der romanischen Kathedrale. Zum ersten Mal in der Geschichte der Architektur wurde ein Gebäude von einem rundum begehbaren Säulengang unterhalb des Dachansatzes umschlossen. Von den Domen in Trier und Speyer ausgehend, hat sich die Zwerggalerie als Stilelement der romanischen Baukunst über ganz Mitteleuropa verbreitet. Erstmals in der Geschichte des Speyerer Doms ist die Zwerggalerie unter besonderen Bedingungen auch für kleine Besuchergruppen begehbar. In rund 30 Meter Höhe bieten sich dabei neue Perspektiven auf den romanischen Kirchenbau.

02.09.2015


Oberbürgermeister ehrt Jubilare und begrüßt städtische Azubis

OB Hansjörg Eger, Norbert Nutzinger, Ingrid Krause, Rudolf Knerr, Richard Kotter, Hermann Roß, Personalrat Axel Elfert, Bürgermeisterin Monika KabsSpeyer- Dieser Tage konnte Oberbürgermeister Hansjörg Eger gleich vier Mitarbeitern zum 40jährigen Dienstjubiläum danken und 11 Azubis an ihrem ersten Arbeitstag bei der Kommune willkommen heißen.

„Alte Hasen“ geehrte und verabschiedet

Im Stadthaus begegnet man ihm mit Postmappen unterm Arm und rasselndem Schlüsselbund in der Westentasche, außerhalb mit Zigarillo im Mund, gemächlich auf seinem Vélosolex unterwegs. Die Rede ist von Hausverwalter Richard Kotter, dem Oberbürgermeister Hansjörg Eger anlässlich seines 40-jährigen Dienstjubiläums für die Stadt Speyer dankte und die Ehrenurkunde namens der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte.

02.09.2015


"Feier der Ehejubiläen" stößt auf große Resonanz

550 Paare kommen zum Dom-Gottesdienst am 13. September nach Speyer

Speyer- Auf große Zustimmung stößt die "Feier der Ehejubiläen" am 13. September um 10 Uhr im Speyerer Dom. Zum Gottesdienst mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und dem anschließenden Empfang im nördlichen Domgarten haben sich mehr als 550 Ehepaare angemeldet. Die Feier endet gegen 13 Uhr mit dem „Hochzeitswalzer“ der Paare auf dem Domplatz.

 „Wir können 550 Ehepaare annehmen und ihnen einen Sitzplatz anbieten. Dieses Jahr hatten wir mehr Anmeldungen.

02.09.2015


Heiße Rhythmen und Temperaturen beim Südpfalz-Wochenende auf der Landesgartenschau

Der Landkreis Germersheim präsentiert sich mit Musik, Gesang, Theater und Tanz

Landau/Germersheim- Mehr als 500 Akteure begeisterten beim Südpfalz-Wochenende drei Tage lang das Publikum mit ihren tänzerischen, musikalischen und schauspielerischen Darbietungen. Rund 2000 Besucherinnen und Besucher genossen das abwechslungsreiche Programm. Viele davon waren auch gezielt zu den Südpfalztagen angereist. Äußerst professionell und informativ führte Dr. Sascha Hofmann vom Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft von der Universität Mainz in Germersheim an allen drei Tagen durch das Programm.

02.09.2015


Ausbildung zum Notfallsanitäter

DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH bildet fünf Notfallsanitäter aus

Landau- Mit Beginn des neuen Schuljahres beginnt auch beim Deutschen Roten Kreuz in Rheinland-Pfalz die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter.

Aus diesem Anlass begrüßte Landrätin Theresia Riedmaier in Ihrer Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzende der DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH gemeinsam mit dem Geschäftsführer Bernd Fischer und dem Leiter Rettungsdienst Jürgen See die neuen Auszubildenden.

02.09.2015


Wie soll das Maskottchen heißen?

Schwetzingen- Die Schlossverwaltung Schwetzingen sucht einen Namen für das neue Maskottchen des Schlossgartens: ein freundliches Eichhörnchen, das vor allem für Kinder künftig die Leitfigur durchs Programm im historischen Garten werden soll. Wer eine Idee hat, wie der neue Schlossgartenbewohner getauft werden soll, kann seinen Vorschlag bis zum 23. September bei der Schlossverwaltung abgeben. Als Gewinn winkt eine besondere Kinder- und Familienführung für 11 Teilnehmer.

Identifikationsfigur nicht nur für Kinder

Dem Schlossgarten fehlt ein Maskottchen! Das fiel Sandra Moritz, der Leiterin der  Schlossverwaltung, schon vor Längerem auf....

02.09.2015


Von der Maria im Schmerz zur Maria der Freude

Rund 70 Pilger gemeinsam auf dem Weg von Maria Bildeich zu Maria Rosenberg unterwegs

Kirchenarnbach/Waldfischbach-Burgalben- Der Pilgerweg von Maria Bildeich bei Kirchenarnbach zum Marien Rosenberg in Waldfischbach-Burgalben verbindet zwei sehr unterschiedliche Marienbildnisse: das Bildnis der schmerzerfüllten Maria mit dem toten Leib Jesu auf dem Schoß (Maria Bildeich) und das Bild der freudenreichen Maria, die das Jesuskind auf dem Arm hält (Maria Rosenberg). „Man könnte meinen, dass wir den Weg in der falschen Reihenfolge gehen.

02.09.2015


Homo Saarlandicus – Was es heißt, ein Saarländer zu sein

Der Homo Saarlandicus lebt in dem kleinsten Flächenbundesland Deutschlands. Und mit der zweitkleinsten Einwohnerzahl im Bundeslandvergleich ist er eine fast schon seltene Spezies.

Grund genug, ihm auf die Spur zu kommen und die 2.570 km2 Lebensraum unter die Lupe zu nehmen. In essayistischer Weise liefert Peter Waldbauer ein unterhaltsames Bekenntnis zum Saarland: Augenzwinkernd porträtiert er sowohl den gemeinen Saarländer und dessen Eigenheiten als auch Städte, Sprache, Gastronomie und den ganz normalen Alltag dort.

Eine Pflichtlektüre für Saarländer und alle, die es ins Saarland zieht.

02.09.2015


Kunst und kreatives Bauen

Mannheim- Zum Herbstfest „Bunte Vielfalt im Fertigbau“ lädt das Deutsche Fertighaus Center Mannheim am 26. und 27. September ein – mit einer Kunstausstellung, Live-Musik, betreutem Kinderprogramm und Sonderaktionen in den Häusern – Eintritt frei

Moderne Häuser flirten mit Kunstwerken – beim Herbstfest „Bunte Vielfalt im Fertigbau“ im Deutschen Fertighaus Center Mannheim. Es findet am Samstag und Sonntag, 26. und 27. September, statt. 39 komplett eingerichtete Musterhäuser zeigen sich von ihrer besten Seite, und Experten beraten zu besonderen Themen. In einigen der Häuser und auf den Freiflächen stellen Künstler der Vereinigung Kunstraum Heidelberg eine Auswahl ihrer Werke aus: Skulpturen und Gemälde, Fotoarbeiten und Objekte.

02.09.2015


Dienstag, 01.09.2015

Wort zum Tag

Man ist dann glücklich, wenn man mit sich, seinem Herzen und seinem Gewissen zufrieden ist.

Johan August Strindberg, schwedischer Schriftsteller

Zehn Jahre „Netzwerk Betriebliche Gesundheit“ in Speyer

Festakt und umfangreiche Informationsveranstaltung am 2. September 2015

cr. Speyer. Ganz im Zeichen der Gesundheit werden das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz (BI) und das benachbarte „Pfalzkolleg“ in der Speyerer Butenschönstrasse 2 kurz vor dem Ende der Sommerferien am 2. September 2015 stehen. Dann nämlich feiert das „Speyerer Netzwerk Betriebliche Gesundheit (BGF)“ - der Zusammenschluss von inzwischen 34 Behörden, Betrieben und anderen Institutionen mit mehr als 30.000 Mitarbeitern in ganz Rheinland-Pfalz - unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer sein zehnjähriges Bestehen – und alle Speyerer sowie Interessenten aus der Umgebung der Domstadt sind eingeladen, an diesem Tag mitzufeiern und sich über Wege und Möglichkeiten für einen „gesundheitsbewussten Arbeitsalltag“ informieren zu lassen.  

01.09.2015


Stadtbibliothek Speyer beteiligt sich erneut an der Aktion „Schultüte“

Preisgekrönte Leseförderaktion fördert das Lesen von Anfang an

Speyer- Die Stadtbibliothek Speyer fördert schon bei den Schulanfängern den Spaß am Lesen. Unter dem Motto „Lesespaß aus der Bücherei“ beteiligt sie sich an der landesweiten Aktion „Schultüte“. Die Büchereien wollen mit der Aktion betonen, dass das Lesen und die Büchereibenutzung von Anfang an zur "Grundausstattung" für jeden Schüler und jede Schülerin gehören sollten

In der Schultüte ist neben einem Gutschein zur kostenlosen Büchereibenutzung  auch ein Mini-Bilderbuch enthalten, welches Freude und Neugierde an der Welt der Buchstaben vermitteln soll sowie ein Begleitbrief für die Eltern, in dem für das Lesen und die Büchereibenutzung geworben wird.

01.09.2015


Polizeimeldungen 01.09.2015

Mannheim: Schwerer Raub auf Schmuckwarenhändler am 19.11.2014; Fallvorstellung am 02.09.2015, 20.15 Uhr, im ZDF bei "Aktenzeichen XY...ungelöst" - Bilder aus Überwachungskamera

Am Mittwoch, 02. September 2015, um 20.15 Uhr, wird im ZDF bei "Aktenzeichen XY...ungelöst" ein Fall aus Mannheim "Wer ist der Juwelen-Räuber aus Mannheim?" präsentiert.

Am frühen Abend des 19.11.2014 wurde in der Mannheimer Innenstadt ein 73-jähriger Juwelier in seinem Ladengeschäft in den Q-Quadraten brutal niedergeschlagen und ausgeraubt.

01.09.2015


Bärenstarker Einstieg in historischem Gemäuer

Die Bären sind los! Die neuen SWS-Azubis mit Maskottchen auf der Burg Altleiningen v. l.: Annika Lisa Scheuermann (Industriekauffrau), Leonard Heinz (Bachelor of Arts), Annalena Brönner (Industriekauffrau), Jan Klehr (Fachkraft für Wasserversorgungstechnik), Fabian Paul (Anlagenmechaniker), Pascal David (Elektroniker für Betriebstechnik) und Lars Schulz (Informatikkaufmann)Neue Auszubildende bei den Stadtwerken Speyer - Bewerbungen für 2016 jetzt abgeben

Speyer- In diesem Jahr bieten die Stadtwerke Speyer wieder sieben jungen Menschen eine qualifizierte Berufsausbildung in kaufmännischen und technischen Berufen an. Bei der derzeit laufenden Azubi-Woche in der Jugendherberge Altleiningen, die sechs regionale Stadtwerke gemeinsam ausrichten, haben sie die Möglichkeit des Kennenlernens untereinander, besuchen Anlagen des facettenreichen Wirkungsfeldes der Versorgungsunternehmen und erfahren einiges über Ausbildungsrecht, Arbeitsschutz und sogar zur Altersvorsorge. Vor den Nachwuchskräften liegen nun ab kommenden Montag drei bzw. dreieinhalb Jahre theoretische und intensive praktische Ausbildung.

01.09.2015


Mit der pfälzischen SPD zur Bildungsreise nach Berlin

Neustadt- Die pfälzische SPD organisiert vom 29. November bis 3. Dezember 2015 eine politische Bildungsreise nach Berlin, die von der Landeszentrale für politische Bildung als Bildungsreise zertifiziert wurde, d.h., es kann Bildungsurlaub beantragt werden. Die Reise ist offen für alle politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger, die Teilnehmerinnen oder Teilnehmer müssen nicht Mitglied der SPD sein.

Besonders hervorgehoben wird das Thema „Teilung“ mit Besuch der Gedenkstätte in der Bernauer Straße, einer Führung durch das Stasi-Museum und den „Tränenpalast“ durch Zeitzeugen sowie der Besuch des Asisi Panoramabildes „Mauer“ am Checkpoint Charly, das eine Tagesszene aus dem geteilten Berlin um 1980 „eingefroren“ hat.

01.09.2015


Arbeitslosenquote im Bezirk Speyer auf 5% gestiegen

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer - Stand: August 2015

Ludwigshafen- Die Arbeitslosigkeit ist im August gegenüber dem Vormonat gestiegen. So waren im Bezirk der Arbeitsagentur Speyer im vergangenen Monat 2.753 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, 138 mehr als noch im Juli. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Arbeitslosen um 114 gesunken.

Im vergangenen Monat haben sich 710 Personen neu oder erneut arbeitslos gemeldet, während 562 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit beendet haben.

01.09.2015


DBBL: Wechsel im Trainerstab der TOWERS

Mehmet Ali Kocak folgt als Assitant-Coach auf Conrad Jackson

Speyer- Nach zwei Jahren als Assistant-Coach an der Seite von Headcoach Harald Roth verlässt Conrad Jackson berufsbedingt die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt. „Wir danken Conrad für zwei Jahren intensive und tolle Arbeit. Mit seiner sympathischen und offenen Art wurde er schnell zum Mitglied er TOWERS-Familie. Es tut uns leid, dass er uns auf eigenen Wunsch verlassen hat und wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute!“, so Abteilungsleiter Robert Hartinger voller Anerkennung.

Die entstandene Lücke schlossen die Verantwortlichen in der Off-Season mit einem Kenner der 2.DBBL, dem 37-jährigen Mehmet Ali Kocak, einst selbst erfolgreicher Headcoach beim Ligarivalen TSV Amiticia Viernheim.

01.09.2015


Die Heilige Anna: Die „starke“ Großmutter Jesu

Künftige Pfarrei „Heilige Anna“ lädt zu Ausstellung ein – Eröffnung am 19. September mit Weihbischof Otto Georgens

Edenkoben- Die künftige Pfarrei „Heilige Anna“ lädt zu einer Ausstellung mit dem Titel „St. Anna: Die starke Großmutter Jesu – St. Anna in Kult, Kunst und Brauchtum“ ein.

Die neun Pfarreien der jetzigen Pfarrverbände Edenkoben und Weyher, die zu einer neuen Großpfarrei zusammengeschlossen werden, haben als Patronin die heilige Anna gewählt – vor allem deshalb, weil die Annakapelle auf dem Annaberg über Burrweiler sozusagen auf das Gebiet der neuen Pfarrei herabschaut und die Anna-Wallfahrt dorthin nach wie vor eine bemerkenswerte Rolle spielt.

01.09.2015


Spezialitäten aus Pfälzerwald und Nordvogesen

Stimmungsvolles Einkaufs- und Freizeiterlebnis: Biosphären-Bauernmarkt in Wingen bei LembachDeutsch-französischer Biosphären-Bauernmarkt in Lembach (Elsaß) am Sonntag, 13. 09. von 10 bis 17 Uhr

Speyer- Frische Käseprodukte mit original französischem Baguette genießen, in das Marktgeschehen mit seinen vielfältigen Düften eintauchen oder einfach das „savoir vivre“ im Ortskern von Lembach bei einem Glas Wein pflegen. Dies alles und vieles andere mehr können die Besucher bei einem Einkaufsbummel über den stimmungsvollen deutsch französischen Biosphären Bauernmarkt erleben. Hierzu bietet Lembach mit seinem typisch elsässischen  Ortskern umgeben von idyllischen Streuobstwiesen eine Bilderbuchkulisse.

01.09.2015


Montag, 31.08.2015

Wort zum Tag

Zufälle sind unvorhergesehene Ereignisse, die einen Sinn haben.

Diogenes, griechischer Philosoph

Ausstellungseröffnung "... eine ganz ausdrucksvolle Sache"

Übergabe des musikalischen Vorlasses von Manfred Peters am 26. Juni 2014„… eine ganz ausdrucksvolle Sache“ – Manfred Peters: Musiker, Musikpädagoge, Musikwissenschaftler“

Speyer- Die Ausstellung wird am Freitag, dem 18. September 2015 um 19 Uhr im LBZ / Pfälzische Landesbibliothek in Speyer in Anwesenheit von Manfred Peters eröffnet. Die musikalische Gestaltung des Abends übernimmt die von Peters 1970 gegründete AG Neue Musik am Leininger-Gymnasium Grünstadt/Pfalz unter der Leitung von Silke Egeler-Wittmann. Zu einem diskursiven Rückblick auf Peters‘ musikalisches Wirken wird auch der Berliner Komponist Dieter Schnebel kommen. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird ein Filmausschnitt der „Blasmusik“ gezeigt, die Schnebel 1973 für die AG Neue Musik am Leininger-Gymnasium komponiert hatte. Die AG Neue Musik wird im Foyer des LBZ Speyer seine neueste Komposition aufführen, die zu ihrem 45jährigen Bestehen in diesem Jahr entstand. Zusätzlich zur Peters-Ausstellung sind aus Anlass des 45jährigen Bestehens einige Vitrinen im Eingangsbereich der Bibliothek zu sehen, die die Geschichte der AG Neue Musik von 1970-2015 aufzeigen.

31.08.2015


Schulabschlussprüfung erfolgreich bestanden

Zeugnis der Berufsreife bei der Kvhs Bad Dürkheim nachgeholt – nächster Kurs ab 10. September

Bad Dürkheim- Fünf junge Leute haben die Abschlussprüfung zum nachträglichen Erwerb der Berufsreife (früher Hauptschulabschluss) vor einer staatlichen Prüfungskommission in Bad Dürkheim bestanden. Gleich zwei Teilnehmer schnitten am 23. Juli mit Bestleistungen ab. Jessica Weiler aus Neustadt und Lucia Bauer aus Ludwigshafen freuen sich über einen erreichten Durchschnitt von 1,5. Ein weiterer Teilnehmer hat seine Prüfung noch vor sich: Am 8. September findet die Nachprüfung statt.

31.08.2015


Etwa 250.000 Menschen feiern den 30. Erlebnistag Deutsche Weinstraße

Schattenplätze heiß begehrt

Wachenheim- Die Fans des autofreien Erlebnistags Deutsche Weinstraße haben sich ihren Spaß aber auch von hochsommerlicher Hitze nicht verderben lassen: Etwa 250.000 Besucher kamen aus nah und fern, bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von mehr als 30 Grad war manches anders als in den vergangenen Jahren. Schattenplätze beispielsweise waren heiß begehrt, findige Radler hatten den Schirm sogar direkt ans Rad montiert. Auch machten die Weinstraßenbummler öfter mal Pause und erfrischten sich in den vielen schattigen Höfen oder Schankstellen mit Garten. Und statt Wein oder Weinschorle verlangten die durstigen Radler häufiger Traubensaftschorle oder einfach nur Wasser. Sekt gab es natürlich auch an den mehr als 150 Schankstellen, schließlich stand die prickelnde Spezialität unter dem Motto „Die Pfalz läßt die Korken knallen“ im Mittelpunkt.

31.08.2015


Mitarbeiter- und Nachbarschaftsfest 2015 der BASF

Ein Riesenrad sorgt für einen wunderbaren Blick von oben

Ludwigshafen- Die Aufbauarbeiten für das Mitarbeiter- und Nachbarschaftsfest der BASF in Ludwigshafen laufen auf Hochtouren – jetzt steht ein 33 Meter hohes Riesenrad auf dem Kolonieparkplatz in der Anilinstraße. Jeweils bis zu sechs Gäste finden in den Gondeln Platz und haben in luftiger Höhe einen wunderbaren Ausblick über den gesamten Festplatz.

31.08.2015


Weniger neue Verträge und viele Chancen für Jugendliche

Neues Ausbildungsjahr 2015/2016

Ludwigshafen. Wer zum Start des neuen Ausbildungsjahres noch keine Lehrstelle gefunden hat, sollte schnell aktiv werden, denn: Chancen gibt es noch mehr als genug.

Noch viele freie Ausbildungsplätze sind bei den Agenturen für Arbeit und auch in der Lehrstellenbörse der IHK Pfalz gelistet. Wer bei der Berufswahl noch unentschlossen ist, sollte sich im September auf den Ausbildungsmessen umsehen: Am 16. September bei der „Mit Doppelpass zum Ausbildungsplatz“ im Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern, am 25. und 26. September bei der „Sprungbrett“  in Ludwigshafen oder am 30. September und 1. Oktober bei der „ZAM“ in Zweibrücken. Ausbildungsmessen bieten hervorragende Chancen, mit interessanten Betrieben persönlich in Kontakt zu kommen, einen ersten Eindruck bei den Ausbildungsleitern zu hinterlassen und vielleicht sogar schon ein Vorstellungsgespräch zu führen.

31.08.2015


Den Ursachen von Flucht auf der Spur

Gemeinsam für Afrika besucht zusammen mit prominenten Unterstützern das Flüchtlingscamp Kakuma in Kenia

Berlin- Fast 200.000 Menschen aus über 20 verschiedenen Nationen suchen Schutz in Kakuma, dem zweitgrößte Flüchtlingscamp Kenias, und es werden täglich mehr. Was zwingt diese Menschen dazu, ihre Heimat, ihr Hab und Gut und manchmal sogar ihre Familien zurückzulassen? Wie ist ihr Leben im Flüchtlingscamp und welche Hoffnungen und Wünsche haben sie für ihre Zukunft?

31.08.2015


1,55 Prozent für zehn Jahre Laufzeit

Zinssenkung bei ISB-Darlehen für selbst genutztes Wohneigentum und Modernisierung

Mainz- Ab dem 31. August 2015 bietet die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) vergünstigte Konditionen für die nachrangig gesicherten ISB-Darlehen Wohneigentum. Für den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien sind Zinsen in Höhe von jährlich 1,55 Prozent bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 1,85 Prozent und 2,00 Prozent im Jahr beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren. Die Tilgungsraten liegen ab 31. August 2015 bei einer zehn- und fünfzehnjährigen Laufzeit bei 2,20 Prozent, bei zwanzig Jahren bei mindestens 2 Prozent jährlich. Damit gibt die ISB die günstigen Bedingungen vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase direkt an den Antragsteller weiter.

31.08.2015


Herxheim Drifters wollen die Minimalchance aufrechterhalten!

Herxheim- Es ist Halbzeit für die Herxheim Drifter in der laufenden Saison und nach Platz Zwei zum Auftakt in Berghaupten und einem unglücklichen dritten Rang in Olching haben die Drifter erst drei Matchpunkte auf dem Konto.

Beim Heimrennen am 27. September wollen die Drifter die Maximalpunktzahl von drei Matchpunkten einfahren um die Chance auf einen erfolgreichen Saisonabschluss beim Finale in Neuenknick aufrecht zu erhalten.

31.08.2015


Sonntag, 30.08.2015

Wort zum Tag

„Jede Lebensphase hat ihr eigenes Gewicht. Sie trägt ihr eigenes Glück und ihre besondere Last in sich. Darum ist es gut, ganz gegenwärtig zu sein und aufmerksam wahrzunehmen, was Gott mir jetzt schenkt oder zumutet“.

Hanna Ahrens

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Die Pfalz ist eine Genussregion

Erlebnistag Deutsche Weinstraße

Wachenheim- „Der Erlebnistag Deutsche Weinstraße ist ein touristisches Highlight eines jeden Jahres. Es macht unglaublich viel Spaß, hier zu radeln und die Pfalz zu genießen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer vor der Kulisse der Sektkellerei Schloss Wachenheim. Dort eröffnete sie gemeinsam mit der Pfälzischen Weinkönigin Laura Julier den Erlebnistag und startet ihre Tour entlang der Deutschen Weinstraße.

30.08.2015


Tag des offenen Denkmals bereits am Samstag, 12. September

In Bruchsal werden die Denkmäler dieses Jahr einen Tag früher geöffnet

Grund ist der Landesfestzug am 13. September / Besichtigungsmöglichkeiten in Büchenau und in der Kernstadt Bruchsal ... lesen Sie hierzu auch folgenden Artikel für mehr Informationen

Bruchsal- (pa). Einen Tag früher als andernorts – bereits am Samstag, 12. September – begeht Bruchsal in diesem Jahr den Tag des offenen Denkmals, der bundesweit eigentlich erst tags darauf im Kulturkalender steht. Grund ist der große Landesfestzug, der am 13. September tausende Mitwirkende und Besucher in die Stadt locken wird. Um Überschneidungen zu vermeiden hat Bruchsal „seinen“ Denkmaltag vorverlegt und öffnet bereits am Samstag historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur eingeschränkt zugänglich sind.

30.08.2015


„Brücken von Kultur zum Denkmal“ - Kulturwoche in der Deidesheimer Synagoge

Deidesheim- ( j.k.) Der Regenbogen gilt als Urbild der Brücke, als „transparente Lichtbrücke“. Er ist ein wichtiges Element zahlreicher Mythologien und Religionen über alle Kulturen und Kontinente hinweg. Er steht für die überwundene Trennung zwischen Gott und Mensch sowie als „Sinnbild der Versöhnung“. So steht er diesjährig auch für die Veranstaltungsreihe „Brücken“ vom 4. bis 13 September 2015 des Freundeskreises der Deidesheimer Synagoge.

Am Sonntag, dem 06. September veranstaltet der Freundeskreis der Deidesheimer Synagoge – am „Europäischen Tag der Jüdischen Kultur“ - sein Synagogenfest 2015 und richtet hier den Blick auf die Kultur und Schönheit des Landes Nepal, aber auch auf die Opfer des Erdbebens im April diesen Jahres.

30.08.2015


Veranstaltungspremiere: „Magie in der Orangerie – Die 1. Kirchheimbolander Varieté-Nacht“

Sonntag, 20. September 2015, 19 Uhr, Stadthalle an der Orangerie,

Kirchheimbolanden- Leuchtende Kegel sausen durch die Luft, Seifenblasen explodieren, eine Frau hängt kopfüber an einem Tuch von der Decke herunter, berührende Sandgemälde entstehen wie von Zauberhand, und ein Windrad dreht sich ohne auch nur einen Luftzug – diese atemberaubenden Momente lassen sich sonst nur in großen Varieté-Häusern erleben, doch am 20. September 2015 um 19 Uhr verwandelt sich die Stadthalle an der Orangerie in Kirchheimbolanden zu solch einem Show-Palast!

30.08.2015


Star Wars Schauspieler und die Stimme von Anakin Skywalker beim 8. Science Fiction Treffen im Technik MUSEUM SPEYER

8. Science Fiction Treffen im Technik MUSEUM SPEYER

Star Wars Schauspieler und die Stimme von Anakin Skywalker in Speyer

Autogrammstunden und Talkrunde mit Ehrengästen

Speyer- Am 26. und 27. September 2015 heißt es im Technik Museum Speyer bereits zum achten Mal „Fiktion trifft Realität“. Zahlreiche Star Wars und Star Trek Fans, darunter über 100 kostümierte Mitglieder der German Garrison (www.501st.de), treffen sich anlässlich Europas größter Raumfahrtausstellung in Speyer. Im vergangenen Jahr zählte man über 1.000 kostümierte Gäste die in passenden Star Wars, Star Trek oder in Comic und Anime/Manga Kostümen das Museum besuchten. Egal ob Jung oder Alt, das Science Fiction Treffen in Speyer ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

30.08.2015


Horror Nights 2015 im Europa-Park

Die teuflisch-heiße Laster-Hölle von Mister X

Die schlaflose Zeit beginnt wieder. Über 200 Zombies, Killerclowns und Vampire sind erwacht und hungrig auf neue Opfer. In sechs furchterregenden Horrorhäusern und drei Scarezones wartet das Unheil. Die Horror Nights geben vom 25. September bis 7. November 2015 eine Alptraum-Garantie.  Ins Leben gerufen wurde die mehrfach international ausgezeichnete Halloween-Veranstaltung 2007 durch Michael Mack, Geschäftsführung Europa-Park. Detailgetreue Horrorfilmsets mit beeindruckend echt wirkenden Monstern lassen jedes Jahr tausende Besucher schaudern, schreien, rennen, weinen und um ihr Leben bangen. Erstmals gibt es mit The Mansion ein Exklusivhaus, in dem die Gäste knifflige Aufgaben lösen müssen. Make-Up Artists aus Hollywood holen mit Special Effects das Grauen von der Leinwand in die Realität und lassen jährlich siebzig Liter Kunstblut fließen. Die Show Horror on Ice VI bietet schaurig-schönes Entertainment und im Vampire’s Club wird immer freitags und samstags gefeiert bis zum Morgengrauen.

30.08.2015


Samstag, 29.08.2015

Wort zum Tag

„Der Dank ist eine Gewalt, vor der alle finsteren Mächte weichen“.

Hermann Bezzel

(Mutterstadt)- Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person

Autobahn für mehrere Stunden gesperrt

Mutterstadt- Am Abend des 28.08.2015 ereignete sich gegen 21:50 Uhr auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Koblenz kurz nach dem Autobahnkreuz Mutterstadt ein schwerer Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Aufgrund einer Nachtbaustelle mit Verengung der Fahrbahn auf einen Fahrstreifen kam es in diesem Streckenabschnitt zu erheblicher Staubildung mit vorübergehendem Stillstand des Verkehrs. Ein 28-Jähriger Fahrzeugführer eines PKW Audi aus dem Raum Nürnberg und ein 54-Jähriger Fahrzeugführer eines PKW Skoda aus dem Raum Südpfalz sowie ein 43-Jähriger Fahrzeugführer eines Anhängerzugs aus dem Kreis Freudenstadt standen zum Unfallzeitpunkt bereits auf dem rechten Fahrstreifen im Stau. Der 45 Jahre alte Fahrzeugführer des nachfolgenden Lastkraftwagens übersah aus ungeklärten Gründen das Stauende und fuhr nahezu ungebremst auf den Anhänger des stehenden Lastkraftwagens auf. Durch die Wucht des Aufpralls schob er den Anhänger zunächst auf den dazugehörigen Lastkraftwagen und im Anschluss daran den gesamten Anhängerzug auf die zwei sich davor befindlichen Personenkraftwagen.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer "Beeindruckender Zusammenhalt in der Gemeinde"

Waldgrehweiler- „Hier haben engagierte Menschen eindrucksvoll bewiesen, was Eigeninitiative, Solidarität und Zusammenhalt in einer Gemeinde bewirken können“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Wiedereröffnung der Gemeindeeinrichtungen in Waldgrehweiler. Im Herbst letzten Jahres hatte ein schweres Unwetter in der Region am Donnersberg große Schäden verursacht. Insbesondere das von den Bürgerinnen und Bürgern in 30.000 Arbeitsstunden ehrenamtlich geschaffene Dorfgemeinschaftshaus in Waldgrehweiler war stark beschädigt worden.

29.08.2015


Kirche auf der Landesgartenschau lädt zur Schöpfungswoche ein

Vom Klimafrühstück bis zum ökologischen Fußabdruck

Landau- (lk/is). Mit einem ökumenischen Gottesdienst am kommenden Sonntag (30.August) um 12 Uhr wird die Themenwoche „Schöpfung“ im „himmelgrün“, der Kirche auf der Landesgartenschau, eröffnet. Von geistlichen Veranstaltungen über ein Klimafrühstück bis zur Modenschau mit fair gehandelter Kleidung reicht das Angebot der Woche, die mit dem Diözesantag der Katholischen Frauengemeinschaft am 5. September zu Ende geht.

29.08.2015


Gemeinsam gegen Kinderarmut

1. FC 08 Haßloch: Kooperation mit Verein Act 4 Aid

Haßloch- Sportliche Aktivitäten,  Spiel und Spaß von Kindern führten Jürgen Hurrle, 2. Vorsitzender des 1. FC 08 Haßloch und Patricia Rebres, 1. Vorsitzende  des Vereins „ACT 4 AID e.V. – Gemeinsam gegen Kinderarmut“,  Ende Juli  auf dem Sportgelände in Haßloch  zusammen.

Gemeinsam überlegte man, wie eine  Kooperation entstehen könnte. Im Focus stand die Förderung von Kindern und Jugendlichen, die sich sportlich betätigen und wie man auch Kindern aus benachteiligten Familien die Chance geben kann, ein kleiner Vidal, Reus  oder Messi zu werden.

29.08.2015


Europäischer Tag der jüdischen Kultur am 06.09.2015

Israelitischer Friedhof auf dem Bruchsaler Eichelberg bedeutendes Kulturdenkmal

Besichtigungsmöglichkeit am Nachmittag / Für Männer Kopfbedeckung erforderlich

29.08.2015


Landesfestzug am 13.09.2015 in Bruchsal

Historische Gruppen aus allen Teilen von Baden-Württemberg präsentieren sich in der Ausrichterstadt der diesjährigen Heimattage

Bruchsal- (pa). Von den Heimat- und Trachtenverbänden um Bodensee, Hegau und Klettgau im Südosten über historische Gruppen vom Schwarzwald und Kaiserstuhl bis hin zu den hohenlohisch-fränkischen Trachtengruppen aus dem „hohen Norden“ des Bundeslandes Baden-Württemberg: Aus sämtlichen Teilen des „Ländles“ geben sich insgesamt rund 90 mitwirkende Vereine und Verbände am Sonntag, 13. September, ab 14 Uhr ein Stelldichein in der diesjährigen Heimattagestadt Bruchsal.

29.08.2015


Liederabend "Im Rhein, im heiligen Strome" am 13.09.2015

Liederabend  "Im Rhein, im heiligen Strome"

Robert Schumann: Dichterliebe (Urfassung) und weitere Heine-Vertonungen

Kirchheim- Mit einem Liederabend am Sonntag, 13.September 2015, 17:00 Uhr, eröffnet der Kirchheimer Konzertwinter, der sein 25-jähriges Bestehen begeht, in der St. Andreaskirche in Kirchheim/Wstr. die Jubiläumssaison. Ausführende sind der Bachpreisträger und Bassbariton Dominik Wörner und der Pianist und Dirigent Masato Suzuki.

Im sogenannten Liederjahr 1840 schuf Robert Schumann insgesamt 138 Lieder für eine, zwei oder drei Stimmen. Wie erklärt sich ein derartiger Schaffensrausch ? Dazu bedarf es eines Blickes in seine damalige Lebenssituation.

29.08.2015


Landesgartenschau Landau: Das Besucherziel ist erreicht!

Sieben Wochen vor dem Ende der Durchführung hat die Landesgartenschau Landau den 600.000. Gast empfangen und damit ihr Besucherziel erreicht. Die Verantwortlichen sind optimistisch, mit der Kombination aus malerischen Gartenanlagen und abwechslungsreichen Veranstaltungen zahlreiche weitere potentielle Besucher überzeugen zu können.

29.08.2015


39. Internationale-Flugzeug-Veteranen-Teile-Börse im Technik Museum Speyer

Classic Airparts präsentiert - Take Off für Sammler!

Speyer- Wo werden heute noch Holzpropeller von 1.WK Flugzeugen, oder Teile eines Starfighters angeboten? Diese Frage stellen sich zahlreiche Flugzeugenthusiasten in ganz Europa. Die Antwort darauf ist ganz einfach, denn auf der 39. Internationalen-Flugzeug-Veteranen-Teile-Börse gibt es alles was das „Sammler-Herz“ begehrt. Die Börse wird in direkter Nähe des Flugplatzes Speyer, an Flugzeughistorischer Stelle, auf dem Gelände des Technik Museum Speyer in der Event-Halle Hangar 10 ausgerichtet.

29.08.2015


Freitag, 28.08.2015

Wort zum Tag

Der ewige Friede paßt als Aufschrift über Kirchhofspforten; denn nur die Toten schlagen sich nicht mehr.

Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibnitz

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Salierbrücke zu Speyer

Speyer- Am frühen Donnerstagabend ereignete sich auf der Salierbrücke (B39) ein tragischer Verkehrsunfall.

Ersten Ermittlungen zufolge geriet ein PKW, der die B39 in Richtung Speyer befuhr zunächst nach rechts gegen die Fahrbahnbegrenzung.

Im Anschluss verlor der Fahrer, ein 46-jähriger Mann aus Bellheim, vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden LKW.

Der PKW-Fahrer verstarb noch am Unfallort. Der 47-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Eine Unfallzeugin musste mit einem leichten Schock ambulant behandelt werden.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 200.000 Euro.

Die Rheinbrücke musste bis gegen 01.00 Uhr wegen Reinigungsarbeiten gesperrt bleiben.

28.08.2015


Premiere für neuen Kammerchor der Diözese Speyer

Ensemble führt Rossinis „Petite Messe solennelle“ an vier Orten im Bistum auf

Speyer- (is). Noch haben sie nicht zusammen gesungen, aber Anfang September werden die 35 Sängerinnen und Sänger des neuen Kammerchores der Diözese Speyer sich zu drei gemeinsamen Probetagen in Maria Rosenberg treffen. Ihr Ziel: die Aufführung der „Petite Messe solennelle“ von Gioachino Rossini Mitte September in vier verschiedenen Orten im Bistum Speyer. „Ein für das Publikum sehr gefälliges Werk mit anspruchsvollen Chorpartien und ausgeprägten Solistenanteilen“, wie Chorleiter Markus Eichenlaub sagt. Der Domorganist und Diözesankirchenmusikdirektor ist Initiator und Gründer des neuen Kammerchores und erklärt: „Von verschiedenen Seiten gab es schon länger die Nachfrage nach und Interesse an einem solchen Ensemble, da die ehemalige Diözesan-Jugendkantorei seit 2010 nicht mehr besteht.“

28.08.2015


Schlossgarten Schwetzingen: "Concours d’Elegance” in stilvollem Ambiente

Schwetzingen- Bereits zum elften Mal sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg Gastgeber für eine eindrucksvolle Präsentation historischer Automobile: Vom 4. bis zum 6. September ist der Schlossgarten Schwetzingen Schauplatz und märchenhafte Kulisse des Internationalen Concours d’Elegance. Neben außergewöhnlichen Oldtimern und Schätzen der Automobilgeschichte werden auch Accessoires und Bekleidung vergangener Jahrzehnte präsentiert. Außerdem gibt es Live-Musik, Schmuck sowie Kunst zum Thema „Mobilität“.

28.08.2015


Intergrationsministerin Irene Alt besuchte Interkulturellen Garten auf der Landesgartenschau

Landau- Integrationsministerin Irene Alt besuchte heute den Interkulturellen Garten auf der Landesgartenschau in Landau. Seit dem letzten Jahr haben Menschen aus 17 verschiedenen Nationen hier die Möglichkeit, ihre Vorstellung von Garten umzusetzen und auf dreißig Quadratmetern ihren eigenen Kleingarten zu gestalten. „Hier ist ein unglaublich buntes Projekt entstanden, das Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen zusammen bringt. Als Integrationsministerin freue ich mich sehr, wenn interkulturelle Verständigung so einfach ist. Die gemeinsame Gartenarbeit ist hier eine Brücke, die beispielsweise auch hilft, sprachliche Barrieren zu überwinden“, freute sich Ministerin Alt.

28.08.2015


Tag des offenen Denkmals am 13.09.2015 in Landkreis Germersheim

- Handwerk, Technik, Industrie - so tatkräftig lautet das bundesweite Motto für den diesjährigen Tag des offenen Denkmals am 13.09.2015.

Germersheim- Mit jährlich mehr als vier Millionen Besuchern ist der Tag des Offenen Denkmals eine der bedeutendsten Kulturveranstaltungen Deutschlands. Die Schönheit alter Bauwerke und der Wert des Denkmalschutzes stehen so seit 1993 einmal im Jahr im Fokus der Öffentlichkeit. Am Sonntag, 13. September, öffnen bundesweit gut 7700 historische Gebäude und Orte ihre Türen, die sonst gar nicht oder nur eingeschränkt zugänglich sind. Dann sind alle Kultur-, Architektur- und Geschichtsliebhaber zu Streifzügen in die Vergangenheit eingeladen. Sämtliche an diesem Tag angebotenen Führungen und Besichtigungen sind kostenfrei.

28.08.2015


Deutsche Jugend in Europa - Gastschülerprogramm sucht noch Gasteltern

Schüler aus Peru suchen die Gastfamilien!

Lernen Sie einmal die neuen Länder in Lateinamerika ganz praktisch durch Aufnahme eines Gastschülers kennen. Im Rahmen eines Gastschülerprogramms mit den Schulen aus Peru sucht die DJO -  Deutsche Jugend in Europa Familien, die offen sind, Schüler als „Kind auf Zeit“ bei sich aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag neu zu erleben.

Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus Peru/Arequipa ist vom 05.10.2015 – 08.12.2015.

Dabei ist die Teilnahme am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule am jeweiligen Wohnort der Gastfamilie für den Gast verpflichtend. Die Schüler/innen sind zwischen 15 und 17 Jahre alt und sprechen Deutsch als Fremdsprache.

28.08.2015


Donnerstag, 27.08.2015

Wort zum Tag

Der ewige Friede paßt als Aufschrift über Kirchhofspforten; denn nur die Toten schlagen sich nicht mehr.

Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibnitz

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Rheinbrücke (B 39)

Speyer: Am frühen Donnerstagabend ereignete sich auf der Salierbrücke (B39) ein tragischer Verkehrsunfall.

Ersten Ermittlungen zufolge geriet ein PKW, der die B39 in Richtung Speyer befuhr zunächst nach rechts gegen die Fahrbahnbegrenzung. Im Anschluss verlor der Fahrer, ein 46-jähriger Mann aus Bellheim, vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden LKW.

Der PKW-Fahrer verstarb noch am Unfallort.

Der 47-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Eine Unfallzeugin musste mit einem leichten Schock ambulant behandelt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 200000 Euro.

Die Rheinbrücke ist bis auf weiteres noch voll gesperrt, da die Fahrbahn noch gereinigt werden muss.

Das Beste war grandios und sorgte für tobendes Publikum

„Das Beste von Marshall & Alexander“ auf der Freilichtbühne in Ötigheim

bk.Ötigheim- Bereits im 15. Jahr in Folge traten die beiden Künstler vor einem begeisterten Publikum auf. Wie in allen Jahren zuvor war der Premierenabend so gut wie ausverkauft. Um allen Fans die Möglichkeit zu geben, diesem Ohrenschmaus zu lauschen, gibt es in diesem Jahr sogar drei Vorstellungen. Wer in diesem Jahr nicht dabeisein konnte sollte sich schon jetzt für die nächsten drei Konzertabende im Jahr 2016 notieren. Vom 23.-25.08.2016.werden Marshall & Alexander ihr Publikum mit einem sicherlich wieder grandiosen Konzertabend begeistern.

27.08.2015


20 Jahre Führungsspitze der Kreishandwerkerschaft Vorderpfalz

v.l.: Rainer Lunk, Hans ZiegleHans Ziegle und Rainer Lunk seit 1995 in der Verantwortung

Ludwigshafen- Das Jahr 1995 stand bei der Kreishandwerkerschaft Vorderpfalz unter der Prämisse eines Neuanfangs. Der Kreishandwerksmeister war aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten, von der stellvertretenden Geschäftsführerin hatte man sich getrennt und dann kündigte der Geschäftsführer. Hans Ziegle, damals stellvertretender Kreishandwerksmeister und einzig verbliebener Entscheidungsträger, war um seine Aufgabe in einem verunsicherten und wenig homogenen Umfeld nicht zu beneiden.

27.08.2015


Das Attentat auf den Führer der pfälzischen Separatisten Franz Josef Heinz am 9. Januar 1924

Die Erschießung des Separatisten-Präsidenten Heinz Orbis im Speisesaal des Wittelsbacher HofesVortrag im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde

Kaiserslautern- „Mord in Speyer. Das Attentat auf den Führer der pfälzischen Separatisten Franz Josef Heinz am 9. Januar 1924“ ist der Titel des Vortrags, zu dem das Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde am Mittwoch, 2. September 2015 einlädt.  Das Opfer, auch nach seinem nordpfälzischen Herkunftsort „Heinz-Orbis“ genannt, Mitglied der „Freien Bauernschaft“ und des pfälzischen Kreistages, hatte am 11. November 1923 in Speyer unter Billigung und mit Unterstützung der französischen Besatzungsmacht die „Regierung der Autonomen Pfalz“ ausgerufen.

27.08.2015


Neue Überdachung für die Leichenhalle auf dem Queichheimer Friedhof

Landau- Schon lange stand eine neu Überdachung für die Leichenhalle auf dem „Wunschzettel“ der Queichheimer. Nachdem im letzten Jahr bereits hierfür die Planungen vorgestellt wurden, konnte die Maßnahme jetzt abgeschlossen werden.

Entstanden ist eine optisch ansprechende Stahl-/Glaskonstruktion, die zusammen mit einem neuen Bodenbelag und der neu gestalteten Fensterfront der Leichenhalle ein harmonisches Gesamtkonzept ergibt. Geplant und durchgeführt wurden die Arbeiten von dem Queichheimer Architekturbüro Bertel Treiling.

27.08.2015


Tischtennis-Workshop für Kinder in Burrweiler

Das Erlernte wird in Gruppenrundläufen trainiert und gefestigt.Ferienpass 2015

Landau- Im Rahmen des Ferienpasses absolvierten 19 Kinder ab sechs Jahren aus Landau und dem Landkreis Südliche Weinstraße einen Tischtennis-Schnupperkurs beim TTC Burrweiler 1960 e.V. in der Festhalle in Burrweiler.

Nach der Begrüßung durch Jugendwart Christoph Grammelsberger, erhielten die Kids zunächst eine kurze theoretische Einführung in die verschiedenen Schlagtechniken des Tischtennis, welche zeitgleich anschaulich an der Platte durch die Vereinsmitglieder Christoph Ackermann und Marco Flickinger demonstriert wurden.

27.08.2015


Mittwoch, 26.08.2015

Wort zum Tag

„Achte nur darauf, was Christus für dich und für alle getan hat, damit auch du lernst, was du für andere zu tun schuldig bist!“

 Martin Luther

Warnung vor „Kompetenz-Ausverkauf an ausländische Konkurrenz“

Betriebsrat von „PFW Aero Space“ informiert mit „Extra-Blatt“ über Stand der Verkaufsverhandlungen für Speyerer Komponenten-Werk

Speyer-  In die Verkaufsverhandlungen für das Speyerer Werk der „PFW Aero Space“ am Neuen Rheinhafen 10 kommt Bewegung: Nachdem - wie gemeldet – „Airbus Industries“ als der mit 51 Prozent größte Anteilseigner des Unternehmens, wie schon bei der Übernahme im Jahr 2011 angekündigt, bereits im Frühjahr 2015 seinen Anteil zum Verkauf ausgeschrieben hatte, war das internationale Interesse daran groß – die Expertise der Speyerer Zulieferer weltweit gefragt.

26.08.2015


Landesrechnungshof kritisiert Infrastrukturpolitik der Landesregierung

Speyer-  Das war schon eine heftige „Klatsche“, die jetzt die rheinland-pfälzische Landesregierung in Form einer „beratenden Äußerung“ ihres Landesrechnungshofes in Speyer „zur Erhaltung des Landesstraßennetzes“ einstecken musste: Knapp eine Milliarde Euro für Investitionen in den Unterhalt seines Straßennetzes habe das Land in den letzten Jahren dadurch „auflaufen“ lassen, dass es die entsprechenden Haushaltsansätze kontinuierlich zurückgefahren habe. Die Folge: All überall prägen heute Schlaglöcher das Bild der Straßen, mehr und mehr müsse durch die Beschränkung der zulässigen Geschwindigkeit verhindert werden, dass sich Autofahrer Schäden an ihrem „fahrbaren Untersatz“ einhandeln.

26.08.2015


7. Tennis-Förderer-Cup 2015 der Tennis-Abteilung des TSV Speyer

Old Style Club“ kam, sah und siegte – „Förderer-Cup“ der Tennis-Abteilung des TSV Speyer auch in siebter Auflage ein voller Erfolg.

Speyer-  Für „Lucky“, das blütenweiße Maskottchen der Tennisabteilung des TSV Speyer war es einmal mehr ein erkennbar echter Freudentag: Denn schon zum siebten Mal in Folge hatten die „Freunde des weißen Sports“ des Speyerer Traditionsvereins ihre Förderer auf die liebevoll gepflegte Drei-Court- Anlage „Hinterm Esel“ eingeladen und der 12jährige Kakadu „Lucky“ war „mit vollem Einsatz“ mit von der Partie.

26.08.2015


Den Mönchen auf der Spur

Aktionen für Familien bei der Gartenschau in Mühlacker

Mühlacker- Mühlacker ist in diesem Jahr Gastgeber für Garten- und Kulturfreunde aus allen Teilen des Südwestens: Noch bis zum 13. September läuft dort die Gartenschau Enzgärten 2015. Mit dabei ist auch das Kloster Maulbronn, das sich gemeinsam mit der Stadt Maulbronn im Enzkreis-Pavillon der Gartenschau präsentiert. Vom 8. bis zum 13. September stehen ganz besondere Aktionen von Kloster und Stadt auf dem Programm. Jeden Tag gibt es besondere Mitmachangebote für Kinder – vom Korbflechten bis zur Seifenherstellung. Außerdem werden das Kloster, die Museen in der Stadt Maulbronn, die Kulturlandschaft sowie Führungen vorgestellt.

26.08.2015


Dienstag, 25.08.2015

Wort zum Tag

Wir sollten vom Menschen und vom Wetter alles erwarten und alles befürchten.

Luc de Clapiers Vauvenargues (1715 - 1747), Marquis de, französischer Philosoph

Neun Filme in einer Woche und alle kostenlos zu sehen

Europäisches Filmfestival der Generationen“ auch 2015 wieder mit ausgewähltem Programm und hochrangigen Darstellern

Speyer- Nach der überzeugenden Publikumsresonanz im Vorjahr wird die Stadt Speyer sich auch 2015 wieder am „Europäischen Filmfestival der Generationen“ beteiligen, zu dem die „Metropolregion Rhein-Neckar“ in diesem Jahr bereits zum sechsten Male einlädt. Wie die Speyerer Sozialdezernentin Bürgermeisterin Monika Kabs und die für die organisatorische Durchführung der Veranstaltungsreihe zuständige Leiterin des Seniorenbüros der Stadt, Ria Krampitz, jetzt in einem Pressegespräch mitteilten, sollen dabei in der Woche vom 09. bis zum 16. Oktober 2015 insgesamt neun hochwertige und zum Teil vielfach preisgekrönte Filme ...

25.08.2015


All over the WORLD

"Ort der Meditation" (Tibet).Ausstellung Vinello und Aquarell von Reinhard Zink

Speyer- Die Ausstellung in der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer zeigt vom 1. September bis 29. November 2015 in ihrem Foyer die in der jüngsten Zeit entstandenen, meist mit Aquarellfarben kolorierten Vinellos des Speyerer Künstlers Reinhard Zink.

Die mit einem wasserfesten Tuschestift ausgeführten Zeichnungen wurden anschließend mit einem oder mehreren Rotweinen laviert. Diese haben unterschiedliche Helligkeitsgrade sowie Farben, die von rötlich über bräunlich bis gräulich variieren.

25.08.2015


Neuer Referent für Berufungspastoral und Ministranten-Seelsorge

Ralf Feix tritt Stelle am 1. September an

Speyer- Mit Ralf Feix wird die derzeit vakante Stelle im Ministrantenreferat der Abteilung Jugendseelsorge im Bischöflichen Ordinariat in Speyer zum 1. September neu besetzt. Der gebürtige Saarländer übernimmt das Referat von Carsten Leinhäuser, der Ende letzten Jahres die Leitung der Abteilung Jugendseelsorge übernommen hatte. Neben den Aufgaben als Ministranten-Seelsorger wird Feix auch für die Stabsstelle Berufungspastoral zuständig sein. Er war bisher als Kaplan in Schifferstadt tätig. Der 38jährige hatte nach dem Zivildienst zunächst ein Gartenbaustudium begonnen, dann aber zum Studium der Philosophie und Theologie gewechselt. Seine Studien führten ihn nach Eichstätt und Rom.

25.08.2015


Einzigartige Flugvorführungen im Wildparadies Tripsdrill

Cleebronn- Majestätisch gleiten sie über den Köpfen der Zuschauer hinweg und demonstrieren ihre atemberaubenden Flugkünste – die Greifvögel der Falknerei bilden mit der Flugvorführung das beliebteste Programm im Wildparadies Tripsdrill bei Stuttgart. Bis heute haben sich mehr als 220.000 Besucher dieses atemberaubende Spektakel angeschaut. Doch was macht das Programm so besonders und deutschlandweit einmalig? Und welche Gefahren ergeben sich aus dem möglichen Bau von Windkraftanlagen für die Bewohner der Falknerei und die freilebenden Greifvögel?

25.08.2015


Montag, 24.08.2015

Wort zum Tag

Menschliches Glück stammt nicht so sehr aus großen Glücksfällen, die sich selten ereignen, als vielmehr aus kleinen glücklichen Umständen, die jeden Tag vorkommen.

Benjamin Franklin

Postplatz keine Augenweide: Pavillon steht meist leer

Sag mir, wo die Brezeln sind

Speyer- Die überbaute  Stahl -Glas-Pyramide galt über zwei Jahrzehnte als das teuerste Brezelhäuschen der Welt. Mit dem Postpavillon hat sich Stadtbaudirektor Volker Fouquet zur 2000-Jahrfeier ein Denkmal gesetzt. Gedacht als Info- und Verkaufsstand vorm Haupteingang  der Post, was es niemals  war, pachtete es die Brezelbäckerei Johann  Berzel 1990 als Verkaufsstand für die echten Speyerer Laugenbrezeln. Nachdem die Geschäftsführer Wolfgang Vick und Wolfgang Wurster  gezwungen waren, den Pachtvertrag für  den Brezel-Pavillon Ende 2014 aufzukündigen, bemüht  sich  seit dem Frühjahr der Fotograf Karl Hoffmann  darum, den im Dornröschenschlaf dahin schlummernden Pavillon auf dem von Beginn an völlig an der Verkehrssituation vorbei gestalteten Postplatz zumindest sporadisch zu beleben.

24.08.2015


Ausbildungsbeginn bei der Volksbank

Start ins Berufsleben: die dreizehn neuen Auszubildenden bei der Volksbank Kur- und RheinpfalzSieben Männer und sechs Frauen starten bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz ins Berufsleben

Speyer- Grundlagen des Zahlungsverkehrs, Geschichte der Genossenschaften, Selbstverständnis als Dienstleister: die zurückliegende Einführungswoche der neuen Auszubildenden 2015 der Volksbank Kur- und Rheinpfalz war ausgefüllt mit wichtigen Grundlagen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Für die dreizehn neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht ab dieser Woche nun die erste Praxisphase an.

Neben der Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau oder Immobilienkaufmann/-frau besteht bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz auch die Möglichkeit eines Bachelorstudiums an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg mit Schwerpunkt Banking and Finance.

24.08.2015


Gute Nachricht zum 25. Jahrestag der Deutschen Wiedervereinigung

Altbundeskanzler Dr. Helmut Kohl auf dem Wege der Besserung

spk. Speyer- Erfreuliche Nachrichten vom Krankenlager des langjährigen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl: Wie Dr. Maike Kohl-Richter, die Ehefrau des „Kanzlers der deutschen Einheit“ und „Ehrenbürger Europas“, wenige Wochen vor dem 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 in einem Gastbeitrag für den Berliner „Tagesspiegel online“ berichtet, „gehe es mit ihrem Ehemann“ nach einer ganzen Reihe schwerer Operationen inzwischen wieder „spürbar aufwärts“.

24.08.2015


Landesgartenschau Landau passt Öffnungszeiten an Jahreszeit an

Landau- Nach der Eröffnung der Landesgartenschau entstand angesichts der zahlreichen Abendveranstaltungen der Besucherwunsch nach verlängerten Öffnungszeiten. Als serviceorientierte Großveranstaltung orientiert sich die Landesgartenschau an den Bedürfnissen ihrer Besucher und erweiterte die Öffnungszeiten zeitnah. Zum ersten September werden die Kassenöffnungs- und Einlasszeiten nun wie geplant an die jahreszeitlich bedingt kürzeren Tage angepasst. 

24.08.2015


Premiere am Erlebnistag

Neues Pächterpaar übernimmt die Winzergaststätte in Königsbach

Neustadt-Königsbach- Am 30. August veranstaltet das Weinland Königsbach einen speziellen Weinausschank im Rahmen des Raderlebnistages Deutsche Weinstraße. Von 10 bis 18 Uhr gibt es direkt an der Weinstraße kühle Weine, Sekte und natürlich erfrischende Rieslingschorle vom Weinland Königsbach. Die neuen Pächter der Winzergaststätte bieten passend dazu leckere Speisen wie zum Beispiel Saumagen-Rucola-Burger oder Tomaten-Mozzarella-Baguette an. Auch Winzersteak und Bratwurst fehlen natürlich nicht im Angebot.

24.08.2015


DTM Fährt längerfristig auf dem Nürburgring

Stuttgart- Die DTM wird auch in Zukunft auf dem Nürburgring zu Gast sein. Einen bis zur Saison 2017 reichenden Vertrag haben die capricorn Nürburgring GmbH (CNG) und die ITR als Vermarkter der DTM abgeschlossen. Seit der Premiere 1984 wurden bisher 69 DTM-Rennen auf dem Nürburgring ausgetragen.

Schon vom 25. bis 27. September steht der nächste Auftritt der populärsten internationalen Tourenwagen Serie auf dem Nürburgring bevor: Die Premium-Hersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz stellen sich in den Saisonrennen 15 und 16 dem prestigeträchtigen Dreikampf in der DTM.

24.08.2015


Sonntag, 23.08.2015

Wort zum Tag

Der Zeitdruck ist der beste Ansporn für Leistungen
und die beste Ausrede für Fehlleistungen.

Henriette Wilhelmine Hanke, (1785 - 1862), deutsche Schriftstellerin

500 Notfallmappen: Seniorenbeirat schnürt erstmals großes Hilfspaket

Wichtige Daten  auf einen Blick

Speyer- Wichtige Telefonnummern,  Medikamentenliste, persönliche Angaben, Infos zu behandelnden Ärzten, Rentenunterlagen, Daten zu Versicherungen und Angaben zu Familienangehörigen in einem Schnellhefter  stets griffbereit: „Meine Notfallmappe“ ist gedacht als Gedankenstütze und möglichst optimale Hilfeleistung  bei Notfällen und wurde vom Seniorenbeirat  erarbeitet. Die mit Unterstützung durch Bürgermeisterin Monika Kabs nun zusammengestellten ersten 500 Mappen sollen als Starterset funktionieren und sind über die Mitglieder des Seniorenbeirats sowie im Seniorenbüro erhältlich.

23.08.2015


Fünf Kandidatinnen stellen sich zur Wahl

Kandidatinnen v.l.n.r. Lisa Momm, Tanja Huber, Laura Becker, Julia Stieß, Julia KrenAm 2. Oktober wird die 77. Pfälzische Weinkönigin gewählt  

Neustadt- Am 2. Oktober hat die Jury aus Journalisten, Werbefachleuten und Vertretern der Pfälzer Weinwirtschaft, die traditionell die Pfälzer Weinkönigin bestimmt, die Wahl: Fünf Kandidatinnen wollen Nachfolgerin von Laura Julier aus NeustadtHambach, der amtierenden Pfälzischen Weinkönigin, werden. Laura Becker aus St. Martin, Tanja Huber aus Herxheim am Berg, Julia Kren aus Meckenheim, Lisa Momm aus Duttweiler und Laura Julia Stieß aus Frankweiler - das sind die fünf Kandidatinnen, die gemeinsam für die Pfalz und ihren Wein werben möchten.

23.08.2015


Israelitischer Friedhof auf dem Bruchsaler Eichelberg bedeutendes Kulturdenkmal

Besichtigungsmöglichkeit am 6. September / Für Männer Kopfbedeckung erforderlich

Bruchsal- Bereits zum 17. Mal findet am Sonntag, 6. September der Europäische Tag der jüdischen Kultur statt, der in fast 30 europäischen Ländern von Großbritannien bis in die Ukraine veranstaltet wird. Seit 2004 beteiligt sich auch die Stadt Bruchsal daran und stellt dabei den eindrucksvollen jüdischen Friedhof auf dem Eichelberg in den Mittelpunkt. Dieser wurde mitten im Dreißigjährigen Krieg angelegt, umfasst heute nach mehreren Ausbaustufen eine Ausdehnung von rund zwei Hektar und besitzt als bedeutendes Kulturdenkmal regionale Bekanntheit.

23.08.2015


Musikfrühschoppen beim Neulußheimer Kulturtreff

Silhouette Dreams schließen Freiluftsaison ab

Neulußheim- Beim letzten Frühschoppen des Jahres am Sonntag, 30.08. geben Silhouette Dream ihr Neulußheim-Debut. Die Band um die Neulußheimer Andreas und Maximilian Dogerloh hat sich der Stilrichtung Pop, Rock und Easy Listening verschrieben. Ihre Musik hat eine eigene Note, die sowohl aus Coversongs als auch aus eigenen Songs besteht. Ziel der leidenschaftlichen Musiker ist es ihr Publikum zu begeistern und aus dem Alltag zu entführen. Mit Programm sind u. a. gecoverter Songs von Bands wie: Duffy, Natascha Bellingfield, Lesly Clio, Udo Lindenberg, Florence and the Machine, Amy Whinehouse, Steve Miller Band und viele viele mehr…..

23.08.2015


Kubanische Nacht

Speyer- Am Samstag, 19. September ab 19:00 Uhr lädt der Weltladen Speyer zu einer kubanischen Nacht im Paradiesgarten der Dreifaltigkeitskirchengemeinde, Grosse Himmelsgasse 4 ein.

Erleben Sie Kuba mit allen Sinnen:

Die karibische Musik der Band Palito Aché verleiht dem Abend ein Gefühl von Strand und Sonne und lädt zum Tanzen und Ausblenden des Alltags ein.

23.08.2015


Auf der Spur von »Mia san mia«

Unser Buchtipp: Entdecke Oberbayern!

Eine prächtige Bergwelt, Zwiebeltürmchen und blau-weiße Gemütlichkeit machen Oberbayern zu etwas ganz Besonderem. Im bayerischen Aktivitäten-Paradies hat man die Qual der Wahl.

Wohin bei schönstem Ausflugswetter? Was macht der ganzen Familie von Kind bis Oma Spaß? Im J.Berg Verlag erscheint der ideale Ideengeber »Entdecke Oberbayern!«, der diese Fragen mit den 100 schönsten Ausflugszielen zu Land und Leuten beantwortet. Egal bei welchem Wetter, allein oder mit der ganzen Familie – in diesem Buch ist für jeden etwas dabei.

23.08.2015


Hier noch weitere Spieletips für die Sommerzeit

Wir haben noch ein paar Tips für das Spielen und Beschäftigen auf Reisen zusammengestellt.

Es muss nicht immer stundenlanges Fernsehenschauen im Auto sein.

Mit dem "New Nintendo 3DS", bei welchem man die Zierblenden individuell Wechsel kann, kann man sich sein Lieblings Nintendo DS 3 zusammenstellen.

Es ist kompakt und leicht und somit ein idealer Begleiter, nicht nur im Auto. Dank der XL Bildschirme (New Nintendo 3DS XL) kann der Spielespaß beginnen.

23.08.2015


Samstag, 22.08.2015

Wort zum Tag

Glück und Unglück hängen genauso vom Temperament wie vom glücklichen Zufall ab.

Francois VI Duc de La Rochefoucauld

 

„Speyerer Altstadtfest“ wirft Glanzlicht voraus

„Pit Punker“, „Rennente 2015“ für das 11. „Hasepiehler Entenrennen“ am 12. September vorgestellt

Speyer-  Wenn über den Gassen und Plätzen der Speyerer Altstadt wieder die Lichterketten aufgezogen werden und sich eine Gruppe sonst eher ernsthafter Menschen von Stadtverwaltung, Stadtwerken, Feuerwehr und Journaille frohgestimmt auf der Salzturmbrücke um eine Schar bunter Quietscheentchen versammelt, dann wissen Speyerer und ihre Gäste: Das traditionelle und allseits beliebte „Speyerer Altstadtfest“ steht wieder bevor – und mit ihm eine seiner alljährlichen Attraktionen: Das „Hasepiehler Entenrennen“, das am Samstag, dem 12. September 2015 ab 14.00 Uhr, zum 11.mal gestartet werden wird.

22.08.2015


Ferienpass: „Politik hautnah“

Bürgermeister Thomas Hirsch zeigt Kindern seine Arbeit

Landau- Ein fester Bestandteil im Angebot des Ferienpasses: Ein Nachmittag mit dem Landauer Bürgermeister Thomas Hirsch unter dem Motto: „Politik hautnah“. Dabei bietet der Ferienpass Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeit des Bürgermeisters zu bekommen und ein wenig hinter die Kulissen des Rathauses zu schauen.

Die Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 16 Jahren wurden am Reiterdenkmal vor dem Rathaus in Empfang genommen.

22.08.2015


Bruchsal lädt zu den Landesfesttagen ein

Heimattage Baden-Württemberg 2015 gehen ihrem Höhepunkt entgegen

Bruchsal-  Die Landesfesttage bilden zusammen mit dem Baden-Württemberg-Tag die zwei tragenden Säulen der Heimattage Baden-Württemberg. „Ein Ort alleine macht Heimat nicht aus“; sagte die Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick als bekannt wurde, dass Bruchsal Ausrichterstadt der Heimattage Baden-Württemberg 2015 sein werde. „Es zählt dazu die Familie genauso wie Freunde und Bekannte, Sitten, Gebräuche und besondere Gerichte – das ganze Umfeld macht Heimat erst zu dem Besonderen, das sie für uns alle ist.“

Das Wochenende von Freitag, dem 11. bis Sonntag, dem 13. September soll deshalb nicht nur die Vielfalt des Brauchtums allgemein, sondern auch die kulturelle Tradition Baden-Württembergs widerspiegeln.

22.08.2015


Warum Achterbahnfahren schön macht

Topmodel Stefanie Giesinger und Youtube-Star Sami Slimani im Europa-Park

Rust- Von 0 auf 100 in 2,5 Sekunden! Da sorgt der Fahrtwind automatisch für rosige Wangen. Mit Beauty-Tipps kennen sich Stefanie Giesinger und Sami Slimani bestens aus. Am 13. August 2015 konnten sie für ihre Fans testen, welche Achterbahn im Europa-Park die wirkungsvollsten Effekte für einen strahlenden Teint mit sich bringt. Der Favorit von Stefanie Giesinger war die Katapultachterbahn „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“. Die 18-Jährige konnte im vergangenen Jahr das Finale von Germany’s Next Topmodel für sich entscheiden und setzte sich damit gegen 15.000 Konkurrentinnen durch.

22.08.2015


Freitag, 21.08.2015

Wort zum Tag

Die Entfernungen nehmen ab, die Menschen kommen sich näher!

Hugo von Hofmannsthal

Lewis zieht in Kinderintensivstation ein

Barbara Grieb (links) übergab Frühchenpuppe Lewis an Chefarzt Dr. Axel Bosk (rechts) und das Team der NeonatologieSpeyer- Im April 2015 geboren, 700 Gramm schwer und 30 cm groß – das ist Lewis, eine Frühchenpuppe, die Mitarbeitende der Kinderintensivstation am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer am 20. August in Empfang nahmen.

Unterstützt wurde die Anschaffung der in Handarbeit angefertigten Puppe durch Spendenaktivitäten des Bundesverbands „Das frühgeborene Kind“, deren Vorstandsvorsitzende Barbara Grieb Lewis persönlich in sein neues Zuhause brachte. „Wir unterstützen ein familienorientiertes Konzept der Betreuung von Frühgeborenen und ihren Angehörigen.

21.08.2015


„Sich eine Auszeit nehmen“ – „Sich frei machen“ – „Einfach mal abschalten“

Ausstellung von Timothy Starratt & Cécile Birkle in der Hauptstelle der Volksbank Kur- und Rheinpfalz

Speyer- „Sich eine Auszeit nehmen“ – „Sich frei machen“ – „Einfach mal abschalten“ – dies alles sind Themen, die in unserem Leben eine sehr wichtige Rolle spielen. Die Künstler Cécile Birkle und Timothy Starratt haben sich bewusst mit diesem Thema auseinandergesetzt und zeigen in ihrer gemeinsamen Ausstellung Werke, die nicht nur symbolischen Charakter haben, sondern auch die Gefühle einer -ausZeit- vermitteln.

Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 10. 09. 2015, um 19.00 Uhr

21.08.2015


Spalding welcomes Speyer!

Chorreise in die englische Partnerstadt

Speyer- Mit ihrem Konzertprogramm "Cantate Domino" im Koffer machte sich der Motettenchor unter der Leitung von Marie-Theres Brand auf die Reise über den Kanal in die englische Partnerstadt Spalding.

Die Gastgeber warteten geduldig auf den verspäteten Chor, Sturm auf der Nordsee und ausgiebige Grenzkontrollen nach England verzögerten die Ankunft.

21.08.2015


Schwäbisch Hall und Landau: Städte über Stadtmarken im Gespräch

Landau- Zum fachlichen Austausch über den Markenbildungsprozess ihrer Städte trafen sich jetzt die Bürgermeisterin von Schwäbisch Hall, Bettina Wilhelm und der Landauer Bürgermeister Thomas Hirsch.

Vor der Kulisse der Landesgartenschau in Landau informierten sich die beiden Stadtmarketing-Verantwortlichen wechselseitig über das Bestreben ihrer Städte, eine „Stadtmarke“ aufzubauen: „

21.08.2015


Supergroßmeister Evgeny Tomashevsky gewinnt das 68. Russische Superfinal 2015

Hockenheim- Der für den Bundesligisten SV 1930 Hockenheim startende Supergroßmeister Evgeny Tomashevsky konnte eines der stärksten russischen Schachturniere in Chita vom 08. Bis 21.August 21015 für sich entscheiden.

Das 68. Russische Superfinal 2015 sah die Elite des russischen Schachs am Start. Der Hockenheimer Neuzugang Evgeny Tomashevsky galt als Mitfavorit, übernahm frühzeitig die Führung und gab diese bis zur 11. und letzten Runde nicht mehr ab. Er siegte mit 8 Punkten vor Supergroßmeister Sergey Karjakin mit 7,5 Punkten und GM Nikita Vitiugov mit 7 Punkten und steht unmittelbar vor dem Sprung in die Top 10 der Weltrangliste.

21.08.2015


Donnerstag, 20.08.2015

Wort zum Tag

Gott schenkte Dir das Gesicht. Lächeln musst Du selbst.

Irisches Sprichwort

„Concours d'Elegance“ mit über 150 Fahrzeugen und viel Zubehör

Von DeDietrich und DeDijon bis zum Kleinschnittger – von Kleinwagen der Nachkriegszeit bis zu den Supersportwagen der Gegenwart

spk. Schwetzingen-  Die Vorfreude steigt – in den Schrauberwerkstätten, Remisen und Garagen der Eigner exklusiver Oldtimer weit über die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland hinaus, werden derzeit automobile „Schätze und Schätzchen“ auf Vordermann gebracht, damit sie sich vom 4. bis 6. September 2015 wieder beim 11. „Internationalen Concours  d’Elegance“ in vollem chromblitzendem Glanz und all ihrer Pracht im Schwetzinger Schloßgarten präsentieren können. Bei der schon traditionellen zweiten Pressekonferenz für diesen faszinierenden Event – über die erste berichtete der SPEYER-KURIER in seiner Rubrik Umland-Baden/ Schwetzingen am 02. August 2015 – stellte jetzt der Organisator des Concours, Johannes Hübner, einige weiteren Glanzlichter dieser stolze 150 Fahrzeuge umfassenden Ausstellung vor, die einmal mehr dafür sorgen wird, dass der Name Schwetzingen ganz weit oben auf der internationalen Rangliste der Austragungsorte solcher „Concours d'Elegance“ steht..

20.08.2015


Wichtige Führungspersönlichkeit in der Krankenhauslandschaft im Land

Ministerpräsidentin Malu Dreyer gratuliert Dr. Werner Schwartz zum 65. Geburtstag

Mainz/Speyer- „Dr. Werner Schwartz hat sich über viele Jahre hinweg als wichtige Führungspersönlichkeit in der rheinland-pfälzischen Krankenhauslandschaft sehr für Patienten und Patientinnen, für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eingesetzt.“ Mit diesen Worten würdigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer Dr. Werner Schwartz anlässlich seines 65. Geburtstags am 20. August. Pfarrer Dr. Werner Schwartz, der Ende August in den Ruhestand tritt, könne auf ein erfülltes Berufsleben zurückblicken. Seit 2001 hatte er das Amt des Vorstehers der Diakonissen Speyer-Mannheim inne, das fest mit der Aufgabe der Trägerschaft zweier Krankenhäuser verbunden ist. Zusätzlich war Pfarrer Dr. Werner Schwarz seit 2012 Vorsitzender der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz.

20.08.2015


Zum Tode von Egon Bahr

Die Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum" übermittelte dem SPEYER-KURIER zum Tode von Egon Bahr die nachstehende Pressemitteilung:

Berlin- Die Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum" ist tief betroffen vom Tod des Jahrhundertpolitikers Egon Bahr. Wir hatten die Ehre, in einem sehr persönlichen Gespräch im Juli vergangenen Jahres Bahrs Gedanken zur Frage "Was bleibt, wenn ich nicht mehr bin?" kennenlernen zu dürfen. Die Fotografin Bettina Flitner porträtierte ihn zu diesem Thema und erschuf daraus ein berührendes Triptychon. Entstanden ist außerdem ein intensiver Kurzfilm zu dem Gespräch mit Egon Bahr. 

Egon Bahr zur Frage "Was bleibt?"

"Den Mut zu haben, das Undenkbare zu denken und auch danach zu handeln, ist das, was bleibt."

20.08.2015


Tor zur Pfalz: Blamage für das Land und die Landesregierung

Axel Wilke: Nürburgring, Schlosshotel Bad Bergzabern, Flughafen Hahn, Tor zur Pfalz Landesregierung beweist immer wieder ihre Unfähigkeit bei Wirtschaftsprojekten

Speyer/Mainz- „Dass nun Flüchtlinge ins Tor zur Pfalz einziehen, ist ein Segen für die Betroffenen und eine große Hilfe für die Stadt Speyer, entlastet dies doch die Verwaltung bei ihrer fast täglich größer werdenden Herausforderung, allen Flüchtlingen ein menschenwürdiges Dach über dem Kopf anzubieten. Für das Land ist diese Entwicklung aber eine Riesenblamage, ist damit doch offenkundig, dass das ursprünglich einmal als Modellprojekt gestartete Vorhaben „Tor zur Pfalz“ komplett gescheitert ist.

20.08.2015


Mit Volldampf in die Zukunft

Modellbahner stellen Weichen für die nächsten drei Jahre

Speyer- Quasi im Eilzugtempo verlief die Jahreshauptversammlung der Modellbahnfreunde Rhein-Neckar e.V. am Mittwoch, den 20.08.2015 im AV03 Heim in Speyer.

Der Vorsitzende der Speyerer Modelleisenbahner Ulrich Klumpp konnte eine große Anzahl an Mitgliedern und Vereinsfreunden begrüßen. In einem sehr harmonischen Rahmen wurde der Jahresrückblick 2014 diskutiert. Eines der Highlights war die Teilnahme am Hockenheimer Advent, wo in der dortigen Stadthalle am ersten Adventswochenende 2014 vielen Kindern und auch Erwachsenen strahlende Augen beschert werden konnte. Gerade zu Weihnachtszeit besitzt die Modelleisenbahn eine besondere Faszination. Für 2015 ist eine erneute Teilnahme geplant.

20.08.2015


„Queichtal Challenge 2013“ im Rahmen der Landesaktion „Gruppenhelden gesucht“ prämiert

Ministerialrat Rainer Karn und Landesjugendfeuerwehrwart Matthias Görgen mit den Projektbeteiligten: Christian Graf (Bundeswehr), Rolf Meder (Malteser, Bad Bergzabern), Simon Nichterlein (DLRG, Landau), Martin Schmidtke (Jugendrotkreuz, Hauenstein), Roland Götz (JF SÜW und OrgaTeam) und Markus Dudenhöfer (SEG-V, SÜW). Nicht auf dem Foto THW Bad BergzabernLandau/Mainz- Die Organisatoren und Teilnehmer der Aktion „Queichtal Challenge 2013“ sind im Wettbewerb „Gruppenhelden gesucht“ für ihr gemeinschaftliches Engagement ausgezeichnet worden. Ministerialrat, Rainer Karn und Landesjugendfeuerwehrwart Matthias Görgen überreichten im Namen des Innenministers Roger Lewentz in einer Feierstunde im Mainzer Innenministerium die Urkunden.

Die Jury des Gremiums „Wir suchen Helden“ prämiert Aktionen bei denen sich die Jugendorganisationen der „H7“ (die sieben helfenden Jugendverbände) miteinander für das freiwillige soziale und kulturelle Ehrenamt stark machen.

20.08.2015


Speyerer Paare auf der GOC in Stuttgart

Sören Senger und Susanne Kosmala 
Gerhard Kemper und Tynke SpoelstraFinale in der Professional Master Class

Stuttgart- Zum mittlerweile 29. Mal fanden vom 11. bis zum 15. August dieses Jahres die German Open Championships (kurz GOC) in der Stuttgarter Liederhalle statt. Mit mehr als 5000 Startmeldungen zählt das fünftägige Turnierevent zu den größten Turnieren der Welt. Neben den zahlreichen internationalen Paaren, die extra für die GOC nach Stuttgart kommen, waren auch einige unserer Speyerer Paare am Start.

20.08.2015


Mittwoch, 19.08.2015

Wort zum Tag

Klug ist nicht, wer keine Fehler macht. Klug ist der, der es versteht, sie zu korrigieren.

Wladimir Iljitsch Lenin

Dudenhofener Sportangler spenden für bedürftige Kinder im Ort

Fischerfest am 29. August und 30. August 2015

Dudenhofen- Klaus Müller und Roland Decker vom Sportangler Club Dudenhofen überreichten der Ortsgemeinde Dudenhofen am 18.08.2015 einen Scheck in Höhe von 700,00 €.

Mit diesem Geld soll wieder das Projekt „Sorgenkinder“ unterstützt werden. Bereits seit 1989 beteiligen sich die Angler an dieser Aktion, sodass mittlerweile 22.255,64 € für bedürftige Kinder in Dudenhofen gespendet wurden.

19.08.2015


Beste Aussichten für den Weinjahrgang 2015

Pfälzische Weinkönigin Laura Julier beim Beginn der WeinlesePfälzer Winzer trotz Trockenheit optimistisch - Hoffen auf Regen

Edesheim- Der ungewöhnlich trockene und heiße Sommer hat für die Pfälzer Winzer auch eine gute Seite: die Gefahr durch die Kirschessigfliege, die die Weingüter und Genossenschaften im vergangenen Jahr in Atem gehalten hatte, ist derzeit noch gering, weil sich der Schädling aufgrund der Witterung nicht so vermehren konnte wie 2014. Dadurch können sich die Betriebe darauf konzentrieren, tolle Weine für ihre jeweilige Kundschaft zu produzieren. „Weinberge und Trauben präsentieren sich in einem sehr hoffnungsvollen Zustand, ich erwarte vor allem extraktreiche Weine und jede Menge hochwertige Qualitäten“, sagte Edwin Schrank, Pfälzer Weinbaupräsident und Vorsitzender der Pfalzwein-Werbung, bei der Pressekonferenz zur Eröffnung der Weinlese im Weingut Anselmann in Edesheim.

19.08.2015


Abstimmung über "Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands"

Erklärung von Thomas Gebhart MdB zu seinem heutigen Nein-Votum

Berlin/Landau- „Die heutige Entscheidung ist außerordentlich schwierig. Es gibt mehr als nur eine nachvollziehbare Antwort auf die Frage, ob Griechenland ein weiteres Hilfsprogramm erhalten soll oder nicht. Ich bin mir bewusst, dass beide denkbaren Wege mit erheblichen Risiken verbunden sind. 

Ausdrücklich möchte ich meinen Respekt vor der guten Verhandlungsführung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und des Bundesfinanzministers Dr. Wolfgang Schäuble zum Ausdruck bringen.

Die Entscheidung über ein Ja oder ein Nein zu Verhandlungen über ein weiteres Hilfsprogramm für Griechenland ist für mich die schwierigste Entscheidung in meinem bisherigen politischen Leben. Nach Abwägung der unterschiedlichen Argumente stimme ich dennoch mit Nein. Warum? Im Kern gibt es drei Gründe:

19.08.2015


Lob für die Erfolgsgeschichte des 1. FC 08 Haßloch

Karl Büttner wurde für 60 Jahre Treue zur 08 geehrtVerdiente Mitglieder geehrt

Haßloch- Der 1. FC 08 Haßloch ehrte auf dem grünen Rasen seine Jubilare und verdiente Mitglieder. Der Präsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) Dr. Hans-Dieter Drewitz, selbst Ehrenmitglied der 08er, der aus Anlass des Jubiläums „50 Jahre Wiedergründung

1. FC 08 Haßloch“ der 08-Familie und den Jubilaren gratulierte, fand lobende Worte für den Verein. „Ich ziehe meinen Hut vor der Erfolgsgeschichte der 08. Glück auf für die Zukunft“, sagte er. In seiner launigen Laudatio hatte er mehrere Anekdoten parat über die 08er, die sich am 15. April 1965 von der TSG lösten und wieder selbständig wurden.

19.08.2015


Kirchheimer Konzertwinter stellt sein neues Saisonprogramm vor

Der Kirchheimer Konzertwinter feiert das 25-jährige Jubiläum seiner Gründung

Kirchheim- In der kommenden Saison unter dem Motto „Unbegrenzt“ widmet sich die Konzertreihe in insgesamt sieben Konzerten von September bis März der nahezu unbegrenzten Vielfalt von Musik in allen ihren Facetten. Die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Frau Malu Dreyer, hat in der Jubiläumssaison die Schirmherrschaft über die Konzertinitiative übernommen. Den Veranstaltern ist es erneut gelungen, hochkarätige internationale Küsntlerinnen und Künstler von Rang nach Kirchheim einzuladen.

19.08.2015


Dienstag, 18.08.2015

Wort zum Tag

Der höchste Grad von Ungerechtigkeit ist die erheuchelte Gerechtigkeit.

Platon (427 - 348 od. 347 v. Chr.),

Beachtlichen Leistungsstand auf internationalem Niveau erreicht

RGS-Familie feiert erfolgreiche WM-Teilnahmen von gleich drei ihrer jungen Aktiven

Speyer- Für die traditionsreiche „Rudergesellschaft Speyer RGS“ brachte das laufende Wettkampfjahr schon so manchen Erfolg – zuletzt aber eine echte sportliche Sensation: Denn erstmals in der 132jährigen Geschichte der Vereinigung schafften gleich drei Aktive der RGS den Sprung zu den Weltmeisterschaften ihrer jeweiligen Boots- und Altersklasse – zwei von ihnen, Alicia Bohn und Julia Hoffmann „schrammten“ dabei sogar nur ganz knapp an einer Medaille vorbei - ihr Clubkamerad Elias Dreismickenbecker konnte den Sieg im B-Finale seiner Boots- und Altersklasse für sich reklamieren und belegte am Ende unter den 24 besten Startern der Welt einen unerwarteten, sensationellen 7. Rang. Bereits zuvor hatten alle drei in ihrer jeweiligen Klasse die Deutschen Meistertitel in die Domstadt geholt. (Der SPEYER-KURIER berichtete jeweils über die Erfolge der Speyerer Ruderer auf seiner regelmäßigen Seite Stadt Speyer/ Sport / Rudern.)

18.08.2015


Stefan Wagner aus Waldsee bei Speyer ist unter den Kandidaten

Publikum wählt „Ehrensache“-Preisträger

Mainz- Wenn am Sonntag, 6. September 2015, der Landesweite Ehrenamtstag in Rheinland-Pfalz in Trier zum 15. Mal stattfindet, wird wieder der Publikumspreis der „Ehrensache“ verliehen. Zu den Kandidaten gehört in diesem Jahr auch Stefan Wagner aus Waldsee bei Speyer.

Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer können von Montag, 31. August, bis Sonntag, 6. September, auf www.SWR.de/ehrensache ihre Stimme für „ihren“ Kandidaten abgeben. Stefan Wagner wird am Donnerstag, 3. September, gegen 10.00 Uhr auf SWR4 vorgestellt, außerdem am gleichen Abend ab 18.45 Uhr in der „SWR Landesschau Rheinland-Pfalz“.

18.08.2015


Anlegen statt stilllegen – aber wie?

Elke Rottmüller, Vorstandsmitglied der Sparkasse VorderpfalzWarum bei der Geldanlage Aktien gerade jetzt so wichtig sein können

Ludwigshafen- Die Zinsen sind niedrig, Sparen macht keinen Sinn. Da kann man jetzt doch nach Herzenslust shoppen gehen, oder? Elke Rottmüller: "Natürlich ist es wichtig und richtig zu konsumieren. Aber daraus zu folgern, dass kein Geld mehr zur Seite gelegt werden muss, ist falsch und sogar gefährlich. Sparen bleibt wichtig. Allerdings kommt es auf das richtige Sparen an".

Die meisten Deutschen haben Sparbuch und Tagesgeldkonto. Warum reicht das nicht?

Elke Rottmüller: Es reicht nicht, weil die Zinsen dafür teilweise so niedrig sind, dass sie nicht mehr die Inflationsrate ausgleichen können.

18.08.2015


Gebäudebrand in Gewerbebetrieb in der Hauptstr. in Hayna

Herxheim-Hayna- Vermutlich im Rahmen von Abrissarbeiten wurde ein Gebäudebrand in der Hauptstr. in Hayna ausgelöst. Die am 18.08.2015 um 8:14 Uhr alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren Hayna und Herxheim fanden beim Eintreffen eine starke Rauchentwicklung vor. Aufgrund der unübersichtlichen Lage und möglichen Ausdehnung des Brandes wurden die Feuerwehren Insheim und Rohrbach nachalarmiert.

18.08.2015


Projekt Jugendscout: Die Brücke zwischen Schule und Beruf

Landau- Im September beginnen wieder viele junge Menschen mit ihrer Ausbildung. Aber nicht alle hatten das Glück einen Ausbildungsplatz zu finden.  Denn trotz vieler unbesetzter Lehrstellen gibt es eine Gruppe von Jugendlichen, die es auf dem Ausbildungsmarkt sehr schwer hat.

Die rheinland-pfälzische Landesregierung möchte diesen jungen Menschen eine individuelle Unterstützung anbieten. So wurde jetzt vom Ministerium für Soziales, Jugend und Versorgung die Weiterführung des Projektes „Jugendscout“ bewilligt. An diesem Projekt nimmt auch die Stadt Landau bereits seit 2007 teil.

18.08.2015


Neue Dinosaurierart in Mannheim entdeckt

Mannheim- Bei den Vorbereitungen zur Sonderausstellung „Die DUCKOMENTA. Weltgeschichte neu ENTdeckt“ stießen die Wissenschaftler in Mannheim auf einen spektakulären Fund. Sie entdeckten eine bisher unbekannte Dinosaurierart, die sie nach ihrem Fundort „Anatotitan mannheimensis“ nannten.

Der Schädel dieses Entenschnabelsauriers ist etwa 130 Millionen Jahre alt. Er hat eine Länge von 60 cm und seine Form weist ihn als kreidezeitlichen Vorfahren der Anatiden (Enten) aus.

18.08.2015


Montag, 17.08.2015

Wort zum Tag

Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren.

Aber nicht einer von Ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

George Bernard Shaw

„Tag der Feuerwehr“ in der Dudenhofener Feuerwehrgerätehalle

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Zusammenwachsen der neuen Verbandsgemeinde

Römerberg-Dudenhofen- Für die Menschen in der „alten“ Verbandsgemeinde Dudenhofen gehörte der alljährliche, sommerliche „Tag der Feuerwehr“ schon seit langem zum festen Jahresablauf. Jetzt, gut ein Jahr nach dem freiwilligen Zusammenschluß mit der Gemeinde Römerberg, scheint es den Verantwortlichen der „neuen“, größeren Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen und der gemeinsamen Wehrleitung offenbar gelungen, dieses traditionsreiche Fest auch zu einem integrierenden, gemeinsamen „Tag der Feuerwehr“ aller Wehren zu machen.

17.08.2015


„Mister DAX“ Dirk Müller kommt nach Speyer

Dirk Borgartz, stellvertretender Vorstandssprecher der Volksbank Kur- und Rheinpfalz und Mister DAX Dirk MüllerVortrag des Finanzexperten und Bestseller-Autors am 24. September in der Stadthalle 

Speyer- Welche Risiken gibt es im globalen Finanzsystem, was bewegt die Märkte derzeit – und wie kann ich mein Geld in der anhaltenden Niedrigzinsphase am besten anlegen? Diese Fragen beschäftigen im Moment viele Privatanleger in Deutschland. Am 24. September werden darauf in Speyer ebenso informative wie unterhaltsame Antworten zu hören sein: Von Dirk Müller, der auf Einladung der Volksbank Kur- und Rheinpfalz in die Speyerer Stadthalle kommt. Müller ist Finanzexperte, mehrfacher Spiegel-Bestseller Autor und Politikberater – und gilt als „Dolmetscher“ zwischen den Finanzmärkten und der breiten Bevölkerung.

17.08.2015


MANN+HUMMEL übernimmt Filtrationsgeschäft der Affinia Group

Gemeinsam 150 Jahre Erfahrung im Bereich Filtration mit weltweit 20.000 Mitarbeitern

Ludwigsburg- Die MANN+HUMMEL Gruppe, www.mann-hummel.com, mit Sitz in Ludwigsburg hat eine bindende Vereinbarung zur Übernahme des weltweiten Filtergeschäfts der Affinia Group unterzeichnet. Affinia ist der Hersteller der Filtermarken Wix und Filtron. Nicht enthalten ist das Affinia Südamerika (ASA) Geschäft. Die Transaktion unterliegt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Beide Unternehmen werden bis zum Vertragsabschluss getrennt arbeiten. Über Einzelheiten dieser Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart.

17.08.2015


Ehrenamt mit Leben erfüllt

Bernd Strub und Toni Schallmeier ausgezeichnet

Haßloch- Bernd Strub und Toni Schallmeier, beide Gründungsmitglieder des 1. FC 08 Haßloch, erhielten vom Südwestdeutschen Fußballverband eine angemessene Ehrung für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement. Der Ehrenamtsbeauftragte des Fußballkreises Rhein-Mittelhaardt Helmut Scheurer überreichte beiden 08ern eine Urkunde sowie die DFB-Ehrenamtsuhr.

Strub ist derzeit stellvertretender Vorsitzender im Bauausschuss des Vereins wie auch im Wirtschaftsausschuss. Außerdem ist er ehrenamtlich als Hausmeister für das Clubhaus und die Sportanlagen zuständig.

17.08.2015


Sonntag, 16.08.2015

Wort zum Tag

Das Glück verwöhnt uns gar zu leicht durch seine Gaben.
Man hat, so viel man braucht, und glaubt doch nichts zu haben.

Deutsches Sprichwort

„Gebrochen aber nicht zerbrochen“

Pontifikalamt Mariä Himmelfahrt 2015, Bischof Dr. Karl-Heinz WiesemannBischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann nimmt am Patronatsfest Flüchtlinge in den Blick

Speyer- Der Speyerer Dom ist ein Mariendom. 1061 wurde er der Mutter Gottes geweiht. Zum Patronatsfest Mariä Himmelfahrt feierte am Vormittag des 15. August Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann ein festliches Pontifikalamt. Es folgten weitere Gottesdienste bis mit der Festtag mit einer feierlichen Lichterpozession endete.

16.08.2015


„Und aller Welt ein Trösterin“

Feierliche Lichterprozession zu Mariä Himmelfahrt 2015, Abschluss vor dem DomRegens Markus Magin eröffnet neue Perspektiven zur Wahrnehmung der Himmelskönigin – Lichterprozession im Domgarten

Speyer- „Im Himmel ist sie Königin und aller Welt ein Trösterin.“ Die Textzeile aus der zweiten Strophe des Liedes zu Mariä Himmelfahrt aus dem Gotteslob nahm Regens Markus Magin als Leitsatz bei der Marienfeier am Samstagabend im Dom. Zuvor waren bereits mehrere Hundert Gläubige aus Speyer und der gesamten Diözese zum Rosenkranzgebet zusammengekommen, danach zogen alle gemeinsam in einer Lichterprozession durch den Domgarten.

16.08.2015


Schattenplätzchen gesucht

Von Jana Volk

Donaueschingen- Zum Fliegen viel zu heiß war es am Donnerstagnachmittag diesem Trauermantel, der sich in Donaueschingen im Schwarzwald-Baar-Kreis eine Pause in den Brombeerhecken gönnte. Leckereien gab es am Rastplatz inklusive, da diese Art von Schmetterlingen gerne von Fallobst, Pflanzen- und Baumsäften nascht.

Der Trauermantel gehört zur Familie der Edelfalter. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 70 Millimetern gehört er zu den größten Faltern hierzulande. Schön anzuschauen ist vor allem die augenfällige Zeichnung: Die braunen Flügel haben einen cremefarbenen bis hellgelben Saum, der auf der Innenseite mit einem schwarzen Rand und durchgängig hellblauen Tupfen versehen ist.

Nach der Verpuppung der Raupen schlüpfen die Tagfalter zwischen Juli und August, um in einer Generation, abgesehen von den Wintermonaten, bis in den nächsten Juni hinein zu fliegen.

Da die Population von Jahr zu Jahr stark schwankt – nur wenige Raupen erreichen das Falterstadium – ist er in einigen Regionen nur noch sehr selten bis gar nicht mehr zu beobachten.

Wir wünschen auf jeden Fall guten Flug und weiterhin einen angenehmen Sommer! Foto: Jana Volk

16.08.2015


Samstag, 15.08.2015

Wort zum Tag

Wer seinem Chef den Vogel zeigt, muß damit rechnen, daß er fliegt.

Kalenderspruch

Versorgungssicher, sauber, komfortabel

Auch Speyerer „Salierstift“ setzt jetzt auf Wärme- und Warmwasserversorgung aus Fernwärme der Stadtwerke Speyer

Speyer- Es war fast schon so etwas wie ein glücklicher Zufall, dass die alte Heizungsanlage im Speyerer „Salierstift“ in der Oberen Langgasse 5a ausgerechnet zu einem Zeitpunkt „schlapp“ zu machen drohte, als überall in der Stadt die Straßen aufgegraben und Leitungen zur Fernwärmeversorgung verlegt wurden. Kein Wunder also, dass da Gerd Flaschenträger, neben Bernhard Mückain und Rudolf Lang Mitglied im Stiftungsbeirat der Seniorenresidenz und selbst langjähriger „Stadtwerker“, damit begann, Informationen einzuholen, wie, wo und vor allem zu welchen finanziellen Bedingungen das im Besitz von 130 Eigentümern befindliche und von 150 Senioren bewohnte Stift an das städtische Fernwärmenetz angeschlossen werden könnte.

15.08.2015


Vorher - Nachher

Ausstellung beispielhafter Sanierungs- und Umbauprojekte in Landau und der Region auf der Landesgartenschau in Landau | Werkstattgespräche

Mainz/Landau-  Nicht nur Neubauten, auch längst gebaute Bestandsbauten prägen unser Umfeld. Sie erfüllen jedoch oft nicht mehr die modernen Anforderungen von Nachhaltigkeit. Daher liegt hier auch ein Schwerpunkt des Wirkens und Arbeitens von Architekten, Innenarchitekten, Stadtplanern und Landschaftsplanern. Dabei geht es um die sinnvolle und weitsichtige Nutzung von bestehenden Strukturen, die mit dem Blick beispielsweise auf Energieeffizienz und Lebenszykluskosten angepasst werden müssen.

15.08.2015


Der Krankheit zuvor kommen: Prävention als Leistung der Rentenversicherung

Viele wissen es noch nicht

Speyer- Die gesetzliche Rentenversicherung bietet nicht nur medizinische und berufliche Rehabilitationen an, sondern auch Präventionsleistungen. Wenn noch keine Krankheit vorliegt, aber bereits die Gesundheit belastet ist, kann eine Präventionsleistung genau das Richtige sein. Sie kann verhindern, dass eine Erkrankung chronisch wird und hilft, die Erwerbsfähigkeit zu erhalten.

15.08.2015


Freitag, 14.08.2015

Wort zum Tag

Es ist ein ungeheures Glück, wenn man fähig ist, sich zu freuen.

George Bernard Shaw

„Air Tramp“ schafft Selbstbewußtsein und nimmt Ängste

Speyerer „Stiftung für Behinderte“ bedenkt zum zweiten Mal Integrative KiTa „Pusteblume“ mit pädagogisch nützlichem Geschenk 

Speyer. Sie waren unverkennbar überglücklich und, wie man in der Pfalz so sagt, „kaum in einen Sack zu bringen“: die Kinder des integrativen Kindergartens „Pusteblume“ im Birkenweg in Speyer-Nord, als sie dieser Tage nach der Mittagsruhe in ihren Bewegungsraum zurückkehrten. Dort nämlich hatten „gute Geister“ in der Mittagszeit ein „Air Tramp“ - ein an eine überdimensionale Luftmatratze erinnerndes Trampolin aufgebaut – für die Kinder Grund und Möglichkeit, sich darauf so richtig auszutoben. 

14.08.2015


Gute Pflegekräfte für die Zukunft

Die frisch examinierten Pflegekräfte mit Lehrkräften und Schulleiterin Tanja Schaller (rechts)Speyer- 42 Schülerinnen und Schüler der Diakonissen Pflegerischen Schulen haben in dieser Woche ihr Examen gefeiert. 34 von ihnen haben ihren Abschluss als Gesundheits- und Krankenpfleger gemacht, acht sind nun Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger.

„Ihre Ausbildung öffnet Ihnen viele Türen“, betonte Schulleiterin Tanja Schaller anlässlich der Zeugnisübergabe am 13. August und wies auf sechs Schülerinnen hin, die die Gelegenheit nutzen, im Rahmen des Modellprojekts „Gemeinsame Pflegeausbildung“ in nur einem halben Jahr einen weiteren Abschluss zu erwerben.

14.08.2015


Kreisvolkshochschule SÜW startet nach den Sommerferien

Programmheft der Kreisvolkshochschule SÜW.Landau- Die Kreisvolkshochschule hält ihr neugestaltetes Programmheft, das dem Design des Deutschen Volkshochschulverbands angepasst ist, über Vorträge und Kurse der Volkshochschulen im Landkreis Südliche Weinstraße bereit. Es ist in der Kreisverwaltung, allen Verbandsgemeindeverwaltungen, in Banken und Sparkassen sowie Buchhandlungen kostenlos erhältlich.

Kreisbeigeordneter Bernd E. Lauerbach weist auf die vielen Möglichkeiten hin, persönliche Interessen beim Besuch der Veranstaltungen anzustoßen und zu vertiefen. Außerdem bedankte er sich bei den vielen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern. „In der Volkshochschule engagieren sich viele Menschen als Referenten, Kursleiter und Mitarbeiter in den Geschäftsstellen und Schulen, um eine inhaltliche Breite zu ermöglichen und Veranstaltungen zu betreuen“, so Lauerbach. Ein besonderes Dankeschön sprach er für die Betreuung und Unterrichtung von Flüchtlingen und Asylbewerbern aus.

14.08.2015


Zweite „Queichtal Challenge“ in SÜW

Stationsbetreuer und Teilnehmer der Queichtal-Challenge 2013 in Aktion.Spiel ohne Grenzen der Jugendgruppen der verschiedenen Hilfsorganisationen

Landau- Nach dem tollen Erfolg vor zwei Jahren, findet auch in diesem Jahr im Landkreis Südliche Weinstraße die sogenannte „Queichtal Challenge“ statt. Am Samstag, 26. September treten – ähnlich einem Spiel ohne Grenzen – die Jugendgruppen der verschiedenen Hilfsorganisationen gegeneinander an.

Die Organisatoren planen für dieses interkommunale und organisationsübergreifende Event wieder eine Reihe spannender, lustiger und interessanter Aufgaben für Kinder und Jugendliche sowie deren Betreuer.

14.08.2015


Nördliche Innenstadt soll sicherer und sauberer werden

Für das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung Sorge zu tragen ist Aufgabe der Polizei

Ludwigshafen- Die rheinland-pfälzische Polizei hat sich in den zurückliegenden Jahrzehnten längst zu einer modernen Bürgerpolizei entwickelt, die sich als Dienstleister für die Sicherheit ihrer Bürgerinnen und Bürger versteht. 

Neben der Verfolgung von Straftaten und der Abwehr von Gefahren gehört es auch zu den Aufgaben der Polizei, für das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung Sorge zu tragen. Dazu muss sie die Ängste der Bürgerinnen und Bürger kennen und ernst nehmen. 

.

14.08.2015


"Ein Butler auf dem Bauernhof"

Theatergruppe Brettlhupfer aus Altlußheim feiern 20 jähriges Bühnenjubiläum

Altlußheim-  In der diesjährigen Herbstspielzeit kommt die Komödie "Ein Butler auf dem Bauernhof" von Hans Schimmel zur Aufführung.

Zum Infhalt: Eigentlich ist Karl Dörrzapf ein Kleinbauer, zumindest was seinen eigenen Grund und Boden angeht, auf der anderen Seite ein Experte was EU-Subventionen betrifft. Dass er auf seinem Speicher Blanko-Formulare und eine Stempelsammlung des Katasteramts gefunden hat war für ihn ein Wink des Schicksals. Auch seine Milchkühe vermehren sich auf wundersame Art und Weise. Mehr wird momentan nicht verraten.

14.08.2015


Donnerstag, 13.08.2015

Wort zum Tag

Würden wir uns in die Lage des anderen versetzen, statt uns über ihn zu entrüsten,

dann wäre unser Schluß zumeist der, daß wir genauso wie er gehandelt hätten.

Max Philipp Albert Kemmerich (1876 - 1932), Philosoph, Kunsthistoriker

Ein „anständiges, schützendes Dach über dem Kopf“

Erste Flüchtlinge ziehen in leerstehendes Speyerer Hotel „Tor zur Pfalz“ ein

Speyer-  Wohl schon in den nächsten Tagen werden die ersten Flüchtlinge in das derzeit leerstehende Hotel „Tor zur Pfalz“ im Gebäude des ehemaligen Gesundheitsamtes auf der Maximilianstraße einziehen. Das teilten gestern Oberbürgermeister Hansjörg Eger und die Speyerer Sozialdezernentin, Bürgermeisterin Monika Kabs, im Rahmen eines „Vor-Ort-Termins“ in und um das Gebäude in der unmittelbaren Nachbarschaft der Polizeiinspektion Speyer mit, zu dem Eger neben den örtlichen Medien auch die Mitglieder des Speyerer Stadtrates eingeladen hatte, weil er ihnen damit einen Eindruck davon vermitteln wollte, dass es sich bei den ab sofort hier in 21 Zimmern zur Verfügung stehenden 42 Wohnheimplätzen mitnichten um „Luxus-Unterkünfte“ handele.

13.08.2015


Biblischer Weinwanderweg in Kirrweiler

Ortsbürgermeister Rolf Metzger (links mit Pfarrer i.R. und "Erfinder" des biblischen Weinwanderwegs Dr. Gerd BabelotzkyWeihbischof Otto Georgens segnet neuen Stationenweg

Kirrweiler- Wie kann man einen biblischen Weinwanderweg am besten einweihen? Natürlich mit einer Weinwanderung, abgeschmeckt mit zahlreichen Bibelzitaten und natürlich Wein. Rund 200 Menschen folgten am frühen Mittwochabend in Kirrweiler dem Ideengeber, Pfarrer i.R Gerd Babelotzky, sowie Ortsbürgermeister Rolf Metzger und schritten die ersten Stationen ab. Weihbischof Otto Georgens war der Einladung aus Kirrweiler gefolgt. An der ersten Stele segnete er den biblischen Weinwanderweg.

13.08.2015


Miniköche Südpfalz: Noch wenige Plätze frei

Germersheim- Zum ersten Mal gibt es im Landkreis Germersheim einen Kochkurs der „Europa-Miniköche“. Einige Plätze sind noch frei. Interessierte angehende Miniköche im Alter von 10/11 Jahren können sich noch bewerben. Initiator und Organisator des Kurses ist Erich Keller, Inhaber der Weinstube Postillion in Weingarten: „Die Kinder werden Produkte und Lebensmittel selbst erzeugen. Im theoretischen Teil erfahren sie, welche Gesundheitswerte und Nährwerte diese Produkte besitzen, lernen daraus mit regionalen Rezepten leckere Gerichte zu kochen, wissen wie ein Tisch richtig eingedeckt wird, von welcher Seite man serviert und wie z. B vorgelegt wird.“

13.08.2015


Das wohl längste Weinfest der Welt in Mußbach beginnt

Pfälzer Gemütlichkeit und Winzer zum Anfassen

Neustadt- Jetzt geht es wieder los! Am 22. August öffnen sich wieder die Pforten des Kelterhauses der Winzergenossenschaft Weinbiet zum traditionellen Fest beim Neuen Wein. Gefördert durch den Witterungsverlauf beginnt die diesjährige Lese bereits am 18. August. An diesem Tag werden die frühreifen Sorten Solaris und Ortega für den Federweißer gelesen.

Über 10 Wochen steht pure Lebenslust und Geselligkeit bei dem wohl längsten Weinfest der Welt im Fokus. Das Kelterhaus der Winzergenossenschaft Weinbiet lädt täglich von 10 bis 21 Uhr zu frisch gezapftem Federweißen ein.

13.08.2015


Festakt zum 10-jährigen Bestehen der Karpow-Schachakademie

Ehrenurkunde für Dr. h.c. Manfred Lautenschläger

Metropolregion Rhein-Neckar- . Das am 03.August gestartete Feriencamp bildete den Auftakt zu den Feierlichkeiten und endete mit einer Simultanvorstellung von Elisabeth Pähtz am Freitag, 07. August um 14:00 Uhr. Die mit Urkunden und Teilnahmebestätigungen ausgestatteten  Kinder und Jugendlichen standen danach  ab 16:00 Uhr bereit, um den Namensgeber der Akademie, Anatoli Karpow, und das Ehrenmitglied Dr. h.c. Manfred Lautenschläger nebst geladenen Gästen im festlich dekorierten Racket Center in Empfang zu nehmen.

...Fraglos ist die Metropolregion Rhein-Neckar mit den von ihm bevorzugten  Standorten Hockenheim, Speyer, Nußloch und Heidelberg eine zweite Heimat Karpows innerhalb Deutschlands geworden.

13.08.2015


Mittwoch, 12.08.2015

Wort zum Tag

Wer alles glaubt, was er hört, leidet an einer unheilbaren Krankheit.

Aus Arabien

Über 1 Million Euro Spenden aus der Pfalz für "Brot für die Welt"

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz für 2014 vor 

Speyer- Die Menschen in der Pfalz und der Saarpfalz haben im vergangenen Jahr 1.037.445 Millionen Euro für Brot für die Welt gespendet. In dieser Summe sind Kollekten und Spenden, die in Kirchengemeinden gesammelt wurden, sowie direkte Überweisungen an das evangelische Hilfswerk zusammengefasst. Das Spendenaufkommen bewegt sich trotz eines leichten Rückgangs auf dem Niveau des Vorjahres (1.054.678 Euro).

12.08.2015


Grüne Berufe: Erfolgreiche Absolventen auch aus dem Kreis Germersheim

(v. l.): Michael Braun, Kreisbeigeordneter, Horst Werling (Gärtnermeister), Gesellschafter der Werling Baumschulen GbR (Rheinzabern), Lukas Nied (Schwegenheim, Gärtner, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau) und MdB Norbert Schindler, Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.Germersheim- Bei der Abschlussfeier der diesjährigen Absolventen in den Berufen Landwirt, Gärtner, Pferdewirt und Hauswirtschaft der Region Rheinhessen und Pfalz in Flonheim wurden Anfang August in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Politik, Verwaltungen und Berufsverbänden 186 erfolgreiche Prüfungsteilnehmer ins Berufsleben entlassen. Zu den Gratulanten gehörte auch der Germersheimer Kreisbeigeordnete Michael Braun.

Aus dem Landkreis Germersheim wurden sechs junge Menschen und ein Betrieb geehrt. „Sie haben sich bewusst für eine Arbeit in unserer und für unsere Natur entschieden.

12.08.2015


Im Notfall alles griffbereit

Werden ab sofort die Notfallmappe bei ihren Beratungsgesprächen verteilen (v.l.): Georg Wagenblast, Ludmilla Eichwald und Rüdiger Dietl von der Betreuungsbehörde des Landkreises Bad Dürkheim.Notfallmappen ab sofort bei Betreuungsbehörde im Kreishaus erhältlich

Bad Dürkheim- Es kann jeden treffen: Ein Unfall, eine schwere Krankheit und wichtige Entscheidungen können nicht mehr selbstständig getroffen werden. Man ist auf Hilfe angewiesen – meistens aus dem Kreis der engsten Angehörigen und Bekannten. Diese sind oft doppelt belastet und stehen neben dem Schicksalsschlag vor enormen organisatorischen Aufgaben. Innerhalb kürzester Zeit müssen sie sich einen Überblick über Versicherungsunterlagen, medizinische Dokumente oder Bankunterlagen verschaffen, Informationen zeitaufwendig und mühsam zusammensuchen. In vielen Fällen wissen sie nicht, wo sie suchen sollen. Umso wichtiger ist es, solche Informationen fest zu halten und mit seinen Angehörigen darüber zu sprechen. Die Notfallmappe der Kreisverwaltung Bad Dürkheim bietet ab sofort einen zentralen Ort für die Dokumentation.

12.08.2015


Neues Förderinstrument Assistierte Ausbildung

Modell der kooperativen Ausbildung eröffnet Ausbildungsbetrieben und jungen Menschen neue Perspektiven der Zusammenarbeit

Ludwigshafen- Obwohl immer mehr Ausbildungsstellen unbesetzt bleiben, haben einige junge Menschen, in deren Leben bisher nicht alles rund lief, nach wie vor Probleme beim Übergang in den Ausbildungsmarkt. Dies soll sich jetzt ändern.

Die Arbeitsagentur in Ludwigshafen bietet benachteiligten jungen Menschen und deren Ausbildungsbetrieben mit dem Modell der „Assistierten Ausbildung“ eine intensive und kontinuierliche Unterstützung über die gesamte Ausbildungsdauer an.

12.08.2015


Blutspendeaktion des DRK in Tripsdrill wieder ein voller Erfolg

Cleebronn- Trotz heißer Temperaturen fanden sich im 15. Aktionsjahr insgesamt 3.152 Blutspender im Zelt vor dem Erlebnispark ein. Am Donnerstag wurden der 40.000 Blutspender, Herr Frank Röser aus Gemmrigheim, und der 6.666 Erstspender, Frau Alexandra Habermaier aus Sternenfels, mit einem Blumenstrauß und Jahres-Pass für Tripsdrill geehrt.

Aufgrund der hohen Temperaturen im DRK Zelt und zum Wohl der spendewilligen Besucher wurde der letzte Aktionstag kurzerhand in eine Sporthalle nach Bönnigheim verlegt. Diese Verlegung war nur möglich durch die hohe Einsatzbereitschaft der umliegenden DRK Ortsvereine und Unterstützung durch die Gemeinde Bönnigheim.

12.08.2015


Dienstag, 11.08.2015

Wort zum Tag

Vergiß nicht, daß jede schwarze Wolke eine dem Himmel zugewandte Sonnenseite hat.

Friedrich Wilhelm Weber (1813 - 1894), deutscher Arzt,

Als „böse S..erei“ gebrandmarkt

Illegales Hundeklo in der Wormser Straße erregt zu Recht Unmut der Anwohner

Speyer- „Die S..erei missden Se sich emol ogucke“, meldete sich dieser Tage eine aufgebrachte Speyerer Anwohnerin der Wormser Straße bei der Redaktion des SPEYER-KURIER. Und für unseren Redakteur war dieser empörte Anruf Grund genug, die Ursache der Beschwerde in Augenschein zu nehmen. Und was er da zu sehen bekam, spottet in der Tat jeder Beschreibung: Vermeintliche „Hundeliebhaber“ - mutmaßlich aus dem Stadtteil - haben sich nämlich offensichtlich ausgerechnet das kleine, mit nur einem einzigen, „struppigen“ Ligusterstrauch bepflanzte, zugegebenermaßen recht „verkommene Miniaturzierbeet“ am Fuße eines Baumes an der Ecke Wormser/ Rützhaubstraße als ganz „privates Hundeklo“ auserkoren, ...

11.08.2015


H2O Fun & Pool-Party im Aquadrom Hockenheim wieder großer Erfolg

Besucher der H2O Fun & Pool-Party mit ihren SchwimmnudelnHockenheim- Mit rund 2.500 Gästen aus allen Altersgruppen war die siebte H2O Fun & Pool-Party im Aquadrom Hockenheim am vergangenen Samstag wieder ein großer Erfolg.

Bei sonnigem Wetter über 30 Grad konnten die fünf- bis 14-jährigen Besucher Action im und ums Wasser herum erleben. Neben einer Rallye im Schwimmbecken wurden ihnen Klettergeräte geboten, an denen sie sich sportlich austoben konnten. Auch die erwachsenen Gäste – darunter vor allem die Teilnehmer der diesjährigen Maimarkt-Aktion - kamen auf ihre Kosten.

11.08.2015


Verrückter Sommerspaß für die ganze Familie

Über 8.000 Besucher am Montag zum Auftakt von „Summer Xmas“ im Holiday Park!

Haßloch- Höhepunkt der diesjährigen Sommerevents im Holiday Park ist „Summer Xmas“: Noch bis zum 23.August zeigt sich der Holiday Park als herrlich kitschige Weihnachtswunderwelt. Am gestrigen Montag besuchten über 8.000 neugierige und erlebnishungrige Besucher am Tag und am Abend den Auftakt zu der zweiwöchigen Eventreihe. Tägliche Weihnachtsparaden mit aufwändigen Paradewagen und Kostümen, Street Animation und der Weihnachtsmann mit seinen Santa Girls sorgen bei sommerlichen Temperaturen für Weihnachtsflair wie auf der Südhalbkugel.

11.08.2015


Montag, 10.08.2015

Wort zum Tag

Als Allah die Welt erschaffen hatte, schaute er sie sich an und alles, 

was ihn vom Wesentlichen ablenkte nahm er heraus. So entstand die Wüste.

Von den Beduinen

THW Speyer führte erfolgreiche Jahresübung in Dudenhofen durch

Rettung aus dem Regenauffangbecken mittels Leiterhebel.Speyer- Insgesamt 9 Verletzte mussten bei der Übung des Technischen Hilfswerks (THW) Speyer am Samstag dem 8. August gefunden und gerettet werden. In Becken und Schächten des Regenüberlaufbeckens in Dudenhofen lagen die Verletzendarsteller.

Die Herausforderung war die patientengerechte Rettung aus großen Tiefen und teilweise beengten Platzverhältnissen. Die schwierigste Rettung war wohl die einer Übungspuppe aus einem engen Regenwasserkanal, besonders weil die Retter dabei schweren Atemschutz trugen.

10.08.2015


Ferienpass-Aktionen beliebt wie eh und je

Bogenschießen beim Schützenverein Maikammer: Vincenza und Gianna sind mit Begeisterung dabei.Freie Plätze anhand der Ferienpass-Ampel prüfen

Landau- Die Sommerferien sind in vollem Gange und auch die Aktionen rund um den Ferienpass der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße und der Stadt Landau laufen auf Hochtouren. Rund 770 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren aus dem Landkreis und der Stadt nehmen an den Angeboten teil, viele weitere Kinder nutzen „nur“ das Stammangebot, das freie Eintritte in alle Freibäder des Kreises und der Stadt sowie in den Wild- und Wanderpark Silz, den Zoo Landau und das Reptilium Landau und eine Ermäßigung im LaOla Landau umfasst.

10.08.2015


2. Tenniscup endet mit großer Siegerehrung

TC Rülzheim: Siegerbild des 2. Tenniscups powered by "Hotel Apart"Fünf heiße Tage lang ging es auf und neben den Tennisplätzen in Rülzheim hoch her

Rülzheim- Der 2. Tenniscup powered by "Hotel Apart" sorgte für sportliche Höchstleistungen der Spieler/innen und ausgelassene Stimmung bei den Zuschauern/innen.

Nach 54 Meldungen im letzten Jahr waren bei der zweiten Auflage 94 Spieler/innen der Einladung nach Rülzheim gefolgt. In fünf Spielklassen wurde um den Turniersieg gekämpft.

10.08.2015


Mobil bleiben mit der Karte ab 60

'Neusechziger' fahren mit dem Glückwunsch-Abo besonders günstig

Schwetzingen- Wer im dritten Quartal des Jahres 2015 noch seinen 60. Geburtstag feiert, erhält in den nächsten Tagen ein gemeinsames Glückwunschschreiben des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) und der Stadt Schwetzingen. Damit werden “Neusechziger“ eingeladen, die Karte ab 60 zu testen und einen Monat gratis mit öffentlichen Verkehrsmitteln kreuz und quer durch das Verbundgebiet des VRN zu fahren – konkret: 12 Monate fahren aber nur 11 Monate zahlen.

10.08.2015


Notfall-Handbuch für Unternehmen – jetzt auch elektronisch

Neues Angebot de IHK-Pfalz

Ludwigshafen- Fällt ein Unternehmer wegen eines Unfalls oder einer Krankheit aus, steht sein Betrieb im schlimmsten Fall still. Ohne Vollmachten sowie das Wissen beispielsweise zu Passwörtern, Aufträgen, Geschäftskonten und laufenden Verträgen sind Familie und Mitarbeitern die Hände gebunden. Hierauf haben die Starterzentren der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHK) reagiert. Sie bieten ein Notfall-Handbuch an, das erklärt, welche Vorkehrungen getroffen werden müssen. Es enthält Checklisten und Fragebögen, damit nichts Wichtiges vergessen wird.

10.08.2015


Sonntag, 09.08.2015

Wort zum Tag

Wenn du jedesmal stehen bleibst, wenn ein Hund bellt, wirst du deine Reise nie beenden.

Aus Arabien

 

Trotz absoluten Rekordhitzegraden: Speyerer und ihre Gäste stehen treu zu „ihrer Kaisertafel“

Gastronomen trotz geringerer Umsatzerwartungen zufrieden, blicken aber wegen zunehmender Reglementierungen sorgenvoll in die Zukunft

Speyer- Nur noch wenige Stunden bis zur „last order“ am heutigen Sonntag abend um 21.00 Uhr - dann ist auch die „Speyerer Jubiläums-Kaisertafel 2015“  schon wieder Geschichte. Als die Sprecher der Organisatoren und der beteiligten Gastronomen, Renzo Bertolini, Peter Stepp und Roland Lösch heute früh mit Speyerer Journalisten zu dem schon traditionellen „Frühresumee“ zusammentrafen, da war mit Blick auf das Thermometer ein hörbarer Seufzer der Erleichterung zu vernehmen: Keine „Rekordhitze“ mehr wie am Freitag abend mit 40,2° Celsius oder am gestrigen Samstag, als die Temperaturen noch immer kaum die 38°-Marke unterschritten; „nur“ 24,5° warm war es, als die Speyerer und ihre Gäste aus dem In- und Ausland heute früh schon wieder auf die Maximilianstraße strömten und nach dem Kirchgang auf die Öffnung der Schenken und Stände warteten.

09.08.2015


Alicia Bohn sensationell im Finale bei der Junioren-Weltmeisterschaft auf Platz vier

Von Angelika Schwager

Rio de Janeiro-  Mit ihrem Sieg im Juniorinnen-Einer bei der Deutschen Jugendmeisterschaft hatte sich Alicia Bohn von der Rudergesellschaft Speyer das Ticket zur Junioren-Weltmeisterschaft 2015, hier starten die weltweit besten U19 Ruderer und Ruderinnen, in Rio de Janeiro gesichert. Das bedeutete jedoch zunächst noch einmal in ein mehrwöchiges Trainingslager mit mindestens drei täglichen Trainingseinheiten einzusteigen. Mit dabei, wie bei Einer-Ruderern und Ruderinnen üblich, ihr Heimtrainer Tim Lauer. Durch Tim Lauer bestens vorbereitet, kamen die beiden Speyerer in Rio an und legten den letzten Feinschliff an. Es galt sich auf der künftigen Olympiastrecke, die Sommerspiele 2016 werden hier stattfinden, an die neue Umgebung zu gewöhnen und mit den Wasserverhältnissen vertraut zu machen. Schließlich wollte Alicia Bohn als eine der jüngsten Teilnehmerinnen im Feld der weltbesten Juniorinnen zeigen was in ihr steckt.

09.08.2015


Bistum Speyer richtet Onlinekommunikation neu aus

Neuer Onlineauftritt der Pfarrei Waldfischbach-Burgalben ist Bestandteil der aktuellen Webseiten-Familie im Bistum Speyer

Waldfischbach/Speyer- Die Webseiten-Familie im Bistum Speyer bekommt Zuwachs. Unter www.kath-pfarrei-waldfischbach.de ist der neue Internetauftritt der Pfarrei Waldfischbach-Burgalben ab sofort online. Nach dem erfolgreichen Online-Start der ersten Webseiten zählt die westpfälzische Pfarrei zu den Pionieren für die Neuausrichtung der Onlinekommunikation im Bistum Speyer. Das zentrale Ziel der Webseiten-Familie ist es, eine vernetzte Onlinekommunikation zu etablieren. Internetbesucher sollen sich – von der Pfarrei- über die Dekanats- bis zur Bistumsebene – schnell und zielgerichtet orientieren können.

09.08.2015


Neues EU-Erbrecht - Das ändert sich für Deutsche

Experteninterview zur neuen EU-Erbrechtsverordnung (ab 17. August 2015 in Kraft)

Experteninterview mit Jan Bittler, Fachanwalt für Erbrecht und Geschäftsführer der DVEV - Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e. V., Kooperationspartner der Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum", zur neuen EU-Erbrechtsverordnung (ab 17. August 2015 in Kraft)

Viele Deutsche können sich vorstellen, in ihrem Testament auch einen guten Zweck zu unterstützen oder haben in ihrem Letzten Willen bereits eine gemeinnützige Organisation oder Stiftung berücksichtigt. Was ändert sich für Erblasser, wenn am 17. August 2015 die neue EU-Erbrechtsverordnung in Kraft tritt?

09.08.2015


Samstag, 08.08.2015

Wort zum Tag

Wenn die Christen singen und die Juden schreien, so haben sie beide kein Geld.

Aus Schlesien

„Speyerer Kaisertafel“ feiert bei strahlendem Sonnenschein 25jähriges Jubiläum

Roland Lösch mit Ehrenurkunde der DEHOGA Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Speyer- „So hääß wie heit, glaab ich, war's in Schbeier iwwerhaupt noch nie“, stöhnte am späteren Freitag nachmittag eine Speyererin und ließ sich mit puterrotem Kopf und einem tiefen Seufzer der Erleichterung auf einem der letzten freien Plätze im Schatten des Stadthauses gegenüber dem Kaiserdom nieder. Und recht hatte sie: Ausgerechnet zum Auftakt der 25. Jubiläumsauflage der „Speyerer Kaisertafel“ zeigten die Thermometer in der Region mit schweißtreibenden, rund 40° Celsius Temperaturen an, die um diese Stunde so in Speyer zuvor wohl noch nie gemessen worden waren und die sich angesichts der gewaltigen Steinmassen der monumentalen Kathedrale und der weithin ausgreifenden Pflasterflächen der Domplätze in ihrer Wirkung noch um ein weiteres höher „anfühlten“. Doch „dabei sein ist halt alles“ - das galt und gilt auch und gerade bei der Eröffnung dieser 25. Ausgabe des kulinarischen Ausnahme-Events auf der Speyerer Maximilianstraße, der für Speyerer und ihre Gäste schon längst ein „Must“ in ihrem Jahreskalender darstellt.

08.08.2015


Beruf und Familie in der Pflege(-Ausbildung)

Doppelaufgabe von Berufsausbildung und Familie mit Bravour gemeistert

Speyer- 21 frisch examinierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen haben im Sankt Vincentius Krankenhaus am 07. August ihre Berufsurkunden entgegen genommen. 11 der Absolventinnen haben im Sankt Vincentius Krankenhaus und im Krankenhaus Zum Guten Hirten/ Ludwigshafen (in gleicher Trägerschaft) bereits einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Eine Besonderheit in diesem Jahrgang ist die große Anzahl an Müttern, die die Doppelaufgabe von Berufsausbildung und Familie mit Bravour gemeistert haben.

08.08.2015


Internationales Jugendtreffen ohne Verständigungsschwierigkeiten

Die Teilnehmer der Jugendkonferenz vor dem Landeskirchenrat der Evangelischen Kirche der Pfalz in Speyer„We are 1“: Jugendvertreter evangelischer Partnergemeinden verabschieden Vereinbarung

Speyer- Verschiedene Nationalitäten und Sprachen, aber keine Verständigungsschwierigkeiten: Zu einem internationalen Jugendtreffen hat der Partnerschaftskreis der Protestantischen Gedächtniskirchengemeinde Speyer Freunde aus Tschechien, England und Dessau nach Speyer eingeladen. Am Donnerstag haben die rund 40 Teilnehmer der Konferenz den Landeskirchenrat in Speyer besucht. Oberkirchenrat Dieter Lutz begrüßte die Gäste aus Purley (England), Ostrava (Tschechien) und Dessau und erläuterte die verschiedenen Arbeitsfelder des Landeskirchenrates. Pfarrerin Belinda Spitz-Jöst stellte die landeskirchliche Initiative „Heimat│Kirche│Pfalz“ vor.

08.08.2015


„White Summer Night“ am 19. September 2015

Historisches Museum der Pfalz lädt zur „Miami Weiß“-Party ein – Vorverkauf läuft!

Speyer- Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zeigt ab 11. Oktober 2015 die Sonderausstellung „Detektive, Agenten & Spione“. Um auf diese schon im Vorfeld einzustimmen, findet am 19. September 2015 ab 21 Uhr eine „Miami Weiß“-Party statt – mit dem passenden Dresscode: ganz in Weiß!

Für musikalische Untermalung sorgt „DJ Seemann“, der alle Kulthits der 90er Jahre in seinem Sortiment hat. Einlass ist ab 20 Uhr.

08.08.2015


Freitag, 07.08.2015

Wort zum Tag

Den wahren Charakter eines Menschens erkennt man daran, was er tun würde,

wenn ihm seine Tat nie nachgewiesen werden könnte.

Lord Thomas Babington Macaulay (1800 - 1859), englischer liberaler Politiker und Historiker

Junge Europäerinnen bringen „Steine des Domes zum Sprechen“

Drei junge Kirchenführerinnen aus Frankreich und England begleiten in fünf Sprachen durch die Kathedrale - Leben als internationale, christliche Gemeinschaft

Speyer-  Er wird in den kommenden drei Wochen – konkret bis einschließlich zum 30. August 2015 - der „so völlig andere Arbeitsplatz“ für drei junge Europäerinnen sein und, wenn diese ihren Vorgängerinnen und Vorgängern aus den vergangenen Jahren nacheifern, für sie sicher auch so etwas wie eine temporäre zweite Heimat werden: Der monumentale Speyerer Kaiser- und Mariendom, den ab morgen die Engländerin Esther Rathbone (20) und die beiden Französinnen Jessica Germain (33) und Alessandra Vermander (21) Besucherinnen und Besuchern der Kathedrale in mehr Sprachen denn je im Rahmen eines „ARC-Projektes“ in Führungen in englischer, französischer, niederländischer, tschechischer und natürlich auch in deutscher Sprache nahebringen wollen.

07.08.2015


Mauern, Türme, Tore. Die spätmittelalterliche Speyerer Stadtbefestigung

Präsentation des Katalogs v.l.: Walther Maier (Druckerei u. Verlag), Till Meßmer (Volksbank Kur- und Rheinpfalz), Oberbürgermeister Eger, Johannes Merz (Präsident des Lions-Club Speyer), Joachim Kemper).Schriftenreihe der Abteilung Kulturelles Erbe der Stadt Speyer, Band 5, 2015

Speyer- Die neue Publikation ist zugleich reich bebilderter Katalog zur vor kurzem eröffneten gleichnamigen Dauerausstellung im Altpörtel. Sie ist im Altpörtel sowie im Stadtarchiv erhältlich, ebenso kann sie über den Buchhandel bzw. einschlägige Internet-Portale  erworben und bestellt werden.

07.08.2015


Gefälschte Rechnung der Stadtverwaltung Landau in Umlauf

Landau- Wie der Stadtverwaltung Landau in der Pfalz heute bekannt wurde, sind gefälschte Rechnungen auf dem Kopfbogen der Stadtverwaltung Landau in der Pfalz aus dem Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes („Kostenersatz und Gebührenerhebung für die Hilfeleistung der Freiwilligen Feuerwehr Landau“) an Bürgerinnen und Bürger im Umlauf.

Das uns vorliegende gefälschte Schreiben hat keine Unterschrift und nennt eine fremde Bankverbindung.

07.08.2015


Stadt sucht Wohnungen für Flüchtlinge

Schifferstadt- Mit einem dringenden Appell an alle Wohnungs- und Hausbesitzer wendet sich Bürgermeisterin Ilona Volk erneut an die Schifferstadter. Sie bittet darum weiteren Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen.

Der Rhein-Pfalz-Kreis hat aktuell mitgeteilt, dass in den nächsten Tagen wieder Flüchtlinge und Asylbewerber aus Krisengebieten aufgenommen werden müssen. So werden dem Landkreis am 13. August eine fünfköpfige afghanische Familie, eine vierköpfige Familie aus dem Kosovo und ein Mann aus Syrien zugewiesen. Am 18. August kommen 8 Männer aus Eritrea, eine vierköpfige Familie aus Afghanistan, ein Mann mit achtjährigem Sohn aus Syrien sowie zwei weitere Männer aus Ägypten. Für sämtliche Personen gibt es derzeit noch keine Unterkünfte.

07.08.2015


„Kunst – Wein – Architektur“

Stellten das Programm der diesjährigen Kulturtage vor: Landrätin Theresia Riedmaier (rechts) und Karl-Heinz Zwick.Weinarchitektur im Fokus der diesjährigen Kulturtage der Südlichen Weinstraße

Landau- Das diesjährige Kunstangebot der Kulturtage der Südlichen Weinstraße präsentiert sich im Kontext der im Landkreis neu entstandenen modernen Weinarchitektur und lockt Besucherinnen und Besucher an weniger bekannte Kunstorte. Wein, Kunst und Architektur werden an den Wochenenden 29./30. August und 5./6. September zueinander gebracht. Namhafte Galerien beispielsweise aus Karlsruhe, Speyer, Landau und Birkweiler präsentieren die Werke verschiedener Künstler in den Vinotheken der Weingüter der Region und verbinden somit die drei Komponenten.

07.08.2015


Für mehr Integration und Miteinander

Gemeinderat veranstaltet ein Integrations- und Sommerfest am Freitag, 11. September, auf den Kleinen Planken / Ehrenamtliche und weitere Partner helfen mit

Schwetzingen- Klares Signal für eine Kultur des Willkommens in Schwetzingen: Der Gemeinderat lädt die gesamte Bevölkerung, aber auch die Bewohner der beiden Asylbewerberunterkünfte in Schwetzingen für 11. September unter dem Stichwort „Integration Sommerfest“ in die Stadt ein. Gemeinsam feiern, kennen lernen, Spaß haben und dadurch Vorurteile abzubauen – das ist die Kernidee dieser besonderen, fraktionsübergreifenden Aktion.

07.08.2015


Die Welt der BASF beim Erlebnis-Samstag entdecken

2.000 Quadratmeter multimediale Ausstellungsfläche im Besucherzentrum - Spannende Experimente im Kids’ Lab 

Ludwigshafen- In welchen Produkten steckt eigentlich Chemie? Und wie sieht es hinter den Werkstoren von BASF in Ludwigshafen aus? Wer das schon immer einmal wissen wollte, ist herzlich zum „Erlebnis-Samstag“ an den Verbundstandort der BASF in Ludwigshafen eingeladen. Am Samstag, 8. August 2015, können Gäste von 9 bis 16 Uhr die Welt der Chemie im BASF Besucherzentrum auf 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche multimedial erleben und an Rundfahrten durch das Werk teilnehmen.

07.08.2015


Jugendliche mit einem Bundestags-Stipendium für ein Jahr in die USA

Schindler-SteinigerBerlin- Auch im Sommer 2016 können wieder Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige bis zum Alter von 24 Jahren mit Hilfe eines Stipendiums des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA verbringen.

Die Bundestagsabgeordneten nominieren die PPP-Stipendiaten und übernehmen für sie eine Patenschaft. Im Wahlkreis 209 Bad Dürkheim-Neustadt-Speyer nehmen in diesem Jahr voraussichtlich die beiden CDU-Abgeordneten Norbert Schindler und Johannes Steiniger an dem Programm teil. Die Anzahl der Stipendiaten, ihre Verteilung auf die Wahlkreise und die Entscheidung...

07.08.2015


Halbzeit in der DTM

ITR-Vorstandsvorsitzender Hans Werner Aufrecht mit Schauspieler Michael DouglasMehr Rennen, mehr Zuschauer und mehr Spannung

Stuttgart/Hockenheim- Zehn Rennen sind in der aktuellen DTM-Saison absolviert. In den vergangenen Jahren wären nach dieser Anzahl die Pokale bereits verteilt und alle Titel vergeben worden. Im Jahr 2015 haben die Fahrer und Teams jedoch erst Halbzeit im Terminkalender. Das neue Format, das unter anderem zwei Rennen pro Wochenende auszeichnet, macht es möglich. „Wir haben verschiedene Neuerungen eingeführt, um den Fans attraktiven und packenden Rennsport zu bieten. Das ist uns, denke ich, ganz gut gelungen“, sagt ITR-Vorstandsvorsitzender Hans Werner Aufrecht. Der Blick auf die bisherige Saison gibt ihm Recht. Team-Verantwortliche, Fahrer und auch die Fans sind vom neuen Reglement überzeugt.

07.08.2015


Donnerstag, 06.08.2015

Wort zum Tag

Unsere Feinde sind grenzenlos und es scheint, als könnten wir sie nicht besiegen.

Aber wenn wir unseren Haß besiegen, besiegen wir auch alle unsere Feinde.

Buddhistische Weisheit

Vorbild für viele andere

Johanna Quandt mit Altkanzler Dr. Helmut Kohl bei der Einweihung der DomorgelJohanna Quandt, Mäzenin von Kunst, Kultur und Wissenschaft und Hauptfördererin der neuen Speyerer Domorgel, im Alter von 89 Jahren verstorben

Speyer- „Wenn man Geld hat, dann sollte man es für gute Zwecke ausgeben“. Nach diesem Grundsatz hat die jetzt im gesegneten Alter von 89 Jahren an ihrem Wohnort in Bad Homburg v.d.H. verstorbene Johanna Quandt, Haupterbin des Milliardenvermögens des Gründers und Mehrheits-Aktionärs des Premium-Automobilherstellers BMW, Herbert Quandt, nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1982 gelebt und gehandelt: Mit ihrer 1995 gegründeten „Johanna-Quandt-Stiftung“ hat sie sich für krebskranke Kinder engagiert und diesbezüglich tatkräftig Projekte in Forschung und Wissenschaft finanziert - hat mit ihrer „Stiftung Charité“ in Berlin versucht, das unternehmerische Denken an den Kliniken zu fordern und so das Gesundheitswesen in Deutschland insgesamt zukunftsfähig zu machen und schließlich auch die Ausbildung junger Journalisten nachhaltig unterstützt.

06.08.2015


Bequem und umweltschonend

Speyerer Buchhandlung „Osiander“ liefert ab sofort bestellte Bücher in der Stadt per Fahrradkurier aus

Speyer-  Eine – zumindest für Speyerer Verhältnisse – bis heute ungewohnte Servicedienstleistung bietet jetzt die Speyerer Buchhandlung „Osiander“ in der Wormser Straße ihren Kunden an: Die können nämlich ab sofort ihre Bücherwünsche per Internet oder telefonisch abgeben und erhalten dann postwendend die bestellten Bücher per Fahrradkurier direkt frei Haus. Gudrun Höller, im saarländischen Wadgassen geborene Mitarbeiterin der Filiale Speyer von „Osiander“ und auch privat passionierte Radlerin, freut sich schon sehr darauf, Speyer mit ihrem „feuerroten Gespann“ aus Fahrrad und Anhänger, das sie heute in der Wormser Straße vor den Geschäftsräumen der Buchhandlung präsentierte, in der nächsten Zeit noch besser kennenzulernen.

06.08.2015


„Entwicklungsprogramm für junge Demokratie im Süden des Kaukasus“

OB Eger empfängt georgische Studierende der „Sommerschule 2015“ der DUV

Speyer- Sie hat sich längst zu einer bewährten akademischen Tradition entwickelt – die seit dem Jahr 2009 in zweijährigem Turnus abgehaltene, gemeinsame „Sommerschule“ der„Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften DUV“ in Speyer mit der „Tbilisi State University TSU“ in Tiflis, der Hauptstadt der unabhängigen Republik Georgien am Fuße des Kaukasus. Seit dem letzten Wochenende weilen die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen „Sommerschule“ in Speyer...

06.08.2015


„Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung gehören zusammen“

Am „Antikriegstag“ tritt Detlev Besier sein Amt als Leiter der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt an

Speyer- Detlev Besier ist durch und durch Pazifist: Gewalt mit Gewalt zu beantworten, führe zu keiner Lösung, ist der Pfarrer überzeugt. Für sein „pazifistisches Grundmodell“ will Besier, der am 1. September die Leitung der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz übernimmt, in Schulen, Gruppen und Einrichtungen, vor Jugendlichen und Erwachsenen werben. „Ich habe einen klaren Standpunkt. Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung gehören zusammen“, unterstreicht Besier. Das eine sei nicht ohne das andere möglich.

06.08.2015


Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl und Computerbetrug

Ludwigshafen- Am 06.06.2015, gegen 12.30 Uhr, war eine 34-jährige Frau im Rathauscenter einkaufen zusammen mit ihrem Lebensgefährten, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Ihren Geldbeutel hatte die 34-Jährige in einer Umhängetasche, die direkt an den Schiebegriffen des Rollstuhls befestigt war.

Als sie in einem Bekleidungsgeschäft etwas kaufen wollte, stellte sie fest, dass die Umhängetasche geöffnet und der Geldbeutel gestohlen war. In der Geldbörse befanden sich unter anderem 110 Euro Bargeld sowie diverse Karten.

Bereits kurze Zeit später wurde mit den gestohlenen Karten an zwei unterschiedlichen Geldautomaten ein Gesamtbetrag von rund 1.400 Euro abgehoben von einer unbekannten Frau, die beim Abheben gefilmt wurde.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Ludwigshafen wenden sich nun mit dem Lichtbild der Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit. Wer kennt diese Frau?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalinspektion Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-1163 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

06.08.2015


stadt.weiter.bauen

„Paten für Ringstraßenarchitekturmodelle gesucht“

Landau- Städte wie Landau mit einem reichen kulturellen Erbe haben meist ein sehr eindrucksvolles Stadtbild. Hier fühlt man sich leichter wohl, als in gesichtslosen Stadtzentren. Ein Potential, das aber auch seine Herausforderung hat. Die Stadt Landau hat eine wunderbare Baustruktur quer durch die Jahrhunderte. Diese zu erhalten, zu pflegen und zu nutzen ist eine permanente Aufgabe für Eigentümer und Stadt.

Wer wird zum Akteur in der Entwicklung einer alten Immobilie (Investor, Stadt, Vereine, Bürgerinitiativen)? Kann denkmalgerechte Sanierung wirtschaftlich sein? Welche Rolle spielen Bürger und Vereine bei der Stadtbildpflege? Was ist erhaltenswert?

06.08.2015


Mittwoch, 05.08.2015

Wort zum Tag

Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.

Meister Eckhart

(1260 - 1327), deutscher Mystiker und Provinzial der Dominikaner, starb unter der Anklage der Ketzerei

Neues „mehrkanaliges“ Kundenberatungssystem

Speyerer HBV-Filiale präsentiert sich nach Umbau als „Vorzeigestandort“ mit neuem Outfit und umfangreicheren Leistungen

Speyer- Mit einem „Tag der öffenen Tür“ am morgigen Donnerstag, dem 06. August 2015, wird die „HypoVereinsbank HVB“ nach grundlegendem Umbau ihre Speyerer Filiale an der Ecke Maximilianstraße/ Schustergasse nun auch offiziell wieder für ihre Kunden öffnen. Zuvor schon hatten Pressevertreter heute Gelegenheit, sich im Gespräch mit der Leiterin der „Privatkunden Bank“ der „HypoVereinsbank-Niederlassung Rhein/Neckar/Saar“, Ute Hennig – zuständig für alle Filialen von Karlsruhe bis Trier und von Heidelberg bis nach Saarbrücken - sowie mit der Leiterin der Filiale Speyer der HBV, Cornelia Becker, sich über das innovative neue Konzept zu informieren, das der Neustrukturierung des Privatkunden-Geschäftes des Münchener Geldhauses zugrunde liegt.

05.08.2015


Projekt „Abenteuer Kultur wagen“

Menschen mit Demenz besuchen das Purrmann-Haus

Speyer- Es war eine Premiere. Erstmals besuchten Menschen mit Demenz, mit ihren Begleitpersonen das Purrmann-Haus. Gemeinsam mit den Veranstaltern, der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz und dem Purrmann-Haus, wagten sie das Abenteuer Kultur.

Mit vorsichtigen Schritten, aber neugierigen Blicken trafen nach und nach die Besucherinnen und Besucher ein. Sie kamen aus fünf stationären Speyerer Einrichtungen.

05.08.2015


Kunst im Bürgerbüro

Ausstellung der Künstlerin Birgit Weinerth

Böhl-Iggelheim- Schon des Öfteren waren im Bürgerbüro im Rathaus am Schwarzweiher  die Wände mit Kunstwerken geschmückt. Sehr zur Freude der Mitarbeiterinnen, so wie der vielen Bürgerinnen und Bürger die täglich das Bürgerbüro besuchen um doch meist „trockene“ Dinge zu verrichten. Seit einigen Tagen zieren die Wände Werke der Böhl-Iggelheimer Künstlerin, Birgit Weinerth.

Viele Verwandte, Freunde, Bekannte von Birgit Weinerth, aber auch viele Bürgerinnen und Bürger konnte Bürgermeister Peter Christ (CDU), neben den beiden Beigeordneten, Karl-Heinz Hasenstab (CDU) und Bernd Johann (FWG) zur Vernissage willkommen heißen.

05.08.2015


Skulpturengarten Heidelberg

Geheimtipp für Kunstfreunde nicht nur aus der Metropolregion Rhein-Neckar

Heidelberg- Der bisher bereits 26 großformatige Freilandplastiken international namhafter Künstler umfassende „Skulpturenpark Heidelberg“ im Garten- und Landschaftspark der „Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg“ ist um ein bedeutsames Exponat reicher. Wie der Vorsitzende und Initiator des Trägervereins für den „Skulpturenpark“, Dr. Dr. h.c. Manfred Fuchs, mitteilte, konnte die öffentlich zugängliche, landschaftsarchitektonisch überaus gelungene zwischen die Klinikgebäude der „Orthopädie“ eingebundene Dauerausstellung an der Schlierbacher Straße oberhalb des Neckartales jetzt um eine monumentale Holzskulptur des in Frankfurt/Main lebenden und arbeitenden Künstlers Claus Bury erweitert werden.

05.08.2015


Aufbruch bei der Palatia Böhl!

v.l.: hinter Reihe: Viktor Lakmann, Viktor Kuharev, Daniel Holzapfel, vordere Reihe: Manuel Kelly, Trainer Alkaya KaanAttraktivere Spielweise angestrebt!

Böhl-Iggelheim- „Nachdem wir unsere Vereinsstrukturen neu aufgestellt, moderner gestaltet haben, soll auch bei der Palatia wieder ein attraktiverer Fußball gespielt werden“ erklärte Peter Baumann, der bei der Palatia in Böhl für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

„Wir wollen damit unseren treuen Zuschauern guten Sport bieten und erhoffen uns natürlich auch eine größere Zuschauerresonanz und mehr Zuschauer“ fügte Peter Baumann an.

05.08.2015


Erholsame Tagesausflüge und beliebte Ferienziele in der Südpfalz

Spritzige Touren in der Südpfalz, wie hier am Baggersee in JockgrimFerienspaß am Wasser - Radeln, Wandern und Baden

Germersheim- Raus aus dem Alltag, rein ins Urlaubsvergnügen! Getreu diesem Motto kommt die ganze Familie auch in der Südpfalz auf ihre Kosten. Mit Beginn der Sommerferien und aktuell warmen bis heißen Temperaturen sind besonders solche Ausflugsziele und Urlaubsregionen gefragt, die auch Erfrischungen im kühlen Nass ermöglichen oder schattige Touren entlang des Rheins bieten.

05.08.2015


Eine spannende Zeitreise in die Geschichte Hockenheims zwischen 1895 und 1985

Seltene Aufnahmen illustrieren das mannigfaltige Hockenheimer Brauchtum

Hockenheim, die Rennsportmetropole inmitten der Oberrheinischen Tiefebene, erlebte seit seiner erstmaligen urkundlichen Erwähnung im Jahre 769 zahlreiche Umbrüche. Umso mehr schätzen die Hockenheimer deshalb ihre Traditionen,

Bräuche und Feierlichkeiten

160 bisher größtenteils unveröffentlichte Bilder haben Alfred Rupp, Erich Losert und Manfred Christ vom Verein für Heimatgeschichte Hockenheim e. V. für diese kurzweilige Zeitreise durch das Hockenheimer Brauchtum zusammengestellt.

05.08.2015


Dienstag, 04.08.2015

Wort zum Tag

Wer ruhig leben will, darf nicht die Schönste in der Stadt heiraten.

Aus Portugal

 

Zum „Anpfiff ins Leben-Jugendförderzentrum“ ernannt

„FC 09 Speyer“ für seine herausragende Bildungs- und Sozialarbeit „belohnt“

Speyer. Jetzt kann er die Früchte seines schon seit seiner Gründung im Jahr 2009 die Bedürfnisse eines „normalen Fußballvereins“ bei weitem übersteigenden Engagements in der Bildungs- und Sozialarbeit mit und für Menschen aller Altersgruppen 'einfahren' – der „FC 09 Speyer“, der sich durch die jetzt erfolgte Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung durch seinen Vorsitzenden Thomas Zander und den 1. Vorsitzenden des im badischen Walldorf ansässigen Vereins „Anpfiff ins Leben e.V.“, Anton Nagl, als achter Standort in der Metropolregion Rhein-Neckar über seine Qualifizierung zum „Jugendförderzentrum“ freuen darf.

04.08.2015


Erste Kathedral-App in Englisch und Französisch

Die offizielle App des Dom zu Speyer nun auch in zwei Fremdsprachen umgesetzt

Speyer- Wenige Kathedralen in Deutschland verfügen über eine eigene App. Der Dom zu Speyer hat seine App nun sogar in zwei Fremdsprachen umgesetzt. „Damit wollen wir dem internationalen Stellenwert des Doms als Kirche und UNESCO-Welterbe gerecht werden“, so Domkustos Peter Schappert bei der Vorstellung der App. Die Anwendung für Smartphones und Tablets ist kostenlos in in Versionen für auf iOS und Android basierende Geräte erhältlich.

Informationen für Besucher aus aller Welt

04.08.2015


Start ins Berufsleben für 28 Auszubildende

Gut gelaunt starteten die neuen Auszubildenden der Sparkasse Vorderpfalz ins Arbeitsleben. Begrüßt wurden sie von den Vorständen der Sparkasse Elke Rottmüller (3.v.l.) und Thomas Traue (r.), dem Leiter des Personalmanagements Thomas Bull (4.v.l.) sowie Ausbildungsleiterin Tatjana Kamrad (l.).Ludwigshafen- Sparkasse Vorderpfalz setzt mit attraktiver Ausbildung auf eigene Nachwuchskräfte und sucht bereits jetzt Bewerber für das kommende Jahr.

Weiterhin stark in Sachen Ausbildung ist die Sparkasse Vorderpfalz: Vierundzwanzig angehende Bankkaufleute und vier Studenten des Studiengangs Bachelor of Arts (DHBW) - Fachrichtung Bank - starteten am 3. August ihre berufliche Zukunft bei der Sparkasse Vorderpfalz. Die Ausbildungsplätze sind begehrt. Aus gutem Grund: „Die Ausbildung ist vielseitig und interessant", sind sich die Azubis einig.

04.08.2015


Montag, 03.08.2015

Wort zum Tag

Mäßigkeit ist die Vorratskammer des Genusses.

Christian Friedrich Sintenis (1750 - 1820), deutscher evangelischer Theologe, und Erzähler

Ein Glücksfall für Speyer

Japanische Staatsagentur NEDO Partner von Stadtwerke und GEWO-Wohnen - „verbindliche Absichtserklärung“ für bessere Nutzung regenerativer Energien unterzeichnet

Speyer- Für die Stadt Speyer und ihre beiden „Töchter“, die „Stadtwerke Speyer SWS“ und die Städtische Wohnungsbaugesellschaft „Gewo Wohnen“, dürfte es sich als ein ausgesprochener Glücksfall erweisen, dass sie vor ein paar Jahren dank der Vermittlung der „Metropolregion Rhein-Neckar“ mit der „New Energy and Industrial Technology Development Organisation NEDO“ in Kontakt kamen, die als Staatskonzern des Kaiserreichs Japan derzeit rund um den Globus gemeinsm mit lokalen Partnern mit erheblichem Forschungsaufwand Lösungen zur Bewältigung der Energiewende sucht.

03.08.2015


Neue Kurse der Dommusik starten

Angebot für Kinder ab eineinhalb Jahren

Speyer- Die Dommusik Speyer bietet neue Musikkurse für Kinder an. Kursbeginn ist der 8. und 10. September.

Für die Kleinsten ab 1 ½  Jahren gibt es den "Musikgarten", den die Kinder mit einem Elternteil besuchen. Für Kinder von 2 ½  bis 5 Jahren bietet die Dommusik die "vokale Früherziehung" an. Hier lernen die Kinder die verschiedenen Facetten der Musik mit kindgerechten Instrumenten und elementaren rhythmischen Spielen kennen. Vor allen Dingen wird der Umgang mit der eigenen Stimme geschult. "Ich freue mich darauf, mit den Kindern zu musizieren und bin gespannt, wie die Kinder sich mit der Zeit musikalisch weiterentwickeln", so Kursleiterin Petra Niopek.

03.08.2015


Weinanbaugebiete rufen Wespen und Bienen auf den Plan

Beim Besuch der Weinberge im Hoch- und Spätsommer ist Achtsamkeit geboten; Denn Wespen- und Bienenstiche können starke allergische Reaktionen hervorrufen 

Mainz/Neustadt- Winzer klagen an ihren Weinbergen über den Befall mit Schadinsekten wie der Kirschessigfliege aus Asien. Über Bienen und Wespen an den Rebstöcken dürften sie sich eher freuen, denn die Insekten tragen zur Bestäubung der Pflanzen und Schädlingsbekämpfung bei. Besucher der Weinberge in Rheinhessen, der Mosel und der Pfalz sollten ihnen aber mit Vorsicht begegnen. Denn ca. 3,5 Prozent der Deutschen – und damit rund 140.000 Rheinland-Pfälzer – reagieren allergisch auf das Gift im Wespen- und Bienenstachel. Einige von ihnen sterben sogar aufgrund des sogenannten anaphylaktischen Schocks.

03.08.2015


Bereits zum siebten Mal Bienwaldspiele

Germersheim- Nahezu 100 Kinder in 16 Mannschaften haben in diesem Jahr an den Bienwaldspielen des Naturschutzgroßprojektes teilgenommen. „Wir freuen uns, dass alljährlich so viele naturbegeisterte Kinder an den Bienwaldspielen teilnehmen“, so Landrätin Theresia Riedmaier und Landrat Dr. Fritz Brechtel. „Bereits in der siebten Auflage organisiert das Projektteam zusammen mit der Kreisverwaltung und dem Forstamt Bienwald diese spannende Ferienaktion an der Salmbacher Passage mitten im Bienwald“, sagte der Leiter des Naturschutzgroßprojekt Bienwald, Dr. Peter Keller, als es am Morgen losging.

03.08.2015


Spielzeit am Theater und Orchester Heidelberg wurde äußerst erfolgreich beendet

Blick ins Theaterjahr 2015/16

Heidelberg- Das letzte Highlight im Theaterjahr 2014/15 waren die „Heidelberger Schlossfestspiele“. Bereits im vergangenen Sommer waren die Besucherzahlen so hoch wie noch nie seit der Festschreibung in der Geschichte dieses Festivals. In diesem Jahr gelang es, dieses Ergebnis noch einmal zu toppen. Ca. 33.500 Besucher konnten in der Saison bei den unterschiedlichen Veranstaltungen – vom Konzert über Kindervorstellungen, Tanz, Schauspiel - gezählt werden. Das sind nochmals 10 % mehr als im vergangenen Sommer. Bereits am Mittwoch, den 29. Juli, begrüßte der Intendant Holger Schultze die 30.000 Besucherin bei dem Konzert „Film ab! – Hollywood & Co.“. Als kleines Dankeschön erhielt die Lehrerin Silija Kütt aus Heidelberg zwei Gutscheine für ein Philharmonisches Fest-Abo mit je drei Donnerstagkonzerten in der Stadthalle für die neue Saison.

03.08.2015


Auftakt der DRK Blutspendeaktion in Tripsdrill

Cleebronn- Das DRK und der Erlebnispark Tripsdrill rufen in diesem Jahr bereits zum 15. Mal gemeinsam zur größten Blutspendeaktion Baden-Württembergs auf. Denn viele Spender sind während der Sommerferien im Urlaub und so ist die Versorgungslage in Sachen Blut besonders brisant.

 Spendewillige können bis zum 07. August täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr vor dem Eingang des Erlebnisparks Blut spenden und erhalten zum Dank einen Tripsdriller Tages-Pass.

03.08.2015


Sonntag, 02.08.2015

Wort zum Tag

Alles, was mehr aus Ihnen macht,
als Sie bisher in Ihren besten Stunden waren, ist recht.

Rainer Maria Rilke

Feuerwehr rettete vier Personen aus dem Rhein - Weitere Person vermisst?

Speyer- Bei einem Unfall mit mehreren Wassersportfahrzeugen auf dem Rhein trieben Personen hilflos auf dem Wasser. Mit den Booten der Feuerwehren Oberhausen/Rheinhausen, Philippsburg, Otterstadt/Waldsee und Speyer sowie einem Boot des DLRG wurden insgesamt 4 Personen an Land gebracht und zum Teil vom Rettungsdienst medizinisch Versorgt.

Da zur Zeit unklar ist ob eine weitere Person im Rhein treibt werden mit einem Hubschrauber und 2 Bootsketten zwischen Stromkilometer 410 und 395 Suchstreifen gefahren.

Insgesamt im Einsatz neben dem Rettungsdienst mit 2 Rettungs- und einem Notarztfahrzeug  und 2 Hubschraubern ist das DLRG mit 2 Booten und die Feuerwehr mit 6 Booten. Feuerwache Speyer, Presse

Eleganz, Luxus und faszinierendes Design

„11. Concours d'Elegance“ zeigt erstmals Sonderschau mit Kleinwagen, die einst „die Deutschen wieder mobil machten“

Schwetzingen- Für die stetig wachsende Gemeinde der Liebhaber faszinierender automobiler Designkunst ist es genau diese Verbindung aus einer prächtigen Kulisse wie dem barocken Schwetzinger Schloßgarten und den in dieser edlen „Schatulle“ präsentierten kostbaren „Pretiosen“ in Gestalt viele Jahrzehnte alter Automobile, die den Schwetzinger „Concours d'Elegance“ schon seit einem Jahrzehnt weit über die Grenzen der „Metropolregion Rhein-Neckar“ hinaus so einzigartig und so besonders macht. Vom 4. bis zum 6. September 2016 wird es jetzt bereits zum 11. Male wieder soweit sein:

02.08.2015


Hüttenzauber am City Airport Mannheim

Vorverkauf für Platzhirsch-Alm hat begonnen

Mannheim- Am 1. August startete der Vorverkauf für die Platzhirsch-Alm – Mannheims gemütlichste Location für alpenländischen Hüttenzauber. Nach 2.800 im ersten und 4.200 Gästen im zweiten Jahr bietet die originale Berghütte im Garten des Restaurant Lindbergh am City Airport Mannheim ab dem 25. November nunmehr zum dritten Mal das optimale Ambiente für urgemütliche Winter- oder Weihnachtsfeiern, Firmenevents oder private Geburtstagsparties für bis zu 130 Personen. Die Hütte „brennt“ im kommenden Winter vor Weihnachten und nach Silvester jeweils von Mo- Sa von 18.00 - 24.00 Uhr an 48 Abenden.

02.08.2015


Holiday Park überrascht seinen 2,5-millionsten Besucher

Haßlochs Bürgermeister Lothar Lorch, Holiday Park-Parkmanager Bernd Beitz und die Familie Getting aus Saarburg freuen Sich gemeinsam mit Maja, Wickie, Heidi und Tabaluga.50% Wachstum in 4 Jahren

Haßloch- Konfetti und gute Laune: Zur Begrüßung des 2,5-millionsten Besuchers seit der Übernahme des Holiday Parks durch Plopsa, hat sich der Holiday Park etwas Besonderes einfallen lassen: Die glückliche Familie Getting aus Saarburg wurden zwischen vielen anderen Besuchern von Parkmanager Bernd Beitz sowie dem Haßlocher Bürgermeister Herrn Lothar Lorch um 11:05 Uhr am Eingang überrascht. Kinderaugen leuchteten, denn die Stars des Parks Biene Maja, Wickie, Tabaluga und Heidi hießen sie höchstpersönlich willkommen.

02.08.2015


Samstag, 01.08.2015

Wort zum Tag

Man versteht unter Gott die verständige Ursache der Welt; also ist nur der ein Gottesleugner, der behauptet,

daß die Welt keine Ursache, oder diese Ursache keinen Verstand habe.

Karl Julius Weber (1767 - 1832), deutscher Jurist, Privatgelehrter und Schriftsteller

Moderner Wahlkampf – moderne Argumentation

CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner überzeugt im Speyerer M-L-K-Haus nicht allein eigene Parteigänger

Speyer- Sie will – einen Wahlsieg bei den Landtagswahlen am 13. März 2016 vorausgesetzt – Rheinland-Pfalz zum „Silicon Valley“ Deutschlands machen und so einen deutlichen Akzent auf die Verbesserung von Bildung und Studium im Lande setzen – Julia Klöckner MdL, Spitzenkandidatin der CDU für die Landtagswahlen 2016, Stellvertretende Bundesvorsitzende ihrer Partei sowie Landes- und Fraktionsvorsitzende der Union in Rheinland-Pfalz, die sich jetzt einen ganzen Tag lang Zeit genommen hatte, um im Rahmen einer Sommertour die Wahlkreise in der Vorderpfalz zu besuchen.

01.08.2015


Nachruf des TSV Speyer zum Tod von Roland Engelhard

Speyer- Der TSV Speyer 1847 e. V. trauert um sein Ehrenmitglied Roland Engelhard. Er verstarb am 21. Juli 2015 im Alter von 87 Jahren.

Der in Speyer geborene Roland Engelhard wirkte seit 1953 als Fecht-Trainer und engagierte sich seit dem Jahr 1968 im Verein als Abteilungsleiter der Fecht-Abteilung. Zum Fechten kam er bereits 1950 durch die Fechterriege beim Speyerer Brezelfestumzug, die ihn außergewöhnlich beeindruckte. Der Fechtsport prägte seitdem sein sportliches Leben und das seiner Familie als Aktive und „Macher“. So schaffte es die Herren-Florett-Mannschaft des TSV Speyer in den 80er Jahren unter seiner Leitung bis zur deutschen Spitze, wurde Deutschland-Pokalsieger und feierte Spitzen-Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften.

01.08.2015


Ministerpräsidentin Dreyer und Oberbürgermeister Schlimmer begrüßen 500. 000. Besucher

Landau- 105 Tage nach der Eröffnung konnten die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer bereits den 500.000. Besucher auf der Landesgartenschau Landau 2015 begrüßen. Die Kombination aus malerischen Gartenanlagen, abwechslungsreichem Unterhaltungsprogramm und dem besonderen Charakter der Region macht die Landauer Großveranstaltung zu einem beliebten Ausflugsziel für Gäste von Nah und Fern.

„Mit der Landesgartenschau ist Landau regelrecht aufgeblüht – die Großveranstaltung ist ein Leuchtturmprojekt, das in die gesamte Region ausstrahlt“, freut sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer über den Erfolg der Landesgartenschau.

01.08.2015


Freitag, 31.07.2015

Wort zum Tag

Flüchtling sein heißt: die Heimat verlassen müssen ohne eigene Schuld, ohne Sicherheit –

nur mit einem Herzen voll Hoffnung.

Heinz Körber

Gemeinsam in die Zukunft – Stadt- und Gemeindewerke rücken zusammen

Mit ihrer Unterschrift Vertrag besiegelt (v. l.): Reiner Hör (Bürgermeister Rülzheim), Wolfgang Bühring (Geschäftsführer SWS) und Max Frey (Bürgermeister Hördt); dahinter: die vorbereitenden und umsetzenden Mitarbeiter aller VertragspartnerSpeyer- Der liberalisierte Energiemarkt birgt für alle Energieversorger eine Fülle von Aufgaben und gesetzlichen Verpflichtungen, die einen großen personellen sowie informationstechnischen Aufwand erfordern  – auch für die kommunalen Werke. Und manchmal ist es effektiver, sich dabei Hilfe zu holen.

Vertreter der Verbands- und Gemeindewerke Rülzheim sowie Vertreter der Gemeindewerke Hördt trafen am 28. Juli 2015 bei den Stadtwerken Speyer (SWS) zusammen, um gemeinsam einen Dienstleistungsvertrag zu unterzeichnen.

31.07.2015


Stadt investiert 630.000 Euro in Schulgebäude

Reparatur- und Sanierungsarbeiten werden in den Sommerferien vorangetrieben

Speyer- Das laufende Schuljahr ist zu Ende und die Abteilung Gebäudewirtschaft der Stadtverwaltung wird die Ferienzeit wieder intensiv nutzen, in und an den Schulgebäuden Erneuerungs- und Reparaturarbeiten voranzutreiben. Nach Angaben von Oberbürgermeister Hansjörg Eger werden in den nächsten Wochen rund 630.000 Euro in die Sanierung der Speyerer Schulen investiert.

31.07.2015


Königliches Gipfeltreffen für den Dombauverein Speyer

Die Deutsche Weinkönigin Janina Huhn (3. von links), die Pfälzische Weinkönigin Laura Julier (neben Dr. Wolfgang  Hissnauer, Vorsitzender des Dombauvereins Speyer in der Bildmitte mit Domwein) wurden von der Deutschen Weinprinzessin Kathrin Schnitzius (2. von links) beim Signieren der zehn exklusiven „Domwein-Editionen 2015“ unterstützt. Weiterhin sind zu sehen: Weinbaupräsident Edwin Schrank (3. von rechts), Tanja Huber, Mitgliedswinzerin und Bewerberin für die Krone der Pfälzischen Weinkönigin 2016/17 aus Herxheim am Berg (ganz rechts) sowie Kellermeister Bernhard Siegel (links) und Karen Schuch (2. von rechts), beide von der WG Herxheim am Berg. (Bildnachweise: „Winzergenossenschaft Herxheim am Berg“Deutsche und Pfälzische Weinköniginnen signieren mit Deutscher Weinprinzessin „Benefiz-Domweine“

Herxheim am Berg-  Am höchsten Punkt der Deutschen Weinstraße fand gestern bei der Winzergenossenschaft Herxheim am Berg eG ein „königliches Gipfeltreffen“ der besonderen Art statt: Anlässlich der offiziellen Vorstellung der „Domwein-Edition 2015“ in der neuen „Vinothek 212 NN“ signierten gleich drei amtierende Weinhoheiten jeweils zehn exklusive „Domwein-Pakete“. Der Erlös aus der Benefiz-Aktion wird dem Dombauverein Speyer und damit dem UNICEF Weltkulturerbe Speyerer Dom zufließen. „Die mehrfach geadelten Domweine können ab sofort gegen Gebot ersteigert werden. Mit den Erlösen wird das Engagement des Dombauvereins Speyer für den Erhalt des Kaiserdoms zu Speyer unterstützt“, sagte Dr. Wolfgang Hissnauer, Vorsitzender des Dombauvereins Speyer.

31.07.2015


„Schenkundtausch“ und „Erdundboden“

Zwei Börsen helfen bei der Wiederverwendung

Germersheim- Viele Dinge, die auf dem Sperrmüll oder in der Abfalltonne landen sind oft noch brauchbar und können für andere Menschen durchaus einen Wert besitzen. Ob Kinderfahrrad oder Omas altes Küchenbuffet – wer nach Ausgefallenem oder Gebrauchtem sucht, wird im Landkreis Germersheim fündig, und zwar über die Schenk- und Tauschbörse, kurz und prägnant „Schenkundtausch“ genannt.

31.07.2015


„Spielefest“ im Park-Kindergarten Hockenheim rund um die vier Elemente

Die Kinder aus dem Park-Kindergarten hatten beim „Spielefest“ rund um die vier Elemente viel FreudeHockenheim- Der Park-Kindergarten Hockenheim veranstaltete am Mittwoch, dem 29. Juli, unter dem Motto "Die vier Elemente" ein „Spielefest“. Dabei vergnügten sich die Kinder mit acht Spielen (pro Element zwei), die ihnen im Kindergarten angeboten wurden.

Bei den Spielen rund um das Element „Wasser“ warfen die Kinder mit Wasserbomben und angelten Fische aus Teichen. Beim Element „Erde“ liefen sie den Barfußweg entlang und siebten Schätze aus der Erde.

31.07.2015


Verbesserungen für Radfahrer in Landau

OB Schlimmer: „Effektive Maßnahmen, die die Sicherheit für Fahrradfahrer erhöhen!“

Landau- Die Situation für Fahrradfahrer in Landau wird sich in Zukunft weiter verbessern. Auf Anregung von Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer überprüft der Arbeitskreis Verkehr, ein überparteiliches Fachgremium aus Mitgliedern des Bauausschusses, der Stadtverwaltung, Polizei und AKU  in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und dem ADFC die Radfahrsituation für Landau und erarbeitet derzeit ein Konzept für die Öffnung von Einbahnstraßen in Gegenrichtung für den Radverkehr. Das Ergebnis dieser Konzeption wird im Bauausschuss im September beraten.

31.07.2015


Das Nationaltheater verabschiedet sich in die Sommerpause

Mannheim- Gestern, 30. Juli, verabschiedete sich das Nationaltheater Mannheim mit den Vorstellungen Der Idiot in der Oper und PURE im Ballett in die Sommerferien. Im Studio geben die Ensemblemitglieder Michaela Klamminger, Dascha Trautwein, Sascha Tuxhorn, Thorsten Danner und Ralf Dittrich ihre letzte Vorstellung und verabschieden sich mit einem eigenen musikalischen Programm in der Vorstellung Alla Hopp! von ihrem Mannheimer Publikum. Mit 34 Premieren in Oper,  Schauspiel, Ballett und Junges Nationaltheater sowie rund 65 Wiederaufnahmen in allen Sparten startet das Nationaltheater dann ab 14. September in seine 237. Spielzeit.

31.07.2015


Donnerstag, 30.07.2015

Wort zum Tag

Wer den Kopf nicht hebt, kann die Sterne nicht sehen.

Aus Armenien

Leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer - Stand: Juli 2015

Ludwigshafen- Trotz einem leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer besteht kein Grund zur Sorge. Insgesamt waren 2.615 Männer und Frauen ohne Beschäftigung, 96 mehr als vor einem Monat, allerdings auch 126 weniger als noch vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote – berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen –stieg von 4,6 auf 4,7 Prozent.

30.07.2015


Deutsche Weinhoheiten bereisen die Pfalz

Auf der Landesgartenschau v.l.: Judith Dorst, Janina Huhn, Dahlienkönigin Magdalena Rehm, Kathrin Schnitzius, Laura JulierNeustadt- Da auch eine Wein-Regentin ihr Reich kennen muss, reist die Deutsche Weinkönigin Janina Huhn mit ihren beiden Prinzessinnen Kathrin Schnitzius und Judith Dorst durch alle 13 Anbaugebiete. In dieser Woche freute sich die Pfalz über hoheitlichen Besuch – und die Gäste der Dürkheimerin Janina Huhn waren sich einig: „Obwohl ich schon einiges von der Pfalz kenne“,  so der Tenor, „begeistern mich die Menschen mit ihrer Offenheit und Herzlichkeit immer wieder.“

Einmal quer durch das zweitgrößte deutsche Anbaugebiet in zwei Tagen, hieß es für die Damen, die von der Pfälzischen Weinkönigin Laura Julier begleitet wurden.

30.07.2015


Verleihung eTown-Award 2015 an die Stadt Landau in der Pfalz

OB: „Weiterer Erfolg für Landau!“

Landau- Zum vierten Mal zeichnen Google und das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund in diesem Jahr die digitalsten Städte der zehn deutschen Postleitzahlgebiete mit dem so genannten eTown-Award aus. eTowns sind diejenigen Städte, in denen die lokale Wirtschaft besonders stark auf das Internet setzt. Der eTown Award 2015 stellt dabei die Internationalisierung der deutschen Unternehmen in den Mittelpunkt und widmet sich der Frage, in welcher Stadt das Internet von den Unternehmen am intensivsten für das internationale Geschäft genutzt wird.

30.07.2015


Mittwoch, 29.07.2015

Wort zum Tag

"Was man erst meint, sagt man am besten im Spaß"

Wilhelm Busch

 

Zehn Jahre „Netzwerk Betriebliche Gesundheit“ in Speyer

Festakt und umfangreiche Informationsveranstaltung am 2. September 2015

cr. Speyer. Ganz im Zeichen der Gesundheit werden das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz (BI) und das benachbarte „Pfalzkolleg“ in der Speyerer Butenschönstrasse 2 kurz vor dem Ende der Sommerferien am 2. September 2015 stehen. Dann nämlich feiert das „Speyerer Netzwerk Betriebliche Gesundheit (BGF)“ - der Zusammenschluss von inzwischen 34 Behörden, Betrieben und anderen Institutionen mit mehr als 30.000 Mitarbeitern in ganz Rheinland-Pfalz - unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer sein zehnjähriges Bestehen – und alle Speyerer sowie Interessenten aus der Umgebung der Domstadt sind eingeladen, an diesem Tag mitzufeiern und sich über Wege und Möglichkeiten für einen „gesundheitsbewussten Arbeitsalltag“ informieren zu lassen.  

29.07.2015


Zum exquisiten Vier-Gänge-Menü gesellen sich internationale Größen des Show-Geschäfts

„Palazzo“ präsentiert erneut höchstwertiges Programm für seinen „Mannheimer Spiegelpalast“

Mannheim- Bereits Mitte Mai hatte Starkoch Harald Wohlfahrt gemeinsam mit den Mannheimer Palazzo-Machern Gregor Spachmann und Rolf Balschbach die beiden viergängigen Gourmet-Menüs für die 15. Auflage einer der wohl exquisitesten Dinner-Shows der Welt, des „Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo“ vorgestellt - der SPEYER-KURIER berichtete in seiner Ausgabe vom 18.05.2015, Jetzt präsentierten die beiden Produzenten der Show im Rahmen eines Pressegesprächs in der Mannheimer BMW-Niederlassung das nicht weniger aufwändig-spektakuläre Showprogramm dazu.

29.07.2015


„Fußverkehr“ in der Innenstadt rückt in den Fokus

Schwetzingen wird eine von fünfzehn Kommunen der Fußverkehrs-Checks Baden-Württemberg

Schwetzingen- Die Stadt Schwetzingen wurde für die Teilnahme an den Fußverkehrs-Checks ausgewählt, die vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur finanziert werden. „Wir sind stolz in die Auswahl gekommen zu sein“, freut sich Oberbürgermeister Dr. René Pöltl.

Ordnungsamtsleiter Pascal Seidel, der stellvertretend am 28. Juli in Stuttgart von Verkehrsminister Winfried Hermann die Urkunde entgegennahm konkretisiert das Projekt Fußverkehrs-Check: „Wir wollen den am Schlossplatz bereits erfolgreich eingeschlagenen Weg einer verkehrsberuhigten Zone mit Gleichrangigkeit aller Verkehrsteilnehmer/innen fortsetzen.

29.07.2015


Endstation Paradies? Koffer für die letzte Reise

Ausstellung über die „letzten Dinge“ auf der Landesgartenschau und im Rathaus Landau

Landau-  Was würde ich einpacken, wenn ich etwas mitnehmen könnte auf die letzte Reise im Leben? Mit Beginn der Reisezeit ist auf der Gartenschau und im Rathaus Landau vom 8.8. bis zum 16.10. eine ungewöhnliche Kofferausstellung zu sehen. Prominente und Privatleute zeigen, was ihnen im Leben wichtig und wertvoll scheint. Ein Mitmachprojekt von „himmelgrün“, der Kirche auf der Landesgartenschau Landau. In Zusammenarbeit mit Dr. Ludwig Burgdörfer, MÖD (Missionarisch Ökumenischer Dienst) und Susanne Burgdörfer, HAUS DER FAMILIE, Landau.

Es ist Reisezeit, die Koffer stehen bereit. Was aber nähme ich auf meine letzte Reise mit? Auch wenn ich weiß, es gibt nichts mitzunehmen, geht es um die symbolische Kraft der „letzten“ Dinge. Wie sähe er also aus, mein „Koffer für die letzte Reise“, ins Paradies?

29.07.2015


Geplanter Ausbau der Autobahn 61 bei Schifferstadt nur mit Grünbrücke

Mainz7Schifferstadt- Umweltministerin Ulrike Höfken hat sich am Mittwoch bei einem Vor-Ort-Termin mit dem BUND in Schifferstadt für den Bau einer Grünbrücke im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der Autobahn 61 eingesetzt. „Wenn die Autobahn schon erweitert wird, dann nur mit Grünbrücke.

Dieser Übergang für Wildtiere schafft den Biotopverbund zwischen Pfälzerwald und Rheinniederungen und ist deshalb ein großer Gewinn für die Natur“, so Höfken. Auf Initiative der Bevölkerung, des BUND, von Höfken und des Landes hat die Bundesregierung die Grünbrücke in das laufende Planungsverfahren aufgenommen.

29.07.2015


Dienstag, 28.07.2015

Wort zum Tag

„Christen sind Mutmacher. Sie stellen der Heidenangst die Christusfreude entgegen“.

Peter Hahne

„Wohnen am Fluss – Anlegen in Speyer“

Realisierung von 300 neuen Eigentumswohnungen auf dem früheren Erlus-Gelände vor dem Start

Speyer- Jetzt geht es endlich richtig los: Nach durchaus mühevollen Vorbereitungen sollen ab Mitte August auf dem Areal der früheren „Erlus-Ziegelwerke“ am Rhein im Nordosten der Stadt die Bagger rollen. Das teilten jetzt die verantwortlichen Geschäftsführenden Gesellschafter des Investors, der „DIH Deutsche Wohnwerte GmbH & Co. KG“ Heidelberg, Diplom-Betriebswirt Thomas Dorant, sein Kollege Thomas Esslinger und die Projektbeauftragte Jasmin Kemmler im Beisein von Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Stadtentwickler Bernd Reif im Rahmen eines Pressegesprächs im Ältestenratszimmer des Historischen Rathauses mit.

28.07.2015


Wellensiek Video Preis geht in diesem Jahr an Wolfgang Schuch

Speyer- Mit dem Film „Speyer – Birdsview“ hat Wolfgang Schuch den mit 1.000 Euro dotierten Töns-Wellensiek-Video-Preis 2014 gewonnen. Schuchs außergewöhnliches Porträt der Domstadt betrachtet und kommentiert Speyer ausschließlich aus der Vogelperspektive; alle Aufnahmen sind mit einer Drohne, einem ferngesteuerten Hexakopter, gedreht. Dabei gelingen ihm stimmungsvolle Sequenzen und ungewöhnliche Perspektiven auf Speyer, so die Jury in ihrer Begründung für die Verleihung des Preises. 

Von insgesamt elf eingereichten Beiträgen hat die Jury drei ausgezeichnet.

28.07.2015


Ernst-Johann-Literaturpreis wird an Wilhelm von Sternburg verliehen.

Schifferstadt- Seit 2012 wird der Ernst-Johann-Literaturpreis der Stadt Schifferstadt alle drei Jahre verliehen. Er würdigt das Schaffen des 1909 in Schifferstadt geborenen Schriftstellers und Publizisten.

Die Preisträger müssen dem literarischen Schaffen Ernst Johanns gerecht werden. Und dieser wirkte in vielen Bereichen: u.a als Herausgeber überwiegend klassischer Autoren, als Cheflektor des S. Fischer Verlages, als Schriftsteller zu kulturgeschichtlichen Themen, als erster Chefredakteur der Rheinpfalz, als Redakteur des Südwestrundfunkes und als Generalsekretär der Deutschen Akademie der Sprache und Dichtung in Darmstadt.

28.07.2015


Machen Sie Urlaub von der Pflege

Sommeraktion: Rundum-Sorglos-Paket für pflegende Angehörige

Ludwigshafen- Schüler und Arbeitnehmer freuen sich auf den Sommerurlaub - doch viele Frauen und Männer, die Tag für Tag ein krankes Familienmitglied zu Hause betreuen, wagen davon nicht einmal zu träumen. Doch nach dem neuen Pflegestärkungsgesetz I haben pflegende Angehörige einen Anspruch auf Erholung.

Die DRK-Altenhilfe Vorderpfalz bietet daher pflegenden Angehörigen in den Sommermonaten ein besonderes Rundum-Sorglos-Paket vom kurzfristigen Hausnotruf über Verhinderungspflege durch die DRK-Sozialstation  bis zur Kurzzeitpflege im mediterranen Ambiente des DRK-Pflegeheimes „In der Melm“. Das Angebot gibt es in Ludwigshafen, Frankenthal, Speyer und Neustadt an der Weinstraße.

28.07.2015


Schwetzinger Spargelpost

Gewinner des Preisrätsels sind ermittelt

Schwetzingen- Nicht schwer fiel den Teilnehmern des Preisrätsels in der letzten Ausgabe der Schwetzinger Spargelpost die Antwort auf die Frage „Welcher Verein feierte 2014 sein 150-jähriges Jubiläum?“ Alle wussten mit „Turnverein Schwetzingen 1864“ die richtige Antwort. Einige erinnerten sich gar an ihre eigene Zeit im Verein.

Bei der Auslosung wurden folgende Gewinner ermittelt: Willi Althauser, Ruhpolding, Eva Ebeling, Ilsede-Münstedt, Gerhild Fischer, Ellmau (Tirol), Charles Kasaras, Texas (USA), Horst Kreile, Langenbach, Ute Kunzmann, Aurich, Mary-Anna Meyer-Arnold, North Carolina (USA), Snezana Sofranic, Serbien, Susan Stegenga, Manhatten (USA) und Elisabeth Weber, Bad Krozingen.

28.07.2015


Kinder aus Shitkowitschi zu Besuch in Landau

Landau- „Ich heiße euch herzlich willkommen in unserer schönen Stadt Landau“ – mit diesen Worten begrüßte Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer in der Kleiderkammer des Deutschen Roten Kreuzes, 19 Kinder und zwei Betreuerinnen aus dem weißrussischen Shitkowitschi, die vom 24. Juli bis 15. August einen Erholungsaufenthalt bei Gastfamilien in der Pfalz verbringen.

„Es freut mich, dass auch in diesem Jahr wieder 19 Kinder die Möglichkeit erhalten haben, zu uns in die Südpfalz zu kommen. Mein besonderer Dank geht daher an die Gastfamilien, die den Kindern diesen Aufenthalt erst ermöglichen“, so Schlimmer.

28.07.2015


Montag, 27.07.2015

Wort zum Tag

Atheismus ist Selbstmord der Seele.

Jean Antoine Petit-Senn (1792 - 1870), französisch-schweizerischer Lyriker

Auf den Spuren seiner aus Speyerer stammenden Vorfahren

US-Amerikaner Steve Skor besucht früheres „Familienhaus“ und Zeugnisse der jüdischen Geschichte der Stadt

Speyer- Auf der Suche nach den Wurzeln seiner einst in Speyer lebenden Familie war der 36 jährige US-Amerikaner Steve Skor erst vor wenigen Wochen über die „allwissende“ Internet-Suchmaschine „google“ auf den SPEYER-KURIER aufmerksam geworden. Dort war nämlich im Umfeld der Einweihung der neuen Speyerer Synagoge „Beith Shalom“ am 30. November 2011 als letzter Beitrag in der Reihe der mit freundlicher Genehmigung des Autors, des ausgewiesenen Kenners der Geschichte des Speyerer Judentums, Johannes Bruno, dort nachgedruckten Einzelbeiträge aus Band 1 der in drei Bänden erschienenen „Jüdischen Lebensbilder“das Schicksal der Familie des Speyerer Schuhfabrikanten Carl Landenberger beschrieben worden, der 1939 unter dem unerträglich gewordenen Druck der Nazis aus Deutschland emigriert war.

27.07.2015


Über 202.000 Besucher sahen Titanic-Ausstellung in Speyer

Speyer- Glücklich und weit mehr als zufrieden schloss das Historische Museum der Pfalz in Speyer am vergangenen Sonntagabend die Schotten seiner Titanic-Ausstellung: Über 202.000 Besucher begaben sich dort während der 31wöchigen Ausstellungsdauer vom 21. Dezember 2014 bis zum 26. Juli 2015 auf eine imposante Zeitreise in die Anfangsjahre des 20. Jahrhunderts. Die Präsentation zeigte mehr als 250 Original-Exponate aus dem Wrack des legendären Luxusdampfers, die im Rahmen von mehreren Tiefsee-Expeditionen vom Meeresgrund geborgen wurden, und darüber hinaus aufwendige Inszenierungen und Nachbauten verschiedener Schiffsbereiche.

27.07.2015


Internationale Musiktage im Dom zu Speyer starten am 3. Oktober

Dommusik Speyer präsentiert ein vielfältiges Programm – Konzerte auch in Krypta und Kaisersaal

Speyer- Im Rahmen einer Pressekonferenz hat die Dommusik heute das Programm für die „Internationalen Musiktage im Dom zu Speyer“ vorgestellt. Das renommierte Musikfestival der Domstadt, das weit über die Region hinaus bekannt ist, findet vom 3. bis 17. Oktober statt. Unter der künstlerischen Leitung von Domkapellmeister Markus Melchiori wird ein erstklassiges sowie vielseitiges klassisch-geistliches Musikprogramm angeboten.

27.07.2015


DM-Quali von Iggelheimer TSV-Leichtathletik-Quartett geschafft

v.l.: Stefan Feick, Elena Löchner, Trainer Hans Koob, Lisa Frugah, Julian MelderBruchsal/Böhl-Iggelheim- Am 26.07. hatten die Leichtathleten Lisa Frugah, Elena Löchner, Stefan Feick und Julian Melder vom TSV Iggelheim bei den badischen Landesmeisterschaften in Bruchsal die Möglichkeit, sich für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften des Deutschen Turnerbundes (Fünfkampf und Einzelkampf) in Eutin im September zu qualifizieren. Unter der Obhut ihres Trainers Hans Koob versuchten sie, das Beste aus sich herauszuholen, was mehr oder weniger gut gelang.

Für die A-Quali der 14-15-Jährigen Mädchen waren 46 Punkte von Nöten, die Elena Löchner mit 48,653 Zählern souverän erkämpfen konnte.

27.07.2015


Sonntag, 26.07.2015

Wort zum Tag

Kaffee ist das schwarze Öl, das allein diese phantastische Arbeitsmaschine immer wieder in Gang bringt.

Honoré de Balzac

Kernfunktionen der Stadtverwaltung neu strukturiert

Silvia Gonsior übernimmt Wirtschaftsförderung und Dr. Matthias Nowack baut neue Abteilung „Kommunikation, Marketing und Kultur“ auf.

Speyer- „Indiskrete Spatzen“ pfiffen es bereits seit Tagen von den Dächern der Stadt: Silvia Gonsior, seit nun fast schon wieder vier Jahren Persönliche Referentin des Oberbürgermeisters, wird ab dem 1. September diesen Jahres die derzeit vakante Stelle der „Wirtschaftsförderin“ der Stadt Speyer innerhalb des Fachbereichs „Stadtentwicklung“ übernehmen. Das teilte Oberbürgermeister Hansjörg Eger jetzt im Beisein des zuständigen Fachbereichsleiters Bernd Reif im Rahmen eines kurzfristig angesetzten Pressegesprächs mit.

26.07.2015


Vierter und Siebter Platz bei Ruder-Weltmeisterschaft in Bulgarien

Julia Hoffmann und Elias DreismickenbeckerPlovdiv- Gleich zwei Speyerer von der RG Speyer hatten es durch ihre Siege bei den Deutschen Meisterschaften zum Sprung in die Rudernationalmannschaft und zur Qualifikation zur U23-Weltmeisterschaft im bulgarischen Plovdiv geschafft.

Nach nochmals vielen harten Trainingswochen in Ratzeburg mit ganztägigem Training ging es nun in den vergangenen vier Tagen für Julia Hoffmann im Achter und für Elias Dreismickenbecker im Leichtgewichts-Einer gegen stärkste internationale Konkurrenz über die 2000-Meter-Distanz.

26.07.2015


Spaß und Spannung bei Speyerer Kirchbootregatta

Kanuten siegen und zeigen wie gerudert wird

Speyer- Mittlerweile hat sich die Speyerer Kirchbootregatta fest als Kultveranstaltung in den Kalendern von Vereinen, Verbänden, Parteien, Firmen und Hobbymannschaften einen festen Platz erobert. So war es auch in diesem Jahr. Erneut mussten die bei der Anmeldung zu spät Gekommenen auf das nächste Jahr vertröstet werden. Mit einer massiven Investition in gleich zwei neue Kirchboote, die „Twins (Zwillinge), hatte die Rudergesellschaft Speyer zudem die Voraussetzungen geschaffen, dass die Rennen noch mehr Spaß machen würden.

26.07.2015


HOLIDAY ON ICE präsentiert Olympiasieger Christopher Dean

Olympiasieger Christopher Dean ist Regisseur und Choreograf der neuen HOLIDAY ON ICE-Produktion BELIEVE

Hamburg- HOLIDAY ON ICE setzt einen weiteren Meilenstein in seiner Geschichte und gewinnt den Olympiasieger Christopher Dean als kreativen Kopf der neuen HOLIDAY ON ICE-Produktion BELIEVE. Die Eistanz-Legende Dean ist siebenfacher Champion der britischen Eiskunstlauf-Meisterschaften und vierfacher Europameister in dieser Disziplin. Darüber hinaus gewinnt er viermal in Folge die Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften. Das Jahr 1984, in dem er und seine langjährige Tanzpartnerin Torvill bei den Olympischen Winterspielen in Sarajevo Olympiasieger werden, ist der Höhepunkt seiner bisherigen Karriere. Für ihren Boléro erhielten sie neunmal die damalige Idealnote 6,0, die höchstmögliche Bewertung und bis heute das einzige Mal, dass dies erreicht wurde.

26.07.2015


Samstag, 25.07.2015

Wort zum Tag

"Seit der Auferstehung Jesu ist der Tod keine Sackgasse mehr, sondern Zubringerstraße zum ewigen Leben" 

Detlev Fleischhammel (*1952, deutscher Theologe)

Auf den „allerletzten Drücker“ noch Besuch im Speyerer Museum geschafft

Besucherpaar aus dem „Badischen“ knackt 200.000er-Marke bei der „Titanic-Ausstellung“

Speyer- Quasi „auf den allerletzten Drücker“ noch schafften es heute Melanie Müller (32), Verkäuferin aus dem badischen Sandhausen und ihr Begleiter, der gleichaltrige Logistiker Steven Vetter aus Walldorf, die am kommenden Sonntag im „Historischen Museum der Pfalz“ in Speyer zuende gehende Sonderausstellung „Titanic – Die Ausstellung. Echte Funde, wahre Schicksale“ ihren schon seit lange, geplanten Besuch abzustatten – und wurden mit Blumen und Geschenken und einem hochkarätigen „Empfangskomitee“ überrascht.

25.07.2015


Neuer Kleinbus für Evang. Jugend im Kirchenbezirk Germersheim

Germersheim- Rechtzeitig vor den Sommerferien konnte Dekan Dr. Claus Müller am 23. Juli im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern der Sponsoren den neuen 9 – Sitzer Kleinbus der Evang. Jugend im Kirchenbezirk Germersheim übergeben und der Öffentlichkeit präsentieren.

Möglich gemacht haben die Neuanschaffung des knapp 3 Jahre alten, gebrauchten Kleinbusses vor allem verschiedene Sponsoren. Die Lions Clubs Wörth-Kandel und Germersheim haben den Netto - Erlös ihres gemeinsamen Basars vom 28. Februar 2015 in der Bienwaldhalle Kandel ...

25.07.2015


In der Pfalz reifen die Feigen

Pfalz.Marketing sucht originelle Rezepte / “Pfälzer Feigenwochen” in ausgewählten Restaurants

Neustadt- In der Pfälzer Küche sind Feigen schon seit langem heimisch, jetzt können die Früchte an vielen Orten der Pfalz wieder frisch von den Bäumen und Sträuchern geerntet werden. Die extreme Hitze in Verbindung mit der mangelnden Wasserversorgung war für die Früchte aus dem Süden nicht ideal: Zwar mögen es Feigen warm, erläutert Werner Ollig, der Leiter der Gartenakademie Rheinland-Pfalz beim Dienstleistungszentrum Rheinpfalz (DLR), doch die extremen Temperaturen und vor allem die Trockenheit der vergangenen Wochen hat die Reife nach seinem Eindruck verzögert.

25.07.2015


Sommerferienprogramm im Schlossgarten Schwetzingen

Kinderkrimi, Mondscheinführung und Helden der Antike

Schwetzingen- Für Familien, die die Sommerferien zu Hause verbringen, hat die Schlossverwaltung Schwetzingen einige besondere Aktionen geplant. Schließlich ist der Schlossgarten ein idealer Ort, um den Sommer zu genießen und Geschichte zu entdecken. Kinder und Jugendliche können ihren detektivischen Spürsinn unter Beweis stellen, auf den Spuren antiker Götter wandeln und die Wasserwerke erkunden. Den besonderen Reiz des nächtlichen Schlossparks erleben Familien in einer Führung bei Mondschein.

25.07.2015


Freitag, 24.07.2015

Wort zum Tag

Amicus certus in re incerta cernitur.

„Den wahren Freund erkennt man in der Not.“

Cicero 107-44 v. Chr.

Kulturell interessierte Speyerer Öffentlichkeit trauert um Curt Timm

International renommierter Schauspieler, Regisseur, Rezitator und erfolgreicher Theaterintendant - - Großmeister des Wortes und der darstellenden Kunst

Ein Nachruf von Gerhard Cantzler

Speyer- Die Nachricht ging heute vormittag wie ein Lauffeuer durch die kulturell interessierte Speyerer Öffentlichkeit: Curt Timm ist tot! Der international renommierte Schauspieler, Regisseur und Rezitator, der erst im Jahr 2009 zusammen mit seiner Ehefrau, der Kulturmanagerin Eva-Maria Sommer-Timm, seinen Alters(un)ruhesitz in der Speyerer Altstadt genommen hatte, verstarb am vergangenen Mittwoch im Alter von 89 Jahren an den Folgen einer akut aufgetretenen, schweren Erkrankung.

24.07.2015


Stadtwerke Speyer mit eigener Facebook-Präsenz

Ab 25. Juli sind die SWS auf Facebook aktiv und freuen sich über viele Fans.Speyer- Ab Samstag, 25. Juli 2015 sind die Stadtwerke Speyer (SWS) auf Facebook vertreten. Mit der Präsenz schaffen die Stadtwerke einen neuen Kontaktkanal für ihre Kunden und Interessengruppen.

Rund 40 Millionen Deutsche sind in sozialen Netzwerken unterwegs, 29 Millionen davon auf Facebook. Wichtig geworden ist es daher auch für Unternehmen, Präsenz auf diesem Kanal zu zeigen und ihre Kunden dort auf direktem Wege erreichen zu können. Dem digitalen Wandel wollen sich die Stadtwerke Speyer mit dem Facebook-Einstieg stellen.

24.07.2015


Konstituierende Sitzung des Bezirksdiakonieausschusses des Kirchenbezirks Speyer

Speyer- Nach den Neuwahlen der Presbyterien im Dezember 2014 und der sich daraus ergebenden neu zusammengesetzten Bezirkssynode hat sich nun auch der Bezirksdiakonieausschuss des Dekanats Speyer zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen.

Der Bezirksdiakonieausschuss besteht zur Zeit aus 12 Mitgliedern, dem Dekan Markus Jäckle, einem geistlichem und zwei weltlichen Mitgliedern der Bezirkssynode, sowie Vertretern von Kirchengemeinden und Einrichtungen. Als beratende Mitglieder gehören ihm die Mitarbeiterinnen des Hauses der Diakonie an.

24.07.2015


Come together – Was im Leben wichtig ist!

Seelsorge für Menschen mit Behinderung dreht eigenen Film

Speyer- Nach dem spannenden Tanz-Seminar im letzten Jahr veranstaltete die Seelsorge für Menschen mit Behinderung im Bistum Speyer ein „inklusives“ Wochenende unter dem Thema „Film ab…“. In die Heilsbach bei Schönau kamen insgesamt 18 Personen im Alter von Anfang 20 bis über 80. Mit Maya Dietrich von der Kineskop Filmschule in Heidelberg konnte Diplom-Theologe Stefan Dreeßen eine kompetente Referentin gewinnen. Mit Feingefühl hatte sie den anspruchsvollen Zeitablauf und das Miteinander fest im Auge  und war mit viel Herzblut bei der Sache.

24.07.2015


Wechsel bei katholischen Seelsorgern im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus

Widmen sich demnächst neuen Herausforderungen: Pfarrer Dr. Friedrich Mohr und Pastoralreferentin Cäcilia Jünger-FiebigSpeyer- Sie haben Menschen spüren lassen, dass Sie im Krankenhaus nicht allein sind“, sagte Vorsteher Pfarrer Dr. Werner Schwartz zum Abschied der beiden katholischen Seelsorger aus dem Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus.

Pastoralreferentin Cäcilia Jünger-Fiebig und Pfarrer Dr. Friedrich Mohr werden sich ab dem Spätsommer neuen Aufgaben widmen. Gemeinsam mit ihren evangelischen Kolleginnen hätten sich Jünger-Fiebig und Mohr „mit aller Energie und Leidenschaft für Menschen auch in kritischen Situationen des Lebens eingesetzt,

24.07.2015


Stadtwappen auf dem Würfelbunker soll erhalten bleiben

Ludwigshafen- „Das Stadtwappen auf dem Würfelbunker ist ein identitätsstiftendes Symbol unserer jüngeren Stadtgeschichte und muss in unserem Stadtbild auch zukünftig erhalten bleiben“, so der Vorsitzende der  CDU-Stadtratsfraktion, Torbjörn Kartes. Klar ist, dass der Würfelbunker im Rahmen des Baus der neuen Stadtstraße aufgrund der vorgesehenen Straßenführung abgerissen werden muss.

24.07.2015


Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken überreicht Verdienstmedaille an Otto Hey

Landwirtschaftsminsterin Ulrike Höfken überreicht Otto Hey die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz, mit dabei v.l.: MdB Dr. Thomas Gebhart, Ehefrau Friedel Hey, Bürgermeister Hermann Bohrer und der Erste Kreisbeigeordnete Marcus EhrgottLandau- Im Namen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken am Montag die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz an Otto Hey aus Oberotterbach (Landkreis Südliche Weinstraße) überreicht.

Otto Hey erhält die Auszeichnung auf Vorschlag von MdB Dr. Thomas Gebhart für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement im Obstbrennerwesen.

24.07.2015


Donnerstag, 23.07.2015

Wort zum Tag

“Erfolg bedeutet sich über alle Dinge dieser Welt sorgen machen zu müssen, außer Geld.”

Johnny Cash

Nach 30 Jahren ausgemustert

Mehrzweckboot „SPIRA“ der Speyerer Feuerwehr mit kleinem Taufakt in Dienst gestellt

Speyer-  Es erinnerte durchaus etwas an alte, „maritim-seemännische“ Traditionen, als jetzt die Speyerer Bürgermeisterin Monika Kabs als Taufpatin das neue „Mehrzweckboot“ der Freiwilligen Feuerwehr der Domstadt – im Feuerwehr-Jargon kurz „MZB“ genannt – an seinem Liegeplatz mit der beziehungsreichen Nummer „112“ im Speyerer Yachthafen seiner Bestimmung übergab: Vorsichtig lüftete Kabs dazu die Abdeckung an der Frontseite des Ruderstandes des als Katamaran mit einem flachem Doppelrumpf ausgelegten Bootes und gab so den Blick der Gäste frei auf das Namensschild, auf dem in gelben Großbuchstaben der alte lateinische Name der Stadt, „SPIRA“ zum Vorschein kam. Dann „träufelte“ sie den Inhalt eines Sektglases darüber – das Zerschmettern einer ganzen Flasche Champagner, so klärte Stadtfeuerwehrinspekteur Michael Hopp auf, sei erst ab einer Schiffsgröße von 50.000 Bruttoregistertonnen üblich. 

23.07.2015


Aufgabe mit Bravur gelöst!

Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Ihre  große Einsatzbereitschaft und Schlagkraft demonstrierte die Freiwillige Feuerwehr  aus Böhl-Iggelheim bei ihrer Einsatzübung an der Wohnanlage in der Kastanienstraße im Ortsteil Iggelheim. Neben der jährlichen großen Hauptübung testen die Führungskräfte den Ausbildungsstand und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr mehrmals im Jahr bei Großübungen. Den Einsatzkräften ist der Tag der Übung bekannt, sie kennen aber weder den Einsatzort noch die ihnen gestellte Aufgabe.

23.07.2015


„Wir machen Kunst“

Schulfest der Jakob-Heinrich-Lützel-Grundschule

Böhl-Iggelheim- Unter dem Motto „Wir machen Kunst“ standen sowohl Projekttage, als auch das Schulfest der Jakob-Heinrich-Lützel-Grundschule im Ortsteil Iggelheim. „Meine Vision, als ich die Schulleiterstelle antrat, war, die Schule bunter zu gestalten Und dies ist Schritt für Schritt gelungen“ erklärte die Schulleiterin, Mirjam Ebli. Und nicht nur das – die ganze Schule hat sich, man könnte sagen, fast  zu einer Galerie gemausert. Und all die Kunstwerke von den jungen Künstlerinnen  und Künstler konnten beim Schulfest bewundert werden. Und es gab darüber hinaus viele Aktionen an den sich die Besucher bei den verschiedensten Stellen in den beiden Schulhäusern beteiligen konnten.

23.07.2015


Wiedersehen nach 25 Jahren

v.l.: Gouverneur Takuya Tasso, Bereichsleiter Shinji Yoshida, Tomoko Moser, Dr. Martin MoserEmpfang des Gouverneurs von Iwate in Mainz

Speyer- Vertreter des Vereins „Kopf hoch, Japan!“ e.V. und Oberbürgermeister Eger waren am Mittwoch zum Empfang des Gouverneurs Takuya Tasso in das Gästehaus der Landesregierung in Mainz eingeladen.  Der Gouverneur von Iwate, der Partnerpräfektur des Bundeslandes Rheinland-Pfalz, wollte sich bei dieser Gelegenheit für die rheinland-pfälzische Unterstützung nach dem Tsunami und Erdbeben im Jahr 2011 bedanken, Interesse für Iwate wecken, und Kontakte knüpfen.  So war beispielsweise der Wiederaufbau der Osawa Kindertagesstätte auch mit Spendengeldern unterstützt worden, die von verschiedenen Gruppierungen in Rheinland-Pfalz gesammelt worden waren. 

23.07.2015


Domsakristan mit Herz und Seele

Auch nach 25 Dienstjahren hat Markus Belz noch viel Freude an seinem Traumjob

Speyer- Seit 25 Jahren ist Markus Belz bereits Sakristan im Dom zu Speyer. Ein guter Anlass, um den Mann hinter den Kulissen und seine Arbeit ein wenig besser kennenzulernen.

Der 1.7.1990 war der erste Arbeitstag für Markus Belz in der Domsakristei. Schon als Messdiener in seiner Heimatpfarrei Sankt Ludwig in Ludwigshafen träumte er davon, als Küster tätig zu sein. Leider war im ganzen Bistum keine Stelle frei, weshalb er zunächst zehn Jahre im Verkauf tätig war, bis er einen Hinweis erhielt, dass im Speyerer Dom eine Stelle ausgeschrieben wurde.

23.07.2015


Ökumenischer Kirchentag erbringt mehr als 17.000 Euro

Mit den Gottesdienstkollekten und den Spenden für die Teilnehmerschals werden Hilfsprojekte von Caritas und Diakonie, für die Hospizhilfe und die Begleitung von Flüchtlingen, unterstützt

Speyer- Der Ökumenische Kirchentag, der an Pfingsten in Speyer gefeiert wurde, hat mehr als 17.000 Euro für die Begleitung sterbender und trauernder Menschen sowie für die Flüchtlingshilfe eingebracht.

Das Geld stammt auf den Kollekten der Vigilfeier am Pfingstsamstag in der Gedächtniskirche sowie des Abschlussgottesdienstes am Pfingstsonntag im Domgarten. Hinzu kommen Spenden für die Teilnehmerschals des Ökumenischen Kirchentages.

23.07.2015


Ferienzeit – Ab in den Urlaub…

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz gibt Präventionstipps zur Urlaubsreise

Ludwigshafen- Am kommenden Freitag beginnen die Sommerferien in Rheinland-Pfalz. Millionen Deutsche bewegen sich mit dem Auto in den Urlaub. Betriebe, Büros und Schulen sind leer, die Feriendomizile sind voll – die Autobahnen auch. Besonders freitags oder samstags starten und beenden die Autourlauber ihre Reise.

Erfahrungswerte zeigen, dass an Samstagen doppelt so viele Autofahrer auf deutschen Autobahnen unterwegs sind -  an Freitagen sogar viermal so viele  - als an anderen Wochentagen.

23.07.2015


22 neue Straßenwärter für Rheinland-Pfalz

Die neuen Straßenwärter mit ihren Ausbildern, Prüfern und Gratulanten.Koblenz- 22 Auszubildende des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz haben jetzt ihre Abschlussprüfung zum Straßenwärter vor dem Prüfungsausschuss in Mayen bestanden – darunter auch eine Straßenwärterin. Alle werden vom LBM übernommen und künftig im Straßenbetriebsdienst tätig sein.

„Die Anforderungen an einen Straßenwärter sind vielfältig. Sie haben in den vergangenen drei Jahren das handwerkliche Rüstzeug erhalten, um sich diesen zu stellen – machen Sie nun das Beste daraus.

23.07.2015


Mittwoch, 22.07.2015

Wort zum Tag

Die Notrufnummer für Christen lautet nicht 110 oder 112 sondern 5015!

Rufe mich an in der Not, so will ich Dich erretten! (Psalm 50 Vers 15 = 5015)

Genieße den Spargel und tue Gutes dabei

„Lebenshilfe“ erhält zum fünften Mal Reinerlös aus dem traditionellen „Spargelmenue“ der Gemeinde

Dudenhofen-  Einen „fetten“ Scheck über stolze 2.474,29 Euro konnten jetzt der Vorsitzende der „Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt“, Gerhard Wissmann, und sein Geschäftsführer Michael Thorn aus den Händen des Dudenhofener Ortsbürgermeisters Peter Eberhard in Empfang nehmen: Den Reinerlös aus dem „Dudenhofener Spargelmenue 2015“ mit Chefkoch Tobias Hellmann“, zu dem am 11. April wieder 110 Bürgerinnen und Bürger der pfälzischen Spargelmetropole in die Dudenhofener Festhalle gekommen waren. Diese stattliche Summe, so Peter Eberhard, war zugleich der höchste Betrag, der in den vergangenen Jahren bei dieser Gelegenheit erzielt werden konnte.

22.07.2015


Alissa Shklyarova aus der Woogbachschule Siegerin im 16. Vorlesewettbewerb

alle 10 TeilnehmerInnen aus den fünf Grundschulen

Stadtentscheid im 16. Vorlesewettbewerb der 4. Klassen in Speyer am 20. Juli 2015

Speyer- Seit nunmehr zwei Jahren gibt es einen neuen Ablauf: Auf den bekannten, eingeübten Text wird verzichtet. Die Kinder suchen  sich aus ungefähr 15 Büchern, bei denen eine Textstelle  markiert ist, ihren Favoriten aus und haben dann 10 Minuten Zeit, sich mit dem Buch zu befassen. Das Buch sollte mit Verfasser und Titel kurz vorgestellt werden und der Grund genannt, weshalb gerade dieses ausgesucht wurde.

22.07.2015


Joachim Weller wird neuer Domkantor am Speyerer Dom

Auf den Nachfolger von Alexander Lauer warten vielfältige musikalische Aufgaben

Speyer- Jochim Weller wird zum 1. September neuer Domkantor am Speyerer Dom. Das hat das Domkapitel beschlossen. Joachim Weller tritt die Nachfolge von Alexander Lauer an, der zum Domkapellmeister am St.-Paulus-Dom in Münster berufen wurde.

Joachim Weller (26) stammt aus Steinebach/Sieg im Westerwald. Ab 1998 erhielt er Klavierunterricht bei Prof. Natalie Zinzadse in Aachen. Mit zwölf Jahren nahm er den ersten Orgelunterricht.

22.07.2015


Mit Handwerk und Herzwerk Menschen stark machen

Die frisch examinierten Erzieherinnen und Erzieher mit Schulleiter Pfarrer Matthias Kreiter (rechts) und Michael Wendelken, Leiter des Diakonissen Ausbildungszentrums Gesundheit und Soziales (links)Speyer- 107 Schülerinnen und Schüler der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen haben in dieser Woche ihre Abschlüsse in den Bereichen Erziehung und Sozialassistenz gefeiert.

82 Erzieherinnen und Erzieher haben am 21. Juli ihre Examen an der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen gefeiert, darunter erstmals auch Schülerinnen und Schüler der berufsbegleitenden Ausbildung. Bereits einen Tag zuvor erhielten 25 Sozialassistentinnen und –assistenten ihre Zeugnisse.

22.07.2015


Ab in die Hängematte!!!

Speyer- Sommerferien – für Kinder und Erwachsene eine Chance dem immer hektischer werdenden Alltag zu entfliehen und wenigstens für eine Weile zur Ruhe zu kommen. Und dazu gehören nun mal ein paar schöne Bücher.

Die Stadtbibliothek Speyer versorgt sie gerne während der gesamten Ferienzeit mit folgenden Medien: Ferienlektüre für den Strand, Garten oder auch für Regentage, Reiseführer über neue Ferienziele, Hörbücher (besonders gut geeignet für lange Autofahrten), CD-ROMs, DVDs und viele aktuelle Gesellschaftsspiele für spannende Familienabende.

22.07.2015


Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim verabschiedet den Abschlussjahrgang 2015

In der selbst gestalteten Kulisse trägt die 9 d ihren Liedbeitrag vorBöhl-Iggelheim- Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, mit ausgelassener Freude über den erreichten Abschluss, aber auch mit viel Wehmut ging die diesjährige Abschlussfeier der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGRS+) nach unterhaltsamen drei Stunden zu Ende.

In Anlehnung an ihren Entlassmonat Juli/2015 hatten die Schülerinnen und Schüler das diesjährige Motto gewählt: „Wir sind nicht 08/15, wir sind 07/15! Wir sind kein Standard!“

22.07.2015


Helmut Schweder als Leiter der Berufsbildenden Schule verabschiedet

Landrätin Theresia Riedmaier (rechts) mit dem langjährigen Leiter der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße Helmut SchwederLandau- Nach etwas mehr als 12 Jahren verabschiedete Landrätin Theresia Riedmaier im Rahmen einer offiziellen Verabschiedungsfeier der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße im Kurpfalzsaal der Stadt Edenkoben den langjährigen Leiter der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße, Helmut Schweder, in den Ruhestand.

Der Essinger Helmut Schweder, hatte im Jahr 2003 die Leitung der der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße übernommen.

22.07.2015


„Kinder helfen Kindern“

Viertklässler der Grundschule Süd geben Schulranzen an Kinder aus Flüchtlingsfamilien ab

Landau- Nachdem im Mai bereits rund 20 Schüler der Grundschule Wollmesheimer Höhe ihre Schulranzen bedürftigen Flüchtlingsfamilien zur Verfügung stellten, spendeten jetzt auch 17 Viertklässler der Grundschule Süd ihre bisherigen Schulranzen an Flüchtlingskinder. Die Idee, sich der Aktion der Grundschule Wollmesheimer Höhe anzuschließen, hatte Torsten Böckling, Elternsprecher der Grundschule Süd.

22.07.2015


Kletterarena „Fitz Rocks“ startet mit neuen Höhepunkten in Sommerferien-Klettersaison

Die „Kletterarena Südpfalz“ bietet ein attraktives Sommerprogramm mit zahlreichen Höhepunkten für große und kleine Kletterfans. Besonders erfrischend: Auch bei hohen Außentemperaturen bleibt das Klima im „Fitz Rocks“ angenehm.Sommer-Kursprogramm für Einsteiger und Könner: Ferienfreizeit mit Ganztags-Intensivprogramm für Kids von sieben bis 14 Jahren

Landau-  Zum Sommerferien-Start erweitert „Fitz Rocks“ ab sofort das Angebot für Kletterprofis und Einsteiger. Die Kletterarena der Südpfalz, die mit einer Fläche von 2.700 m2 zu den Top-10-Kletterhallen Deutschlands zählt, bietet ein Sommertourenprogramm mit vielen Höhepunkten. So legt beispielsweise „Tourenschrauber“ Julius Westphal bei den insgesamt 160 Touren und 100 Boulderproblemen im Wochenrhythmus neue Herausforderungen nach.

Parallel dazu startet das Sommer-Kursprogramm. Je nach Alter und  Vorkenntnissen leiten erfahrene Trainer die Kurse. So wird in den Ferien speziell für Kinder und Jugendliche viel gesunde Bewegung geboten:

22.07.2015


Dienstag, 21.07.2015

Wort zum Tag

"Für die Kinder des Lichtes ist Tag auch in dunkler Nacht"

Cyprian von Karthago

Gemeinsam Kosten sparen und Energiewende „befeuern“

„Verein Speyerer Handwerkstradition“ unterzeichnet Rahmenvereinbarungen zum gemeinsamen Bezug von Strom und Gas

Speyer- Mit dem Abschluß von zwei Rahmenverträgen über den privilegierten Bezug von Gas und Strom für die Speyerer Handwerkerschaft zwischen dem „Verein Speyerer Handwerkstradition e.V.“ und den Stadtwerken Speyer kehren die beiden Vertragspartner jetzt quasi an die Wurzeln der Gründung des kommunalen Energieversorgers zurück. Denn die Gründung der drei zunächst eigenständigen Teilbereiche der Stadtwerke im 19. Jahrhundert geht nämlich auf eine gemeinsame Initiative der Stadt Speyer und den in ihr beheimateten Handwerkern zurück, die damals die Städtischen Betriebe zur Versorgung der Menschen in der Stadt mit Gas und Elektrizität, aber auch mit Wasser aus der Taufe hoben.

21.07.2015


Umbau im Vorstand der Sparkasse Vorderpfalz verzögert sich weiter

Entscheidung erst in Verwaltungsratssitzung am 24. September 2015 zu erwarten

cr. Speyer- Die „Hängepartie“ um das Ausscheiden eines Mitglieds des Vorstandes der Sparkasse Vorderpfalz geht weiter. Wie ein Sprecher des Geldinstituts gestern gegenüber dem SPEYER-KURIER erklärte, würden die Gespräche und Verhandlungen über einen Interessensausgleich zwischen der Sparkasse auf der einen und ihrem bisherigen Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Uwe Geske auf der anderen noch einige Zeit in Anspruch nehmen und könnten wegen der jetzt beginnenden Urlaubs- und Ferienzeit deshalb wohl erst bei der nächsten Sitzung des Verwaltungsrates der Sparkasse am 24. September abschließend behandelt werden.

.

21.07.2015


Staatsanwalt erhebt Anklage gegen drei Mitarbeiter wegen fahrlässiger Tötung

Tödlicher Unfall eines Mädchens im Holiday Park in Haßloch am 15.08.2014

Frankenthal- Am 15.08.2014 erlitt ein elfjähriges Mädchen bei einem Besuch des Holiday Parks in Haßloch im Bereich des Fahrgeschäfts „Spinning Barrels“ tödliche Verletzungen.

Bei dem Fahrgeschäft "Spinning Barrels" handelt es sich um drei über Ausleger mit der Mittelsäule verbundene Plattformen, die sich beim Betrieb gegen den Uhrzeigersinn drehen.

21.07.2015


Sommerfrische im Dom zu Speyer

Die Kirche und UNESCO-Welterbestätte lädt zum Erkunden und Entspannen ein

Speyer- Nur noch ein paar Tage, dann hat fast überall in Deutschland die Ferienzeit begonnen. Der Speyerer Dom lohnt als Urlaubsziel für einen Tagesausflug und ist auch als Zwischenstop auf dem Weg von Nord nach Süd zu empfehlen. Die größte romanische Kirche der Welt, lockt mit angenehmer Kühle und 1.000 Jahren Weltgeschichte. Als Kathedrale und UNESCO-Welterbe hat der Dom zu Speyer einiges zu bieten: von der Besichtigung mit Audioguide für Erwachsene und Kinder, dem Aufstieg auf die Aussichtsplattform, bis hin zum Patronatsfest und Konzerten der Dommusik – die Sommerferien sind die Gelegenheit den Dom (wieder neu) für sich zu entdecken.

21.07.2015


Reisejournalismus für Quereinsteiger

Sachbuch von Autorin Françoise Hauser bietet Starthilfe für Neulinge

Eine Buchvorstellung von Jana Volk

Wer eine Reise macht, hat im Anschluss daran viel zu erzählen. Wer dagegen mit dem Gedanken spielt, als Reisejournalist zu arbeiten, hat erst einmal viele Fragen. Ferne Länder, fremde Menschen, andere Sitten und immer ein Hauch von Abenteuer im Gepäck. Damit müsste sich doch sicher auch Geld verdienen lassen? Das klingt gut und vor allem nach dem Traumberuf schlechthin. Also, Rucksack gepackt, Flug gebucht und auf geht’s in eine schöne, neue Berufswelt.

21.07.2015


Neue touristische Impulse für den Landkreis Germersheim

Erarbeitung einer touristischen Entwicklungsstrategie durch das Institut für Management und Tourismus der Fachhochschule Westküste

Germersheim- „Unser Ziel ist es, das Wertschöpfungspotential durch den Tourismus besser zu nutzen. Eine Definition der touristischen Themen mit dem Blick von außen soll uns dabei helfen“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. „Wichtig ist uns insbesondere die Betrachtung der Nachfrageseite, d.h. was wollen die Kunden. Was machen wir bereits gut? Wo müssen wir uns gegebenenfalls neuausrichten?“

21.07.2015


FUCHS PETROLUB SE erweitert und verjüngt den Vorstand

Mannheim- Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von FUCHS PETROLUB Dr. Alexander Selent (62) geht gemäß seiner persönlichen Lebensplanung Ende 2015 in den wohlverdienten Ruhestand.

Der promovierte Betriebswirt ist seit 16 Jahren Finanzvorstand der FUCHS PETROLUB SE und prägte die wertorientierte Unternehmensführung durch das von ihm entwickelte FUCHS VALUE ADDED System. Aufsichtsrat und Vorstand bedanken sich bereits heute für seine außerordentliche unternehmerische Leistung.

21.07.2015


Ferienspaß Technik, Meer und Adrenalin

Sommerferien-Aktion 2015 der Freizeiteinrichtungen Technik MUSEUM SPEYER®, SEA LIFE Speyer und Holiday Park Haßloch vom 25. Juli bis 13. September 2015

Speyer- Schon bald stehen die Sommerferien vor der Tür und für viele Familien, die nicht verreisen, beginnt das Suchen nach tollen und besonderen Ausflugszielen. Das Technik MUSEUM SPEYER, das SEA LIFE Speyer, sowie der Holiday Park Haßloch, drei herausragende Ausflugsziele in der Region,...

21.07.2015


Montag, 20.07.2015

Wort zum 'Tag

Allein ist der Mensch ein unvollkommenes Ding; er muß einen zweiten finden, um glücklich zu sein.

Blaise Pascal

Sieben Dienstjubiläen und eine Verabschiedung

v.l.: Jürgen Borger, Volker Häußler, Gabriele Albig, Martin Flörchinger, Rosa Will, Michaela Matheis, Anita Walter, Waltraud Lang, Susanne Klimutta und Oberbürgermeister Hansjörg EgerSpeyer- Dank und Anerkennung seitens der Stadt Speyer übermittelte Oberbürgermeister Hansjörg Eger am 20. Juli sieben Jubilaren, die seit 25 Jahren ihrem Arbeitgeber die Treue halten.

Dazu zählen Gabriele Albig aus dem Bürgerbüro Salzgasse, sie war dort auch für das Fundbüro zuständig, Jürgen Borger, der Leiter der Bauaufsicht, Volker Häussler, Mitarbeiter der Abteilung Stadtgrün, Waltraud Lang, Beschäftigte der Stadt- und Kreisbildstelle, Susanne Klimutta, aus der Stadtkasse, Michaela Matheis, Sachgebietsleiterin Ausländerwesen, und Anita Walter, langjährige Sekretärin des Oberbürgermeisters...

 

20.07.2015


Landesarbeitsgemeinschaft der Mehrgenerationenhäuser in Rheinland-Pfalz gegründet

Das MGH „Offener Treff Weißdornweg“ Speyer ist mit dabeiDas MGH „Offener Treff Weißdornweg“ Speyer ist mit dabei

Mainz/Speyer- Seit 2007 gibt es auf Initiative der damaligen Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen in fast allen Kreisen Mehrgenerationenhäuser (MGH). Sie sind Treffpunkte für Jung und Alt. Die Arbeit der MGH wird geprägt durch vielfältige niedrigschwellige Angebote sowie Beratungs- und Unterstützungsleistungen insbesondere in den vier Schwerpunktbereichen „Alter und Pflege“, „Integration und Bildung“, „Angebot und Vermittlung von Haushaltsnahen Dienstleistungen“ sowie „Freiwilliges Engagement“.

20.07.2015


Knapp einem qualvollen Tod entkommen

Speyer- 16 Wüstenrennmäuse wurden am Montagmittag im Waldgebiet nahe des Bauhaus Speyer in zugeschnürten (!) Müllsäcken “entsorgt”.

Eine aufmerksame Gassigeherin bemerkte die hilflosen Tiere und informierte die Tierarztpraxis Hülsmann, welche umgehend den Tierschutzverein Speyer u. U. e. V. einschaltete. Die Tierheimleitung um Nadja Lienow und Mario Aarts eilten sofort zur Hilfe herbei und konnten 16 Tiere (darunter auch Jungtiere) vor einem qualvollen Erstickungs- und Hitzetod retten.

20.07.2015


Sparkasse spendet 23.000 Euro an Schulen und Sportvereine im Geschäftsgebiet

Gerne nehmen der Sportabzeichenbeauftragte (SAB) des Rhein-Pfalz-Kreis Hans Koob, SAB Stadt Ludwigshafen Ulla Walther-Thiedig, der Sportkreisvorsitzende LU Winfried Ringwald, SAB Speyer Karl Bentz und Vizepräsident für Breitensport im Sportbund Pfalz Walter Benz aus der Hand von Sparkassen-Vorstandsmitglied Elke Rottmüller den Scheck entgegen.Jugendsportabzeichenaktion der Sparkasse Vorderpfalz ein voller Erfolg

Ludwigshafen- Die erste Jugendsportabzeichenaktion im gesamten Geschäftsgebiet war ein voller Erfolg: Über 4600 Jugendsportabzeichen wurden im Jahr 2014 von Schülern und jugendlichen Sportvereinsmitgliedern abgelegt.  Da die Sparkasse für jedes Jugendsportabzeichen fünf Euro spendet, konnte  eine Gesamtsumme in Höhe von 23.215 Euro an die Sportabzeichenbeauftragten aus Ludwigshafen (3.230 Euro), Speyer (14.915 Euro), Schifferstadt (650 Euro) und dem Rhein-Pfalz-Kreis (4.420 Euro) für die Anschaffung von Sportgeräten übergeben werden.

20.07.2015


Drei-Länder-Preis Diabetischer Fuß

Prof. Dr. Gerhard Rümenapf (2. v. l.) freut sich unter anderem mit PD Dr. Ehrhard Siegel (Präsident der Deutschen Diabetesgesellschaft DDG, 3. v. r.), Dr. W. Garlichs (Geschäftsführer der DDG, r.) über die Auszeichnung10.000 Euro nach Speyer

Speyer- Für das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer besteht Grund zum Feiern: Chefarzt Prof. Dr. Gerhard Rümenapf und das Team des Case Managements haben für ihre Arbeit auf dem Gebiet des Diabetischen Fußsyndroms den 3-Länder-Preis Diabetischer Fuß 2014 verliehen bekommen.

Der Speyerer Gefäßchirurg und sein Team erhielten den Preis, der von der gemeinnützigen Stiftung der Laboratoires URGO für wissenschaftliche Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Wundversorgung bestimmt ist, und einen Scheck über 10.000 Euro für ihre Arbeit über den Einfluss eines Case Managements auf die Wiedereinweisungsrate von Patienten mit Diabetischem Fußsyndrom. 600 Patienten wurden in die Studie eingeschlossen.

20.07.2015


Flüchtlingshilfefonds des Bistums stark nachgefragt

Mit Mitteln aus dem Flüchtlingshilfefonds des Bistums werden auch Ehrenamtsprojekte, wie Sprachpatenschaften für Kinder finanziert.Finanzierung von Sprachkursen mit 42.000 Euro

Speyer-
 Vor einem Jahr hat der Bischof von Speyer, Karl-Heinz Wiesemann, einen Hilfefonds für Flüchtlinge aufgelegt und zunächst mit 50 000 Euro ausgestattet. Mittlerweile sind rund 143 000 Euro in den Fonds gespendet worden.

Derzeit sind noch rund 72 000 Euro im Topf und weitere Anträge auf Unterstützung sind gestellt. „Der Topf darf niemals leer werden“, hatte Wiesemann sich bei der Einrichtung des Fonds gewünscht.

20.07.2015


Dankeschön-Grillfest für ehrenamtliche Betreuer in Hatzenbühl

Germersheim- „Das Grillfest ist eine kleine Anerkennung für ihr unermüdliches Engagement“, sagten der Erste Beigeordnete des Kreises, Dietmar Seefeldt und Norbert Pirron von der Kreisverwaltung den ehrenamtlichen Betreuern aus dem Kreis Germersheim beim jährlichen Grillfest. Sie betonten auch, dass es unmöglich wäre, alle Personen zu betreuen, wenn nicht ehrenamtliche Helfer zur Verfügung stünden.

Der Einladung zum Grillfest waren nahezu 60 Personen gefolgt.

20.07.2015


Wasser- und Energiesparen lohnt sich

Landrat Brechtel überreicht 8995 Euro - Erneuter Erfolg des Pilotprojektes „fifty – fifty“ am Goethe Gymnasium Germersheim

Germersheim- „Energiesparen ist bares Geld wert“, sagte Landrat Dr. Fritz Brechtel vor Schülern und Lehrern des Goethe Gymnasiums und überreichte der Projektgruppe „Goethe goes green“ einen Scheck über 8995 Euro, „Herzlichen Glückwunsch! Diese Summe haben sie gemeinsam durch konkrete Maßnahmen zum Energie- und Wassersparen erwirtschaftet und damit der Schule, dem Kreis und vor allem der Umwelt Gutes getan.“

20.07.2015


Wettbewerb „Beiderseits der Lauter / Des deux côtés de la Lauter 2015“

Siegerehrung bei der Streisselhochzeit in SeebachSiegerehrung bei der Streisselhochzeit in Seebach

Landau/Seebach- Zu Beginn der Streisselhochzeit in Seebach fand am vergangenen Freitag der grenzüberschreitende Wettbewerb „Beiderseits der Lauter / Des deux côtés de la Lauter 2015“ mit der Preisverleihung im Maison Jülg, in Seebach, seinen Abschluss.

Die vier Themenbereiche „Wasser“, „Versorgung im Ort“, „Umnutzung von landwirtschaftlichen Nebengebäuden“ und „Gestaltung von Innenhöfen“ waren beim 15. Wettbewerb „Beiderseits der Lauter“ ausgeschrieben worden.

20.07.2015


Sonntag, 19.07.2015

Wort zum Tag

„Zu allen Zeiten ist es für die Wirkung des Evangeliums von entscheidender Bedeutung gewesen, ob die, welche es vertraten, selbst nicht nur Zeugen, sondern geradezu Zeugnisse seiner lebensvollen und lebensnahen Kraft waren oder nicht“

Karl Heinrich Rengsdorf

Speyerer Stadtrat bewältigt „Mammutsitzung“ und geht erschöpft in die Sommerpause

30 Tagesordnungspunkte in fünf Stunden

cr. Speyer- Auch wenn die letzten zehn der insgesamt 31 (!) Tagesordnungspunkte der letzten Stadtratssitzung vor der Sommerpause eher formaler Natur und deshalb auch vergleichsweise rasch und zügig abzuhandeln waren, und Oberbürgermeister Hansjörg Eger zudem schon vor Eintritt in die Beratungen mitgeteilt hatte, dass die Firma Kies- und Sandwerke Vogler GmbH ihren als TOP 16 aufgeführten Antrag auf Erweiterung ihres Kies- und Sandabbaus westlich des „Wammsees“ im Nordosten der Stadt wegen der im Bereich des benachbarten „Steinhäuserwühlsees“ noch immer vorhandenen unterirdischen Verunreinigungen durch die über Jahrzehnte auf dem Gelände der früheren Siemens-AG ins Grundwasser gelangten Vinylchloride bis auf weiteres zurückgestellt hat, so nahmen die dann immer noch verbleibenden 20 Punkte das ehrenamtliche „Feierabendparlament“ der Stadt an diesem schwül-heißen Nachmittag dann doch glatte fünf Stunden in Anspruch, so dass sie und die anwesenden Mitarbeiter der Verwaltung erst gegen 22.00 Uhr der Einladung der neuen Beigeordneten Steffi Seiler und ihres Oberbürgermeisters zu einem kleinen Umtrunk im Foyer des Stadtratssitzungssaales nachkommen konnten – müde und nach einem wahrlich überlangen Arbeitstag erkennbar abgespannt.

19.07.2015


Alessa Holighaus und Dominic Blauth als Jugendvertreter in die Landessynode berufen

Studenten vertreten Belange der Jugend

Speyer- (lk). Die 24–jährige Studentin Alessa Holighaus aus Kaiserslautern und der 26-jährige Student Dominic Blauth aus Ludwigshafen sind am Freitag von der Synode der Evangelischen Kirche der Pfalz als Jugendvertreter in das Kirchenparlament berufen worden.

Holighaus und Blauth waren dafür von der Evangelischen Landesjugendvertretung vorgeschlagen worden. Die Synode folgte den Berufungen der beiden Jugendvertreter einstimmig. Holighaus studiert Theologie in Mainz, Blauth Physik und Theologie in Heidelberg. Beide gehören u.a. dem Landessprecherkreis der evangelischen Jugend an.

19.07.2015


Neue Synode bestätigt mit „überwältigender Mehrheit“ Impulspapier des Vorgängergremiums

„Ermutigende und wichtige Signale gesetzt“

Speyer- (lk). Zum Abschluss der konstituierenden Sitzung der in Speyer tagenden 12. Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz haben Synodalpräsident Hermann Lorenz und Kirchenpräsident Christian Schad es als „ermutigend“ bezeichnet, dass die Synode das von dem Vorgängergremium erarbeitete Impulspapier „Mutig voranschreiten“ mit überwältigender Mehrheit bestätigt habe.

Damit greife die neue Synode auch die Impulse zur Weiterentwicklung des Dekans- und des Pfarramtes auf und bringe den Umwandlungsprozess in der Landeskirche voran, sagten Lorenz und Schad. „Die Synode hat wichtige Signale gesetzt und es ist spürbar, dass wir jetzt zur Tat schreiten können“, sagte Schad. Das Konzept des Papiers, von bisher nebeneinender stehenden „Säulen“ zu einer Vernetzung der kirchlichen Arbeitsfelder zu kommen, finde seine uneingeschränkte Unterstützung, erläuterte Lorenz.

19.07.2015


Pfälzer Salatprobe in Mainz

v. links: Barbara Schleicher-Rothmund (SPD), Carsten Pörksen (SPD), Bernhard Kukatzki (SPD), Ulla Brede-Hoffmann (SPD), Thorsten Wehner (SPD), Hannelore Klamm (SPD), Markus Nöthen (Pfalzmarkt), Hans-Jörg Friedrich (Pfalzmarkt), Anke Simon, Raimund Theobald (Pfalzmarkt)Der Pfalzmarkt veranstaltet zusammen mit der SPD-Landtagsfraktion in Mainz zum 5. Mal die „Pfälzer Salatprobe“

Mainz- Schon seit 2011 pflegt die SPD-Landtagsfraktion zusammen mit dem Pfalzmarkt die „Pfälzer Salatprobe“.

Der Pfalzmarkt liefert die frische Ware, die Abgeordneten zaubern daraus einen leckeren Salat und dann wird gemeinsam gegessen.

19.07.2015


Einsatzfähigkeit der Bereitschaftspolizei

Matthias Lammert: Innenminister Lewentz lässt Bereitschaftspolizei weiter ausbluten

Mainz- Nach Informationen der CDU-Landtagsfraktion hat Innenminister Lewentz die Direktion der Bereitschaftspolizei angewiesen, dauerhaft 55 Beamtinnen und Beamte für die Sicherung der rheinland-pfälzischen Asylbewerberunterkünfte an die Schutzpolizei abzuordnen. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Matthias Lammert: „Es ist richtig und wichtig, dass wir die Asylbewerberunterkünfte in unserem Land von der Polizei sichern und hierfür Beamtinnen und Beamte zur Verfügung stellen. Wenn die Landesregierung dazu allerdings dauerhaft Kräfte der Bereitschaftspolizei abordnet, zeigt das einmal mehr, wie sehr die Polizei in unserem Land personell unterbesetzt ist.

19.07.2015


Tag der offenen Tür in der Staatskanzlei

1.500 Bürgerinnen und Bürger zu Gast bei Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Mainz- Rund 1.500 Bürgerinnen und Bürger nutzten beim Tag der offenen Tür in der Staatskanzlei die Gelegenheit, den Arbeitsplatz von Ministerpräsidentin Malu Dreyer kennen zu lernen. Die Ministerpräsidentin stellte sich gerne ihren Fragen und freute sich über das große Interesse der Besucherinnen und Besucher.

19.07.2015


Samstag, 18.07.2015

Wort zum Tag

„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“

Hermann Hesse

1877-1962

SPD-Stadtverbandsvorsitzende Stefanie Seiler als neue hauptamtliche Beigeordnete vereidigt

Dreigestirn“ mit weiblicher Mehrheit an der Spitze der Stadtverwaltung

cr. Speyer- Zeitenwende im Speyerer Rathaus – die Stadtverwaltung ist weiblicher geworden: Erstmals in der jüngeren und wohl auch in der älteren Stadtgeschichte sind zwei der drei hauptamtlichen Mitglieder des Stadtvorstandes als dem obersten administrativen Gremium der Stadt Frauen. Neben der stellvertretenden Kreisvorsitzenden der Speyerer CDU, Bürgermeisterin Monika Kabs, wird nämlich ab dem 1. September 2015 nun die Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Speyer, Stefanie Seiler, als neue Städtische Beigeordnete gemeinsam mit Oberbürgermeister Hansjörg Eger (CDU) die Geschicke der Stadt lenken.

18.07.2015


Hermann Lorenz ist neuer Synodalpräsident

Jurist aus Kaiserslautern tritt die Nachfolge von Henri Franck an – Präsidium gewählt

Speyer- (lk). Hermann Lorenz aus Kaiserslautern ist neuer Präsident der Synode der Evangelischen Kirche der Pfalz. Der 67-jährige Jurist ist am Freitag mit 50 von 61 abgegebenen Stimmen gewählt worden. Vier Stimmen waren ungültig, sieben Synodale haben mit Nein gestimmt. Lorenz war einziger Kandidat. Er tritt damit die Nachfolge von Henri Franck an, der nach zwei Legislaturperioden in diesem Amt nicht mehr kandidiert hat. Lorenz versteht das Amt des Synodalpräsidenten als Dienst an der Kirche, die ihm „sehr am Herzen“ liege. Diese Aufgabe werde er gewissenhaft erfüllen.

Hermann Lorenz ist seit 2003 Mitglied der Landessynode, 2013 wurde er zum Vizepräsidenten gewählt. In den letzten beiden Legislaturperioden gehörte er dem Ausschuss für Recht, Kirchenordnung und Gleichstellung an, seit 2009 war er stellvertretendes Mitglied der Kirchenregierung.

18.07.2015


Sehnsucht nach der Einheit der Christen immer stärker gewachsen

Domkapitular Franz Vogelgesang spricht Grußwort zur Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz / Bischof Wiesemann sendet persönliche Glückwünsche an neu gewählten Synodalpräsidenten

Speyer- (is). Die ökumenische Bewegung ist nach den Worten von Domkapitular Franz Vogelgesang mit der sichtbaren Einheit der Kirchen noch nicht abgeschlossen. „Das ist nicht das letzte Ziel“, sagte Vogelgesang in einem Grußwort anlässlich der konstituierenden Sitzung der 12. ordentlichen Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz, die derzeit in der Evangelischen Diakonissenanstalt in Speyer stattfindet. Die Sorge um das gemeinsame Haus der Schöpfung und der Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit seien die Orte, „an denen Kirche ihre wahre Bestimmung findet und sich bewähren muss“. Das Reformationsjubiläum 2017 als gemeinsames Christusfest werde „ökumenische Hoffnungszeichen“ setzen, sagte Vogelgesang. „Noch vor zwei Generationen waren wir wie Gefangene in Vorurteilen gegenüber den anderen Konfessionen.“ Seitdem sei die Sehnsucht nach der Einheit der Christen immer stärker gewachsen. „Mag uns der ökumenische Weg bisweilen wie eine Steilwand erscheinen – wir sind entschlossen, ihn gemeinsamen zu gehen“, so Vogelgesang.

18.07.2015


60 Jahre Freude an der Musik

Musketiere Böhl feiern Jubiläum – Festwochenende mit großem Zapfenstreich.

Von Franz Gabath

Böhl-Iggelheim- Vor nunmehr 60 Jahren haben sich Musikbegeisterte zum Böhler Fanfaren- und Spielmannszug „Musketiere“ zusammen geschlossen.  Initiator war der damalige Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Böhl, Richard Kiefer.

18.07.2015


„8 Dörfer und 1 Kernstadt“ Zukunftsfragen diskutiert mit Landauer Ortsbeiräten

v.l.: Joachim Parthon, Vorsitzender des Stiftungsrates der Bürgerstiftung Willstätt, Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer, Otmar Weber von der Agentur ländlicher Raum des Saarlandes und Thomas Zellmer vom Planungsbüro Stadt-Land-Plus aus Boppardstadt.weiter.bauen. - stadt.land.vernetzen.

Landau- Der Prozess „stadt.weiter.bauen. – Perspektiven für Landau und die Region“, den die Stadt Landau in der Pfalz mit Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen und in Kooperation mit der Architektenkammer Rheinland-Pfalz ausgestaltet hat, bietet vielfältige Ausstellungen und Veranstaltungen auf dem Landesgartenschaugelände. Im Monat Juli steht der Themenbereich stadt.land.vernetzen. im Vordergrund, der sich mit dem Zusammenwirken von Stadt und umliegenden Dörfern befasst.

18.07.2015


Autobahnamt Montabaur: Ulrich Neuroth neuer Leiter

Montabaur- Dipl.-Ing. Ulrich Neuroth ist der neue Leiter des Autobahnamtes Montabaur. Er tritt damit die Nachfolge von Jürgen Gest an, für den im Juni 2015 die Freistellungsphase der Altersteilzeit begonnen hat.

Als neuer Chef des Autobahnamtes ist der Westerwälder nun verantwortlich für rund 870 Kilometer Autobahnnetz und ein jährliches Investitionsvolumen von mehr als 100 Millionen Euro. Mit mehr als 700 Mitarbeitern ist das Autobahnamt die größte Dienststelle des Landesbetriebes Mobilität. Zum Amt gehören landesweit 13 Autobahnmeistereien und eine Fernmeldemeisterei.

Mit dem Straßenbau in Rheinland-Pfalz ist Ulrich Neuroth bereits seit mehr als 26 Jahren verbunden. Nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Karlsruhe folgte zunächst die Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im dortigen Institut für Massivbau.

18.07.2015


Die SWR1 Jukebox-Days machen Musikwünsche wahr, Landesgartenschau, 1. August

Live, aus dem Stegreif, in Echtzeit, ohne Netz und doppelten Boden machen die „Jukebox Heroes“ die Musikwünsche der Besucher wahr.Live und aus dem Stegreif  

Landau- Münzen einwerfen, Tasten drücken und Lieblingssong aus der Jukebox hören, das war gestern. Die Landesgartenschau besuchen, Lieblingssong wünschen und live an Ort und Stelle erleben, das ist heute. Ob „Live Is Life” von Opus oder “Highway To Hell” von AC/DC, bei den SWR1 Jukebox-Days auf der Landesgartenschau in Landau legen sich die „Jukebox Heroes“ mächtig ins Zeug.

18.07.2015


Spaßig und naturnah: Ein Kurzurlaub im Erlebnispark Tripsdrill

Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: Action, Spaß, Spannung oder Erholung - die Ansprüche aller Familienmitglieder bei der Planung eines unvergesslichen Kurzurlaubs unter einen Hut zu kriegen ist manchmal gar nicht so leicht. Da ist ein Besuch im Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart genau das Richtige: Über 100 originelle Attraktionen, 40 verschiedene Tierarten und naturnahe Übernachtungsmöglichkeiten inmitten einer idyllischen Landschaft, umrahmt von Weinbergen und Wäldern, garantieren erlebnisreiche Tage gemeinsam mit den Liebsten. Außerdem erwarten die Besucher abwechslungsreiche Zusatzangebote während der Sommerferien.

18.07.2015


Donnerstag, 16.07.2015

Wort zum Tag

„Wer Christi Liebe weich nennt, hat sie nie gekannt; sie ist die stärkste Macht, die die Erde je gesehen hat“

Geert Jan Heering

Wartungsarbeiten

Liebe Leserin, lieber Leser,

am Freitag, 17. Juli erscheint keine Ausgabe des SPEYER-KURIER.

Es sind dringende Wartungsarbeiten an unserem Server erforderlich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

16.07.2015


Neuer Logistikstandort Mercedes Benz Cars

Festakt zur Einweihung des Mercedes-Benz Consolidation Centers Speyer, 16.07.2015 (von links): Hansjörg Eger, Oberbürgermeister der Stadt Speyer, Alexander Koesling, Leiter Supply Chain Management Mercedes-Benz Cars, Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Markus Schäfer, Bereichsvorstand Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain Management, Michael Neumann, President Automotive, syncreon International Group.Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Wichtiges Zeichen für Speyer und ganz Rheinland-Pfalz

Speyer- „Dass ein Fahrzeug aus der Produktfamilie der C-Klasse in den USA, in Südafrika oder in China auch wirklich fertig vom Band laufen kann, hängt maßgeblich vom Erfolg der Arbeit hier in Speyer ab. Wir sehen daran, dass in einer weltweit vernetzten Wirtschaft eine funktionierende Logistik eine ganz entscheidende Rolle spielt. Mit dem neuen Logistikstandort setzt Mercedes Benz Cars ein großes Zeichen nicht nur für Speyer, sondern für ganz Rheinland-Pfalz.“ Das sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Einweihung des Consolidation Centers der Mercedes Benz Cars in Speyer.

16.07.2015


Geraubtes Buch wird zurückgegeben

Auswahl der als NS-Raubgut identifizierten BändeAusstellung „NS-Raubgut in der Pfälzischen Landesbibliothek: Geschichte, Strukturen, Opfer“

Speyer- Die Ausstellung wird am Dienstag, dem 21. Juli 2015 um 19 Uhr eröffnet. Walter Schumacher, Staatssekretär für Kultur, wird ein Grußwort sprechen und auch eines der geraubten Bücher der Tochter der ursprünglichen Eigentümerin zurückerstatten.Für die musikalische Umrahmung sorgen Mezzosopranistin Gabriele Danhausen-Klick und Pianistin Elke Burger-von Stein.

16.07.2015


Ente hilft beim Energiesparen

Speyer- Der Pausenkiosk in der Burgfeldschule wird von einer engagierten Schülergruppe betrieben. Beim Angebot wird genau darauf geachtet, dass regionale Produkte, Getränke in Mehrwegglasflaschen und Brötchen von einem „echten“ Bäcker aus Speyer zum Einsatz kommen. Mit Salat, Tomaten und Gurken aus dem selbst betreuten Schulgarten runden die jungen Geschäftsleute ihre Belegten ab.

Das Projekt wurde 2012 mit dem Umweltpreis der Stadt Speyer ausgezeichnet.

16.07.2015


Synode eröffnet: „Sich mit Gottvertrauen den Herausforderungen stellen“

Ansprache des Kirchenpräsidenten – Flüchtlingsfrage als epochale Herausforderung benannt

Speyer- Der Umgang mit Flüchtlingen ist nach den Worten von Kirchenpräsident Christian Schad nicht nur eine „epochale Herausforderung“ für Europa, sondern auch eine zentrale humanitäre Aufgabe für die evangelische Kirche. In seiner Ansprache zur konstituierenden Sitzung der zwölften Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz und in seiner Predigt im Eröffnungsgottesdienst sagte Schad am Donnerstag, es sei Aufgabe der Kirche, „an die ethischen Grundorientierungen zu erinnern, die unser Zusammenleben ausmachen“. Der Kirchenpräsident ging vor der in Speyer tagenden Synode auch auf die zwei Höhepunkte dieser Legislaturperiode ein: das Reformationsjubiläum 2017 und das Unionsjubiläum 2018. Den Ehren- und Hauptamtlichen in den Presbyterien und den Bezirkssynoden sowie in der Landessynode sprach er seinen Dank dafür aus, dass sie bereit seien, Leitungsverantwortung zu übernehmen. „Ihr Engagement ist beispielhaft und ermutigend!“

16.07.2015


„Bei der Altersvorsorge müssen alle umdenken – insbesondere die Jüngeren“

Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und RheinpfalzInterview mit Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, über Vorsorgemöglichkeiten in Zeiten des Nullzinses

Speyer- Die vergangenen Jahre haben es deutlich gemacht: Ein Zinsniveau nahe der Nulllinie ist kein vorübergehendes Phänomen, sondern der neue ökonomische Normalzustand, der jeden in Deutschland betrifft – insbesondere, wenn es um das Thema Altersvorsorge geht. Welche Vorsorgemöglichkeiten bleiben, wenn die bewährten Instrumente der Vergangenheit nicht mehr greifen? Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, gibt Auskunft.

Herr Seiler, wieso müssen die Deutschen bei der Altersvorsorge umdenken?

16.07.2015


Endlich Schutz für den Speyerer Auwald?

Vorschlag für einem Rundweg durch den Speyerer Auwald

Speyer- Im Hinblick auf den zur Abstimmung im Stadtrat vorgelegten Forstbetriebsplan für die Speyerer Wälder hat sich die Bürgergemeinschaft Speyer von Ihrem Naturschutzberater, dem Speyerer Biologen Bernhard Glaß, beraten lassen.

Der bei der Universität Heidelberg als Biologe angestellte Bernhard Glaß setzt sich seit vielen Jahren für den Schutz des Speyerer Auwaldes ein, und ist engagiert beim Bund Umwelt- und Naturschutz (BUND) Speyer, für den er auch sachkundige Auwaldführungen durchführt.

16.07.2015


Projektgruppe der Peter-Gärtner-Realschule plus gestaltete Gedenken an NS-Opfer

Die Projektgruppe Stolpersteine der PGRS plus bereitet mit ihrer Lehrerin Ulrike Lösch-Schölles die Ausstellung vorBöhl-Iggelheim- „Ich bin Shmuel Meir Blum“. Stolz erklingt dieser Namen vor dem Haus Buschgasse 32 in Iggelheim und fünfzehn weitere folgen. Ihre Träger stehen heute hier als lebender Beweis, dass die Nationalsozialisten mit ihrem Vorhaben der Ausrottung des jüdischen Volkes gescheitert sind. Es ist der ergreifendste Moment eines Rundganges durch Iggelheim, der der Erinnerung an die Opfer des NS-Terrors gewidmet ist und bei dem Einige wiederholt mit den Tränen kämpfen.

16.07.2015


Leuchtende Sterne über der Südpfalz

„Ferienapartment Berg“ mit vier DTV-Sternen ausgezeichnet

Germersheim- Das stilvoll und modern eingerichtete 3-Zimmer-Ferienapartment Berg im kleinen Bienwalddorf Berg in der Pfalz wurde vom Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. (SÜD) und dessen interner Prüferin Christina Bayer nach den Richtlinien des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) geprüft und mit einem hervorragenden Ergebnis von 4 Sternen belohnt.

Die Überreichung der Urkunde an das Ehepaar Lenz erfolgte durch den Vorsitzenden des SÜD Landrat Dr. Fritz Brechtel zusammen mit ...

16.07.2015


Hockenheimer Unternehmer-Treffen informiert sich über Vertriebswege

Hockenheimer Unternehmer-Treffen bei der Vertriebsgesellschaft CLAASHockenheim- Welche unterschiedlichen Vertriebswege Hockenheimer Unternehmen nutzen, um ihre Waren und Dienstleistungen „an den Kunden zu bringen“, war Thema beim 16. Hockenheimer Unternehmer-Treffen. Nach der Einführung durch Donald Pape, Wirtschaftsförderer der Stadt Hockenheim, erläuterte Gastgeber Konrad Schwall von der CLAAS Vertriebsgesellschaft, Niederlassung Hockenheim, den rund 60 Gästen, dass sowohl der direkte Kundenkontakt mit Außendienstmitarbeitern wie auch der Internetvertrieb wichtige Faktoren für den Erfolg seines Unternehmens seien. In der Niederlassung Hockenheim vertreibe man vor allem gebrauchte Landmaschinen wie Häcksler, Mähdrescher oder andere Großmaschinen. Das jährliche Umsatzvolumen liege bei 40 Millionen Euro, wobei der Handel mit gebrauchten Maschinen den Großteil ausmache (25 Millionen Euro). Insgesamt, so Schwall, gehört die Claas-Familie zu den fünf größten Unternehmen in der Landmaschinenbranche.

16.07.2015


Abenteuerkinder im Weltall

Sommerfest des Kindergarten Spatzennest

Schwetzingen- ‚Das Leben ist ein Abenteuer, nicht alles ist uns ganz geheuer, Geheimes gilt es zu erkunden…‘ Mit diesem Song  weihten auf ihrem diesjährigen Sommerfest die  Spatzennestkinder ihren Forscherbauwagen ein.

Das Fest stand unter dem Motto „Weltall“ und die Kinder begeisterten, ausgestattet mit Astronautenhelmen und Alien-Hüten, mit ihren Liedbeiträgen das Publikum.

16.07.2015


Rehahund Gerda neues Familienmitglied in der Familie Bernhart

Boxweltmeister Sven Ottke überreicht einen 500 Euro Scheck

Boxweltmeister Sven Ottke überreicht einen 500 Euro Scheck

Landau- „Dass Hunde nicht nur treue Weggefährten oder Familienmitglieder sind, wusste ich. Allerdings bin ich sehr positiv überrascht, dass Hunde auch mit der richtigen Ausbildung Reißverschlüsse öffnen und Socken ausziehen können“ – erklärte Bürgermeister Thomas Hirsch, als er den neuen Therapiehund Gerda kennenlernte, der Néle Bernhart in ihrem Alltag zukünftig unterstützen soll.

16.07.2015


ISB förderte 2014 Speyer mit 9,1 Millionen Euro

ISB-Wohn- und Wirtschaftsförderung

Mainz- „Im Jahr 2014 hat die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit 9,1 Millionen Euro gewerbliche, kommunale und private Kunden in der Stadt  Speyer gefördert. Hiervon wurden in der Wirtschaftsförderung 26 Anträge in Höhe von 8,7 Millionen Euro zugesagt und somit etwa acht Arbeitsplätze neu geschaffen und 230 gesichert. Mit einem Volumen von rund 0,4 Millionen Euro ermöglichte die Förderbank des Landes die Schaffung und Modernisierung von sechs Wohneinheiten im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung“, sagte Finanzstaatssekretär Salvatore Barbaro bei der Vorlage der Bilanz der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB).

16.07.2015


Mittwoch, 15.07.2015

Wort zum Tag

„Wo Hunger herrscht, ist auf die Dauer kein Friede.“

Willy Brandt (Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen, 26. September 1973)

Speyerer Dom ab sofort auch im Internet daheim

Mehrsprachiges, umfassendes Online-Angebot mit vielen aktuellen Informationen für Touristen und Domfreunde freigeschaltet

Speyer- Der altehrwürdige, bereits vor mehr als 950 Jahre geweihte Speyerer Kaiser- und Mariendom – er präsentiert sich jetzt seinen zahllosen gegenwärtigen und zukünftigen Besuchern unter der Adresse www.dom-zu-speyer.de in moderner und zeitgemäßer Form mit einem eigenen, gut gemachten Internetauftritt im weltweiten Netz. Bei einem Pressegespräch im „Blauen Salon“ der Bischöflichen Finanzkammer stellten dazu jetzt der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und sein Weihbischof, Dompropst Otto Georgens, gemeinsam mit dem für die Liturgie und die Dommusik zuständigen Domdekan Dr. Christoph Kohl und dem „summos custos“ der Kathedrale, Domkustos Peter Schappert das von Friederike Walter, der Leiterin des Kulturmanagements am Dom zu Speyer koordinierte Internet-Portal vor.

15.07.2015


„Aus Nachbarn wurden Juden“

Stolpersteine – Gedenkfeier – PGS – Projekt

Böhl-Iggelheim- Den ehemaligen jüdischen Mitbürgern von Iggelheim wieder ein Gesicht zu geben und deren Geschichte lebendig werden zu lassen und dauerhaft im Bewusstsein der Gemeinde zu verankern, war das Ziel des gemeindlichen Arbeitskreises „Bündnis für Vielfalt und gegen Extremismus“. Vera Tanski war hierbei nicht nur die Hauptinitiatorin, sie stellte auch in akribischer Kleinarbeit die Lebensläufe der  jüdischen Familien, die von den Nationalsozialisten verschleppt und ermordet wurden, oder auf Grund der Verschleppung starben, zusammen. Als erstes großes Projekt konnte 2013 auf den Friedhof in Iggelheim eine Stehle mit den Namen dieser ehemals jüdischen Mitbürgern eingeweiht werden.

15.07.2015


Speyer auf Platz 5 im Ranking um die schlechtesten Verkehrszeichen Deutschlands

LandwehrstrasseStuttgart- Nach einem erfolgreichen Städte-Ranking im letzten Jahr hat sich der Schilderüberwachungsverein e.V dieses Jahr Deutschlands mittelgroße Städte und ihr Umland vorgenommen. Auch diesmal ist die Bilanz, wie im vergangenen Jahr vernichtend.

Nach Meinung des Vereins gibt es auf Deutschlands Straßen immer noch zu viele Verkehrsschilder, die sich in einem katastrophalen Zustand befinden und somit die Verkehrssicherheit massiv gefährden.

15.07.2015


27. Brezelfest-Straßenlauf bei angenehmen Sommertemperaturen

Hauptlauf nach dem StartSpitzenläufer des LC Haßloch dominierten den Hauptlauf des 27. TSV-Brezelfest-Straßenlaufes in Speyer

Speyer- Der überzeugende Sieger Marius Meyfarth setzte sich sofort nach dem Start von Oberbürgermeister Eger an die Spitze des Feldes und gewann nach drei Laufrunden in 26:01,6 Minuten vor Florian Michael vom gleichen Verein. Bei den Damen trug sich die „Vorwärts“-Läuferin Eva Katz aus Speyer die Siegerliste ein. Mit ihrer Siegerzeit von 29:44,8 Minuten belegte sie im Gesamtfeld Platz 24 und verwies die Zweitplatzierte  Lena Bey aus Waiblingen knapp aber doch sicher auf Platz zwei.

15.07.2015


Der Weg ist das Ziel

Luftsport Verein Cloppenburg unternimmt Ausflug ins rheinland-pfälzische Speyer

(FG) Varrelbusch- Am vergangenen Wochenende haben sich 14 Vereinsmitglieder von Luftsportverein Varrelbusch auf ihrem Flugplatzgelände getroffen um mit Ihren Flugzeugen einen gemeinsamen Ausflug in den Südwesten Deutschlands zu unternehmen. Die von den Piloten geplante Flugroute führte von Varrelbusch über das 300 km Luftlinie entfernte Koblenz weiter ins rheinland-pfälzische Speyer.

15.07.2015


Ralf Burkhardt bärenstark

v.l.: v.l.n.r. Gerrit Poggenpohl, Andreas Kabs, Lutz Fiedler, Ingo Janz, Ralf Burkhardt, Elke HahnSieg für Masters-Frauen Doppelzweier Hahn/Bachmann

Offenbach- Bei der Offenbacher Ruderregatta auf dem Main über die 1000-Meter-Strecke zeigte sich Ralf Burkhardt von der Rudergesellschaft Speyer bärenstark. Mit drei Siegen war er maßgeblich an der Gesamtausbeute von vier Siegen der Speyerer beteiligt. Neben den vier Siegen verbuchte die RG Speyer bei Kaiserwetter und optimalen Ruderbedingungen zwei zweite sowie je einen dritten und vierten Platz.

Im ersten Rennen trat Ralf Burkhardt mit Peter Roland Gärtner im Masters-Doppelzweier C (Mindestdurchschnittsalter 43 Jahre) an und ließ mit einem Start-Ziel-Sieg mit mehr als zwei Längen Vorsprung vor der RG Kassel und dem Mannheimer RC schon erahnen, dass ein erfolgreiches Regattawochenende bevorstehen sollte.

15.07.2015


Dienstag, 14.07.2015

Wort zum Tag

„Ein Mensch hält Krieg und Not und Graus, kurzum ein Hundeleben aus,

und all das, sagt er, zu verhindern, dass Gleiches drohe seinen Kindern.

Besagte Kinder werden später erwachsne Menschen, selber Väter

und halten Krieg und Not und Graus....Wer denken kann, der lernt daraus“.

Eugen Roth

Speyerer Brezelfest auch in den nächsten ein-, zweihundert Jahren gesichert

Traditioneller Stammtisch am Brezelfestmontag wieder mit vielen Ehrengästen - Rekordergebnis bei der traditionellen Bildversteigerung

Speyer- Gestern Mittag, Punkt 13:03 Uhr: Nach minutenlangem, geradezu verbissenem Bieterwettstreit läßt Dr. Thorsten Hauguth, amtierender Präsident von „Round Table 63“ in Speyer, den imaginären „Hammer“ über dem Gebot von Regina Ellmaurer für das „Brezelfestbild 2015“ fallen: 15.500 Euro – ein Preis, wie er in dieser Höhe bislang nie zuvor erzielt werden konnte. Gemeinsam mit den 600 Euro für die Brezelfest-Buttons und dem Erlös aus dem Verkauf des Brezelfest-Weines kommt jetzt das Ziel der Tabler, damit die aufwändige Seilbahn in dem neuen Klettergarten der im kommenden Jahr einhundertjährigen Speyerer Walderholung finanzieren zu können, in greifbare Nähe.

14.07.2015


Toleranz und Lebenslust konstitutive Bestandteile des Speyerer Alltags

Der erste „Pink Monday“ macht nach erster, zögerlicher Annäherung „Lust auf mehr“

Speyer- Gestern Mittag, 16.30 Uhr: Laut Programm ist das Große Festzelt des „Geburtstagskindes des Tages“, Sandy Marquitz – er feierte gestern seinen 28. Geburtstag - schon seit gut einer halben Stunde geöffnet für die erwarteten Besucherscharen zum ersten „Pink Monday“. Doch aus dem nur spärlich beleuchteten Festzelt dringt nur laute Disco-Musik nach draußen und die wenigen Gäste, die sich schon ins Zelt „verirrt“ haben, werden so langsam unruhig: Sollte der mit Spannung erwartete „Pink Monday“ am Ende gar ausfallen? Zuversichtlich bestellt ein älterer Speyerer dennoch ein Bier und erblickt dann den kleinen Programmzettel auf dem Biertisch, auf dem geschrieben steht: (Erst) 19.00 Uhr Eröffnung durch Lady Michel – Grußwort des Oberbürgermeisters. Also gilt auch hier: „Wer zu früh kommt, den bestraft das Leben“ - für unseren Speyerer also noch Zeit, einen kleinen Bummel über den Rummelplatz zu machen.

14.07.2015


Ein fulminantes Feuerwerk der Blasmusik

OPEN –AIR – Konzert des Musikverein Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Der Musikverein Iggelheim 1984 e. V. hatte zu seinem jährlichen Freiluftplatzkonzert,  im 31. Jahr seines Bestehens,auf den Dorfplatz in Iggelheim geladen. Und das Orchester entließ nach über 4 Stunden nur zufriedene Gäste.

Der Wettergott hatte dieses Jahr mehr als gut gemeint. Konnte man doch in den vergangenen Jahren manchmal schon von einer „Schlechtwettergarantie“ sprechen, die dem Open Air- Konzerttag des Musikvereins anhing. War es  im letzten Jahr noch eine  laue Sommernacht, so herrschen in diesem Jahr tropische, ja schon subtropische Temperaturen.

14.07.2015


Geheimnisvoller Bus kündigt Ausstellung an

v.l.: BBK Geschäftsführer Detlev Barbis im Sherlock Holmes-Kostüm neben Museumsdirektor Alexander Schubert vor dem "Detektive-Bus".Detektive, Agenten und Spione im Historischen Museum der Pfalz

Speyer- Ab dem 11. Oktober entführen "Detektive, Agenten und Spione" im Historischen Museum der Pfalz Speyer in die spannende Welt der geheimen Ermittler. Wer die Augen offen hält, kann schon jetzt erste Vorboten der Ausstellung aufspüren. Ab sofort wird ein auffallend roter Temsa-Bus über unsere Straßen rollen. Er zeigt das Logo zur Ausstellung mit drei Geheimagenten und trägt den Stempel "Detektive, Agenten und Spione". Heute wurde der 40-Sitzer vor dem Historischen Museum der Pfalz in Betrieb genommen. „Es ist mir eine große Freude, nach dem Thema Titanic jetzt für den Geheimdienst unterwegs zu sein“, scherzte Detlev Barbis,...

 

14.07.2015


Was Bioabfall mit Kompost verbindet

Gibt´s im Schwetzinger Kindergarten „Spatzennest“ Abfälle??? Und wenn ja: was passiert mit diesen Abfällen?

Schwetzingen- Diese Fragen stellten sich die künftigen Schulanfänger im Kindergarten „Spatzennest“ in Schwetzingen, als sie eine Kiste mit vielen Abfällen erblickten.

Kindergartenleiterin Elke Heuser wollte die künftigen Schulanfänger zu kleinen Abfallprofis ausbilden und hatte zu diesem Zweck Angelika Kerner von der AVR Kommunal GmbH eingeladen.

14.07.2015


Montag, 13.07.2015

Wort zum Tag

„Die Entscheidung zum christlichen Glauben ist die Entscheidung für Gott als den Herrn des Menschen“

Karl Barth

„Teufelskerle“ oder „Engelsbuben“

Speyerer „Dirndl-Lederhosen-Komitee“ meistert auch Herausforderung eines Ökumenischen Gottesdienstes im Festzelt erfolgreich

Speyer- Was immer die vier „Teufels(?)kerle“ vom „Dirndl- und Lederhosen-Komitee“ des „Verkehrsvereins Speyer e.V.“, Anton Morgenstern, Thomas Zander, Bernd Kopietz und Franz Hammer anpacken - es scheint ihnen zu gelingen. Nach dem von den Vieren – ganz vorne weg von Marktmeister Franz Hammer - initiierten und anlässlich des Brezelfestes 2013 von der bayerischen „Gäubodenstadt“ Straubing abgejagten „Dirndl-Weltrekord“ und nach der - bezogen auf ihre Teilnehmerzahl - größten „Dirndl- und Lederhosen-Polonaise“ der Welt im Vorjahr, mit der sie den zuvor von der Frankenmetropole Nürnberg gehaltenen Rekord „pulverisierten“, wollten es die Mitglieder des Speyerer Komitees in diesem Jahr etwas ruhiger angehen lassen.

13.07.2015


„In der Natur gibt es kein schlechtes Wetter“

Freundschaftskreise aus Speyer und Kursk beschwören Wahrung der Freundschaft und des Friedens auch in politisch schwierigen Zeiten

Speyer. Alle Jahre wieder - zum Brezelfest, dem Speyerer „Nationalfest“ und „größtem Volksfest am Oberrhein“ - ist es soweit: Dann strömen sie aus allen Himmelsrichtungen herbei - die engagierten Mitglieder der Freundschaftskreise aus den Partnerstädten der Domstadt - aus Ost und West und - notabene – natürlich auch aus dem Süden. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des Festes konnte Speyers Oberbürgermeister Hansjörg Eger 54 Freunde aus der russischen Partnerstadt Kursk an der Wolga im Historischen Ratssaal begrüßen, die nach 40stündiger Busreise und einer Übernachtung in Polen zu einem fünftägigen Aufenthalt in Speyer eingetroffen waren.

13.07.2015


Glücksfee der Sparkasse wieder am Werk

Freuten sich: Simon Klohe (l.), Kundenberater der Sparkassengeschäftsstelle Berghausen der Sparkasse Vorderpfalz und die glückliche Gewinnerin Ingrid Walter.Ingrid Walter gewinnt 5.000 Euro beim PS-Sparen der Sparkasse Vorderpfalz

Ludwigshafen- Dieser Gewinn kam mehr als überraschend, dafür war die Freude aber umso größer: Ingrid Walter, Kundin der Geschäftsstelle Berghausen hat bei der PS-Auslosung der Sparkasse Vorderpfalz 5.000 Euro gewonnen. Ihr Kundenberater Simon Klohe überbrachte die frohe Botschaft symbolisch mit einem Blumenstrauß.

"Anfangs konnte ich es gar nicht glauben, denn eine so erfreuliche Nachricht überrascht einen nicht alle Tage", berichtet die strahlende Gewinnerin.

13.07.2015


Miniköche Südpfalz: Neue Miniköche-Gruppe im Kreis Germersheim

Anmeldungen ab sofort möglich – Landrat unterstützt Projekt als Schirmherr

Germersheim- Kinder, die mit viel Spaß Kochen lernen, sind aufgeschlossen für Ernährungslehre, Produktkunde, Anrichten, Servieren und Tischdekoration. Auch verstehen sie schnell den Zusammenhang zwischen Essen und Gesundheit. Für Erich Keller, Inhaber der Weinstube Postillion in Weingarten, sind das Gründe genug, einen Europa-Miniköche-Kurs im Landkreis Germersheim anzubieten. "Europa-Miniköche" ist ein Projekt, das ohne kommerziellen Hintergrund das Ernährungsverhalten von Kindern und Familien nachhaltig und langfristig verändert. Für den Kurs bewerben können sich Kinder im Alter von 10/11 Jahren.

13.07.2015


Über das Gleichgewicht von Körper und Seele

v.l.: .): Karin Augustin (LSB-Präsidentin), Claudia Altwasser (LSB-Vizepräsidentin Gesellschaftspolitik) und Ilona Volk (Bürgermeisterin).Gesundheitstag im Rahmen der LSB-Frauenvollversammlung in Schifferstadt

Schifferstadt- Zu einer Frauenvollversammlung der ganz anderen Art hatte der Landessportbund in die LSB-Sportschule Schifferstadt geladen: 25 Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer kamen in den Genuss eines aktiven Frauen-Gesundheitstages unter dem Motto "Body-Mind-Balance".

Gleich in sechs unterschiedlichen Workshops konnten sich die Frauen fitmachen für ein gesünderes, ausgeglicheneres und glücklicheres Leben. "Stress machen wir uns ganz häufig selbst mit großen Erwartungshaltungen", machte Entspannungspädagogin Jutta Zabanoff deutlich. Stressfallen gelte es zu vermeiden.

13.07.2015


Sonntag, 12.07.2015

Wort zum Tag

… Wo die Züge schnell verändert wanken,
Verrät sich stets der Zweifel der Gedanken.

William Shakespeare

Dekan i.R. Friedhelm Jakob und seine „ungehaltene“ Predigt zum Brezelfest 2015

Beim traditionellen Gottesdienst „uff Pälzisch“ muss Kirchenrat Thomas Niederberger in die Bresche springen

Speyer- Für viele Speyerer und ihre Freunde „vunn auswärds“, die vielfach schon seit langen Jahren in herzlicher Verbundenheit zum Speyerer „Nationalfest“ in die Domstadt pilgern, ist er schon längst ein echtes Highlight des Brezelfest-Programms: Der traditionelle Gottesdienst „in Pälzer Mundart“, mit dessen witzig-hintergründigen Predigten sich der beliebte langjährige, zwischenzeitlich jedoch in den Ruhestand gewechselte Dekan Friedhelm Jakob einen guten und unvergänglichen Namen gemacht hat. Auch in diesem Jahr hatte der „Schweechemer Buu“ schon Wochen vor dem Brezelfest über seinem diesjährigen Predigttext gebrütet, hatte ent- und wieder verworfen und letztlich doch zu einer Fassung gefunden, die ihn selbst und sicher auch seine gespannte Gemeinde wieder rundum zufriedengestellt hätte.

12.07.2015


Speyerer Brezelfestumzug bei „angenehmem“ Wetter einmal mehr ein gelungenes Ereignis

25.000 bis 30.000 (plus?) Zuschauer feiern kräftig mit

Speyer- Genau 100 Zugnummern – die traditionelle „Zug-En(d)te“ mit der Nummer 101 musste in diesem Jahr entfallen, weil der Rockmusikerverein Speyer mangels Helferinnen und Helfer „die Beinchen (und was sich darüber anschließt) nicht in die Höh'“ brachten, um den untrennbar zu dem Ententier gehörenden Festwagen aufzurüsten – dazu „Polizei-offiziell" und deshalb auch eher konservativ geschätzt und letztendlich auch mit den beiden Zugmarschallen Mike Oehlmann und Dennis Peterhans einvernehmlich „gezählte“ 25.000 bis 30.000 begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer am Wegesrand – der Brezelfestumzug 2015 erwies sich einmal mehr als gelungenes Ereignis und ein großartiger Publikumsmagnet.

12.07.2015


"Wir packen die Zukunftsthemen an, damit unser Land jung und dynamisch bleibt"!

kompletter Ministerrat mit Herrn Asselborn.Außenminister Jean Asselborn kurzfristig zur Ministerratsklausur gekommen

Ludwigshafen- Der rheinland-pfälzische Ministerrat befasste sich in seiner Klausur am 10. und 11. Juli 2015 in Ludwigshafen mit den relevanten Zukunftsthemen Innovations- und Technologiepolitik sowie Stärkung der ländlichen Räume, die für eine gute und nachhaltige Entwicklung des Landes höchste Priorität haben. Zudem informierte am Samstagvormittag der luxemburgische Außenminister und derzeitige Vorsitzende im Rat für Allgemeine Angelegenheiten der Europäischen Union, Jean Asselborn, den Ministerrat aus erster Hand über die aktuellen Verhandlungen zur Griechenlandkrise.

12.07.2015


Am Ende stand wieder das ungeliebte 4:10 zu Buche

Der Georgier Onise Bughadze (weiß) gewann mit einem spektakulären Ausheber gegen Leipzigs Fabien Hubert.Speyer- Das Vorhaben, erstmals fünf oder Mehr Punkte in einem Erstligakampf zu erzielen, gelang dem JSV Speyer auch beim letzten Vorrundenkampf der Saison in Leipzig nicht. Aber trotzdem hatten die Speyerer in der traditionell gut gefüllten und stimmungsvollen Ernst-Grube-Halle das Gefühl so sehr wie noch nie auf Augenhöhe mit einem Gegner zu sein. Gleich zwei Kämpfe gingen sehr knapp durch umstrittene Entscheidung zu Ungunsten der Speyerer aus, in vielen weiteren hatten die JSV-Kämpfer durchaus  Chancen auf den Sieg. „Bis hin zu einem Unentschieden war da alles drin“, kommentierte Teamchef Michael Görgen-Sprau.

12.07.2015


Samstag, 11.07.2015

Wort zum Tag

Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun,
wozu es im Winter zu kalt war.

Mark Twain

Sehr erfolgreicher Brezelfestbuttonverkauf des Round Tables

Speyer- Das Wetter am Donnerstag und Freitag spielte dem Round Table und dem Verkehrsverein in die Karten. Nachdem die ersten Scharchen am Donnerstag rund um den Festplatz an die Frau/den Mann gebracht worden waren, hieß es am Freitagabend „die Buttons sind alle leider ausverkauft“.

Die Tabler hatten damit, mit der tollen Unterstützung unserer Bürgermeisterin Monika Kabs, ihr Verkaufstalent unter Beweis gestellt, sodass sich nun der Tisch voll auf die Beteiligung am Brezelfestumzug konzentrieren kann.

11.07.2015


Notlandung der "Never come back Airline" auf dem Flugplatz Speyer

Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst, SEG und Feuerwehr bei Übung geprobt 

Speyer- Am 20.06. um 9:22 Uhr informiert ein Pilot der "Never come back Airline" den Tower des Flugplatzes Speyer über technische Probleme am Luftfahrzeug. Er müsse infolge eines Hydraulikdefektes außerplanmäßig in Speyer landen.

So begann die Großübung der Feuerwehr Speyer, bei der auch die SEG der Stadt Speyer teilnahm.

11.07.2015


Neues Baummikado an der Jakob-Heinrich-Lützel-Grundschule

„fleißige Helfer werkeln am BaummikadoBöhl-Iggelheim- Das im Hof der Jakob-Heinrich-Lützel-Grundschule in Iggelheim in die Jahre gekommene „Baummikado“ war marode und bedurfte dringend einer Erbneuerung. Die Anlage aus Baumstämmen war ein beliebter Tummelplatz während der Pausen.

Mitglieder des Schulelternbeirates, des Förderverein machten sich zusammen mit der Gemeindeverwaltung daran, die über 8 Jahre alte  Anlage abzubauen und eine neue zu errichten. Tatkräftige Unterstützung leistete der Gartenbaubetrieb David Winczy aus Böhl-Iggelheim, so wie Klaus Meister von den Naturfreunden Iggelheim.

11.07.2015


Landesgartenschau Landau: 400.000. Besuch bei Vereidigung der Kommissaranwärterinnen und -anwärter

Landau- Für den 10. Juli war auf dem Gelände der Landesgartenschau die Vereidigung von über 450 Kommissaranwärterinnen und -anwärtern durch den rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz vorgesehen.

Der Tag begann dramatisch, da ein Brand in einem Gebäudekomplex in der Nähe der Landesgartenschau einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und THW zur Folge hatte. Die aufwändigen Löscharbeiten beeinträchtigten den Busverkehr zur Landesgartenschau erheblich, da Straßensperren eingerichtet werden mussten, von denen auch die Zufahrt zur Landesgartenschau betroffen war.

11.07.2015


Freitag, 10.07.2015

Wort zum Tag

„Was wir Zufall nennen, ist vielleicht die Logik Gottes“.

Georges Bernanos

„Oazapft is“

Speyerer Brezelfest 2015 nach guter Tradition eröffnet

cr. Speyer- Seit gestern abend geht es wieder so richtig „rund“ auf dem Speyerer Festplatz – und das nicht allein auf dem Riesenrad und den rasant wirbelnden „Rundfahrgeschäften“: Denn Punkt 18:52 Uhr wurde das Brezelfest 2015 – das noch immer „größte Volksfest am Oberrhein“- mit zwei kräftigen Schlägen auf den Zapfhahn durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger eröffnet. Zuvor schon galt: Mit „Tamtam“ und viel „Juchu“ folgt' ein Zug dem Brezelbu...“ - jener von Dieter Wenger nach bester Mainzer Manier geschaffenen „schwellköpfigen“ Symbolfigur die Festes, die in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiern kann:

10.07.2015


„Gegen das Vergessen - für Versöhnung und Partnerschaft“

Besuch von Israelis in Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Seit Jahren gibt es in Böhl-Iggelheim das „Bündnis für Vielfalt und gegen Extremismus“. Ziel dieses Arbeitskreises der Gemeinde ist nicht nur, gegen rechte und linke Umtriebe in unserem Land und speziell in Böhl-Iggelheim, zu kämpfen, sondern auch die Aussöhnung mit Israel zu stärken und zu vertiefen.

Auch in Böhl-Iggelheim hatten jüdische Mitbürger unter dem Naziterror zu leiden - wurden vertrieben – deportiert und kamen dadurch zu Tode.

10.07.2015


Rohstoffabbau – ethisch vertretbar?

Schülerinnen und Schüler des Hans-Purrmann-Gymnasiums im Mainzer Landtag

Mainz/Speyer- „Eigentlich habe ich von Gold keine Ahnung“, mit diesen Worten wurden die Schülerinnen und Schüler der Grundkurse katholische Religion (Fr. Bossung-Winkler) und Ethik (Hr. Dürk) des Hans-Purrmann-Gymnasiums letzte Woche im Landtag von Dr. Hartmut Heidenreich begrüßt. Von Haus aus Theologe, kam Heidenreich durch die Beschäftigung mit der Befreiungstheologie nach Peru und musste dort erleben, wie Gold unter fragwürdigen ökologischen und sozialen Bedingungen abgebaut wird.

10.07.2015


Sturm und Hagelschäden in der Region

Schäden zügig dem Versicherer melden - kostenlose Schadenhotline

Ludwigshafen. Das Tief Thompson hat die Hitzeperiode in der Region zunächst beendet. Einhergehend kam es jedoch zu schweren Gewittern, Starkregen und regional Hagel. Im Gebiet der Geschäftsstelle Ludwigshafen der Versicherungskammer Bayern ist am stärksten die Gegend um Schifferstadt vom Schadensereignis betroffen.

Zudem laufen Schadensmeldungen aus Böhl-Iggelheim, Limburgerhof, Waldsee, Neuhofen und Altrip ein.

10.07.2015


Sparkasse Vorderpfalz plant Modernisierung der Hauptstelle Speyer

Dr. Rüdiger Linnebank, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse VorderpfalzLudwigshafen/Speyer- Bis Jahresende sollen die Rahmenbedingungen der Modernisierungsarbeiten im Kunden- und Verwaltungsbereich der Hauptstelle Speyer der Sparkasse Vorderpfalz feststehen. Im Anschluss wird ein Ideenwettbewerb das beste Umsetzungsmodell ermitteln.

"Mit den Modernisierungsarbeiten werden wir frühestens im März 2017 beginnen, informiert Dr. Rüdiger Linnebank, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorderpfalz. Linnebank betont: "Wir investieren in den Standort Speyer und bekennen uns zur Stadt, ihren Menschen und Unternehmen, die mit uns in hohem Maße verbunden sind.

10.07.2015


Ehemalige Oberin Diakonisse Ilse Wendel gestorben

Nur wenige Wochen nach ihrem 89. Geburtstag ist Oberin i. R. Diakonisse Ilse Wendel am 7. Juli in Speyer gestorben

Speyer- 1954 als Diakonisse eingesegnet, war Sr. Ilse von 1976 bis 1997 als Oberin im Vorstand der Diakonissen Speyer-Mannheim wesentlich an der Entwicklung der Diakonissenanstalt zu einem diakonischen Unternehmen beteiligt. In diese Zeit fielen unter anderem der Bau des Schwesternwohnheims in Speyer und die Einweihung des Hospizes, außerdem etwa die Inbetriebnahme von Seniorenzentren in Landau, Kirchheimbolanden und Homburg.

10.07.2015


Vom „Staub“ der Archive zum „virtuellen Lesesaal“

Die deutsch-französische Archivlandschaft am Oberrhein wächst zusammen – präsentiert werden zehntausende historische Dokumente online

Speyer- Auch wenn heutzutage der Staub in einem modernen Archiv mehr eine Metapher, weniger eine Realität ist – den staatlichen, kommunalen und kirchlichen Archiven hängt immer noch der Ruf des Antiquierten an: Fleißige, aber etwas langweilige Archivare/innen, die sich erst langsam den Notwendigkeiten der modernen Welt öffnen können und wollen.

10.07.2015


Preise für alle Gemüsekulturen stehen stark unter Druck

Generalversammlung der Pfalzmarkt eG am 8. Juli 2015 zum Jahresabschluss 2014

Mutterstadt- Im alten Versteigerungssaal der Pfalzmarkt eG in Mutterstadt kamen am Abend des 8. Juni die Mitglieder zusammen, um sich den Jahresabschluss 2014 durch den Vorstand, den Aufsichtsrat und den Prüfern des Genossenschaftsverbandes erläutern zu lassen.

38 Mitglieder und 11 Ehrengäste, darunter Vertreter der Gemeinden und des Bauernverbandes, konnten sich davon überzeugen, dass der Pfalzmarkt wirtschaftlich stabil dasteht.

10.07.2015


Donnerstag, 09.07.2015 (Brezelfesteröffnung)

Wort zum Tag

"Es kommt, wie es kommen muß", ist die Ausrede aller Faulpelze.

Wilhelm Raabe

Dirndl-, Lederhosen- und Landhausmode - Video der Modenschau

SPEYER-KURIER präsentiert Modenschau mit den neuesten Modellen aus dem Speyerer Modehaus Demmer

spk. Speyer- Mit einer ganz besonderen Neuheit wird am kommenden Samstag, dem 11. Juli, im Rahmen des Brezelfestes 2015 die diesjährige, zwischenzeitlich schon zu einer kleinen Tradition herangereifte „Nacht der Tracht“ in den Festzelten und Biergärten auf dem Speyerer Festplatz gestartet. Dann wird nämlich Punkt 18.00 Uhr das große Speyerer Stadtgeläut, das sonst nur am Vorabend des 1. Advents und in der Weihnachts- und Neujahrsnacht erklingt, die Besucher des „größten Volksfestes am Oberrhein“ zum ersten „Ökumenischen Trachtengottesdienst“ in das große Festzelt rufen.

09.07.2015


„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“

Speyerer „Soroptimisten“ präsentieren Künstlertasse der Malerin Anne Ludwig für mehrere soziale Projekte

Speyer- „Ich möchte erst gar nicht darüber nachdenken müssen, was wir tun sollten, wenn wir nicht unsere so regen Serviceclubs in der Stadt hätten“. Mit diesem Stoßseufzer begann jetzt die Speyerer Sozialdezernentin, Bürgermeisterin Monika Kabs, ihr Grußwort zur Vorstellung einer von der Speyerer Künstlerin Anne Ludwig geschaffenen Künstlertasse im neuen Trausaal im Historischen Rathaus der Stadt. Adressaten des Dankes der Bürgermeisterin waren dieses Mal die derzeit 32 Mitglieder des im Jahr 2009 gegründeten „Clubs Speyer“ von „Soroptimist International“, einer 1921 in den USA ins Leben gerufenen Vereinigung berufstätiger Frauen, die sich inzwischen mit über 90.000 ausschließlich weiblichen Mitgliedern für die Verbesserung der sozialen Lebensverhältnisse benachteiligter Frauen und Mädchen einsetzen.  

09.07.2015


Umgehungsgewässer der Queich an der Ludwigsmühle offiziell eingeweiht

Queich vom Ottersheimer Teilungswehr bis in den Rhein durchgängig

Lustadt- „Im Landkreis Germersheim ist die Längsdurchgängigkeit an der Queich bereits weit vorangeschritten. Die Maßnahme an der Ludwigsmühle ist ein weiterer und folgerichtiger Schritt und stellt den vorletzten Baustein zur Wiederherstellung der Längsdurchgängigkeit der Queich im gesamten Kreisgebiet dar“, erklärte Landrat Dr. Fritz Brechtel bei der offiziellen Einweihung der fertig gestellten Fischaufstiegsanlage an der Ludwigsmühle in der Gemarkung Lustadt. Damit ist die Queich vom Ottersheimer Teilungswehr bis in den Rhein durchgängig. Fische können nun aus dem Rhein bis zum Ottersheimer Teilungswehr wandern.

09.07.2015


Neues Orthopädie-Zentrum für die Metropolregion Rhein-Neckar

Ludwigshafener Gemeinschaftspraxis Ortho 1a implementiert neues Praxiskonzept

Ludwigshafen- Insgesamt 300 Quadratmeter bieten dem Praxisteam aus sieben Spezialisten und 25 medizinischen Angestellten genug Raum, um den Patienten in der Metropolregion Rhein-Neckar eine umfassende orthopädische Grundversorgung zu bieten.

In Zeiten, in denen sich viele Praxen als Privatpraxen definieren, hat die orthopädische Gemeinschaftspraxis Ortho 1 mit Sitz in Ludwigshafen in ihre Infrastruktur investiert. Ihr Ziel: mit sieben spezialisierten Orthopäden und einem hochkompetenten Praxisteam eine breite Versorgung ...

09.07.2015


Stiftung Sporthilfe Rheinland-Pfalz kooperiert mit DERTOUR

Olympiareisen nach Rio

Mainz- Wie schon bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking und 2012 in London kooperiert die Stiftung Sporthilfe des Landessportbundes Rheinland-Pfalz auch bei den kommenden Spielen in Rio wieder mit DERTOUR, dem führendem Sportreiseveranstalter und „Authorized Ticket Reseller“, also Deutschlands einzigem Anbieter von Eintrittskarten für die Wettkämpfe der Olympischen Spiele in Rio. Zum offiziellen Start des Ticketverkaufs haben Interessenten die Möglichkeit, Unterkünfte und Tickets über die Sporthilfe RLP zu reservieren, die ansonsten schnell vergriffen sein werden.

09.07.2015


Mittwoch, 08.07.2015

Wort zum Tag

Bis der Mensch einer Erfahrung glaubt,

muß er noch viele gleiche gemacht haben.

Peter Sirius

Soll auch nach der Landtagswahl am 13. März 2016 im Landtag sitzen

Walter Feiniler bei einer Enthaltung erneut zum SPD Kandidaten nominiert

cr. Speyer- Jetzt wollen sie es „wissen“ - die „Genossinnen und Genossen“ aus Speyer, Schifferstadt und der Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen - und bei der Landtagswahl am 13. März 2016 den „schwarzen“ Wahlkreis 38 nach vielen Jahren wieder einmal direkt für die SPD erobern. Einen ersten, wichtigen Schritt auf dem Weg dazu konnten sie jetzt bei der Wahlkreisdelegiertenkonferenz im Sportlerheim des AV 03 in Speyer machen, als sie den im Dezember 2015 für die ausgeschiedene 'Hanhöfer' Ortsbürgermeisterin Friederike Ebli nachgerückten Speyerer gelernten Groß- und Außenhandelskaufmann Walter Feiniler MdL (47) bei einer Enthaltung einstimmig zum Direktkandidaten bestimmten.

08.07.2015


„Das Ende denken“

Speyer- Information und Aufklärung im Kontext der aktuellen parlamentarischen Debatte über Sterbebegleitung und Sterbehilfe im Bundestag stand im Fokus des Gesprächsforums „Das Ende denken“ der Frauen Union Speyer. Unsicherheiten und offene Fragen im Spannungsfeld zwischen Fremd- und Selbstbestimmung sollten der FU-Vorsitzenden Silvia Hoffmann zufolge abgebaut bzw. beantwortet werden. Vor interessiertem Publikum referierten MdL Dr. Axel Wilke, Dr. med. Klaus Lander (Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus), Pfarrer Dr. Werner Schwartz, Petra Gutekunst (Palliativ-Beratungsdienst Speyer) und Helmut Schäf (Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben) über gesetzliche Regelungen, Möglichkeiten der Palliativmedizin, stationären wie ambulanten Hospizdienst und Selbstbestimmung am Lebensende.

08.07.2015


Dom rüstet sich wieder für die Zukunft

Die „gerüstfreie“ Zeit ist zu Ende – Arbeiten an der Außenwand der Sakristei und im nördlichen Seitenschiff

Speyer- Zwei Jahre lang war der Speyerer Dom nach allen Seiten in seiner vollen Schönheit sichtbar. Kein Gerüst oder Bauzaun verstellte den Blick. Um die Schönheit des Doms weiterhin zu bewahren, sind allerdings seit einigen Tagen wieder Gerüste am und im Dom nötig.

An der Außenwand der gotischen Sakristei werden Sandsteinarbeiten durchgeführt und Putzschäden beseitigt. „Diese Arbeiten haben längst nicht nur kosmetischen Charakter“, erläutert Dombaumeister Mario Colletto, „sondern sind notwendig, um die Bausubstanz dauerhaft zu erhalten.“

08.07.2015


Geldspritze für Sportler des Rhein-Pfalz-Kreises

Landrat Rhein-Pfalz-Kreis Clemens Koerner (weisses Hemd, rosa gepunktete Krawatte) und Vorstandsmitglied Elke Rottmueller, lachsfarbenes Jackett, rahmen die Geehrten Lena und Lisa Bringsken ein, mit auf dem Bild einige OffizielleLudwigshafen- Eine der fünf Stiftungen der Sparkasse Vorderpfalz mit dem Förderzweck „Sport“ schüttet 8.250 Euro aus: 9 Vereine und Sportler aus dem Rhein-Pfalz-Kreis freuen sich über Fördergelder der "Sportstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz".

Die Fördergelder übergab Elke Rottmüller, Vorstandsmitglied der Sparkasse Vorderpfalz, gemeinsam mit dem Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises, Clemens Körner. „Wir sind auch in diesem Jahr wieder von der großartigen Arbeit der Sportvereine und den einzelnen Athleten beeindruckt“, erklärte Elke Rottmüller bei der offiziellen Feierstunde in der Hauptstelle Berliner Platz der Sparkasse Vorderpfalz.

08.07.2015


„Ein Grexit hätte geringe Auswirkungen für deutsche Kleinanleger“

Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und RheinpfalzSpeyer- Die Griechen haben sich entschieden: Gegen die Sparauflagen der europäischen Geldgeber und für ihre heimische Regierung. Seither scheint der Verbleib Griechenlands in der Eurozone ungewisser denn je. Welche Auswirkungen hat dies für die deutschen Kleinanleger? Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, gibt Auskunft.

Herr Seiler, was wird sich nach dem griechischen ‚Nein‘ ändern?

Die Lage in der griechischen Schuldenkrise ist nun definitiv sehr verfahren und der finale Bankrott Griechenlands wird zu einem sehr realistischen  Szenario. Allerdings darf man eines nicht vergessen:..

 

08.07.2015


“Sophie Scholl – Freiheit“

Sophie und Hans Scholl während eines Verhörs durch die GestapoTheaterstück an der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- „In unserem Foyer hängt eine Tafel zur Erinnerung an eine ganz besondere Auszeichnung, die wir vor einem Jahr erhalten haben“, erinnerte Schulleiterin Elisabeth Kasprowiak die 9. und 10. Klassen der PGRS plus Böhl-Iggelheim bei ihrer Begrüßung des Theaters am Ehrenbreitstein. „Wir sind Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Diesen Status gelte es nun stetig weiterzuentwickeln.

08.07.2015


Ministerin Alt besucht Einbürgerungsfeier im Landkreis

Landrätin Theresia Riedmaier (links) und Integrationsministerin Irene Alt (rechts) überreichen Kun-Soo Reuter aus Korea ihre EinbürgerungsurkundeLandrätin begrüßt 21 Neubürger

Landau- Integrationsministerin Irene Alt besuchte im Rahmen der landesweiten Einbürgerungskampagne „Ja zur Einbürgerung“ gestern die Einbürgerungsfeier im Landkreis Südliche Weinstraße und überreichte Landrätin Theresia Riedmaier zudem einen Broschürenständer mit dem neuen Logo der Einbürgerungskampagne zur Präsentation von Infomaterialien zur Einbürgerung.

„Den Kommunen kommt bei der Integrationsförderung eine besondere Rolle zu. Dort haben Migrantinnen und Migranten unmittelbar Kontakt zu Behörden und Institutionen, dort kann sich ein Gefühl des Dazugehörens entwickeln.

08.07.2015


Dienstag, 07.07.2015

Wort zum Tag

„Bei allem, was geschieht, wirkt Gott mit“

Paul Althaus

„Fit für die Zukunft“ - Gymnasium am Kaiserdom „GaK“ in Speyer feiert 475. Geburtstag

Rück- und Ausblick auf eine gelungene Geschichte und eine (hoffentlich) glückliche Zukunft

Speyer- Lateinische Sentenzen - festlich-launische Reden - gewohnt überzeugend-gekonnt dargebotene musikalische Beiträge von Orchester und Chören der unterschiedlichen Altersgruppen - doch auch so manch bewegend Nachdenkenswertes – das alles zusammengehalten und präsentiert von einem jungen, charmanten Moderatoren-“Pärchen“ - das war das höchst gelungene 'Rezept' für ein mit einem Schuss „Feierlichkeit“ gewürztes Schuljubiläum, wie man es so in Deutschland und vielleicht sogar in Europa wohl nur ganz selten erleben darf: 

07.07.2015


Dorian Dreher erhält den Studio-Preis der Götz-Friedrich-Stiftung

Mannheim- Für die Spielzeit 2014/2015 vergibt die Götz-Friedrich-Stiftung neben drei Hauptpreisen auch den Studio -Preis. Die Götz-Friedrich-Stiftung würdigt und fördert mit den Hauptpreisen herausragende Leistungen im Bereich der Musiktheaterregie und vergibt den Preis zum Zweck der Nachwuchsförderung. Der Studio-Preis wird für die beste Regie im Bereich Kindermusiktheater, experimentelles Musiktheater oder Kammeroper vergeben.

In diesem Jahr erhält Dorian Dreher für die szenische Interpretation von Schuberts Schwanengesang am Nationaltheater Mannheim den Götz-Friedrich-Studiopreis. Der Preis ist mit 2.500€ dotiert.

07.07.2015


Das 1x1 des Ferienjobs

Neustadt- Das Problem ist vielleicht bekannt: Am Ende des Taschengelds ist irgendwie noch zu viel Monat übrig. Da hilft nur eins – Ärmel hochkrempeln und jobben!

Wer darf wo und wie viel arbeiten?

Das Jugendarbeitsschutzgesetz soll Jugendliche vor Arbeiten bewahren, die zu früh beginnen, zu lange dauern, zu schwer sind oder sie sogar gesundheitlich gefährden. Unter anderem sind regelmäßige Tätigkeiten bei starker Hitze, Kälte, Nässe oder Lärm verboten. Natürlich soll dieses Gesetz dafür sorgen, dass auch die Schule nicht zu kurz kommt und in den Ferien genug Zeit zur verdienten Erholung bleibt. Das sind die Regeln:

07.07.2015


Langfinger machen niemals Urlaub

Mit den Tipps der Polizei sicher in die Ferien

Auch für Diebe und Betrüger ist die Sommerferien die schönste Zeit des Jahres: Sie nutzen bevorzugt Zeiten, in denen besonders viele Menschen unterwegs sind, um leicht an Beute zu kommen. Das verdeutlicht auch die Zahl der Taschendiebstähle in Deutschland: 2014 haben die Täter so oft zugeschlagen wie in den vergangenen zehn Jahren nicht.

Die Polizei registrierte 157.069 Taschendiebstähle (2013: 135.617 Fälle) und damit einen Anstieg von fast 16 Prozent. Wie wichtig Sicherheit auf dem Weg in den Urlaub und am Reiseziel sein kann, erklärt die Polizei.

07.07.2015


Montag, 06.07.2015

Wort zum Tag

Der Endzweck aller Kultur ist es, das, was wir »Politik« nennen, überflüssig,

jedoch Wissenschaft und Kunst der Menschheit unentbehrlich zu machen.

Arthur Schnitzler

Frohsinn und Gesang bei tropischen Temperaturen

Männergesangverein 1856 Böhl, Gemischter Chor feiert Sommerfest

Böhl-Iggelheim- Sehr zufrieden blickten die beiden Vorsitzenden, Dora Bauer und Stefanie May auf das diesjährige Sommerfest zurück. Der Gemischte Chor des Männergesangvereins 1856 Böhl hatte die Bevölkerung zum Sommerfest auf sein Gelände im Schulgäßchen eingeladen. Und an den beiden Tagen waren fast immer alle Tische und Bänke mit gutgelaunten Besucherinnen und Besuchern im überdachten Anbau, so wie unter den großen Sonnenschirmen im Freigelände besetzt.

06.07.2015


Mannheimer OB Dr. Peter Kurz mit überzeugender Mehrheit im Amt bestätigt

OB KurzFortsetzung des Stadtumbaus und neuer Anlauf für BUGA 2023 nur zwei seiner zentralen Themen

cr. Mannheim-  Dr. Peter Kurz (52), bereits seit 2007 Oberbürgermeister der Quadratestadt Mannheim, ist gestern in einer Stichwahl mit 52 Prozent der abgegebenen Stimmen in seinem Amt bestätigt worden. Damit wird der promovierte Jurist – Dr. Kurz ist verheiratet und Vater zweier Kinder - am 1. Januar 2016 in die zweite Amtszeit in seiner Geburts- und Heimatstadt Mannheim gehen. Der SPD-Repräsentant setzte sich damit klar gegen seinen Mitbewerber und Herausforderer Peter Rosenberger von der CDU durch, für den sich 44,9 Prozent der Stimmberechtigten entschieden und der jetzt wieder auf seinen Sessel im Bürgermeisteramt in Horb am Rande des Schwarzwaldes zurückkehren wird.

06.07.2015


Religion ist mehr als Wissen

Bischof Wiesemann hat „Missio Canonica“ an 51 Religionslehrerinnen und Religionslehrer verliehen

Speyer-  Am Freitag hat Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann 51 Männern und Frauen aus der gesamten Diözese in der Kirche St. Joseph in Speyer die „Missio Canonica“, die kirchliche Lehrerlaubnis für das Schulfach katholische Religion, verliehen.

Zwei von ihnen sind die Grundschulpädagogin Isabelle Schreiner und der Hauptschullehrer Christian Jochem. Beide sind sich einig: Das Fach ist ein besonderer Unterricht.

06.07.2015


Rund 320 junge Sportlerinnen und Sportler beim Jugendsportfest des Kreises

Germersheim- Beim 36. Jugendsportfest des Kreises am 1. Juli im Wrede-Stadion in Germersheim haben die jungen Sportlerinnen und Sportler hervorragende Ergebnisse errungen.

Rund 320 Teilnehmer aus neun Schulen kämpften um den Sieg in den Leichtathletik-Einzelkämpfen und um Punkte für die Schulwertung. Das Europa-Gymnasium Wörth erkämpfte sich den Wanderpokal der Schulen in der Altersklasse JU 16, sowie den Pokal der JU 14.

06.07.2015


Madenburgverein erwartet neue Attraktion

Zimmermeister Frank Seussler erläutert den Vereinsmitgliedern die Funktionsweise einer TretradwindeVorstand wiedergewählt

Landau- Bei der turnusmäßigen Versammlung auf der Madenburg begrüßte die Vorsitzende des Madenburgvereins, Theresia Riedmaier, die Vereinsmitglieder, den Landauer Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer, den langjährigen Ortsbürgermeister von Eschbach Hugo Steinmüller und Marlies Meyring, Vorsitzende des Trifelsvereins. Neben einem Bericht über die Arbeiten, Aufgaben und Ereignisse seit der letzten Mitgliederversammlung standen unter anderem auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.

06.07.2015


Winzergenossenschaft Weinbiet holt 1.Platz bei „Best of Riesling“

v.l. : Fabian Hey (2. Kellermeister), Bastian Klohr (Geschäftsführer), Tobias Müller (Kellermeister)Weinwelt zeichnet Weinbiet-Riesling beim internationalen Best of Riesling-Wettbewerb aus

Neustadt- Neue Köpfe – neuer Stil – und das mit Erfolg! Die junge Weinbiet-Generation startet im internationalen Vergleich durch. Beim renommierten Wettbewerb „Best of Riesling“ der Fachzeitschrift Meiningers Weinwelt, bei dem über 1.800 Weine teilnahmen, holt sich die Winzergenossenschaft Weinbiet mit ihrer spontanvergorenen 2014er Riesling Spätlese den 1. Platz in der Kategorie „Riesling restsüß“.

06.07.2015


Sonntag, 05.07.2015

Wort zum Tag

„Ein jeder ist das, was er geworden ist, durch die Kämpfe, die er bestanden hat“

Wilhelm Stählin

10,50 Euro gesetzlicher Mindestlohn zur Sicherung einer „gerechten“ Rente

Speyerer AfA-Mitglieder gehen trotz Gluthitze zur Bekräftigung ihrer sozialpolitischen Forderungen auf die Straße

Speyer-  8,50 Euro als gesetzlicher Mindestlohn - das ist schon heute die Rechtslage für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland. Doch die „AfA“, die „Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen“ in der SPD geht jetzt einen Schritt weiter und fordert für die nähere Zukunft die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns auf 10,50 Euro. Und dafür gehen auch die Speyerer AfA-Mitglieder um ihren rührigen Vorsitzenden Karl-Heinz Weinmann sogar an einem glühend heißen Tag wie gestern auf die Straße. Der Grund: Die AfA möchte, dass Berufstätige, die mindestens 40 Jahre gearbeitet haben, daraus eine Rente erhalten, die zumindest die gesetzliche „Alterssicherung“ erreicht.Und dafür sei eben zumindest ein gesetzlicher Mindestlohn von 10,50 Euro die unterste Grenze, so Weinmann im Gespräch mit dem SPEYER-KURIER.

05.07.2015


„Mehrweg schont die Umwelt“

Speyer- Eine Unmenge von Plastiktüten tauschten Besucher des Wochenmarktes auf dem Berliner Platz gegen strapazierfähige und damit vielfach verwendbare Stofftbeutel aus. Der CDU Ortsverband Speyer-West bot diese Möglichkeit den Marktbesuchern im Rahmen der von ihm initiierten Aktion „Mehrweg schont die Umwelt“ an. Ihm ging es darum, mit Schautafeln, Flyern und auch Fotos am Beispiel des im Westen unserer Stadt weggeworfenem Plastikmülls bewusst zu machen, wie aus Kunststoff gefertigte Produkte –vor allem Plastikverpackungen- meist gedankenlos im Alltag verwendet werden.

Bereits im Vorfeld hat diese in der Tagespresse angekündigte Aktion in der Öffentlichkeit überraschend vielfältige Aufmerksamkeit erfahren.

05.07.2015


Heinrich Lang Platz - Anfrage der SPD Stadtratsfraktion

Speyer- Mit Erstaunen haben wir festgestellt, dass ohne Vorabinformation alle 15 Blumenkübel auf dem Heinrich- Lang-Platz in Speyer Nord seitens der Verwaltung entfernt worden sind. Zurückgeblieben ist eine trostlose Steinwüste, übersät mit Unkraut im Bereich der Baumbepflanzung.

Die Plätze in den Stadteilen, stellen für die Bevölkerung zentrale Orte der Begegnung, des Innehaltens und des Austausches dar. Hier sollen sich die Bürgerinnen und Bürger wohlfühlen. Von daher ist es notwendig auch den Heinrich-Lang-Platz mitten in Speyerers Norden gelegen, aufzuwerten und zu pflegen.

05.07.2015


Samstag, 04.07.2015

Wort zum Tag

»Ja!« – sprach er – »Aber diese Hitze!

Und fühle nur mal, wie ich schwitze!«

Wilhelm Busch ( Die fromme Helene)

Integration durch kulturelle Teilhabe

„Ein Blick von der Brücke“ von Arthur Miller und „Mannheim Arrival“ von Peter Michalzik unter Mitwirkung von Flüchtlingen am NTM

Mannheim- Mit einem vielversprechenden Ansatz versucht das Schauspiel des Nationaltheaters Mannheim, einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern zu leisten. Der Mannheimer Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski präsentierte jetzt gemeinsam mit Theresia Bauer, der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg, dem Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz sowie Anna Barbara Dell von der Initiative „Save Me“ planten das Projekt „Integration durch kulturelle Teilhabe“, das ab Herbst 2015 am Nationaltheater starten soll.

04.07.2015


„Sie waren das Gesicht der Polizeiseelsorge im Bistum Speyer“

Diakon Hartmut van Ehr als Beauftragten der Polizeiseelsorge verabschiedet

Böhl-Iggelheim- Würdig und in großem Rahmen wurde der Beauftragte für die Polizeiseelsorge im Bistum Speyer, Diakon Hartmut von Ehr, in der Katholischen Pfarrkirche St. Simon und Judas Thaddäus in Iggelheim, verabschiedet. Schier endlos war die Liste der geladenen Gäste, welche die Leiterin der Abteilung Besondere Seelsorgebereiche beim Ordinariat, Susanne Laun, abarbeiten musste. Beginnend beim Hausherren, Pfarrer Thomas Pfundstein, über Bürgermeister Peter Christ aus Böhl-Iggelheim, über hohe und höchste Repräsentanten aus den Rheinland-Pfälzischen Polizeidienststellen, so wie dem Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur, bis zu Domkapitular, Franz Vogelgesang  - alle drückten mit ihrem Kommen die große Wertschätzung aus, die Hartmut von Ehr, während seiner Zeit in der Polizeiseelsorge genossen hat.

04.07.2015


„Lediglich ledig - So än Schlawiner“

Neues Stück der Theatergruppe des FC-Palatia Böhl

Böhl-Iggelheim- Die Theatergruppe des FC-Palatia Böhl steckt schon mitten in der Probenarbeit für ihr neues Stück. Mit Feuereifer, jeder Menge Begeisterung und vor allem sehr viel Spaß  sind sind die weiblichen und männlichen Akteure bei der Sache. Dieses Jahr hat die Gruppe um Altmeister Heinz Issler wieder ein Stück der Autorin Ute Tretter-Schlicker ausgewählt: „Lediglich ledig“ oder wie wir sagen „So än Schlawiner“ ist der inhaltsschwere Titel.

Soviel sei über den Inhalt vorab verraten:

04.07.2015


Wir machen Schule: Computer für die Förderschule in Speyer

Speyer- Die Klaus Reschka GmbH und das BORDONARO IT – Systemhaus möchten Schule machen: Sie spenden Computer mit Zubehör für die Förderschule.

Als  Spezialist für Anlagenbau hat die Klaus Reschka GmbH aus Harthausen in der Pfalz letztes Jahr Ihre Computer-Systeme umfangreich modernisiert. Dabei wurden unter anderem Computer  ausgetauscht, deren Leistung für die hochkomplexen Systeme nicht mehr ausreichend war. Übrig blieben drei komplett funktionstüchtige, aber eben nicht mehr ganz neue PCs.

04.07.2015


Gürtelprüfungen beim 1. SKV – neue Anfängerkurse

Speyer- Wie weit es ein Karateka in der Kampfkunst gebracht hat, erkennt man an der Gürtelfarbe: Die farbliche Vielfalt reicht von weiß über gelb, orange, grün, violett und braun, den Schüler- oder Kyu-Graden, bis hin zu den Dan- oder Meistergraden mit dem schwarzen Gürtel. Damit verbunden sind wachsende Ansprüche an das technische Können, die Konzentrationsfähigkeit, das Verständnis für die Techniken sowie die Ausdauer der Sportler.

04.07.2015


Freitag, 03.07.2015

Wort zum Tag

Ich fürchte die Griechen, auch wenn sie Geschenke bringen.
Timeo Danaos et dona ferentes.

Vergil (70 v. Chr. - 19 n. Chr.), selten Virgil, eigentlich Publius Vergilius Maro, römischer Epiker

„Unterhaltung der ganz anderen Art“

„Pink Monday“ lädt Schwule, Lesben und Heterosexuelle zu frecher Party auf dem Brezelfest ein

cr. Speyer- Sie sind schon ein tolerantes und weltoffenes Völkchen - die Speyerer. Und so war es auch kein Wunder, dass die Ankündigung des Vorstandes des „Verkehrsvereins Speyer e.V.“, zum ersten Mal in der über hundertjährigen Geschichte dieses „größten Volksfestes am Oberrhein“ am 13. Juli 2015 an 16.00 Uhr auf dem Festplatz einen „Pink Monday für Schwule, Lesben und Heteros“ zu feiern, keinerlei Reaktionen hervorrief – zumindest keine negativen. Allenfalls, dass sich der eine oder andere darüber mokierte, dass es auch für diese Veranstaltung wieder ein englischer Begriff sein musste, um diesem „neuen Kind“ einen passenden Namen zu geben.

03.07.2015


Kiwanis-Club Speyer spendet Schulranzen im Wert von 7.000 Euro

Speyer- Rechtzeitig vor den Sommerferien freuen sich 60 Kinder und Jugendliche in Speyer über nagelneue Schulranzen und –rucksäcke, mit denen sie das kommende Schuljahr beginnen können.

45 hochwertige Schulranzen inklusive Turnbeutel und Mäppchen sowie 15 Rucksäcke im Wert von insgesamt 7.000 Euro überreichte der Kiwanis-Club Speyer Ende Juni an Vertreter von Kindertagesstätten, Horten, Frauenhaus, Spielehaus Sara Lehmann und der Sozialpädagogischen Familienhilfe. Sie hatten den Bedarf ermittelt und geben die Pakete an die Familien weiter.

03.07.2015


Partner aus Papua auf Rundreise in der Pfalz

Begrüßung der Gäste im Landeskirchenrat in Speyer.Austauschprogramm mit Missionsfest und Empfang im Landeskirchenrat

Speyer- Weitgereister Besuch im Landeskirchenrat: Oberkirchenrat Manfred Sutter hat am Donnerstag eine achtköpfige Delegation der protestantischen Partnerkirche in Papua, Gereja Kristen Injili di Tanah Papua (GKI-TP), in Speyer empfangen. Die Papuaner halten sich anlässlich des Missionsfestes zum 200. Jubiläum der Basler Mission zu einem Austauschprogramm in der Pfalz auf.

„Wer einmal in Papua war, lässt immer auch ein Stück vom Herzen da“, begrüßte Sutter die Gäste.

03.07.2015


Pfalzmarkt startete beim Firmencup am Hockenheimring

Sportler mit Äpfeln gestärkt

Mutterstadt- Mit einer Rekordbeteiligung von fast 17.000 Sportlern – darunter 10 Mitarbeitern der Pfalzmarkt-Genossenschaft - fand am 01.07.2015 auf der Motorrennsportstrecke in Hockenheim der beliebte Firmencup statt.

Der Pfalzmarkt verteilte im Zielbereich an jeden Teilnehmer einen Apfel.

Über 30 Vitamine und Spurenelemente, 100 bis 180 Milligramm Kalium und viele andere wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium, Magnesium oder Eisen trägt ein durchschnittlich großer Apfel in und unter seiner Schale.

 

03.07.2015


VRN zieht positive Bilanz bei Fahrradvermietsystem

100 Tage VRNnextbike – Kunden und Ausleihe steigen stetig

Mannheim- Seit dem Start des VRNnextbike Fahrradvermietsystems im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) am 28. März 2015 in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen, sowie ab Mai 2015 in Speyer ziehen die Vertragspartner nach genau 100 Tagen eine positive Bilanz. Bisher sind 4.500 Kunden bei VRNnextbike angemeldet und mehr als 13.000 Ausleihen zu verzeichnen.

Rund 250 VRN-Kunden radeln mit dem vergünstigten RadCard-Tarif, von Stadtmobil sind es 50 Kunden.

03.07.2015


„Gelebte Freundschaft in Fredericksburg

Begrüßungsabend Rene Pöltl, Mary Greenlaw, Marcel Rotter, Nancy Moore Brenda MartinBürger/innen aus Schwetzingen erleben besondere Tage in den USA

Schwetzingen- Zum bereits dritten Mal fand eine Bürgerreise in die amerikanische Partnerstadt von Schwetzingen – Fredericksburg in Virginia – statt. Vom 19. bis 29. Juni waren die 13 Reisenden aus Schwetzingen unterwegs. Die Reise wurde wieder von Sabrina Cass, der Assistentin des Oberbürgermeisters, organisiert.

Am ersten Tag wurden die Besucher/innen aus Schwetzingen herzlich in Fredericksburg begrüßt. Nancy Moore, die Präsidentin des Partnerschaftsclubs, Bürgermeisterin Mary K. Greenlaw, Marcel Rotter vom Partnerschaftsclub, Brenda T. Martin, Assistentin des City Managers, Stadträte und viele weitere Fredericksburger waren gekommen, um ihre deutschen Freunde zu begrüßen.

03.07.2015


Jahrzehnte Vorbild im Deutschen Roten Kreuz

v.l.: Hartmuth Zimmermann, Manfred Rebhan, Alois Baudy, im Hintergrund,  Geschäftsführer Bernd Fischer, Landrätin Theresia Riedmaier, Peter Streb, Christa Karkoschka und Wolfgang LedtermannLandrätin Theresia Riedmaier verabschiedete sechs langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand.

Landau- Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Landrätin Theresia Riedmaier, in ihrer Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzende der DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH sechs  langjährige, verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand.

Frau Riedmaier lobte den vorbildlichen Einsatz aller welcher Jahrzehnte in verantwortungsvoller Tätigkeit unterwegs waren. „Sowohl als Verwaltungskraft oder als Rettungsassistent, sie waren stets für die Bürgerinnen und Bürger Ansprechpartner.

03.07.2015


Heiner Geißler Oswald-von-Nell-Breuning-Preis

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Heiner Geißler - ein unabhängiger Querdenker

Mainz/Trier- Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den CDU-Politiker Heiner Geißler als „unabhängigen Querdenker“ gewürdigt, der über Parteigrenzen hinweg kein Blatt vor den Mund nehme. „Heiner Geißler nennt Ungerechtigkeiten deutlich beim Namen. Wo auch immer sie geschehen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die bei der Verleihung des Oswald-von-Nell-Breuning-Preises durch die Stadt Trier an Heiner Geißler die Laudatio hielt.

03.07.2015


Donnerstag, 02.07.2015

Wort zum Tag

„Wenn mir aber was nicht lieb,

Weg damit! ist mein Prinzip“.

Wilhelm Busch

"Zweckentsprechend und sozial sinnvoll“

Hotel im „Tor zur Pfalz“ wird vorübergehend Unterkunft für Flüchtlinge und Asylsuchende

spk.Speyer Nach dem Ende des bisherigen Hotelbetriebs im „Tor zur Pfalz“, dem früheren Gesundheitsamt, sollen die Obergeschosse des Gebäudes in der Maximilianstraße künftig für die vorübergehende Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden. Das teilten heute die Stadt Speyer und der „Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung LBB“ des Landes Rheinland-Pfalz als Eigentümer der Immobilie in einer gemeinsamen Erklärung mit. Wie Oberbürgermeister Hansjörg Eger dazu heute auf Nachfrage des SPEYER-KURIER erklärte, ...

02.07.2015


„NS-Raubgut in der Pfälzischen Landesbibliothek: Geschichte, Strukturen, Opfer“

Auswahl der als NS-Raubgut identifizierten BändeSpeyer- Die Ausstellung wird am Dienstag, dem 21. Juli 2015 um 19 Uhr eröffnet. Walter Schumacher, Staatssekretär für Kultur, wird ein Grußwort sprechen.

Für die musikalische Umrahmung sorgen Mezzosopranistin Gabriele Danhausen-Klick und Pianistin Elke Burger-von Stein. Sie präsentieren Werke, die sich in den Notenschränken von vertriebenen und ermordeten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern befunden hatten und die als NS-Raubgut in die Pfälzische Landesbibliothek gelangten.

02.07.2015


Joshua Sickinger gewinnt zum 2. Mal den BASF FIRMENCUP

Neuer Teilnehmerrekord: 16.923 Läufer starteten in Hockenheim

Hockenheim- Bei hochsommerlichen 35 Grad landete der BASF FIRMENCUP am 01.07.2015 mit insgesamt 16.923 Läuferinnen und Läufern einen neuen Teilnehmerrekord.

Bei der mittlerweile 13. Ausgabe des drittgrößten Firmenlaufs in Deutschland gingen Mitarbeiter-Teams aus über 820 Unternehmen der Metropolregion Rhein-Neckar und der näheren Umgebung auf dem Hockenheimring an den Start.

02.07.2015


Landrätin begrüßt die neuen Auszubildenden

Landrätin Theresia Riedmaier (links) und Ausbildungsleiterin Angelika Schlinck (rechts) begrüßen die neuen Azubis: Laura Martin, Anthony Harris und Amelie Riß (v.l.n.r.).Landau- Laura Martin, Amelie Riß und Anthony Harris haben am 1. Juli ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße begonnen. Landrätin Theresia Riedmaier begrüßte die jungen Persönlichkeiten in ihrem Dienstzimmer und nahm die Vereidigung vor.

„Sie wurden nach einem komplexen Auswahlverfahren aus vielen Bewerbern für die Stellen ausgewählt und ich freue mich, dass ich Sie nun als neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kreishaus willkommen heißen kann“, begrüßte die Landrätin die Studienanfänger.

02.07.2015


Neue Holiday Park-Attraktion gestartet

Riesenspaß für angehende Piloten: Die neue Attraktion des Holiday Parks begeistert Gäste ab 1,25 m Größe„Sky Fly“ begeistert mit rasanten Flugmanövern

Haßloch- Nach nur eineinhalb Wochen Aufbauzeit erhielt nun die neue Attraktion des Holiday Parks, „Sky Fly“, ihre Starterlaubnis. „Sky Fly“ steht für interaktiven Fahrspaß – von gemütlichen Rundflügen bis zu waghalsigen Überschlägen. Zwei Millionen Euro investierte der Freizeitpark in der Pfalz in seine Neuheit, die rund um das Thema „Fliegen“ gestaltet wurde.

02.07.2015


Kallfelz neuer Vorsitzender des VPW e.V.

Neustadt- Bei der Mitgliederversammlung der Vereinigung Pfälzer Winzergenossenschaften wurde Albert Kallfelz (41) als neuer Vorsitzender der Vereinigung gewählt.

Kallfelz, Geschäftsführer der Wachtenburg Winzer e.G., folgt Dietmar Bonn (54), Geschäftsführer Forster Winzerverein e.G., der sechs Jahre lang dieses Amt innehatte. In seinem abschließenden Tätigkeitsbericht führte Bonn die Werbemaßnahmen der VPW im vergangenen Jahr aus.

02.07.2015


Dienstag, 01.07.2015

Wort zum Tag

„In Friedenszeiten braucht man Gerechtigkeit und Billigkeit, in Kriegszeiten Rüstung;

nach außen muß ein König stark und sieghaft sein, daheim aber gerecht“

Martin Luther

Bruno Cloer, „Repräsentant der Kultur in der Mittelstadt Speyer“

Weitere drei Mitarbeiter der Stadt Speyer in den Ruhestand verabschiedet

Speyer- Von einem „nur schwer zu kompensierenden personellen Aderlass“ der Speyerer Stadtverwaltung sprach heute Oberbürgermeister Hansjörg Eger bei der Verabschiedung von gleich vier bewährten Mitarbeitern, unter ihnen Bruno Cloer, der Leiter des Fachbereichs 3 – Kultur, Bildung , Senioren und Sport und der Abteilungsleiter Gebäudemanagement der Stadt, Leo Grünnagel. Im Beisein von Bürgermeisterin Monika Kabs, dem Leiter der Abteilung Personalwesen, Reinhold Gehres und dem Vorsitzenden des Personalrates der Stadtverwaltung, Martin Flörchinger, konnte Eger dabei Grünnagel zugleich auch zur Vollendung seines 65. Geburtstages am heutigen Tage beglückwünschen...

 

01.07.2015


Stadtwerke Speyer schließen Geschäftsjahr 2014 positiv ab

Bilanzgewinn in Höhe von 4,7 Mio. Euro (Vorjahr 4,9 Mio. Euro) erwirtschaftet

Speyer- In der Sitzung am 30. Juni 2015 regte Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Vorsitzender des SWS-Aufsichtsrates, an, die vorgeschlagene Gewinnausschüttung von 1,5 Mio. Euro um 500 TEuro auf 2 Mio. Euro zu erhöhen. „Die Mittel benötigt die Stadt Speyer, um den Anforderungen des kommunalen Entschuldungsfonds nachkommen zu können“, erläuterte Eger. Der verbleibende Betrag von 2,7 Mio. wird in die Gewinnrücklage des Unternehmens eingestellt. „Die Eigenkapitalerhöhung ist notwendig, um auch zukünftig in den Ausbau und in die Modernisierung unserer Anlagen und Netze sowie in regenerative Energien investieren zu können“, betonte SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring.

01.07.2015


Umorganisation in der Agentur für Arbeit

Walter Holoch, neuer Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in SpeyerWechsel des Geschäftsstellenleiters in Speyer

Ludwigshafen- In der Agentur für Arbeit gibt es organisatorische Änderungen. Heute übernimmt Walter Holoch die Führung in der Geschäftsstelle Speyer. Er ist Nachfolger von Christian Kramer. Dieser war seit Oktober 2010 Geschäftsstellenleiter.

„In den letzten Jahren hat Herr Kramer beide Geschäftsstellen in Speyer und Frankenthal erfolgreich geleitet. Wir haben entschieden, nun wieder in beiden Dienststellen eine Führungskraft einzusetzen. Mit dieser Änderung möchten wir die Geschäftsstellen vor Ort stärken.

01.07.2015


Anfrage an den Rat der Stadt Speyer wegen Blümenkübel Heinrich-Lang-Platz

Offener Brief des SPD Ortsvereins Speyer-Nord

An die/den

SPD-Stadtratsfraktion, Herrn Walter Feiniler, SPD Stadtverband, Frau Stefanie Seiler,

Sehr geehrter Herr Fraktionsvorsitzender, sehr geehrte Frau Stadtverbandsvorsitzende,

der Ortsverein Speyer-Nord der SPD nimmt Bezug auf die Veranstaltung “Walter Feiniler im Gespräch“ am 03.06.2015 und die Feststellung an diesem Tag, dass sämtliche 15 Blumenkübel vom Heinrich-Lang-Platz entfernt wurden. Im Nachgang gab es hierzu eine Presseberichterstattung mit einer Erklärung des Pressesprechers der Stadt Speyer, Herrn Dr. Nowack, wonach der Heinrich-Lang-Platz überplant werden soll.

01.07.2015


Mit Pippi Langstrumpf die Angst vor der Sprache verlieren

In den Feriensprachkursen der Kreisvolkshochschule lernen Kinder spielend Deutsch

Bad Dürkheim- Kinder rennen über den Flur. Aus einem Klassensaal klingen laute Kinderstimmen. Sie singen, ein bisschen schief vielleicht, aber aus vollem Hals. Dann wird herzhaft gelacht. Ganz normal an einer Schule. Aber in den Sommerferien? Bei den Feriensprachkursen der Kreisvolkshochschule führt so manche Schule im Kreis ein Doppelleben: Wenn Kinder, die kaum Deutsch können, spielerisch die Sprache lernen. Für die kommenden Sommerferien sind drei Kurse geplant.

01.07.2015


Albrecht Hornbach neuer Präsident der IHK Pfalz

Neustadt-  Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz hat bei ihrer heutigen Sitzung Albrecht Hornbach zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Das „Parlament der pfälzischen Wirtschaft“ hat sich einstimmig für diesen Vorschlag des scheidenden IHK-Präsidenten Willi Kuhn ausgesprochen.

Willi Kuhn hat seine Amtszeit ein Jahr vor der nächsten Vollversammlungswahl beendet, um vor Vollendung seines 70. Lebensjahres einen Generationenwechsel herbeizuführen. Der Zeitpunkt sei günstig gewesen, einen geeigneten Nachfolger mit der Bereitschaft und dem nötigen Freiraum für dieses zeitaufwendige Amt zu finden, so Kuhn. Die Delegierten haben Willi Kuhn mit einem einstimmigen Beschluss zum Ehrenmitglied der Vollversammlung ernannt.

01.07.2015


Kirchentagstasche - Eine Idee mit großer Tragweite

„Aufstehen zum Leben“: Frankenthalerinnen haben aus Schal Umhängetasche gefertigt

Frankenthal- Eine Idee mit großer Tragweite: Christiane Rößler und ihrer Mutter Helga Kauffmann aus Frankenthal ist es zu verdanken, dass das Motto des regionalen Ökumenischen Kirchentages (ÖKT) – „Aufstehen zum Leben“ – womöglich noch lange in alle Welt getragen wird. Die 88 Jahre alte Dame hat aus dem magentafarbenen Schal mit dem markanten Aufdruck, der beim ÖKT der Tochter als kleidsames Accessoire diente, eine praktische Umhängetasche „mit Wiedererkennungseffekt“ gefertigt.

01.07.2015


„Staatsanzeiger-Wettbewerb „Leuchtturm der Bürgerbeteiligung“

Leider kein Preis für Schwetzinger Bürgerdialog zum Jubiläumsjahr 2016

Schwetzingen- Die Preisträger-Kommunen beim Staatsanzeiger-Wettbewerb „Leuchtturm der Bürgerbeteiligung“ stehen fest. Bei einer Preisverleihung Ende letzter Woche in Stuttgart wurden die Gewinner vorgestellt. Die Stadt Schwetzingen, die sich mit dem Projekt „Bürgerdialog zum Jubiläumsjahr 2016 – Mitdenken, mitreden, mitgestalten“ beworben hatte, hat es leider nicht auf das Podest geschafft. Zu groß war die Konkurrenz im Teilnehmerfeld der Kategorie 3 „Öffentliche Verwaltung“, in der das Schwetzinger Projekt gegen 63 starke Mitbewerber antrat.

01.07.2015


Emese Weissenbacher verstärkt die Geschäftsführung von MANN+HUMMEL

Ludwigsburg- Emese Weissenbacher übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers, CFO, bei MANN+HUMMEL.

Nach dem Studienabschluss begann ihre berufliche Karriere beim Ludwigsburger Filterspezialisten im Jahr 1994 als Praktikantin in der Personalabteilung. Danach führten Stationen in Controlling und Marketing zur Produktionsleitung sowie in die erweiterte Geschäftsleitung.

01.07.2015


Landessportball am 10. Oktober im Ludwigshafener Pfalzbau

Veranstaltung steht im Zeichen der Olympischen Spiele in Rio / Sänger Roman Lob als Topact / Kartenvorverkauf hat begonnen

Koblenz/Ludwigshafen- Unter dem Motto „Auf dem Weg nach Rio“ veranstaltet die Stiftung Sporthilfe des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) am Samstag, 10. Oktober, den Landessportball im Ludwigshafener Pfalzbau. Nach 18 Jahren kehrt das Ballereignis, das als einer der gesellschaftlichen Höhepunkte in Rheinland-Pfalz gilt, bei seiner 39. Auflage wieder zurück nach Ludwigshafen. Und natürlich wird der Ball rund neun Monate vor dem Spektakel in Südamerika ganz im Zeichen der kommenden Olympischen Spiele in Rio stehen. Erwartet werden bei ausverkaufter Halle gut 630 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Dazu kommen weitere 500 Gäste zur bigFM-Aftershow-Party.

16.05.2015