Speyer-Kurier
Überblick
http://www.speyer-kurier.de/index.html

© 2016 Speyer-Kurier
Startseite - Kontakt - Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen  

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

© wetter.net

Pegel Speyer - Rheinkilometer 400,6

 

Gottesdienste in Speyer

Unter der Rubrik "Kirchen" finden Sie die Gottesdienstzeiten der christlichen Kirchen in Speyer.

 

Programm OK Speyer

zur wöchentlichen Programmvorschau

SPEYER-KURIER auch bei Facebook

Lesen Sie unsere aktuellen Berichte auch auf Facebook. Auch hier erhalten Sie täglich die neuesten Meldungen aus Speyer und der Kurpfalz.

SPEYER-KURIER auf Twitter

 Mit Twitter erhalten Sie aktuelle Meldungen des SPEYER-KURIER auf Ihrem Smartphone. Ein weiterer Service für Sie,  unsere Leser. Klicken Sie auf das Bild.

 

Mittwoch, 25.05.2016

Wort zum Tag

Klug zu reden ist oft schwer - Klug zu schweigen meist noch mehr.

Friedrich Martin von Bodenstedt

Polizeimeldungen 25.05.2016

Geschwindigkeitskontrolle auf der L 528 bei Speyer – jeder Zweite zu schnell!

Am 23.05.2016 führte der Geschwindigkeitsmesstrupp der Zentralen Verkehrsdienste des PP Rheinpfalz in der Zeit von 18.35 Uhr - 21.00 Uhr auf der L 528, Gemarkung Speyer, in Höhe des Parkplatzes Iggelheimer Weg, in Fahrtrichtung Böhl-Iggelheim eine Geschwindigkeitsmessung durch.

Das erschreckende Ergebnis: Von 367 Fahrzeugen überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit (70 km/h) 191, das sind ca. 52 %. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Opel-Fahrer mit Heidelberger Kennzeichen,...

 

25.05.2016


„Eine mediterrane Reise“

Das Ensembles La Rosa Enflorece gibt am 29. Mai 2016 um 19:00 Uhr ein Benefizkonzert für die neue Torah – Rolle der Synagoge Beith-Schalom in Speyer

Speyer- Während draußen der Regen trommelt, entführen uns die vier Musiker des Ensembles La Rosa Enflorece in die wärmeren Gefilde des Mittelmeerraums. Mit Sopran, Blockflöten, Barockvioline und Theorbe (eine historische Langhalslaute) wird Musik der sephardischen Juden aus Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, der Türkei, Israel, Griechenland und Nordafrika erklingen.

25.05.2016


Rhein-Pfalz-Kreis schreibt Otto-Ditscher-Preis für Buchillustration aus

Rhein-Pfalz-Kreis-  Alle vier Jahre stiftet der Rhein-Pfalz-Kreis den mit 7500 Euro dotierten Otto-Ditscher-Preis für Buchillustration. Daneben wird für Künstlerinnen und Künstler unter 40 Jahren ein mit 1500 Euro dotierter Förderpreis vergeben. Landrat Clemens Körner, der auch Vorsitzender der Jury ist, lädt alle Illustratorinnen und Illustratoren zur Teilnahme am Preis ein. Der Otto-Ditscher-Preis für Buchillustration ist der einzige Preis im deutschsprachigen Raum im Bereich der Illustration von Texten und genießt in der Fachwelt hohes Ansehen. Regelmäßig werden Einsendungen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz eingereicht.

25.05.2016


Musik ist der Schlüssel zum Herzen

Katja Zakotnik und ihre Schülerinnen Anna Amalia und Paula beim musizieren im Caritas Altenzentrum St. MatthiasCello-Schüler der Kreis-Musikschule Schifferstadt spielen im Caritas Altenzentrum

Schifferstadt- Musik ist der Schlüssel zum Herzen. Diese alte Weisheit hat sich einmal mehr bewahrheitet beim Vorspiel der Cello-Schüler der Kreis-Musikschule-Schifferstadt im Caritas Altenzentrum St. Matthias in Schifferstadt. Neun Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren haben den Bewohnern des Altenzentrums gezeigt, was sie bei ihrer Lehrerin Katja Zakotnik schon gelernt haben. Sie haben mit ihrer „musikalischen Reise um die Welt“ bei den Senioren eine zum Teil längst vergessene Seite im Inneren zum Schwingen gebracht und wohl auch Erinnerungen an früher geweckt.

25.05.2016


Auch Spargel ist eine „Schwetzinger Marke“

Sonderstempel zum Spargelfest / Erlebnis: Briefmarken – Team (E:B-Team) der Deutschen Post mit Verkaufsstand beim Spargelfest auf dem Schlossplatz

Schwetzingen- Zum 4. Schwetzinger Spargelfest am 11. Juni bietet die Innenstadt einen Tag lang kulinarische und musikalische Attraktionen lokaler und regionaler Akteure. Wie in den Vorjahren steht das Spargelfest unter einem geschichtlichen Aspekt. Anlässlich der 1250-Jahr-Feier der Stadt sind verschiedene historische Programmpunkte geplant, darunter eine Zeitreise mitten in der Stadt.

25.05.2016


Tag der Offenen Tür beim Medienzentrum Südliche Weinstraße-Landau

Video-Auftritte und LEGO-Roboter

SÜW- Wie kann man mit dem iPad aus Bildern Filme herstellen? Was verbirgt sich hinter der SWR-Online-Plattform "Planet Schule"? Wie können Lehrkräfte Übungen für das Smartboard herstellen? Diese und mehr Fragen wurden den Besuchern des Medienzentrums Südliche Weinstraße-Landau anlässlich eines "Tags der Offenen Tür" am 21.05.2016 beantwortet.

In Anwesenheit des Kreisbeigeordneten Bernd E. Lauerbach, der die Veranstaltung eröffnete, hatten Leiter Joachim Dieterich und sein Stellvertreter Norbert Sternemann für die Besucher eine Reihe von verschiedenen Stationen vorbereitet, die zum Ausprobieren einluden.

25.05.2016


Kardinal Lehmann: Europa ist für mich alternativlos

Leipzig- Laut Kardinal Karl Lehmann spielen Katholikentage eine zentrale Rolle für das kirchliche Leben in Deutschland. "Ich kann mir den deutschen Katholizismus gar nicht recht vorstellen ohne die Anstöße, die seit 1848 von diesen Treffen ausgegangen sind", sagt der langjährige Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz und frühere Mainzer Bischof im Gespräch mit www.100tage100menschen.de, der Storytelling-Website des 100. Deutschen Katholikentags. Er selbst habe die Diskussionen auf Katholikentagen stets als "spannend und fruchtbar" erlebt. "Von daher habe ich es immer bedauert, dass man manche deutschen Bischöfe regelrecht zu Katholikentagen tragen musste."

Vom Leipziger Katholikentag wünscht sich Lehmann auch politische Impulse. Auch wenn die Veranstaltung nicht dezidiert politisch ausgerichtet sei, werde sie sich doch "mit der Flüchtlingskrise und mit den Veränderungen auseinandersetzen müssen, die sie für unser Land mit sich bringt".

25.05.2016


Tagung der Orgelsachverständigen in Aurich

Christoph Keggenhoff als Vorsitzender der Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands wiedergewählt

Aurich/Speyer- In der Woche nach Pfingsten fand die alljährliche Tagung der „Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands (VOD)“ statt, diesmal in Ostfriesland. Tagungsleiter war Christoph Keggenhoff in Zusammenarbeit mit seinem evangelischen Kollegen LKMD Winfried Dahlke, Weener/Leer. Unter dem Titel „Kopieren vs. Kapieren“ beschäftigten sich die Sachverständigen mit Generationen des norddeutschen Barockorgelbaus unter dem besonderen Aspekt ihrer Vorbildfunktion für die Neobarockorgel.

25.05.2016


Dienstag, 24.05.2016

Wort zum Tag

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.

Karl Valentin

Benefizaktion bei den SpargelSpitzen

Glückssteine für die Speyerer Tafel

Dudenhofen- Die Künstlergruppe Groß-ART-ig beteiligte sich wie in den vergangenen Jahren mit einer Benefizaktion an den Dudenhofer SpargelSpitzen am Wochenende. Die Gruppe widmete diesmal ihre Aktion der Speyerer Tafel e.V.. Viele Kinder kamen und malten begeistert mit bunter Acrylfarbe Flusskiesel und Zierkürbisse an. Zu späterer Stunde wagten sich auch einige Erwachsene, mit Plastikschürzen vor Farbe geschützt, ans Gestalten von Glückskäfern und Kürbisgesichtern. Der Erlös, ein bis fünf Euro pro Stück plus weitere Spenden summierte sich auf 503 Euro. Die Initiatorin, die Künstlerin Renate Groß-Rollar sagte: „Wir sind stolz auf diesen Betrag, der in zwei Tagen ermalt wurde. Wir spenden ihn an die Tafel, weil ihre Arbeit hungrige Bäuche hier vor Ort füllt.“

24.05.2016


bademaxx-Freibad-Zugang öffnet

Speyer- Ab Donnerstag, 26. Mai 2016 können die Außenbecken des Sport- und Erlebnisbades bademaxx auch über den Freibad-Eingang erreicht werden. Das Freibad ist je nach Witterung bis Anfang/Mitte September geöffnet. Öffnungszeiten: täglich 10 bis 19 Uhr, Juli/August: 8 bis 20 Uhr.

Die Außenbecken können bereits seit 13. Mai genutzt werden. Aufgrund der instabilen Wetterlage waren diese bislang über den Hallenbad-Eingang zugänglich.

24.05.2016


Klimawandel in der Stadt

Vortrag an der LUFA Speyer

Speyer- „Klimawandel in der Stadt – Was erwartet uns und wie können wir darauf reagieren?“ sind Fragen, deren Antwort sich Dr. Ulrich Matthes vom Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen, angesiedelt bei der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Trippstadt, bei seinem Vortrag in der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) Speyer widmet. In der dortigen Oberen Langgasse 40 geht der Referent am Mittwoch, 1. Juni, um 19 Uhr auf das Thema ein.

24.05.2016


Erster Spatenstich für Kita-Neubau

Vertreter der Firma Lang Bau GmbH, Barbara Hort, Peter Christ, Peter Julier, Thomas Bingeser, Karl-Heinz Hasenstab beim Spatenstich(v. l.)Böhl-Iggelheim- Mit dem ersten Spatenstich gab Bürgermeister Peter Christ zusammen mit Architektin Barbara Hort, Architekt Thomas Bingeser, Fachbereichsleiter Bürgerdienste Peter Julier, Vertreter der Firma Lang Bau GmbH und dem 1. Beigeordneten Karl-Heinz Hasenstab, in der vergangenen Woche den Startschuss für den Neubau der Kindertagesstätte „An der Römerstraße“ in Böhl-Iggelheim.

Innerhalb einer Bauzeit von 13 Monaten soll an der Stelle eine lichtdurchflutete Kindertagesstätte in Passivbauweise mit niedrigen Betriebskosten, kontrollierter Be- und Entlüftung, Themen- und Rückzugsräumen entstehen. In den vier Gruppen der Kindertagesstätte können bis zu 100 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren aufgenommen werden.

24.05.2016


Jägerprüfung erfolgreich abgelegt

v.l.: Hans Dreyer, Otfried Sutter, Hubert Müller, Peter Zeiss, Jochen Geeck, Rolf Pfirrmann, Stefan Schmitz, Stefan Wünschel, Christoph Blankenburg, Tobias Helck, Michael Zirker, Christof Engel, Tabea Held, Kreisbeigeordneter Michael Braun, Rolf Bähr.Germersheim- Eine Jungjägerin und drei Jungjäger haben im Landkreis Germersheim die Jägerprüfung erfolgreich abgelegt und ihren ersten Jagdschein erhalten.

Seit vergangenen September haben ehrenamtliche Ausbilder der Kreisgruppe Germersheim Jagdverband Rheinland-Pfalz die angehenden Jäger und Jägerinnen an vielen Lehrgangstagen sowie Schießstandterminen auf die Prüfung vorbereitet.

24.05.2016


Die schönsten Liebeslieder - Love Songs Forever

Marshall & Alexander Open-Air in Ötigheim

Wenn es ein passendes Thema für dieses Weltklasse-Duo gibt, dann sind es Liebeslieder. Von Beginn ihrer gemeinsamen Karriere an haben sich Marshall & Alexander diesem Thema gewidmet. Die großen Melodien und Texte aus Pop, Schlager und Klassik passen eben zu großen Stimmen.

Die drei fulminanten Jubiläumskonzerte vom August 2015 klingen noch nach.Und schon sind Marc Marshall und Jay Alexander in den Vorbereitungen für das neue Programm 2016.

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

24.05.2016


Speyerer Tanzpaare feiern Siegesreihe

Erster Platz – Aufstieg – Erster Platz

Speyer- An diesem Wochenende waren Matthis und Tina Langhoff zu Gast beim 1. TSC Grün-Gold Leipzig 1947, die ein Ballturnier ausrichteten. Getanzt wurde dabei um den Grün-Goldenen Mai-Pokal der Gemeinde Bennewitz. In einer schönen Atmosphäre ging das Speyerer Paar hier in der Senioren II B-Latein Klasse an den Start. Dabei tanzten sie in der Vorrunde gegen 8 Paare und konnten sich hier auch für das Finale des Turniers qualifizieren. Dort gaben sie nochmal ihr Bestes und erreichten unter großem Applaus der Zuschauer den 1. Platz.

24.05.2016


Montag, 23.05.2016

Wort zum Tag

Luft und Bewegung sind die eigentlichen geheimen Sanitätsräte.

Theodor Fontane

Öffentlichkeitsfahndung der Bundespolizei

Seriendieb zum dritten Mal im Fernzug aktiv - auch in Mannheim Zugtickets erworben

Würzburg/Mannheim/Frankfurt: Die Staatsanwaltschaft Würzburg und die Bundespolizei suchen aktuell mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem Seriendieb. Der Tatverdächtige hat zuletzt im Januar 2016 mit gestohlenen Geldkarten in einer Würzburger Bankfiliale 1000 Euro abgehoben. Zudem nutzte er die Geldkarten, um Zugtickets im Wert von rund 1070 Euro zu erwerben.

23.05.2016


„Ort der persönlichen Begegnung“

Dom-Besucherzentrum in Speyer feierlich eingeweiht – hunderte Menschen besuchten bei Sonnenschein den Festakt und nutzen die verschiedenen Angebote rund um den Dom

Speyer- Der gute Draht nach oben sorgte für das gute Wetter: Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurde am Sonntag, den 22. Mai das neue Dom-Besucherzentrum in Speyer feierlich eingeweiht. Weihbischof und Dompropst Otto Georgens begrüßte die Gäste bevor er nach weiteren Reden ein Segensgebet sprach und die Räume einweihte. Für den feierlichen musikalischen Rahmen sorgten die Dombläser. Offen ist die neue Anlaufstelle für Dom-Besucher schon seit dem 21. März. Die Feier musste warten, bis wärmere Witterung auch eine Nutzung des Außenbereichs erlaubte.

23.05.2016


Gründung und Dotierung der Clemens Jöckle-Gedächtnisstiftung

Speyer- Vorstand und Geschäftsführer der Kulturstiftung Speyer rufen in Abstimmung mit dem Kuratoriumsvorsitzenden Oberbürgermeister Hansjörg Eger zur Gründung und Dotierung der Clemens Jöckle-Gedächtnisstiftung auf.

Clemens Jöckle war bis zu seinem Tod Mitglied des Kuratoriums der Kulturstiftung und in Speyer und weit darüber hinaus im kulturellen Leben sehr engagiert.

Lesen Sie im weiteren den „Nachruf und Aufruf“ der Kulturstifung Speyer, der in diesen Tagen an gut dreihundert Freunde und Weggefährten von Clemens Jöckle versandt wird.

23.05.2016


Junge Künstler aus dem Kreis Germersheim ausgezeichnet

63. Europäischer Wettbewerb der Schulen

Germersheim- Die Kreissieger des 63. Europäischen Wettbewerbs der Schulen des Kreises haben jetzt in der Mensa der IGS Rülzheim ihre Auszeichnung und einen Geldpreis erhalten. „Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Mit viel Kreativität haben sich Kinder und Jugendliche durch diesen Wettbewerb mit dem Thema Europa auseinandergesetzt. Die Ergebnisse zeigen viele interessante Ideen und bemerkenswerte Leistungen“, sagte der Vorsitzende der Europa-Union Landkreis Germersheim, Landrat Dr. Fritz Brechtel.

23.05.2016


Münchner Barockorchester im Schloßgarten Fußgönheim

Rhein-Pfalz-Kreis- Am Samstag, 2. Juli 2016, gastiert im Schloß Fußgönheim das Münchner Barockorchester L’arpa Festante. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.

„L’arpa festante“, das zur Eröffnung des Münchner Opernhauses 1653 aufgeführte dramatische Werk Giovanni Battista Maccionis, steht symbolhaft für die künstlerische Arbeit und das musikalische Engagement des gleichnamigen Barock -, oder besser, Originalklang-Orchesters. Bereits 1983 gegründet und damit eines der traditionsreichsten deutschen Ensembles für Alte Musik, hat sich L‘arpa festante nicht nur als unverwechselbarer Klangkörper bei der Aufführung von Instrumentalwerken, sondern auch als Partner...

 

23.05.2016


4. Schwetzinger Spargelfest am 11. Juni 2016

Schlossplatz erneut Fest-Mittelpunkt / historische Zeitreise und Mittelalterlager / Barock- und Infozelt zur Barockregion 2016 und zur 1250-Jahr-Feier / Spargeltafel in der Dreikönigstraße / Kinder- und Jugendmeile auf den Kleinen Planken 

Schwetzingen- Die Vorbereitungen zum 4. Spargelfest gehen in die heiße Phase. Noch etwa einen Monat, dann ist es am Samstag, den 11. Juni nach drei Jahren endlich wieder soweit: Die ganze Innenstadt verwandelt sich für einen Tag in eine große Festmeile.

Abwechslungsreiche Eröffnungsfeier ab 10 Uhr

Im Zentrum des Geschehens steht wieder der Schlossplatz mit der Hauptbühne vor dem Schlosseingang. Offiziell  eröffnet wird das Spargelfest durch Oberbürgermeister Dr. René Pöltl und Spargelkönigin Katharina I. mit Vertretern aus den Paten- und Partnerstädten.

23.05.2016


Sonntag, 22.05.2016

Wort zum Tag

Es sind gerade die halben Wahrheiten die schlimmsten Lügen, weil sie durch den kleinen Bestandteil von Vernunft täuschen und durch den andern Bestandteil von Wahn berauschen.

Johann Gottlob von Quandt

Speyerer Kultureinrichtungen luden zur Kult(o)urnacht ein

Unsere Fotografen waren für Sie unterwegs

Speyer- Wieder waren, bei gutem Wetter, viele Speyerer und Gäste zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Kult(o)bus unterwegs um die  großartige Vielfalt der Kunst- und Kulturstadt Speyer zu erleben und zu genießen. Spannende Aktionen, Musik, Tanz und Theater warten auf kulturelle Nachtschwärmer an den verschiedenen "Spielorten"..

Nicht nur die großen Einrichtungen wie das Historische Museum der Pfalz Speyer oder das Technik Museum Speyer öffneten an diesem Abend ihre „Schatztruhen“. Auch die zahlreichen kleinen Galerien, Museen sowie viele Sehenswürdigkeiten und kulturell geprägte Einrichtungen haben sich für diese Nacht ganz besondere Themen und Aktionen einfallen lassen. Tauchen Sie ein, mit unserem 200 Fotos umfassenden Bilderalbum, in das Kulturleben der besonderen Art und entdecken Sie das Kulturnetzwerk Speyer.

22.05.2016


Buntes Glaubensfest in vielen Sprachen

Beginn des Gottesdienstes zur Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden vor der Heiligen Pforte am Dom zu Speyer; ganz links: Weihbischof Otto GeorgensZahlreiche Gläubige bei Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden im Dom

Speyer- Sie wurde zu einem bunten Fest des Glaubens. Christen verschiedener Nationalitäten, darunter Kroaten, Polen, Italiener, Portugiesen, Nigerianer und Vietnamesen, waren heute, am Dreifaltigkeitssonntag, in den Speyerer Dom zur Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden gekommen. Einige von ihnen hatten sich in ihre traditionellen Gewänder gehüllt und zogen so viele neugierige Blicke der zahlreichen Gottesdienstbesucher auf sich. Bereits vor dem Pontifikalamt, das Weihbischof Otto Georgens mit Domkapitular Franz Vogelgesang sowie mit Priestern und Diakonen der muttersprachlichen Gemeinden hielt, stimmten sich die Chöre der verschiedenen Nationalitäten gesanglich auf den Gottesdienst ein.

22.05.2016


Entscheidungsspiel zwischen Speyer und Worms um die Meisterschaft

Speyer- Einen 7:0(3:0) Pflichtsieg landeten die Fussballfrauen des FC Speyer 09  gegen den SV Oberolm.

Romina Bornschein eröffnete schon in der 2. Minute den Torrreigen, Moira Muric und Yesim Demirel legten noch vor der Pause nach.

Nach Wiederanpfiff schlug Yesim Demirel weitere 2 mal zu und auch Michele Schmitt konnte sich noch zweimal in die Torschützenliste eintragen.

22.05.2016


Martin Gärtner holt sich 200. Rudersieg

v.l.: Mannschaft des 200. Sieges von Martin Gärtner:1053 Siege: Ralf Burkhardt (277 Siege), Martin Gärtner (200), Harald Schwager (173), Peter Gärtner (403)Speyer- Martin Gärtner, seit 37 Jahren aktiver Rennruderer bei der Rudergesellschaft Speyer, hat als erst fünfter Sportler in der 133jährigen Vereinsgeschichte 200 Siege erzielt. Gleich neun Erfolge gelangen Martin Gärtner in seinem ersten Rennruderjahr 1979, darunter gleich die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Jungen-Doppelvierer mit Steuermann. 1980 folgte erneut ein Rheinland-Pfalz-Titel im Junioren-Doppelvierer mit Steuermann B und der vierte Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in der gleichen Bootsklasse, bei insgesamt vier Saisonsiegen. 1981 folgte dann die Silbermedaille bei den Jugendmeisterschaften im Junioren-Doppelvierer mit Steuermann, ...

22.05.2016


Samstag, 21.05.2016

Wort zum Tag

„Um sein Ziel zu erreichen, zitiert selbst der Teufel aus der Bibel“.

William Shakespeare

Bioabfälle nicht in Plastiktüten – EBS kontrolliert

Speyer- Ab Anfang Juni werden die Entsorgungsbetriebe Speyer in einer flächendeckenden Aktion den Inhalt der Biotonnen kontrollieren. Sind nichtkompostierbare Anteile in den Behältern enthalten, dann bleiben diese ungeleert stehen und bekommen einen Informationsaufkleber. Nachsortieren oder die kostenpflichtige Sonderleerung als Restabfall werden darauf als Notlösung angeboten.

Grund für diese Maßnahme sind immer häufiger auftretende Beschwerden der Verwertungsfirmen, die vor allem steigende Mengen an Plastiktüten und Restmüll in den organischen Abfällen feststellen. Die Anlieferungen sind an manchen Tagen so minderwertig, dass eine Verweigerung der Annahme angedroht wurde. Viele falsch befüllte Gefäße bei der Biomüllabfuhr könnten also dazu führen, dass die gesamte Fahrzeugladung unbrauchbar und eine Verwertung in der Kompostierungsanlage unmöglich wird.

21.05.2016


Reformator & Co.: Junge Talente rocken die Bühne

Hauptrollen des Musical-Projekts „Luther – Mensch zwischen Gott und Teufel“ sind besetzt

Speyer/Kaiserslautern- Die Hauptrollen sind verteilt, die Besetzung steht bis auf eine Ausnahme, Jonas Klamroth und Lea Siegfried vom Verein Talent-Acker sind zufrieden und erleichtert: Ihr Musicalprojekt „Luther – Mensch zwischen Gott und Teufel“ ist der Bühnenreife einen beachtlichen Schritt näher. Im April 2017 – 500 Jahre nach dem Beginn der Reformation mit dem Thesenanschlag Martin Luthers an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg – bringen der Kaiserslauterer Verein und die Evangelische Kirche der Pfalz die wichtigsten Stationen im Leben Martin Luthers als Rock-Musical auf die Bühne der Speyerer Stadthalle.

21.05.2016


Auftakt mit Pontifikalamt in St. Joseph - Prozession durch die Stadt zum Dom

Speyer- Zur Fronleichnamsprozession am Donnerstag, 26. Mai, in Speyer lädt die Pfarrei Pax Christi ein. Die Feier zu Fronleichnam, die in diesem Jahr unter dem Leitwort „Barmherzigkeit verändert die Welt“ steht, beginnt mit einem Pontifikalamt in der Kirche St. Joseph, das Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann um 9 Uhr in Konzelebration mit Weihbischof Otto Georgens und den Speyerer Seelsorgern hält.

Dem Gottesdienst schließt sich gegen 10 Uhr die eucharistische Prozession durch die Gilgen- und Maximilianstraße zum Dom an. Bei der Abschlussfeier im Dom predigt Bischof Wiesemann. Außerdem wird der sakramentale Segen gespendet. Die musikalische Gestaltung des Festes liegt in den Händen der Dommusik. Die Texte hat der Liturgieausschuss der Pfarrei Pax Christi vorbereitet. Im Anschluss an die Feier im Dom treffen sich die Gläubigen zur Reunion in der Gemeinde St. Joseph; für Speis und Trank ist gesorgt.

21.05.2016


Auf die Plätze – spielen - los!

Schifferstadt- Zum Wochenende 21./22.05.16 lädt die städtische Jugendpflege Groß und Klein zur Spieleausstellung in den Schifferstadter Jugendtreff, Neustückweg 1, ein.

Über 200 Brettspiele sind aufgestellt und warten darauf, gespielt zu werden. Darunter sind Spiele vom Kindergarten- bis zum Erwachsenenalter. Von altbewährten Spielen bis zu den neuesten, von kurzweiligen Spielen bis zu tüfteligen Strategiespielen kann jeder, der sich gerne die Zeit mit Spielen vertreibt, fündig werden.

21.05.2016


„Der erste Ehrenamtspreis geht an die Landauer Tafel!“

Thema: „Solidarität in der Gesellschaft“ - Bevölkerung zur Veranstaltung mit Vereinsmeile eingeladen

Landau- Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung am Montag, dem 30. Mai 2016 um 19.00 Uhr im „Haus am Westbahnhof“ wird erstmals der Landauer Ehrenamtspreis verliehen. Oberbürgermeister Thomas Hirsch hatte in seiner ersten Neujahrsansprache angekündigt den Jahrestag der Verleihung der Stadtrechte am 30. Mai 1274 zu nutzen, um das Ehrenamt zu würdigen. Denn es habe über die Jahrhunderte immer Menschen gegeben, die sich uneigennützig in den Dienst der Allgemeinheit gestellt haben, was Landau in seiner Geschichte immer erfolgreich gemacht habe, so Hirsch.  Dementsprechend wird die Verleihung eingebettet in die Präsentation von Landauer Vereinen, die über sich und ihr Engagement zum jeweiligen Jahresthema informieren können. Über 30 Vereine haben sich angemeldet, die bereits ab 18.30 Uhr mit Infoständen auf einer Vereinsmeile rund um das Haus am Westbahnhof präsent sein werden. 

21.05.2016


Seltener Schopfhirsch im Zoo Heidelberg geboren

Große Freude über einen kleinen Hirsch

Zoo Heidelberg- Der Heidelberger Zoo ist einer der wenigen Zoos in Europa, der seltene Schopfhirsche hält. Umso größer war die Freude, dass es im April erneut Nachwuchs bei diesen kleinen Paarzehern gab. Mit Trixie haben die Elterntiere Goofy und Mieke bereits zum sechsten Mal für Nachwuchs gesorgt. In den Zoos von Magdeburg, Osnabrück und Berlin leben Nachkommen der Heidelberger Schopfhirsche.

21.05.2016


Polizeioberrat Klaus Pietsch neuer Leiter des Führungs- und Lagezentrums

Mannheim- Seit Mitte Mai ist der 57-jährige Polizeioberrat Klaus Pietsch mit der Leitung des Führungs- und Lagezentrums (FLZ) des Polizeipräsidiums Mannheim betraut worden.

Der gebürtige Mannheimer wohnt in Brühl und ist nun verantwortlich für knapp 90 Beamte und Angestellte. Zum Aufgabenbereich des Führungs- und Lagezentrums gehört die zentrale Koordination und Führung sämtlicher Einsätze rund um die Uhr in Mannheim, Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis. Aber auch alle Notrufe aus dem Zuständigkeitsbereich laufen im Führungs- und Lagezentrum im Polizeipräsidium in L 6 auf, wo sie bearbeitet und die entsprechenden Maßnahmen veranlasst werden.

21.05.2016


„Politik direkt“ – Thomas Gebhart sucht das Gespräch mit den Bürgern

Landau/Berlin- Aufgrund der durchweg positiven Erfahrungen seit der Einführung von „Politik direkt“ 2012 setzt der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart sein Dialogformat weiterhin fort. Mit „Politik direkt“ steht jedem die Möglichkeit offen, den Politiker zu sich nach Hause einzuladen. Voraussetzung ist lediglich, dass sich mindestens fünf Personen zusammenfinden, um über ein politisches Thema zu sprechen. „Mir ist es wichtig, Anliegen und Anregungen aufzunehmen und gegebenenfalls Entscheidungen zu erklären oder Position zu bestimmten Themen zu beziehen. Jeder einzelne „Politik direkt“- Termin ist auf ganz eigene Art und Weise speziell und gibt mir einen guten Eindruck über die Stimmung in meinem Wahlkreis“, so Gebhart.

21.05.2016


Freitag, 20.05.2016

Wort zum Tag

Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch.

René Descartes

86-Jährige Opfer von Gewaltverbrechen - Zeugenaufruf

Landau- Eine 86-jährige Landauerin wurde am 19.05.2016, um 17.20 Uhr, von ihrer Tochter in ihrem Haus im Ortsteil Mörlheim leblos aufgefunden. Die verständigten Rettungskräfte konnten nur den Tod der Frau feststellen.

Das Inventar des Hauses der 86-Jährigen war teilweise durchwühlt worden. Nach ersten Überprüfungen fehlt die Handtasche der Frau.

Die Obduktion des Leichnams heute Mittag bestätigte, dass die Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Die Staatsanwaltschaft Landau und die Mordkommission des Polizeipräsidiums Rheinpfalz haben die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf:

20.05.2016


Mit Kindermeilen Klima-Bündnis unterstützen

Gruppenbild bei der Offizieller Aktionsstart in der Kita Regenbogen im GinsterwegRadtour zu den kleinen Klimaschützern

Speyer- Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Entsprechend dieser Volksweisheit sind sechs Kitas dem städtischen Aufruf zur Teilnahme an der Aktion „Kindermeilen“ des Klima-Bündnisses gefolgt. Zum offiziellen Start der Speyerer Premiere radelten heute Morgen Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Umweltdezernentin Stefanie Seiler gemeinsam mit dem diesjährigen STADTRADLER-Star Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der Stadtwerke Speyer (SWS) zu den Bildungseinrichtungen.

Gestartet wurde bei der Kita Regenbogen im Ginsterweg. Weitere Etappenziele waren die Kitas Abenteuerland, Pusteblume, St. Elisabeth und St. Joseph sowie das Familienzentrum K.e.k.s.

20.05.2016


Reaktion von Landrat Dr. Fritz Brechtel auf die Medieninfo der SPD zum Thema IGS-Neubau Kandel

IGS Kandel – VG muss über finanzielle Beteiligung entscheiden – Spiel auf Zeit unangebracht

Germersheim- "Die Forderung der SPD nach einer schnellen Fortführung des Neubaus IGS Kandel ist nachvollziehbar und ganz im Interesse des Kreises. Leider enthalten die Aussagen der SPD dabei nichts substanziell Neues", so Landrat Fritz Brechtel. Der aktuelle Stand und die weiteren Schritte sind längst mit der Schulgemeinschaft, also Lehrern, Schulleitung und Schulelternbeirat besprochen. Statt leere Worthülse zu verbreiten, wäre es an der Zeit, dass sich die Verbandsgemeinde Kandel endlich klar zu der vom Kreistag beschlossenen finanziellen Beteiligung positioniert.

20.05.2016


Malerei und Keramik von Menschen mit Behinderung

Farbenfrohe Bildervielfalt, fröhliche Wesen aus glasiertem Ton und künstlerische Gefäßkeramik im neuen Rathaus von Mutterstadt

Rhein-Pfalz-Kreis- Der Rhein-Pfalz-Kreis zeigt in seiner Sommerausstellung vom 3. Juni bis 1. Juli 2016 im neuen Rathaus Mutterstadt erstmals Malerei und Keramik von Künstlern mit geistiger Behinderung. Landrat Clemens Körner und Bürgermeister Hans-Dieter Schneider laden herzlich zur Ausstellungseröffnung am Freitag, den 3. Juni 2016 um 19 Uhr ein.

20.05.2016


200 Mbit/s-schnelles Internet für den Rhein-Pfalz-Kreis

v.l.: Landrat Clemens Körner, Helmut Ewertz von Vodafon und Kreisbeigeordneter Manfred GräfLandrat Clemens Körner begrüßt das Hochgeschwindigkeits-Internet von Vodafone

Rhein-Pfalz-Kreis- Vodafone hat das Kabelnetz im Rhein-Pfalz-Kreis auf einen neuen Surf-Standard gebracht. Das Unternehmen stellt Kabel-Internetanschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload zur Verfügung. Rund 60.000 Haushalte in Altrip, Birkenheide, Bobenheim-Roxheim, Böhl- Iggelheim, Dannstadt-Schauernheim, Fußgönheim, Hanhofen, Hochdorf-Assenheim, Lambsheim, Limburgerhof, Maxdorf, Mutterstadt, Neuhofen, Otterstadt, Rödersheim-Gronau, Schifferstadt und Waldsee können von diesem Hochgeschwindigkeits-Internet profitieren.

20.05.2016


Das neue Rettichbrettchen ist da

Schifferstadt- Im dritten Jahr in Folge hat das Stadtmarketing Schifferstadt pünktlich zum Rettichfest einen neuen Werbeartikel entwickelt. Er vervollständigt die Serie der Frühstücksbrettchen.

Nach Grün und Rot ist die neue Farbe nun Blau. Thema ist dieses Mal die Rettichspirale und ihre Herstellung. Das Rettichbrettchen zeigt eine Anleitung zum Schneiden der Spirale.

Die Brettchen sind abrieb- und säurefest sowie hitze- und wasserbeständig und haben eine Größe von 23,5cm x 14,5 cm.

20.05.2016


Cheerleading Championship 2016 in Bottrop

Teilerfolg für die Fascinations Cheerleader – nächste Meisterschaft am 25. Juni

Bottrop- Für die Fascinations Cheerleader des 1. FC 08 Haßloch reichte es am vergangenen Samstag beim ELITE Cheerleading Championship 2016 in der Kategorie „Senior CoEd Cheer Level 5“ zwar nicht für die erhoffte Platzierung unter den ersten zehn, aber im Bereich Gesamtpaket (Ausstrahlung, Tanz und Publikumswirkung) bekamen sie von der Jury die meisten Punkte. Da es für die Haßlocher erst die zweite Meisterschaftsteilnahme war, kehrten diese trotzdem zufrieden aus Bottrop zurück.

20.05.2016


„Zaubergarten Schwetzingen“

Flöte spielender bocksbeiniger PanKarlsruhe- Über viele Jahre war er die prägende Persönlichkeit im Schloss: Prof. Dr. Harald Siebenmorgen bestimmte als Direktor des Badischen Landesmuseums das Geschehen im ehemaligen Schloss der Markgrafen und Großherzöge. Am 29. Mai kommt er in den Botanischen Garten Karlsruhe und spricht in einem Vortrag um 18 Uhr über einen kurpfälzischen „Zaubergarten“, den Schlossgarten Schwetzingen.

Ausflug in die Geschichte und Geistesgeschichte

Der berühmte Schlossgarten der kurpfälzischen Sommerresidenz Schwetzingen ist ein Meisterwerk der Gartenarchitektur und der Gärtnerkunst – und er ist ein wahres Wunder in seiner perfekten und detailreichen Erhaltung seit dem 18. Jahrhundert.

20.05.2016


Donnerstag, 19.05.2016

Wort zum Tag

Wenn man allein ist, kommen die Sorgen uneingeladen zu Gast.

Flämisches Sprichwort

Syrischer Flüchtlingsjunge baut Speyerer Dom nach

Mohamed Wakas ( vierter von links) übergibt sein selbst gebasteltes Dommodell an Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann ( zweiter von rechts)Übergabe des Modells an Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann

Speyer- Der 13-jährige Mohamed Wakas fand den Speyerer Dom derart beeindruckend, dass er ihn aus Papier nachbaute. Zusammen mit seinen Eltern und seinen beiden jüngeren Geschwistern war Mohamed Anfang des Jahres von Syrien nach Deutschland geflohen. In der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Speyer bastelte er auf eigene Initiative hin rund zwei Wochen an seiner Nachbildung des Doms. Sein Dommodell hat er heute an Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann übergeben. Dieser zeigte sich beeindruckt von den Fähigkeiten des Jungen. Für ihn ist der Miniatur-Dom ein „wunderbares Zeichen der Integration, ein Zeichen, dass Mohamed das Land erkunde und sich dafür interessiere“.

19.05.2016


Im Ei geht´s wieder rund

Vorbereitungen abgeschlossen - Großartiges Starterfeld sorgt für Spannung

pm.Altrip- Nach einem Jahr Zwangspause findet in diesem Jahr wieder das traditionelle Sandbahnrennen am 26. Mai (Fronleichnam) in Altip statt. Insgesamt stehen 19 Rennen auf dem Programm. Höhepunkt ist sicherlich der "Finallauf" um den goldenen Römer.

Wie der Vorsitzende des MSC Altrip Karl-Martin Gensinger auf einer Pressekonferenz mitteilte war eine große Kraftanstrenung notwendig um die Rennbahn und die Sitzplätze wieder in einen würdigen Zustand zu versetzen. 100 000 qm des Vereinsgeländes mussten in Schuss gebracht werden. Hierzu und am Veranstaltungstag waren und sind jede Menge Helfer notwendig. Es ist, so Gensinger, heutzutage nicht immer einfach die Leute zu finden und zu motivieren.

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

19.05.2016


Sportlich unterem Heidentürmchen

„PRAVO bewegt dich“: Aktionstag am 11.Juni  mit 27 Stationen im Domgarten

Speyer- Ärzte legen den Menschen, ob kerngesund oder etwas eingeschränkt, nicht ohne Grund häufig sportliche Betätigung ans Herz. Und sie leisten bei der Gesundheitsvorsorge  sogar kräftig Hilfestellung. Unter dem Motto „PRAVO bewegt Dich“, führt das Praxisnetz am  Samstag, 11.Juni, im unteren Domgarten einen Gesundheitstag durch. Von 10 bis 17 Uhr gibt’s ein großes Sportmitmachprogramm mit 27 verschiedenen Stationen und jede Menge Informationen. Wer Kalorien verbraucht, muss freilich danach wieder Kraft  tanken. Deshalb sorgen sich die Ärzte und ihre Praxismitarbeiter auch im Verpflegungsbereich um das leibliche Wohl der Besucher.

19.05.2016


Den Kirchenraum mit dem Smartphone erschließen

Instawalk im Speyerer Dom

Speyer-  Am 16. Juni 2016 findet ab 19 Uhr im Speyerer Dom der erste Instawalk statt. Hinter dem ungewöhnlichen Begriff steckt eine Domführung für Nutzerinnen und Nutzer der Foto-App Instagram.

Mit dem Smartphone in der Hand erkunden die "Instagrammer" besondere Orte innerhalb der Kathedrale, darunter auch solche, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Domkustos Peter Schappert wird die Gruppe führen und neben kulturgeschichtlichen Daten auch ungewöhnliche Fotomotive präsentieren. Unter dem Hashtag #instadomspeyer können die Fotokunstwerke der Teilnehmer dann direkt ins Netz gestellt werden.

19.05.2016


2. Germares – Mittelalterliches Markttreyben

Germersheim- Im Wehrgraben „An Fronte Beckers“ und im Unipark wird zum 2. Mal wieder ein mittelalterliches Spektakel stattfinden. Mit den „Speermæchtigen e. V.“ als Veranstalter und der Stadt Germersheim und Bürgermeister Marcus Schaile als Schirmherr wird den Besuchern ein kurzweyliges und vielseitiges Programm geboten.

Ein familienfreundlicher Markt, dies zeigt sich schon bereits beim Wegezoll, der besonders für Eltern mit Kinder attraktiv ist. Ein schönes Kinderangebot, wie das Kinderritterland mit Spielereien und Kinderbetreuung, Kindermalwettbewerb,

19.05.2016


Robuste Konjunktur, unsicherer Ausblick

Ludwigshafen- Die rheinland-pfälzische Wirtschaft zeigt sich trotz geopolitischer und weltwirtschaftlicher Unsicherheiten robust – das geht aus dem aktuellen Konjunkturbericht der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz hervor. Vor allem der anhaltend starke Konsum trägt gegenwärtig zur guten Geschäftslage der Unternehmen bei. Der Bericht stützt sich auf die Antworten von mehr als 1.000 Betrieben, die in Bezug auf Branche, Größe und Standort einen repräsentativen Querschnitt der Wirtschaft des Landes abbilden.

19.05.2016


Die besten Tipps zum Einschlafen

Viele Menschen liegen abends lange wach und haben Probleme beim Einschlafen. Einschlafprobleme können ganz unterschiedliche Gründe haben. Beachtet man ein paar einfache Tipps, klappt das Einschlafen beim nächsten Mal vielleicht schon besser

Neustadt- Probleme beim Schlafen hat fast jeder schon einmal erlebt. Ob man schlecht einschläft oder nicht durchschlafen kann, es gibt unterschiedliche Probleme und Ausprägungen. Oft ist zu viel Stress schuld an den Schlafproblemen. Wenn der Kopf nicht frei ist, kann der Körper nicht zur Ruhe kommen.

19.05.2016


Mittwoch, 18.05.2016

Wort zum Tag

„Was früher normal war, gilt heute als rechts“

Peter Hahne

Leipziger Gewandhausorganist zu Gast im Speyerer Dom

Michael Schönheit spielt am 25. Mai Werke von Bach, Brahms und Reger

Speyer- Mit einem Programm, das ausschließlich Werke von Bach, Brahms und Reger enthält, setzt der Leipziger Gewandhausorganist und Merseburger Domorganist Michael Schönheit am Mittwoch, 25. Mai (Vorabend zu Christi Himmelfahrt) um 20 Uhr die Reihe der Orgelkonzerte am Kaiserdom in Speyer fort. Im Zentrum seines Programms steht die Phantasie für Orgel über den Choral „Alle Menschen müssen sterben“ op. 52,2 von Max Reger (1873-1916). Der 100. Todestag Regers wird durch die zyklische Wiedergabe seiner sieben Choralphantasien im Laufe des diesjährigen Orgelzyklus besonders gewürdigt.

18.05.2016


Kita Regenbogen wird von Wanderfreunden Speyer beschenkt

Speyer- Am Donnerstag, 12. Mai 2016 nachmittags um 14 Uhr, bei leichtem Nieselregen staunten die Kinder der Kita Regenbogen in Speyer Nord nicht schlecht:

Gemeinsam mit Helmut Dörr, dem Vorsitzenden der Wanderfreunde Speyer e.V. öffneten sie die sechs großen Kartons, die tags zuvor von einer Spedition angeliefert wurden.

Das große Outlast – Bausteine-Set wurde  für das Außengelände der Kita Regenbogen von den Wanderfreunden gespendet.

18.05.2016


CDU Speyer-West: Fortbestand Eiscafé „Del Sole“ gefährdet

Speyer- Der im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ in zeitgemäßer Form und zur Freude der Bewohner dieses Stadtteils neu gestaltete Berliner Platz wurde der Öffentlichkeit 2013 feierlich wieder zur Verfügung gestellt. Seither findet dieser Platz mit attraktiven Sitzbänken, neuer Oberflächengestaltung, einem Springbrunnen mit Bodenfontänen und zusätzlich gepflanzten Lindenbäumen bei jung und alt immer mehr Zuspruch als beliebte Begegnungsstätte in Speyer-West. Auch der freitägliche Wochenmarkt profitiert von den Modernisierungsmaßnahmen.

Das vor zwei Jahren eröffnete Eiscafé „Del Sole“ bewirkt eine willkommene Bereicherung für die im Umfeld dieses Platzes wohnenden Menschen.

18.05.2016


Erstmals auf dem Auktionsmarkt

Hans Purrmann Der Hafen von Porto d'Ischia, 1955/57 Öl auf Leinwand, 60,2 x 73,4 cm (23.7 x 28.8 in) Schätzpreis: € 60.000-80.000 Hans Purrmann Der Hafen von Porto d'Ischia, 1955/57 Öl auf Leinwand, 60,2 x 73,4 cm (23.7 x 28.8 in) Schätzpreis: € 60.000-80.000

Eine Sammlung der Klassischen Moderne

München- Von bester Qualität und absolut marktfrisch sind die insgesamt 47 Werke der Sammlung der Klassischen Moderne, die im Rahmen der Auktionen vom 9.-11. Juni 2016 bei Ketterer Kunst in einem eigenen Katalog versteigert werden.

Die Objekte wurden über einen Zeitraum von rund 40 Jahren mit sicherem Auge für Qualität und Ästhetik zusammengetragen. Sie bilden eine einmalige Sammlung, die seitdem in bester Tradition großer Unternehmenssammlungen die Räume einer deutschen Firma bereichert hat. Der Dank dafür geht an ein Mitglied des Vorstands, dessen Expertise und Sammelleidenschaft vor allem dem deutschen Expressionismus gilt.

18.05.2016


Das Speyerer Rettungswesen stellt sich vor

5. Tag des Rettungswesens am 12. Juni 2016 im Technik Museum Speyer

Speyer- Das Technik Museum Speyer konnte bei all seinen Großtransporten wie z.B. bei der Boeing 747, dem Space Shuttle BURAN oder dem Seenotkreuzer JOHN T. ESSBERGER immer auf die tatkräftige Unterstützung der Feuerwehr, der Polizei, des THW oder der Sanitäter zählen. Angeregt durch die positiven Erfahrungen entstand 2012 die Idee, diesen Einrichtungen eine passende Plattform zu bieten, um sich und ihre Arbeit vorzustellen – somit war der Tag des Rettungswesens geboren.

18.05.2016


Landrat wandert rund um Limburgerhof

Die Wandergruppe mit im Vordergrund (v.l.n.r.) Fritz Buch, Bürgermeister Dr. Peter Kern und Landrat Clemens Körner.Rhein-Pfalz-Kreis- Zum mittlerweile elften Mal hat Landrat Clemens Körner die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Pfalz-Kreises zu einer Landratswanderung eingeladen. Dieses Mal ging es rund um Limburgerhof. Begleitet wurde der Landrat rund um die jüngste Gemeinde des Kreises von deren Bürgermeister Dr. Peter Kern und dem örtlichen Pfälzerwaldverein.

Die Vorsitzende des Pfälzerwaldvereins Limburgerhof, Beate Klamm, hatte gemeinsam mit dem Heimatkundler Fritz Buch eine interessante Wanderung zusammengestellt, die viele interessante Punkte Limburgerhofs ansteuerte. Knapp 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begaben sich mit dem Landrat auf die Spuren der ersten Besiedlung der Gemarkung vor etwa 6000 Jahren.

18.05.2016


Möbel Ehrmann lässt die Innenstadt aufblühen

Geschäftsführer Horst Ehrmann (Möbel Ehrmann) (l.) und Oberbürgermeister Thoma Hirsch (r.) präsentieren die Blumenampeln in der Landauer Innenstadt.Landau- Anlässlich der Landesgartenschau Landau 2015 ließ das Wohn- und Einrichtungshaus Ehrmann im letzten Jahr rund 80 Straßenlaternen mit Blumenampeln in der Marktstraße, am Rathausplatz und auf dem Stiftsplatz schmücken. Auch in diesem Jahr sponsert Möbel Ehrmann den Blumenschmuck in der Innenstadt.

„Im Rahmen der Landesgartenschau wollten wir auch unseren Beitrag leisten und die Innenstadt ‚aufmöbeln‘. Das Einrichtungshaus Ehrmann möbliert eben nicht nur Innenräume. Gerne führen wir dieses Engagement zur Attraktivierung der Innenstadt auch in diesem Jahr weiter“, so Horst Ehrmann, Firmeninhaber von Möbel Ehrmann. Rund 80 Straßenlaternen mit Blumenampeln ließ das Familienunternehmen in der Marktstraße, am Rathausplatz und auf dem Stiftsplatz schmücken.

18.05.2016


Dienstag, 17.05.2016

Wort zum Tag

„Eine fortschrittliche Frau fortgeschrittenen Alters kann keine Macht der Welt im Zaume halten“.

Dorothee L. Sayers

Bürgerreisen nach Kursk und Yavne

v.l.: Der Rote Platz in Kursk, Grabmal des Rabbi Gamliel in Yavne

Die Stadt Speyer und die Freundeskreise Kursk und Yavne laden in diesem Jahr alle Interessierten  zu zwei außergewöhnlichen Reisen nach Russland sowie Israel und Jordanien ein. Wer mitfahren will, sollte sich bis zum 3. Juni 2016 verbindlich anmelden. 

Speyer- Die 10-tägige Russland-Reise beginnt am 20. September mit einem Flug von Frankfurt nach Sankt Petersburg. Dort wird die Speyerer Gruppe zunächst die zweitgrößte Stadt Russlands erkunden. Neben einer Stadtrundfahrt mit dem Bus werden auch Ausflüge zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, der Peter-und-Paul-Festung, der Eremitage und der Stadt Puschkin, angeboten.

17.05.2016


Rhein-Pfalz-Kreis warnt Bevölkerung mit „Handywarnsystem“ KATWARN

v.l.: . Michael Reith (Bürgermeister VG Lambsheim-Heßheim), Rainer Schädlich (stellv. Kreisfeuerwehrinspekteur), Arno Vetter (CombiRisk GmbH), Kreisbeigeordneter Konrad Heller, Dr. Herbert Hofmann (Versicherungskammer Bayern), Landrat Clemens Körner, Dr. Peter Kern (Bürgermeister Gemeinde Limburgerhof), Hans-Dieter Schneider (Bürgermeister Gemeinde Mutterstadt), Manfred Schafenberger (Bürgermeister VG Römerberg-Dudenhofen), Stefan Veth (Bürgermeister VG Dannstadt-Schauernheim), Marion Schleicher-Frank (Beigeordnete Stadt Schifferstadt) und Marie-Luise Klein (Bürgermeisterin VG Maxdorf) bei der Betätigung des Startknopfes.Rhein-Pfalz-Kreis- Der Rhein-Pfalz-Kreis warnt ab sofort seine Bevölkerung über den Warnservice KATWARN und sendet damit Warnungen und Verhaltenshinweise im Gefahren- und Katastrophenfall direkt auf die Mobiltelefone der betroffenen Menschen. Landrat Clemens Körner betätigte am 17. Mai 2016 im Kreishaus gemeinsam mit Dr. Herbert Hofmann (Versicherungskammer Bayern) und Arno Vetter (CombiRisk GmbH) den symbolischen Startknopf. Der kostenfreie Warnservice KATWARN ist verfügbar als Smartphone-App oder per SMS und E-Mail. KATWARN bietet zusätzlich zu Lautsprecheransagen, Sirenen und Rundfunk Informationen, die lebenswichtig sein können.

17.05.2016


25 Jahre OK Speyer und Zusammenarbeit mit Worms

Speyer- Die Offenen Kanäle Worms und Speyer werden am 1. Juni die gemeinsame Sendeplattform „Rhein lokal“ betreiben. Damit sind die Sendebeiträge künftig, sowohl analog als auch digital von Lingenfeld im Süden des bisherigen Sendegebietes des OK Speyer bis Osthofen im Norden von Worms zu empfangen.

Dienstags, donnerstags und samstags, jeweils von 18:00 bis 24:00 Uhr, gibt es Sendungen von Produzenten aus dem Einzugsbereich des OK Speyer und montags, mittwochs und freitags aus dem OK Worms. Sonntags gibt es sowohl beim OK Worms als auch Speyer Beiträge aus den Archiven der Offenen Kanäle....

...Mit einer Schifffahrt feiert der OK Speyer auch sein 25 jähriges Jubiläum. Daher sind zur Schifffahrt sowohl Mitglieder als auch Freunde des Bürgersenders eingeladen. Start ist um 10:00 Uhr mit einem Sektempfang, Abfahrt dann um 10:30 Uhr.

17.05.2016


Eurodistrikt PAMINA will grenzüberschreitende Mobilität voranbringen

Erste Reihe unten v.l.: Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister (Maire) Stadt Karlsruhe, Vorsitzender der TechnologieRegion Karlsruhe, Theresia Riedmaier, Landrätin Kreis Südliche Weinstraße - Dr. Fritz Brechtel, Landrat Kreis Germersheim, Vorsitzender des Eurodistrikt PAMINA - Dr. Christoph Schnaudigel, Landrat Kreis Karlsruhe, Vorsitzender des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein - Frédéric Reiss, Député (Abgeordneter) du Bas-Rhin, Président de l’Association pour le Développement Alsace du Nord (ADEAN) Zweite Reihe v.l.: Claus Haberecht, Dezernent im Landratsamt Rastatt - Reinhard Scherrer, Bürgermeister (Maire) der Verbandsgemeinde Hagenbach - Rémi Bertrand, Vice-Président du Conseil Départemental du Bas-Rhin - Claude Sturni, Président du Syndicat mixte du SCOTAN - Dr. Patrice Harster, Direktor (Directeur Général) des Eurodistrikt PAMINA - Christian Gliech, Maire (Bürgermeister) de Wissembourg Dritte Reihe v.l.: Markus Lorenz, Geschäftsführer der Initiative " Magistrale für Europa", Stadt Karlsruhe/ Außenbeziehungen - Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer Karlsruher Verkehrsverbund - Cyril Chollet, Verkehrsplaner Regionalverband Mittlerer Oberrhein - Stéphanie Kochert, Conseillère départementale du Bas-Rhin - Serge Strappazon, Président de la Communauté de communes du Pays de Wissembourg - Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer TechnologieRegion Karlsruhe - Thomas Satzinger, Verkehrsplaner Verband Region Rhein-NeckarLauterbourg- Kommunale Spitzenpolitiker aus Baden, dem Elsass und der Pfalz sowie Vertreter der Aufgabenträger des Schienenpersonennahverkehrs in den betroffenen Regionen kamen auf Einladung von Landrat Dr. Fritz Brechtel, Vorsitzender des Eurodistrikt PAMINA, am 3. Mai 2016 in Lauterbourg zusammen, um sich über konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Mobilitätsbedingungen im PAMINA-Raum zu verständigen.

Von elsässischer Seite nahmen der Abgeordnete der französischen Nationalversammlung und Präsident der Entwicklungsagentur für das Nordelsass (ADEAN) Frédéric Reiss, der Vize-Präsident des Département Bas-Rhin Rémi Bertrand, die Präsidenten der Zweckverbände für die territoriale Entwicklung des Nordelsass, Claude Sturni, und der Rheinschiene, Denis Hommel, sowie der Präsident des Gemeindeverbandes Wissembourg, Serge Strappazon, und der Bürgermeister der Stadt Wissembourg, Christian Gliech, teil.

17.05.2016


Die Gesundheitskasse: Schutz vor Zecken

So schützen Sie sich vor den Blutsaugern

Neustadt- Aus lauter Furcht vor Zecken und den Krankheiten, die sie übertragen können, möchten viele Leute im Frühjahr und Sommer schon fast auf den Spaziergang auf Wiesen und in Wäldern verzichten. „Wer sich vorsichtig verhält und entsprechend schützt, sollte sich auf keinen Fall die Freude an der Natur vermiesen lassen“, sagt Gerhard Kruppenbacher von der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse. Zu den Krankheiten, die durch Zeckenstiche übertragen werden können, gehören die Borreliose und die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Zum Schutz vor Stichen und möglichen Infektionen sollten Sie für sich und Ihre Kinder auf Folgendes achten:

17.05.2016


Johannes Buchholz debütiert im Junior-Einer

Gießen-  Bei der traditionellen Gießener Pfingst-Regatta, in ihrer 104. Auflage, wollten auch die Rennsportler der Rudergesellschaft Speyerer beim Kampf um die Medaillen auf der Lahn nicht fehlen. Das durch ein hervorragendes Meldeergebnis volle Programm meisterten die Organisatoren gewohnt präzise. Schwierige Bedingungen für die Wettkämpfer verursachte das Wetter, das nicht immer mitspielte. Es gab kurze Regenschauer und kalten Wind, auch die kurzen Sonnenmomente konnten nicht für Erwärmung sorgen.

17.05.2016


Montag, 16.05.2016 (Pfingstmontag)

Wort zum Tag

Großmut findet immer Bewunderer, selten Nachahmer, denn sie ist eine zu kostspielige Tugend.

Johann Nepomuk Nestroy

Mit einem Oldtimerbus auf Spargelgenuss-Tour

Germersheim- Am vergangenen Samstag hatte die Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V zu ihrer ersten Oldtimer-Genuss-Tour durch die schöne Südpfalz eingeladen.

Start war um 10 Uhr am Bahnhof Germersheim wo der urig, schöne Schweizer Oldtimer Postbus von Silke und Michael Scheller auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Genusstour wartete. Das "Postwägeli" der Familie Scheller ist aus dem Jahre 1947, ein Typ FBW 51 aus Wetzikon in der Schweiz und war dort lange Zeit im Einsatz, um die Post und Pakete durch den Kanton zu transportieren. Nachdem Familie Scheller den Bus erwarb und liebevoll aus- und umgebaut hat, besitzt er nun 22 Sitzplätze mit Tischen und hat dennoch seinen ursprünglichen Charme nicht verloren ...

16.05.2016


„Der Heilige Geist ist auf Verständigung und Versöhnung ausgerichtet“

Pontifikalamt zum Pfingstsonntag mit Bischof Wiesemann im Dom zu Speyer

Speyer- Mit einem festlichen Gottesdienst voller Musik hat Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann am Pfingstsonntag mit Gläubigen die Sendung des Heiligen Geistes gefeiert. Im vollbesetzten Speyerer Dom verurteilte er „kleinkarierten Nationalismus“. „Der Heilige Geist ist auf Verständigung und Versöhnung ausgerichtet“, rief er den Katholiken zu. Der Geist Gottes stehe für eine vielschichtige Betrachtung, betonte der Bischof und mahnte plumpes Schwarz-Weiß-Denken ganz klar ab.

16.05.2016


Karl Kardinal Lehmann zum 80. Geburtstag

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Brückenbauer, Vorbild und Quelle der Inspiration

Mainz- „Seit mehr als fünf Jahrzehnten setzt Karl Kardinal Lehmann Impulse für die Gestaltung der katholischen Kirche in unserer Gesellschaft, gibt entscheidende Denkanstöße und treibt Reformen voran. Dabei ist das Wohl der Menschen Mittelpunkt und Antrieb seines Handelns“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer anlässlich des 80. Geburtstages von Kardinal Lehmann am 16. Mai.

Karl Kardinal Lehmann habe in den vielen Jahren seines Wirkens als Bischof entscheidende Weichen für den Dialog zwischen den christlichen Konfessionen, zwischen Andersgläubigen und Nichtgläubigen gestellt. Sein Einsatz für die Ökumene sei unermüdlich und trage reiche Früchte. „Grenzen überwinden, einander verstehen lernen, Brücken bauen, das zeichnet sein außergewöhnliches Lebenswerk aus“, so die Ministerpräsidentin.

16.05.2016


Sonntag, 15.05.2015 (Pfingstsonntag)

Wort zum Tag

Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen; es grünten und blühten
Feld und Wald; auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken
Übten ein fröhliches Lied die neuermunterten Vögel;
Jede Wiese sproßte von Blumen in duftenden Gründen,
Festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Da wo der Spargel wächst

Traditionelle Spargelhalbzeit mit vielen Gästen auf dem Martinshof gefeiert

Dudenhofen- Musikalisch eingeleitet wurde und somit auch stimmungsvoll begrüßt wurden die Gäste durch die Kinder der Dudenhofener-Kita Naseweis. Zuerst stimmten rhythmische Trommelklänge der kleinen Musikanten auf das Fest ein. In ihrem Spargellied brachten es die Kinder der Kita auf den Punkt: "Dudehöfer Sparschle zart, delikat und stets pikant" heißt es unter anderen Spargelwahrheiten in der zauberhaft vorgetragenen Hymne an den Spargel. (Der Liedtext wurde uns freundlicherweise von Barbara Stein der Kita Naseweis zur Verfügung gestellt und ist am Ende dieses Artikels zu lesen, oder auch zu singen)  

15.05.2016


Julia Hoffmann rudert zu Bronze

Gent- Bei der Internationalen Regatta im belgischen Gent waren über die 2000-Meter-Strecke von der Rudergesellschaft Speyer Julia Hoffmann und Elias Dreismickenbecker am Start.

Für Elias Dreismickenbecker waren neben seinem Stamm- und Lieblingsboot dem Leichtgewichts-Einer von den Trainern auch Tests im Leichtgewichts-Doppelzweier vorgesehen. Mit einem klaren Vorlaufsieg in 7:47,68 Minuten qualifizierte sich Elias Dreismickenbecker vor Ward Lauwers vom TRT Hazewinkel und ruderte dabei auch die schnellste Zeit aller Vorlaufteilnehmer.

15.05.2016


Gladys Kiprotich knackt den Streckenrekord beim SRH Dämmer Marathon

Mannheim- Bei kühlem Wind und Sonnenschein eroberten heute mehr als 10.000 Läuferinnen und Läufer beim SRH Dämmer Marathon die Straßen von Mannheim und Ludwigshafen. Während ostafrikanische Läufer den Sieg beim Marathon unter sich ausmachten, lieferten sich Falk Cierpinski und Benedikt Hoffmann einen spannenden Zweikampf über die Halbmarathon-Distanz, den Falk Cierpinski in 1:0819,2 min für sich entscheiden konnte. Der kenianische Marathon-Sieger Hosea Tuei erreichte das Ziel nach 2:20:49,9 Stunden und verpasste damit den Streckenrekord von Werkuneh Seyoun Aboye (2012; 2:17:33 h).

15.05.2016


Samstag, 14.05.2016

Wort zum Tag

Gaben, wer hätte sie nicht? Talente – Spielzeug für Kinder, erst der Ernst macht den Mann, erst der Fleiß das Genie.

Theodor Fontane

Polizeimeldungen 14.05.2016

Germersheim: Angriff auf Polizeibeamte

Ein 34-jähriger Mann aus Germersheim griff gestern Nachmittag eine Polizeibeamtin und  drei Polizeibeamte mit einem ca. 83 cm langen Stock an,  als er am Germersheimer Schwanenweiher in Gewahrsam genommen werden sollte.  Die Polizeibeamten konnten den 34-jährigen durch den Einsatz von Pfefferspray stoppen und den Gewahrsam durchsetzen.

Anlass des polizeilichen Einschreitens war, dass der 34-jährige zuvor im alkoholisierten Zustand in den Schwanenweiher gefallen war. ...

(Frankenthal) – Mann tötet Säugling

In der vergangenen Nacht, gegen 01.35 Uhr, kam es zu einem Streit zwischen einem Paar in Frankenthal. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich in der Wohnung auch das gemeinsame Kind, ein 2 Monate alter Säugling, und zwei Kinder (4 und 6 Jahre alt) des Mannes aus einer früheren Beziehung auf.

14.05.2016


African Colours von Richard S. Karekezi

Ausstellung im Weltladen Speyer

Speyer- In den Gemälden des ruandischen Künstlers Richard Safari Karekezi ist die Farbe genauso wichtig wie das Zeichnerische, denn die Farbe wird zur Metapher; die Ausdrucksfarbe hat mehr Bedeutung als die Gegenstandsfarbe. Kennzeichnend für seine Bilder sind eine sehr dynamische Linienführung und starke Farben. Seine Bilder spiegeln Motive aus dem alltäglichen Leben wider.

Dauer der Ausstellung: 20.05.-24.06.2016

20.05.2016, ab 19 Uhr Salon du Jazz

24.06.2016, 19 Uhr, Finissage

14.05.2016


Rock’n’Roll für die Sinne

Live-Musik und Gaumengenüsse bei „Weinbiet Open“ - Wein- & Sektverkostung des neuen Jahrgangs

Neustadt-Mußbach- Mit Rock’n’Roll vom Feinsten eröffnet die Band „Krüger Rockt!“ am Samstag, den 28. Mai 2016, ab 20 Uhr die Weinbiet Open im Kelterhaus der Winzergenossenschaft Weinbiet, An der Eselshaut 32, in Neustadt-Mußbach. Lassen Sie sich mitreißen von dem kraftvollen, unverwechselbaren Sound von Harald Krüger und seinen Kollegen und erleben Sie schwungvolle Show-Einlagen des 1. Rock'n'Roll Clubs Neustadt, die Jung & Alt begeistern. Bereits zum siebten Mal laden die Weinbiet-Winzer zu den erlebnisreichen Weinbiet Open ins Kelterhaus ein. Passend dazu dürfen sich Besucher auf verführerische Gaumengenüsse aus Küche und Keller sowie prickelnde Erlebnisse an der Cocktailbar freuen.

14.05.2016


GenießerLeuchten 2016 auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände

Landau- Im Rahmen des Abschlusswochenendes der Landesgartenschau Landau 2015 fand im letzten Jahr erstmals das „GenießerLeuchten“ in Landau statt. Die Veranstaltung galt als Besuchermagnet und lockte zahlreiche Gäste auf das Ausstellungsgelände. Nicht zuletzt deshalb haben die Ideenkonstrukteur GmbH & Co. KG aus Bad Bergzabern als Veranstalter gemeinsam mit der Stadt Landau entschieden, auch in diesem Jahr ein GenießerLeuchten zu organisieren. Am 7. und 8. Oktober findet es jeweils von 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände statt.

14.05.2016


Verdiente Feuerwehrleute für langjährige Zugehörigkeit geehrt

V.l.: Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Ulrich Pfaff, Markus Münch, Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer und Ortsvorsteher Dr. Thorsten SögdingLandau- Anlässlich eines Übungsabends der Freiwilligen Feuerwehr Landau konnte Oberbürgermeister Thomas Hirsch gemeinsam mit Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer und Ortsvorsteher Thorsten Sögding die Kameraden Markus Münch und Ulrich Pfaff aus dem Löschzug Nußdorf für deren langjährige ehrenamtliche Tätigkeit bei der Feuerwehr Landau ehren.

Markus Münch, der bereits seit über 25 Jahren der Feuerwehr Landau angehört, wurde mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz geehrt. Ulrich Pfaff, der bereits 30 Jahre Mitglied der Feuerwehr ist, erhielt aus den Händen des Oberbürgermeisters eine Urkunde der Stadt Landau.

14.05.2016


Erzieherinnen im Landkreis Südliche Weinstraße bestens fortgebildet

Die erfolgreichen Erzieherinnen und Erzieher

Zertifikatsübergabe „Qualifizierung“ zur Praxisanleitung in Kindertagesstätten im Landkreis Südliche Weinstraße

SÜW- Jugendamtsleiter Peter Lerch hat am vergangenen Mittwoch in Vertretung des Ersten Kreisbeigeordneten Marcus Ehrgott 17 Erzieherinnen und 2 Erziehern aus verschiedenen Kindertagesstätten das Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung des Kreisjugendamtes zur Praxisanleitung für Erzieherinnen und Erzieher im Landkreis Südliche Weinstraße übergeben.

14.05.2016


In den Probenprozess hineinschnuppern

Regisseurin Andrea Schwalbach bei der Probenarbeit mit dem EnsembleMatinee zu „La bohème“ von Giacomo Puccini

Heidelberg- Wer liebt sie nicht, die jungen Künstler-Querköpfe, die selbsternannten „Bohèmiens“ der berühmten Oper „La bohème“ von Giacomo Puccini? Ihr Übermut, ihre Leichtigkeit, der Zauber der Verliebtheit, die blühenden Puccinischen Melodien sind pure Lebendigkeit und Lebensfreude. Und doch verhindern sie nicht den Tod, der sich in ihrem Kreis ereignet: Mimì, die große Liebe des Dichters Rodolfo, stirbt an Tuberkulose.

Die Proben zur Oper „La bohème“ haben begonnen. Die Matinee bietet dem Publikum nun am Samstag, 21. Mai um 11.00 Uhr, Gelegenheit, ...

14.05.2016


Freitag, 13.05.2016

Wort zum Tag

„Gerade in einem aufgeregten Umfeld kann es hilfreich sein, sich an Grundsätze zu erinnern, die so einfach wie ehern sind: sagen, was ist“.

Bundespräsident Joachim Gauck

Die Pfalz unter bayrischer Herrschaft

Historisches Museum der Pfalz zeigt Ausstellung zum Jubiläumsjahr des Bezirksverbandes

Speyer- Unter dem Titel "auf ewige Zeiten zugehören... Die Entstehung des Rheinkreises – 200 Jahre Bezirkstag Pfalz" blickt das Historische Museum der Pfalz auf die Zeit vor 200 Jahren zurück: 1816 wird die Pfalz bayerisch und bekommt einen „Landrath“. Seit 1946 gehört die Pfalz zwar nicht mehr zu Bayern, sondern zu Rheinland-Pfalz, aber den 1816 gegründeten „Landrath“ gibt es in veränderter Form immer noch: Es ist der heutige Bezirkstag Pfalz.

13.05.2016


Am liebsten daheim - GEWO sorgt mit neuem Pflegeangebot für mehr Versorgungssicherheit im Quartier

Oberbürgermeister Hansjörg Eger begrüßt die zahlreichen Interessentinnen und Interessenten

Speyer- Der voll besetzte große Saal in „Q + H“ in Speyer-West zeugte davon, dass die GEWO Wohnen GmbH mit ihrem neuesten Angebot, einem ambulanten Pflegedienst mitten im Quartier, ins Schwarze getroffen hat. Fast hundert Mieterinnen und Mieter waren am Mittwoch in die Quartiersmensa gekommen, um sich über das innovative Projekt zu informieren, das die GEWO gemeinsam mit dem Pflegeteam Handermann und Schäfer GmbH unter dem Namen „am liebsten daheim“ ins Leben gerufen hat. Das Besondere an dem Angebot ist, dass das Team eine professionelle Unterstützung vorübergehend, dauerhaft und bei Bedarf sogar rund um die Uhr sicherstellt - und das ohne Betreuungspauschale.

13.05.2016


TSV Iggelheim - Leichtathletik

TSV glänzt mit drei Bezirksmeisterinnen

Haßloch/Böhl-Iggelheim- Am 07. Mai fanden im benachbarten Haßloch die Bezirksmehrkampfmeisterschaften statt. Beim Blockwettkampf Wurf nahm Elena Löchner (W15) als einzige Teilnehmerin äußerst kämpferisch und nachdem sie von ihrer Erkältung weitgehend genesen war, mit sagenhaften vier persönlichen Bestleistungen teil.

Elena siegte im Gesamtwettkampf mit 100-Meter-Sprint in 13,73 Sekunden, 80-Meter-Hürdenlauf in 14,10 Sekunden (PB), Weitsprung mit 4,85 Meter (PB nach fast 2 Jahren), Kugelstoßen mit 10,40 Meter (PB) und Diskuswurf von 20,23 Meter (PB).

13.05.2016


“Der fliegende Holländer“ geht an der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim vor Anker

… und das gesamte Ensemble beim verdienten SchlussapplausBöhl-Iggelheim- Das ein oder andere Kindergesicht drückte durchaus Überraschung aus, als die Vorstellung so richtig losging. So nahe waren die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe echten Opernsängern wohl noch nie gekommen. Und sie waren von der Kraft und der Lautstärke der Stimmen sichtlich beeindruckt.

Klassische Musik wird in dieser Altersgruppe selten gehört und Opernarien außerhalb der Schule vielleicht nie. Umso wichtiger, dass die „Kinderoper Papageno“ aus Wien dieses Werk von Richard Wagner kindgerecht aufbereitet hatte.

13.05.2016


„Viel Neues aus der Südpfalz“

Der Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. (SÜD) präsentiert sich auf dem Maimarkt Mannheim und den Badischen Heimattagen in Bad Mergentheim

Germersheim- „Wir fahren besonders gerne zum Wandern und Radfahren in die Pfalz“, „wir freuen uns auf den Sommer und die Feste in der Südpfalz“, so lauteten einige Aussagen der zahlreichen Besucher am Stand des Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V., die sich bei einem Gläschen Wein vom Sekt- und Weingut Rosenhof aus Steinweiler auf dem Mannheimer Maimarkt beraten ließen. Das positive Fazit des Standpersonals am war eindeutig: „Eine gute Resonanz und gezielte Nachfragen nach Veranstaltungen und Freizeiteinrichtungen, den Rad- und Wanderwegen in der Südpfalz.“ Zum ersten Mal wurden die aktuellen Flyer für die Oldtimer-Genusstouren im Mai (Spargel) und im September (Äpfel) verteilt, außerdem die Spargelarrangements beworben.

13.05.2016


Zwei neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz

Landrätin Theresia Riedmaier übergibt im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Hirsch und dem Kreisbereitschaftsleiter des DRK-Kreisverbandes Südliche Weinstraße Stefan Heller die Schlüssel des Gerätewagens Sanität (GW San) an Marco Wilhelm vom DRK-Ortsverein Bad BergzabernSÜW- Der Landkreis Südliche Weinstraße hat aus dem Beschaffungsprogramm des Bundes einen "Gerätewagen Sanität" der Medizinischen Task Force (GW San) und einen "Gerätewagen Betreuung" (GW Bt) erhalten.

Am letzten Donnerstag übergab Landrätin Theresia Riedmaier im Beisein des Landauer Oberbürgermeisters Thomas Hirsch die neuen Fahrzeuge an die gemeinsame Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Landkreises und der Stadt Landau.

Der "GW San" wird künftig bei der SEG-Teileinheit Bad Bergzabern und der "GW Bt" bei der SEG-Teileinheit Landau stehen. Er wurde bereits im Februar 2016 im Bestückungslager des Bundes in Dransdorf bei Bonn abgeholt. Das Fahrzeug hat einen Wert von ca. 167.000 €.

13.05.2016


Wohnpark Am Ebenberg - Vorstellung des Konzeptes für das Baufeld 10

Garten Eben Landau – AußenHirsch und Ingenthron: „Städtebauliches, wohnungs- und sozialpolitisches Signal für Landau durch Schaffung von sozialem Wohnraum“

Landau- Am 1. März 2016 hat der Landauer Stadtrat der weiteren Vergabe von Baufeldern im Wohnpark Am Ebenberg zugestimmt. Der Bauausschuss hatte zuvor in seiner Sitzung am 23. Februar 2016 durch ein positives Votum seine Empfehlung hierfür ausgesprochen. Sechs dieser Baufelder wurden an Bauherrengemeinschaften und Bauträger vergeben.

13.05.2016


Stadtrat Dr. Hans-Joachim Förster erhält die Carl-Theodor-Medaille

Schwetzingen- Mit der Carl-Theodor-Medaille, der höchsten Auszeichnung der Stadt Schwetzingen wurde am Rande der gestrigen Gemeinderatssitzung Stadtrat Dr. Hans-Joachim Förster ausgezeichnet. Der sichtlich überraschte Geehrte wurde von Oberbürgermeister Dr. René Pöltl  für sein besonders herausragendes und anerkennungswertes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. So ist er nicht nur  seit 1989 - also seit fast 27 Jahren - Mitglied des Gemeinderats, sondern seit langem auch erster ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters. In seiner Funktion als Erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters nimmt er für die Stadt zahlreiche öffentliche und repräsentative Termine wahr.

13.05.2016


Die Schlossgärtner bei der Arbeit - Florwechsel im Schlossgarten

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen- Die Bäume sind grün – und die Rabatten wieder braun: Das Gärtnerteam um Gartenmeister Helmut Krupp hat die Frühjahrsblüher aus den Beeten genommen und richtet jetzt alle ornamentalen Felder im Kreisparterre für den vielfarbigen Sommerflor. Der Sommer beginnt im Schlossgarten Schwetzingen nach den Eisheiligen, die in diesem Jahr mit den Pfingstfeiertagen zusammenfallen.

Platz für den Sommer in den barocken Beeten

In der Woche vor Pfingsten haben die Schlossgärtner damit begonnen, den Schlossgarten für den Sommer herzurichten – später als in manchen anderen Jahren, wegen der kalten Witterung. Jetzt sind die Beete im berühmten barocken Kreisparterre geräumt, alte Pflanzenreste sind entfernt, der Boden ist gedüngt und frisch gefräst.

13.05.2016


Nachwuchs bei Mähnenibissen und Inkaseeschwalben

Im Zoo Heidelberg übernehmen Tierpfleger übergangsweise Elternrolle

Zoo Heidelberg- Der Mähnenibis verdankt seinen Namen dem auffallend langen Federschmuck am Kopf und dem mantelartigen Schultergefieder. Auch als Schopfibis bekannt gehört diese Vogelart zur Familie der Ibisse und Löffler. Seine Heimat ist Madagaskar, wo er paarweise sowohl die Trocken- als auch die Regenwälder bewohnt.

Die ausgesprochenen Bodenbewohner ernähren sich in erster Linie von Insekten und deren Larven, die im Laub und Moos der Waldböden leben. Wegen des Verlusts an Lebensraum und illegaler Bejagung gilt der Mähnenibis als potenziell gefährdet.

13.05.2016


Donnerstag, 12.05.2016

Wort zum Tag

Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

Konfuzius

Im ökumenischen Geist ein Christusfest feiern

Kirchenpräsident Schad und Bischof Wiesemann richten im Blick auf den 500. Jahrestag der Reformation im Jahr 2017 ein gemeinsames Schreiben an Kirchengemeinden und Pfarreien

Speyer- Kirchenpräsident Christian Schad und Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann laden die Gläubigen beider Konfessionen anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation im Jahr 2017 dazu ein, auf dem Weg zur sichtbaren Einheit der Kirchen „beharrlich und mutig voranzuschreiten.“

In einem gemeinsamen Schreiben an alle Kirchengemeinden und Pfarreien ermutigen sie dazu, sich „miteinander und dankbar der Errungenschaften der Reformation für alle Kirchen zu vergewissern.“ Sie regen an, Räume zu schaffen, „in denen wir im Geist des Evangeliums Prozesse zur Heilung der Erinnerung an Verletzungen aus der Vergangenheit anstoßen und Akte der Versöhnung gestalten.“

12.05.2016


"Jugend präsentiert" HPG Speyer im Bundesfinale

Speyer- Schüler des Hans-Purrmann-Gymnasiums erreichen die dritte Wettbewerbsrunde von Jugend präsentiert und qualifizieren sich für das Bundesfinale in Berlin.

12.05.2016


Speyerer Bäckersänger in der Wieskirche

Speyer- Der diesjährige Jahresausflug führte die Speyerer Bäckersänger nach Bayern. Die Hinfahrt wurde durch einen Zwischenstopp in Landsberg am Lech aufgewertet. Bei einem Rundgang durch den mittelalterlichen Stadtkern lernten die Speyerer dieses durch regen Salzhandel entstandene, hübsche Städtchen näher kennen. Die kleinen, über hundert Meter langen Salzstadel sind auch heute noch ein beeindruckendes Zeugnis der Vergangenheit.

Danach ging die Fahrt weiter zum Standort Peiting im Pfaffenwinkel. Die folgenden Tage waren gefüllt mit Ausflügen in dieser schönen Voralpenlandschaft und stets begleitet von schneebedeckten, in der Sonne glänzenden Alpengipfeln.

12.05.2016


Keramiker Simon Hof stellt in der Sparkasse aus

Eine Arbeit von Simon Hof, ab 18. Mai in der Hauptstelle Speyer der Sparkasse Vorderpfalz zu sehen.Speyer- Vom 18. Mai bis zum 17. Juni stellt der Künstler Simon Hof in der Hauptstelle Speyer der Sparkasse Vorderpfalz aus. In der Verkaufsausstellung ist ein Querschnitt der letzten Jahre seines künstlerischen Schaffens einschließlich neuester Arbeiten zu sehen. Simon Hof lebte und arbeitete einige Jahre in Speyer und Römerberg bevor er vor sechs Jahren seinen Wirkungskreis in die Niederlande verlegte.

12.05.2016


Waldfesthalle optisch aufwerten

Kultur- und Sportvereinigung 1953 Schifferstadt: Dachverband hält Fahne für Mitglieder hoch – Zügige Neuwahlen zeugen von Zufriedenheit

Schifferstadt-  Die Vorstandschaft der Kultur- und Sportvereinigung (KuS) 1953 Schifferstadt hält weiter die Fahne hoch als Vertreter des Dachverbands für 62 angeschlossene Vereine. Zügig und problemlos verliefen die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im Sängerheim des MGV Klein-Schifferstadt – ein Zeichen der Zufriedenheit mit der geleisteten Arbeit der vergangenen zwei Jahre.

12.05.2016


Städtebauförderung entlastet die Kommunen

Viele Kommunen in meinem Wahlkreis profitieren von diesem Programm, so Norbert Schindler MdB

Berlin- Die Städtebauförderung ist eine außerordentlich erfolgreiche und bewährte Gemeinschaftsleistung von Bund, Ländern und Kommunen. 2015 wurden mit den vom Deutschen Bundestag bereitgestellten Bundesmitteln der Städtebauförderung in Deutschland rund 2330 städtebauliche Maßnahmen in rund 2060 Gemeinden gefördert.

12.05.2016


Tipps Ihrer Polizei gegen den Enkeltrick

Mannheim- Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Formulierungen rufen Betrüger bei meist älteren und allein lebenden Personen an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Als Grund wird ein finanzieller Engpass oder eine Notlage vorgetäuscht. Die Lage wird immer äußerst dringlich dargestellt. Oft werden die Betroffenen durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. Sobald das Opfer zahlen will, wird ein Bote angekündigt, der das Geld abholt. Hat der Betroffene die geforderte Summe nicht parat, wird er gebeten, unverzüglich zur Bank zu gehen und dort den Betrag abzuheben.

12.05.2016


AOK startet Ideen-Wettbewerb

Was sich Versicherte wünschen

Neustadt-
Um ihren Service noch kundenorientierter zu gestalten, geht die AOK neue Wege. Dafür hat die Gesundheitskasse das Projekt „#ideensprechstunde“ ins Leben gerufen. Interessenten können, ganz gleich ob AOK- oder fremdversichert, ab sofort auf der Internetplattform http://ideensprechstunde.phantominds.com eigene Ideen zu Service- und Beratungsangeboten einstellen und auch Vorschläge aus der Online-Community bewerten und weiterentwickeln.

12.05.2016


Ortsumgehung Bockenheim sollte Teil des Bundesverkehrswegeplans 2030 sein

Umgehung nicht Teil des aktuellen Entwurfs

Bad Dürkheim- Bis zum 2. Mai lief das Konsultationsverfahren des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur für den Bundesverkehrswegeplan 2030. In dieser Zeit hatten alle Interessierten, insbesondere die Kommunen, die Möglichkeit zum Planentwurf Stellung zu neben.

„Wir waren als Landkreis sehr erstaunt, dass die Ortsumgehung Bockenheim in diesem Plan nicht mehr auftaucht“, so Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. „Wir haben daher an das Bundesverkehrsministerium geschrieben mit der eindringlichen Bitte, diese Umgehung wieder in den Plan mit aufzunehmen.“

12.05.2016


Mittwoch, 11.05.2016

Wort zum Tag

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Mahatma Gandhi

Mit dem Nachtbus von München nach Hockenheim

bk.Hockenheim- Martina Manz, glückliche Gewinnerin des von PM International ausgelosten Meet and Greet  mit dem DTM-Fahrer Bruno Spengler nahm viele Strapazen auf sich um „ihren Traum“ Wirklichkeit werden zu lassen.

Um rechtzeitig nach Hockenheim zu kommen, ist sie mit dem Nachtbus aus München angereist und kam morgens um zwanzig nach vier in Mannheim an. Fuhr dann mit einem Taxi nach Hockenheim an die Rennstrecke. Hier bat sie einen Rollerfahrer um die Weiterfahrt in das Fahrerlager an die Box des BMW MTEK-Teams.

11.05.2016


Sparkasse Vorderpfalz strafft Standorte und baut Beratung aus

Dr. Rüdiger Linnebank, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse VorderpfalzVerwaltungsrat trifft Entscheidung / Linnebank: "Anpassung ist zwingend notwendig".

Ludwigshafen- Neun Geschäftsstellen sowie drei SB-Standorte lassen sich nicht mehr auf wirtschaftlicher Basis betreiben und werden geschlossen. Trotzdem hat die Geschäftsstelle Zukunft betont Linnebank: "Sie wird künftig weniger ein Ort für reine Abwicklungsaufgaben und Transaktionen sein, vielmehr ein Ort intensiver Beratung". Ein zentrales ServiceCenter wird ab November „24 Stunden an 7 Tagen die Woche“ per Telefon, E-Mail und Chat für Kunden erreichbar sein. Erweiterte und einheitliche Öffnungszeiten gibt es ab 1. Juli.

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Vorderpfalz hat in seiner Sitzung vom 9. Mai 2016 über die Neuausrichtung der Standorte des Kreditinstituts entschieden. Die Umwandlung des Geschäftsstellennetzes beginnt am 10. Juni und wird weitestgehend Ende November diesen Jahres abgeschlossen sein.

11.05.2016


Sensationeller Saisonauftakt auf der Galopprennbahn in Haßloch

spannende Zweikämpfe auf der ZielgeradenHaßloch- 8.000 Besucher erleben einen rekordverdächtigen Saisonauftakt und Galopprenntag zum 130-jährigen Jubiläum des Pfälzischen Rennverein Haßloch e.V. am Traditionstag Christi Himmelfahrt vergangenen Donnerstag den 05.Mai.

Bei strahlendem Sonnenschein, besten Bahnverhältnissen und buntem Rahmenprogramm erlebten die Zuschauer eine Galoppveranstaltung der Extraklasse mit spannenden Rennen.

Neben Faszination Pferdesport bot der Haßlocher Rennverein ein breites Unterhaltungsprogramm.

11.05.2016


Rücktrittswelle

Landrat fordert Neuanfang des Beirates für Migration und Integration im Landkreis Germersheim

Germersheim- „Nachdem jetzt insgesamt elf Mitglieder des Beirates für Migration und Integration ihre Mitgliedschaft niedergelegt haben, zweifle ich doch erheblich an der Arbeitsfähigkeit des Gremiums“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Er fordert daher den noch verbliebenen zweiten stellvertretenden Vorsitzenden, Erdal Akkus, auf, sein Mandat ebenfalls niederzulegen und damit den Weg für einen Neuanfang des Beirates frei zu machen. „Jetzt muss die Reißleine gezogen werden. Nur mit einem möglichst unbelasteten Neuanfang kann ein Beirat für Migration und Integration wieder in seiner Arbeit ernst genommen werden“, fordert Brechtel.

11.05.2016


2016 – ein guter Maimarkt!

Aussteller mit Geschäftsverlauf sehr zufrieden – Vorläufige Gesamtbesucherzahl: 343.000

Mannheim- Der Maimarkt Mannheim als Wirtschaftsbarometer meldet für das Jahr 2016 „überwiegend heiter bis sonnig“. Der Konjunkturmotor läuft auf hohem Niveau, über 83 Prozent der Marktteilnehmer blicken für ihre Branche mit Zuversicht in die Zukunft – vielleicht auch wegen des guten Abschneidens auf dem Maimarkt. Rund 87 Prozent der Aussteller gaben ihren diesjährigen Geschäftsergebnissen die Noten „sehr gut“, „gut“ und „zufrieden“ – ein Ergebnis, das mit drei Prozentpunkten nur wenig unter dem Spitzenjahrgang 2015 lag. Das ergab die Umfrage vom 8. Mai, an der 790 von rund 1.400 Ausstellern teilgenommen haben. Erneut auf einem Spitzenniveau: Über 87 Prozent der Aussteller erwarten ein gutes bis sehr gutes Nachgeschäft. Und bereits jetzt erklären über 74 Prozent der Aussteller, sie wollen zum nächsten Maimarkt wiederkommen. Am Dienstag besuchten 24.000 Menschen die Messe. Damit liegt die vorläufige Gesamtbesucherzahl des elftägigen Maimarkts bei 343.000 (Vorjahr: 355.618).

11.05.2016


Neues Filmportrait über Heidelberg

Heidelberg - der Film zur Stadt, DVD 2015

Heidelberg- Wer weiß schon, daß auf den populären und vor allem trinkfesten Heidelberger Regenten Friedrich IV einst ein Attentat verübt wurde? Und wie rauschend die Feste waren, die früher auf dem Heidelberger Schloß gefeiert wurden? Oder wer hat die gewaltige Mechanik des HIT in Bewegung gesehen, die in der Heidelberger Universitätsklinik Patienten heilt?

Das alles ist in einem neuen Filmporträt über die Stadt Heidelberg zu sehen. »Heidelberg - der Film zur Stadt« ist ein Streifzug durch die Stadt, ihre Geschichte und ihre Gegenwart. »Damit schließt der Film eine Lücke, denn eine ausführliche Dokumentation über die Stadt gibt es nicht«, sagen die Autoren. „Es gebe nur kurze Videos, hektisch wie Musikvideos geschnitten, die aber nichts erzählten“.

11.05.2016


Dienstag, 10.05.2016

Wort zum Tag

„Die meisten Menschen verhalten sich absolut zum Relativen und zum Absoluten relativ“

Sören Kierkegaard

Kiwanis: Schulranzen im Wert von über 6.600 Euro gespendet

75 Kinder und Jugendliche können das kommende Schuljahr mit nagelneuen Schulranzen und Rucksäcken beginnen

Speyer- 60 hochwertige Schulranzen inklusive Turnbeutel und Mäppchen sowie 15 Rucksäcke im Wert von insgesamt 6.630 Euro überreichten Mitglieder des Kiwanis-Club Speyer Anfang Mai an Vertreterinnen von Speyerer Kindertagesstätten. Sie geben die Spenden rechtzeitig zum Schuljahresbeginn an die Empfänger weiter. „Es handelt sich vielfach um Kinder von Alleinerziehenden, aus Familien mit geringem Einkommen oder Flüchtlingskinder“, erklärte Rosi Henrich, Leiterin der Kita Cité de France, in der die Spendenübergabe stattfand.

10.05.2016


Spielplatz und Luftkurort für Benzinköpfe

Annähernd 20.000 Technikfans beim Brazzeltag im Technik Museum

Speyer- Am letzten Wochenende fand im TECHNIK MUSEUM SPEYER bereits zum fünften Mal das Technikfestival BRAZZELTAG statt. Mit annähernd 20.000 Brazzelbegeisterten wurde in diesem Jahr ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

Benzingeruch und Nebelschwaden von zwei- und vierrädrigen Schönheiten und Kuriositäten lagen das ganze Wochenende in der Luft. Das Museum verwandelte sich regelrecht in einen Spielplatz und Luftkurort für Benzinköpfe.

10.05.2016


Polizeimeldungen 10.05.2016

Speyer: Trickformular für Gewerbetreibende

Eiliges Fax, versehen mit einem stilisierten Bundesadler und in amtlicher Aufmachung, gehen derzeit bei Gewerbetreibenden in Speyer ein.

Bei dem Absender handelt es sich um die Fa. Speyer.Gewerbe-Meldung.de. In dem Schreiben wird mitgeteilt, dass die Zweigstelle der Firma, mit Sitz in Leipzig, Gewerbeverzeichnisse in der Bundesrepublik pflegen würde. Die Angeschriebenen werden aufgefordert, gekennzeichnete Stelle auszufüllen, zu unterschreiben und an den Absender zurückzufaxen.

10.05.2016


„Neue“ Polizisten fürs Polizeipräsidium Rheinpfalz

Ludwigshafen- Im Zuge des landesweiten Versetzungsgeschehens der Polizei verließen zum Stichtag 13 Kolleginnen und Kollegen das Polizeipräsidium Rheinpfalz: Drei wechselten ins Polizeipräsidium Westpfalz nach Kaiserslautern, einer ins Polizeipräsidium Koblenz, vier zum Polizeipräsidium Mainz, drei zur Wasserschutzpolizei, einer zum Landeskriminalamt und einer zur Landespolizeischule.

10.05.2016


Fehlbefüllungen der Abfalltonnen im Landkreis Germersheim

Problemfall Biotonne in großen Wohneinheiten

Germersheim- In den vergangenen Monaten musste festgestellt werden, dass insbesondere in großen Wohneinheiten wie Hochhäusern oder Wohnblocks die Biotonnen stark mit anderen Abfällen zum Beispiel Kunststoffen, insbesondere Plastiktüten, oder sonstigem Restmüll durchsetzt sind.

Die Hauptursache dieser Fehlbefüllungen dürfte sein, dass viele Bewohner ihren Biomüll in Plastiktüten sammeln und diesen dann zusammen mit der Plastiktüte in die Biotonne werfen.

10.05.2016


Wegweiser für Senioren erscheint in neuer Auflage

Die Mitglieder des Redaktionsausschusses aus dem Seniorenbeirat des Landkreises Südliche Weinstraße, v.l.n.r. Dr. Ingrid Sebastian-Sehr, Gerhard Pulg, Bruno Strauß, Günther Löhlein und Wolfgang Thiel zusammen mit dem Repräsentanten des Verlagshauses Prinz-Carl GmbH, Herrn Porr, Landrätin Theresia Riedmaier und Dezernatsbeauftragter Fabia Heischling bei der Präsentation der 4. Auflage des Seniorenwegweisers Südliche Weinstraße, der in einer Auflage von 4.000 Stück erscheint und an der Info-Stelle der Kreisverwaltung sowie in den Rathäusern der Verbandsgemeinden erhältlich ist. Der Wegweiser wird zeitnah auch auf der Internet-Seite des Landkreises Südliche Weinstraße erscheinen.SÜW- Der Wegweiser für die Seniorinnen und Senioren im Landkreis Südliche Weinstraße ist in einer neuen Auflage erschienen.

Landrätin Theresia Riedmaier und Fabia Heischling, Dezernatsbeauftragte für Gesundheit und Soziales, stellten am vergangenen Dienstag die Broschüre vor. Der Ratgeber soll den älteren Menschen den Alltag erleichtern und in besonderen Situationen helfen sowie den Weg zu den verschiedenen Anlaufstellen weisen.

Der demografische Wandel wirkt sich auf alle Bereiche des privaten und öffentlichen Lebens aus. „Ich sehe darin große Herausforderungen, aber auch Chancen. ..

10.05.2016


Legale Graffiti an Brückenbauwerken in Landau

Bürgermeister Ingenthron und Sprayer präsentieren neues Kunstwerk an der Brücke Süd im Wohnpark Am Ebenberg: „Mit diesem Projekt verbannen wir illegale Schmierereien aus der Stadt und fördern die Kunstszene in Landau!“

Landau- 2007 wurde der damalige Oberbürgermeister Dr. Christof Wolff mit der Bitte angeschrieben, öffentliche Betonwandflächen legal besprühen zu dürfen. Ab 2008 konnten bekamen die ersten Sprayer die Genehmigung die Wände und Pfeiler der Queichheimer Brücke, die Verbindungsspange unter der K5, die Unterführung der Hagenauer Straße sowie der Horstbrücke zu besprühen.

10.05.2016


Jugendkoordinator Sport gesucht

Aus der Zwischenablage am 10.07.2011 12:14 eingefügt.Erstmaligen Besetzung der Stelle Jugendkoordinator Sport beim Jugendförderzentrum von Anpfiff ins Leben in Speyer zum 1. Juli 2016 

Speyer- Der FC09-Vorsitzenden Thomas Zander schreibt hierzu an seine Mitglieder:

... ein weiterer Meilenstein in unserer noch jungen Vereinsgeschichte ist erreicht. Wurden wir im vergangenen Jahr durch Anpfiff ins Leben e.V. zum Jugendförderzentrum ernannt, folgt nun konsequent der nächste Schritt im sportlichen Bereich. Dietmar Pfähler, der 1. Vorsitzende von Anpfiff ins Leben e.V., hat uns kürzlich mitgeteilt, dass wir zur Umsetzung des „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderkonzept einen hauptamtlichen Jugendkoordinator Sport zur Seite gestellt bekommen. „Anpfiff ins Leben“ zählt den großen Förderprojekten der Dietmar Hopp Stiftung.

10.05.2016


Ein Platz auf dem Treppchen bei der 25. Europäischen Rheinregatta - EUREGA

EUREGA StartvorbereitungenBonn- Bei der 25. Europäische Rheinregatta EUREGA konnte die Rudergesellschaft Speyer erfreulicherweise gleich drei Startplätze ergattern. Aufgrund der Beliebtheit der Langstreckenregatta über 45 oder 100 km gibt es eine lange Warteliste, da die Anzahl der startenden Boote begrenzt ist.

Alle drei Speyerer Boote starteten über die 45 Kilometer-Distanz bei Kaiserwetter und optimalen Ruderbedingungen. Los ging es in Neuwied bei 27 Grad und leichtem Wind bis nach Bonn.

10.05.2016


Montag, 09.05.2016

Wort zum Tag

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

Pearl S. Buck

Polizeimeldungen 09.05.2016

BAB 61 Höhe Dannstadt-Schauernheim: Zwangspause für 20 Tonnen Spanplatten

Am Montag (09.05.2016) gegen 13:45 Uhr fiel einer Streife des Schwerverkehrskontrolltrupps des Polizeipräsidiums Rheinpfalz auf der BAB 61 ein in Richtung Norden fahrender, litauischer Sattelzug auf, dessen Sattelanhänger offensichtlich nicht in der Spur lief und eine deutliche Schräglage aufwies. Die Beamten kontrollierten das Fahrzeuge in Höhe der Tank- und Rastanlage Dannstadt Ost. Der Sattelauflieger war mittels einer Zollplombe verschlossen. Da die Beamten bei der Kontrolle feststellten, dass der Sattelanhänger augenscheinlich in sich verzogen war, und damit einhergehend Höhen zwischen 3,88 und 4,07 Metern aufwies (erlaubt sind auf deutschen Straßen maximal 4,00 Meter Höhe), entschlossen sie sich, die Plombe nach Rücksprache mit dem zuständigen Zollamt zu entfernen.

09.05.2016


Ein Jahr alla hopp! – eine Zwischenbilanz

Am 08. Mai 2015 wurde bei strahlendem Sonnenschein von Dietmar Hopp persönlich die erste alla hopp!-Anlage eröffnet

Schwetzingen- Über tausend Besucher aller Altersstufen toben und sporteln auf dem 6.600 Quadratmeter großen Gelände. Ein Jahr später ist diese Pilotanlage der Aktion alla hopp! bereits fest im Schwetzinger Stadtbild verankert und beliebtes Ausflugsziel. Vier weitere Anlagen wurden in der Zwischenzeit in der Metropolregion eröffnet. Ende 2017 werden es 19 sein.

Nach und nach sprießen die Begegnungs- und Bewegungsparcours zwischen Ilbesheim im Westen und Ravenstein im Osten aus dem Boden und werden die Spatenstiche gefeiert. Vor zwei Jahren hatte die Dietmar Hopp Stiftung, die 40 Millionen Euro für dieses Projekt zur Verfügung stellt, im Mannheimer Luisenpark unter 290 Bewerber-Kommunen die 19 Gewinner verlesen. Seither geht es Schlag auf Schlag.

09.05.2016


Applaus für den Waldorfkindergarten e.V.

Schwetzingen- Eine frohe Nachricht für die Sommerferien und alle Kinder, die sich auf das beliebte Ferienprogramm gefreut haben: Der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik e.V. wird die Trägerschaft für das A.PPLAUS Ferienprogramme in diesem Jahr übernehmen

Ekkehard Juchheim aus dem Vorstand sagt: „Viele Kinder haben die letzten Jahre bei Lilalu mitgemacht.A.PPLAUS ist als künstlerisches Programm die künstlerische und pädagogische Fortsetzung von Lilalu. Das wollen wir als Verein gern unterstützen und helfen, dass A.PPLAUS auf einen guten Weg gebracht wird. Daher hat der Vorstand entschieden, dieses Jahr als Träger für Schwetzingen aufzutreten.“

09.05.2016


Hessen tanzt 2016: 8 Paare – 3 Finalrunden – 1 Aufstieg

Speyer- An diesem Wochenende fand vom 6. bis zum 8. Mai das große Tanzturnier „Hessen tanzt“ in Frankfurt am Main statt. Jedes Jahr werden hier in der Eissporthalle bis zu 6 Turniere gleichzeitig ausgetragen. Zahlreiche Tanzpaare, national und international, reisen dazu an und gestalten zusammen mit Trainern und Schaulustigen die sportliche Atmosphäre in der großen Halle.

09.05.2016


Ansturm auf Bergturnfest – TSV stellt 5 Turnfestsieger

TSV Iggelheim - Leichtathletik

Böhl-Iggelheim- Am 05.05. nahmen 18 TSV-Leichtathleten am Bergturnfest in Deidesheim unter dem Ehrenmal teil. Das Wetter hätte am Vatertag nicht besser sein können, also sprachen beste Voraussetzungen für ein gutes Gelingen.

Turnfest-Sieger war unter anderem Stefan Feick (M20-22), der sich einen Zweikampf lieferte, auf 100 Meter 12,2 Sekunden lief, 5,63 Meter weit sprang und die Kugel auf 9,60 Meter platzierte. Edgar Christ (M65) konnte im Alleingang Platz 1 übernehmen, er stieß die Kugel 8,03 Meter weit, im Standsprung kam er auf 2,03 Meter und den Vollball warf er 20,75 Meter weit. Bei den Frauen gewann Claudia Wagner (F40) ebenfalls als einzige Teilnehmerin.

09.05.2016


Sonntag, 08.05.2016

Wort zum Tag

Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,

stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.

Buddhistisches Sprichwort

Verstärkung für das THW Speyer

Die drei neuen Helfer (Georgios Eglentzes, Florence-Marie Veregge und Christoph Wunderling) zusammen mit den beiden Ausbildern Thomas Schall (links) und Andreas Zimmermann (rechts)Speyer- Zwei Helfer und eine Helferin des Technischen Hilfswerks (THW) Speyer haben am Samstag den 7. Mai die Grundausbildungsprüfung bestanden und können nun als aktive Helfer im Technischen Zug mitwirken.

Die Prüfung fand für den gesamten Geschäftsführerbereich Neustadt im Ortsverband Kaiserslautern statt.

Die Prüflinge Florence-Marie Veregge, Christoph Wunderling und Georgios Eglentzes bestanden die theoretische und praktische Prüfung mit Bravour.

Schon wieder haushoch gewonnen

Speyerer Judo-Frauen gewinnen mit 12:2 bei München-Großhadern

München/Speyer- Die Frauen des JSV Speyer haben ihren furiosen Start in die neue Saison in der Judo-Bundesliga fortgesetzt. Am zweiten Kampftag gab es ein klares 12:2 beim TSV München-Großhadern. Damit hat der Deutsche Meister bereits jetzt schon einen großen Schritt in Richtung Qualifikation für die Endrunde gemacht. Johanna Müller holte wie schon beim Saisonauftakt eine Woche zuvor zwei Punkte in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm. Auch Johanna Blietz, Maike Ziech und Barbara Bandel waren doppelt erfolgreich.

08.05.2016


Alicia Bohn bei Internationaler Regatta mit Gold und Silber

„Goldjubel“ im Doppelvierer (Alicia Bohn 4. stehend von links)München- Nach vielen Trainingseinheiten im heimischen Reffenthal aber auch in Berlin und Würzburg unter den Augen der Bundestrainerin durfte Alicia Bohn von der Rudergesellschaft Speyer mit den besten Deutschen Juniorinnen bei der Internationalen Juniorenregatta in München auf der Olympiastrecke über die 2000-Meter-Distanz im Doppelzweier und Doppelvierer zeigen, dass sie auch 2016 wieder zu den Besten gehört.

Der erste Regattatag gehörte dem Juniorinnen A-Doppelzweier. In 7:41,47 gewann Alicia Bohn mit Anneke Mau, ARC Würzburg den Vorlauf gleich souverän mit fast 14 Sekunden vor Großbritannien und schaffte damit die Qualifikation fürs A-Finale.

08.05.2016


Fußballfrauen halten Meisterschaft weiterhin offen

Aus der Zwischenablage am 10.07.2011 12:14 eingefügt.Speyer- Die Fussballerinnen des FC Speyer 09 schlugen in der Verbandsliga SüdWest den FC Marnheim mit 5:1(1:1) und schlossen damit wieder zu Wormatia Worms an die Tabellenspitze auf.

Als Romina Bornschein die Gastgeberinnen schon nach 2 Minuten in Front brachte, schien alles nach FC Wunsch zu laufen. Doch in der 19. Minute gab es ein Gerangel von Speyers Stürmerin Yesim Demirel mit ihrer Gegenspielerin, die darauf hin nachgetreten hat, und zum Entsetzen des Speyerer Anhangs verhängte der Schiedsrichter für beide die Rote Karte. Nach weiteren 5 Minuten wurde Speyers Defensive Zentrale, Adrijana Brancovic so am Fuss getroffen, dass sie ausgewechselt werden musste. So ging viel spielerische Linie verloren und mit der ersten Chanche in de 32. Minute gliuch Marnheim durch einen abgefälschten Schuss aus, was auch der Halbzeitstand war.

08.05.2016


Traumhafter 827. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Rund 1,6 Millionen Besucher feierten das größte Hafenfest der Welt

·        Attraktives Programm bot zahlreiche maritime Höhepunkte

·        AIDAprima tritt nach glanzvoller Taufe ihre erste Fahrt an

·        Bei den Open Ship Aktionen gingen rund 80.000 Schiffsfans an Bord

Hamburg– Strahlender Sonnenschein und rund 1,6 Millionen begeisterte Besucher – die Veranstalter des 827. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG ziehen ein rundum positives Fazit des größten Hafenfestes der Welt.

08.05.2016


Deutsche Sportholzfäller starten in die Saison 2016

Dieburg- Auch 2016 fliegen wieder die Späne. Die Königsklasse im Sportholzfällen, die STIHL TIMBERSPORTS® Series, bietet Zuschauern und Fans in diesem Jahr wieder spannende Wettkämpfe mit messerscharfen Äxten, Sägen und reichlich Kleinholz. Mettmann in Nordrhein-Westfalen und Ruhpolding in Bayern sind die ersten Stationen der STIHL TIMBERSPORTS® Series Deutschland. Hier finden die Ausscheidungswettkämpfe statt, bevor es zur Deutschen Meisterschaft nach Winterberg ins Sauerland geht.

Am 21. Mai startet die STIHL TIMBERSPORTS® Series Deutschland in die neue Saison. Auf dem Gelände des Road Stop Neandertal in Mettmann treffen die besten Sportholzfäller des Landes beim Amarok Cup aufeinander und kämpfen um den ersten Titel der Saison. Findet der erste Ausscheidungswettkampf im Westen des Landes statt, so zieht es die Athleten beim zweiten Wettstreit tief in den Süden: Für den Chiemgau Cup werden die Sportholzfäller am 2. Juli in Ruhpolding zu Gast sein und im zweitgrößten Biathlonstadion Deutschlands um Bestzeiten kämpfen.

08.05.2016


Samstag, 07.05.2016

Wort zum Tag

Den Gleichen nähert sich stets der Gleiche.

Altgriechisches Sprichwort

Schwetzinger Schloss in Flammen

Abschlußkonzert des Mannheimer Mozartsommers 2016 mit großem Synchron-Feuerwerk

Schwetzingen-
Im Rahmen des Mannheimer Mozartsommers 2016 steht die wunderschöne Schwetzinger Residenz am 24. Juli im Mittelpunkt des Veranstaltungshighlights des kommenden Sommers. Eine Schloss-Nacht im Festlichen Rahmen unter totaler farblicher Illumination der gesamten Schlossfassade. Geboten wird eine Mozart-Gala des Nationaltheaters Mannheim, sowie dem Orchester und den Solisten des Nationaltheaters. Es dirigiert Generalmusikdirektor Dan Ettinger die schönsten Kompositionen aus den Werken Mozarts, dargeboten unter dem nächtlichen Himmel der Stadt.

Für die Rasenflächen hinter der Bestuhlung wird es günstige Picknick-Karten zu kaufen geben. Die Picknick-Gäste dürfen sich selbst versorgen. Der schönste Tisch, bzw. der schönste Platz wird von einer Jury prämiert werden. Die Veranstalter freuen sich über einfallsreiche Arrangements und auffällige Kleidung.

3 X 2 Eintrittskarten sind zu gewinnen

07.05.2016


118. Sandbahnrennen Herxheim –wieder ein Fest für die ganze Familie

Dieser Artikel handelt nicht vom Sandbahnrennen, sondern von einigen der Begebenheiten rund um dieses Ereignis

Herxheim- Zuerst einmal von den vielen Gästen, die diese Veranstaltung Jahr für Jahr besuchen; in diesem Jahr wurde ein Besucher geehrt, der zum 60. Mal in Folge dabei war. Und für viele Familien ist es ein fester Programmpunkt geworden – das liegt nicht zuletzt an den günstigen Eintrittspreisen. Und wo bekommt man heute noch eine leckere Portion Pommes für 1,50 €? Das ermöglichen die ortsansässigen Vereine – vielen Dank dafür.

Begrüßt wurde Leon Bauer aus Hatzenbühl – ein junger Mann, der Sportgeschichte geschrieben hat. Er bestritt in Las Vegas bereits 8 Profikämpfe im legendären MGM und ist der jüngste Boxer, der jemals lizenziert wurde.

07.05.2016


25. Kultursommer Rheinland-Pfalz

Ministerpräsidentin Malu Dreyer eröffnet den „Sommer unseres Vergnügens“

Germersheim- Mit einem abwechslungsreichen und humorvollen Programm ist heute in Germersheim der Kultursommer Rheinland-Pfalz 2016 gestartet. Unter dem Motto „Der Sommer unseres Vergnügens!“ finden bis zum 3. Oktober landesweit rund 250 Veranstaltungen aus allen Bereichen von Kunst und Kultur statt. „Der Kultursommer ist ein Schaufenster der vielfältigen Kulturszene im Land und hat sich zu einem Markenzeichen von Rheinland-Pfalz entwickelt“, sagte die Ministerpräsidentin bei der Eröffnung. „Die Veranstaltungen zum diesjährigen Motto ‚Der Sommer unseres Vergnügens!‘ versprechen viele unterhaltsame Erlebnisse. Künstlerinnen und Künstler setzen sich im Jubiläums-Kultursommer mit den verschiedensten Arten des Humors auseinander, so dass für alle etwas dabei sein wird.“

07.05.2016


Polizeimeldungen 07.05.2016

(Ludwigshafen-Süd)  PKW rutscht über Fahrerhaus

Am Freitag, den 06.05.16, befuhr ein 58-jährige LKW- Fahrer mit seinem PKW-Transporter die Bruchwiesenstraße in Fahrtrichtung Maudacher Straße. Verkehrsbedingt musste der LKW in Höhe Raschigstraße bis zum Stillstand abgebremst werden. Hierbei setzte sich auf der oberen Etage das vorderste Fahrzeug in Bewegung, rutschte über das LKW-Führerhaus nach vorne, stürzte mit der Front auf die Straße und blieb senkrecht am Führerhaus anliegend stehen.

07.05.2016


Antrittsbesuch in der Schwesterstadt Landau an der Isar

Oberbürgermeister Thomas Hirsch trifft den bayerischen Amtskollegen Erster Bürgermeister Dr. Helmut Steininger

Landau- Im Rahmen der Klausurtagung der CDU-Stadtratsfraktion in München, nutzte Oberbürgermeister Thomas Hirsch die räumliche Nähe und stattete Landaus Schwesterstadt an der Isar einen Antrittsbesuch als neuer Oberbürgermeister der Südpfalzmetropole ab.

Erster Bürgermeister Dr. Helmut Steininger empfing Amtskollege Thomas Hirsch im Rathaus der Stadt und tauschten sich über aktuelle Herausforderungen beider Städte aus. Dabei erklärte Steininger, dass seit letztem Jahr der Breitbandausbau in Landau an der Isar zügig voranschreitet und 98 Prozent der Haushalte vom schnellen Internet profitieren werden.

07.05.2016


Freitag, 06.05.2016

Wort zum Tag

„Durch Demütigungen habe ich mehr gelernt als durch alle Siege“.

Kaiser Wilhelm I.

Polizeimeldungen 06.05.2016

Römerberg: Polizei sucht Zeugen zur Identifizierung eines Toten

Am 04.05.2016, um 00:30 Uhr, wurde eine männliche Leiche auf einem  Radweg neben der B9 bei Römerberg von einem Passanten aufgefunden. Der Verstorbene konnte bislang nicht identifiziert werden.

Personenbeschreibung: Ca. 25-30 Jahre alt, 175-180cm groß, kräftige Statur, kurze braune Haare, bekleidet mit weißen Turnschuhen, blauen Jeans, orangefarbene Gärtnerkordel als Gürtel, grauer Kapuzenpullover.

06.05.2016


Diakonische Gemeinschaft mit Leben gefüllt: Diakonissen Schwesternjubiläum

Die Jubilarinnen und Jubilare mit (hintere Reihe) Pfarrer Dr. Günter Geisthardt (l.) und Oberin Sr. Isabelle Wien (r.) mit ihrer Referentin.Eine doppelte Premiere feierte das Jubiläum der Schwestern und Brüder bei den Diakonissen Speyer-Mannheim in diesem Jahr

Speyer- Erstmals hielt bei der Feier an Christi Himmelfahrt Vorsteher Pfarrer Dr. Günter Geisthardt den Festgottesdienst – und erstmals wurden neben Diakonissen und Diakonischen Schwestern auch Diakonische Brüder für ihre 40jährige Zugehörigkeit zur Gemeinschaft geehrt. Georg Abraham, Helmut Fiebrich und Hans Oellingrath, die 1976 im Mannheimer Mutterhaus in die Gemeinschaft aufgenommen wurden, seien Pioniere gewesen, erklärte Oberin Sr. Isabelle Wien: Im Kaiserswerther Verband deutscher Diakonissen-Mutterhäuser seien erst in den folgenden Jahren Männer in die Gemeinschaft eingetreten, in Speyer etwa vergingen bis dahin noch 20 Jahre.

06.05.2016


Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit 2015“

: Im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Hirsch (1.v.r.) übergaben Thomas Kerbeck, stellvertretender Bezirksgeschäftsführer der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland (2.v.r.) und Mario Cavalar (1.v.l.; AOK Landau), im Rahmen einer kleiner Feierstunde die Preise an Ralf Bernhard vom Stadtbauamt und Christoph Theuer, Mitarbeiter im Jugendamt 2.+3.v.l.).Verwaltungsmitarbeiter gewinnen Preise

Landau- Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club und die AOK-Gesundheitskasse organisieren jedes Jahr die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Im vergangenen Jahr fand die Aktion zwischen dem 1. Juni und dem 31. August 2015 statt. Ziel ist es so viele Menschen wie möglich zu motivieren, in der Sommerzeit das Auto gegen das Fahrrad zu tauschen und an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Auch die Stadtverwaltung Landau beteiligt sich im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements regelmäßig an der Aktion. Unter allen Teilnehmern werden attraktive Preise verlost. Für die Aktion 2015 wurden nun auch zwei Verwaltungsmitarbeiter als Gewinner aus rund 3.500 Teilnehmern ausgelost.

06.05.2016


Wechsel in der Volkshochschulleitung

Landrätin Theresia Riedmaier würdigte die langjährige Leiterin der Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße, Dr. Ingrid Mai für ihre Verdienste und stellte ihre Nachfolgerin, Monika Kukytė vor. V.l.n.r. Kreisbeigeordneter Bernd E. Lauerbach, Abteilungsleiter Klaus Schilling, Dr. Ingrid Mai, Monika Kukytė, Landrätin Theresia RiedmaierSÜW- Nach über 34 Jahren gibt es einen Wechsel in der Leitung der Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße. Die langjährige Leiterin der Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße, Ingrid Mai, wird im Sommer diese Tätigkeit beenden.

Landrätin Theresia Riedmaier sprach Frau Dr. Mai großen Dank und Anerkennung aus und würdigte sie als "hervorragende Leiterin der Kreisvolkshochschule, deren umsichtige und engagierte Arbeit viel zur beachteten Erwachsenenbildung im Landkreis Südliche Weinstraße beigetragen hat. Den guten Ruf unserer Kreisvolkshochschule danken wir ihrem Wirken."

06.05.2016


Achtung Internethändler

Fehlender Link ist wettbewerbswidrig

Ludwigshafen-  Seit dem 9. Januar 2016 müssen Online-Händler, die Geschäfte mit Endverbrauchern tätigen, auf die von der EU-Kommission erstellte Plattform zur Online-Streitbeilegung hinweisen. Laut einem Urteil des Landgerichts Bochum ist ein fehlender Hinweis auf die Plattform wettbewerbswidrig (Az.: 14 O 21/16). Darauf macht die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz aufmerksam.

06.05.2016


Maximumsiege in drei von vier Klassen beim Sandbahnrennen in Herxheim!

14.500 sahen in Herxheim Maximumsiege in drei von vier Rennklassen, die ausgefahren wurden

Herxheim- Erik Riss dominierte die Rennen in Herxheim fast nach Belieben. Der ehemalige Sandbahnweltmeister lieferte auf seiner Heimbahn eine tadellose Leistung ab und konnte sich sogar während den Läufen einige Wheelies erlauben.  Riss blieb in seinen fünf Heats ungeschlagen und gab auch gleichzeitig ein klares Statement ab, dass mit ihm auch in der Weltmeisterschaft 2016 zu rechnen ist. Auf den Plätzen hinter Erik Riss platzierten sich der Brite Richard Hall und Mathieu Tresarrieu vor dem amtierenden Weltmeister Jannick de Jong, der durch einen technischen Defekt im Endlauf eine Podestplatzierung verspielte.

06.05.2016


Donnerstag, 05.05.2016 (Christi Himmelfahrt)

Wort zum Tag

Hellseherin: eine Frau, die die Fähigkeit hat zu sehen, was der Kunde nicht sieht, nämlich, daß er ein Dummkopf ist.

Ambrose Gwinnelt Bierce

Verleihung der Landauer Stadtsporturkunden

Ingenthron: „Ich bin stolz auf das Engagement und die Leistungen unserer Sportlerinnen und Sportler!“

Landau- Im Rahmen einer kleinen Feierstunde nahm Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron in der Jugendstil-Festhalle die traditionsreiche Ehrung für das Sportjahr 2015 vor. Ingenthron begrüßte die 55 Sportlerinnen und Sportler im Namen der Stadt: „Ich bin stolz auf die sportliche Leistung und das Engagement unserer Landauer Sportlerinnen und Sportler und freue mich sehr,  die Ehrungen so zahlreich verleihen zu können. Ich drücke alle fest die Daumen für weitere sportliche Erfolge und hoffe, die Urkunden bedeuten auch ein Stück Motivation“, so Sportdezernent Ingenthron.

05.05.2016


Themenjahr 2016 „Die Welt der Gärten“

Informative Ausstellung über Gartenkultur und Landwirtschaft der Zisterzienser

Maulbronn- „Wasser – Brunnen – Gärten. Die Zisterzienser und ihre Klöster“: Das ist der Titel einer kleinen Ausstellung, die jetzt im einstigen Zisterzienserkloster Maulbronn zu sehen ist. Sie gehört zum Programm der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Themenjahr 2016 „Die Welt der Gärten“.

Zehn Tafeln zur Gartenkultur der Zisterzienser

05.05.2016


Ob Fahrrad, E - Bike oder Pedelec - Sicherheit und Spaß bei jeder Aktivität

Mainz- Kaum ist der Frühling da, werden die Zweiradfahrer aktiv. Ob Pedelec, E-Bike oder ein traditionelles Fahrrad - gemeinsam ist diesen Zweirädern die fehlende "Knautschzone".  Die Wahrscheinlichkeit von schweren Verletzungen bei einem Unfall ist damit stark erhöht. Im Jahr 2015 verunglückten in Rheinland-Pfalz 2571 Radfahrer, 532 wurden dabei schwer verletzt.

Zur Erklärung: Ein Pedelec ist ein Fahrrad mit einem Elektromotor, der nur einsetzt, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Die Muskelkraft des Fahrers wird demnach unterstützt. Beim E-Bike erfolgt diese Unterstützung mittels eines "Gasgriffes", eine Tretbewegung ist nicht nötig.

05.05.2016


Neue Bücher zu Sagen und Fakten aus der Pfalz

Der in Ludwigshafen gebürtige und heute in Hennef bei Bonn lebende Autor Ulrich Magin hat jüngst beim Regionalia-Verlag zwei Titel über seine Heimat, die Pfalz veröffentlicht.

Die „Sagen und Legenden aus der Pfalz“ (ISBN-13: 978-3955401702, 160 Seiten) erzählen in moderner Fassung 33 Sagen aus dem Norden, Westen, Süden und Osten der Pfalz. Es sind Geschichten von Zwergen, Berggeistern, Drachen, aber auch von heldenhafter Ehre und tragischer Liebe.

Die Vorderpfalz wird unter anderem durch „Die Hexe von Oggersheim“, „Das Keltermännchen von Mutterstadt“ und „Die Kaiser von Speyer“ vertreten.

05.05.2016


MANN+HUMMEL schließt Übernahme der Affinia Group ab

Alfred Weber, Vorsitzender der Geschäftsführung der MANN+HUMMEL Gruppe (links) mit Keith Wilson, Geschäftsführer der Affinia GroupMANN+HUMMEL gab gestern den Abschluss der Übernahme des weltweiten Filtergeschäfts der Affinia Group bekannt. Affinia ist Hersteller der Filtermarken WIX und FILTRON

Ludwigsburg-  „Die Erweiterung des Angebots von MANN+HUMMEL um die Marken WIX und FILTRON stärkt unsere globale Präsenz und verschafft uns Zugang zu neuen Märkten“, kommentiert Alfred Weber, Vorsitzender der Geschäftsführung von MANN+HUMMEL. „Mit gemeinsam 150 Jahren Erfahrung, sich ergänzenden Kompetenzen und weltweit mehr als 20.000 Mitarbeitern werden wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und unsere Kunden mit den besten Filtrationslösungen bedienen.“

05.05.2016


Mittwoch, 04.05.2016

Wort zum Tag

Die Natur enthüllt alle Kräfte der Menschheit durch Übung und ihr Wachstum gründet sich auf Gebrauch.

Johann Heinrich Pestalozzi

Naturstrom-Kunden fangen Sonne ein

v.l.: Christiane Reisinger-Rieser (Geschäftsführerin Soltech Rieser GmbH), SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring, Oberbürgermeister Hansjörg Eger, GEWO-Prokuristin Ingeborg WilhelmZweite Photovoltaikanlage aus Fördergeldern installiert

Speyer- Mit ihrem Strombezug gleich doppelt Gutes zu tun, das haben rund 1200 Kunden der Stadtwerke Speyer (SWS) zwischenzeitlich in Anspruch genommen. Dank der Naturstrom-Verträge decken sie ihren eigenen Bedarf, schonen dabei die Umwelt im Sinne der Klimaschutz- und Energieleitlinie der Stadt Speyer und fördern gleichzeitig neue regenerative Projekte. Am 3. Mai wurde zum zweiten Mal eine über den Naturstrom-Fördertopf finanzierte Photovoltaikanlage auf dem Dach der Tagesklinik des Pfalzklinikums in der Lessingstraße 11 in Betrieb genommen. Oberbürgermeister Hansjörg Eger dazu: „Wir sind stolz, dass wir in Speyer jetzt eine zweite Kunden-Solarstromanlage haben. Die Anlage ist ein weiterer Baustein, um unserem ambitioniertes „100% regenerativ-Ziel“ in Speyer ein Stück näherzukommen.“ 

04.05.2016


Die Böhler Bürgerwehr – der Tradition verbunden

Eintrag ins Vereinsregister

Böhl-Iggelheim- Seit nunmehr 36 Jahren ist die Böhler Bürgerwehr ein fester  Bestandteil des dörflichen Vereinslebens und bei den verschiedensten Anlässen nicht mehr wegzudenken.

Entstanden ist die Böhler Bürgerwehr e.V. im Vorfeld zur 1200-Jahresfeier Böhl im Jahr 1980.

Am  Stammtisch der ehemaligen Gastwirtschaft „Zum Schwanen“ ,eine bis in den 80er Jahre typische Dorfwirtschaft, reifte bei einigen Wagemutigen der Gedanke, am historischen Umzug, der zu diesem Großereignis geplant war, teilzunehmen. Nach reiflicher Überlegung wählte die Gruppe als Motiv  den 30jährigen Krieg.

04.05.2016


Luisa Fischer ist neue Vorsitzende des Katholikenrates im Bistum Speyer

Künftig steht eine junge Frau aus dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) an der Spitze des höchsten Laiengremiums im Bistum Speyer 

Kaiserslautern- Mit großer Mehrheit wurde heute Luisa Fischer im Rahmen der Vollversammlung des Katholikenrates im Bistum Speyer zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die 27-jährige, die seit vier Jahren den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Speyer im höchsten Laiengremium des Bistums vertritt, folgt auf Maria Faßnacht, die für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung stand. Mit Luisa Fischer steht eine Frau an der Spitze, die langjährige Erfahrungen in der Verbände- und Rätestruktur in den Katholikenrat einbringt. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Mainz hat ihre jugendverbandliche Heimat in der Katholischen jungen Gemeinde (KjG).

04.05.2016


Grundschulschwimmmeisterschaften im Kreisbad Maxdorf/Lambsheim ausgetragen

Rhein-Pfalz-Kreis- Spannende Wettkämpfe boten sechs Grundschulen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis bei den diesjährigen Schwimmwettbewerben im Kreisbad Maxdorf/Lambsheim. Pro Schule traten sechs Schülerinnen und sechs Schüler in drei Disziplinen um den Grundschulmeister im Kreis an. Landrat Clemens Körner begrüßte die Schülerinnen und Schüler am Morgen und startete die Wettbewerbe, während Schuldezernent Kreisbeigeordneter Manfred Gräf am späten Vormittag die Sieger kürte.

04.05.2016


Ferienpass 2016 ab 10.05. erhältlich

Nur noch ein Blatt - das ist der neue Ferienpass: Marcus Ehrgott, zuständiger Jugenddezernent im Landkreis Südliche Weinstraße, Thomas Hirsch, Oberbürgermeister und Jugenddezernent der Stadt Landau, Katrin Koril, zuständige Kreisjugendpflegerin, Arno Schönhöfer, zuständiger Leiter der Jugendförderung Landau sowie Anna Theileis, ebenfalls bei der Kreisjugendpflege für den Ferienpass zuständig.Über 200 Aktionen jetzt Online auf https://landau.feripro.de/

Landau/SÜW- Der Ferienpass des Landkreises Südliche Weinstraße und der Stadt Landau ist ab 10.05.2016 wieder erhältlich. Neben vielen alten Traditionen – der Preis bleibt beispielsweise bei 6,00 Euro- hat er sich aber dieses Jahr verjüngt.

Nur noch ein Blatt dick ist er, ab diesem Jahr können die Jugendlichen, Kinder und ihre Eltern die vielseitigen Freizeitangebote (über 200 Aktionen für Kinder und Jugendliche vom Schuleintritt bis zur Volljährigkeit) der Kooperationspartner nämlich online selbst buchen:

04.05.2016


Bürgermeister Ingenthron empfängt Austauschschüler

Empfang der Austauschschüler des Max-Slevogt-Gymnasiums und des Eduard-Spranger-Gymnasiums aus Ribeauvillé (Rappoltsweiler)

Landau- Der Schüleraustausch zwischen dem Max-Slevogt-Gymnasium Landau (MSG), dem Eduard-Spranger-Gymnasium (ESG) und dem Lycée Ribeaupierre im elsässischen Ribeauvillé, das zugleich eine Partnerstadt der Stadt Landau ist, findet in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt. „Es freut mich sehr, Sie hier im Rathaus unserer Stadt Landau begrüßen zu dürfen“, so Schuldezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron beim Empfang der deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler.

04.05.2016


Wer wird die neue Pfälzische Weinkönigin?

Pfalzweinwerbung sucht Kandidatinnen

Neustadt- Die Gebietsweinwerbung Pfalzwein e.V. hat die Wahl der 78. Pfälzischen Weinkönigin ausgeschrieben. Die Nachfolgerin von Julia Kren wird am Freitag, 7. Oktober 2016, im Rahmen einer Festveranstaltung der Pfälzer Weinwerbung im Neustadter Saalbau ermittelt.

Die Weinwerbung hat jetzt alle weinbaubetreibenden Gemeinden sowie die Weinbau-Ortsvereine in der Pfalz dazu aufgerufen, geeignete Kandidatinnen für die pfälzische Weinkrone zu benennen. Die Bewerbungsfrist läuft am 1. Juli 2016 ab.

04.05.2016


Welcome Center

IHKs schalten „Willkommenshotline“ frei

Ludwigshafen- Alle grundlegenden Informationen rund um das Leben und Arbeiten in Deutschland erhalten Fachkräfte aus dem Ausland von jetzt an unter einer zentralen Rufnummer. Die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Rheinland-Pfalz haben für ihre Welcome Center eine kostenfreie Hotline eingerichtet: 0800-INFOWEC oder 0800-4636932.

Dieses Angebot richtet sich ebenso an Unternehmen, die Mitarbeiter aus dem Ausland einstellen und sich hierzu beraten lassen möchten.

04.05.2016


Sonderbriefmarke zum 100. Katholikentag erschienen

Leipzig- Anlässlich des 100. Deutschen Katholikentags hat das Bundesministerium für Finanzen (BMF) ein Sonderpostwertzeichen herausgegeben.

Erstdrucke der Marke wurden heute durch BMF-Staatssekretär Werner Gatzer an die Stadt Leipzig und die Veranstalter des Katholikentags überreicht. Die Alben wurden von Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Dr. Stefan Vesper, Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Dr. Martin Stauch, Geschäftsführer des Katholikentags, sowie an Generalvikar Andreas Kutschke, Diözesanadministrator für das Bistum Dresden-Meißen entgegengenommen.

04.05.2016


Aschaffenburg tanzt – und unsere Speyerer Paare gleich mit

Aschaffenburg- Am Wochenende richtete der TSC Schwarz-Gold Aschaffenburg Tanzturniere unter dem Titel „Aschaffenburg tanzt“ aus. Auch drei Speyerer Paare waren hier mit dabei.

In der Senioren III C-Standard Klasse tanzten Werner und Christine Bücklein, sowie Klaus Schilling und Monika Marquard-Schilling. Hierbei ging es los mit einer Vorrunde aus 15 Paaren. Diese überstanden beide Paare reibungslos und es ging weiter in eine Zwischenrunde mit 10 Paaren. Auch hier zeigten sich unsere Speyerer von ihrer besten Seite und durften sich sogar über den Einzug in das Finale freuen.

04.05.2016


Dienstag, 03.05.2016

Wort zum Tag

Auch ein Dummkopf pflegt manchmal nachzudenken, aber immer erst nach der Dummheit.

Jean-Jacques Rousseau

Frühlingshimmel geht über Diakonissen Frühlingsfest auf

Interreligiöses Gebet, bevor Luftballons in den Himmel stiegenRechtzeitig zum ersten interkulturellen Frühlingsfest bei den Diakonissen Speyer-Mannheim am 30. April stellte sich auch Frühlingswetter ein und sorgte bei über 200 Gästen für einen rundum gelungenen Nachmittag.

Speyer- Flüchtlinge aus zahlreichen Ländern, ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Tätige, Mitarbeitende der Diakonissen Speyer-Mannheim und Speyerer Bürger begrüßten Vorsteher Pfarrer Dr. Günter Geisthardt und Oberin Diakonisse Isabelle Wien im Park vor dem Mutterhaus. Nach Grußworten durch Vertreter aus Politik und Kirche nutzten Kinder und Erwachsene an den vielfältigen Info-Ständen und Spiele-Möglichkeiten im Park die Gelegenheit zum Austausch – zum Teil „mit Händen und Füßen“, aber auch tatkräftig unterstützt von Flüchtlingen, die übersetzten.

03.05.2016


Die Felder von Verdun

v.l.: Maria Herbes-Schuch, Wolfgang SchuchEin musikalischer Abend mit den Schuchs

Speyer- Die Reihe „Kultur im Fachkraftwerk“ ging mit einem Auftritt von Maria Herbes-Schuch und Wolfgang Schuch am 29. April in die zweite Runde. Die beiden Musiker spielten im familiären Rahmen des Jugendcafé Speyer-Mitte ein breites Spektrum Friedenslieder von der Arbeiterbewegung und des Wandervogels, bis hin zur Friedensbewegung der 70er und 80er Jahre. Dazu gesellten sich traditionelle Lieder, die sich mit Krieg und dessen Folgen sowie dem Militär beschäftigten. Diese Lieder waren mal ernsten Charakters, aber auch sarkastisch und unterhaltsam.

03.05.2016


Pfälzische Weinkönigin pflanzt Rose im Landratswingert

Rhein-Pfalz-Kreis- Nachdem im Januar und Februar der Rebschnitt vorgenommen wurde, stand am 30. April 2016 ein weiterer Schritt in der Bewirtschaftung des Landratswingerts an. Die Pfälzische Weinkönigin Julia Kren kam nach Kleinniedesheim, um gemeinsam mit Landrat Clemens Körner und den anwesenden Weinpaten am Kopf einer Weinbergzeile einen Rosenstrauch zu pflanzen.

„Das Pflanzen eines Rosenstrauchs ist ein langer Brauch unter den Winzern. Noch im 20. Jahrhundert war diese Maßnahme üblich, um den Weinberg vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen. Heute kommt sie in Bio-Weingütern wieder vermehrt zum Einsatz.

03.05.2016


GPS in der Schule

Kreismedienzentrum Germersheim veranstaltete Fortbildung für Lehrer durch das KIT

Germersheim- Wer verzichtet beim Autofahren schon gerne auf sein Navigationsgerät und greift beim Fahren wieder auf die Karte zurück? Das werden wohl die wenigsten sein. Die meisten haben sich so an ihr „Navi“ gewöhnt, dass es nicht mehr wegzudenken ist. Die Technik der Satellitennavigation hat schön längst Einzug in unseren Alltag gefunden. Auch beim Wandern spielen neben Kompass und analoger Karte die GPS- Empfänger eine immer größere Rolle als Orientierungshilfe. Doch was bedeute GPS, wie funktioniert Geocaching, wie kann ich eigene Rallyes erstellen und wie kann ich GPS sinnvoll und gewinnbringend im Schulunterricht einbinden?

03.05.2016


Aktionstags „Radel ins Museum“ bei strahlend blauem Himmel

Museen sehr zufrieden mit der Besucherzahl während des Aktionstags „Radel ins Museum“

Germersheim- Beim 19. Aktionstag „Radel ins Museum“ am 1. Mai haben knapp 1800 Besucher und Radler die Museen im Landkreis Germersheim und in den Gemeinden Herxheim, Bornheim und Rohrbach besucht. Die Museen zeigten sich sehr zufrieden mit den Besucherzahlen. Ein großer Erfolg war unter anderem die Eröffnungsveranstaltung im Ziegeleimuseum „Alte Ziegelei“ in Germersheim-Sondernheim, die vom Saxophon-Ensemble „Five `n more“ musikalisch umrahmt wurde.

03.05.2016


Verleihung des Scharfenberger-Kunstpreis

Kulturdezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Karl-Scharfenberger-KunstpreisesThema: Geheime Botschaften

Landau- Im Rahmen des Karl-Scharfenberger-Kunstpreises beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der Landauer Gymnasien, der Konrad-Adenauer-Realschule Plus, der Maria Ward Schule, der Berufsbildenden Schule und der Paul-Moor-Schule mit der Aufgabe, das Thema „geheime Botschaften“ künstlerisch darzustellen. Insgesamt wurden 184 Arbeiten abgegeben, die von einer Fachjury bewertet wurden. Kulturdezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron ehrte jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Frank-Loebschen-Haus die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger.

03.05.2016


Preis für Schauspielkunst für Ulrich Tukur

Das 12. Festival des deutschen Films ehrt einen der ganz großen Schauspieler des deutschen und internationalen Films

Ludwigshafen- Zu Gast auf der Parkinsel von Ludwigshafen am Rhein war Ulrich Tukur schon oft, immer mit herausragenden Filmen. Jetzt ehrt den Ausnahme- Schauspieler das Festival des deutschen Films mit dem „Preis für Schauspielkunst“. Der renommierte Preis wird im Rahmen einer Galaveranstaltung verliehen.

03.05.2016


Erfolgreiches Startjahr für VRNnextbike in der Metropolregion Rhein-Neckar

v.l.: Alexander Korol, nextbike, Christian Specht, Vorsitzender des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein- Neckar und Erster Bürgermeister Stadt Mannheim, Volkhard Malik, Geschäftsführer Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN)72.500 Ausleihen – weiterer Ausbau geplant

Mannheim- VRNnextbike kann ein erfolgreiches Startjahr als Fahrradvermietsystem in der Metropolregion Rhein-Neckar verzeichnen. Dies belegen die Zahlen des ersten Betriebsjahres, die der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und nextbike heute auf dem Mannheimer Maimarkt bekanntgaben.

„Insgesamt haben knapp 11.000 Kunden rund 72.500 Fahrten in den vier beteiligten Städten Heidelberg, Ludwigshafen, Mannheim und Speyer vorgenommen“, bilanzierte der Vorsitzende des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein-Neckar und Erster Bürgermeister von Mannheim Christian Specht. „Damit können wir hochzufrieden sein.

03.05.2016


Montag, 02.05.2016

Wort zum Tag

Das Glück ist wie ein Schmetterling: Wenn wir es jagen, vermögen wir es nicht zu fangen, aber wenn wir ruhig innehalten, dann lässt es sich bei uns nieder.

Nathaniel Hawthorne

Domwein Edition 2016 vorgestellt

Speyer- Die Domwein Edition 2016 ist ist ein 2015er Grauburgunder trocken und ein 2014er St. Laurent Rotwein trocken von der Winzergenossenschaft Herxheim am Berg. Zahlreiche Mitglieder und Gäste des Dombauvereins konnten sich bei einer Präsentation der neuen Edition durch die Pfälzische Weinkönigin Julia Kren und die Pfälzische Weinprinzessin Tanja Huber von der ausgezeichneten Qualität dieser Weine überzeugen.

Der Domwein stellt seit fast zwei Jahrzehnten für den Dombauverein Speyer nicht nur einen sehr erfolgreichen Baustein zur Finanzierung der Restaurierung der Speyerer Kathedrale dar, sondern ist auch ein würdiges Produkt, mit dem für den Kaiserdom geworben wird.

02.05.2016


Post aus Speyer an die Bundeskanzlerin

Weltladen Speyer beteiligt sich an bundesweiter Brief-Aktion

Speyer-  Eine bundesweite Brief-Aktion der Kampagne „Mensch. Macht. Handel. Fair.“ fordert einen verbindlichen Schutz von Menschen- und Arbeitsrechten weltweit. Bis 14. Mai 2016 können die Bürger im Weltladen Speyer einen Brief an Kanzlerin Angela Merkel unterschreiben.

Am Samstag, den 14. Mai 2016 klebt zwischen 10 und 13 Uhr ein leerer Anzug in der Innenstadt von Speyer auf dem Boden. „Unternehmen haftbar machen!“ ist auf orange-farbigem Klebeband zu lesen. Hinter der Straßen-Installation steht der Weltladen Speyer. Die Aktion soll irritieren und zu einer Brief-Aktion an Bundeskanzlerin Merkel aufrufen. „Der leere Anzug symbolisiert, dass aktuell niemand die Verantwortung trägt, wenn bei der Produktion im Ausland Menschen- und Arbeitsrechte verletzt werden,“ erklärt Gunter Grünenthal vom Weltladen.

02.05.2016


Antrag Schaffung von mehr Verkerssicherheit in der Herdstraße

1. Herdstraße - der Einstieg in die erste lange RenngeradeAntrag auf Schaffung von Sicherheit in der Herdstraße

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Eger,

mehrere Bürger in der Herdstraße haben sich über häufige und teilweise extreme Raserei in dieser Straße beschwert. Schon tagsüber wird dort wohl oft statt der vorgeschriebenen 30 km/h tatsächlich 50 km/h gefahren, so dass Anwohner insbesondere um die Sicherheit ihrer Kinder fürchten. Diese Lage ist um so bedenklicher, als dass die Straße auch zum Schulweg zum Gymnasium am Kaiserdom gehört. Direkt im Bereich der Mitte der Straße ist außerdem seit einiger Zeit die Reformschule angesiedelt worden.

02.05.2016


Die Pflege kommt ins Dorf

Bürgerverein Neuburg erhält 295.000 Euro Starthilfe für die Wohn-Pflege-Gemeinschaft

Germersheim- „Das ist eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger von Neuburg“, freut sich Landrat Dr. Fritz Brechtel und gratuliert dem örtlichen Bürgerverein und der Vorsitzenden Arnika Eck zu der Entscheidung des Deutschen Hilfswerks/ Fernsehlotterie, die geplante Wohn-Pflegegruppe in der Dorfmitte mit einem Zuschuss von rund 295.000 Euro zu unterstützen. Damit sind die notwendigen Eigenmittel gesichert, um den Erwerb der Räumlichkeiten durch den Bürgerverein Neuburg im Umfang von ca. 1 Mio. Euro zu finanzieren.

02.05.2016


Neuer Hausautor am Nationaltheater Mannheim

Akin E. Sipal wird in der Spielzeit 2016/2017 Hausautor am Nationaltheater Mannheim

Mannheim- Mit Friedrich Schiller begann die Geschichte der Hausautoren am Nationaltheater Mannheim:  nach der Uraufführung der Räuber am 13. Januar 1782 verpflichtete Intendant Freiherr von Dalberg den jungen Schiller als Theaterdichter. Das Engagement lief vom 1. September 1783 bis zum 31. August 1784.

Mit der Spielzeit 1996/1997 wurde die Institution des Hausautors wieder eingeführt. Dank der Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim e.V. wird seit 1996 der Aufenthalt eines Hausautors ermöglicht, der für das Nationaltheater ein neues Stück entwickelt. Für die Spielzeit 2016/2017 konnte Akin E. Şipal gewonnen werden.

02.05.2016


Sonntag, 01.05.2016 (Tag der Arbeit)

Wort zum Tag

Donnert's im Mai, ist der April vorbei.

Unbekannt

Ein Abend der großen Gefühle

Verleihung des 19.Radio Regenbogen Award im Europa-Park Rust

Rust- Klaus Schunk von Radio Regenbogen begrüßte die Gäste in der ausverkauften Halle als tolles Publikum und sprach darüber, daß der Radio Regenbogen Award ein bundesweit geachteter Preis ist. Zur Verleihung seien alle Geehrten anwesend, um die Ehrung persönlich entgegen zu nehmen. Nur bei Thomas Gottschalk werde an diesem Abend eine Ausnahme gemacht, weil er gesundheitsbedingt nicht dabei sein konnte. Nach einer Knie-OP habe dieser absolutes Reiseverbot und werde per Live-Video-Übertragung zur Verleihung geschaltet. Klaus Schunk bedankte sich bei der Familie Mack und deren Mitarbeitern für die spektakuläre Atmosphäre und die Gastfreundschaft und wies darauf hin, daß diese Veranstaltung die letzte in der „alten“ Halle sei.

01.05.2016


Im Eiltempo zum Traumstart

Jana Scheffold freut sich ihren hart erkämpften Sieg in ihrem Debütkampf für Speyer.JSV-Frauen gewinnen ersten Saisonkampf mit 14:0 gegen Gröbenzell

Speyer- Ein buchstäblich perfekten Start in die neue Bundesligasaison haben die Frauen des JSV Speyer hingelegt. Weniger als 15 Minuten reine Kampfzeit brauchte der Deutsche Meister, um den Aufsteiger 1. SC Gröbenzell mit 14:0 abzufertigen. Nur vier Kämpfe dauerten länger als eine Minute. Johanna Müller holte zwei Siege, die anderen Punkten verteilten sich auf zwölf andere eingesetzte Kämpferinnen, weil Teamchefin Nadine Lautenschläger zum zweiten Durchgang sechs von sieben Athletinnen auswechselte. Die Neuzugänge Johanna Bietz, Maxime Brausewetter und Jana Scheffold feierten jeweils einen siegreichen Einstand in ihren ersten Kämpften für den JSV.

01.05.2016


Auswärtsspiel haushoch gewonnen

Die Verbandsliga-Fussballerinnen des FC Speyer 09 gewannen bei Schott Mainz II mit 7:1 (3:1).

Mainz- Die Speyerer begannen technisch überlegen und Moira Muric konnte schon in der 9. und 11. Minute zuschlagen. Durch diese schnelle 2:0 Führung wurde man etwas lässig und liess in der 20.Minute eine Mainzerin durch den Strafraum spazieren. Sie vollendete ins kurze Eck zum Anschlusstreffer. Doch Natascha Nowack konnte schon 6 Minuten später den alten Abstand wiederherstellen.

01.05.2016


Samstag, 30.04.2016

Wort zum Tag

Es ist besser mit drei kleinen Schritten das Ziel zu erreichen,

als sich bei einem großen Sprung die Beine zu brechen.

Sprichwort

Den Wald entdecken - Nicht nur im Frühling

Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint – im Frühling zieht es die Menschen vermehrt in die Natur. Die Kinder der Waldgruppe des Diakonissen Hauses für Kinder erkunden sie ganzjährig.

Speyer- Die drei- bis sechsjährigen Kinder sind täglich von 8 bis 13 Uhr bei Wind und Wetter im Freien unterwegs. Für die „Waldameisen“ im Speyrer Stadtwald am Froschweiher stehen experimentieren, erforschen und  sich bewegen zu allen Jahreszeiten im Mittelpunkt. So begeistert einmal im Monat ein Waldbiologe Kinder und Erzieherinnen mit seinem Fachwissen über Flora und Fauna.

30.04.2016


Kartenvorverkauf für LBZ Speyer - Bibliothekskonzert beginnt

Charlotte Seither

Bibliothekskonzert am 7. Juni 2016 im LBZ Speyer: Vorverkauf hat begonnen

Speyer- Für das diesjährige Bibliothekskonzert im Landesbibliothekszentrum Speyer am Dienstag, 7. Juni 2016 um 19 Uhr sind ab sofort Karten erhältlich. Das Konzert widmet sich der in Landau geborenen Komponistin Charlotte Seither. Margit Kern wird deren Werke für Akkordeon aufführen, die Komponistin selbst wird in einem Gespräch Rede und Antwort stehen.

30.04.2016


Ministerpräsidentin Malu Dreyer gratuliert zum Jubiläum "30 Jahre RPR1"

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: 30 Jahre RPR1. – Pioniere des Privatradios

Mainz/Ludwigshafen- „RPR1. war das erste Privatradio im Südwesten Deutschlands und ist seitdem die rheinland-pfälzische Nummer 1 unter den privaten Hörfunkprogrammen. Die damaligen Sendervertreter und Programmverantwortlichen sind wahrlich Pioniere des Privatradios“, lobte Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Arbeit des RPR1. beim Festakt im Hambacher Schloss am Samstag. Seit dem 30. April 1986 ist RPR1. auf Sendung und seit 1991 mit einem 24-Stunden Vollprogramm.

30.04.2016


Spatenstich der Telekom für das neue Highspeed-Netz im Ortsnetz Landau

Telekom-Netz wird mit neuster Technik ausgebaut

Rund 30.000 Haushalte profitieren bis Ende 2016 vom schnellen Internet

Wie Vectoring dem Kupferkabel Beine macht

Landau- Insgesamt 40 Kilometer Glasfaser und 66 neue Multifunktionsgehäuse werden dafür sorgen, dass der Vorwahlbereich Landau (06431) Vectoring-fähig wird.
Rund 30.000 Haushalte werden bis Ende 2016 vom Telekom-Ausbau profitieren. Außerdem setzt die Telekom beim Ausbau neueste Technik ein.

30.04.2016


Baumpflanzung an der Grundschule Horstring

Baumpflanzung an der Grundschule Horstring mit Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron

Landau- Die Grundschule Horstring ist auf dem Weg zur „Grünen Schule Landaus“: Bei einem Schulbesuch von Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron am 29.04.2016 erläuterte Schulleiter Christof Pontius sein Konzept mit Schulgarten, Umwelt-AG, Streuobstwiese und der naturnahen Gestaltung des Schulgeländes.

30.04.2016


Freitag, 29.04.2016

Wort zum Tag

Wer immer Torte ißt, sehnt sich bald nach Schwarzbrot.

Sprichwort

Salzgasse nur für Fußgänger zugänglich

Kein barrierefreier Zugang zum Bürgerbüro

Speyer- Gegenwärtig wird die Straßenoberfläche der Johannesstraße im Teilabschnitt Salzgasse/ Pfaugasse wiederhergestellt. Ab Montag, 2. Mai 2016, wird diese Tiefbaumaßnahme in der Salzgasse fortgesetzt. Die Salzgasse ist ausschließlich für Fußgänger und auch nur für Anwohner und Kunden des Bürgerbüros und der anliegenden Gewerbe zugänglich. Um eine fußläufige Erreichbarkeit der Gewerbetreibenden zu gewährleisten, werden die ausgebaggerten Bereiche mit Schotter aufgefüllt. Ferner weist die Stadtverwaltung ausdrücklich darauf hin, dass über die Dauer der Maßnahme der barrierefreie Zugang des Bürgerbüros Salzgasse nicht gegeben ist. Kunden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, werden gebeten, die Dienstleistungen in der Industriestraße abzurufen.

29.04.2016


Kulturstiftung Speyer ist Millionärin

Erfreuliche Nachrichten der Kuratoriumssitzung

Speyer- Das Kuratorium unter Vorsitz von Oberbürgermeister Hansjörg Eger konnte in Anwesenheit einiger Stifter einen erfolgreichen Bericht für das Geschäftsjahr 2015 entgegennehmen.

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Prof. Peter Eichhorn und seine Vorstandskollegen Dr. Jochen Klemke und Dr. Klaus Kopp nannten für die Kulturstiftung und die von ihr verwalteten Treuhandstiftungen beeindruckende Zahlen. So konnten im abgelaufenen Jahr Spenden und Zustiftungen von insgesamt 119.650 € verbucht werden. Dank der Zinserträge aller Stiftungen wurden Ausschüttungen für die Kultur in und um Speyer von insgesamt 35.650 € möglich.

29.04.2016


„Kneipp“land-Pfalz – Wo Gesundheit zu Hause ist

Präsidium des Kneipp-Bundes tagt in Speyer

Speyer / Bad Wörishofen- „Die Kneipp-Idee ist in Rheinland-Pfalz seit vielen Jahrzehnten zu Hause und hat sich als deutsches Naturheilverfahren inmitten unserer Gesellschaft etabliert", so die Präsidentin des Kneipp-Bundes, Marion Caspers-Merk, im Vorfeld der Präsidiumssitzung des Bundesver­bandes für Gesundheitsförderung und Prävention in Speyer.

„Die heutigen, bisweilen prekären Lebens- und Arbeits­be­dingungen erfordern ein aktives Entgegensteuern – für möglichst viele, gesunde Lebensjahre. Deshalb ist die Arbeit und das Angebot des Kneipp-Bund Landesverbandes Rheinland-Pfalz und der angeschlossenen Kneipp-Vereine unverzichtbar“, so die ehemalige Staatssekretärin des Bundesgesundheitsministeriums.

29.04.2016


Ab 1. Mai wieder spezieller Fahrplan auf den Schienen und Straßen

Ausflüge mit Bus und Bahn

Bad Dürkheim- Mit dem Frühling kommt auch die Lust, sich zu bewegen: Wanderungen und Ausflüge locken ins Freie. Und zusätzliche attraktive Ausflugsverkehre des Öffentlichen Personennahverkehrs laden ab 1. Mai dazu ein, auf Bus und Bahn umzusteigen und Gutes für die Umwelt zu tun. Ob durch das Eistal an den Eiswoog oder entlang der Weinstraße durch das Rebenmeer bis nach Wissembourg, es warten abwechslungsreiche Ziele auf Ausflügler und Wanderer. Und mittwochs werden dieses Jahr endlich wieder Busrundfahrten nach Johanniskreuz geboten.

29.04.2016


Einen Tag lang in die Berufswelt schnuppern

Landrätin Theresia Riedmaier mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. V.l.n.r.: Emma Klesy (stehend), Maria Libera (sitzend), Cecilia Zölch, Kim Volz, Gleichstellungs-beauftragte Barbara DeesGirls‘ Day und Boys‘ Day in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

SÜW- Die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße beteiligte sich in diesem Jahr wieder am Girls‘ Day und Boys‘ Day - dem Zukunftstag für junge Menschen.

Die Gleichstellungsstelle des Landkreises Südliche Weinstraße organisiert jedes Jahr den "Girls" Day" und "Neue Wege für Jungs". Vier Mädchen und ein Junge haben am 28. und 29. April die Chance genutzt, neue Berufe kennenzulernen und die eigenen Fähigkeiten auszutesten.

29.04.2016


Landkreis SÜW zeichnet Ehrenamtliche für langjährige Vereinsarbeit aus

v.l.: Erster Kreisbeigeordneter und Sportdezernent Marcus Ehrgott, Reiner Schmidt (SpVgg Bad Bergzabern), Heide Breidt (TLO Oberotterbach), Erich Sell (Schützenverein Maikammer), Marco Kuhn (TV Bad Bergzabern), Günther Flicker (Sportverein Impflingen), Wolfgang Albrecht (Schützenverein Edesheim), Ernst Brauer (TV Bad Bergzabern), Werner Kerth (TV  Bad Bergzabern), Christian Rieder (Schützenverein Edesheim), Rudi Birkmeyer (TV Offenbach), Karin Boos (Schützenverein Edesheim), Peter Garrecht (Schützenverein Maikammer), Rudolf Braun (Tennisverein Pleisweiler-Oberhofen), Michael Mathäß (SV Knöringen), Norbert Erhart (SV Oberotterbach).SÜW- Am vergangenen Donnerstag zeichnete der Landkreis Südliche Weinstraße im Rassiga-Keller in Maikammer 14 Bürgerinnen und Bürger für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Vereinsarbeit aus. Für mehr als 40 Jahre im Ehrenamt erhielten Werner Kerth aus Bad Bergzabern und Peter Garrecht aus Offenbach die Sportehrenplakette. Die Ehrennadel des Landkreises wurde mehreren Persönlichkeiten für mehr als 25-jährige Tätigkeit verliehen.

Der Erste Kreisbeigeordnete Marcus Ehrgott würdigte in seiner Ansprache das Engagement der Ehrenamtlichen: „Unser Dank gilt Ihnen allen, die die Bereitschaft haben, über Jahrzehnte Funktionen in Ihren Vereinen und die damit verbundene Arbeit zu übernehmen. In diesen Dank schließe ich ganz bewusst die Ehepartner und die Familien mit ein. Ich weiß, dass für viele ohne den familiären Rückhalt ein solches Engagement nicht möglich wäre".

29.04.2016


Donnerstag, 28.04.2016

Wort zum Tag

„Ohne Bibel wird der evangelische Pfarrer zum Schwätzer und der katholische Priester zum Zauberer“.

Adolf Schlatter

Frauen und Technik im THW Speyer

Speyer-  Girls’Day – das bedeutet raus aus der Schule und reinschnuppern in typische „Männerberufe“ für Schülerinnen der Klassen 5 bis 10. Elf Schülerinnen hatten am 28.04.2016 im THW Speyer die Möglichkeit, im Rahmen des Girls’Day die Aufgaben des Technischen Hilfswerks (THW) näher kennen zu lernen. Auch wenn 99% der THW Helfer ehrenamtlich und neben dem Beruf ihre Tätigkeiten ausüben, fand das Angebot zum zweiten Mal in Folge großen Anklang bei den Teilnehmerinnen.

Um 09:00 Uhr trafen die Mädchen im THW Speyer ein, wo sie bei einer kleinen Vorstellungsrunde von den Helfern des Ortsverbands begrüßt wurden.

28.04.2016


Wiedereinstellungen sorgen im April für Belebung am Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer Stand: April 2016

Ludwigshafen- In den vergangenen vier Wochen ist die Arbeitslosigkeit in Speyer um 63 Personen auf 2.620 Arbeitslose gesunken. Vor Jahresfrist waren 69 Männer und Frauen mehr gemeldet.

Die Arbeitslosenquote – berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen – sank um 0,1 Prozent auf 4,7 Prozent.

28.04.2016


Volksbank Kur- und Rheinpfalz macht Filiale in Römerberg-Heiligenstein fit für die Zukunft

Umfassende Renovierung und Erweiterung – Bankbetrieb wird während des Umbaus fortgeführt

Römerberg- Am Freitag, 29. April, um 12 Uhr wird die Volksbank-Filiale in Römerberg-Heiligenstein (Hermann-Löns-Straße 2) im Zuge einer umfassenden Modernisierungsmaßnahme für mehrere Wochen geschlossen. Das Gebäude wird komplett entkernt und mit moderner Haustechnik und neuen Beratungsräumen ausgestattet, der Servicebereich wird erweitert und klimatisiert. Um den Volksbank- Kunden auch während der Bauarbeiten die gewohnten Leistungen bieten zu können, steht ab dem kommenden Montag auf dem Parkplatz der Filiale ein Container mit eigenem Schalterbereich bereit.

28.04.2016


Spaß im kalten Wald

Waldolympiade der Freien Reformschule Speyer

Speyer- Fast 100 Kinder aus den Kitas Flohkiste, Wola, Pusteblume und der Freien Reformschule Speyer (FRS) kamen am Montag im Speyrer Wald zur Waldolympiade zusammen.

Bei zehn verschiedenen Disziplinen testeten die Kinder Geschicklichkeit, Kraft und Erfindungsreichtum. Dabei ging es nicht um die olympische Idee des „Weiter, schneller, höher“, sondern um die Idee des „Dabeisein ist alles“.

28.04.2016


Über 700.000 Lkw-Bausätze seit 1966 zur Montage an Standorte weltweit verschickt

CKD-Center im Mercedes-Benz Werk Wörth: Verladen von Rahmenlängsträgern für den weltweiten Versand per Container zur Montage in den Auslandswerken.Bis 2018 Investitionen von rund drei Millionen Euro in das CKD-Center (CKD = Completely Knocked Down)

Wörth am Rhein- Das CKD-Center im Mercedes-Benz Werk Wörth feiert in diesem Jahr sein fünfzigjähriges Jubiläum. Bereits im Jahr 1966 nahm der Standort hier die Fertigung von kompletten Lkw-Teilesätzen für die Montage im Ausland, sogenannten CKD-Bausätzen, auf (CKD = Completely Knocked Down). Bis heute wurden insgesamt über 700.000 CKD-Kits in Wörth verpackt und von hier aus in alle Welt verschickt. Die Bausätze werden in Auslandswerken, unter anderem in Südafrika, Saudi-Arabien und Malaysia, in bewährter Mercedes-Benz Qualität zu kompletten Lkw montiert.

28.04.2016


Cabriobustouren starten in die Saison

Neustadt- Cabrio-Doppeldeckerbusse von 1. Mai bis 30. Oktober wieder in der Ferienregion Deutsche Weinstraße unterwegs – Bus der „Bad Dürkheim Tours“ nun ebenfalls mit Verdeck ausgestattet.

Das Auto stehen lassen und im Doppeldeckerbus mit offenem Verdeck die Landschaften und Attraktionen entlang der Deutschen Weinstraße genießen. Auf drei Touren fahren die auffälligen Cabrio-Doppeldeckerbusse entlang der ältesten Wein-Touristik-Route und bieten den Fahrgästen aus drei Metern Höhe einmalige Ausblicke auf malerische Weindörfer, weite Obstplantagen und das Wechselspiel zwischen Rebenmeer und Pfälzerwald.

28.04.2016


Girls Day 2016 im Polizeipräsidium Rheinpfalz

Girls Day 2016 SpeyerLudwigshafen- Ein Mädchen kann keine Boote bauen? Ein Mädchen kann keine Computerspiele programmieren? Und der Polizeiberuf ist auch nichts für Mädchen? Eben doch!

Deshalb beteiligte sich auch das Polizeipräsidium Rheinpfalz heute am „Girls Day 2016“ mit dem Ziel, den Schülerinnen Einblicke in den Polizeiberuf zu geben.

Den 57 Mädchen boten die Polizeiinspektionen Frankenthal, Schifferstadt und Speyer ein umfangreiches und interessantes Programm.

28.04.2016


Blaue Warnreflektoren können Wildunfälle vermeiden

Gemeinsame Aktion von Jägerschaft und Sparkasse Südliche Weinstraße

SÜW- In einem Gespräch mit Frau Landrätin Theresia Riedmaier haben der Vorsitzende der Kreisjägerschaft, Herr Klaus Walter (Niederhorbach) und sein Stellvertreter  Mohn (Herxheim) die Idee formuliert, durch das Anbringen von blauen Warnreflektoren an Straßenbegrenzungspfosten die Anzahl der Wildunfälle zu verringern. Das diene der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer, schütze das Wild und komme auch der Jägerschaft sehr entgegen.
"Die Warnreflektoren an den Straßenleitpfosten sollen zukünftig die Zahl der nächtlichen Verkehrsunfälle mit Wild verringern helfen" erläuterte Klaus Walter.

28.04.2016


Mittwoch, 27.04.2016

Wort zum Tag

Wenn das einzige Werkzeug, das du hast, ein Hammer ist, werden bald alle deine Probleme wie Nägel aussehen.

Chinesische Weisheit

Zweites Fest der Kulturen auf dem St.-Guido-Stifts-Platz

Speyer- Unter dem Motto „Vielfalt tut gut“ wird Oberbürgermeister Hansjörg Eger am Sonntag, dem 29. Mai 2016 um 13 Uhr auf dem St.-Guido-Stifts-Platz das zweite Fest der Kulturen eröffnen. Rund 25 Vereine und Initiativen werden dort den kulturellen Reichtum der Stadt Speyer feiern, an Informationsständen ihre Arbeit präsentieren und kulinarische Genüsse aus ihren Heimatländern und den Speyerer Partnerstädten anbieten. Ein umfangreiches musikalisches und künstlerisches Programm wird das Fest umrahmen.

Die Jüdische Kultusgemeinde beteiligt sich auch in diesem Jahr mit einem Tag der offenen Tür in der Synagoge „Beith Schalom“ am Fest der Kulturen. Führungen durch die Synagoge werden um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr angeboten. Erstmals gibt es auch kostenlose Führungen durch den Adenauerpark, den Alten Friedhof und die Gotische Kapelle (15 und 16 Uhr),

27.04.2016


1. Spatenstich für neues Betriebsgebäude bei der Kläranlage

Gemeinde investiert über 400 000 Euro

Böhl-Iggelheim- Seit Jahren ist die Sanierung und Ertüchtigung der Kläranlage eines der wichtigen gemeindlichen Projekte. „Vorschriften entwickeln sich weiter, werden immer strenger“, wie der 2. Beigeordnete Bernd Johann (FWG), zu dessen Geschäftsbereich die Kläranlage gehört, erläuterte. „Eine moderne Ausstattung erhöht die Betriebssicherheit und eine effektive Arbeit der Anlage und spart dadurch auch Kosten“ fügt Johann an. All diese Aufgaben kommen auf die Gemeinde alleine zu, da die angedachte Fusion mit Haßloch aus Kostengründen gescheitert ist. Die Fusion hätte über 7 Millionen Euro betragen und auf die Bürger seien höhere Gebühren zugekommen, so dass ein Zusammenschluss nicht in Frage kam, wie Bürgermeister Peter Christ (CDU) ergänzte.

27.04.2016


Schulgarten- AG der Peter-Gärtner-Realschule plus sehr aktiv

Kartoffelpflanzung und Pflanzendoktor

Böhl-Iggelheim- Kalt und windig war es, als sich 10 Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin, Carmen Haag von der Schulgarten-AG der Peter-Gärtner-Realschule plus (PGS) auf dem Acker auf dem ihr Kartoffelprojekt stattfindet, unweit der Schule einfanden. Vor einigen Wochen hatten die Schüler und Schülerinnen schon Frühkartoffeln gepflanzt. Nun sollten spätere Sorten in die Erde gebracht werden.

Der Werdegang der Kartoffeln von der Feldvorbereitung, der Feldbearbeitung, das Setzten der Kartoffeln bis zur Ernte und Verarbeitung ist das Ziel ihrer Aktivitäten, welche von der Schulleitung mehr als positiv bewertet wird, wie von Schulleiterin, Elisabeth Kasprowiak zu erfahren war .  Als kompetenten Ansprechpartner und Schirmherr konnten sie wieder den Landtagsabgeordneten der CDU, Johannes Zehfuß, gewinnen.

27.04.2016


Sicher und direkt online bezahlen

Sparkasse Vorderpfalz bietet Kunden das neue Bezahlsystem „Paydirekt“ an / Sicherheit und Datenschutz auf hohem Niveau / Website der Sparkasse für Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert

Ludwigshafen- Die Sparkasse Vorderpfalz bietet ab 27.April 2016 ihren Kunden ein neues Bezahlsystem an: Mit „Paydirekt“ bezahlen Kunden ihre Online-Einkäufe einfach, schnell und sicher - direkt über ihr Girokonto und ohne Umwege über Drittanbieter. Auch die Kontodaten selbst bleiben bei der Sparkasse. Alle Kunden mit einem onlinefähigen Konto können „Paydirekt“ nutzen. Die Registrierung ist einfach und erfolgt in wenigen Schritten. Entwickelt wurde das Online-Bezahlsystem von den Sparkassen, Genossenschaftsbanken sowie den Privatbanken.

27.04.2016


Am Tag des Baumes ein Zeichen gesetzt

Landrätin Theresia Riedmaier (rechts), Torsten Blank (Bürgermeister der VG Landau-Land, 2. v.r.) und Ortsbürgermeister Dietmar Pfister (links) pflanzen gemeinsam mit Esther Bangerth (Weingut Bangerth-Rinck), Dieter Zeiß, Vorstandsvorsitzender der Stiftung und Kurt Garrecht, Vorsitzender des Naturschutzverbandes Südpfalz (v.l.n.r.) die Winterlinde.Landrätin pflanzt Winterlinde zusammen mit der „Stiftung zum Schutz von Landschaft und Natur in der Südpfalz“

SÜW- Landrätin Theresia Riedmaier pflanzte anlässlich des „Tag des Baumes“ eine Winterlinde in der Gemarkung Billigheim. „Patin“ der Pflanzaktion war dieses Jahr die „Stiftung zum Schutz von Landschaft und Natur in der Südpfalz“, welche 2014 vom Naturschutzverband Südpfalz e. V. (NVS) und seinen Ortsgruppen gegründet wurde.

Die Baumpflanzung zum „Tag des Baumes“ wird an der Südlichen Weinstraße seit dem Jahr 2003 durchgeführt. „Die Baumpflanzungen sollen dazu beitragen, unsere wunderschöne Kulturlandschaft zu erhalten und darauf hinweisen, dass zur Erhaltung der Natur auch Anstrengungen und die Unterstützung durch den ehrenamtlichen Naturschutz notwendig sind“, so die Landrätin.

27.04.2016


Finalplätze beim Südhessenpokal

Speyer- An diesem Wochenende fand in Darmstadt das Turnier um die „Südhessenpokale“ statt. Mit dabei waren auch zwei unserer Speyerer Paare.

Los ging es hier für Ulrich und Silke Dahlke am Samstag in der Senioren II D-Standard Klasse. Dort setzten sie sich in der Vorrunde gegen ein Feld aus 11 Paaren durch und freuten sich über ihren Einzug in das Finale. Da die Turniere auf den insgesamt zwei Tanzflächen geschachtelt durchgeführt wurden, hatten die beiden nun Pause, während die Vorrunde der Senioren II C-Klasse absolviert wurde.

Nach dieser kurzen Erholung starteten die Speyerer nochmal mit viel Energie im Finale durch und wurden dafür auch belohnt.

27.04.2016


Dienstag, 26.04.2016

Wort zum Tag

Man sollte sich nicht schlafen legen, ohne sagen zu können, daß man an diesem Tag etwas gelernt hat.

Georg Christoph Lichtenberg

Kindermedizintag im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus

Ärzte und Pflegepersonal kümmerten sich gewissenhaft um die plüschigen Patienten der Teddy-Klinik.Rund 1.000 Kinder kamen am 23. April mit ihren Eltern und Großeltern, Teddies und Puppen ins Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer, um beim Kindermedizintag hinter die Kulissen der Klinik zu schauen.

Speyer- „In diesem Jahr haben wir mehr Knochenbrüche als bei den vergangenen Kindermedizintagen“, erklärt Assistenzarzt Matthias Reger, der in einem der Sprechzimmer der Teddy-Klinik Dienst hat. Dass Magenverstimmungen bei Plüschtieren und Puppen aller Art, die ihren Weg ins Krankenhaus gefunden haben, in diesem Jahr eher selten sind, bestätigen auch seine Kolleginnen Coretta Prestel und Julia Link, bevor sie sich Teddy Olé zuwenden, der sich in der Teddy-Schule eine Platzwunde am Kopf zugezogen hat, die dringend genäht werden muss.

26.04.2016


Studien- und Berufsorientierungstag an der PGRS+

Die pädagogische Koordinatorin Magdalena Hellstern bedankt sich bei den Vertretern der Betriebe, Schulen und KammernBöhl-Iggelheim- Bereits zum siebten Mal lud die Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGRS+) zu ihrem Studien- und Berufsorientierungstag ein. Dabei treffen Schülerinnen und Schüler auf Unternehmen und weiterführende Schulen der Region, um den nächsten Schritt in der Berufsorientierung der Jugendlichen anzubahnen: die Entscheidung zwischen einer Berufsausbildung oder einem weiteren Schulbesuch nach ihrem Abschluss an der PGRS+.

26.04.2016


Aktion „Hochzeitswingert“

Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (m.) bei der Übergabe der Spendenschecks im Wein.Gut.Pan gemeinsam mit Thomas Pfaffmann und Monika Burkhard (1.+2.v.l.) sowie Theobald Pfaffmann und Dagmar Flörchinger (4.+5.v.l.)Erlös geht an Landauer Tafel und Kinder- und Jugendfarm Landau

Landau- Schecks in Höhe von je 350 Euro konnten jetzt Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron gemeinsam Theobald und Thomas Pfaffmann vom Wein.Gut.Pan in Nußdorf an die Landauer Tafel und an die Kinder- und Jugendfarm Landau übergeben. Das Geld ist der Erlös der Aktion „Hochzeitswingert“, die im Jahr 2003 ins Leben gerufen wurde. „Ich bin dankbar, dass die Aktion auch nach 13 Jahren noch ein solcher Erfolg ist und von den Brautpaaren weiterhin so gut angenommen wird. Es ist jeweils ein kleiner Beitrag für jeden Einzelnen, die zusammen viel bewegen“, betonte Ingenthron. Es sei großartig, dass die Brautpaare durch diese Patenschaft ihr Glück mit anderen teilen.

26.04.2016


Landesehrennadel für Herbert Heim aus Wachenheim

Außerordentlicher Einsatz für die Burgruine Wachtenburg

Bad Dürkheim- Für seinen großen ehrenamtlichen Einsatz im Verein „Förderkreis zur Erhaltung der Ruine Wachtenburg“ hat Herbert Heim aus Wachenheim am 22. April die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz durch Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld verliehen bekommen.

Die Ehrennadel des Landes von Ministerpräsidentin Malu Dreyer übergab Ihlenfeld im Auftrag von Dagmar Barzen, Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus.

26.04.2016


Gekrönte Feste

Neue Broschüre empfiehlt siebzehn Pfälzer Weinfeste

Neustadt- Siebzehn Pfälzer Weinfeste, die einen Besuch besonders lohnen, empfiehlt die Pfalzwein-Werbung in einer neuen Broschüre „Schönstes Weinfest der Pfalz. „Siebzehn Empfehlungen“ lautet der Titel des 20 Seiten umfassenden Heftchens, das in einer Auflage von 15.000 Exemplaren erschienen ist. Kurz beschrieben und mit einem stimmungsvollen Bild portraitiert werden die siebzehn Feste, die von der Pfalzwein-Jury in den vergangenen Jahren zum „Schönsten Weinfest des Jahres“ – gemeint ist jeweils das vergangene Jahr – gekürt wurden.

26.04.2016


Montag, 25.04.2016

Wort zum Tag

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.

Carl Spitteler

Neue Seniorensicherheitsberater für Rhein-Pfalz-Kreis

die neuen Seniorensicherheitsberater mit Landrat Clemens Körner (4.v.r.) und dem Leiter der Polizeidirektion Ludwigshafen, Polizeidirektor Peter Traub (2.v.r.),Wer die kriminellen Tricks kennt, kann sich schützen!

Rhein-Pfalz-Kreis- Kriminalprävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Jeder kann dazu seinen Beitrag leisten. Ein Beispiel für die Verbindung der Fachkompetenz der Polizei und ehrenamtlichem Engagement von Senioren findet sich im Projekt „Seniorensicherheitsberater“

Ältere Menschen empfinden Kriminalität häufig als persönliche Bedrohung. Diese Bedrohung kann zum Rückzug aus dem gesellschaftlichen Leben bis hin zur Isolation führen. Zudem bietet die ältere Generation nicht selten durch unzureichende Vorsichtsmaßnahmen ...

25.04.2016


Aufbruch zu mehr Solidarität!

v.l.: Staatssekretärin Margit Gottstein, Christian Schad, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, DGB-Bezirksvorsitzender Dietmar Muscheid, Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und Vizepräses Christoph Pistorius von der Evangelischen Kirche im Rheinland.Spitzengespräch von DGB-Gewerkschaften und evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz 

Mainz- Vertreterinnen und Vertreter von DGB-Gewerkschaften und den evangelischen Kirchen in RheinlandPfalz trafen sich zu einem Spitzengespräch. Die Teilnehmenden waren sich darin einig, dass es einen politischen und gesellschaftlichen Aufbruch für mehr Solidarität und soziale Gerechtigkeit geben muss. Dazu gehöre auch die Steuergerechtigkeit, um die Aufgaben des Staates zum Erhalt der öffentlichen Infrastruktur – von der Bildung bis zum sozialen Wohnungsbau – zu finanzieren.

25.04.2016


Kindermusical „Das geheime Leben der Piraten“

Böhl-Iggelheim- Der Kinder- und Jugendchor „Songbirds“ von der Sängervereinigung Iggelheim führte am Sonntag, 17.04.2016 zweimal das Kindermusical „Das geheime Leben der Piraten“ im VfB-Clubhaus, Iggelheim, Am Neugraben 14 auf. Zahlreiche Zuschauer warteten gespannt, dass sich um 14 Uhr und später bei der zweiten Aufführung um 17 Uhr der Vorhang öffnete.

Für Käpt´n Danton, gespielt von Annika Wind und seine Piraten gab es seit einiger Zeit nichts zu tun. Die Piraten sind unzufrieden und denken an Meuterei. Doch da fischt der Kapitän mit seiner Hakenhand eine Flaschenpost mit einer Schatzkarte aus dem Meer.

25.04.2016


Heißes Pflaster trotz kühler Temperaturen

Freuen sich auf die warme Jahreszeit: Über 10.000 passionierte Spezial-Radler und neugierige Radfans waren zur 21. Internationalen Spezialradmesse nach Germersheim gekommen.21. Internationalen Spezialradmesse ein voller Erfolg

Germersheim- Weltneuheiten, Premieren und Innovationen – so unbeständig Petrus das Spezi-Wochenendwetter gestaltete, so energiereich aufgeladen war die Atmosphäre in Germersheim. Besuchermagneten wie das erste faltbare Lastenrad mit Motor, ein bequemes Sesseldreirad mit komfortabler Sitzhöhe von 45 cm, ein vierrädriges Liegerad mit großem Stauraum, superleichte Speedtrikes, die alle Rekorde brechen, ein wendiger e-Rollator-Roller und noch viel mehr Staunenswertes zeigte die 21. Internationale Spezialradmesse am vergangenen Wochenende.

Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus der ganzen Welt waren auch dieses Jahr in die Südpfalz gereist, um das weltweit einzigartige Branchen-Forum mit Spaßgarantie mitzuerleben.

25.04.2016


Sehnsuchtsorte

Ausstellung mit Aquarellen von Margarita Dell im Kreishaus Bad Dürkheim von 25. April bis 25. Mai

Bad Dürkheim- „Aquarell, das ist meine Technik, die ich über alles liebe“, sagt die Freinsheimer Künstlerin Margarita Dell. Ihre Begeisterung gibt sie in mehreren Kursen für die Kreisvolkshochschule weiter und zeigt ab 25. April eine Auswahl ihrer Werke im Bad Dürkheimer Kreishaus unter dem Titel „Sehnsuchtsorte“. Die gebürtige Russin entdeckte schon früh ihre Liebe zur Malerei, studierte Kunstpädagogik und unterrichtete in Russland. Doch erst nach ihrem Umzug nach Deutschland 1995 begann sie selbst intensiv zu malen:

25.04.2016


Sonntag, 24.04.2016

Wort zum Tag

Nichts trägt im gleichen Maß wie ein Traum dazu bei, die Zukunft zu gestalten. Heute Utopia, morgen Fleisch und Blut.

Victor Marie Hugo

Moderner Weingenuss

Pfalzwein-Broschüre stellt knapp 40 Vinotheken vor

Neustadt- Ein ansprechend-zeitgemäßes Ambiente weckt das Interesse am Wein. Das haben immer mehr Weingüter und Winzergenossenschaften in der Pfalz erkannt und setzen ihre Produkte in modernen Vinotheken gekonnt in Szene. 38 dieser Schaufenster des Pfälzer Weins zeigt eine neue Broschüre der Pfalzwein-Werbung.

Das 82 Seiten umfassende Heft „Vinotheken in der Pfalz“ gibt damit einen Eindruck vom Umbruch im zweitgrößten deutschen Weinbaugebiet. Denn in keinem anderen Anbaugebiet in Rheinland-Pfalz haben die Winzer so viel Geld für die Umgestaltung ihrer Räume ausgegeben wie in der Pfalz.

24.04.2016


Die Fahrradsaison beginnt

Aufgepasst - die Diebe sind mit unterwegs!

Mainz-  Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit setzen sich viele Menschen lieber aufs Fahrrad als ins Auto. Sobald das Fahrrad aber unterwegs abgestellt wird ist Vorsicht angebracht! Die häufig sehr wertvollen Fahrräder sind selten ausreichend gegen Diebstahl geschützt. Viele Fahrradliebhaber unterschätzen die Gefahr eines Diebstahls, dabei dauert dieser nur wenige Augenblicke und erfordert häufig keine detaillierten Fachkenntnisse. Der fehlende Diebstahlsschutz ist einer der Gründe für die hohen Fallzahlen.

24.04.2016


Hart erkämpfter Arbeitssieg

David Riedl jubelt nach seinem zweiten Sieg des TagesMänner des JSV Speyer ringen Backnang mit 8:5 nieder

Speyer- Auftakt nach Maß für die Männer des JSV Speyer in der 2. Bundesliga Süd: Am ersten Kampftag gab es nach spannenden Kämpfen im Judomaxx einen 8:5-Sieg über die TSG Backnang. Michel Adam, David Riedl, Onise Bughadze und Pierre Louis Guerin holten jeweils zwei Punkte und JSV-Nachwuchskämpfer Sebastian Schmitt erkämpfte ein überraschendes Unentschieden.

Siege von Riedl und Adam brachten den JSV mit 2:0 in Führung, doch die folgenden drei Kämpfe gingen an die Gäste.

24.04.2016


Durch Sieg zur Tabellenspitze aufgeschlossen

Aus der Zwischenablage am 10.07.2011 12:14 eingefügt.Speyer- In der Frauenfussball Verbandsliga SüdWest gewannen die Spielerinnen des FC Speyer 09 gegen die zweite Vertretung des 1. FFC Niederkirchen mit 2:0(1:0).

Schwerstarbeit hatten die Gastgeberinnen gegen die Gäste aus dem Weindorf zu verrichten, um wieder an die Tabellenspitze der Verbandliga aufzuschliessen. So brachte zwar schon in der 6. Minute Romina Bornschein ihre Farben in Führung, doch danach fehlte Speyer die Genauigkeit beim Zuspiel im Mittelfeld und in der Spitze, scheinbar bekam man das Superspiel gegen Tabellenführer Worms nicht aus den Köpfen. Der 1. FFC hatte Konterchanchen und so war die Führung zum Halbzeitpfiff hauchdünn.

24.04.2016


Samstag, 23.04.2016

Wort zum Tag

Der Lösung ist es egal, wie das Problem entstanden ist.

Steve de Shazer (amerikanischer Psychotherapeut und Autor, 1940 - 2005)

Landesweite Messübung für einen kerntechnischen Unfall

Speyer- Gesteuert vom Ministerium des Innern und der Aufsichts- u. Dienstleistungsdirektion in Trier fand an diesem Samstag eine landesweite Messübung in Speyer statt.

Beteiligt waren Messfahrzeuge aus insgesamt 10 Städten und Landkreisen. Zweck der Übung war neben der zentralen Steuerung der Messeinheiten auch die Übung an den Messgeräten und die Probenahme im Gelände.

23.04.2016


Frauenpolitik als gesellschaftliches Kernthema

Alzey- Mehr Bedeutung für Frauenpolitik in Rheinland-Pfalz und ein deutlich verbessertes Sexualstrafrecht – das waren die Hauptthemen der hauptamtlichen kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten aus Rheinland-Pfalz auf ihrer Frühjahrssitzung am 14. April 2016 in Alzey.

Gastgeberin des ersten Treffens in diesem Jahr war die Gleichstellungsstelle des Landkreises Alzey-Worms. Landrat Ernst Walter Görisch selbst ließ es sich nicht nehmen, die kommunalen Vertreterinnen zu begrüßen. So unterstrich er die nach wie vor bestehende Notwendigkeit der Frauen- und Gleichstellungspolitik, sowohl auf kommunaler als auch auf Landes- und Bundesebene.

23.04.2016


Ministerpräsidentin Malu Dreyer: 60 Jahre Engagement für Menschlichkeit und gleiche Lebenschancen

Mainz- „60 Jahre Zonta Mainz stehen für ein erfolgreiches und tatkräftiges Engagement, für Menschlichkeit und gleiche Lebenschancen. Und dies nicht nur hier in der Region, sondern auch weit über die Grenzen unseres Landes hinweg“, ehrte Ministerpräsidentin Malu Dreyer das Engagement des Zonta Clubs beim Festakt im Ratssaal der Stadt Mainz. Zonta Mainz wurde 1956 als vierter deutscher Zonta Club gegründet und ist Teil eines internationalen Netzwerkes.

„Die Gründung war ein frauenpolitischer Lichtblick in den 1950er Jahren. Frauen fanden im öffentlichen Leben der Wirtschaftswunderzeit so gut wie nicht statt“, erinnerte Ministerpräsidentin Malu Dreyer an die Gründungszeit. „Frauen mussten damals für die Verbesserung ihrer Lebenssituation kämpfen. Und das, obwohl die Gleichberechtigung seit dem Jahr 1949 im Grundgesetz festgeschrieben war.“

23.04.2016


Der Sportverein Landau-West e.V. startet in die Spielsaison 2016

Sportdezernent Bürgermeister Ingenthron eröffnet die Rückrunde mit dem offiziellen Anstoß

Landau- Nach der Winterpause ist der Sportverein Landau-West e.V. in die Spielsaison 2016 gestartet. Aus diesem Anlass fand am vergangenen Wochenende die Sportplatz-Eröffnung mit dem 1. Jugend-Heimspieltag sowie einem AH-Blitzturnier statt. Sportdezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron führte dabei den offiziellen Anstoß aus.

23.04.2016


Die DTM – mehr als nur eine Rennveranstaltung

Das Rennformat bleibt unverändert: Auch 2016 gibt es jeweils am Samstag und am Sonntag ein Qualifying und ein Rennen.

Hockenheim/Stuttgart- Das erste Kräftemessen zwischen Audi, BMW und Mercedes-Benz in der DTM-Saison 2016 ist vorbei: Bei den einzigen offiziellen Testfahrten auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg trafen die in der DTM engagierten Hersteller erstmalig nach der langen Winterpause aufeinander. Nach intensiven viertägigen Testfahrten vor dem DTM-Auftakt, der zwischen dem 6. und 8. Mai ebenfalls auf dem Hockenheimring stattfindet, ist eines sicher: Einen Favoriten auszumachen ist nahezu unmöglich. Umso mehr steigen Kribbeln und Vorfreude bei Fans und Fahrern gleichermaßen.

Das Fahrerfeld besticht auch in der Saison 2016 durch Qualität: Acht ehemalige DTM-Champions, viele Arrivierte und ein Rookie werfen in diesem Jahr ihren Hut in den Ring. „50 Prozent des Feldes kann man als ernstzunehmende Titelkandidaten einstufen – für einen Rennsieg kommt jeder in Frage“, sagt der DTM-Champion von 2004 und 2007, Mattias Ekström. Die Statistik der vergangenen Saison untermauert diese Einschätzung: 13 unterschiedliche Sieger in 18 Rennen, zwischen Pole-Position und 24. Startplatz lagen im Qualifying nicht selten weniger als eine Sekunde. „Hier geht es eigentlich immer zur Sache. Das ist anders als beispielsweise in der Formel 1, wo zwei, drei Fahrer dem Rest des Feldes davonfahren“, sagt BMW-Pilot und Ex-Formel-1-Fahrer Timo Glock.

23.04.2016


„Musik im Park 2016“ in Schwetzingen

Joan Baez, Gregor Meyle & Namika, Foreigner & Marillion und Dieter Thomas Kuhn live im Schlossgarten

Schwetzingen- Die „Musik im Park“-Konzerte im August sind mittlerweile schon zu einer Tradition geworden, auf die sich viele Musikfreunde bereits lange im Voraus freuen. Auch 2016 bieten die Sommer Open Air-Konzerte im Schlossgarten von Schwetzingen wieder ein vielseitiges musikalisches Programm. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am Mittwoch, 3. August, von Joan Baez. Einen Tag später, am Donnerstag, 4. August, kommen Gregor Meyle und Namika nach Schwetzingen. Am Freitag, 5. August, rocken Foreigner und Marillion die Bühne im Schlossgarten und am Samstag, 6. August, feiern Dieter Thomas Kuhn & Band mit ihren Fans die Schlagerparty des Jahres.

23.04.2016


Buchtipp »Flussradwege abseits des Trubels«

Stadt, Land, Fluss

München-
Zwischen schattigen Wäldern und blühenden Feldern, entlang kleiner Städte und idyllischer Ausflugsziele – Flussradwege schlängeln sich quer durch die Bundesrepublik und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Wer die Touristenkolonnen entlang der Donau oder Elbe lieber meiden möchte, findet in Thorsten Brönners neuem Buch »Flussradwege abseits des Trubels« (Bruckmann Verlag) 30 wenig befahrene Mehrtagestouren in allen Bundesländern.

23.04.2016


Freitag, 22.04.2016

Wort zum Tag

Sage mir, wie Du lebst, Und ich sage Dir, wonach Du strebst.

Heinrich Martin

Speyer im Kampf gegen Rassismus auf dem richtigen Wege

Tafel im Rathaus-Durchgang unterstreicht Anstrengungen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt

cr. Speyer- Der Durchgang im Eingangsbereich zum Historischen Rathaus an der Speyerer Hauptstraße war dicht gesäumt von den Bürgerinnen und Bürgern – jüngeren zumeist - als Oberbürgermeister Hansjörg Eger jetzt - direkt neben dem öffentlichen Bürgerbriefkasten und dem Schaukasten mit den Ankündigungen über Veränderungen im Personenstand der Stadt - ein Schild mit der Aufschrift „Speyer gegen Rassismus – Speyer mit Zivilcourage“ enthüllte und damit ein weiteres, kraftvolles Zeichen für Meinungsfreiheit, religiöse und ethnische Gleichheit und gegen jede Form von Diskriminierung setzte.

22.04.2016


Neue Ära bei den Böhler Hängsching!

Annette Melzer neue Präsidentin!

Böhl-Iggelheim- Ein Hauch von Wehmut hing über der Generalversammlung des Karnevalverein „Böhler Hängsching“, als Clemens Kreitner ankündigte das Amt des Präsidenten nieder zu legen. Clemens Kreitner übergibt, nach eigenen Worten, einen wirtschaftlich gesunden Verein, der sich weit über die Region einen guten Namen erarbeitet hat und großes Ansehen genießt. Mit derzeit 451 Mitgliedern gehören die Hängsching zu den Großvereinen in Böhl-Iggelheim.

22.04.2016


Große Spende für den Speyerer Dom

Organisator von „Baden schaut über den Rhein“ Udo Heidt überreicht Dombauverein Scheck über rund 7 700 Euro für den Erhalt der Kathedrale

Speyer- (is). Zum 13. Mal hatte Dombauvereinsmitglied Udo Heidt am 17. April das Benefizkonzert für den Speyerer Dom unter dem Motto „Baden schaut über den Rhein“ organisiert. An dem Konzert hatten 650 Sängerinnen und Sänger aus zehn badischen Chören mitgewirkt.

22.04.2016


Kreishandwerkerschaft Südpfalz-Deutsche Weinstraße im Gespräch mit dem Landauer Stadtvorstand

Hirsch und Eichhorn: „Den Handwerksberuf wieder in das Bewusstsein der Menschen rücken!“

Landau- „Die Gespräche zwischen Kreishandwerkerschaft und der Stadtspitze haben sich seit Jahren etabliert und gehören zu den wichtigen Terminen im Jahr, bei denen man sich intensiv austauschen kann“, so Kreishandwerksmeister Martin Eichhorn, der gemeinsam mit seinem Stellvertreter Otto Löffel und Geschäftsführer Klaus Seiferlein der Einladung ins Rathaus gefolgt ist. Es sei sehr wichtig den regelmäßigen Austausch zu pflegen, so Eichhorn weiter.

22.04.2016


900.000 Mitglieder – Die AOK bedankt sich für das Vertrauen

Neustadt- Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse begrüßt ganz herzlich ihr 900.000stes Mitglied und bedankt sich zugleich bei allen Versicherten für das Vertrauen in die AOK.

Für die Gesundheit der Versicherten stellt sie täglich 11,5 Millionen Euro zur Verfügung. Kunden profitieren von neuen und erweiterten Zusatzleistungen - wie dem AOK-Gesundheitskonto – sowie dem vielfältigen, kostenfreien Präventionsangebot und wohnortnahen Service des dichtesten Geschäftsstellennetzes in Rheinland-Pfalz aller gesetzlichen Krankenkassen.

22.04.2016


Schloss Heidelberg - 1 Million Besucher, 1.000 Fledermäuse

Wichtige Aufgabe Naturschutz im Schloss

Heidelberg- Schloss Heidelberg ist nicht nur ein überragendes Kulturdenkmal, sondern auch ein ausgewiesenes Biotop. Besonders bekannt ist die Schlossruine als Lebensraum der größten Fledermauskolonie Nordbadens. Für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, die für den Betrieb im Millionenziel Schlossruine zuständig sind, gilt es hier, strenge Regeln zum Schutz dieser einzigartigen Situation einzuhalten. Jetzt hielt die Diplom-Biologin Brigitte Heinz von der Koordinationsstelle für Fledermausschutz einen Vortrag über die überragende Bedeutung der Schlossanlage als Fledermausquartier: als Fortbildung für alle im Schloss Tätigen.

22.04.2016


Donnerstag, 21.04.2016

Wort zum Tag

Niemals empfindet man die Hand Gottes kräftiger über sich, als wenn man die Jahre seines vergangenen Lebens betrachtet.

Martin Luther

„Welcome to Landkreis Germersheim“

Amerikanische Delegation aus Florida zu Gast in der Südpfalz

Germersheim- „Welcome to Landkreis Germersheim“, begrüßte Landrat Dr. Fritz Brechtel vergangene Woche im Weißenburger Tor die vierköpfige Delegation aus Pasco County im US-amerikanischen Florida. Die ranghöchsten Vertretern der dortigen Politik, Verwaltung, Schulverwaltung und Wirtschaftsförderung absolvierten ein intensives und abwechslungsreiches Vier-Tage-Programm.

„Die nun schon zehnjährige Schulpartnerschaft zwischen der IGS Kandel und einer Highschool in Pasco County haben wir zum Anlass genommen, Möglichkeiten für gemeinsame Projekte und Kooperationen auch in anderen Bereichen unserer Landkreise zu prüfen“, so Landrat Brechtel,

21.04.2016


„So schmeckt die Südpfalz“ - Kreative Gastronomen gesucht

Gastronomiewettbewerb lädt Genießer zum Bewerten ein. Die Monate September und Oktober widmen sich dem Verführungskünstler Apfel.

Germersheim/Landau- Bei einem Pressegespräch auf dem Hofmarkt Zapf in Kandel wurde der Start der Bewerbungsrunde für den Wettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ eingeläutet, der von den beiden Tourismusvereinen Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. und Südliche Weinstrasse e.V. sowie der Stadt Landau ausgerichtet wird. Der Wettbewerb, der im letzten Jahr sein erfolgreiches Debut mit der Tomate feierte und sich im September und Oktober 2016 dem Verführungskünstler Apfel widmet, möchte auch in diesem Jahr mit Fokus auf Regionalität und Saisonalität die Verknüpfung zwischen Südpfälzer Erzeugern, Gastronomen und Gästen stärken.

21.04.2016


Erinnerungstafel an der Brücke Süd enthüllt

Ein Jahr nach der Landesgartenschau

Landau- Mit einem großen Imagegewinn für die gesamte Region ist die Landesgartenschau Landau verbunden, die am 18. Oktober 2015 endete. Während der 185 Gartenschautage wurde die Südpfalzmetropole zu einem Anziehungspunkt für die Menschen in Rheinland-Pfalz und weit darüber hinaus. Genau ein Jahr nach der Eröffnung der Landesgartenschau haben Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, Liquidator Matthias Schmauder, Oberbürgermister a.D. Hans-Dieter Schlimmer sowie weitere verantwortliche Akteure, Sponsoren und Mitglieder des Freundeskreises am vergangenen Wochenende im Rahmen einer kleinen Feierstunde eine Erinnerungstafel an das Großereignis Landesgartenschau enthüllt. Zu sehen ist die Tafel an der Brücke Süd zur Eutzinger Straße.

21.04.2016


Mit dem Rad zur Arbeit

Mit dem Rad zur Arbeit: gesünder, umweltverträglicher und mit Gewinnchance versprechen ADFC RLP und AOKADFC Rheinland-Pfalz und AOK starten gemeinsame Initiative

Mainz- Dreifach positiver Effekt: Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren macht fit, entlastet die Umwelt und verspricht eine Belohnung. Ab 1. Mai startet in Rheinland-Pfalz zum zwölften Mal die gemeinsame Aktion von ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club – Rheinland-Pfalz und AOK. Die Aktion dauert bis 31. August 2016. Für die Teilnahme reicht es, wenn die Teilnehmer an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit fahren – von zu Hause oder kombiniert mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

21.04.2016


BASF eröffnet neues Forschungs- und Entwicklungszentrum

Wichtiger Schritt für innovative, sich ergänzende Pflanzenschutzlösungen aus Chemie und Biologie

Ludwigshafen- BASF hat ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum am Hauptsitz des Unternehmensbereichs Crop Protection in Limburgerhof in Betrieb genommen. Das Zentrum vereint zwei viel versprechende und sich optimal ergänzende Forschungsbereiche unter einem Dach: biologischer Pflanzenschutz und Saatgutlösungen. Damit ist ein Kompetenzzentrum für chemische und biologische Lösungen entstanden, von dem Landwirte auf der ganzen Welt profitieren werden. Die BASF baut somit ihr Potenzial aus, innovative Lösungen zu entwickeln, die über den klassischen Pflanzenschutz hinausgehen.

21.04.2016


weitere Meldungen und Berichte

Rhein-Pfalz-Kreis: Öffnungszeiten der Kreisbäder an den Feiertagen im Mai

 

 

21.04.2016


Mittwoch, 20.04.2016

Wort zum Tag

Wenn wir nur 0,0001 von dem ausführen, was wir für richtig halten, oder wenigstens nicht täten, was wir für falsch halten, wie bald würde sich die ganze Ordnung unseres Lebens ändern und aus einer heidnischen Ordnung eine christliche werden.

Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Wein Nachlese mit Video

3500 Besucher bei „Wein am Dom“ - Winzer rundherum zufrieden

Speyer- Auch die vierte Auflage des Pfälzer Weinforums  „Wein am Dom“ hat die Besucher in Scharen nach Speyer gelockt. 3500 Weinliebhaber zählten die Veranstalter, die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und die Pfalzwein e. V., und zeigten sich rundherum zufrieden. Während die Besucher am Samstag sofort nach Messebeginn um 13 Uhr in Massen in die fünf Veranstaltungsorte drängten (am Ende des Tages wurden fast 2300 Besucher gezählt), lief der Sonntag eher verhalten an. Als sich dann am Mittag das Wetter besserte, strömten auch die Besucher wieder. „Die Messe hat sich inzwischen etabliert und wir erkennen anhand der Kartenanfragen, dass immer mehr Gäste von weither zur größten Pfälzer Weinmesse kommen“,  ...

20.04.2016


Benefiz-Konzert mit TonArt Böhl-Iggelheim

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe: OB Hansjörg Eger (3.v.l.), Landrat Clemens Körner (4.v.l.) und die TonArtistenDafür sind Freunde da – OB Eger freut sich über den Erlös für den Förderverein Kindernotarzt e.V.

Speyer- Freunde helfen sich und sind füreinander da, wenn einer in Not gerät. Und so ist es für die Sängerinnen und Sänger des Chors „TonArt“ aus Böhl-Iggelheim selbstverständlich, den Erlös ihres letzten Konzertes am Sonntag, dem 10. April an den Förderverein Kindernotarzt e.V. zu spenden. Das Publikum in der Speyerer Auferstehungskirche zeigte sich an diesem frühlingshaften Abend sehr spendabel. So konnte der Speyerer OB Hansjörg Eger, Vorsitzender des Fördervereins, nach dem fast zweistündigen Konzert ein prall gefülltes Spendenkörbchen mitnehmen. „Bei allem ehrenamtlichen Einsatz, der die Arbeit des Kindernotarztes trägt, müssen wir alle Verbrauchsmaterialien und Geräte, nicht zuletzt das Fahrzeug selbst mit Spendenmitteln finanzieren.“, führt Eger aus.

20.04.2016


Erfahrungsaustausch der Jugendcafés Speyer

Speyer- Am 18.04.2016 trafen sich die Verantwortlichen und Betreuer der Jugendcafés Speyer Nord, Speyer West und Speyer Mitte zum Erfahrungsaustausch im Jugendcafé Speyer West. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde in einer lockeren Atmosphäre der Stand der 3 Einrichtungen, sowie die aktuellen Entwicklungen und Projekte vorgestellt. Durch den Erfahrungsaustausch steht den einzelnen Einrichtungen eine Plattform zur Verfügung, um ihre Erfahrungen und Ideen vorstellen zu können. Dadurch ist es möglich auf den Gebieten der offenen Jugendarbeit voneinander zu lernen. Aber auch der Austausch und das gegenseitige Kennenlernen der Betreuer der Jugendcafés ist sehr wichtig, dadurch findet eine noch stärkere Vernetzung statt.

20.04.2016


Erfolgreicher Start in die Tennissaison

v.l.: Udo Neudecker, Silvia Reimschüssel , Sebastian Schnetzer , Alexander Antrett , Steffen Held , Gunnar Henrich , Stefan Kolb , Puprecht Baumheier  und Benjamin HeiderTennis Luxor-Cup vom 14.4 bis 17.4 beim TC-Böhl-Iggelheim

Böhl-Iggelheim- Schon zum 5. Mal wurde in diesem Jahr beim TC Böhl-Iggelheim auf der Tennisanlage in der Wehlachstraße vom der Luxor-Cup ausgespielt. Eine sportliche Veranstaltung, die mittlerweile weit über die Grenzen Böhl-Iggelheims bekannt ist und bei der auch in diesem Jahr Jahr hochklassiger Sport geboten wurde.  81 Teilnehmer waren am Start.  Das Leistungsklassenturnier wurde in vier Altersklassen, Herren, Herren 30, Herren 40 und Herren 50 durchgeführt. Bei den Herren 50 und Herren 40 gab es je ein 28-iger Feld, bei den Herren 30 ein 14-ener Feld und bei den Herren ein 11-er Feld. Von den Teilnehmern der Leistungsklassen 6 bis LK 23 kamen die meisten aus der Vorderpfalz.

20.04.2016


Erfolgreicher Musikschultag

v.l.: Thomas Brammer-Türck, Elke Rottmüller, Stefan Gruler (alle Förderverein der Musikschule), Landrat Clemens Körner und Musikschulleiter Christoph UtzFörderverein übergibt Pauken an Musikschule

Rhein-Pfalz-Kreis- Am 16. April 2016 lud die Musikschule des Rhein-Pfalz-Kreises zu ihrem traditionellen Musikschultag. Mehrere hundert Besucher kamen in die Aula des Schulzentrums Schifferstadt, um die Darbietungen der verschiedenen Klassen der Musikschule zu verfolgen oder sich über Instrumente und Möglichkeiten des Musikunterrichtes zu informieren. Der Förderverein der Musikschule überreichte an Landrat Clemens Körner drei neue Pauken für insgesamt 7.500 Euro zur Ausbildung der Musikschüler am Schlagwerk.

20.04.2016


Was hilft in der Lese- und Rechtschreibförderung?

Prof. Dr. Matthias GrünkeFragen an Prof. Dr. Matthias Grünke, Universität Köln

Herr Prof. Grünke, wodurch zeichnen sich gute Lerner aus?

Grünke: Man lernt vor allem dann gut, wenn man über effektive Lernstrategien verfügt, diese zielgerichtet einsetzt und seine Aufmerksamkeit über längere Zeit einer bestimmten Sache zuwenden kann.

Viele Kinder haben keine Probleme, Lesen und Schreiben zu lernen. Andere jedoch schon. Woran liegt das?

Grünke: Die Ursachen können vielfältig sein. Manchmal hatten Kinder in ihrer Vorschulzeit zu selten die Gelegenheit, ihren Eltern beim Vorlesen zuzuhören. Auch zu viel Zeit vor dem Fernseher oder dem Computer kann die Entwicklung negativ beeinflussen.

20.04.2016


Neue Kindertagesstätte entsteht auf dem Gelände des Bethesda

Landau- Auf dem Gelände des Bethesda Landau wird momentan eine zweigruppige Kindertagesstätte durch die Diakonissenanstalt Speyer-Mannheim errichtet. In den Neubau soll die bisher im Nordring 6 untergebrachte Protestantische Kindertagesstätte, in Trägerschaft des Diakonissenvereins Landau und Umgebung e.V., einziehen. Nachdem im November letzten Jahres der Spatenstich stattgefunden hatte, luden jetzt Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Dr. Günter Geisthardt, Vorsteher der Diakonissenanstalt Speyer-Mannheim, zum Richtfest ein.

20.04.2016


Dienstag, 19.04.2016

Wort zum Tag

Rede was dir gefällt, und du wirst hören, was dir nicht gefällt.

Deutsches Sprichwort

„Einzigartiges“ auf dem Weg zum Flaggenmast am Rhein

„Rentschler's Café, Restaurant, Event am Rhein“ soll neue gastronomische Maßstäbe in Speyer setzen

Speyer- Für unzählige „eingefleischte“ Speyerer sowie ihre Freude aus dem pfälzischen und badischen „Vorland“ gehörte der sonn- oder feiertägliche Spaziergang aus der Speyerer Innenstadt - vorbei am Dom und durch den parkähnlich gestalteten Domgarten „hinunter“ zum „Flaggenmast“ am Rhein – schon seit vielen Jahrzehnten hinweg zum allwöchentlichen „Familienritual“, das jeweils seinen köstlich-süßen Höhepunkt und Abschluss bei einer Kaffeetafel im „Café Hammer“ fand - gegenüber dem traditionsreichen Speyerer Wirtshaus „Alter Hammer“ auf der Südseite der alten Brückenstraße, der historischen Zufahrt zum Flaggenmast der „Schiffigen“ und zum Rheinufer.

19.04.2016


Römisches Meisterstück in New York zu sehen

Historisches Museum der Pfalz Speyer ist Leihgeber für das Metropolitan Museum of Art

Speyer- Der über 2000 Jahre alte römische Kentaurenkopf aus Schwarzenacker gehört zu den herausragenden Objekten der Sammlungen des Historischen Museums der Pfalz in Speyer. Er wird vom 18. April bis zum 17. Juli im Metropolitan Museum of Art in New York in der Sonderausstellung „Pergamon and the Hellenistic Kingdoms of the Ancient World“ zu sehen sein.

Es ist davon auszugehen, dass der im heutigen Saarland gefundene Bronzekopf Teil einer Statuette war. Sowohl Augen wie auch Zähne sind aus Silber, der Leib, eine Mischung aus der Gestalt eines Pferdes und eines Menschen, fehlt heute.

19.04.2016


Einen Schlussstrich unter die Geschichte darf es nicht geben

Landeskirche und Evangelische Akademie stellen Handbuch „Protestanten ohne Protest“ vor

Speyer- Die Selbstanpassung des pfälzischen Protestantismus an das Nazi-Regime bleibt nach den Worten von Kirchenpräsident Christian Schad belastendes Erbe und dauerhafte Mahnung. Einen Schlussstrich unter die Geschichte könne es nicht geben, führten Schad und der Direktor der Evangelischen Akademie der Pfalz, Christoph Picker, bei der Vorstellung des Handbuches „Protestanten ohne Protest“ am Montag im Historischen Museum in Speyer aus. „Vergangenheit kann verblassen, aber sie lässt uns nicht los. Die Jahre 1933 bis 1945 gehören genauso zur Identität unserer Kirche wie die Reformation, wie die Speyerer Protestation und wie die Union von 1818.“

19.04.2016


Aktionstag „Sauberes Landau“ erfolgreich durchgeführt

Umweltdezernent Klemm: „1700 Schülerinnen und Schüler haben mitgeholfen, Landau wieder ein Stück schöner zu machen!“

Landau- Am 15. April 2016 war es wieder soweit. Die Lokale Agenda Landau und Umweltdezernent Beigeordneter Rudi Klemm haben wieder zum Aktionstag „Sauberes Landau“ aufgerufen. Bereits seit 15 Jahren ist die Aktion fester Bestandteil im Kalender Landaus.

„Ich bin jedes Jahr wieder über die hohe Teilnehmerzahl beeindruckt. Diese Jahr haben rund 1.700 Schülerinnen und Schüler mitgeholfen, Landau wieder ein Stück schöner zu machen“, so Beigeordneter Klemm.

19.04.2016


Startschuss für die Mitmach-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Aktion startet bereits am 1. Mai

Neustadt- Die beliebte und landesweite Mitmach-Kampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC startet ins zwölfte Jahr. Neu ist in 2016, dass die Aktion bereits am 1. Mai beginnt. Wer dann bis 31. August an mindestens 20 Tagen bei „Mit dem Rad zur Arbeit“ mitradelt, hat die Chance, attraktive Preise zu gewinnen.

In 2015 sind knapp 3.500 Radler aus mehr als 1.100 Firmen dem Aufruf gefolgt. Bundesweit beteiligten sich sogar rund 150.000 Berufstätige, entweder als Gruppe oder als Einzelperson, an der Aktion.

19.04.2016


Alicia Bohn dringt ins Finale vor

Köln- Zur Deutschen Kleinbootmeisterschaft und der Leistungsüberprüfung der Junioren A waren von der Rudergesellschaft Speyer Alicia Bohn, Julia Hoffmann und Elias Dreismickenbecker nach Köln gereist um sich über die 2000-Meter Distanz mit den stärksten Ruderern Deutschlands zu messen. Auf der Regattabahn in Köln-Fühlingen herrschten am ersten Tag bei Vor- und Zwischenläufen nicht die besten Ruderbedingungen. Zeitweise gab es stärkere Regenschauer und immer wieder waren Windböen zu verzeichnen. Am zweiten Regattatag verbesserte sich das Wetter deutlich, so schien bei den Finalläufen zwischenzeitlich sogar die Sonne.

19.04.2016


Montag, 18.04.2016

Benefizkonzert für den Dom voller Erfolg

7.700 Euro bei „Baden schaut über den Rhein“ ersungen

Speyer- Die 900 Sitzplätze im Dom reichten bei weitem nicht aus, so dass viele Menschen dem Konzert „Baden schaut über den Rhein“ im Stehen lauschten. 7.700 Euro  konnten dabei für den Domerhalt gesammelt werden. Das sind rund 2.500 Euro mehr als im vergangenen Jahr.

Das Konzertereignis hat Tradition. Am 17. April 2016 musizierten und sangen bereits zum 13. Mal badische Musiker und Chöre im Dom und für den Dom. Die 650 Sängerinnen und Sänger der Nordbadischen Chorvereinigung, die „Tropfchöre“, erfüllten die Kathedrale mit ihrem Gesang.

18.04.2016


Dr. Rainer Albert Ehrenvorsitzender der NGS

v.l.:  NGS-Vorsitzender Dr. Wolfgang Dreher, der Dr. Rainer Albert (rechts) die Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden überreichtSpeyer- In einer kleinen Feierstunde wurde der im Februar 2016 ausgeschiedene langjährige Vorsitzende der Numismatischen Gesellschaft Speyer, Dr. Rainer Albert, zum Ehrenvorsitzenden der Gesellschaft ernannt. Wie Dr. Wolfgang Dreher, der neue Vorsitzende, erklärte, hat der NGS-Vorstand diese in der Vereinsgeschichte erstmals verliehene Ehrung einstimmig beschlossen. Gewürdigt werden soll damit die 28-jährige Amtszeit von Dr. Albert.

Die Numismatische Gesellschaft Speyer erreichte unter der Führung von Dr. Albert eine Mitgliederzahl von zuletzt 211. Durch vielfältige Aktivitäten ist die Gesellschaft zu einem wichtigen Kulturträger in der Region und auch bundesweit geworden. Rund 100 Ausstellungen zu historischen Münzen und modernen Medaillen hat Dr. Albert organisiert.

18.04.2016


Neue Girokontomodelle für gewerbliche Kunden bei der Sparkasse Vorderpfalz

Thomas Traue, Vorstandmitglied der Sparkasse VorderpfalzLudwigshafen- Ab 22. April wird die Sparkasse Vorderpfalz ihren gewerblichen Kunden vier neue Girokontomodelle mit einem Mix aus Bank- und Serviceleistungen anbieten. Je nach Bedarf sind neben den Kernleistungen wie Bargeld, Buchungen und Karten jeweils zahlreiche Zusatzleistungen und Kontoservices inkludiert.

"Unsere gewerblichen Kunden können künftig unter vier Kontomodellen wählen und zahlen nur das, was sie auch tatsächlich benötigen. Auf diese Weise bedienen wir die Nutzungs- und Abrechnungsbedürfnisse unserer gewerblichen Kunden optimal. Das alles ohne versteckte Kosten zu einem fairen und marktkonformen Preis-Leistungsverhältnis.

18.04.2016


SPD-Fraktion verabschiedet neun scheidende Abgeordnete

Mainz- Die SPD-Fraktion hat an diesem Montag mit einem Empfang die scheidenden Abgeordneten verabschiedet. Das Parlament verlassen die Abgeordneten Joachim Mertes, Carsten Pörksen, Petra Elsner, Ruth Leppla, Fritz Presl, Dieter Klöckner, Marcel Hürter, Bernhard Kukatzki und Walter Feiniler. „Jeder Einzelnen, jedem Einzelnen gebührt der große Dank der SPD-Fraktion“, betont der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer. „Mit ihrem Engagement und ihren ganz unterschiedlichen Kompetenzen haben sie ihren Beitrag geleistet, dass die SPD-Fraktion seit vielen Jahren sehr gut dasteht.“

18.04.2016


Bier in Schwetzingen

500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot - Ausstellungseröffnung: 23.04.2016, 11.00 Uhr

Schwetzingen- Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des Bayerischen Reinheitsgebotes aus dem Jahr 1516, widmet sich das Karl-Wörn-Haus, in seiner Sonderausstellung „Bier in Schwetzingen“ dem liebsten Getränk der Deutschen, dem Bier.

Bier in Schwetzingen gab es wahrscheinlich schon seit Menschen sich hier niedergelassen haben, aber belegt ist es erst für das ausgehende 17. Jahrhundert. Mit über 60 kleinen Hausbrauereien im 18. und 19. Jahrhundert, bei gut 2.000 Einwohnern, war Schwetzingen gut bewirtet.

18.04.2016


Sonntag, 17.04.2016

Wort zum Tag

„Gott setzt nie sein Siegel auf ein weißes Blatt.“

Charles Haddon Spurgeon

Im vierten Jahr ist „Wein am Dom“ endgültig in Speyer angekommen

Speyer- „Das Wetter in der Pfalz ist meist besser als der Wetterbericht es vorhersagt“. Mit dieser Feststellung sollte Edwin Schrank, bis September letzten Jahres viele Jahre lang tatkräftiger Präsident des Weinbauverbandes für die Pfalz, einmal mehr recht behalten: Denn hatte es wenige Stunden vor der Eröffnung der vierten Messe „Wein am Dom“ noch aus allen „Kübeln geschüttet“ und ausgesehen, als wollte der Himmel auf die Erde herabfallen, so blitzten - pünktlich zum Eröffnungstermin der von Jahr zu Jahr beliebteren Messe am Samstag um die Mittagszeit – mehr und mehr Sonnenstrahlen durch den tief dunkelgrau überzogenen Himmel, so dass sich die von den Veranstaltern ins Auge gefasste „Ersatzlösung“, nämlich mit der Eröffnung vom Alten Marktplatz vor dem Historischen Rathaus in den Alten Stadtsaal auszuweichen, rasch als überflüssig erweisen sollte.

17.04.2016


Spargelsaison mit traditionellen „Pfälzer Spargelstich“ offiziell eröffnet

Waldsee- Die Pfälzer Spargelsaison 2016 hat schon begonnen, deshalb feiert die Pfalz  auch dieses Jahr wieder den „Pfälzer Spargelstich“.  Das Spargelstechen fand diesmal auf einem Feld des Spargelhofes Nieser in Waldsee statt, einem Mitgliedsbetrieb des Pfalzmarktes.

Als „Spargelstecher“ betätigten sich Kinder, die über die Aktion „Europa Miniköche“ an eine bessere Ernährung herangeführt werden sollen. Anschließend an das symbolische Stechen des ersten Pfundes Spargel gab es im Katholischen Pfarramt für rund 50 Gäste ein leckeres Spargelmenü, gekocht von Stefan Klinck vom Felschbachhof im Kreis Kusel und fachmännisch serviert von den kleinen Nachwuchsköchen.

17.04.2016


Bundesweite Renovabis-Pfingstaktion in Speyer eröffnet

Perspektiven für Jugendliche in Osteuropa notwendig - Justizminister Robbers dankt für breit gefächertes Engagement der katholischen Kirche

Speyer- Mit einem feierlichen Pontifikalamt im Speyerer Dom wurde heute die 24. Renovabis-Pfingstaktion bundesweit eröffnet. Sie steht unter dem Leitwort „Jung, dynamisch, chancenlos?“ und richtet den Blick auf Jugendliche und junge Erwachsene in den Ländern Mittel- und Osteuropas.

17.04.2016


Siege für Ruderer in Gent

Gent-  Wie jedes Jahr machte sich der Landesruderverband Rheinland-Pfalz traditionell auf in Richtung Gent, um dort auf der internationalen belgischen Meisterschaft die Chance zu nutzen, vor Saisonbeginn einige Rennen über die Wettkampfdistanz von 2000 Meter zu absolvieren und so die Wettkampfhärte vorzubereiten.

Mit dabei von der Rudergesellschaft Speyer waren Elias Dreismickenbecker und Julia Hoffmann. Beide nutzten die eher schwierigen Wasserbedingungen und den dauernd wechselnden Wind um sich auf die bevorstehende Deutsche Kleinbootmeisterschaft in Köln vorzubereiten.

17.04.2016


Erfolg ist keine Selbstverständlichkeit

JSV-Frauen wissen um den schweren Weg zur Titelverteidigung

Speyer- Hohe Erwartungen sind unvermeidlich für das Frauenteam des JSV in der neuen Saison. Nach dem fast perfekten Jahr 2015 mit dem ersten Platz in der Bundesliga Süd, dem erstmaligen Gewinn der Deutschen Meisterschaft und Rang drei bei der Golden League liegt die Messlatte jetzt entsprechend hoch. Zudem hat Teamchefin Nadine Lautenschläger ihre Mannschaft abermals verstärkt, auch mit namhaften ausländischen Kämpferinnen wie die Olympia-Bronzegewinnerin Audrey Tcheuméo aus Frankreich, Reka Pupp aus Ungarn und Brigita Maric aus Kroatien, die Schwester von Barbara Matic, die schon seit einigen Jahren für den JSV startet.

17.04.2016


Endlich wieder Siege feiern

Männer des JSV peilen Platz zwei oder drei in der 2. Bundesliga an

Speyer- Nach einer Saison im Oberhaus geht es für die Männer des JSV nun wieder zurück in die 2. Bundesliga, allerdings guten Mutes und mit erhobenem Haupt angesichts verbesserter Leistungen und Ergebnisse im Vergleich zur Premiere zwei Jahre zuvor.

Der neuen Saison kann man entspannt und ohne Druck entgegensehen, denn Auf- und Abstieg werden kein Thema sein. Niemand zweifelt daran, dass der Rekordmeister TSV Abensberg seine Rückkehr in die erste Liga (nach dem Rückzug Ende 2014 und dem Neustart in der Regionalliga vergangene Saison) souverän vollenden wird, und der Rückzug des JC Wiesbaden bedeutet, dass es keinen Absteiger geben wird. „Das ist einerseits gut, dass es keine Brisanz nach unten gibt, andererseits ist es aber schade, dass uns dadurch ein Heimkampf verloren geht”, kommentiert Teamchef Michael Görgen-Sprau.

17.04.2016


Samstag, 16.04.2016

Wort zum Tag

Wenn nur der Kutscher klar sieht, dann wird auch mit blinden Pferden das Ziel erreicht.

Johann Nepomuk Nestroy

Eröffnung der Renovabis-Pfingstaktion 2016 im Bistum Speyer

„Jung, dynamisch, chancenlos?“

Freising/Speyer-  Sie sind jung, motiviert, oft aber auch ziemlich ratlos, was ihre Zukunft angeht, denn ihre Heimatländer bieten ihnen kaum Perspektiven. Viele Jugendliche und junge Erwachsene im Osten Europas kehren ihrem Land deshalb den Rücken. Korruption, Arbeitslosigkeit, Armut und die damit einhergehende Chancenlosigkeit sind nur einige der Gründe dafür. Unter dem Leitwort „Jung, dynamisch, chancenlos? Jugendliche im Osten Europas brauchen Perspektiven“ greift die katholische Solidaritätsaktion Renovabis dieses Thema im Rahmen ihrer bundesweiten Pfingstaktion auf. Zum Auftakt der Kampagne vom 14. bis 17. April ist das Hilfswerk mit zahlreichen Gästen aus Osteuropa im Bistum Speyer in Schulen, Bildungshäusern und Pfarreien zu Gast.

Die feierliche Eröffnung der Pfingstaktion findet im Rahmen eines Gottesdienstes am Sonntag, 17. April, im Speyerer Kaiserdom statt.

16.04.2016


Martin Schulz: Das Projekt Europa ist gefährdet

Leipzig- Für den Präsidenten des Europäischen Parlaments steckt Europa in einer tiefen Krise. "Dieses großartige Projekt ist heute gefährdeter denn je", sagt Martin Schulz im Interview mit www.100tage100menschen.de, der Storytelling-Website des 100. Deutschen Katholikentags.

Die Mitgliedsstaaten seien "untereinander nicht solidarisch", nationale Egoismen bedrohten den Zusammenhalt, "zerstörerischen Kräfte" wollten die europäischen Errungenschaften zunichtemachen. "Wir müssen dagegen ankämpfen und uns dafür einsetzen, dass Europa weiter zusammenrückt", fordert der SPD-Politiker.

16.04.2016


Freizeit mit Folgen - Schützen Sie sich vor Taschendieben

Mainz- Volksfeste, Sportveranstaltungen, Konzerte, Einkaufsbummel - Taschendiebe lauern überall. Professionelle Einzeltäter oder Gruppen sind darauf spezialisiert, schnell und unauffällig Wertsachen zu entwenden. Zwar ist im Jahre 2015 die Anzahl der Taschendiebstähle um 0,4 Prozent gesunken, dennoch haben die Täter insgesamt 3845 Mal zugeschlagen.

Die hohen Fallzahlen, verglichen mit einer geringen Aufklärungsquote, sollten alle Bürgerinnen und Bürger zur Aufmerksamkeit veranlassen. Bereits wenige Verhaltensänderungen, insbesondere im Rahmen von Menschenansammlungen, können den Schutz vor Taschendieben um ein Vielfaches erhöhen.

16.04.2016


Freitag, 15.04.2016

Wort zum Tag

Mit dem, was du selbst tun kannst, bemühe nie andere.

Thomas Jefferson

Sparkasse Vorderpfalz eröffnet neuen Standort

Elke Rottmüller, Vorstandsmitglied der Sparkasse VorderpfalzFull-Service für die täglichen Bankgeschäfte im neuen Fachmarktzentrum / Öffnungszeiten: Montag - Samstag 7-22 Uhr

Ludwigshafen-Rheingönheim-  Die Sparkasse Vorderpfalz eröffnet am 20. April eine neue SB-Geschäftsstelle im Fachmarktzentrum am Sandloch 15 in Ludwigshafen-Rheingönheim. Ausgestattet mit Geldautomat und modernster Servicetechnik für Kontoauszüge, Überweisungen, Daueraufträge und Kontostandsabfragen bietet sie den optimalen Rahmen für die täglichen Bankgeschäfte. In die neue SB-Geschäftsstelle investierte die Sparkasse nach eigenen Angaben rund 60.000 Euro.

15.04.2016


Vier Bewerber für Oberkirchenratswahl

v.l.: Steffen Jung, Michael Löffler, Martin Schuck und Marianne Wagner

Nachfolge für Gottfried Müller steht erneut auf der Tagesordnung der Landessynode

Speyer- Vier Theologen sind von der Kirchenregierung der Evangelischen Kirche der Pfalz als geeignete Bewerber für das Amt eines geistlichen Oberkirchenrats vorgeschlagen worden. Das hat der Pressesprecher der Landeskirche, Kirchenrat Wolfgang Schumacher, am Donnerstag in Speyer bekannt gegeben. Oberstudiendirektor Steffen Jung, Kirchenrat Michael Löffler, Pfarrer Martin Schuck und Pfarrerin Marianne Wagner wollen Nachfolger von Oberkirchenrat Gottfried Müller werden, der Ende August 2016 in den Ruhestand geht. Die Wahl erfolgt durch die Landessynode, die vom 1. bis 4. Juni in Bad Dürkheim tagt.

15.04.2016


75.000ste Besucherin in Detektive-Ausstellung

v.l.: Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Kuratorin Cathérine Biasini, Jenny Knappe, Alexander Knappe, Jubiläumsgast Helen Knappe und Museumsdirektor Alexander SchubertHistorisches Museum der Pfalz Speyer begrüßt Jubiläumsgast

Speyer- Die fünfjährige Helen Knappe aus Karlsruhe ist die 75.000ste Besucherin der interaktiven Familien-Ausstellung „Detektive, Agenten und Spione“ im Historischen Museum der Pfalz Speyer.

Freudig nahm sie mit ihren Eltern Alexander und Jenny Knappe eine Bastelbox, ein Blumenpräsent und ein Generationenticket für die kommende Maya-Ausstellung entgegen, als sie von Speyers Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Museumsdirektor Alexander Schubert sowie Ausstellungskuratorin Cathérine Biasini begrüßt wurde.

15.04.2016


Patientenversorgung in Speyer sicherstellen

GRÜNE begleiten Angliederung der BDZ Speyer kritisch

Mainz/Speyer- Zum 1. April 2016 wurde die Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) Speyer an die BDZ in Germersheim angegliedert. Diese Umstrukturierung geht auf eine Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) zurück. Für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat die patientengerechte Versorgung oberste Priorität.

Vor diesem Hintergrund haben die Landtagsabgeordneten Anne Spiegel aus Speyer und Dr. Fred Konrad, Gesundheitspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eine Kleine Anfrage an die Landesregierung gestellt:

15.04.2016


Abzocke Branchenbuchfalle: Neue schwarze Schafe unterwegs

Ludwigshafen- Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz stellt in den letzten Wochen wieder eine starke Zunahme von sogenannten Branchenbuchfallen fest. Zwei Anbieter sind derzeit mit neuen Varianten altbekannter Maschen aktiv: die Europe Reg Services Ltd., Leipzig, und die  DR Verwaltung AG, Bonn. Die Abzocker spekulieren darauf, dass Unternehmen versehentlich Formulare unterzeichnen oder Überweisungen in der Annahme tätigen, dass sie hierzu verpflichtet seien, berichtet Heiko Lenz, zuständiger Jurist der IHK Pfalz.

Die IHK Pfalz warnt insbesondere vor behördlich anmutenden „Eiligen Mitteilungen“ der Europe Reg Services Ltd., Leipzig, mit denen die Adressaten wegen einer angeblich notwendigen Zentralisierung des Gewerbeverzeichnisses gebeten werden, nach Überprüfung ihrer Unternehmensdaten das Formular per Fax oder per Post zurückzusenden.

15.04.2016


Donnerstag, 14.04.2015

Wort zum Tag

Es gibt auf der Welt kaum ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit.

Jean de La Bruyère

Stadt Speyer führt Handy Warndienst KATWARN ein

v.l.: Ortwin Neuschwander (Frauenhofer Fokus), Michael Hopp (Feuerwehr Speyer), Hansjörg Eger (Oberbürgermeister Stadt Speyer), Stefanie Seiler (Beigeordnete Stadt Speyer) und Harald Speil (Bayrische Versicherungskammer)Speyer- Warnungen im Gefahren- und Katastrophenfall sendet die Stadt Speyer ab sofort direkt auf die Mobiltelefone der betroffenen Menschen. Der kostenfreie Warnservice nennt sich KATWARN und ist verfügbar als Smartphone-App oder per SMS und E-Mail. KATWARN bietet zusätzlich zu Lautsprecheransagen, Sirenen und Rundfunk Informationen, die lebenswichtig sein können.

Ob Großbrand, Chemieunfall oder Bombenfund – bei Unglücksfällen und Katastrophen muss man schnell reagieren. Das Warn- und Informationssystems KATWARN ist dafür ein Hilfsmittel: Die kostenlose Smartphone-App für iPhone, Android und Windows Phone sendet behördliche Warnungen ortsbezogen zum aktuellen Standort des Nutzers und zu weiteren frei wählbaren Gebieten.

14.04.2016


Mit Tretroller zur Kita und Fahrrad durch die Stadt

Der diesjährige STADTRADEL-Star, SWS-Geschäftsführer Wolfgang BühringKindermeilen und STADTRADELN: zwei Aktionen für den Klimaschutz

Speyer- Der Wettbewerb STADTRADELN hat Nachwuchs bekommen. Während die bundesweite Aktion in Speyer bereits in die fünfte Auflage geht, feiert die Aktion „Kindermeilen“ Premiere. Vom 23.05. bis 12.06.2016 gilt es, mit oder ohne elektrische Unterstützung, Fahrradkilometer für den Klimaschutz zu sammeln. Im gleichen Zeitraum sammeln fünf Speyerer Kitas „Kindermeilen“. Für jeden klimafreundlich zurückgelegten Kindergartenweg zu Fuß, mit dem Fahrrad, Tretroller oder Bus gibt es einen Punkt im Sammelalbum, für die abschließende Belohnung.

14.04.2016


„FIT im Woogbachtal“

Speyer- Der Stadtteilverein Speyer-West e.V. bietet zum 1. Mal ein preisgünstiges „Aktiv-Programm“ an, um die Bewegung und Gesundheit der Menschen sowie die Belebung des Woogbachtals zu verbinden.

Das Aktiv-Programm beginnt am 19.04.2016 um 16 Uhr mit einem Nordic Walking Kurs. Die weiteren Kursangebote wie Laufen und Tai Chi/Qigong finden an unterschiedlichen Wochentagen und Uhrzeiten statt. Alle Kurse sind auch für Anfänger geeignet.

14.04.2016


Bischof Wiesemann weiht Altar in der Kapelle der Maria-Ward-Schule

Festgottesdienst mit Schülerinnen, Lehren und Gästen – Martin Schöneich gestaltete neuen Altar, Ambo und Tabernakel

Landau- „Acht Tage lang feierten sie die Altarweihe, brachten mit Freuden Brandopfer dar und schlachteten Heils- und Dankopfer … Im Volk herrschte große Freude“ (1 Makk 4) – ganz so ausgiebig, wie die Makkabäer im Alten Testament den Sieg über Gorgias und den Neuaufbau ihres von Feindeshand entweihten Altars feierten, konnte das Pontifikalamt zur Altarweihe in der Maria-Ward-Schule in Landau, dem diese Lesung vorangestellt war, freilich nicht werden. Aber zu jenem „geradezu archaischen, ganz besonderen Erlebnis“, das Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann versprach, wurde der Festgottesdienst für die Schüler und Lehrer, die am Dienstagnachmittag in der neu restaurierten Kapelle Platz fanden, tatsächlich.

14.04.2016


Sänger tanzen in den Frühling

Glanzvoller Ball mit Überraschungen

Böhl-Iggelheim- Was 2012 nach langen Jahren Abstinenz wieder ins Leben gerufen wurde, ist mittlerweile wieder eine feste und allseits beliebte Veranstaltung im Iggelheimer Vereinsleben: Der "Tanz in den Frühling" der Sängervereinigung - in Ballformation ausgerichtet.

Die Halle des TSV, zu dem die Sängervereinigung ein freundschaftliches Verhältnis pflegt, war festlich illuminiert und in zartem Grün frühlingshaft geschmückt. Zum Empfang erhielten die durchweg in festlicher Gala erschienenen Besucherinnen eine gelbe Rose, welche dann auch zur feierlichen Ausstrahlung der Tisch-Dekoration beitrug.

14.04.2016


Bestes Wetter und hervorragende Stimmung

Erfolgreiches Jubiläum für den 10. Marathon Deutsche Weinstraße

Bad Dürkheim- Schöner hätten es sich Veranstalter und Besucher nicht wünschen können: Das Jubiläumswochenende rund um den 10. Marathon Deutsche Weinstraße war rundum gelungen. Am Sonntag, 10. April war das Laufwetter für Sportler wie Zuschauer perfekt, nicht zu warm und strahlender Sonnenschein. Kein Wunder, dass wieder sportliche Höchstleistungen gezeigt wurden. Und natürlich kam auch der Genuss nicht zu kurz, der beim Erlebnislauf Deutsche Weinstraße nie fehlen darf. Für Sportler wie Zuschauer wurde das einzigartige Lebensgefühl der Pfalz greifbar – Lebensfreude, Gastfreundschaft und Gelassenheit.

14.04.2016


Mittwoch, 13.04.2016

Wort zum Tag

Heute muss alles schnell gehen. In dieser Zeit, die keine Zeit hat, versuche, Mensch zu bleiben. Lass dich nicht hetzen! Auch die Schnecke erreichte die Arche Noah!

Phil Bosmans

Förderverein der katholischen Kita in Iggelheim sponsert neues Klettergerüst

Böhl-Iggelheim- Seit Anfang März 2016 können die Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Simon und Judas Thaddäus in Iggelheim ihr neues Spielgerät nutzen. Nachdem das alte Gerät aus sicherheitstechnischen Gründen im letzten Herbst endgültig seine Dienste aufgegeben hat und abgebaut werden musste, haben die Kinder nun ein neues Gerät erhalten.

Eine Zeit lang war fraglich, welches Gerät man anschaffen kann und wie man die Kosten für ein neues Gerät deckt.

13.04.2016


Willkommenstaschen erleichern das Ankommen und das Helfen

Germersheim- Taschen so weit das Auge reicht. In einem Raum der Kreisverwaltung stapeln sich gepackte Taschen und Kartons. Etliche Frauen und Männer sind gerade dabei weitere Taschen zu befüllen. „Wir wollen sowohl den Asylsuchenden als auch den vielen Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe so viel Hilfe wie möglich zukommen lassen. Deshalb wurde erst kürzlich die Handy-App „Integreat“ für unseren Landkreis weiterentwickelt, ein gedruckter Wegweiser ist in Vorbereitung und für ehrenamtlichen Helfer gibt es einen Newsletter. Als weiterer Baustein werden nun ab nächste Woche Willkommenstaschen an Asylsuchende verteilt“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel.

13.04.2016


Querdenker suchen in der Kirche Antworten auf aktuelle Fragen

Schüler des Kurfürst-Ruprecht-Gymnasiums Neustadt gestalten Plakatmotiv der Öffentlichkeitsarbeit

Neustadt- Mit einer neuen Plakatreihe setzt die Evangelische Kirche der Pfalz ihre Öffentlichkeitsinitiative Heimat | Kirche | Pfalz fort. Für die siebte Reihe der im Jahr 2010 gestarteten Initiative haben Schülerinnen und Schüler des Kurfürst-Ruprecht-Gymnasiums (KRG) in Neustadt ein Motiv geplant und mit den Profis aus Landeskirche und Werbeagentur umgesetzt. Kirchenpräsident Christian Schad übergab die ersten Druckexemplare in Neustadt an die Schüler des Grundkurses Evangelische Religion der 12. Jahrgangsstufe des KRG sowie Schulleiter Hartmut Loos und Schulpfarrerin Ute Friedberg.

13.04.2016


VRN Jahresbilanz für 2015

Einzel- und Tages-Karten stärker nachgefragt – insgesamt leichter Rückgang bei den Fahrgastzahlen

Mannheim- Die Zahl der Fahrgäste in den Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) betrug in 2015 rund 310 Millionen. Dies bedeutet einen Rückgang von knapp einem Prozent in der Nachfrage gegenüber dem Vorjahr. Laut Statistischem Bundesamt wurden im bundesweiten Durchschnitt 0,3 Prozent mehr Fahrgäste im Öffentlichen Personennahverkehr gezählt.

Der VRN konnte bei den Fahrgeldeinnahmen für das Jahr 2015 bei einer Tarifanpassung von 2,9 Prozent einen Zuwachs von rund 2,59 Prozent erzielen. Die Einnahmen betrugen in 2015 insgesamt rund 291 Millionen Euro.

13.04.2016


Fußgesundheit - Fitness für die Füße

Hallux valgus: Der Frostballen macht Frauen zu schaffen

Neustadt- Eng, spitz und hoch ist das Schuhwerk, das so manche Frau gern trägt. Die Füße dagegen mögen Pumps und High Heels zumeist weniger. Außerdem belastet das Tragen dieser hochhackigen Exemplare Rücken, Knie und Hüfte.

Die Vorliebe  für  solch unbequemes Schuhwerk begünstigt die Bildung eines Ballenzehs. Der sogenannte Hallux valgus ist deshalb vor allem ein Problem, das Frauen betrifft. Flache Schuhe und viel Barfußlaufen sind die besten Mittel, die unschöne und schmerzhafte Verformung  zu verhindern.

13.04.2016


Dienstag, 12.04.2016

Wort zum Tag

„Gott leitet die Kirche nicht nach menschlichen Ratschlägen“

Philipp Melanchthon

„Liebe miteinander leben“

Feier der Ehejubiläen am 4. September mit Weihbischof Georgens im Speyerer Dom - Frühzeitige Anmeldung wird empfohlen

Speyer- Unter dem Motto „Liebe miteinander leben“ lädt das Bistum Speyer auch in diesem Jahr wieder Eheleute aus der gesamten Diözese zur Feier der Ehejubiläen im Speyerer Dom ein. Die Feier findet am Sonntag, 4. September, statt. Für die besondere Veranstaltung können sich Paare, die in diesem Jahr ein Jubiläum oder silberne, goldene oder diamantene Hochzeit feiern, anmelden.

12.04.2016


Viele Hunderte Sänger und Instrumentalisten stimmen sich ein

38. Landeskirchenmusiktag – Auftaktkonzerte an Pfingsten – Abschluss am 19. Juni in Speyer

Speyer- Kirchenchöre und Popularmusiker, Blechbläserensembles und Blockflötengruppen – Hunderte musikbegeisterte Menschen stimmen sich auf den 38. Landeskirchenmusiktag ein. Mit der Aufführung des Oratoriums „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy eröffnet die Pfälzische Singgemeinde am Pfingstsonntag, 15. Mai, um 17 Uhr in der Alexanderskirche Zweibrücken und am Pfingstmontag, 16. Mai, um 17 Uhr in der Protestantischen Kirche Weilerbach das Musikfestival. Ein Festgottesdienst und eine kirchenmusikalische Feier bilden am 19. Juni in der Speyerer Gedächtniskirche den Schluss- und Höhepunkt des Festivals. Die Gesamtleitung hat Landeskirchenmusikdirektor Jochen Steuerwald.

12.04.2016


Rentenversicherung bescheinigt Rentenhöhe für Steuererklärung

Speyer- Wer als Rentner für 2015 eine Steuererklärung abgeben muss, erhält von der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz eine Bescheinigung über die Höhe der Rente und der gezahlten Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung im Jahr 2015. Diese Angaben werden für das Ausfüllen der Steuervordrucke "Anlage R" und "Anlage Vorsorgeaufwand" benötigt.

Ein Anruf unter der kostenlosen Service-Nummer 0800 1000 480 16 genügt,...

 

12.04.2016


Kreismusikschullehrer feiern 25-jähriges Dienstjubiläum

Landrätin Theresia Riedmaier (rechts) und KMS-Leiter Adrian Rinck (2. von rechts) gratulieren Martin Philipp, Tilo Ruppert und Monika Velte (v.l.n.r.) zum Dienstjubiläum.SÜW- Am 1. April feierten drei Lehrer der Kreismusikschule (KMS) ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Landrätin Theresia Riedmaier und der Leiter der Kreismusikschule, Adrian Rinck, gratulierten Martin Philipp, Tilo Ruppert sowie Monika Velte und dankten ihnen für ihr jahrzehntelanges erfolgreiches Wirken an der KMS. Die Landrätin betonte: „Das Dienstjubiläum von drei verdienten Lehrkräften an der KMS bedeutet auch Innehalten und die Erfolge Revue passieren zu lassen: viele Wettbewerbsauszeichnungen zum Beispiel bei `Jugend musiziert´, viele tolle Kinder- und Jugendkonzerte, eine tiefe Verbundenheit der Eltern und der Freundeskreise zur Institution KMS und eine starke Unterstützung durch Kreistag und Bürgerschaft. Sie tragen und prägen unsere Musikschule. Ihr Erfolg gibt Ihnen und uns Recht".

12.04.2016


RGS bringt zum Anrudern viele Boote aufs Wasser

Speyer- Bei bestem Ruderwetter freute sich der Erste Vorsitzende der Rudergesellschaft Speyer, Alfred Zimmermann, gleich eine ganze Flottille zur ersten offiziellen Ausfahrt des Jahres 2016 auf den Rhein in Richtung Trompeterbau zu schicken. Er wünschte den Besatzungen, es waren ein Achter, vier Vierer, ein Dreier sowie zwei Einer unterwegs, immer „eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“. Der frischgewählte Verwaltungsvorsitzende Peter Josy zog zum Saisonstart die neue große RGS-Flagge am Fahnenmast auf.

12.04.2016


"Gefahr in bunten Tütchen"

Mainz- In Sicherheitskreisen, Kliniken oder Arztpraxen ist ein enormer Anstieg sogenannter "Medizinischer Notfälle" zu verzeichnen, die auf den Konsum von Kräutermischungen, sogenannter "Legal Highs", zurückzuführen sind. Um was handelt es sich aber bei diesen "Kräutermischungen", nach deren Konsum es vermehrt zu Einweisungen in Krankenhäuser kommt? Kräutermischungen fallen unter die Gruppe der sogenannten "Legal Highs", synthetisch hergestellte psychoaktive Stoffe, die insbesondere von Jugendlichen und Heranwachsenden konsumiert werden. Diese Stoffe werden überwiegend im Internet,  auch in Form von Badesalzen oder Raumlufterfrischern angeboten. Nicht alle "Legal High" Produkte sind jedoch so gesetzeskonform, wie es der Name zunächst vermuten lässt.

12.04.2016


Montag, 11.04.2016

Wort zum Tag

Ein Tropfen Glück ist mehr als ein Fass Geist.

Diogenes

In den Osterferien „weitergelernt“

Eindrückliche Bildungsfahrt für Jugendliche – Heute schon anmelden für ein „Berlin Spezial 2017“

Germersheim- 15 interessierte junge Menschen waren in diesem Jahr bei der beliebten politischen Bildungsfahrt des Kreisjugendamtes nach Berlin dabei, um nähere Einblicke in das Politikgeschehen der Hauptstadt zu erhaschen. Die Veranstaltung der Kreisverwaltung Germersheim wird auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gebhart vom Besucherdienst des Deutschen Bundestages gefördert.

11.04.2016


Stabile Abfallmengen und Gebühren

Rhein-Pfalz-Kreis- Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Rhein-Pfalz-Kreises hat in seiner Werkausschusssitzung am 5. April 2016 die Abfallmengenbilanz für das Jahr 2015 vorgestellt. Im Jahr 2015 waren für den Rhein-Pfalz-Kreis keine größeren Veränderungen der Abfallmengenströme zu verzeichnen. Die einwohnerspezifische Gesamtabfallmenge aus Privathaushalten ist in 2015 geringfügig um 2,7% (-12,1 kg/Einwohner (Ew)) auf 440,4 kg/Ew zurückgegangen. Den größten Anteil am Mengenrückgang haben die getrennt erfassten Wertstoffe, von denen bei den Grünabfällen witterungsbedingt die größten Rückgänge (-11,4%) zu verzeichnen waren. Das Restabfallaufkommen bleibt in 2015 mit 128,3 kg/Ew nahezu auf dem Vorjahresniveau, ebenso die Sperrabfallmengen, die bei 12,3 kg/Ew liegen.

11.04.2016


Neue Stadtspitze 100 Tage im Amt

Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Bürgermeister Dr. Maximilian IngenthronZukunftsweisende Themen prägen die Kalender - Schaffung von Wohnraum und Stärkung der Wirtschaftskraft zentrale Aufgaben

Landau- Prall gefüllt mit Themen und Terminen waren die ersten 100 Tage der Amtszeit des neuen Oberbürgermeisters Thomas Hirsch und des neuen Bürgermeisters Dr. Maximilian Ingenthron: Vom Neujahrsempfang des Stadtchefs über die Verleihung des Emmerich Smola-Musikpreises, vom Eintrag der Bundeskanzlerin ins Goldene Buch der Stadt bis zur Hans Rosenthal-Gala mit der Lebensgefährtin des Bundespräsidenten, von weiteren Bombenfunden bis zur Freigabe des Sport-& Freizeit-Campus auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände, von der Organisation der Landtagswahl bis zur Ortsvorsteher-Wahl im Stadtteil Mörzheim , von wichtigen Personal-Entscheidungen in der Verwaltung...

 

11.04.2016


Walter Hoffmann mit Goldener Kreiswappennadel ausgezeichnet

Landrätin Theresia Riedmaier (3. v.l.) überreicht die goldene Kreiswappen-nadel an Walter Hoffmann (4. v.l., daneben seine Frau). Es gratulierten: Bürgermeister Hermann Bohrer (VG Bad Bergzabern), Rainer Keller (Beigeordneter Niederhorbach) und Ralf Lorenz (Bürgermeister Niederhorbach) (v.l.n.r.).SÜW- Im Rahmen der Eröffnung des neuen Gemeindezentrums in Niederhorbach zeichnete Landrätin Theresia Riedmaier den früheren Ortsbürgermeister, Walter Hoffmann mit der Goldenen Kreiswappennadel des Landkreises aus.

„Walter Hoffmann war Bürgermeister mit Leib und Seele“, betonte Riedmaier und würdigte ihn für seine weit- und umsichtige Arbeit als Ortsbürgermeister. „Ohne seine Liebe zu Niederhorbach und seine an Hartnäckigkeit grenzende Zielstrebigkeit, wäre vieles nicht so schnell in eine neue Entwicklung gebracht worden“, so die Landrätin. Aus gesundheitlichen Gründen musste Hoffmann im Juni 2015 von seinem Amt zurücktreten.

11.04.2016


Informationsbörse für die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit

Viele Besucher kamen zur ersten Informationsbörse für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit ins Kreishaus.Volles Kreishaus bei der Informationsbörse

Landau- Sehr gut angenommen wurde die Informationsbörse für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit am vergangenen Samstag im Kreishaus der Südlichen Weinstraße. Es war ein Kommen und Gehen und viele Interessierte waren über den Tag verteilt im Kreishaus unterwegs, um sich an den Infoständen der Abteilungen der Kreisverwaltung und Stellen der Verbandsgemeinden sowie den Flüchtlingsinitiativen und weiteren Behörden zu informieren und sich auszutauschen.

11.04.2016


Sonntag, 10.04.2016

Wort zum Tag

Esprit ist genau das Gegenteil von Geld: Je weniger einer davon hat, desto zufriedener ist er.

Voltaire

Weit über 1.000 Weine und Sekte zum Verkosten

Speyerer Expertenmesse „Wein am Dom“ verspricht weiterwachsendes Publikum an fünf Präsentationsorten

Speyer-  Sie hat sich – ungewöhnlich genug in nur drei Jahren ihres Bestehens in ihrer Rolle als einer spezialisierten Verbrauchermesse – bereits einen festen Platz bei den zahllosen „bekennenden Weinfreunden“ in der Rhein-Neckar-Region - von der französischen Grenze im Westen bis in den Großraum „Mittlerer Neckar“ im Osten – erworben: die Messe „Wein am Dom“ in Speyer, die am kommenden Wochenende, am 16. und 17. April 2016, an fünf zumeist historisch geprägten Schauplätzen rund um den Speyerer Kaiser- und Mariendom wieder ihre edlen Gewächse präsentieren wird.

10.04.2016


Es gibt drei Arten von Lügen: Weiß - Grau - Schwarz

100 Jahre Christoph Sonntag – die Jubeltour!

Speyer- Ein Spruch aus China sagt: Jede Minute, die man lacht, verlängert das Leben um eine Stunde. Also hat sich für alle Besucher, die am Donnerstag, den 07.04.2016 in der gut besuchten Speyerer Stadthalle waren, das Leben deutlich verlängert.

Beim Bühnenbild sah man unter anderem ein Regal mit verschiedenen Schubladen, die beschriftet waren mit: „Ideen fein“, „Ideen grob“, „Ideen Schwein“, „Ideen geklaut“, „Presse gut“, „Presse schlecht (Altpapier)“.

3 X 2 Karten für Landau sind zu gewinnen:

10.04.2016


DTM Saison 2016 startet am 06. Mai in Hockenheim

– the flag drops – the rest stops

Hockenheim- Endlich ist es wieder soweit – worauf Fahrer und Fans ungeduldig gewartet haben – die neue Saison geht los. Alle, die in Hockenheim und Umgebung wohnen, haben in den letzten Tagen den Sound der Motoren während der Testfahrten auf dem Hockenheimring gehört. Gestern war die offizielle Pressekonferenz zum Start der DTM 2016. Mit über 100 Anmeldungen wurde ein neuer Rekord aufgestellt und einmal mehr das große Interesse verdeutlicht, daß diese Serie in der Bevölkerung genießt. Während die Formel 1 für Normalsterbliche fast nicht mehr zu bezahlen ist (und wahrscheinlich demnächst ganz aus Deutschland verschwindet) legen die Verantwortlichen der DTM größten Wert darauf, daß die Eintrittskarten bezahlbar bleiben und ein Besuch an der Strecke zu einem Vergnügen für die ganze Familie wird. Es wird wieder wie in den letzten Jahren attraktive Auftritte von bekannten Künstlern geben.

10.04.2016


Fussballfrauen des FC Speyer 09 gewinnen Spitzenspiel

Aus der Zwischenablage am 10.07.2011 12:14 eingefügt.Speyer- Mit einem 5:1 (4:1)-Sieg sicherten sich die Fussballfrauen des FC Speyer 09 gegen den Tabellenführer Wormatia Worms die Meisterschaftschanche.

Im Speyerer Sportpark liessen die Einheimischen vom Anpfiff an keine Frage offen, wer hier gewinnen wollte. Konzentriert und agressiv ging es in die Zweikämpfe und Sabrina Esslinger konnte schon in der 3. Minute einen Fehler in der Rheinhessenabwehr zur Führung nutzen. Dann kam die halbe Stunde der Yesim Demirel: 20., 25., und 32. Minute und ihr Hatric war perfekt. Kurz vor Pausenpfiff durchbrach Worms die rechte Abwehrseite und verkürzte auf 1:4, gleichzeitig Halbzeitstand.

10.04.2016


Samstag, 09.04.2016

Wort zum Tag

„Heute meint man, dass wir alle wie alle sein müssen, dass wir normaler sein müssen, wie das alle tun, mit diesem pubertären Fortschrittsdenken.“

Papst Franziskus

PalatinaKlassik eröffnet Konzert-Saison 2016

Speyer- Mit einem schon zur Tradition gewordenen feierlichen Konzert „Festliche Musik zum Pfingstfest“ am 16. Mai 2016 (Pfingstmontag) um 17.00 Uhr in der Zisterzienser-Abteikirche Eußerthal eröffnet PalatinaKlassik die diesjährige Konzertsaison.

Unter der Leitung von Prof. Leo Kraemer musizieren das PalatinaKlassik-Vokal- und das PalatinaKlassik-Brassensemble. Zur Aufführung gelangen u.a. Werke von Alexander Gretschaninow, Felix Mendelssohn und Leo Kraemer.

09.04.2016


Gesunde Ernährung macht starke Zähne

Neustadt- Wenig Zucker und viel Kalzium bilden die Grundlage für die Zahngesundheit von klein auf. „Viel Milch und Milchprodukte sorgen dafür, dass die Zähne bei Kindern fest werden“, sagt Gerhard Kruppenbacher von der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland. Enthalten ist der wertvolle Mineralstoff nicht nur in Milch und anderen Milchprodukten, sondern auch in Gemüse wie Brokkoli, Fenchel oder Grünkohl.

Auch wenn Kalzium besonders wichtig für die Zähne ist, sollte dennoch die sonstige Ernährung ebenfalls stimmen: Kinder brauchen viel Obst und Gemüse, reichlich Vollkornprodukte wie Müsli, Brot und Reis, dazu Fisch und Fleisch. Rohkost und Vollkornprodukte regen den Nachwuchs zum vielen und sorgfältigen Kauen an. „Das ist besonders wichtig, damit im Mund viel Speichel entsteht. Er schwemmt Essensreste und Säuren weg und transportiert gleichzeitig die Mineralstoffe in die Zähne“, sagt Kruppenbacher.

09.04.2016


Umzug eines Königpaares

Die Berberlöwen Chalid und Binta aus dem Zoo Hannover kommen nach Heidelberg.Im Zoo Heidelberg halten bald zwei Berberlöwen aus Hannover Einzug

Heidelberg- Stolz trägt Chalid, der Berberlöwe, seine prächtige Mähne. Gemeinsam mit dem Weibchen Binta wird er bald in den Zoo Heidelberg ziehen.

Nachdem die letzte Löwin Anfang März im Alter von 19 Jahren starb, entschied die Zooleitung, sich an der Zucht der seltenen Berberlöwen zu beteiligen. Mit den beiden neuen Löwen zieht damit wahrhaft königliches Blut nach Heidelberg. Bereits Mitte des 20. Jahrhunderts waren die letzten freilebenden Berberlöwen komplett ausgerottet.

09.04.2016


Freitag, 08.04.2016

Wort zum Tag

Das Glück kommt zu denen, die lachen.

Buddhistische Weisheit

Der Fahrer rückt noch stärker in den Mittelpunkt

Das DTM-Reglement für die Saison 2016 steht fest:

Hockenheim- Die DTM-Kommission hat anlässlich ihrer Sitzung am Donnerstag in München einige Anpassungen im sportlichen Reglement der DTM beschlossen. Ziel all dieser gemeinschaftlich getroffenen Entscheidungen ist es, die fahrerischen Leistungen noch stärker in den Fokus zu stellen. In diesem Zuge gibt es neue Regelungen zu den Performance-Gewichten und der Nutzung des DRS (Drag Reduction System). Die Änderungen sind Resultat eines gemeinschaftlichen Prozesses von Ingenieuren aller Hersteller, der ITR und des DMSB. Zudem erhält BMW die Möglichkeit, den Performance-Rückstand gegenüber Audi und Mercedes-Benz durch eine technische Kompensation im Bereich Aerodynamik und Gewicht auszugleichen.

08.04.2016


Beeindruckt vom Zusammenspiel von Mensch und Technik

Werksführung mit Betriebsratsvorsitzendem Lothar Sorger (links neben Bischof Wiesemann)Bischof Wiesemann besuchte Opel-Werk Kaiserslautern

Kaiserslautern- Einen Ausflug in die Wirtschaftswelt hat Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann am 6. April unternommen und dem Opelwerk in Kaiserslautern einen Besuch abgestattet. Die  mehrstündige Betriebsführung war ein Streifzug durch die 50-jährige Geschichte des Standorts, gab Einblicke in die Produktion mit modernsten Technologien und einen Ausblick auf die Zukunft. Vor allem aber nutzte der Speyerer Bischof die Gelegenheit, um sich mit dem Betriebsrat und Arbeitnehmern sowie der Werksleitung auszutauschen.

„Ich möchte nicht nur den Standort kennenlernen“, formulierte Wiesemann seine Erwartungen, „sondern auch die Arbeitsbedingungen und das Zeitmanagement.“

08.04.2016


Donnerstag, 07.04.2016

Wort zum Tag

„Sag niemals nie! Das gilt besonders von Engeln und Wundern“.

Klaus Berger

Barbara Zeller mit der Landes-Ehrennadel ausgezeichnet

v.l. Landrat Clemens Körner, Barbara Zeller und Bürgermeister Dr. Peter KernLimburgerhof- Landrat Clemens Körner hat in einer Feierstunde am 5. April 2016 im Rathaus Limburgerhof die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz im Auftrag der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier an Barbara Zeller aus Limburgerhof verliehen.

Im Beisein von Bürgermeister Dr. Peter Kern lobte der Landrat das ehrenamtliche Engagement von Barbara Zeller für die Bürgerinnen und Bürger von Limburgerhof. Musikalisch wurde die Feier vor knapp 80 Gästen von den Domholzspatzen, einem eigenen Orchester der Domholzschule, und einem Querflöten-Ensemble umrahmt.

In seiner Laudation ging der Landrat auf die zahlreichen Aktivitäten von Barbara Zeller für das Gemeinwohl ein,...

07.04.2016


Sich etwas von der Seele schreiben

Pastoralreferentin Gabriele Bamberger ist Internetseelsorge-Beauftragte im Bistum Speyer

Speyer/Klingenmünster-  Sorgen, die einem nicht loslassen, von der Seele schreiben zu können - ohne dass Name oder Gesicht bekannt werden: Seit einigen Wochen erhält Pastoralreferentin Gabriele Bamberger aus Klingenmünster E-Mails von Menschen, die ihr oftmals bislang Ungesagtes im Schutz der Anonymität anvertrauen. Häufig sind es lange Mails, manchmal in der Nacht geschrieben, denn da empfinden Menschen ihr Alleinsein mit Nöten und Konflikten vielfach besonders belastend.

Gabriele Bamberger arbeitet seit Mitte Januar 2016 im überdiözesanen Beratungsteam von internetseelsorge.de mit. Unter dieser Webadresse haben sich Internetseelsorgerinnen und -seelsorger aus den Bistümern Mainz, Freiburg, Würzburg, Aachen, Erfurt zusammengeschlossen, die Menschen in schwierigen Lebens- und Glaubenssituationen beratend über E-Mail zur Verfügung stehen.

07.04.2016


89 neue Vollversammlungs-Mitglieder gewählt

Wahlbeteiligung gesteigert - 42 Prozent neue Mitglieder

Ludwigshafen-  Die rund 75.000 Mitglieder der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz haben aus den 125 Kandidatinnen und Kandidaten die 89 Delegierten gewählt, die ihre Interessen in den kommenden sechs Jahren im Parlament der Wirtschaft vertreten werden. 37 neue Mitglieder verstärken das „Parlament der pfälzischen Wirtschaft“.

Die Unternehmen, die sich an der Wahl beteiligt haben, zeichnen durchschnittlich für rund ein Drittel aller Ausbildungsverträge verantwortlich und repräsentieren gut 40 Prozent der Beschäftigten in der Pfalz.

07.04.2016


25 Jahre Einsatz für eine sichere Energieversorgung

25 Jahre im Dienst der Stadtwerke Hockenheim – Peter Biedlingmaier (2. von rechts) mit Johannes Lienstromberg, Martina Schleicher und Dieter Gummer (v.l.n.r.)Hockenheim- Mit einer kleinen Feierstunde wurde Peter Biedlingmaier für sein 25- jähriges Jubiläum im öffentlichen Dienst geehrt.

Oberbürgermeister Dieter Gummer überreichte dem Jubilar eine Urkunde. Er bedankte sich bei ihm für seine Arbeit im öffentlichen Dienst und bei den Stadtwerken Hockenheim. Diesem Dank schloss sich Johannes Lienstromberg für den Personalrat und Martina Schleicher, kaufmännische Werkleitung, für die Stadtwerke Hockenheim an.

07.04.2016


„Von Haxen bis Scampi“

Pfälzische Weinkönigin Julia Kren und 1. Vorsitzender der Pfalzwein-Werbung Edwin Schrank übergeben die Auszeichnung an GönnheimPfalzwein zeichnet die Wein- und Kulturtage Gönnheim als schönstes Weinfest 2015 aus 

Gönnheim- Die Wein- und Kulturtage Gönnheim sind das nunmehr 17. Pfälzer Weinfest, das sich mit einer Krone im „Festkalender der Pfalz“ schmücken darf. Eine von der Pfalzwein-Werbung eingesetzte Jury hat das Fest als „Schönstes Weinfest des Jahres 2015“ ausgezeichnet. Die Jury zeigte sich bei ihrem Besuch beim 40. Festjubiläum im Juli vergangenen Jahres beeindruckt von der tollen Atmosphäre, den exzellenten Weinen, dem internationalen Speiseangebot und dem attraktiven Rahmenprogramm. 

07.04.2016


Mittwoch, 06.04.2016

Wort zum Tag

Es gibt keine absolute Garantie dafür, daß die Demokratie der Wahrheit am nächsten kommt

Richard von Weizsäcker 1920 - 2015

30 Jahre Reaktorunfall in Tschernobyl

Verein „Kinder von Shitkowitschi – Leben nach Tschernobyl hilft seit 24 Jahren

Böhl-Iggelheim- Am 26. April 1986, vor 30 Jahren, passierte das Unvorstellbare, der Supergau seit der zivilen Nutzung der Atomenergie. Im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl  explodierte Block 4. Mindestens zehn Tage wurden radioaktive Substanzen nahezu unkontrolliert in die Luft geschleudert. Die Katastrophe traf die Menschen völlig unvorbereitet. Keine technischen Mängel waren ursächlich für das Unglück, sondern die falsche Einschätzung bei der Bedienung des Reaktors - also menschliches Versagen.

06.04.2016


Sparkasse Vorderpfalz präsentiert stabiles Jahresergebnis für 2015

Linnebank: "Gute Vorjahresergebnisse lassen sich nicht wiederholen. Digitalisierung und erstklassige Beratungskompetenz vor Ort müssen einander ergänzen."

Ludwigshafen / Speyer-  "Die Sparkasse Vorderpfalz hat in den letzten Jahren gute Ergebnisse erzielt und ihre Substanz  gestärkt. Das war auch 2015 so. Wir sind nicht euphorisch, aber mit dem erreichten Ergebnis und einem Jahresüberschuss von rund 5,5 Mio. Euro durchaus zufrieden". Mit diesem Fazit blickten die Vorstände Dr. Rüdiger Linnebank und Clemens G. Schnell auf das Jahr 2015 zurück. Die Bilanzsumme vermindert sich durch den Abbau von Interbankengeschäften und enormer Kredittilgungen auf 5,5 Mrd. Euro. Die Vorsorgereserven wurden zur Stärkung der Eigenkapitalbasis um 10 Mio. Euro erhöht.

06.04.2016


Spendenaktion für das Kinderhospiz Sterntaler

denn’s Biomarkt und Govinda Natur GmbH spenden 5.000 Euro an das Kinderhospiz Sterntaler

Dudenhofen/Speyer- Die Neueröffnung des zweiten denn’s Biomarktes in Speyer war ein voller Erfolg – für die beteiligten Gewerke, das Kinderhospiz Sterntaler, die Kunden und den Biomarkt selbst. Denn im Rahmen der dreitägigen Spendenaktion konnten die Kunden nicht nur aus dem über 6.000 Artikel großen Sortiment auswählen, sondern gleichzeitig etwas Gutes tun. So kamen 4.000 Euro zugunsten des gemeinnützigen Vereins Kinderhospiz Sterntaler e. V. zusammen.

Obendrein rundete die Govinda Natur GmbH und die Govinda Manufaktur GmbH & Co. KG den Spendenbetrag um 1.000 Euro zu einer Summe von 5.000 Euro auf.

06.04.2016


Osternester sorgen für Kinderlachen

Weinstraßen C+C spendet Ostersüßigkeiten für AfA Speyer

Speyer- In der Kurpfalzkaserne in Speyer leben derzeit knapp 500 Asylbegehrende.  Mit einem gemeinsamen Osterbrunch feierte die Spielstube der Aufnahmestelle für Asylbegehrende (AfA) Ostern nach den Ferien.

„Dank der erneuten großzügigen Spende des Großhandelsunternehmen Cash und Carry   Weinstraßen C+C konnten wir mit unseren Kindern in der Notunterkunft Ostern feiern. Aus Frisbeescheiben, Schokohasen, Osterkörbchen und Zuckereier bastelten wir Osternester“, freute sich Markus Leipert, DRK-Mitarbeiter in der AfA Speyer.

06.04.2016


Anne Spiegel äußert sich zur Sondermülldeponie Flotzgrün

Keine akuten Gefahren für das Trinkwasser

Speyer/Mainz- Die von der BASF geplante Erweiterung der Sondermülldeponie auf der Rheininsel Flotzgrün sorgt für Diskussionen in der betroffenen Region. Über potentielle Gefahren für die Trinkwasserversorgung in Speyer informierten sich in einer Kleinen Anfrage die GRÜNEN-Landtagsabgeordneten Anne Spiegel und Dr. Bernhard Braun.

06.04.2016


Siegfried Träutlein in den Ruhestand verabschiedet

Siegfried Träutlein (Mitte) im Kreis seiner Kollegen des BauhofsHockenheim- Nach fast drei Jahrzehnten im Dienste der Bürger Hockenheims wurde nun Siegfried Träutlein mit einer kleinen Feierstunde im Bauhof der Stadtverwaltung Hockenheim verabschiedet.

Oberbürgermeister Dieter Gummer überreichte ihm in Anwesenheit von knapp 30 Kollegen einen Blumenstrauß und Wein als Dank für sein jahrzehntelanges berufliches Engagement. Weitere Dankesworte wurden von Johannes Lienstromberg für den Personalrat und von Gerhard Weber für den Fachbereich Bauen und Wohnen gesprochen.

06.04.2016


weitere Meldungen und Berichte

SÜW: Landkreis stimmt dem Ausbau von zwei Kitas zu

 

 

06.04.2016


Dienstag, 05.04.2016

Wort zum Tag

Das Glück ist nicht in einem ewig lachenden Himmel zu suchen, sondern in ganz feinen Kleinigkeiten, aus denen wir unser Leben zurechtzimmern.

Carmen Sylva

„Bereits heute sind wir am Helikoptergeld sehr nah dran“

Achim Seiler, Leiter Privatkundenbetreuung bei der Volksbank Kur- und RheinpfalzInterview mit Achim Seiler, Leiter Private Banking und Generalbevollmächtigter bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz 

Speyer-  Das „Helikoptergeld“, die direkte Finanzierung von Staat oder Bürgern durch die Zentralbank, war bisher nur ein ökonomisches Gedankenexperiment. Zuletzt hat diese Idee aber unter Wirtschaftswissenschaftlern Auftrieb erhalten und EZB-Präsident Mario Draghi bezeichnete das Helikoptergeld vor Kurzem als „sehr interessantes Konzept“.

Im Interview spricht Achim Seiler, Leiter Private Banking und Generalbevollmächtigter bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, über dieses geldpolitische Instrument – und die Folgen, die es für die Bürger und Privatanleger haben könnte. 

05.04.2016


Mobile Retter im Landkreis Germersheim

Der Preisträger des ersten „F. W. Ahnefeld Preises“ 2016 Dr. med. Matthias Wölfel (Mitte) mit dem agswn-Vorsitzenden Prof. Dr. Matthias Fischer (links) und dem Landrat Dr. Fritz Brechtel.Dr. Matthias Wölfel erhält „F. W. Ahnefeld Preis 2016“

Germersheim- Federführend und treibende Kraft bei der Umsetzung der Idee „Mobile Retter“ im Landkreis Germersheim war Dr. Matthias Wölfel. Für dieses Engagement hat der Anästhesist von der Asklepios Südpfalzklinik in Kandel Mitte März den „F. W. Ahnefeld Preis 2016“ erhalten. Der Preis wurde erstmals von der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte (agswn) verliehen. Er steht für Projekte, die in der Praxis wichtige Impulse zur Verbesserung der Versorgung von Notfallpatienten setzen. Landrat Dr. Fritz Brechtel gratulierte Wölfel bei der Preisverleihung in Baden-Baden: „Herr Wölfel ist nicht nur der `Spiritus rector´ des Projekts im Landkreis Germersheim. Seinem Einsatz und seiner Begeisterung ist auch zu verdanken, dass sich so viele Menschen im Kreis Germersheim zum Mobilen Retter haben ausbilden lassen.“

05.04.2016


Angelika Möhlig neue Leiterin der Staatsanwaltschaft Landau

Landau- Zum 1. März 2016 wurde Angelika Möhlig zur neuen Leiterin der Staatsanwaltschaft Landau bestellt. Die gebürtige Landauerin tritt somit die Nachfolge von Dr. Detlef Winter an, der zum 29. Februar 2016 in den Ruhestand gegangen war.

Oberbürgermeister Thomas Hirsch gratulierte Angelika Möhlig im Rahmen ihres Antrittsbesuchs im Landauer Rathaus: „Ich wünsche Ihnen für Ihre neue Aufgabe viel Erfolg und alles Gute. Mögen Sie immer viel Freude und eine glückliche Hand bei den zukünftigen Herausforderungen haben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!“

Möhlig trat im November 1995 in den rheinland-pfälzischen Justizdienst ein.

05.04.2016


Das kleine Glück oder doch das große? (Leserbrief)

Tja, manche werden sich Fragen was das sein soll?

Ich habe es am Wochenende erfahren, ganz ohne große Technik, ohne großen Aufwand und ohne sehr viel Geldeinsatz.

Unverhofft und doch so bleibend - verschiedene Menschen; unterschiedlicher konnten sie nicht sein, zusammen in einer Hütte in der Pfalz - auf der Klettererhütte am Asselstein bei Anweiler.

05.04.2016


Das Europa-Park Luftschiff kommt im April nach Rust

Ed Euromaus, Miss Germany Lena Bröder, Andreas Brand, Roland Mack, Thomas Mack und Thomas Brandt beim Roll-Out des Europa-Park ZeppelinsMit dem Zeppelin über Deutschlands größten Freizeitpark

Rust- Die Motoren surren leise. Sanft steigt der weiße Riese in die Höhe und schwebt elegant durch das Wolkenmeer. Der Zeppelin NT legt seinen Passagieren die Welt zu Füßen – mit beeindruckenden Perspektiven auf die vielseitige Landschaft rund um den Europa-Park, auf idyllische Seen, historische Burgen und majestätische Berge. Weltweit fliegen nur vier Zeppeline – einer davon ist das Europa-Park Luftschiff, das vom 20. bis 24.4. über Deutschlands größtem Freizeitpark faszinieren wird.

Kurz nach dem Start ist die Flughöhe von circa 300 Metern erreicht. An Bord dürfen sich die Fluggäste frei bewegen, dem Kapitän im Cockpit über die Schulter schauen oder sich einfach zurücklehnen und das zeit- und schwerelose Zeppelin-Gefühl erleben. Jeder der zwölf Sitzplätze bietet eine atemberaubende Aussicht aus großen Panoramafenstern.

05.04.2016


Montag, 04.04.2016

Wort zum Tag

„Wenn ich zu entscheiden hätte, ob wir eine Regierung ohne Zeitungen oder Zeitungen ohne eine Regierung haben sollten, würde ich ohne Zögern das letztere vorziehen.“

Hans-Dietrich Genscher

Wegbereiter für die Einheit Deutschlands und die Wiedervereinigung unseres Vaterlandes

Ein ganz persönlicher Nachruf von Jürgen Creutzmann Speyer/Dudenhofen

„Die Nachricht vom Tod von Hans-Dietrich Genscher erreichte mich am Freitagvormittag während der Koalitionsverhandlungen der FDP mit SPD und Grünen in Mainz und hat mich zutiefst berührt. Denn seitdem ich selbst mit 27 Jahren als FDP-Kreisvorsitzender in mein eigenes politisches Leben startete, hatte ich immer wieder Gelegenheit, dem herausragenden Staatsmann und großartigen Menschen Hans-Dietrich Genscher unmittelbar zu begegnen und dabei viele gute Gespräche mit ihm zu führen, seine wohlwollende Begleitung unserer politischen Arbeit vor Ort in Speyer und in Rheinland-Pfalz erfahren zu dürfen und damit zugleich auch viel Unterstützung für meine eigene politische Arbeit zu erfahren.

04.04.2016


Erlebnisausstellung „Weil wir Mädchen sind“ endet erfolgreich

In „Weil wir Mädchen sind…“ konnte der Transport von Wassereimern geübt werden.
Foto: Historisches Museum der Pfalz / Klaus VenusSpeyer- Am vergangenen Sonntag endete die vom Kinderhilfswerk Plan ins Leben gerufene interaktive Ausstellung „Weil wir Mädchen sind... Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika“ im Historischen Museum der Pfalz Speyer.

Fast 18.000 kleine wie große Besucherinnen und Besucher konnten in den vergangenen 211 Tagen in den beispielhaften Alltag und das Familienleben dreier Mädchen aus Mali, Indien und Ecuador eintauchen. Zahlreiche authentische Ausstellungsstücke, Film- und Hörbeiträge sowie Mitmachstationen ließen mit allen Sinnen die bunten Facetten der fernen Kulturen erleben. Dabei thematisierte die interaktive Ausstellung aber auch Probleme, die aus Gewalt sowie sozialer und sexueller Unterdrückung entstehen.

04.04.2016


Urban Gardening in Landau

Landau- In der Landauer Innenstadt werden in diesem Jahr Obst- und Gemüsesorten sowie Gartenkräuter in Kübeln und auf einer städtischen Grünfläche angebaut. In der Ostbahnstraße und am Heinrich-Heine-Platz hat das Umweltamt einen Teil der LGS-Weinkisten-Blumenkübel aufgestellt. Zusammen mit einem Beet im Ostpark werden diese Kübel von einer Projektgemeinschaft zwischen dem Verein „Leben mittels Lebensmitteln e.V. (LmL e.V.)“ und der Hochschulgruppe „Urban Gardening“ von der Universität Landau bepflanzt und gepflegt.

04.04.2016


Bierlieferung aus Fredericksburg

v.l.: OB Dr. Pöltl, Jürgen Brat, Ernst Klopfer, Rose Brat, Birgit Rechlin, Sabrina Cass, Ilona KlopferJürgen Brat aus Fredericksburg bringt aus der amerikanischen Partnerstadt Bier für die kommende Bierausstellung im Karl-Wörn-Haus mit

Schwetzingen- Einen besonderen Besuch gab es am 1. April 2016 im Schwetzinger Rathaus. Jürgen Brat aus Fredericksburg brachte in Begleitung seiner Frau Rose auf Bitte von Oberbürgermeister Dr. René Pöltl aus Schwetzingens amerikanischer Partnerstadt Fredericksburg eine besondere Lieferung mit: Er hatte zwei befüllte Bierflaschen der Fredericksburger Brauerei „Blue & Grey“ dabei, zudem zwei Biergläser, einige Bierdeckel und Aufkleber, ein extra angefertigtes Plakat „500 years of pure beer“ und sogar einen von ihm selbst getöpferten Bierkrug mit der Aufschrift „Reinheitsgebot 500“.

04.04.2016


Anmeldephase endet: Countdown für 14. BASF FIRMENCUP läuft

Noch bis 15. April für günstige 12 Euro für Team-Lauf der Metropolregion anmelden

Hockenheim- Der Countdown für den 14. BASF FIRMENCUP läuft! In wenigen Tagen, am 15. April 2016, endet bereits die reguläre Anmeldephase. Wer also von den günstigen 12 Euro Teilnahmegebühr profitieren will, sollte sich sputen.

Tausende Läufer und Inliner nehmen am 8. Juni 2016 die Asphaltstrecke im Hockenheimer Motodrom in Beschlag. Es ist die größte Laufveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Unternehmen der Metropolregion Rhein-Neckar und der näheren Umgebung und einer der größten Firmenläufe Deutschlands.

04.04.2016


Sonntag, 03.04.2016

Wort zum Tag

Das Vergnügen ist so wichtig wie die Arbeit.

Gotthold Ephraim Lessing

Sanierung eines einzigartigen Technikdenkmals startet jetzt

Technik vom Feinsten aus der Glanzzeit der kurfürstlichen Sommerresidenz:

Schwetzingen- Jetzt startet die Sanierung des Unteren Wasserwerks, mit dem im 18. Jahrhundert die Brunnen und Fontänen im Schlossgarten Schwetzingen betrieben wurden. Die Anlage ist ein spektakuläres Zeugnis für die avancierte Technik der Zeit – und sie ist fast vollständig erhalten. Jetzt wurden Mittel von über 2 Millionen Euro für die Sanierung freigegeben.

Technikdenkmal von europäischem Rang

03.04.2016


Botanischer Garten Karlsruhe

Führungen für an Demenz erkrankte Menschen starten am 7. April

Karlsruhe- Es ist ein neues Projekt – und es ist wegweisend. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg bieten im Rahmen ihres Themenjahres „Welt der Gärten“ erstmals Führungen für Menschen an, die an Demenz erkrankt sind. Am 7. April findet der erste Termin der neuen Führungsreihe im Botanischen Garten in Karlsruhe statt; am 14. April folgen Termine in den Schlossgärten von Bruchsal und Rastatt.

Führung mit positiven Gefühlen im Schlossgarten

03.04.2016


Samstag, 02.04.2016

Wort zum Tag

Unwissenheit schadet niemals; verderblich ist nur der Irrtum.

Jean-Jacques Rousseau 

Ein Brückenbauer zwischen West und Ost

Paul Neumann aus Römerberg steht mit den Menschen in Polen, Weißrussland und Russland in engem Kontakt – Kinder aus Tschernobyl kommen jedes Jahr zur Erholung in die Pfalz

Speyer- Die Länder Osteuropas spielen im Leben von Paul Neumann eine zentrale Rolle. Er stammt selbst aus Ostpreußen und kam Ende der 50er-Jahre als Flüchtling in die Pfalz. Genauer gesagt: nach Berghausen, in die Pfarrgemeinde St. Pankratius. Dort hat er eine neue Heimat gefunden, mit jedem Tag, mit jedem Jahr etwas mehr. Durch vielfältige Formen des Engagements hat er dafür gesorgt, dass die Verbindung in seine alte Heimat – noch unter den Vorzeichen des Kalten Krieges und des Eisernen Vorhangs - erhalten bleibt und gestärkt wird. Der lebendige Austausch zu den Menschen in den osteuropäischen Ländern wurde ihm zu einer Lebensaufgabe.

02.04.2016


Unternehmen müssen sich auf neues EU-Zollrecht einstellen

IHKs helfen bei Umsetzung des neuen Unionszollkodex

Ludwigshafen- Er umfasst das grundlegende Zollrecht der Europäischen Union: Der Unionszollkodex (UZK) ersetzt den seit mehr als 20 Jahren geltenden Zollkodex und muss zum 1. Mai 2016 angewendet werden. Die Übergangsbestimmungen der EU sind Mitte März veröffentlicht worden. Damit verbunden sind zahlreiche Neuerungen, die Auswirkungen auf die tägliche Praxis der im Außenhandel aktiven Unternehmen haben.

Um den Unternehmen einen reibungslosen Übergang in die neue Zoll-Ära zu ermöglichen, bieten die Industrie- und Handelskammern (IHKs) Informationsveranstaltungen an sieben Standorten in ganz Rheinland-Pfalz an.

02.04.2016


Nachwuchs bei den Orang-Utans in Heidelberg

Sumatra Orang-Utan Sari mit JungtierMutter Sari brachte im Zoo ein gesundes Baby zur Welt

Heidelberg- In der Orang-Utan-Gruppe im Zoo Heidelberg gibt es Nachwuchs. Und schon in den ersten Tagen heißt es für das Neugeborene: Besonders gut festhalten. So ist es stets dabei, wenn die Mutter mit all ihren Kletterkünsten behände durch das Gehege hangelt.

Bereits mit Hochspannung erwartet, kam in der Nacht vom 20. auf den 21. März 2016 ein Orang-Utan zur Welt. Das neue Jungtier ist das erste seit 22 Jahren, das in Heidelberg geboren wurde.

02.04.2016


Freitag, 01.04.2016

Wort zum Tag

Nicht das Recht des Stärkeren, sondern die Stärkung des Rechts schützt die Interessen aller Staaten am besten.

Hans-Dietrich Genscher

Zum Tode von Hans-Dietrich Genscher

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Politiker von Weltrang und Wegbereiter der deutschen Wiedervereinigung

Mainz- Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den verstorbenen früheren Außenminister Hans-Dietrich Genscher als Politiker von Weltrang und Wegbereiter der deutschen Wiedervereinigung gewürdigt.

„Hans-Dietrich Genscher stand für Frieden, für Entspannung und den Ausgleich mit dem Osten. Fast zwei Jahrzehnte wirkte er als Bundesaußenminister und stellte in dieser Zeit entscheidende Weichen für die Annäherung der damaligen beiden deutschen Staaten“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

01.04.2016


Neue Einsatzkräfte für die Feuerwache Speyer

v.l.: Stefan Serr, Peter Eymann, Kevin Dossinger, Tobias Hanß, René Schlicher, Kevin Kiss, Florian Haag, Daniel Haselbach, Pascal Garecht, Martin Bracke, Dennis Klee, Jens Wageck, Michael Hopp

Die Feuerwache der Stadt Speyer hat Verstärkung bekommen.

Speyer- Zehn neue Feuerwehrleute tragen ab heute den Speyerer Dom am Revers. Sie werden zusammen mit den in der Feuerwache bereits beschäftigten Einsatzkräften den Grundstock der hauptamtlichen Mannschaft bilden. Die Führung des Wachdienstes übernimmt Brandoberinspektor Peter Georg Eymann, der am 1. Mai 2016 seinen Dienst in Speyer antreten wird.

01.04.2016


In den Ruhestand verabschiedet

Germersheim- Wilfried Hopp wurde am 31.03.2016 von Landrat Dr. Fritz Brechtel im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet.

Wilfried Hopp wurde im Oktober 1970 bei der Kreisverwaltung Germersheim als Bauzeichner eingestellt. Nach einer Unterbrechung, während der er sich beruflich zum Bautechniker weiterbildete, war er ab 1974 wieder bei der Kreisverwaltung Germersheim beschäftigt. Zunächst war er in den Sachgebieten Untere Landesplanungsbehörde und Untere Landespflegebehörde tätig.

01.04.2016


„Landau hürdenlos“

Neuer Stadtführer für Menschen mit Behinderungen

Landau- Um ein möglichst selbstbestimmtes und selbstständiges Leben zu führen, sind Menschen mit Behinderungen auf eine weitgehend barrierefreie Umwelt angewiesen. Überall wo dies nicht gegeben ist, helfen den Betroffenen gezielte Informationen über die bestehenden Barrieren um zu klären, ob eine selbstständige Nutzung oder eine Nutzung mit technischen sowie personellen Hilfsmitteln trotzdem möglich ist. Ein neuer Online-Stadtführer soll diese Informationen in Landau künftig mehr und mehr zugänglich machen. Entwickelt wurde er von einer gemeinsamen Projektgruppe, bestehend aus Vertretern des cbf Südpfalz, der Diakonissen Bethesda Landau, des Stammtisch barrierefreies Landau, der Universität Koblenz-Landau und der Stadtverwaltung mit dem Informationssystem „Hürdenlos“.

01.04.2016


Ich halte die Stimmung in Sachsen kaum noch aus

Leipzigs Oberbürgermeister im Interview mit "100 Tage, 100 Menschen"

Leipzig- Sachsen, da gibt es für Burkhard Jung nichts zu beschönigen, hat ein Rassismusproblem. "Ich halte die Stimmung im Land kaum noch aus", sagt der Leipziger Oberbürgermeister im Gespräch mit www.100tage100menschen.de, der Storytelling-Website des 100. Deutschen Katholikentags. Wären da nicht die vielen optimistischen Menschen, die aktiv Willkommenskultur leben und deutlich auf der Straße ihren Widerstand formulieren, "dann könnte man fast verzweifeln". An seine Amtskollegen appelliert der SPD-Politiker, sich "klarer und deutlicher" gegen Rechtsextreme zu positionieren. "Die Politiker vor Ort müssen Bündnisse schmieden, um zu zeigen, dass sie für ein anderes, weltoffenes Deutschland einstehen", fordert Jung.

01.04.2016


Neuer Torwart für Landesligatabellenführer FC Speyer 09

Personalentscheidungen vor Match gegen Frankenthal

Speyer- Vor dem wichtigen Spiel gegen Frankenthal am Sonntag um 15 Uhr im Sportpark arbeitet die sportliche Leitung des FC Speyer 09 schon am Kader für die kommende Saison. 

Nach der Einigung mit A-Junioren-Spieler Eric Häussler, hat der Verein nun mit Torhüter Sascha Rausch (unser Bild) den nächsten Spieler zur neuen Saison präsentiert. Der 1,98 Meter große  Rausch bringt Erfahrungen aus der Regionalliga mit. Der 30-Jährige kickte bei einigen Vereinen, darunter in Oggersheim, Friedrichsthal, Sonnehof Großaspach, Bruchsal, Nöttingen und Espanol Karlsruhe.

01.04.2016


Donnerstag, 31.03.2016

Wort zum Tag

Takt ist die Fähigkeit andere so darzustellen, wie sie sich gerne sehen.

Abraham Lincoln

Müll im Straßenraum mindert Aufenthaltsqualität

Dezernentin Seiler appelliert an EBS Kunden

Speyer- Beigeordnete Stefanie Seiler, zuständig u.a. für die Müllentsorgung, appelliert an Privathaushalte und Gewerbetreibende gleichermaßen, die Abfallsatzung der Stadt Speyer einzuhalten, wonach Restmüll-, Bio- und Papiertonnen sowie Wertstoffsäcke frühestens um 16 Uhr am Vortag der Abholung im öffentlichen Straßenraum bereitgestellt werden können.

Viele hatten über die Ostertage den Blick in den Müllkalender versäumt, sodass „Speyer nicht allerorten eine gute Visitenkarte abgab“, beklagt Seiler.

31.03.2016


Arbeitslosenquote bleibt gleich - Fachkräfte gesucht

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer - Stand: März 2016

Ludwigshafen- Für den Geschäftsstellenbezirk Speyer ist die Zahl der arbeitslosen Männer und Frauen im vergangenen Monat auf insgesamt 2.683 gestiegen. So waren im Vergleich zum Vormonat Februar 22 mehr aber gegenüber dem Vorjahresmonat 42 Personen weniger arbeitslos gemeldet.

„Wie bereits im Februar wahrzunehmen war, so hat der milde Winter in diesem Jahr den Arbeitsmarkt kaum beeinflusst. Der Frühjahrsaufschwung ist bisher nicht so deutlich eingetreten wie erwartet.

31.03.2016


Gebhart für umfassende Selbstverpflichtung bei Kunststofftüten

Bonn/SÜW- Thomas Gebhart (CDU), zuständiger Berichterstatter für Kreislaufwirtschaft im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages, fordert den Handel auf, sich beim Thema Kunststofftüten rasch mit der Regierung auf eine Selbstverpflichtung zu einigen.

„Wichtiger als eine überstürzte Vereinbarung zum 1. April ist mir eine saubere Umsetzung, bei der so viele Händler wie möglich teilnehmen. Ich hatte dem Handelsverband Deutschland (HDE) im letzten Jahr vorgeschlagen, dass seine Mitgliedsunternehmen Kunststofftüten künftig nicht mehr kostenlos abgeben sollen. Dadurch entstehen Anreize, weniger Tüten zu verbrauchen, Abfälle zu vermeiden und die Ressourcen zu schonen“, so Gebhart.

31.03.2016


Kriminalitätsentwicklung in Mannheim und Heidelberg zeigt nach oben; im Rhein-Neckar-Kreis leichter Anstieg

Bemerkenswerter Rückgang bei Wohnungseinbrüchen - Höchste Aufklärungsquote

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: "In der Gesamtbetrachtung können wir mit der Kriminalitätsentwicklung im Jahr 2015 nicht zufrieden sein. Sie ist in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis zusammen um 8,6 Prozent gestiegen und damit mit insgesamt 74.190 (2014: 68.333) Straftaten auf dem höchsten Stand der letzten zehn Jahre. Wo hierbei die Schwerpunkte liegen, erkennt man bei näherer Betrachtung einzelner Deliktsphänomene, bemerkt Polizeipräsident Thomas Köber, Leiter des Polizeipräsidiums Mannheim in seiner Einführung zur Präsentation der Polizeilichen Kriminalstatistik 2015 am 31. März 2016.

31.03.2016


Traum in Rosa

Kirschblüte im Schwetzinger Schlossgarten vor dem Höhepunkt

Schwetzingen- Die Kirschblüte im Schwetzinger Schlossgarten: Das ist ein Frühlingsereignis, auf das viele warten. Mit der jetzt einsetzenden Wärme des Frühjahrs sind die japanischen Zierkirschen bei der Gartenmoschee kurz davor, ihre überwältigende Blütenpracht ganz und gar zu entfalten. Das eindrucksvolle Naturereignis zieht jedes Frühjahr viele Menschen in den Schwetzinger Schlossgarten.

Blütenrausch in einzigartiger Umgebung

31.03.2016


Mittwoch, 30.03.2016

Wort zum Tag

Wer das Unmögliche sucht, dem geschieht nur recht, wenn das Mögliche ihm versagt wird.

Miguel de Cervantes Saavedra

Dem Gesang verschrieben

Großer Erfolg von Celine Seidenspinner und Anja Jung

Böhl-Iggelheim- Beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" am 10.März 2016 in Mainz, in der Klassifizierung „zwei Sängerinnen mit Begleitinstrument Altersklasse III“, haben Celine Seidenspinner aus Böhl-Iggelheim und Anja Jung aus Dannstadt-Schauernheim den 1.Preis errungen.

Damit ist die Qualifikation für den Bundeswettbewerb im Mai in Kassel verbunden.

30.03.2016


Gemeinsamer Wein und neue Mitglieder

14 Pfälzer Hotels werben zusammen unter der Marke WellVinEss

Neustadt- WellVinEss, die Vereinigung der Weingenuss-Hotels in der Pfalz, wächst weiter. Bislang gehörten der Kooperation zwölf Hotels unter Federführung der Initiative Pfalz.Marketing e. V. an. Mit zwei neuen Partnern - dem Hotel „Pfalzblick“ in Dahn und dem „Landhaus Hirschhorn“ in Wilgartswiesen – wird der Kreis 2016 noch größer.

Die nunmehr 14 Hotels, die in allen Teilen der Pfalz liegen, zeichnen sich durch ihre weinkulinarische Kompetenz verbunden mit wellness-Angeboten aus und eignen sich bestens, um die Pfalz genussvoll zu erleben.

30.03.2016


Minus 4 und trotzdem Play-offs – Tanzeinlage zum Saisonabschluss

TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt feiern trotz einer 53:76 Niederlage gegen das Spitzenteam der Fireballs Bad Aibling im Play-off-Halbfinalrückspiel einen gelungenen Rundenabschluss mit ihren Fans

Speyer- Das war sie, die Saison 2015/2016 in der 2.DBBL Gruppe Süd und sie endete für die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt so wie sie im September begonnen hatte: mit einer Niederlage gegen Bad Aibling. Zwischen diesen beiden Spielen liegt eine Spielzeit, die aus TOWERS-Sicht unglücklicher nicht hätte beginnen können. Wegen eines Formfehlers wurden die ersten beiden Partien gegen die TOWERS gewertet und jeweils ein Punkt abgezogen, so dass es sie mit der Hypothek von minus 4 Punkten starten mussten.

30.03.2016


Fieber

Wie Eltern cool bleiben, wenn ihr Kind glüht

Neustadt- Wenn Kinder Fieber haben, ist das nicht gleich ein Grund zur Sorge. „Kinder haben viel schneller Fieber als Erwachsene und selten steckt etwas Ernsteres dahinter“, sagt Gerhard Kruppenbacher von der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse. Wenn der Körper so auf Hochtouren läuft, dass Fieber entsteht, steckt meist eine Infektion dahinter. Das Fieber ist also nur das Symptom, nicht die Erkrankung. Manche Kinder reagieren aber auch auf das Zahnen, bei anderen löst schon heftiges Toben oder zu warme Kleidung Fieber aus.

30.03.2016


Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Die Winterpause ist beendet. Saisonstart in der Grabkapelle am 1. April

Karlsruhe- Ein beliebtestes Ausflugsziel der Karlsruher öffnet wieder seine Tore: Ab dem 1. April ist die Großherzogliche Grabkapelle nach der Winterpause wieder donnerstags bis sonntags zugänglich. Ab dem 3. April starten auch die beliebten Sonderführungen. Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, und Dr. Petra Pechaček als zuständige Konservatorin präsentierten zum Saisonstart nicht nur das Führungsprogramm, sondern auch einen neuen Kunstführer, der die Geschichte und Bedeutung der Grabkapelle vorstellt.

30.03.2016


Dienstag, 29.03.2016

Wort zum Tag

Humor ist die Medizin, die am wenigsten kostet und am sichersten hilft.

Deutsches Sprichwort

Klappern, feierliche Osternacht, Osterfeuer

Osternachtfeier am Osterfeuer

Böhl-Iggelheim- Lautes Geklapper erfüllte am Ostersamstag ab 9:30 Uhr die Straßen des Ortsteil Böhl.  Messdienerinnen und Messdiener der katholischen Pfarrei „Allerheiligen“ zogen in mehreren Gruppen durch die Straßen, um mit ihren „Holzinstrumenten“, den „Klappern“ eben, die Bewohner auf den Ostersonntag einzustimmen und an die nahe Auferstehung Christi zu erinnern. Ein alter Brauch, der in Böhl seit Jahrzehnten unterbrochen gepflegt wird und an dem sich in diesem Jahr Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 8 bis über 20 Jahre beteiligten. Den meisten Bewohnern Böhl´s ist das ein gewohntes Bild und ein bekannter Klang in den Ohren. Die jungen Leute werden mit Geld, Süßigkeiten und dem Anlass angemessen mit bunten Eiern beschenkt. Die „Klapper“ ist auch ein Ersatz für die Glocken und Schellen in den Gottesdiensten ab Gründonnertag und Karfreitag. Nach alter Überlieferung fliegen die Glocken im Gründonnerstagsgottesdienst nach Rom um dann erst zum Gloria in der Osternacht wieder zurückzukehren und stimmgewaltig die Auferstehung Jesu Christi zu verkünden.

29.03.2016


Rheingold - Eine musikalische Zeitreise am Strom

Rüdiger Oppermann: RheingoldEin sommerliches Musik-Event präsentiert die Stadt Speyer am Samstag, 16. Juli 2016

Speyer- Nach der gefeierten und begeistert kommentierten Uraufführung des neuen RHEINGOLD von Rüdiger Oppermann im vergangenen Jahr geht das Projekt im Sommer auf Rheintour und gastiert in Speyer. Um 20 Uhr werden die Besucher am Rheinufer unter freiem Himmel, auf einem Schiff mit Bühne von Oppermanns 20-köpfigem, internationalem Ensemble auf eine musikalische Reise von der Quelle bis zur Mündung geführt.

29.03.2016


Saisonstart am Speyerer Dom

Dom-Besucherzentrum als neue Anlaufstelle für Touristen – Kaisersaal und Turm öffnen nach Winterpause wieder

Speyer- Mit dem 1. April beginnt am Dom zu Speyer die touristische Saison. Mit dem Frühling kommen wieder mehr Menschen in die Stadt und zur romanischen Kathedrale. Der Dom ist daher zwei Stunden länger geöffnet, Kaisersaal und Turm sind wieder zu begehen. Neu ist in diesem Jahr das Dom-Besucherzentrum als Anlaufstelle für alle Gäste aus nah und fern. Ihnen bietet das Besucherzentrum an zentraler Stelle Informationen rund um den Dombesuch sowie Eintrittskarten und Audioguides. Auch ein kleines Warenangebot bestehend aus Literatur, Devotionalien und Postkarten wartet dort auf Einheimische und Touristen.

29.03.2016


Round Table 64 Südpfalz e.V. übergibt Spenden

Landau- Insgesamt 11.111 Euro wurden an acht soziale Institutionen aus dem Erlös des neunten „Landauer Adventskalender“ durch die Mitglieder des Round Table 64 Südpfalz e.V. ausgeschüttet. „Ein wichtiger Beitrag für die Gesellschaft“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch. Jedes Jahr blicken die Tabler in viele strahlende Augen, wenn der Erlös des Verkaufes an soziale Einrichtungen gespendet wird.

In den vergangenen Jahren wurden durch Round Table 64 Südpfalz bislang Spenden in Höhe von weit über 90.000 Euro gesammelt und an soziale Organisationen übergeben. „

29.03.2016


Montag, 28.03.2016 (Ostermontag)

Wort zum Tag

Regnets in Ostern hinein
so wird zu Wasser auch der Wein.

Bauernweisheit

Laden, spannen, zielen Schuss.

7 200 Eier an treffsichere Schützen

Böhl-Iggelheim- Laden, Sannen, zielen, Schuss - hieß es an zwei Wochenenden viele hundert Mal auf der Schießanlage des Schützenclubs Böhl in der Lindenstraße im Ortsteil Böhl. 7 200 bunte Ostereier wechselten hierbei den Besitzer. Eine Veranstaltung die seit Jahren zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalender des Schützenclub Böhl zählt und nichts von ihrer Attraktivität verloren hat. Ein Angebot der Schützen, ausgestattet  mit großem Spaßfaktor, zu dem die gesamte Bevölkerung eingeladen ist.  Ganze Gruppen und Freundeskreise treffen sich zum sportlichen Wettstreit um die benötigten Ostereier für das Fest zu erschießen. Die am entferntesten wohnenden Gäste kam dieses Jahr aus England.

28.03.2016


Sonntag, 27.03.2016 (Ostersonntag)

Wort zum Tag

Woher zu Ostern der Wind kommt gekrochen
daher kommt er die nächsten sieben Wochen.

Bäuerliche Wetterregel

„Ostern ist das Fest des Sieges des Lebens über den Tod“

Die Osterkerze wird am Osterfeuer entzündetMehrere tausend Gläubige besuchen an den Osterfeiertagen festlich gestaltete Gottesdienste

Speyer- Mehrere tausend Gläubige besuchten an den Ostertagen die festlich gestalteten Ostergottesdienste im Speyerer Dom. In der Osternacht feierten sie die Auferstehung Jesu als Höhepunkt des Karwoche und des gesamten Kirchenjahres.

„Ostern ist das Fest des Sieges des Lebens über den Tod, der Liebe über den Hass, der Hoffnung und des Mutes über die Angst“, betonte Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann in seiner Predigt am Ostersonntag auch im Blick auf die Terroranschläge in Brüssel. „Ostern ist die größte Ermutigung, die es geben kann, dem Terror der Gewalt und der Macht des Todes zu widerstehen.“

27.03.2016


„Ostern ist ein Aufstand gegen die Gräber“

Im Ostergottesdienst spricht sich Kirchenpräsident Schad gegen eine Politik der Grenzzäune aus

Speyer- Der pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad hat dazu aufgerufen, angesichts der Flüchtlingsdramen, die sich im Mittelmeer, in den Flüchtlingslagern des Nahen Ostens und an den Grenzen Südeuropas abspielen, die Spirale von Gewalt und Tod in der Welt zu durchbrechen. Das Ostergeschehen zeige, dass sich auch in Zeiten kollektiver Verzweiflung Hoffnung Bahn brechen könne, sagte der Kirchenpräsident im Ostergottesdienst in der Speyerer Gedächtniskirche. Die Auferstehung Jesu hebe alles Dunkle auf: „Ostern ist ein Aufstand gegen die Gräber.“

27.03.2016


Speyers Lob

von Michael Grohmann

Än Mensch, der net  in Speyer wohnt,
den hot des Schicksal schlecht belohnt!
Des wissen viele net im Land
Und gewwen aa – es is ä Schand!
Die Münchner mit ihr‘m Isartor,
die kommen sich mondäner vor,
die Hamburger mit ihrer Elbe,
sehn sich als vom Ei das Gelbe.

27.03.2016


Samstag, 26.03.2016

Wort zum Tag

Einen Lehrer gibt es, wenn wir ihn verstehen; es ist die Natur.

Heinrich von Kleist

Da rollt was Großes auf uns zu!

"Wir rocken das"!

Speyer- Wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, werden am 09. Juli 2016 gegen 17 Uhr wahrscheinlich einige tausend Menschen die Stadtgrenze von Speyer legal erreichen. Hierbei spielt die Herkunft, Hautfarbe, Lebensweise und Religion keine Rolle.

Allerdings sollten die Teilnehmer, wegen der sofortigen Erkennung, entsprechende Kleidung tragen.  Frauen und Mädchen in Dirndl und Männer sowie Jungen in Lederhosen, ob kurz oder lang.

26.03.2016


Von Fachkräftemangel und Männerballett

v.l.: Personalratsvorsitzender Martin Flörchinger, Hans-Peter Romes, Rosemarie Hess, Richard Kotter, Brigitte Behrendt, Christa Weber, Oberbürgermeister Hansjörg EgerStädtische nehmen Abschied

Speyer- Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit sprach Oberbürgermeister Hansjörg Eger gestern in seinem Dienstzimmer Klaus Bummel anlässlich dessen 25-jährigen Dienstjubiläums aus. Das Schlosserhandwerk habe er bei der BASF gelernt. Es folgten die Weiterbildung zum Meister und Stationen bei den Firmen Siemens und Mann & Hummel, bevor die Stadt Speyer 1991 sein Arbeitgeber wurde. Nach den ersten Jahren beim damaligen Hochbauamt wurde Klaus Bummel 1997 die Leitung der Betriebsschlosserei im Baubetriebshof übertragen. Seither sind zahlreiche Auszubildende bei ihm in die Lehre gegangen. Doch in diesem Jahr sei kein Kandidat unter den Bewerbern gewesen, der den Anforderung des Schlosserhandwerks gewachsen gewesen wäre, beklagt Bummel  sinkendes Bildungsniveau als eine der Ursachen für den Fachkräftemangel.

26.03.2016


„Silberrücken“ rudern in Amsterdam auf Rang 5

v.l.: 2. Norbert Herbel, 3. Klaus Disqué, 4. Gerhard KayserAmsterdam- Beim „Head of the River Amstel“ über acht Kilometer vom Amsterdamer Zentrum nach Oudekerk war die RG Speyer erstmals in der Saison 2016 am Regattastart und das gleich im Achter.

Die Speyerer Mastersruderer Gerhard Kayser, Klaus Disqué und Norbert Herbel gingen im Masters-Achter F (Mindestdurchschnittsalter 60 Jahre) mit den Masters des Limburger Club für Wassersport in Renngemeinschaft an den Start. Am Schlag saß Christoph Bendel, weiter waren an Bord Jochen Förster, Christoph Mehlmann, Reiner Stein, und Lothar Rompel. An den  Steuerseilen saß Christoph Sohr, Sportwart des Limburger CfW.

26.03.2016


Freitag, 25.03.2016 (Karfreitag)

Wort zum Tag

In unserem Zeitalter ist es nicht mehr möglich, den Krieg als geeignetes Mittel zur Wiederherstellung verletzter Rechte zu betrachten.

Papst Johannes XXIII.

 

Kreuzestod Jesu gibt Kraft für ein Leben ohne Gewalt

Kirchenpräsident predigt im Karfreitags-Gottesdienst in der Grünstadter Martinskirche

Grünstadt- Liebe statt Gewalt, Bereitschaft zum Teilen statt Habsucht, Freiheit für Andere statt Zwang: Nach den Worten von Kirchenpräsident Christian Schad haben sich seit Jesu Tod am Kreuz Religion und Gewalt ein für allemal auszuschließen. Umso erschütternder sei es, wenn man an die Terroranschläge in Brüssel denke. „Entsetzliches Leid ist über unzählige Menschen gekommen. Sie beweinen ihre Toten, bangen um die Schwerverletzten und wir fragen mit ihnen – wie Jesus am Kreuz – ‚Warum?‘“, sagte Schad im Karfreitags-Gottesdienst in der Grünstadter Martinskirche. In der Ohnmacht des Gekreuzigten jedoch seien die humanen und die Frieden stiftenden religiösen Kraftquellen aufzudecken, die alle Menschenfeindlichkeit überwinden könnten.

25.03.2016


Donnerstag, 24.03.2016 (Gründonnerstag)

Wort zum Tag

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausch nicht übernehmen möchtest.

August Strindberg

Erste offizielle Gästeführer vorgestellt

Stadtgeschichtlichen und architektonischen Besonderheiten der „Freien und Reichsstadt Speyer“ auf der Spur – Cornelia Benz, Wilhelm Treutle und Coleen Towns-Eger als erste offizielle Gästeführer der Stadt eingeführt

Speyer- Sie haben in durchaus allergrößte Hochachtung abnötigenden 600 Lern- und Studienstunden über stadtgeschichtliche und architektonische Besonderheiten der Stadt Speyer „gebrütet“, um jetzt aus der Hand von Oberbürgermeister Hansjörg Eger die ihnen als ersten drei Speyerer Teilnehmerinnen vom „Bundesverband der Gästeführer Deutschlands (BVGD)“ verliehenen Zertifikate und Abzeichen für eine von ihnen erworbene ganz besondere Qualifikation entgegennehmen zu können: Cornelia Benz, Wilhelm Treutle und Coleen Towns-Eger - letztere Ehefrau des Speyerer Stadtoberhauptes, die sich alle drei neben ihrem sonstigen ehrenamtlichen Engagement in ganz besonderer Weise um den guten Ruf und die Mehrung des Ruhms der Domstadt bemühen.

24.03.2016


Die Tasmanien-Connection

Schmuck, Lichtdesign und Bilder aus Australien im Kreativhaus

Böhl-Iggelheim-  Ich habe Tasmanien lieb gewonnen und ins Herz geschlossen“ betonte  Tina Krauß bei der Begrüßung ihrer zahlreichen Freunde und Besucher, die zur Vernissage in die Haßlocherstraße gekommen waren. Neben vielen einheimischen Besucher, so weilte auch Bürgermeister Peter Christ (CDU) mit Gattin unter den Gästen, waren auch viele auswärtige Gäste, wie die Bürgermeisterin von Speyer, Monika Kabs (CDU) zur Vernissage gekommen. „Tasmanien ist ungefähr so groß wie Irland und liegt von Deutschland so weit weg wie sonst nur noch Neuseeland. Wenn man nicht gerade zum Südpol reist, dann kann man aus Europa nicht viel weiter weg fahren als nach Tasmanien. Allein der Flug dorthin dauert 26 Stunden“ erläuterte Tina Krauß.

24.03.2016


8. Babyempfang der Gemeinde

Kennenlernen, Austauschen und ganz viel Informationen

Böhl-Iggelheim- - das gab es alles beim mittlerweile 8. Babyempfang in Böhl-Iggelheim. Um junge Familien und deren Nachwuchs willkommen zu heißen, veranstaltet die Gemeinde Böhl-Iggelheim regelmäßig einen Babybegrüßungsempfang. 28 Babys waren für den Empfang am vergangenen Dienstag, dem 22. März 2016, gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern eingeladen. Alle Familien deren Nachwuchs in der Zeit von Mitte März bis Ende August auf die Welt gekommen ist. Insgesamt 9 Familien sind der Einladung von Bürgermeister Peter Christ gefolgt.

24.03.2016


Eröffnung der neuen Bibliothek und des Internetcafés

Mehrgenerationenhaus am Danziger Platz

Landau- Das Mehrgenerationenhaus am Danziger Platz verfügt seit kurzem wieder über eine Bücherei sowie ein Internetcafé. Ermöglicht wurde die Neugestaltung beider Räumlichkeiten jeweils durch eine Spende der Firma Ehrmann und der Firma Gillet. Nach den Osterferien kann das Mehrgenerationenhaus somit zwei neue Angebote in sein Programm mit aufnehmen.

„Das Mehrgenerationehaus ist ein lebendiges Haus, das in den letzten Jahren stetig optimiert wurde und somit den Ansprüchen aller Generationen gerecht wird. Ich freue mich, dass wir nun auch wieder eine hauseigene Bibliothek anbieten und mit dem Internetcafé den Besucherinnen und Besuchern ein kostenloses Terminal zur Verfügung stellen können“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch.

24.03.2016


Südstadtkindergarten setzt Klimaschutzprojekt fort

Bei der Reinigungsaktion packten kleine und große Helfer aus dem Südstadtkindergarten tatkräftig mit an.Hockenheim- Der Südstadtkindergarten in Hockenheim führt auch in diesem Jahr das Klimaschutzprojekt „Kleiner Daumen, große Wirkung“ fort. Dafür ging es am letzten Samstag mit Eimern, Säcken und Greifzangen sowie rund 35 Helfern zum „Dreck-weg-Tag“ der Stadt Hockenheim. Aufgeräumt wurde dieses Mal rund um den Kindergarten und dem angrenzenden Waldstück beziehungsweise dem „Trimm dich-Pfad“. Dabei halfen Großeltern, Eltern, Kindergartenkinder und ihre Geschwister ebenso wie die Erzieherinnen des Südstadtkindergartens, Christa Altenberger, Michelle Schwartz und Iris Schlampp.

24.03.2016


Mittwoch, 23.03.2016

Wort zum Tag

Flüsse und Berge kann man verändern, nicht aber den Menschen.

Aus China

Großzügige Spende der Sparkasse Vorderpfalz

Vereine mit namhaften Geldbetrag bedacht

Böhl-Iggelheim- „Ich war wieder sehr angenehm überrascht, als am Nikolaustag 2015, wie schon in den letzten  Jahren auch, eine großzügige Spende von der Sparkasse Vorderpfalz angekündigt wurde“  betonte Bürgermeister Peter Christ bei einem kleinen Empfang im Trausaal des Rathauses. 2 000 Euro sind ein namhafter Betrag, der jedes Jahr unter den Vereinen und Institutionen in Böhl-Iggelheim verteilt werden können, wie der Ortschef betonte. Stefanie  Eckrich die Filialleiterin der Sparkasse Vorderpfalz Böhl, so wie Mario Kämmerer stellvertretender Filialleiter der Sparkasse Vorderpfalz in Iggelheim, waren zur Spendenübergabe anwesend.

23.03.2016


Trinkwassertour zum Weltwassertag

Hans Mey, Meister Wasserversorgung mit interessierten Besuchern im Wasserwerk-NordDas Interesse der Kunden der Stadtwerke Speyer (SWS) für das Lebensmittel Nummer 1 ist groß - gerade am Weltwassertag, dem 22. März

Speyer- Flexibel zeigten sich die Verantwortlichen bei den SWS angesichts der unerwartet riesigen Resonanz auf die Einladung zur Trinkwassertour an diesem Tag. Statt wie geplant einer Führung wurden zwei Termine angesetzt, um allen einen optimalen Einblick in die Arbeit des Wasserwerks Nord und des Wasserturms zu gewähren. Rund 40 Interessierte warfen einen Blick hinter die Kulissen und waren beeindruckt von der Qualität des Speyerer Trinkwassers. Die gleiche Gäste-Anzahl wird in einer Woche nochmals auf Tour gehen.

23.03.2016


Dom-Besucherzentrum öffnet Türen

Neue Anlaufstelle für Dombesucher direkt neben der Kathedrale

Speyer- Für alle Dom-Besucher und Dom-Interessierten gibt es zukünftig eine neue Anlaufstelle. Direkt neben der romanischen Kathedrale öffnet das neue Dom-Besucherzentrum rechtzeitig vor Ostern seine Türen. Informationen, Eintrittskarten zu Krypta und Turm, Audioguides und ein kleines Warenangebot erwarten dort die Gäste.

„Mit der Eröffnung des Dom-Besucherzentrums geht für uns ein großer Wunsch in Erfüllung“, so der Domkustos, Domkapitular Peter Schappert. „Schon länger gab es die Idee, eine solche Anlaufstelle für Besucher zu schaffen, um diese willkommen zu heißen und zu informieren. Jetzt ist es soweit und wir freuen uns sehr auf die Resonanz. Ein Highlight wird sicher auch die feierliche Eröffnung am 22. Mai, wo wir bei hoffentlich gutem Wetter ein Programm rund um den Dom planen.“

23.03.2016


Betroffenheit in Kreis und Stadt über Anschläge in Brüssel

Trauerbeflaggung an Rathaus und Kreishaus

Landau/SÜW- In einer gemeinsamen Erklärung haben Landrätin Theresia Riedmaier und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihre Betroffenheit über die schrecklichen Terroranschläge von Brüssel zum Ausdruck gebracht: „Wir sind schockiert über die Grausamkeit und die Brutalität dieser Taten und erklären unsere Solidarität mit den Menschen in Brüssel. Unser Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Familien, unser Respekt gilt den Einsatz- und Sicherheitskräften und unsere Hoffnung ist, dass es gelingt, besonnen und dennoch entschlossen von staatlicher Seite auf die Anschläge zu reagieren“, so Riedmaier und Hirsch.

23.03.2016


Haus der Sinne zum Entdecken und Erfahren

Die 10. Mitmachausstellung in Landau - Anmeldung ab 1. April möglich!

Landau- Das Haus der Sinne ist mittlerweile so erfolgreich, dass es für sich selbst spricht. Wurden im Jahr 2007 noch 1800 Gäste gezählt, waren es im vergangenen Jahr 4.729 Besucherinnen und Besucher. Insgesamt besuchten 34.163 Personen dieses Erfahrungsfeld. Die Mitmachausstellung zur Erforschung der Sinne ist in diesem Jahr durchgehend vom 2. bis zum 30. November 2016 geöffnet und kann montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr sowie samstags und sonntags von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr besucht werden. „Seit Beginn der Mitmachausstellung im Jahr 2007 hat diese von Jahr zu Jahr immer mehr an Bedeutung und Popularität gewonnen.

23.03.2016


Auch für Motorradfahrer ist der Winterschlaf bald zu Ende

Bedenken Sie - Vorsicht ist besser als Nachsicht.Daher aufgepasst: Ab sofort ist wieder verstärkt mit Motorradfahrern zu rechnen

Mainz: Mit den frühlingshaften Temperaturen steigt auch die Anzahl der Motorradfahrer auf den Straßen. Damit die erste Mortorradfahrt 2016 genauso viel Spaß bereitet wie die letzte Fahrt im vorherigen Jahr, möchte das Landeskriminalamt folgende Ratschläge in Erinnerung rufen:

Für Motorradfahrer :

Obwohl das Motorradfahren natürlich prinzipiell nicht verlernt wird, ist mit einer gewissen Eingewöhnungsphase zu rechnen. Gerade nach der Winterpause ist es empfehlenswert sich durch ein Sicherheitstraining mit fahrpraktischen Übungen vorzubereiten, um fit in die neue Saison zu starten.

23.03.2016


Dienstag, 22.03.2016

Wort zum Tag

Dinge zu bezweifeln, die ganz ohne weitere Untersuchung geglaubt werden, das ist die wichtigste Hauptsache allüberall.

Georg Christoph Lichtenberg

Angesichts der Terroranschläge lädt Kirchenpräsident Christian Schad ein zum Gebet

Gebet für die Opfer von Brüssel

Speyer- Am Flughafen in Brüssel hat es am 22. März 2016 zwei Explosionen gegeben.

Eine weitere Explosion ereignete sich in der Brüsseler Innenstadt an einer Metro-Station. Nach derzeitigem Erkenntnisstand (22. März, 14 Uhr) starben dabei mindestens 26 Menschen, viele wurden schwer verletzt. In Belgien herrscht der Ausnahmezustand, die Behörden gehen von terroristischen Anschlägen aus.

Angesichts des Unfassbaren lädt Kirchenpräsident Christian Schad ein zum Gebet:

Unser Gott, Entsetzen und Trauer sind in uns. Fassungslos stehen wir vor dir und fragen „Warum?“.

22.03.2016


61 Schaustellerbetriebe, verteilt auf 683 „Frontmeter“

„Speyerer Frühjahrsmesse“ verspricht einmal mehr zahlreiche Highlights

Speyer-  Bereits zum 435. mal lädt die alte und traditionsreiche Dom- und Kaiserstadt Speyer am Rhein die eigene Bürgerschaft sowie Freunde der Stadt aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar in ihre Mauern ein, um gemeinsam zwei Wochen lang „Messe“ zu feiern – „Messe“ jedoch weniger im kirchlich-liturgischen Sinne, sondern vielmehr als vielseitig beliebte Verkaufs- und Vergnügungsveranstaltung. Und ganz in diesem Sinne konnte jetzt die für Messen und Märkte in Speyer zuständige Städtische Beigeordnete Stefanie Seiler gemeinsam mit Marktmeisterin Eva Neskudla und deren gerade erst“ frisch“ im neuen Amt „angekommenen“ Mitarbeiterin Heidi Jester die Besonderheiten der 436. Auflage dieser weithin bekannten „Speyerer Frühjahrsmesse“ vorstellen, die vom 26. März bis zum 10. April 2016 auf die Speyerer Festplatz ihre Pforten öffnen wird.

22.03.2016


1025 Jahre Iggelheim

Beeindruckende Chronik liegt vor

Böhl-Iggelheim- Iggelheim feiert in diesem Jahr einen großen Geburtstag. 1025 Jahre sind seit der ersten datierbaren Eintragung im Liber possessionum des Klosters Weißenburg vergangen. Wahrlich ein Grund dies gebührend zu feiern. Neben dem großen Festwochenende mit großem Festumzug, vom 08. bis 10. Juli 2016, werden auch diverse andere Veranstaltungen das Festjahr begleiten und Iggelheim ins rechte Licht rücken.

22.03.2016


Geschenketip für Ostern und Brettspiele für schlechtes Wetter

Wer hat im Zauber-Labyrinth den Dreh raus?

In dem verwunschenen Irrgarten von „Das verdrehte Labyrinth“ sind 24 Fabelwesen und Schätze verborgen. Spieler ab sechs Jahren wollen sie suchen, aber dichtes Blattwerk versperrt den Weg. Nur wer die Hecken geschickt dreht und Magiekarten clever einsetzt, bekommt freie Bahn und gelangt als Erster durch ein Tor des Zaubergartens.

Da hockt ein kauziger Wurzelgeist, dort funkelt eine prächtige Wunderlampe: Unheimliche Gestalten tummeln sich zwischen den Hecken genauso wie edles Geschmeide. Jeder Mitspieler ist sechs Exemplaren davon auf der Spur.

22.03.2016


Bauprogramm des städtischen Gebäudemanagements im Jahr 2016

In den Osterferien stehen Arbeiten am Eduard-Spranger-Gymnasium anOB: „Investitionen in Höhe von 10 Millionen Euro in die Gebäude unserer Stadt!“ - „Höchstes Investitionsvolumen seit Bestehen des Gebäudemanagements“

Landau- In die städtischen Gebäude wird in diesem Jahr in Höhe von 10 Mio. Euro investiert: „Dabei liegt der Fokus vor allen Dingen bei den Schulen und damit bei der Attraktivierung Landaus als Schulstadt“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch. Viele Maßnahmen dienten der Energieeffizienz und würden sich so auch schnell amortisieren, unterstrich der Stadtchef.

In den Osterferien stehen Arbeiten am Eduard-Spranger-Gymnasium an. Hier wird neben dem Abbruch der Fassadenplatten auch die alte Dämmung auf der Süd- und Ostseite des Gebäudes entfernt.

22.03.2016


20-jähriges Bestehen der Dietmar Hopp Stiftung

Zahlreiche Gäste feierten - 500 Millionen Euro für den guten Zweck

St. Leon-Rot- Am 17.3.2016 lud die Dietmar Hopp Stiftung ins Portland Forum nach Leimen ein, um das 20-jährige Bestehen der Stiftung zu feiern. Rund 400 Gästen wurden an diesem Abend Einblicke in zwei Jahrzehnte Stiftungsarbeit gegeben. Die vier Förderbereiche Sport, Medizin, Soziales und Bildung sowie der Bereich eigene Förderaktionen wurden präsentiert. Zu den geladenen Gästen zählten Franz Beckenbauer, Fußball-Weltmeister, selbst Stifter und Wegbegleiter von Dietmar Hopp, sowie Theresia Bauer, Ministerin für für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg.

22.03.2016


Montag, 21.03.2016

Wort zum Tag

Behandle Dein Gegenüber immer so, wie Du von ihm erwartest, daß er Dich behandelt.

Voltaire

Stiftung für Ökologie und Demokratie besuchte EU-Parlament in Brüssel

Speyer/Rülzheim- Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. unternahm eine Bildungsreise mit einem modernen Fernreisebus ab Rülzheim / Speyer zur belgischen Hauptstadt Brüssel. Zunächst stand eine 3-stündige Stadtrundfahrt mit Rundgang auf dem Programm. Diese begann an der Kathedrale und führte vorbei an der sternförmigen Verwaltungszentrale der EU-Kommission und dem EU-Parlamentskomplex zum Wahrzeichen Brüssels, dem 102 Meter hohen Atomium, das zur Weltausstellung 1954 von Belgien errichtet wurde.

21.03.2016


Kostenloser WLAN-Zugang ab sofort in der gesamten Innenstadt verfügbar

Freuen sich über den gelungenen Abschluss des gemeinsamen Schwetzinger WLAN-Projektes (von links): Dieter Scholl, techn. Geschäftsführer Stadtwerke Schwetzingen, Michael Gutjahr, Regionalleiter EnBW Nordbaden, OB Dr. René Pöltl, Martina Braun, kaufm. Geschäftsführerin Stadtwerke Schwetzingen, Wolfgang Leberecht, Wirtschaftsförderer Stadt SchwetzingenErfolgreiche Kooperation von Stadt, Stadtwerken und EnBW

Schwetzingen- Ob Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Mannheim, Pforzheim oder Schwetzingen: prosperierende Großstädte und lebendige Mittelzentren haben die Vorteile von WLAN-Hotspots für sich entdeckt und machen sich diese konsequent zunutze. Denn wer im öffentlichen Raum einen kostenlosen Internetzugang anbietet, lockt damit nicht nur Besucher und Kunden an, sondern verlängert auch deren Verweildauer vorort. „Markante Pluspunkte wie beispielsweise schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten oder keine „gedeckelten Datenvolumina“ sind auch in Zeiten von Flatrate-Handyverträgen ein zugkräftiges Argument für den Ausbau kommunaler WLAN-Hotspots“, sagt Michael Gutjahr. Für den Regionalleiter Nordbaden der EnBW ist das öffentliche Schwetzinger WLAN-Netz noch dazu eine Art Vorzeigeprojekt, „denn wir nutzen hier eine bereits vorhandene Infrastruktur. Die Hot-Spots sind allesamt in den bestehenden Straßenbeleuchtungen platziert und bilden damit sozusagen die Stützpunkte für das digitale Nervensystem der Stadt“, erklärt Gutjahr. 

21.03.2016


Dem Schauspieler Bruno Ganz zum 75. Geburtstag

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Beeindruckend auf der Bühne und hinter der Kamera

Mainz- „Bruno Ganz gelingt es auf einzigartige Weise seit vielen Jahren, mit großem Können und unverwechselbaren Stil die Zuschauer und Zuschauerinnen vielfältig und niveauvoll zu unterhalten.“ Mit diesen Worten hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer dem Schauspieler Bruno Ganz gratuliert, der am 22. März seinen 75. Geburtstag feiert. „Egal, ob auf der Bühne oder hinter der Kamera – Bruno Ganz ist ein Meister seines Faches. Er beeindruckt als klassischer Held in berühmten Theaterwerken ebenso, wie erst im vergangenen Jahr als berühmter Großvater Heidis auf der Leinwand“, so die Ministerpräsidentin.

21.03.2016


Maimarkt-Firmenfamilie trauert um Klaus Goschmann

Der versierte Messe-Fachmann, Journalist, Buchautor und Dozent ist am Freitag, 18. März, im Alter von 78 Jahren verstorben

Mannheim- Im Messewesen gab es kaum eine Frage, auf die er nicht die Antwort wusste. Bis zuletzt begleitete Klaus Goschmann als Herausgeber des Newsletters „FairConBrief“ kritisch die Entwicklungen in seiner Branche, zertifizierte als Geschäftsführer des degefest Instituts die Tagungsstätten der Kongress- und Seminarwirtschaft, arbeitete unermüdlich an seinem hochgesteckten Tagespensum: klar, konstruktiv, kompetent, selbstbestimmt, aber bescheiden. Er war Ideengeber, Ratgeber, Freund, Lehrer. Am Freitag, 18. März, verstarb der Journalist, Buchautor und Dozent nach kurzer, schwerer Krankheit wenige Tage nach seinem 78. Geburtstag in seinem Wohnort Lorsch.

21.03.2016


Sonntag, 20.03.2016

Wort zum Tag

Bei allem was man mit dem Herzen tut, sucht man nicht nach Helfern.

Aus Japan

Dombauverein wählt Dr. Gottfried Jung zum neuen Vorsitzenden

"Neuer Vorstand" zeigt von links: Winfried Szkutnik, Dr. Simon Lang, Dr. Barbara Schmidt-Nechl, Mathias Geisert, Mario Colletto, Dr. Gottfried Jung, Domkustos Peter Schappert, Franz Dudenhoeffer, Dr. Benedikt Raether, Gabriele Fischer und Dompfarrer Matthias Bender. Zum neuen Vorstand gehört außerdem Hans Joachim Ritter, der auf dem Foto fehlt.Einhellige Würdigung der Verdienste von Dr. Wolfgang Hissnauer

Speyer- Sie war mit Spannung erwartet worden: die diesjährige Mitgliederversammlung des Dombauvereins am 19. März in der Speyerer Stadthalle. Der Rücktritt des bisherigen Vorsitzenden Dr. Wolfgang Hissnauer und dreier Beisitzer zum Jahreswechsel führten zu einer längeren Aussprache unter den rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mitgliederversammlung. Mehrere Mitglieder brachten ihr Unverständnis zum Ausdruck, wie der Konflikt im Vorstand des Dombauvereins auf solche Weise eskalieren konnte. Aus vielen Wortmeldungen sprach eine hohe persönliche Wertschätzung für Dr. Wolfgang Hissnauer.

20.03.2016


Deutschlands größter Freizeitpark startet in die Sommersaison 2016

Dr. Roland Mack: "Ein vereintes und friedliches Europa leben"

Rust- Die Saison 2016 steht für den weltweit beliebtesten Freizeitpark ganz im Zeichen der Familie. Dafür sorgt besonders der neue Themenbereich „Irland – Welt der Kinder“, der im späten Frühjahr mit zahlreichen Attraktionen eröffnet wird. Europa-Park Inhaber Roland Mack machte am 17. März 2016 bei seiner Rede vor den rund 250 Journalisten zudem deutlich, dass die Familie Mack gerade jetzt, in politisch schwierigen Zeiten, mehr denn je an die europäische Idee glauben. „Zu diesem Europa gibt es keine Alternative. Mit dem neuen Themenbereich Irland stärken wir diese Union, erweitern somit unser europäisches Themenkonzept und möchten damit ein deutliches Zeichen „Pro Europa“ setzen“, sagte Roland Mack bei der Pressekonferenz zum Saisonstart.  

20.03.2016


Christine Lambrich als neue Dozentin im Priesterseminar eingeführt

Christine Lambrich und Thomas KieferDr. Thomas Kiefer nach sieben Jahren Lehrtätigkeit verabschiedet 

Speyer- Seit Anfang des Jahres ist Pastoralreferentin Christine Lambrich als neue Dozentin für Pastoraltheologie im Priesterseminar Speyer tätig. Im Rahmen einer kleinen Feier wurde sie am Freitagabend offiziell an ihrer neuen Arbeitsstelle eingeführt. Lambrich hat die Aufgabe von Dr. Thomas Kiefer übernommen, der nach sieben Jahren als Dozent im Priesterseminar verabschiedet wurde. Kiefer hatte die Lehrtätigkeit lange neben seinen vielfältigen Verpflichtungen als Leiter der Abteilung „Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen“ im Bischöflichen Ordinariat erfüllt.

20.03.2016


45 Jahre Holiday Park – die Jubiläumssaison

Investition von 3 Mio. € in den neuen Themenbereich rund um Sky Fly

Haßloch- In der Jubiläumssaison -  45 Jahre Holiday Park - wird viel in echtes Airport-Feeling investiert. Über 3 Millionen Euro fließen in den neuen Themenbereich „Airshow ´71“, in dem - zusätzlich zur originellen Gestaltung rund um die neue interaktive Flugattraktion „Sky Fly“ - ab Sommer zwei weitere abenteuerliche Flugattraktionen abheben – frei nach dem Motto ‚The Sky is the Limit!‘.

Die Investitionen von 35 Mio. Euro in den  Holiday Park in den vergangenen 5 Jahren zahlen sich aus.  Der Park hat in den letzten Jahren ein völlig neues, märchenhaftes Gesicht und ein überzeugendes Gesamtkonzept erhalten.

20.03.2016


Samstag, 19.03.2016

Wort zum Tag

Wenn das, was Du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

Chinesische Weisheit

Rheinfähre „Neptun“ wieder zwischen Speyer und Rheinhausen unterwegs

Speyer- Am Freitag luden die Verkehrsbetriebe Speyer GmbH (VBS) und das Schifffahrtsunternehmen Hessenauer zur Eröffnung der Fährsaison 2016 ein. Hierbei strahlte nicht nur die Sonne bei schönstem Wetter, sondern auch die in der Nebensaison renovierte und neu gestrichene Fähre Neptun.

Was die Römer schon wussten und als wichtigen Straßenknotenpunkt mit Querung des Rheins ansahen, haben auch die Menschen unserer Region schnell erkannt und so sind erste Erwähnungen der Rheinfähre bereits in historischen Dokumenten aus dem Jahr 1296 zu finden.

Ab dem Jahre 1966 gab es eine Unterbrechung von 29 Jahren, in der die Verbindung nicht mehr existierte. Auf Initiative der Stadt Speyer und der Gemeinde Oberhausen/Rheinhausen ist die historische Fährverbindung 1995 wiederbelebt worden. Die Fährverbindung wird heute von den Verkehrsbetrieben Speyer zusammen mit dem Schifffahrtsunternehmen Hessenauer betrieben.

19.03.2016


Übungs-Schaumtrainer für Feuerwehren im Kreis

Kreis Germersheim- Die Feuerwehren im Landkreis Germersheim wurden jetzt von der Versicherungskammer Bayern mit einem Schaumtrainer ausgestattet. Landrat Dr. Fritz Brechtel und der Kreisfeurwehrinspekteur Mike Schönlaub haben das 4000 Euro teure Übungsgerät entgegengenommen.

Sie bedankten sich bei Florian Ramsl von der Versicherungskammer Bayern für die Spende. Sie ist Teil eines gemeinsamen Projektes des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz und der Versicherungskammer Bayern. Florian Ramsl, bei der Versicherungskammer verantwortlich für die Feuerwehr-Förderung, begründet das Engagement: „Schadenverhütung und Schutz der Feuerwehrleute sind uns traditionell ein besonderes Anliegen. Der Schlüssel dazu ist eine fundierte Ausbildung.“

19.03.2016


Equal Pay Day 2016 muss aufrütteln

Rollenbilder bekämpfen und Barrieren für Frauen abbauen

Mainz- Anlässlich des diesjährigen Equal Pay Day am 19. März erklärt die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Petra Elsner: "Es ist völlig inakzeptabel, dass Frauen in Rheinland-Pfalz immer noch rund 21 Prozent weniger verdienen als Männer.

19.03.2016


Südpfälzer Genuss-Touren – Mit dem Oldtimerbus durch die Südpfalz

Germersheim / Südpfalz- Einen Tag voller Pfälzer Spargel- und Apfelspezialitäten können die Gäste bei einer der Genuss-Touren des Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. erleben. Mit einem 1963er Oldtimerbus geht es durch die Südpfalz.

Bei der Südpfälzer Spargelgenuss-Tour am Samstag, 14. Mai 2016, werden die Teilnehmer zum Spargelexperten. Start der Tour ist die schöne Festungsstadt Germersheim. Beim gemeinsamen Spargelstechen und einer Betriebsführung auf dem Obst- und Spargelhof Zapf erzählt der Seniorchef Gerhard Zapf alles Wissenswerte über das königliche Gemüse. Nach einer gemütlichen Fahrt durch den Bienwald gibt es köstliche Gaumenerlebnisse beim Spargel-Genießer-Menü in der Bienwaldmühle in Scheibenhardt. Die genussreiche Tour endet in Germersheim.

19.03.2016


Kunst in Kloster Maulbronn zeigt Ursprung von Ostern

Kloster Maulbronn- Die Osterzeit ist heutzutage vor allem ein buntes Familienfest mit verzierten Ostereiern, flauschigen Kaninchen und Geschenken. Welche Tradition eigentlich die Grundlage für das Osterfest bildet – das zeigt sich bei einem Besuch im ehemaligen Zisterzienserkloster Maulbronn. Hier haben sich Kunstwerke erhalten, die auf die christliche Bildtradition der Passion hinweisen.

Passionszeit als häufiges Motiv
Ostern findet sich oft als Thema der Kunst: Denn in der christlichen Tradition ist Ostern gleichbedeutend mit Leiden und Tod Christi und seiner Auferstehung. Jesu Einzug in Jerusalem, das letzte Abendmahl, die Festnahme, Verurteilung, Verspottung und schließlich die Kreuzigung des Messias waren zentrale Motive der religiösen Kunst in allen Jahrhunderten. In vielen Klöstern und Kirchen haben sich diese Werke erhalten, eindrucksvolle Zeugnisse der Frömmigkeit in früheren Zeiten und oft Meisterwerke. Für viele Menschen waren die Darstellungen des leidenden Christus wohl tröstlich – und der emotionale Gehalt der Geschichte inspirierte die Künstler durch alle Epochen besonders stark.

19.03.2016


Ingo Appelt mit neuem Programm in Speyer

Besser leben mit Ingo Appelt - Der Comedian kommt mit seinem neuen Programm „Besser… ist besser!“

Speyer- Der Wanderprediger ist zurück: In seinem letzten Erfolgsprogramm „Göttinnen“ betete Ingo Appelt die Frauen an – doch beim selbsternannten „Konkursverwalter der Männlichkeit“ geht noch so viel mehr! In der Zwischenzeit ist einiges passiert – und der Comedian brennt darauf, seine neuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. So ist „Besser …ist besser!“ auch eine Art „Männer-Verbesserungs- Comedy“, was wiederum die Frauen freuen dürfte.

19.03.2016


Freitag, 18.03.2016

Wort zum Tag

Erst die Möglichkeit, einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert.

Paulo Coelho

Ehrungsabend der Gemeinde Böhl-Iggelheim

Herausragende Leistungen ausgezeichnet

Böhl-Iggelheim- Beim Ehrenabend der Gemeinde Böhl-Iggelheim konnte Bürgermeister Peter Christ (CDU), in Anwesenheit des 1. Beigeordneten Karl-Heinz Hasenstab (CDU), so wie des 2. Beigeordneten,Bernd Johann (FWG), 45  Aktive  Bürgerinnen und Bürger und drei Tanzgruppen für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2015 mit Urkunden und Präsenten auszeichnen. Die Geehrten haben bei Welt-, Europa-, Deutschen –, Süddeutschen-, Südwestdeutschen-, Rheinland-Pfalz-, so wie Pfalzmeisterschaften in den verschiedensten Disziplinen jeweils Meistertitel oder Spitzenplätze belegt.

18.03.2016


Mitgliederversammlung beim Gesangverein „Liederkranz“

Jürgen Hain führt weiterhin den Verein

Böhl-Iggelheim- Zur Mitgliederversammlung des Gesangvereins Liederkranz 1879 e. V. konnte der 1. Vorsitzende Jürgen Hain 25 stimmberechtigte Mitglieder, des 134 Mitglieder zählenden Vereins, in der Sängerhalle in der Mühlwiesenstraße begrüßen. Jürgen Hain, in Personalunion 1. Vorsitzender und Chorleiter, lies die beiden letzten Jahre seiner 1. Amtszeit Revue passieren. „Es ist uns gelungen alle Aktivitäten am Leben zu erhalten. Sommerfest, 1. Maifeier, unsere stimmungsvolle Weihnachtsfeier, die offenen Sonntage der Sängerhalle und besonders der traditionelle Frühschoppen an Kerwemontag konnten, wenn auch Manches in leicht veränderter Form, durchgeführt werden“ betonte Hain mit Nachdruck. Dafür bedankte sich Jürgen Hain bei allen Vereinsmitgliedern, so wie der gesamten Vorstandschaft, für den unermüdlichen Einsatz.

18.03.2016


Gedenkfeier zum Jahrestag der Bombenangriffs auf Landau

Oberbürgermeister Hirsch: „Ein Tag der Trauer!“

Landau- „Der 16. März ist ein Tag der Trauer. Ein Tag, der sich in das kollektive Gedächtnis unserer Stadt eingeprägt hat. Wenige Wochen vor Kriegsende musste Landau noch einmal die volle Brutalität des Krieges  erleben. Um die Mittagsstunde waren die Flugzeuge mit ihrer todbringenden Last gestartet und erreichten Landau erstmals gegen 14:30 Uhr. Sechs Angriffswellen gab es insgesamt. 176 Menschen fanden an diesem Tag den Tod, viele wurden verschüttet und verletzt“, erinnerte Oberbürgermeister Thomas Hirsch an die Opfer des Bombenangriffs auf Landau am 16. März 1945.

18.03.2016


Neunte Stolpersteinverlegung in der Landauer Innenstadt

Bürgermeister Ingenthron: „Wichtiger Baustein der Erinnerungskultur in Landau“

Landau- In Gedenken an die früheren jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, wie auch die politisch Verfolgten des Naziregimes, verlegte der Kölner Künstler und Initiator des mittlerweile europaweiten STOLPERSTEIN-Projektes, Gunter Demnig, am Dienstag, dem 17. März 2016, im Beisein von Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und der Landauer Initiative „Stolpersteine“ die nächsten 16 Steine im Stadtgebiet. Seit dem Jahr 2008 sind nun 180 Steine in Landau verlegt worden. Sie erinnern an die jeweils letzten frei gewählten Wohnsitze jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger, wie auch von Angehörigen anderer verfolgter Gruppen.

18.03.2016


Aktion plus5 - Achtung "Schulterblick"

Deutlicher Anstieg der Abbiegeunfälle im Radverkehr Radler unter den Berufspendlern und Studenten fahren vorsichtiger

Heidelberg- Die Aktion plus5 hat sich das Ziel gesetzt, mit intensiven Präventionsbemühungen Wegeunfälle von Rad fahrenden Berufspendlern und Studenten (18-65jährige) zu reduzieren.

2015 waren in den Stoßverkehrszeiten 167 Personen dieser Altersgruppe an Radunfällen beteiligt. 2014 waren es 175. Dabei wurden 14 (18) Personen schwer und 92 (108) Personen leicht verletzt.

18.03.2016


Intensive Fragen von Leben, Tod und Auferstehen im Kinosaal

300 Beteiligte bei Filmtalk mit Bischof Wiesemann

Frankenthal- Mehr als 300 Zuschauer haben gestern Abend, 17. März, in Frankenthal den US-Kinofilm "Auferstanden" gesehen, der jetzt bundesweit angelaufen ist. Eingeladen zur Kinovorstellung in die Lux Kinos hatten das Bistum Speyer, der Radiosender RPR 1. sowie die Kirchenzeitung "der pilger".

Einer der Kinobesucher war der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, der im Anschluss an die Filmvorführung für eine Diskussion mit dem Publikum zur Verfügung stand. Mit auf dem Podium saßen auch der Frankfurter Religionswissenschaftler Professor Dr. Martin Mittwede sowie Nicolas Kühn, stellvertretender Leiter des Hopiz Elias in Ludwigshafen. Die drei diskutierten untereinander und mit dem Kinopublikum "Fragen von Leben, Tod und Auferstehung", wie Uwe Burkert, Radiomoderator und Theologe, sagte, der als Moderator des Gesprächs fungierte.

18.03.2016


Sport vereint alle Generationen - Dietmar Hopp Stiftung ruft Jubiläumsaktion „Sportvereint“ aus

Je 20.000 Euro werden für 20 Sportprojekte mit Mehrgenerationenansatz vergeben

Metropolregion Rhein-Neckar- Die Dietmar Hopp Stiftung feiert ihr 20-jähriges Bestehen und ruft aus diesem Anlass die Jubiläumsaktion Sportvereint aus. Die neue Förderaktion wirbt für mehr Bewegung unter Seniorinnen und Senioren und will generationsübergreifende Initiativen fördern. Dazu spendet die Stiftung je 20.000 Euro an 20 Sportvereine aus der Metropolregion Rhein-Neckar, welche sich durch außergewöhnliche Vereinsarbeit für Menschen jeden Alters auszeichnen.

18.03.2016


Donnerstag, 17.03.2016

Wort zum Tag

Erst die Gegenwart macht eine mögliche Zukunft zur erlebten Vergangenheit.

H. Langenfeld

„Ein jeder gebe, was er hat, zum Wohle seiner Vaterstadt“

„Verkehrsverein Speyer“ nur als „Mitmachverein“ vieler leistungsfähig.

cr. Speyer- Es waren sicher nicht zuletzt die bunten, spektakulären Aufzüge so viel hunderter, ja mitunter gar tausender von Trägerinnen schmucker alpenländischer Dirndl und Trachten sowie die fesche Lederbekleidung der jungen Burschen, die dem Speyerer Brezelfest in den letzten Jahren mehr und mehr sein ganz eigenständiges, besonderes Gepränge gaben. Kein Wunder also, dass nach Auskunft der „Brezelfest-Gewaltigen“ um den Vorsitzenden des „Verkehrsvereins Speyer“, Uwe Wöhlert, auch in diesem Jahr wieder das inzwischen fest in das Programm des Festes eingebundene Thema „Dirndl und Lederhosen“ erneut „fröhlich Urständ' feiern“ soll.

17.03.2016


U15 w - TOWERS sind Rheinland-Pfalz-Meister!

Speyer- Ohne größere Schwierigkeiten schaffte es die weibliche U15 der TSV Towers Speyer-Schifferstadt am Wochenende als Rheinland-Pfalz Meister vom Platz zu gehen. In drei Spielen zeigte das Team um Coaches Uwe Wroblewski und Johannes Zimmermann was in ihnen steckt.

Gleich am Sonntag-Morgen machten die Spielerinnen klar wohin die Reise geht. Mit 109:29 siegte das Team deutlich gegen die Gäste vom ASC Theresianum Mainz – trotz verkürzter Spielzeit von 7 Minuten pro Viertel.

17.03.2016


Bürgerinitative "Hochwasserschutz ja - Rehbachverlegung nein"

Fortschritte - Zwischen Hubertushof und Sägmühle:

Haßloch- Die vor 25 Jahren ab Hubertushof begonnene Verdichtung und Erhöhung der Norduferkrone ist seit November 2015 Richtung Sägmühle vollendet. Die sandige Uferböschung wurde herausgehoben und mit Lehmboden verfüllt, erhöht und verfestigt. Die Uferkrone wurde verbreitert, landseitig abgeschrägt und eine spezielle Graseinsaat eingebracht. Damit ist ein stabiler Damm hergestellt worden.

Ähnlich sollte auch der Abschnitt zwischen Sägmühle und Kirchgasse stabilisiert werden. Dann könnte der Rehbach wieder durchgängig 3,5 m³/sec. Wasser führen.

17.03.2016


Mobilie Schulsozialarbeit im städtischen Jugendamt

OB: „Wichtiger Beitrag in der Jugendarbeit unserer Stadt!“ - „Schulsozialarbeit weiter ausbauen!“

Landau- Die mobile Schulsozialarbeit mit drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein Bereich der Abteilung Soziale Dienste des Jugendamts Landau. Die Kollegen sind für das Angebot der Jugendhilfe zuständig, in den Schulen mit Lehrern zusammenzuarbeiten, um einerseits Schüler in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern, sei es in sozialer, beruflicher, schulischer oder individueller Hinsicht. Zudem sollen durch die Schulsozialarbeit Bildungsbenachteiligungen abgebaut und Erziehungsberechtigte bzw. Lehrer unterstützt werden. Ganz allgemein sind die Schulsozialarbeiter Ansprechpartner falls es Fragen, Konflikte oder Probleme geben sollte.

17.03.2016


Leitfaden für Flüchtlingsbetreuer

Hilfestellung des Beirats für Migration und Integration für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

Bad Dürkheim- Um die wichtige Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshelferinnen und -helfer zu unterstützen, hat der Beirat des Landkreises Bad Dürkheim für Migration und Integration zusammen mit der Kreisverwaltung einen „Leitfaden für Flüchtlingsbetreuerinnen und -betreuer“ aufgelegt. Dieser wurde nach der Kreistagssitzung am 16. März offiziell vorgestellt und ist ab sofort auf den Internetseiten von Beirat und Kreisverwaltung abrufbar. 

17.03.2016


Ministerpräsidentin Malu Dreyer - Arbeitsplätze erhalten und Mitbestimmungsrechte achten

Mainz- Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich dafür stark gemacht, die Arbeitsplätze bei der DB Cargo in Mainz zu erhalten. In einem Brief bittet Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube, diese Pläne „hinsichtlich ihrer Sozialverträglichkeit zu überprüfen und den intensiven Austausch mit der Interessenvertretung zu suchen“.

In weiteren Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bittet sie die Bundesregierung, sich für den Erhalt der Arbeitsplätze einzusetzen und die DB Cargo zur Einhaltung der Mitbestimmungsrechte aufzufordern.

17.03.2016


Cornwall, Cottages und Cream Tea

Buchtipp: »100 Highlights Englands Süden«

München– Raue Klippen und wildromantische Gärten, mondäne Seebäder und urige Cottages: Der Süden Englands ist reich an außergewöhnlichen Highlights und verkörpert  »Merry Old England« wie kaum ein anderer Fleck des britischen Königsreichs.

Der Reisebildband »100 Highlights Englands Süden« (Bruckmann Verlag) führt nun zu den 100 schönsten Attraktionen zwischen Cornwall und Kent: zu den altehrwürdigen Kathedralen von Canterbury und Salisbury, den bezaubernden Sissinghurst Gardens, dem Exmoor National Park, auf die Isle of Wight, zum Sagen umwobenen Stonehenge und schließlich hinein in die Metropole London – Rosamunde-Pilcher-Feeling garantiert!

17.03.2016


Mittwoch, 16.03.2016

Wort zum Tag

Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen.

Victor Marie Hugo

Baufinanzierungsberatung der Volksbank Kur- und Rheinpfalz erneut TÜV-zertifiziert

TÜV Saarland vergibt zum zehnten Mal Prüfsiegel für durchgängig hohe Beratungsqualität – neue Produkte und Beratungstools

Speyer- Kompetente Berater, effiziente Prozesse, vielfältige Produkte und Services: Im jüngsten Audit des TÜV Saarland konnte die Baufinanzierungsberatung der Volksbank Kur- und Rheinpfalz erneut überzeugen. Die Prüforganisation hat der Volksbank Kur- und Rheinpfalz mittlerweile zum zehnten Mal in Folge das TÜV-Siegel einer zertifizierten Kundenberatung für den Bereich Baufinanzierung ausgestellt.

16.03.2016


DGB verfolgt den Stellenabbau bei der Sparkasse Vorderpfalz kritisch

Wir sorgen uns um den drohenden Arbeitsplatzverlust der Kolleginnen und Kollegen. Die gute Arbeit gerät durch den Stellenabbau vor Ort in Gefahr.

Ludwigshafen- Der DGB in der Vorderpfalz verfolgt die Entwicklung bei der Sparkasse Vorderpfalz kritisch. „Die Bestrebungen zur Fusion und die beabsichtigte Neuorientierung am Markt haben vor Ort eine verständliche Sorge und Verunsicherung bei den Kolleginnen und Kollegen ausgelöst“, stellt der DGB Vorsitzende aus Speyer, Axel Elfert auf einem gemeinsamen Termin in der Vorderpfalz, heraus. Er fügt hinzu: „Der DGB in der Vorderpfalz verfolgt sehr kritisch, was das Handeln der Sparkasse in unserer Region betrifft.“

16.03.2016


CeramTec spendet für Kinderhospiz

Dr. Hadi Saleh übergibt im Beisein von Bernd Digel und Jörg Kochendörfer den Spendenscheck von CeramTec an Beate Däuwel vom Sterntaler-Team.Keramik-Hersteller engagiert sich erneut im sozialen Bereich

Plochingen/Dudenhofen- Keramik-Hersteller CeramTec schenkt Freude: Anstatt zum Weihnachtsfest Kundengeschenke zu übergeben, entschied sich der Experte für Hochleistungskeramik im vergangenen Jahr dazu, etwas für den guten Zweck zu tun – und brachte dafür eine großzügige Summe auf. Knapp 17.000 Euro wurden am 14. März an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen übergeben.

Dr. Hadi Saleh, Geschäftsführer bei CeramTec, übergab den großzügigen Spendenbetrag an das Kinderhospiz, das unheilbar kranke Kinder sowie deren Familien auf ihrem Weg begleitet.

16.03.2016


Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim beteiligte sich an Juniorwahl

Alina Schalk mit Wahlvorstand Max Beisel an der WahlurneBöhl-Iggelheim- Am 11.03.2016 konnten 20 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim etwas tun, was den übrigen Rheinland-Pfälzern noch zwei Tage verwehrt bleiben sollte. Sie durften den Landtag wählen – im Rahmen der Juniorwahl.

Dieses landesweite Rollenspiel ermöglicht den Jugendlichen das Einüben und Erleben von Demokratie: parallel zum Landtagswahlkampf wird die Wahl im Unterricht inhaltlich vorbereitet und realitätsnah durchgeführt: inklusive Wahllokal, Wahlzettel und Wahlurne.

16.03.2016


Zweite Rheinbrücke im vordringlichen Bedarf eingestuft

Landrat appelliert an Landesregierungen die zweite Rheinbrücke endlich zu bauen

Germersheim- Das Bundesverkehrsministerium hat heute (am 16.03.2016) den neuen Bundesverkehrswegeplan 2030 veröffentlicht. Darin wird der Bau der 2. Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe im „vordringlichen Bedarf“ eingestuft.

Damit genießt das Projekt von Bundesseite höchste Priorität bei der Finanzierung. Allerdings müssen die Bundesländer Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz für die Schaffung des Baurechts sorgen. „Wir begrüßen die Einstufung des Bundesverkehrsministeriums. Damit hat der Bund seinen Anteil geleistet. Nun müssen die Länder nachziehen“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel.

16.03.2016


Willkommen im Landkreis SÜW!

Landrätin Theresia Riedmaier und der zuständige Kreisbeigeordnete Helmut Geißer (links) mit Familie Bejo von den PhilippinenEinbürgerungsfeier im Kreishaus der Südlichen Weinstraße

SÜW- Landrätin Theresia Riedmaier und der zuständige Kreisbeigeordnete Helmut Geißer begrüßten am gestrigen Dienstagabend 14 Neubürger. Im Rahmen der Einbürgerungsfeier im Kreishaus übergaben sie den Persönlichkeiten ihre Einbürgerungsurkunden und verliehen ihnen damit die deutsche Staatsangehörigkeit.

Landrätin Theresia Riedmaier betonte: „Mit Ihrer Einbürgerung haben Sie einen Weg beschritten, der Ihnen in unserem demokratischen Staat neue Rechte der Teilhabe, z.B. das Wahlrecht, eröffnet. Einher gehen natürlich auch die staatsbürgerlichen Pflichten.

16.03.2016


In der Südpfalz läuft’s!

Präsentierten jetzt das Konzept des 1. Firmenlaufs in Landau (v.l.n.r.): Ralf Niedermeier, Geschäftsführer der n plus sport GmbH, Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Christian von Perbandt, Bezirksverlagsleiter der RheinpfalzErfolgskonzept Firmenlauf 2016 nun auch in Landau: Jetzt anmelden!

Landau- Wenn die Maschinen abgestellt und die Computer herunter gefahren sind, die Blaumänner und Anzüge gegen Sportklamotten getauscht und anstelle der Pumps die Laufschuhe mit zur Arbeit genommen werden, dann ist klar: Es ist Firmenlauf! Beim Firmenlauf geht es nicht um Wettkampf oder Bestzeiten – es geht um das Miteinander. Die Kombination aus Sport und Party bewährt sich durch zahlreiche, teilnehmerstarke Veranstaltungen in ganz Deutschland. Mit dem 1. RHEINPFALZ Firmenlauf Südpfalz am 2. Juni 2016 um 18:30 Uhr kommt das Erfolgskonzept Firmenlauf nun auch nach Landau. 

16.03.2016


Dienstag, 15.03.2016

Wort zum Tag

„Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, dann hat sein Leben einen Sinn gehabt“.

Alfred Delp

Ein Motto für die SchUM-Städte

Bewerbung um das UNESCO-Welterbe

Speyer/Worms/Mainz- Das jüdische Erbe in den Städten Speyer, Worms und Mainz soll noch enger miteinander verbunden werden. Die Menschen in der Region sollen sich mit dem Thema identifizieren können.

Die SchUM-Städte haben deshalb ein Motto für die Bewerbung um den Welterbestatus formuliert. SchUM-Städte am Rhein – Jüdisches Erbe für die Welt.

15.03.2016


„Tierschutz mit Herz und Verstand seit 1956!“

60 Jahre Tierschutzverein Speyer und Umgebung e. V.!

Speyer- „Ich freue mich, daß wir nun soweit gekommen sind.“ Mit diesen Worten eröffnete Jutta Gerner am 15.03.1956 die Gründungsversammlung des Tierschutzvereins Speyer und Umgebung e. V. im Bierkeller des Café Enger in Speyer.

25 Tierfreunde folgten dem Aufruf der Initiatorin, darunter Tierschützer, Erzieher, Hundesportler, die Vorsitzenden der Speyerer Hundefreunde „und solche, die nichts anderes mit Tieren zu tun haben, als daß ihr Herz der stummen Kreatur gehört.“ berichtete die Speyerer Tagespost in Ihrer Ausgabe vom 17.03.1956.

15.03.2016


Neues Fahrzeug für Katastrophenschutz im Rhein-Pfalz-Kreis

Der neue GW San mit Landrat Clemens Körner und den Vertretern von DRK und Malteser HilfsdienstVereinbarung zur Bildung einer Schnelleinsatzgruppe unterzeichnet

Rhein-Pfalz-Kreis- Am 11. März hat Landrat Clemens Körner der Schnelleinsatzgruppe Sanität (SEG Sanität) Rhein-Pfalz-Kreis ein neues Einsatzfahrzeug überreicht. Gleichzeitig wurde die Vereinbarung zur Bildung einer Schnelleinsatzgruppe für den Rhein-Pfalz-Kreis vom Landrat und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) sowie dem Malteser Hilfsdienst (MHD) unterzeichnet.

Dem Rhein-Pfalz-Kreis wurde aus dem Beschaffungsprogramm des Bundes ein Gerätewagen Sanität der Medizinischen Task Force (GW San) für den Katastrophenschutz zugewiesen.

15.03.2016


Info-Mobil der Metall- und Elektroindustrie zu Gast in der PGRS

... und im GesprächBöhl-Iggelheim- Das Info-Mobil will Jugendliche bei der Berufswahl unterstützen und besucht dafür Schulen und Unternehmen. Am 10. und 11.03.2016 machte es Station an der Peter-Gärtner-Realschule plus Böhl-Iggelheim (PGRS+). Im Rahmen der Berufsorientierung, einem Schwerpunkt der PGRS+, wurde es von den Schülerinnen und Schülern der neunten und zehnten Klassen besucht.

Die technische Ausstattung des Info-Mobils vermittelt den Jugendlichen nicht nur die Faszination von Technik durch anschauliches Erleben, sondern es stehen auch allgemeine Informationen aus der Berufs- und Arbeitswelt auf dem Programm.

15.03.2016


VRN-Erlebnis-Ticket ab sofort auch online als Print-at-home-Ticket erhältlich

Eintrittskarte und Fahrschein zum SEA LIFE Speyer, Auto & Technik Museum Sinsheim und Technik Museum Speyer

Mannheim- Eine besonders preiswerte Möglichkeit für einen Tagesausflug ohne Stau und Parkplatzsuche bietet das VRN-Erlebnis-Ticket, denn es ist Eintrittskarte und Fahrschein in einem.

Im Preis enthalten sind die Hin- und Rückfahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen... sowie der Eintritt für eine der folgenden Einrichtungen

15.03.2016


Zünftiger Faßbieranstich im „Paulaner Wirtshaus am Dom“

Aus „Café Triumphalis“ wurde „Paulaner Wirtshaus am Dom“ - mit neuem Konzept am alten Platz: Gastronomie im bayerischen Stil 

Speyer- Die alten Räume wurden mit viel Holz, neuem Wirtshausmobiliar, mit Gemütlichkeit verströmenden offenem Kamin im vorderen Bereich, sowie im neuen Kaminzimmer im hinteren Bereich in eine zünftiges, original „jung-bayerisches Wirtshaus“ verwandelt.

Sieben lange Jahre Überlegungen und Vorbereitungen sind der Eröffnung in der vergangenen Woche vorausgegangen. „Wir waren überzeugt, dass es auf der Hauptstraße inzwischen schon genug Kaffee-Häuser gibt“, begründet das Ehepaar Wessa seine Entscheidung, in ihren Räumen künftig ein klassisches „Wirtshaus nach bayerischer Art“ zu führen. Dort sollen die Gäste aus einer reichhaltigen Karte mit Speisen nach urigen, original-bayerischen, aber auch pfälzischen Rezepten auswählen können...

 

22.11.2015